Wesen der Finsternis - Geist-Pokémon Fanclub

  • Startpost [1/3]


    G E I S T - P O K É M O N _F A N C L U B


    Herzlich willkommen im Geist-Pokémon Fanclub!



    » Pokémon










    » Bekannte Trainer










    » Attacken


    • Abgangsbund

    • Bürde

    • Dunkelklaue

    • Erstauner

    • Finsterfaust

    • Fluch

    • Groll

    • Halloween

    • Konfustrahl

    • Nachspiel

    • Nachtmahr

    • Nachtnebel

    • Phantomkraft

    • Schattenstoß

    • Schemenkraft

    • Schlecker

    • Spukball

    • Unheilböen




    » Trivia


    Alle Informationen sowie Bilder entstammen von Pokéwiki.



    R E G E L N



    • Wie immer gelten die allgemeinen Forenregeln sowie die internen Regeln des Fanclubs-Bereiches.

    • Anmeldungen gehen bitte an @Zephyros per Pinnwand oder Konversation, vergesst dabei aber bitte nicht, euer/eure Lieblingspokémon des Typen anzugeben.

    • Beantwortet bitte pro Beitrag nicht mehr als 3 Themen, da sie euch sonst zu schnell ausgehen.

    • Schön gestaltete Posts sind natürlich gerne gesehen, vermeidet jedoch schrille Farben und Schriften und packt allzu große Bilder bitte in einen Spoiler oder verkleinert diese.

    • Diskutiert ruhig mit anderen Mitgliedern, sollte das Verlangen dazu da sein.

    • Verlinkt bei Bildern bitte stets die Quelle!

    • Solltet ihr Vorschläge zu Themen, Wettbewerben, etc. haben, so scheut nicht davor, diese in eure Posts einzubauen.

    • Bei gehäuften Regelverstößen müsst ihr damit rechnen, aus dem Fanclub ausgetragen zu werden.

  • Startpost [2/3]








    M I T G L I E D E R



    [tabmenu][tab=x]@Innuendo [Leiter] Skelabra Driftlon
    Beitrittsdatum: 07.08.2015



    @Kato [Co-Leiter] Mega-ZobirisQuabbel ♀
    Beitrittsdatum: 07.08.2015


    @Levi LaternectoQuabbel
    Beitrittsdatum: 07.08.2015


    @Paradoxa BanetteGengar
    Beitrittsdatum: 07.08.2015


    @eT|Hen GengarDurengard
    Beitrittsdatum: 07.08.2015


    @Blueshocker GengarBanette
    Beitrittsdatum: 07.08.2015


    @kiwikingkawi GengarZobiris
    Beitrittsdatum: 08.08.2015


    @Lonelyheartdream SkelabraFrosdedje
    Beitrittsdatum: 03.01.2016


    @Feliciá TraunfugilFrosdedje
    Beitrittsdatum: 05.01.2016


    @Kabooj Irrbis (schillernd)
    Beitrittsdatum: 02.02.2016


    @xXBanetteXx BanetteGengar
    Beitrittsdatum: 19.04.2016


    @Mismagius Traunmagil
    Beitrittsdatum: 19.08.2016


    @Samymon GiratinaMega-Banette
    Beitrittsdatum: 13.07.2016


    @~Vaas GengarTrombork
    Beitrittsdatum: 09.11.2016


    @Glurak12 LunalaSkelabra
    Beitrittsdatum: 18.03.2017

  • [font=arial]Startpost [3/3]




    T H E M E N



    Hier findet ihr eine Übersicht aller bisherigen Themen, weitere Vorschläge sind natürlich immer erwünscht.


    • Wer ist euer Lieblingsgeist und warum?
    • Welche Geist-Pokémon gefallen euch gar nicht? Wieso genau diese(s)?
    • Wieso genau gefällt euch genau dieser Typ so gut?
    • Wie gefallen euch die legendären Geist-Pokémon?
    • Hättet ihr gerne mehr legendäre Geist-Pokémon? Warum (nicht)?
    • Hättet ihr generell lieber mehr Geister oder sagt euch die vergleichsweise geringe Anzahl zu?
    • Wie gefallen euch bisher die Mega-Entwicklungen des Typen?
    • Zu welchen Geist-Pokémon wünscht ihr euch noch eine Mega-Entwicklung?
    • Zu welchem eine Vor- bzw. Weiterentwicklung?
    • Welchen Geist-Experten mögt ihr am meisten?
    • Wie gefallen euch die verschiedenen Arenen der Geist-Arenaleiter Jens und Lamina?
    • Habt ihr schon gute/schlechte Erfahrungen beim Kämpfen mit Geist-Pokémon machen können?
    • Welche Stärken/Schwächen sind nachvollziehbar? Welche nicht?
    • Seid ihr zufrieden mit der großen Diversität an Typenkombinationen?
    • Welche Typenkombination wünscht ihr euch noch?
    • Zu welchem Startertypen (Pflanze, Feuer, Wasser) würdet ihr euch noch den Zweittypen Geist wünschen?
    • Wo fühlen sich Geist-Pokémon eurer Meinung nach am wohlsten? Wo nicht?
    • Welche Geister besitzt ihr?
    • Besitzt ihr Shiny-Pokémon vom Typ Geist? Wenn ja, welche?
    • Welche Shinys vom Typen Geist findet ihr am ansprechendsten? Welche gar nicht?
    • Eure liebste Geist-Attacke?
    • Wie gefallen euch die Geist-Pokémon der neueren Generationen im Vergleich zu den alten?
    • Würdet ihr euch einen Champ wünschen, der sich auf Geist-Pokémon spezialisiert?
    • Plant ihr, in späteren Spielen ein Geist-Pokémon ins Team aufzunehmen?
    • Wie gefällt euch Ninjatom (in Kombination mit seiner Fähigkeit)?
    • Was haltet ihr von Hoopa? Findet ihr die gebannte oder die entfesselte Form besser?
    • Welche Form von Giratina gefällt euch besser?
    • ...welche von Quabbel/Apoquallyp?
    • Sagt euch das Prinzip hinter Durengards Fähigkeit zu?
    • Was haltet ihr von Irrbis'/Pumpdjinns verschiedenen Größen?
    • Wie findet ihr es, dass es in den ersten beiden Generation noch kaum Geister gab? (Nur die Nebulak-Entwicklungsreihe + Traunfugil)
    • Welche Charakterzüge würdet ihr einem Geist-Pokémon zuordnen?
    • Gefallen euch die Spukhäuser in den Pokémon-Spielen? (z.B. die Villa im Ewigwald oder das Bizarro-Haus in Monsentiero)
    • Was hat es mit der Geister-Lady aus Illumina-City auf sich?
    • Kennt ihr sonst noch Creepypastas über Geist-Pokémon?
    • Eure eigenen Geistattacken: Wie würden sie heißen und was wäre deren Effekt?
    • Habt ihr noch Ideen für weitere Geist-Pokémon?

