Fußball-Diskussionsthema 2019/2020

  • Dortmund spielt zu Hause gegen den FC Bayern 0:0. An sich war es ein ansehnliches Spiel, ich bin nur ein bisschen enttäuscht, dass wir ab der 70. Minute zu wenig für ein Sieg getan haben. Bayern war klar die bessere Mannschaft, vor allem in der 2. Halbzeit. Sie hatten das Spiel über weite Strecken im Griff. Dennoch bin ich nicht ganz unzufrieden mit unserem Auftritt.

  • So damit sind 2 Dinge auch wieder rum an einem relativ schönen Samstag.
    Leicester festigt Platz 1 und Dortmund weiter Platz 2.


    __________________________________________________________________________


    Nachdem das London-Derby 2:2 endete nutzte Leicester die Chance und festigte durch ein 1:0 die
    Tabellenführung.
    Somit haben sie auf den 2. Totenham 5 Punkte und den 3. Arsenal mittlerweile 8 Punkte Vorsprung.


    Auch bei Leicester werden die Spieler nicht mit Eiern und Wasser bezahlt, aber in Anbetracht von Vereinen
    wie Shitty, ManU, Chelsea, Liverpool etc wo jeweil ein Tatkräftiger Investor hintersteht, würde ich es Ihnen
    sehr wünschen.
    Vielleicht klappt es ja, für die Champions League können sie sicher schon planen.


    Aus eigener Kraft können die beiden Londoner Verfolger es nimma schaffen, da diese schon gegen Leicester
    in der Rückrunde spielen.
    Die "namenhaftesten" Gegner sind nur 9 Spieltage vor Schluss ManU und Chelsea für die Spieler von Leicester.
    Und da sage noch jmd dass eine von Investoren geprägte Liga langweilig sei ;)


    ______________________________________________________________________________


    Dortmund vs. Bayern 0:0


    Seit 2007 trennten sich beide Vereine mal wieder ohne ein Tor, in allen anderen Partien ist immer mindestens
    1 Tor erzielt wurden.
    Über weite Zeit der Partie war Bayern am Drücker, scheiterte aber am diesmal wirklich sehr starken Bürki, welcher
    endlich mal zeigte wieso er bei Freiburg letztes Jahr einer der besten Keeper der Liga war. Nur passen muss er ab und an mal+noch üben :D (Aber im 1:1 gegen Costa blieb er lange stehen und machte den Tunnel zu als dieser allein aufs Tor rannte. Und in HZ 2
    lenkte er mit einen überragenden Reflex einen Knaller von Vidal aus ca. 9 Meter noch an die Latte)
    Bei Bayern wäre insbesondere Kimmich positiv zu erwähnen, welcher es für sein Alter in der Abwehr der Bayern gegen Reus, Auba und
    Micki wirklich überragend spielte.
    Ansonsten kamen beide offensiv Reihen wenig zur Geltung
    Müller war von Schmelzer (und in Manndeckung HZ 1 durch Hummels abgemeldet)
    Lewandowski sah gegen Bender keinen Stich.
    Und auch Costa wurde von Durm und Pischu über weite Strecken des Spiels abgemeldet.
    Aber auch die Bayern-Abwehr hatte die Dortmunder im Griff, spätestens Kimmich löste es am Ende meist gegen Auba sehr souverän.


    Aber nun kommen wir zum Kritikpunkt:
    Marco Reus konnte sich erneut nicht durchsetzen oder Akzente setzen in einem Spiel, was durch Leute wie ihn
    entschieden werden kann.
    Reus ist ein überragender Fußballer, leider zeigt er es in wichtigen Spielen zu selten. War auch der Mann im Dortmunderspiel
    mit den wenigsten Ballaktionen.



