Hearthstone

  • Und trotzdem hatte er heute mit dem Deck eine deutlich positive Winrate vorzuweisen. Und das in einer Ranggegend, wo gerade zu Beginn der Saison nicht nur Gurken rumeiern. Wir werden ja sehen, ob die Karte wie Purify null kompetitive Relevanz vorzuweisen hat oder ob sich doch irgendjemand. Und nur weil du in "deiner" N'zoth Liste nichts dafür streichen möchtest, heißt das nicht das die Karte unbrauchbar ist.


    Ich habe dir mit Thijs Deck jetzt ein Beispiel gegeben, dass die Karte funktionieren kann. Aber wenn du mir natürlich "deine" Decklist, an der du nichts verändern möchtest, als Gegenargument lieferst, dann muss ich wohl die Richtigkeit deiner Behauptung akzeptieren (obwohl du die Karte wahrscheinlich noch nicht getestet hast).

  • Ja man wenn du in deiner Liste gerne ne gute Karte für Charge streichen möchtest, dann tu dir keinen Zwang an. Hab echt keinen Bock hier gegen ne Wand zu reden und dann noch falsch zitiert zu werden. Ich hab gesagt ich würde nichts streichen weil jede andere normale Karte die man in Net-Decks findet mehr Sinn macht und zuverlässiger ist als Charge. Ich spiel nicht mal N'zoth Warrior, ich spiel nur Classic Control und Dragons.


    Aber inhaltlose Argumentationen hab ich hier ja schon öfters vorgefunden. Ich bin mir ziemlich sicher, dass er die Games die er gewonnen hat auch ohne Charge gewonnen hätte. Aber da das alles nur Spekulationen sind, ist diese ganze Debatte eh sinnfrei. Spiel Charge wenn dus so toll findest, keiner wird dich aufhalten. Und wenn du Tipps und Theorycrafting von anderen erfahrenen Spielern nicht berücksichtigen möchtest, dann ist das eben so.

  • Die neue Expansion ist nun draußen. =D
    Ich konnte mit den 6 Free-Packs insgesamt 20 Packs aufmachen. Ist natürlich nicht viel, aber ich brauche schließlich viel aus den alten Expansions noch und deshalb konnte ich wenig Gold sparen.


    Wie dem auch sei. Unter den 20 Packs waren 3 Epics dabei und eine Legi. Leider war die Legendary-Karte Mayor Noggenfogger. :/
    Mal schauen welche Legendary-Karten ich mir craften werde.

  • Hab sehr gehofft Dragonfire Potion zu kriegen um Dragon Priest zu spielen. Von meinen 5 Epics habe ich ganze 4 Mal Fel Orc Soulfiend gekriegt. Immerhin war eine davon golden aber trotzdem bin ich ziemlich enttäuscht.


    Aber ich habe genug Staub zusammengekriegt um mir Kazakus zu machen und ich muss sagen, dass Renolock echt Spaß macht.

  • Habs mit Renolock und Dragonpriest bisher auf Rang 6 geschafft, habs aber auch danach nicht weiter probiert, weil mir die Matchups zu langweilig wurden. Die Decks sind zwar lustig und viable, aber immer nur Aggro-Shamans, Pirate Warriors und Rogues sind einfach zu abturn. Jedes Deck hat Buccaneer + Patches, so öde.


    Für Dragon priest brauchst du genau 4 Epics und 0 Legendaries, das ist jetzt nicht so schwer zu schaffen. Renolock ist da schon etwas teurer zu craften, vor allem wenn man Combo spielt.

  • Für Dragonpriest braucht man null Legendaries? Mit welcher Deckliste spielst du denn?