  • Huhu lieber Fanclub und seine beiden Leiter!


    Ich dachte mir an so einem heißen Tag, ohne Abkühlmöglickheit in der Nähe, ergreif ich mal die Chance und schreibe einen Post in meinem ersten Fanclub. Ich habe nur darauf gewartet bis jemand kompetentes einen Geist-Fanclub eröffnet und ich somit endlich meine Liebe zum Geist -Typ offenbaren kann!

    » Wer ist euer Lieblingsgeist und warum?
    Mein Lieblingsgeist ist wie man oben vielleicht schon erahnen kann Laternecto. Ich weiß nicht warum, aber als ich es dass erste mal sah, kam es mir direkt süß vor, obwohl es ein Lampenschirm ist. Die kleinen gelben Äuglein und der ''Hut'' sehen einfach elegant aus und auch die Flamme die in ihm lodert versprüht ein wenig Wärme. Ich weiß, es ist echt ein bisschen blöd beschrieben, aber ich denke man mag ein Pokémon einfach, wenn es einem auf den ersten Blick ''sympathisch'' vorkommt.


    » Hättet ihr generell lieber mehr Geister oder sagt euch die vergleichsweise geringe Anzahl zu?
    Mir sagt es sehr zu dass es nur so eine geringe Anzahl an Geister gibt, es macht ihren Typen einfach zu etwas Besonderem. Noch ein Punkt der meiner Meinung nach dafür spricht ist, dass die Geister-Pokemon sehr mystisch etc. rüberkommen und das gibt mir irgendwie das Gefühl dass sie selten sind.


    » Wie gefallen euch die legendären Geist-Pokémon?
    Ich mag die beiden legendären Geist - Pokémon, jedoch muss ich sagen dass mir bei beiden ihre zweite Form eher weniger zusagt, bei Giratina kann ich der Form noch etwas abverlangen, aber bei Hoopa mag ich sie einfach garnicht, sie sieht einfach zu künstlich aus.



    So meine 3 Themen sind ausgeschöpft, und ich wünsche dem ganzen Fanclub noch eine schöne Zeit hier. (:


  • Nebulak Alpollo Gengar Mega-Gengar Traunfugil Zobiris Shuppet Banette Mega-Banette Zwirrlicht Driftlon Traunmagil Kryppuk Frosdedje Lichtel Laternecto Skelabra Gramokles Duokles Durengard Paragoni Irrbis Hoopa Entfesseltes Hoopa


    Hallo, Fanclub. o/ Danke erstmal an die beiden Leiter für die schnelle Aufnahme, ich freue mich sehr, mit einem Forenbeitrag hier wieder in den Fanclub-Bereich einsteigen zu können. Da ich eine besondere Vorliebe für Geistpokémon habe und eigentlich in jeder Generation ein Geistpokémon im Team habe, ist dieser Fanclub genau das Richtige für mich. Ich werde nun auch erstmal einige Basic Fragen beantworten.





    Wer ist euer Lieblingsgeist und warum?


    Mein absolutes Lieblingspokémon ist auch mein Lieblingsgeist, weil es eben auch ein Geistpokémon ist. Die Rede ist von Banette Banette! Ich finde es von der Optik und auch von der Geschichte her toll, also, dass es eine von einem Kind verloren gegangene Puppe ist, die nun auf der Suche nach diesem Kind ist und von Hass zerfressen ist. Mit der 6. Generation bekam Banette eine Mega-Banette Mega Entwicklung, die ich sowohl optisch, als auch von der Spielweise sehr schätze. Ich möchte ja unbedingt ein Shiny Cp-taugliches Mega Banette haben. :blush:


    Wieso genau gefällt euch genau dieser Typ so gut?


    Ich bevorzuge Geist Pokémon besonders wegen ihrer Optik. Schon als Kind fand ich Nebulak, Alpollo und Gengar total cool, weil sie einfach so toll aussehen. Aber auch die Geschichte, also vor allem geprägt durch Pokédexeinträge machen diese Pokémon sehr interessant für mich. Im Allgemeinen sind die Pokémon dieses Typs düster gestaltet und auch die Entstehung oder Herkunft vieler Geist Pokémon sind düster und gruselig angehaucht. Normalerweise mag ich Gruseliges nicht so, aber bei Animes, Mangas und Videospielen ist das anders. Da bevorzuge ich eben gruselige und düstere Wesen.


    Auch von der Spielweise mag ich Geistpokémon sehr. Sie arbeiten mit vielen speziellen Attacken und auch mit hinterhältigen Attacken, Vergiften, Einschläfern, Attacken wie Traumfresser oder auch einige andere Attacken anderen Typs, um eine Balance in den Attackenpool hineinzubringen. Aber allgemein sind sie eher hinterhältig. Auch die Resistenz gegen Kampf und Normalattacken find ich super, die Schwächen lassen dich durch eine schnelle Initiative und Attacken anderer Typen gut ausgleichen.


    Hättet ihr generell lieber mehr Geister oder sagt euch die vergleichsweise geringe Anzahl zu?


    Also ich persönlich finde, dass es fast schon zu viele Geistpokémon gibt. Beispielsweise Golbit und Golgantes kann ich gar nicht leiden und wusste anfangs nichtmal, dass sie einen Geisttyp besitzen, lol. Pro Edition würde ich höchstens vier Geistpokémon begrüßen, jedoch würde ich mich sehr über eine Geisteeveelution freuen, diese würde mal wieder etwas frischen Wind hineinbringen und wäre auch mal vom Design etwas Neues. Demnach würde ich vielleicht auch mal wieder eine Eeveelution ins Team aufnehmen. Wie sich diese entwickelt, würde mich dann auch brennend interessieren. Vorstellen könnte ich mir, wie bei Folipurba und Glaziola einen Felsen in der Nähe eines Gruselhauses. Oder in Selbigem.





    So, das war mein erster Post in diesem Fanclub, ich hoffe, dass er euch gefallen hat, vielleicht lässt sich auch mal das eine oder andere diskutieren, ich freue mich auf jeden Fall über weitere Beiträge und Mitglieder und @Laurion ist mir ja während meines Mittagsschlafes zuvorgekommen und hat den ersten Beitrag verfasst. :hmmmm::sarcastic:

  • Das Bild ist zu groß deshalb der Spoiler und wenn ich fragen darf: Wie macht ihr eigentlich diese schönen Farbbalken? :huh:


    Normalerweise habe ich den Fanclub Bereich immer übersehen, aber als ich vorhin den Anfang des gesamten Titels ,,Wesen der Finsternis'' gelesen habe und dann eim genauem nachschauen entdeckte, dass es ein Geist-Pokemon Fanclub ist, musste ich hier rein. :D


    Wer ist euer Lieblingsgeist und warum?
    Mein Lieblingsgeist und einer meiner Lieblingspokemon ist Gengar.
    In der 1.Generation habe ich sowohl Nebulak, Alpollo als auch Gengar komplett übersehen, aber seit der 2.Generation hast es sich deutlich verändert. Da hatte ich mir im Knofensa-Turm ein Nebulak gefangen, was auch ein fester Bestandteil meines Teams wurde. Alle 3 wurden mir sympathisch. Besonders Gengar hat mir sehr gefallen, was auch an diesem Sprite aus der Kristall Edition lag.