    Ich sagte ja anfangs, wer dieses Spiel gewinnt wird Meister. Gut durch ein 0:0 wird es nun Hertha :D *just kidding*

  • Gutes Spiel von beiden Mannschaften beide sind stellenweise an ihr Limit gegangen und man hat gesehen was dem BVB noch fehlt ist aber nicht viel.freu mich schon auf die Zukunft :)


    Einzig was ich als BVB Fan bemängel und das tun so einige ist man hätte ab der 70. herum offensiver wechseln müssen und das ganze wie ein 0:1 Spiel spielen müssen wenn man wirklich noch Meister werden wollte. Das war irgendwie zu feige und zu sehr auf Ergebnisicherung bedacht...naja. Auch wenn ich die Meisterschaft noch nicht 100% abschreibe (vorallem wenn das aktuelle Sportstudio son Müll sagt, Bayern muss nicht 2mal verlieren, man kommt auch näher wenn Bayern mal wieder gegen eine 11er Kette 0:0 spielt..) das war heute schon eine halbe Vorentscheidung und ein echter BVB Fan kommt damit auch klar. Alles andere sind Modefans :DDD

  • 3. Liga
    Ich finde es ziemlich faszinierend, was im mitteldeutschen Raum momentan für eine Fussballbegeisterung vorhanden ist (von den Idioten unter den Fans mal abgesehen). Man sieht hier volle Stadien, und das obwohl man viele der Spiele auch live im MDR präsentiert bekommt. An der Stelle mal von mir danke dafür an den Fernsehsender (auch wenn die das hier nie lesen werden...) Wenn ich das mit dem RBB vergleiche, der nur gaaanz selten mal ein Spiel von Cottbus überträgt und wenn doch, dann meistens Spiele, die auch im MDR laufen.
    Jedenfalls sieht es ja ganz danach aus, als ob Dresden aufsteigen würde, mit etwas Glück auch Aue. Dass Magdeburg den direkten Durchmarsch schafft (momentan 4) wäre wohl etwas viel verlangt, aber man kann ja mal träumen. Vielleicht kommt ja irgendwann doch nochmal eine Zeit, in der es eine dieser Mannschaften in die Bundesliga schafft und nein, damit meine ich ganz sicher nicht RB Leipzig.
    Wenigstens hat Cottbus gestern mal wieder gewonnen. Ich wäre froh, wenn das Thema Abstiegskampf möglichst schnell beendet werden könnte und nächstes Jahr alles besser läuft...

    Wenn in der Hölle kein Platz mehr ist, kehren die Toten auf die Erde zurück! (DotD)


    Per aspera ad astra!
    Momentan kein Partneravatar mit Missy!

  • Ja, vor allem die Magdeburger sind jetzt ganz heiß auf den FCM, seitdem die in die 3. Liga aufgestiegen sind. Wobei man sagen muss, dass auch vorher Begeisterung dabei war, aber jetzt eben ganz besonders. Die Stadt ist stolz auf ihren Fußballverein und ihre Jungs und auch in Handball ist Magdeburg ja vorne mit dabei. Da herrscht eine große Identifikation, fast auch so wie beim Dynamo Dresden, welcher zu DDR-Zeiten ja eigentlich mit zu den beliebtesten Vereinen gehörte - überregional. Für den Osten ist die 3. Liga interessant und vor allem die Älteren zieht es vermehrt ins Stadion, da einfach viele Vereine aus der ehem. Oberliga wie Dresden, Erfurt, Rostock, Magdeburg, Halle und Chemnitz dabei sind. Ist auch mit Erinnerungen verbunden.


    Ich hoffe auch, dass es ein Verein mal wieder in die BL schafft. Am Meisten wünsche ich es mir momentan von Dresden, denn die haben das meiste (auch finanzielle) Potential, um sich auch langfristig oben zu halten. Klar würde ich es auch Aue gönnen, war sehr traurig, als die abgestiegen sind aus der zweiten. Die mussten ja die gesamte Mannschaft neu aufstellen. Aber Dynamo Dresden hat durch das Umland und Bekanntheit der Stadt auch die Chance auf den ein oder anderen großen Investoren. Das wäre echt schön. Schade, dass die Leipziger Vereine wie Lok oder Chemie ihre Feindschaft nie begraben konnten, und einen großen Verein nach 1990 gegründezt haben und Red Bull jetzt das ganze Potential der Region versucht abzuschröpfen. Aber so ist das Leben. Ich hasse RB auch wie die Pest. Aber die machen (leider) gute Arbeit und RB Salzburg mit Roger Schmidt als Trainer damals und Kampl hat mir von der Spielweise sehr gefallen... aber ich will nicht in jeden Land ein RB Verein sehen...