    Ich bin immer noch auf der Suche nach einem Meta-Deck und möchte ungerne Patches craften, da ich keine Lust habe, die nächsten 3 Monate nur aggro-Decks zu spielen. Aber alles andere ist mir zu teuer und außerdem möchte ich mir nicht Kazakus craften, da ich Sorge habe, dass diese Karte useless wird, wenn Reno rausfällt. Leider bedeutet das aber wohl, dass ich auf Control-Decks verzichten muss. :/

  • @Skyron Man kann, man muss nicht. Ich spiele diese Liste



    mit Deathwing, Ysera oder einem zweiten Book Wyrm (bin noch am testen) statt des zweiten Blackwing Corruptors, aber diese Liste funktioniert auch gut. Bin damit in einem Rutsch von Rang 9 auf Rang 6 geclimbed ohne ein einziges Spiel zu verlieren. Die einzig schweren Matchups sind Renolock und Jade Druid, alle anderen sind favored. Vor allem Aggro-Shaman, Pirate Warrior und Rogue.

  • So: In der letzten Season habe ich seit langem mal wieder "getryharded" (letzte 3 Tage der Season xD ), anstatt nur die Daily Quests zu erledigen...
    Nachdem ich mir Patches gecraftet habe und den Aggro-Shamane austesten konnte, bin ich relativ leicht (und zum ersten Mal!) nach Rang 6 geclimbed. Zwischen Rang 10-7 hatte ich sogar nicht mal eine Niederlage.


    Aus dem Grund habe ich mir nun vorgenommen, diese Season endlich Rang 5 zu erreichen. Ich denke, wenn ich mein Deck noch verbessere und wenn ich mir dieses Mal auch Zeit dafür nehme, sollte es kein Problem sein. Leicht wird es nicht, vor allem da sich die Meta in einem Monat auch wieder verändern kann, aber ich teste es mal aus. Bin jetzt schon Rang 15. So weit war ich am 3. auch noch nie. ^^

  • Ich hab so langsam das Gefühl, dass dieses Spiel mich einfach nur vergraulen will. Hab die letzten paar Tage der Season Renolock gequeued, weil man damit in fast allen Matchups außer Jade Druid gute Chancen hat.


    Ich hab Rank 3 mit 5 Sternen angefangen und bin in einem Rutsch auf Rang 5 mit 0 Sternen abgestürzt, weil ich den abyssalsten Draw meines Lebens hatte - in 15 Games am Stück. In jedem einzelnen Midrange-Matchup alle meine Win Conditions in den letzten 10 Karten - Ausnahmslos.


    Keine Sylvanas, kein Jaraxxus, kein Emperor, kein Leeroy, kein Faceless, kein Kazakus, nichts. Nur nutzlose Boardclears und Heals.


    Und in jedem Aggro-Matchup nur langsame Lategame Karten unter den ersten 15 Draws, kein Boardclear oder Heal. Als ob da irgendwer bei Blizzard sitzt und mir manuell jedes Game die schlechtmöglichste Curve gibt. Ich war noch nie so sehr getriggered von nem Game, nicht mal Dota oder LoL.


    Bin mir nicht sicher, ob ichs diesen Monat überhaupt probieren soll, nur meines Blutdrucks wegen :cursing:

  • Das ist ärgerlich. :/ Renolock und Renomage stell ich mir eigentlich ziemlich interessant vor.
    Mir fehlen dazu Kazakus und etliche Epics. =D Das übliche halt. xD


    Wolltest du denn unbedingt für Legend pushen? Ich meine, falls man einmal Legend war, ist es doch eh egal, ob man danach Rang 5 oder höher ist. ^^

  • Ich war mehrmals Rang 1 aber habs nie fertig gebracht bis Legend zu spielen, meistens weils mir zu langweilig wurde. War einmal bei 5 Sternen und bin dann wieder auf Rang 3 abgerutscht und hab aufgegeben. Das ganze Ranked System ist scheiße, weil es nicht darum geht wie gut man ist, sondern wie viel Zeit und Ausdauer man hat. Jeder Dulli mit - sagen wir - 51% Winrate kann nach Legend kommen wenn er sehr viel spielt. Jemand mit beispielsweise 65% Winrate der nicht viel Zeit hat hingegen meistens nicht, da eine Season nur einen Monat dauert und man Ranks wieder verlieren kann.


    Bevor das gesamte Ranked System überarbeitet wird, ändert sich daran auch nichts. Neue Spieler und Spieler ohne sehr viel Zeit werden immer einen riesen Nachteil haben.