    Gengar sieht immer so fies aus und das nicht auf eine unsympathische Weise.
    Es wirkt auf mich auch wie ein richtiger Troll. Also wie jemand, der es ag irgendwelche Menschen streiche zu spielen. Auf die Streiche eines Geist-Pokemon würde ich mich ehrlich gesag nicht freuen, aber es ist Gengar. xD
    Was ich außerdem noch an Gengar mag ist sein dickes Grinsen, was diese Trollhaltung noch verstärkt.


    Welche Charakterzüge würdet ihr einem Geist-Pokémon zuordnen?
    Besonders in Anime ist mir früher aufgefallen, dass sie dort sehr frech und albernd dargestellt wurden.
    Jedenfalls habe ich es so in Erinnerung. Nach meiner Meinung haben sie auf jeden Fall etwas mysteriöses an sich. Als Beispiel dafür fällt mir Zwirrfinst ein, was mit seiner Antenne auf seinem Kopf Radiowellen aus einer anderen Dimension empfängt. Da kann man sich fragen, was das für eine Dimension ist. Die einzige Dimension, die mir einfällt ist die Zerrwelt, aber da befindet sich normalerweise nur Girantina und das sendet ja keine Radiowellen ab.


    Zur der nächsten Eigenschaft die mir einfällt ist, dass sie sehr bedrohlich bzw. gefährlich sein können und sind, was aber auch bei anderen Typen der Fall ist. Banette sucht, dass Kind, was ihn weggeschmissen hat, um sich zu rächen, Alpollo stiehlt einen, glaub ich das Leben und Apoquallyp bringt ein Schiff zum kentern und saug anschließend der ganzen Besatzung die Lebensenergie. Das sind die Beispiele, die mir grad eingefallen sind.


    Nicht alle Geist-Pokemon haben solche Pokedex-Einträge, weshalb manche Geist-Pokemon eventuell missverstanden werden. Bei Zobiris wird z.B. nur beschrieben, dass es zwar zurückgezogen lebt, aber trotzdem gefürchtet wird, da es Menschen angeblich ihre Seelen stiehlt, sobald seine Augen in der Dunkelheit anfangen zu funkeln.


    Wie findet ihr es, dass es in den ersten beiden Generation noch kaum Geister gab? (Nur die Nebulak-Entwicklungsreihe + Traunfugil)
    Da ich Geist-Pokemon in der 2.Generation wirklich lieben gelernt habe, fand ich es wirklich schade, dass man nur auf zwei 4 zurückgreifen konnte und Traunfugil sprach mich, in Gegensatz zu Nebulak + seine Entwicklungs, nie richtig an. Immer wenn ich meine Kristall Edition neu gestartet hatte, fing ich mir ein Nebulak, damit ich ein Geist-Pokemon im Team hatte. Nichts gegen Traunfugil oder auch Traunmagil, aber Gengar & co sprachen mich einfach mehr an.


    Um ehrlich zu sein hatte mich es auch nie gestört, dass ich immer wieder Nebulak und seine Entwicklungsstufen in meinem Team hatte, da ich alle 3, besonders Gengar, lieben gelernt habe. ^^








  • Es ist Sonntagabend und mir ist langweilig, also verfasse ich mal meinen ersten Post hier als Leiter. :smalleyes: Wollte an dieser Stelle auch alle neuen Mitglieder begrüßen, die ja teilweise davor noch nie einem Fanclub beigetreten sind, haha.


    Hättet ihr generell lieber mehr Geister oder sagt euch die vergleichsweise geringe Anzahl zu?
    Ich finde es gerade beim Geist-Typen sehr gut gelöst, dass man eher auf Qualität statt auf Quantität setzt. So gibt es größtenteils nur Geister, die mehr optisch und spielerisch sehr gefallen und eigentlich nur einzigartige Typenkombinationen, was man sonst bei keinem anderen Typen beobachten kann. (Gibt z.B. unglaublich viele Pflanze/Gift-Pokémon, was irgendwie das Potential beider Typen sehr eingrenzt.) Dementsprechend würde ich es auch begrüßen, wenn in Zukunft nicht mehr ganz so viele neue Geist-Pokémon dazukommen, da die geringe Anzahl schon immer ein Alleinstellungsmerkmal war. (Auch wenn man den Typen in den ersten beiden Gens noch nicht wirklich effektiv benutzen, wie hier schon viele geschrieben haben. :BB)
    Ich frage mich aber auch, ob es wirklich sinnvoll wäre, noch manche Typenkombinationen einzuführen, da diese in manchen Fällen doch recht widersprüchlich wären. Geist und Kampf waren für mich eigentlich immer zwei Gegensätze, deswegen frage ich mich ehrlich gesagt, wie man das in Pokémon-Form umsetzen soll. (Wobei Flunschlik mit Elektro/Boden auch ein Widerspruch ist, da macht es ja auch halbwegs Sinn, haha.)


    Sie arbeiten mit vielen speziellen Attacken und auch mit hinterhältigen Attacken, Vergiften, Einschläfern, Attacken wie Traumfresser oder auch einige andere Attacken anderen Typs, um eine Balance in den Attackenpool hineinzubringen.

    Ich finde es irgendwie lustig, dass die Geister zwar an sich sehr viele spezielle Attacken erlernen, die "Angriffsattacken" des Typs aber bis zur vierten Generation ausschließlich physischer Natur waren. :D (Deswegen fand ich Gengar früher nie wirklich gut, weil es einen hohen Spezial-Wert hatte, aber keine speziellen STAB-Angriffe zur Verfügung hatte, lol.) Damals auf Platin hatte ich übrigens auch ein Gengar, das praktisch nur mit Hypnose, Traumfresser und Nachtmahr gekämpft hat - wäre eine gute Taktik gewesen, wenn Hypnose häufiger treffen würde. :|  


    Zur der nächsten Eigenschaft die mir einfällt ist, dass sie sehr bedrohlich bzw. gefährlich sein können und sind, was aber auch bei anderen Typen der Fall ist. Banette sucht, dass Kind, was ihn weggeschmissen hat, um sich zu rächen, Alpollo stiehlt einen, glaub ich das Leben und Apoquallyp bringt ein Schiff zum kentern und saug anschließend der ganzen Besatzung die Lebensenergie. Das sind die Beispiele, die mir grad eingefallen sind.