    Do you wanna come with me? 'Cos if you do, then I should warn you — you're gonna see all sorts of things. Ghosts from the past. Aliens from the future. The day the Earth died in a ball of flame. It won't be quiet, it won't be safe, and it won't be calm. But I'll tell you what it will be: the trip of a lifetime!


    The Doctor

  • 3-0 Dortmund gegen Tottenham. Tottenham zugegebenermaßen mit einer B-Schonelf weil sie anscheinend momentan sich auf die Meisterschaft konzentrieren wollen. Trotzdem dumm, da hofft man auf ein Spitzenspiel und dann sowas....die EPL ist einfach eine vor geld triefende schwache Liga ich hoffe sehr das die Bundesliga nicht irgendwann den selben Weg einschlägt aber wie man sieht Geld ist nicht alles.


    Sehe momentan keine andere Mannschaft die Dortmund den Titel streitig machen könnte, vielleicht Donezk lol (heute wieder 3-1 gegen Anderlecht sind schon unglüclich in der CL als bester dritter ausgeschieden und haben ja Schlacke demontiert :DDD ).

  • Auch wenn Tottenham heute mit einer ''B-Elf'' aufgetreten ist, darf man die Leistung der Dortmunder nicht schmälern. Ein souveräner Sieg, der nie gefährdet war.

  • Dortmund ist auch nicht mit seiner "besten Elf" angetreten. Ohne Bürki (weil EL), Sokratis (verletzt), Ginter, Gündogan (verletzt) und Kagawa. Und Tottenham hat auch ähnlich eine andere Aufstellung. Man kann auch nicht von einer "B-Elf" sprechen. was ist an Eriksen (den der BVB mal selbst verpflichten wollte und Miki genommen hat), Son (der so oft gegen Dortmund gespielt und auch Probleme gemacht hat) und Chadli eine "B-Elf"? Tottenham ist mit den Kader in der Lage, genauso wie der BVB, in ALLEN Wettbewerben zu glänzen. Das wird auch von den Fans so erwartet. da sagt keiner "unwichtig". Oder sagt das hier ein Leverkusen, BVB oder Schalke Fan über die EL, obwohl alle lieber CL hätten? Man sieht doch an Sevilla, was für ein Prestige EL-Siege bringen können.


    Es lag wohl an der mutigen und offensiven Aufstellung, mit Reus UND Auba im Sturm und den mutigen Verteidigen nach Vorne. Tuchel hat Tottenham mit einigen Risiko einfach taktisch "ausgehebelt". Tottenham war nicht schlecht. Der BVB war einfach dominant und hätte vor allem in HZ 1 noch einige Tore mehr schießen können.

    Do you wanna come with me? 'Cos if you do, then I should warn you — you're gonna see all sorts of things. Ghosts from the past. Aliens from the future. The day the Earth died in a ball of flame. It won't be quiet, it won't be safe, and it won't be calm. But I'll tell you what it will be: the trip of a lifetime!


    The Doctor

  • Die Aufstellung von Tottenham gegen Arsenal sah wie folgt aus (am 05.03.2016):


    Loris
    Rose
    Wimmer
    Alderweireld
    Walker
    Dembele
    Dier
    Eriksen
    Alli
    Lamela
    Kane


    Danach kam das Spiel gegen Dortmund. Die Aufstellung sah jetzt so aus:


    Loris
    Trippier
    Alderweireld
    Wimmer
    Davies
    Carroll
    Mason
    Onomah
    Eriksen
    Son
    Chadli


    Da fehlen 7(!) ''Stammspieler'' gegen Dortmund bzw. sie haben nicht von Anfang an gespielt. Da kann man ruhig den Begriff ''B-Elf'' auswählen. Natürlich war da immer noch eine gewisse Qualität auf dem Spielfeld vorhanden, es ist aber trotzdem nicht die ''Bestbesetzung''. Auch bei den Gastgebern fehlten einige Spieler (Gündogan, Bürki ) oder wurden erst später eingewechselt (Kagawa), die Liste ist aber überschauberer als beim Gegner. Wie ich aber oben schon erwähnt habe: Die Leistung von Dortmund sollte man trotzdem nicht schmälern. Die war nämlich überragend.