    @Skyron Wenn du Probleme mit bestimmten Matchups hast kann ich die zum Üben gegen dich spielen wenn du willst. Außer Kun-Aviana-Druid kann ich eigentlich jedes einigermaßen normale Deck bauen.

  • Soooooooo....


    Ich weiß nicht, ob hier irgendeiner noch mal reinschaut, aber egal.
    Habe nun zum ersten Mal Rank 5 in Hearthstone erreicht!! :D


    Zugegeben: Es war Pirat-Warrior (Standard-Version ohne Southsea Captains) und das neue Rank-System erleichtert mMn ebenfalls ein bisschen das laddern. Trotzdem bin ich super happy darüber und auf mein erstes golden Epic gespannt. ^^


    Die nächste Season (wenn die neue Expansion veröffentlicht wird), versuche ich wirklich mal ein Control-Deck zu craften. Habe zwar wenig Gold für neue Packs, aber dafür sehr viel Dust. Ich bin gespannt. ^^

  • Für all jene die, die von den ewigen Paveling Books, Yogg Sarons und random Quest Warrior Hero Power Pings zu Tode genervt und frustriert sind, verzaget nicht. Hier kommt eure Rettung:


    Gwent

  • Ich muss auch ganz ehrlich sagen, dass ich in letzter Zeit eher weniger Hearthstone spiele. Meistens ladder ich nur bis Rank 5 für die goldene Epic und die restliche Zeit spiele ich Arena (Wo ich letzten Monat um die 7 Wins Average hatte), die nächsten Season werde ich versuchen, in die Leaderboards dort zu kommen - Mal schauen, ob das funktioniert.


    KFC hat echt nette neue Karten und Decks gebracht, macht eigentlich wirklich Spaß.
    Ich muss aber an der Stelle noch etwas anderes ansprechen, undzwar, dass die Hearthstone ziemlich toxic geworden ist und immer mehr Leute salty sind. Das sieht man ingame, wo ich in letzer Zeit immer öfter nach nem gewonnen Game von meinem Gegner geaddet und beleidigt werde (Mittlerweile nehme ich die gar nicht mehr an), man sieht es allerdings auch hier. Wer kein RNG haben will, soll was anderes (wie Gwent) spielen, da habe ich nichts dagegen. Was mich allerdings stört ist die Implizierung, dass es ja so viel RNG sei und man das Game ja nur deswegen verlieren würde. Meine Güte, es hat einen GRUND, weshalb die guten Spieler am Ende immer in High Legend abschneiden. Hier muss ich ganz ehrlich sagen, dass die meistens Leute, die das als Ausrede nutzen, entweder einfach nur widerlich salty sind oder schlecht spielen und es nicht merken/es nicht aktzeptieren können/wollen.


    Wenn man sagen würde, die Ladder sei zu monoton, dann ginge das ja noch klar - denn das ist sie teils. Aber zu RNG-beherrscht? Das stimmt einfach nicht. Das hat vor einem Jahr nicht gestimmt, vor nem halben Jahr auch nicht und jetzt erst recht nicht. Es gibt jetzt natürlich die einen oder anderen Highroll-Decks mit Keleseth Rogue und Big Priest, aber davon ist auch nur ersteres Deck wirklich gut, welches aber auch nicht komplett auf RNG aufbaut, sondern auch ohne Keleseth gut ist. Wenn man weiß, wie man sich in den einzelnen Matchups zu verhalten hat, dann kann man diese auch einfacher besiegen. Das alles ist zumindest meine Meinung


    Um mal auf was positiveres zu kommen: Ich kann aktuell jedem Spieler empfehlen, Arena zu spielen. Die ist aktuell so gut gebalanced wie lange nicht mehr. Vicious Fledgeling wurde vor einiger Zeit gebannt und die Death Knights wurden auch entfernt. Die einzigen Karten, über die sich aktuell noch Leute aufregen, sind Bonemare und Cobalt Scalebane, die beide sehr krass snowballen. Spätestens nächste Season werden diese auch ihren "Auftauchbonus" verlieren. Denen, die sich nicht so sicher beim Draften fühlen, kann ich HearthArena empfehlen, ist recht nützlich und hilft vor allem dabei, Synergys nicht aus dem Auge zu verlieren.