    Mir fallen da spontan noch die Pokédex-Einträge von Ninjatom ("Ein weggeworfener Käferpanzer, der zum Leben erwachte. Schaut man hinein, stiehlt es einem die Seele."), Zwirrlicht ("Man sagt, es suche sich unartige Kinder und verschleppe sie nachts an einen unbekannten Ort.") und natürlich Driftlon ("Es zieht Kinder an den Händen, um sie mitzunehmen.") ein, was auch total dem Bild widerspricht, dass der Anime von Geist-Pokémon zeigt. Ich habe es auch so in Erinnerung, dass dort die Geister eher verspielt und schadenfroh dargestellt werden, obwohl diese Einträge eben viel düsterer und bedrohlicher wirken, als es dort suggeriert wird. Mir fallen btw bei keinem anderen Typen so viele interessante Pokédex-Einträge ein, irgendwie mag ich das ja auch. :3




    Reicht dann wieder für heute, auf Wiedersehen! Vielleicht sollte ich an dieser Stelle auch einmal Werbung für den Beitragsmarathon machen, der aktivste User bekommt dort eine Medaille. o/ Am besten schreibt ihr dafür nur Beiträge in diesem FC huehue








  • Endlich kann ich hier wieder etwas reinschreiben... xD



    Ich finde es irgendwie lustig, dass die Geister zwar an sich sehr viele spezielle Attacken erlernen, die "Angriffsattacken" des Typs aber bis zur vierten Generation ausschließlich physischer Natur waren. (Deswegen fand ich Gengar früher nie wirklich gut, weil es einen hohen Spezial-Wert hatte, aber keine speziellen STAB-Angriffe zur Verfügung hatte, lol.) Damals auf Platin hatte ich übrigens auch ein Gengar, das praktisch nur mit Hypnose, Traumfresser und Nachtmahr gekämpft hat - wäre eine gute Taktik gewesen, wenn Hypnose häufiger treffen würde.

    Kein Spukball? :|  
    Das hat es schon ab der 2.Gen erlernen können, aber nur per TM und ab FR/BG könnte Gengar diese Attacke auch per Levelanstieg erlernen.
    Aber allgemein hast du trotzdem recht. Es gibt mehr physische Geist-Attacken, als physische und die Pokemon, die durch ihre Angriffswert davon profitieren sind Banette, Zwirrfinst, Kryppuk, Trombork, Golgantes, Hoopa und je nach ihrer Form Pumpdjinn und Durengard. Dabei muss man erwähnen, dass Kryppuk nur 1 physische Geist-Attacke per Levelanstieg erlernt.


    Ach ja noch ein kleiner Fun Fact zu Gengar:
    Ich hab für ne lange Zeit vergessen, dass es noch den Typ Gift besitzt und ihn deshalb nie Matschbombe beigebracht habe. x)




    Zwirrlicht ("Man sagt, es suche sich unartige Kinder und verschleppe sie nachts an einen unbekannten Ort.") und natürlich Driftlon ("Es zieht Kinder an den Händen, um sie mitzunehmen.")



    Mir ist eben aufgefallen, dass die letzten Entwicklungsstufen dieser beiden Pokemon vom Pokedex-Eintrag deutlich harmloser erscheinen.


    Bei Zwirrfinst steht ja, dass es verstorbene Seelen nach Hause geleitet und dass es durch seine Antennen Radiowellen aus einer anderen Dimension. In den Pokedex-Eintrag von HG/SS wird der erste Puntk zwar fieser dargestellt, aber im Grunde ist es das selbe.


    Bei Drifzepeli wird erläutert, dass es sich durch die Windrichtung steuern lässt, wodurch man nie weiß, wohin es überhaupt hinfliegt und dann wird noch seine Eigenschaft beschrieben, dass es sich am Tage faul durch die Gegend treiben lässt, während es in der Nacht mit anderen durch die Gegend fliegt.
    Jedenfalls wäre ea ziemlich witzig, wenn man mit Drifzepeli Fliegen einsetzen würde und sein gewünschtes Ziel nicht erreichen würde. xD





    Wie gefallen euch die Geist-Pokémon der neueren Generationen im Vergleich zu den alten?

    Dazu zähle ich jetzt einfach mal die 4-6.Gen.
    Die Pokemon aus den Generationen finde ich auch ganz gut gelungen. Besonders Zwirrfinst, Skelabra (seine Vorentwicklungen auch), Pumpdjinn und Trombork (hier auch die Vorentwicklung) finde ich sehr gut gelungen. Die Entwickler hätten, nach meiner Meinung, auf ein Pokemon wie Pumpdjinn oder Irrbis früher kommen soll. Es hat 6.Generationen gedauert bis sie ein Pokemon entwickelt haben, was auf ein Kürbis basiert. Generell dachte ich vorher Geist und Pflanze nicht so sehr zusammenpassen, aber Paragoni, Trombork, Irrbis und Pumpdjinn haben das Gegenteil bewiesen.


    Außerdem haben manche Entwicklungsstufen, durch die neueren Generationen, einen guten Feinschliff erhalten.
    Dabei kann ich als Beispiel Zwirrklop erwähnen, da ich es verglichen mit vielen anderen Geistern nicht so schick finde, aber Zwirrfinst dafür um so cooler. Aber es gibt auch Geister, denen man ihren Typen nicht ansieht und wo ich auch der Meinung bin, dass ,vom Aussehen her, der anderen Typ bei ihnen dominiert und dabei handelt es sich um Golgantes und Durengard. Bei ihnen hätte ich nicht geahnt, dass sie als Zweityp Geist besitzen. Während man es bei Durengard noch durch die Pokedex-Einträge vermuten kann, macht Golgantes keinen wirklichen Eindruck, als Geist-Pokemon. Es wird zwar durch mysteriöse Kräfte angetrieben, aber mehrere Hinweise gibt es nicht und es scheint nicht, wie alle anderen Geist-Pokemon, einfach irgendwelchen ,,Unsinn'' zu machen usw., da es nämlich erschaffen wurde, um Menschen und Pokemon zu beschützen.


    Wie seht ihr es mit Golgantes?
    Ist der Typ Geist eine gute Wahl gewesen oder hättet ihr eine bessere Idee gehabt?