  • Du machst das an einen Spiel fest? Ernsthaft? Tottenham rotiert gerne und muss es auch, wie man an den relativ ausgewogenen Leistungsdaten sehen kann.
    Bis auf den Torwart und die Innenverteidigung wird alles mal gerne durchrotiert. Ich habe mal zur besseren Übersicht die letzten 3 Spiele eine Übersicht erstellt (mit Hilfe von transfermarkt.de), Arsenal hattest du ja schon aufgezeigt: Hier siehst du Oben links die Aufstellung gegen den BVB. Bist du immer noch der Meinung, dass es die "B-Elf" von den Spours war? Sorry, das kommt von den Journalisten, die nie Spiele von denen gesehen haben.


    Einzig mit Onomah ging Pochettino ein "Risiko" ein. Ist ein toller junger Kicker, den er Chancen geben möchte. Und ja, er wollte wohl auch Kane schonen, wie man an seinen Einsatzzeiten sieht. Chadli ist auch normalerweise ein Linksaußen. Aber da er unbedingt Son bringen wollte, ist Chadli eben im Sturm. Wobei das bei den Spours eh eine offensive 4-er-kette in meinen Augen war.


    Ich finde es nicht fair, eine "A-Elf" nach der letzten Aufstellung fest zu machen. Mal ist jemand krank, verletzt, trainiert nciht gut, hat ein mentales Tief usw... man muss das wenigstens an den letzten 4-5 Spielen betrachten, um da in etwa mitzubekommen, auf wen gesetzt wird.



    (das Spiel gegen Florenz war übrigens am 25.02., nicht 28.02. wie in der Grafik. Ist 3:0 für die Spours aus gegangen)

    Do you wanna come with me? 'Cos if you do, then I should warn you — you're gonna see all sorts of things. Ghosts from the past. Aliens from the future. The day the Earth died in a ball of flame. It won't be quiet, it won't be safe, and it won't be calm. But I'll tell you what it will be: the trip of a lifetime!


    The Doctor

  • Deswegen habe ich die Begriffe Stammspieler und B-Elf auch in Anführungszeichen gesetzt. Tottenham hat wohl das Spiel gegen Dortmund nicht ernst genommen, das kann man nicht leugnen. Sie setzen die Priorität eben auf die Liga und das nehme ich ihnen auch nicht übel. Den Sieg sollte man eben schon richtig einordnen können und nicht mehr machen als es ist. Darauf wollte ich hinaus.

  • Paris Saint-Germain kann am Sonntag Meister werden. AS Monaco schafft gegen den Stade de Reims nur ein 2:2, die Champenois sichern sich ihren 33. Punkt im 30. Spiel, sind aber genau wie Guingamp und der Gaz immer noch Teil des Abstiegsdreikampfs, aus dem Toulouse (9 Punkte zurück) und ESTAC Troyes (17 Punkte) zurück mehr oder weniger ausgeschieden sind.


    Racing Strasbourg ist endlich wieder Tabellenführer, aber die 5 Punkte Vorsprung vor dem Drittligavierten US Orléans sind etwas trügerisch, da noch 10 Spiele offen stehen. Und dann, am Ende der Saison, wird das Rheinland endlich wieder eine Profimannschaft mehr haben: Düsseldorf, Köln, Leverkusen, Mainz, Basel .... Strasbourg. Leider kein Koblenz, nach dem 1:1 gegen Neunkirchen wird die Ekelrelegation gegen nicht zu unterschätzende Gegner wie SSV Ulm 1846 oder FC Nöttingen immer mehr Realität, da der Rückstand auf 5 Punkte ansteigen könnte. Da Nöttingen 12 Punkte mehr als Koblenz letztes Jahr hatte und sein Team offenbar gut zusammenhalten konnte ... hoffe ich, dass die als BW-Oberligameister direkt aufsteigen. Mit Ulm hat Koblenz bessere Erfahrungen gemacht.


    Rot-Weiss-Koblenz hat zuvor auf dem Kunstrasenplatz Oberwerth 2:2 gegen den TuS Mayen aus der Osteifel gespielt. RW ist momentan hinter Mülheim-Kärlich (7 km nordwestlich von KO) Zweiter. Selbst ein Koblenzer Stadtderby in der Oberliga ist nächstes Jahr denkbar.


    FC Metz hat den Bann endlich gebrochen, aus 1:2 machen die Grenats ein 3:2 gegen Ajaccio und schließen wieder auf, da Lens Unentschieden spielt. Sollte der Red Star verlieren, schrumpft der Rückstand auf Platz auf 2 Punkte.


    Rot-Weiss-Essen spielt gegen Gladbach II in der Regionalliga West 3:3. Leider sind große, interessante und spannende Vereine wie Essen, Aachen oder Oberhausen schon weit abgeschlagen und Gladbach trohnt mit großem Vorsprung an der Tabellenspitze. Zweite Mannschaften in der 3. Liga, noch mehr brauche ich nicht. Deswegen hoffe ich, dass Lotte seine VIER Nachholspiele (andere haben fünf) gewinnt und die noch überholt. Der Rest ist leider abgeschlagen. Schade, dass Schalke II und Dortmund II wohl die Klasse halten werden, zum Leidwesen alter Koblenzer Kampfgefährten wie Rot-Weiss Ahlen. Ich hoffe, die schaffen das noch. Niemand braucht solche U23, Schalke kann seine Spieler für Spielpraxis in hohen Ligen genauso gut an Ahlen ausleihen und muss nicht mal deren Gehalt dann bezahlen. Auf Dauer werden die alle nicht mehr hochkommen, wo Aachen, Essen, Oberhausen UND Ahlen zwischen 2007 und 2009 doch alle vier in der 2. Liga waren.

  • Ergebnisse (26. Spieltag) bis dato:


    Hertha - Schalke 2:0
    Mönchengladbach - Frankfurt 3:0
    Ingolstadt - Stuttgart 3:3
    Hannover - Köln 0:2
    Darmstadt - Augsburg 2:2
    Hoffenheim - Wolfsburg 1:0


    Ein wichtiger Sieg für die Hertha und ein herber Rückschlag für Schalke im Kampf um die direkte Qualifikation für die Champions League. Für Hannover hingegen sieht es düster aus. Das rettende Ufer rückt in weite Ferne, der Rückstand beträgt 10 Punkte. Hoffenheim sammelt mit dem Sieg gegen Wolfsburg einen wichtigen Dreier im Abstiegskampf. Mönchengladbach springt mit dem Sieg auf Platz 4 und überholt Schalke, Frankfurt hingegen ist seit 8 Spielen sieglos und befindet sich auf dem Relegationsplatz. Darmstadt verspielt eine 2:0-Führung gegen Augsburg und verpasst dadurch den ''Befreiungschlag'' (beide Teams stecken im Abstiegskampf). Ingolstadt und Stuttgart trennen sich unentschieden in einem torreichen Spiel.

  • Hi,

    Zitat von Nekomata

    Paris Saint-Germain kann am Sonntag Meister werden

    was nun auch Realität ist.
    Nach einem spektakulären 9:0 gegen denn ES Troyes AC sind sie zum 4. mal in Folge Meister in Frankreich geworden.
    Zwar sind noch 8 Spiele zu bestreiten, aber bei nun 25 Punkten Vorsprung sind sie nicht mehr zu verdrängen.
    Glückwunsch vor allem an Kevin Trapp, der von einem Abstiegskanditaten in Deutschland denn Schritt gewart hat
    und nun als dortiger Stammspieler, was ich ihn nicht unbedingt zugetraut hätte, Meister geworden ist.