  • Wer ist euer Lieblingsgeist und warum?
    Mein Lieblingsgeist ist Zobiris . Es war mir sofort sympathisch als ich es in der Folge "Das Minenmonster" sah, in der es Menschen erschrecken will (was ich auch gerne tue :P ). Mein Lieblingsgeist ist es aber erst seit ORAS, in denen es eine Mega-Entwicklung bekam, und ich mit ihm den ein oder anderen Gegner zum verzweifeln gebracht hab :D .
    Welche Geist-Pokémon gefallen euch gar nicht? Wieso genau diese(s)?
    Ich mag Zwirrklop , Zwirrfinst , Golbit und Golgantes nicht so sehr, da sie mir alle nicht vom Design her gefallen, Zwirrklop sieht einfach komisch aus (ich meine guckt euch den "Mund" an), Zwirrfinst finde ich auch total komisch, da...ich weiß nicht, es sieht einfach komisch aus! Und Golbit und Golgantes sehen für mich auch nicht wie Geister aus.
    Wie gefallen euch bisher die Mega-Entwicklungen des Typen?
    Mega-Gengar gefällt mir vom Design nicht so sehr, da finde ich das "normale" Gengar schöner. Im Kampf ist es natürlich eine Killermaschine, man kann nicht raus wechseln und das Ding haut ohne zu zögern alles kurz und klein. Mega-Zobiris gefällt mir vom Design sehr, ich finde es sieht einfach cool aus mit seinem riesigen roten Juwel(?), den roten Augen und dem fetten Grinsen :D . Im Kampf mag ich es (wie schon gesagt) auch sehr, da es nur eine Schwäche hat und jede Status-Attacke zurück geworfen wird. Mega-Banette find ich ganz ok, vom Design her find ich es zwar als Banette besser, aber cool finde ich es trotzdem. Im Kampf ist es nicht schlecht...aber halt auch nicht so gut...ich weiß nicht wirklich was ich dazu schreiben soll...

  • Vl. sollte der Co-Leiter auch mal was schreiben, ohje ^^'




    Wer ist euer Lieblingsgeist und warum?

    Mein absolutes Lieblingsgeistpokémon ist zur Zeit Mega-Zobiris. ;D Zobiris selbst mochte ich eigentlich nie wirklich. Als allerdings die Mega-Entwicklung released wurde, war ich so begeistert, dass ich meine Meinung überdacht habe und nun liebe ich das knuffige Tierchen. Ich kann nichtmal beschreiben, warum das so ist. Irgendwie eine Mischung aus aussehen und dem hinterhältign Blick? :D Aber egal. Der kleine Geist ist toll. Seine Fähigkeiten Strolch und Magieschild machen es zudem auch im competitiven Spiel brauchbar. Es ist immer wieder witzig, wenn der Gegner ins Magieschild läuft und dann den Kampf genervt abbricht x)

    Wieso genau gefällt euch genau dieser Typ so gut?

    Gute Frage ... Ich finde es ziemlich interessant, was man alles aus dem Thema machen kann. Die Gramokles-Reihe ist - meiner Meinung nach - sehr gelungen und anders als ein Großteil der Pokémonfans ist mir der Gegenstandsfaktor absolut egal. Zwar gibt es auch Geist-Pokémon, deren Design mir nicht sonderlich zusagen, aber alles in allem ist der Typ genial. Vielseitig, mysteriös, gruselig ... Und ich liebe Spukball und Finsterfaust :D  


    Bis dann o/

  • Vorneweg: Vielen Dank für die schnelle Aufnahme in den Fanclub! Ich habe schon lange ein besonderes Fable für Geist-Pokemon und verwende beinahe jedes sehr gerne. Geister sind eben etwas Besonderes... Dieser Fanclub ist daher, denke ich, das Richtige für mich.....
    Und nun widme ich mich den mir ausgesuchten Fragen:





    Wer ist euer Lieblingsgeist und warum?
    Mein Liebling unter allen Geistern - und zugleich mein Lieblings-Pokemon - ist Irrbis, wobei ich das Shiny-Irrbis (schillernd) ganz besonders gern habe. Wieso? Nunja. Ich verbinde es mit meinem Lieblingstag Halloween. Es besitzt ja auch die gleichnamige Attacke. Obendrein finde ich es einfach süß und liebenswert und ist für mich unter den Geistern, durch sein Design, nochmal etwas einzigartiges. Die Shiny-Variante gibt Irrbis zusätzlich etwas magisches und betont meiner Meinung nach stärker, dass es ein Geist ist. Ein kleiner Geist zum Liebhaben, sozusagen (oder großer, je nach Form). Ich finde Pumpdjinn übrigens leider nicht ganz so toll - ich mag es dennoch - und würde Irrbis bevorzugt Evolith/Ewigstein aufdrücken..

    Neben Irrbis mag ich aber auch die Mega-Entwicklung von Mega-Banette. Es wirkt ziemlich gruselig und hat ein fantastisches Outfit bekommen! Außerdem finde ich auch seine Geschichte bemerkenswert (und auch irgendwie traurig).





    Besitzt ihr Shiny-Pokémon vom Typ Geist? Wenn ja, welche?
    Ja, sogar mehrere. Irrbis besitze ich gleich zweimal. Ich habe sie mir ertauscht - ohne mein Lieblingspokemon, in seiner Lieblingsform, geht garnichts! Übrigens ist das eine Small und das andere XL. Ebenso besitze ich ein BR Shiny Gengar in meiner Sammlung.

    Am liebsten hätt ich von jedem Geist mindestens eine Shiny-Variante. Eine Überlegung wäre es allemal wert, eine solche Sammlung zu beginnen. Finde ich zumindest.




    Habt ihr noch Ideen für weitere Geist-Pokémon?
    Ein Geister-Pokemon, welches auf eine tote Witwe basiert. Die Vorstufe wäre ein kleines Mädchen mit Puppe - sozusagen die Geister-Variante von Guardevoirs Entwicklungsreihe. Vom Typ her eventuell auch zusätzlich Psycho - wäre eventuell eine interessante Mischung oder ein reines Geist-Pokemon.