    Fortuna Düsseldorf konnte den Abwärtstrend auch unter Marco Kurz nicht beenden. Beim SV Sandhausen setzte es die vierte Niederlage (0:1) in Serie. Die Rheinländer bleiben damit auf dem Relegationsplatz. Nach nur sieben Spielen und mageren vier Punkten war das gleichbedeutend mit dem Aus für Coach Marco Kurz.


    ich selbst habe es vor 3 Monaten kaum glauben können, als man M.Kurz
    nach über 2 Jahren Untätigkeit (ich denke, andere Vereine wußten sehr
    genau, warum dieser Übungsleiter nie bei anderen Trainerentlassungen
    eine Option war) bei uns an die Seitenlinie stellt. Das konnte nur
    schief gehen, DIe Kurzabenteuer bei Hoffenheim und Ingolstadt ( zu der
    Zeit in der 2. Liga), wo er bei höchstens von 15 gespielten Partien 2
    gewann hätten jedem halbwegs kompetenten Manager eine Warnung sein
    sollen. Für mich war die Entlassung von Norbert Meier beim
    Bundesliga-Abstieg der größte Fehler in der jüngeren Vereinsgeschichte.
    Ihm hatten wir es zu verdanken das er uns aus der 3. Liga in die
    Belle-Etage des deutschen Fußballs brachte, wo wir durchaus auch sehr
    positiv überrascht haben (ich erinnere an die Spiele in Dortmund etc.)
    Die letzten 10 Spiele in der Bundesliga hätten nach all seiner Leistung
    für den Klub nicht Referenz sein sollen. Seitdem spielt der Verein auf
    dem Trainerstuhl anscheinend "Reise nach Jerusalem". Das man auch im
    Abstiegsfall zum Trainer stehen sollte, beweist diese Saison Christian
    Streich in Freiburg äußerst eindrucksvoll.
    Die Fortuna hat mit
    ihren Fans ein enormes Potenzial, da sind wir erstligareif, haben aber
    Personen in verantwortlichen Positionen sitzen, die ihre eihene
    Kompetenz mal hinterfragen sollten. Denn auch diese Beurlaubung wird den
    Verein wieder eine Menge Geld kosten.


    So noch kurz zum Sonntagsspiel Dortmund-Mainz, auch wenn es hierbei nicht um denn Fussball geht, leider
    denn beim besagten Spiel erliet ein 80jähriger Fan des BVB einen Herzinfakt und konnte auch nicht mehr teanimiert werden.
    Auch ein zweiter Fan hatte eine Herzattacke, dieser soll aber stabil sein und nicht mehr in Lebensgefahr sein.
    Auch die BVB-Funktionäre waren von der Reaktion des Publikums beeindruckt. "Was die Fans da zum Ausdruck gebracht haben, wie sie die Würde eines Menschen in den Vordergrund gestellt haben, wie sie die Trauer zelebriert haben, das habe ich in dieser Form noch nicht erlebt, und das ist für mich auch beispielhaft", sagte BVB-Präsident Dr. Reinhard Rauball. "Da kann ich nur den höchsten Respekt zum Ausdruck bringen, dass man so reagiert und dass man in so kurzer Zeit alle Zuschauer davon überzeugen konnte, dass das die richtige Reaktion ist und was heute wirklich wichtig war." Zudem drückte er sein Beileid für die betroffenen Familien und Familienmitglieder aus.
    BVB-Stadionsprecher Norbert Dickel erklärte nach der Begegnung via Durchsage: "Der BVB dankt allen Fans für das respektvolle Verhalten, insbesondere auch den Mainzern."
    Zur kurzen Erklärung, beide Fanlager verzichteten auf Gesänge, rollten Fahnen und Banner ein.


    so und jetzt kann ich nur noch schreiben u.n.v.e.u.

    Bei dem obigen Post handelt es sich um MEINE persönliche Meinung!
    Ich erwarte NICHT, dass sie sich vollends mit der Meinung anderer User deckt!
    Zudem behaupte ich ausdrücklich NICHT, die Weisheit mit Löffeln gefressen zu haben!
    Sollten andere User meine Meinung NICHT teilen, so ist das ihr gutes Recht!
    Etwaige "Belehrungsversuche", sowie Versuche, mich in jeglicher Art "bekehren zu wollen", bitte ich zu unterlassen!