  • Erstmal danke dass ich jetzt auch ein mitglied bin ^^.Ich habe rausgefunden dass der Typ Geist mein Typ ist und darum wollte ich beitreten.
    Wer ist euer Lieblingsgeist und warum?
    [b]Ich habe eigentlich 2, Banette und Gengar. Am liebsten habe ich Banette, mein Bruder hat mir gesagt, dass es sehr stark werden kann und selten sei. Am anfang habe ich mir nichts dabei gedacht war aber etwas neugierig. Und dann habe ich beim Wundertausch ein Shuppet bekommen und das entwickelt. Seit diesen Tag an lieeebe ich dieses Pokemon. Gengar kenne ich schon seitden ich klein war, ich woltte in HG/SS unbedingt eins, aber nie bekommen. Jetzt habe ich eins in X/Y und das muss immer dabei sein und es ist auch sehr stark ^^.[/b]
    [b]Welche Geister besitzt ihr?[/b]
    [b]Ich habe schon mehr als die häfte der Geist Pokemon und bin Aktuell noch auf der suche nach den anderen die mir noch fehlen.[/b]
    [b]Habt ihr noch Ideen für Geist Pokemon?[/b]
    [b]Ja, villeicht eine schwarze Katze oder eine art Skelett-Geist oder eine Fledermaus die die halt nach den Typ Geist aussieht (nicht wie Zubat oder Fleknoil).[/b]


  • Huhu!
    Ich bin schon vor längerem beigetreten, aber irgendwie habe ich den Fanclub einfach ein bisschen vergessen. Tut mir wirklich leid, aber momentan stecke ich einfach in einer Prüfungsphase nach der anderen! Genau deswegen wollte ich heute ein bisschen entspannen, und womit könnte ich das besser, als mit einem Post in einem Fanclub, der einen kleinen Schubs Richtung Aktivität verkraften könnte? ♥


    Zitat von Daeric

    Mir sagt es sehr zu dass es nur so eine geringe Anzahl an Geister gibt, es macht ihren Typen einfach zu etwas Besonderem. Noch ein Punkt der meiner Meinung nach dafür spricht ist, dass die Geister-Pokemon sehr mystisch etc. rüberkommen und das gibt mir irgendwie das Gefühl dass sie selten sind.

    Hätte ich imo nicht besser sagen können! Ich muss trotzdem sagen, dass ich es schade finde, wie wenige - vor allem Legendäre - Pokémon den Typen tragen, wenn man das mit anderen Typen, wie beispielsweise Psycho vergleicht. Allgemein finde ich, dass es in manchen Typen "zu" viele Monsterchen gibt, nicht nur bei Psycho, sondern beispielsweise auch bei "Normal". Einerseits bin ich echt froh über die Vielfältigkeit, die uns angeboten wird, aber auf der anderen Seite würde ich mir ein gesünderes und faireres Maß wünschen. Mal abwarten, was uns Pokémon Sun und Pokémon Moon bringen. Gerade für letztere Edition halte ich ein Geistlegi nicht für abwegig, nachts ist bekanntlich die Zeit, in der Geister ihr Unwesen treiben, und der Mond ist der stille Zeuge ihres mystischen Schaffens!

    Zitat von Innuendo

    Ich finde es gerade beim Geist-Typen sehr gut gelöst, dass man eher auf Qualität statt auf Quantität setzt. So gibt es größtenteils nur Geister, die mehr optisch und spielerisch sehr gefallen und eigentlich nur einzigartige Typenkombinationen, was man sonst bei keinem anderen Typen beobachten kann.

    So kann man es natürlich auch sehen, ja, aber findest du nicht auch, dass die "gesunde Mischung" mittlerweile etwas verloren gegangen ist? Als der Typ "Geist" eingeführt wurde, konnte man auf vier Pokémon zurückgreifen. Als der Feentyp neu eingeführt wurde, waren es deutlich mehr. Ich fände es, wie du bereits sagtest, besser, wenn man auf Qualität statt Quantität achten kann. Ein Pokémon, das super ausgearbeitet ist und hinter dem ein interessantes Konzept steckt, ist doch viel liebenswerter, als ein Pokémon, das schier offensichtlich einfach "hingeklatscht" worden ist. Es klaffen imo zwischen den einzelnen Pokémon eines Typen zu große Lücken, was manche Monsterchen zu sehr in den Schatten rückt. Lieber habe ich eine kleine Hand voll von Pokémon, die alle liebenswert und toll sind, als einen ganzen Eimer voll, von denen ich vielleicht zwei wirklich mag.

    Zitat von xXBanetteXx

    Ja, villeicht eine schwarze Katze oder eine art Skelett-Geist oder eine Fledermaus die die halt nach den Typ Geist aussieht (nicht wie Zubat oder Fleknoil)

    Die Idee finde ich eigentlich ganz nett, wobei es eigentlich schon einige Fledermauspokémon gibt, fünf an der Zahl, auch wenn die vielleicht nicht direkt zum Geisttypen gehören. Aber eine Katze könnte sich sicherlich in ferner Zukunft verwirklichen, spätestens, wenn die Eeveelutions einen Vertreter des Geist-Typen bekommen!


    Habt ihr noch Ideen für weitere Geist-Pokémon?


    Ich fände ja etwas Richtung dessen, was @Kabooj bereits gesagt hat, richtig awesome. Ich meine, sowas ähnliches wie ein Guardevoir vom Konzept her, nur eben auf Geist getrimmt? Das wäre doch mal was. Wobei ich auch einer Geisterbraut nicht abgeneigt wäre, es muss zwar keine Sally oder Corspe Bride sein, aber es wäre sicherlich cool, eine Art Geisterfrau, die in schreckliches Schicksal erlitten hat, im Team zu haben. Vielleicht eine Witwe, oder eine Frau die aus lauter Trauer um etwas gestorben ist? Ich bin mir lediglich nicht sicher, ob das nicht "zu hart" für den sonst so soften Flair von Pokémon wäre, haha. Ich bleibe aber gespannt, was uns in den kommenden Games noch erwarten wird!


    Das war es dann auch schon, wir sehen uns sicherlich bald wieder! ♥


    Felii over and out


  • "Langsam und geschmeidig, fliegen sie durch das verfluchte Haus. Man bemerkt sie kaum.Die Geister Pokemon."


    ___________________________________________________________________________________________________



    Welchen Geist-Experten mögt ihr am meisten?


    Sind damit die Arenaleiter/Liga Mitglieder gemeint?


    Ich mag Anissa am meisten.
    Ihre Art, wie sie spricht, ihre Haltung und ihr Kampfraum ist ein gelungenes Meisterwerk; meiner Meinung nach.


    Anissa hat ein sehr kindliches Gesicht, finde ich, aber ihre Art zu sprechen überbrückt das so ziemlich. Was mir auch sehr gut an ihr gefällt, ist, dass sie eine Autorin ist. Den Stift legt sie nicht einmal während dem Kampf aus der Hand. Da ich selbst auch gerne mal ab und zu etwas schreibe, finde ich das sehr interessant. Pokemon hat bis jetzt nicht wirklich Trainer/Arenaleiter die Autoren sind in ein Spiel eingefügt. Der Kampfraum spiegelt auch ihre Leidenschaft zum Lesen / Schreiben wieder und zeigt zugleich das mysteriöse Da-sein der Geister Pokemon wieder. Ein eher dunkler Raum, dennoch hat dieser seinen Charme. Ihre Pokemon mag ich auch sehr; Skelabra am meisten. Es passt zum Raum.


    Man könnte Skelabra auch als Lampe inmitten des Raumes als Kronleuchter benutzen. Würde passen.


    Allerdings, mag ich es nicht, dass in Pokemon Schwarz 2 / Weiß 2 so viele Pokemon von ihr ausgewechselt werden. Das ist mir doch etwas zu viel.


    ________________________________________________________________________________________

    Zu welchem eine Vor- bzw. Weiterentwicklung?


    Ich denke, dass Traunmagil durchaus eine weitere Entwicklung ertragen könnte. Irgendwie finde ich, dass noch genügend Potenzial da ist und noch nicht freigesetzt wurde, was ich sehr schade finde. Die dritte Phase könnte sehr viel größer und spektakulärer ausfallen.


    Die zweite Phase von Traunfugil passt sich sehr gut den Eindrücken der Geist-Pokemon an. Dennoch; es ist nicht viel größer geworden. Vielleicht sieht es etwas ernster aus, aber es fehlt etwas Bestimmtes. Bei Lichtel, hat man insgesamt 3 Phasen und es ist perfekt gemacht worden. Da bräuchte man nichts mehr; aber wenn man sich den Vergleich der Steigerung der Entwicklungen gegenüber ansieht, merkt man, dass bei Traunfugil etwas fehlt.



    So ähnlich bei Makabaja. Hier finde ich, dass zwischen Echnatoll und Makabaja etwas dazugehört hätte. Zuerst ist es ein winziges Pokemon und auf einen Schlag ist es ein monströses Ding. Zudem hätte die zweite Phase etwas anders aussehen können. Wenn ich ehrlich bin, erkenne ich nur schwer Gemeinsamkeiten der beiden Pokemon. Am Anfang wusste ich garnicht, dass Echnatoll eine Weiterentwicklung sein soll. Ich dachte, es ist ein Pokemon wie jedes andere, ohne Vorentwicklung. Ich meine; Makabaja, ist beinahe komplett schwarz. Und Echnatoll hat dann zusätzlich Blau und Gelb/Gold. Das hätte man wirklich besser machen können.



    _____________________________________________________________________________________________________




    So, das war mein erster Beitrag hier im Geister Pokemon FC. Ich freue mich auf weitere interessante Gesprächsthemen. ^.^


    -Mis

  • https://66.media.tumblr.com/db…j9ysRIPZ1rr5vcmo1_500.gif
    Source

    Wer ist euer Lieblingsgeist und warum?
    Giratina Urform Giratina
    Hmmm, schwer zu sagen, ich swanke immer zwichen Giratina und Banette '~'
    Giratina mochte ich eigentlich schon seitdem es das erste mal In D/P/P vorkam . Das Design und die typen haben mich einfach anesprochen! Geist/Drache ist einfach eine ungewöhnliche und durchaus interessante, einzigartige Kombi. Natürlich blöd, dass es somit gegen beide seiner eigenen Typen anfällig ist, aber ich persönlich mag diese Kombi)
    Aber wie bei eigentlich allen Pokemon war es zu aller erst das Design das mich angesprochen hat. Vor allem die Tatsache dass Giratina zwei verschiedene Formen hat hat mich zu beginn ziemlich umgehauen. (zu meiner Verteidigung- ich war 9 x,3)
    Besonders interessant finde ich hierbei, dass sich Giratina je nach Form einem der beiden Type anzupassen scheint (oder kommts nur mir so vor?)
    In seiner Wandelform wirkt es eher wie ein DrachentypGiratina, in seiner Urform wie ein GeistGiratina Urform. -persönlich mag ich die Urform lieber, da diese irgendwie eleganter wirkt~

    *~*~*~*

    BanetteMega-Banette


    Banette ist bei mir so ne Sache ^^ In meiner aller ersten Edition (Saphir <3) hab ich mir fest vorgenommen den Pokedex zu vervollständigen. Demnach habe ich ab einem Punkt natürlich versucht an ein Banette bzw. zu dem Zeitpunkt noch Shuppet, zu gelangen. Das erste Shuppet dem ich begegnet bin war ein mieser kleiner Sturkopf, der einfach nicht in den Ball gehen wollte. Nach endlichen Versuchen hab ich es dann endlich gefangen und - so angepisst wie ich war- es kurzerhand in "Nervensäge" umbenannt /)w(\
    Während des Levelns ist es mir dann irgendwie ans Herz gewachsen,und nachdem ich es in ein Banette entwickelt hab, ist es einfach im team geblieben (anstatt wie geplant in die PC-box zu wandern x,3)
    Der Pokedex Eintrag war einfach irgendwie Mittleid erregend (und ich wollte nicht, dass es mich als nächstes Opfer erwählt öwö)
    Aus purer Nostalgie heraus habe ich nun natürlich auch wieder ein Banette im Team und bin vom design der Mega Evolution von Banette einfach begeistert *^* Mega-Banette
    (zusammen mit Zorua Steht banette ganz oben auf meiner 'Want as Shiny'-Liste x,3)


    *~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*




    Hättet ihr generell lieber mehr Geister oder sagt euch die vergleichsweise geringe Anzahl zu?

    Um Ehrlich zu sein finde ich, dass gerade die geringe Zahl der Geist Pokemon schon einen gewissen Reiz ausmacht ^^
    Ich weiß nicht wie ich Erklären soll, aber mir kommt es so vor, dass gerade weil es so wenige Geist-typen gibt, sie einfach so besonders wirken.Da es so wenige gibt, sinkt einfach die mathematische Wahrscheinlichkeit, dass man einem Geist-pokemon "mal so zufällig" in nem random Kampf begegnet. Gerade weil ich Flug, gestein, Pflanzen etc. pokemon ständig begegne, und Geistern vergleichsweise so selten, hebt sich einfach meine Stimmung ein bisschen, wenn ich statt eines Zubats ein Skelabra oderso vor mir sehe ^u^
    Plus, mit der geringen Zahl kann man seine Geistersammlung immer so schön im Blick behalten ^-^ Natürlich wäre es cool wenn ich ein paar Geister mehr zu meiner Sammlung packen kann, aber ich habe mir einfach die Headcanon zurechtgelegt, dass die meisten geist Pokemon einfach zu gut darin sind sich vor dem menschlichen Auge zu verstecken, sodass man über die Hälfte einfach nur noch nicht gefunden hat XD (Somit kommen mir die GeistPokemon noch cooler und mysteriöser vor )



    *~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*



    Habt ihr noch Ideen für weitere Geist-Pokemon?
    Jup, in der Tat, das hab ich! ^^
    Ihr müsst wissen, ich stehe sehr auf Astronomie und Sternbilder und so ein Zeug.
    Persönlich fände ich es cool, wenn es Geisterpokemon gäbe, die verschiedene Sternbilder verkörpern würden,-Löwe, Skorpion, etc.
    Und diese ähnlich wie Icognito fungieren könnten, bzw man die verschiedenen Formen dieser Sternbild-Pokemon "sammeln" kann.
    Aber anstatt dass man mehrere Pokemon einer Form hat, dass jede Form nur ein einziges mal anzutreffen ist. Zb. besiegt oder fängt man die Verkörperung des Skorpion-Sternbilds, taucht dieses nicht mehr als wildes Pokemon auf. Im nachhinein ist mir jedoch aufgefallen, dass diese Pokemon dann ja beinahe sowas wie Legndäre Pokemon sind, da man sie nur einmalig erhalten könnte x,D



    *~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*





  • Der neue im Bunde



    Heyho liebe Mitglieder dieses Fanclubs!