  • Der BVB gehört nicht unbedingt zu meinen Lieblingsvereinen, aber diese Aktion war beispielhaft und verdient jeden Respekt. Wenn ein Fan auf der Tribüne und vor den Augen vieler anderer Anhänger stirbt, ist das bestimmt eine ziemlich ergreifende Sache. Da geraten Jubel, Fangesänge, Punkte, Tore, Siege, Unentschieden und Niederlagen direkt in den Hintergrund. Sehr schön, dass die Mainzer sogar mitgemacht haben. Ich habe schon gegnerische Fans erlebt, die Schweigeminuten durch Feuerwerkskörper und Hassparolen unterbrochen haben, von daher ist das keine Selbstverständlichkeit. Eine sehr schöne Aktion! Es würde mich nicht wundern, wenn die BVB-Spieler nächste Woche mit schwarzen Bändern auflaufen würden.

  • Wirklich tolle Geste der BVB- und Mainzer Fans!


    Leicester hat nun auch Gestern Abend gegen Newcastle mit 1:0 gewonnen und bleibt weiterhin 5 Punkte vor Tottenham.
    Noch 8 Spiele.
    Arsenal und ManC sollten kaum noch stark gefährlich werden und Tottenham hat auch noch Liverpool, ManU und Chelsea.
    Scheint also, dass Leicester Meister wird, wenn sie jetzt nicht groß einbrechen.

  • Ja, das war schon ziemlich gespenstisch und für mich als BVB-Fan sher ungewohnt, das dieser sonst so laute Fußball-Tempel so still war.
    In der heutigen Zeit, wo jeder nur an sich denkt, ist es eben nicht selbstverständlich, das plötzlich so durchgeknallte Ultras aus Rücksichtnahme ihre Fan-Gesänge einstellen.
    Hut ab vor den Jungs!


    Jo, heute geht´s wieder gegen die Spurs.
    Ich hoffe doch sehr, das meine Schwatz-Gelben sich ihre 3:0 Führung nicht wieder nehmen lassen. Wobei, 5 englische Wochen nacheinander sind schon hart und kräftezehrend.
    ABer das jetzt als Grund für schwache Leistungen vorzuschieben, wäre in meinen Augen nur eine billige Ausrede.
    So oder so, wird es ein spannendes Spiel.
    Und da der Fußballgott ja BVB-Fan ist...hihi :D ;) Auf geht´s Jungs....KÄMPFEN UND SIEGEN!!!!
    :pika::pika:

  • Bayern - Juve 4:2 n.V.
    Was sagt ihr dazu? Ich sage unglaublich, unfassbar, unverdient.
    Zum einen hätte Juve schon längst alles klar machen können mit den Großchancen (Morata, Cuadrado),
    zumal Moratas Tor hätte zählen müssen, weil er nicht im Abseits stand.
    (Man sollte zwar SR nicht ständig kritisieren, aber was war das für eine Leistung?)
    Dann setzt Allegri einen drauf und nimmt seine 2 bis dato besten Leute runter,
    und dann war es schon abzusehen, wie es endet.
    Ohne die nötigen Offensivkräfte in die Verlängerung zu gehen, kann nicht funktionieren.


    Am Ende hat Bayern Glück, dass sie so eine Power-Phase hatten und das noch drehen konnten.
    2 Super Spiele haben wir immerhin gesehen.

  • Am Ende hat Bayern Glück, dass sie so eine Power-Phase hatten und das noch drehen konnten.

    Diese Formulierung finde ich sehr interessant. Seit wann ist es Glück, wenn man gut spielt? Natürlich wirft Bayern am Ende alles nach vorne, und wenn Juve damit nicht umgehen kann und plötzlich total untergeht dann kann man das nicht als Glück bezeichnen. Und dazu kommen die von dir bereits angesprochenen Auswechslungen durch Allegri, was offensichtlich Fehlentscheidungen waren. Das Ergebnis dann als unverdient zu bezeichnen finde ich etwas gewagt, auch wenn Juve sicherlich in der ersten Hälfte (oder sogar über 70 min.) die bessere Mannschaft war.


    Ansonsten ein Top-Spiel mit extrem hohem Unterhaltungswert.