    Ich bin seit heute auch ein Teil dieses Clubs und hoffe auf eine vielleicht etwas aktivere Zeit mit euch zusammen. Vorweg aber auch nochmal ein Danke an @Katoptris für das Akzeptieren meiner kurzen Bewerbung und vor allem Danke für das schnelle Antworten. Ich freue mich ehrlich ein Teil dieses Clubs zu sein, da ich es mag meine Meinung mit anderen zu teilen und auch gerne mit euch diskutiere. Aber nun genug geredet. Ich mach mich dann mal an die ersten drei Fragen ran!



    Wer ist euer Lieblingsgeist und warum?



    Mein liebster Geist ist ganz klar Gengar. Der Großteil mag Gengar wahrscheinlich am liebsten, weil es wohl kaum einen besseren Geist geben kann, denn Gengar verkörpert viele Eigenschaften von guten Geistern in einem. Gengar hat ein sehr düsteres Äußeres, was besonders durch die typische dunkle Farbgebung begünstigt wird. Des Weiteren hat Gengar ein sehr finsteres und fieses Lächeln auf den Lippen, wodurch sein Gruselfaktor nochmal um einiges steigt - ich möchte dem Ding ganz sicher nicht so einfach auf offener Straße begegnen wollen. Zudem sind die Pokédex-Einträge von Gengar ein bisschen schaudernd, da sich Gengar als dein eigener Schatten ausgibt und die Wärme aus der Umgebung absorbiert, wodurch dir dann kalt wird. All diese Komponente machen Gengar in meinen Augen zum besten aller Geister in den Generationen.


    Dicht gefolgt kommt dann Trombork. Ich mag Trombork eigentlich nur wegen seinem Design so sehr. Ich erinnere mich nämlich noch an eine Szene aus Harry Potter mit der der peitschenden Weide und Trombork passt einfach perfekt zu diesen gruseligen lebenden Bäumen in den düsteren Wäldern, in denen man sich zu Vollmond lieber nicht aufhalten möchte. Allgemein finde ich sprechende beziehungsweise lebende Bäume in Filme oder Ähnlichem immer extrem cool und gruselig, weshalb ich Trombork sofort in mein Geisterherz schließen musste - aber natürlich nur hinter dem Klassiker Gengar.



    Welche Geist-Pokémon gefallen euch gar nicht? Wieso genau diese(s)?



    Im Grunde genommen habe ich nicht wirklich ein Geist-Pokémon, welches ich überhaupt nicht mag. Aber wenn ich diese Frage beantworten müsste, würde meine Entscheidung wohl auf Driftlon und Drifzepeli fallen, da ich die beiden Luftballons irgendwie vom Design her nicht toll finde. Klar, ein Luftballon, der einsam durch die Lüfte fliegt ist vielleicht doch schon etwas gruselig - besonders wenn er lebt und lila gefärbt ist - aber sonst sehe ich in Driftlon und Drifzepeli nicht wirklich großes Gruselpotenzial.



    Wieso genau gefällt euch genau dieser Typ so gut?



    Naja, im Grunde genommen habe ich zwei Lieblingstypen: Feuer UND Geist. Feuer ist so weit oben, da mein absolutes Lieblingspokémon in Form von Glurak in diesem Typ vertreten ist, allerdings steht der Geisttypus direkt dahinter, weil dieser Typ in meinen Augen eine große Vielzahl an echt cool designten Pokémon bietet. Als Beispiel kann ich hier direkt Gengar und Vorentwicklungen, Zwirrfinst und Vorentwicklungen oder Trombork und Paragoni anführen (natürlich sind das nur Beispiele, es gibt meiner Meinung nach noch mehr andere coole Geister). Da ich allgemein sowieso schon ein relativ großes Gruselfan bin (ich schaue gerne gruselige Filme, wenn meine Freundin denn auch mal schauen wollen würde) muss ich diesen Typ einfach mögen. Auch fange ich mir für die Story in den Spielen häufig ein Geisterpokémon, sofern dies möglich ist, da der Typ durch den Funfact, dass er der einzige Typ ist, der gegen zwei andere Typen komplett immun ist (siehe Startpost), echt interessant für die Story sein kann. Zusammenfassend kann ich einfach kurz und knapp sagen: Geister sind einfach geil!



    ~Vaas



  • Hi und so! ♥
    Ist echt schön dass sich die Staubschicht seit meinem letzten Post wenigstens ein bisschen verkleinert hat, und ich hab jetzt, wo die dunkle Jahreszeit im vollsten Gange ist, gleich doppelt Lust hier einen Post zu verfassen. Ein herzliches Willkommen übrigens an euch, @Mismagius & @~Vaas! :3


    Zitat von Mismagius

    Man könnte Skelabra auch als Lampe inmitten des Raumes als Kronleuchter benutzen. Würde passen. Allerdings, mag ich es nicht, dass in Pokemon Schwarz 2 / Weiß 2 so viele Pokemon von ihr ausgewechselt werden. Das ist mir doch etwas zu viel.

    Die Idee mit dem Kronleuchter find ich irgendwie extrem genial, haha. Ich stimme dir vollkommen zu - Anissa ist unter den Geistexperten meine Favoriten, zwischen uns beiden sehe ich ähnliche Parallelen wie du. Sie ist irgendwie ... nerdig, aber nicht im "OMG POKÉMON!"-Sinn, sondern sie interessiert sich für Bücher, das Schreiben und scheint allgemein sehr gebildet zu sein. Hat mich damals genauso überrascht dass eine Person wie sie in ein Pokémon Spiel einbringen und das auch noch ziemlich passend und ohne dass sie überzogen wirkt.

    Zitat von Space Dorito

    Um Ehrlich zu sein finde ich, dass gerade die geringe Zahl der Geist Pokemon schon einen gewissen Reiz ausmacht ^^

    Muss dir da zustimmen! Viele Typen (beispielsweise Psycho) haben das Problem, dass sie etwas von ihrem Charme verlieren, weil sie in relativ großer Anzahl vertreten sind. Meine Devise ist immer Qualität vor Quantität, und es gibt in den Typen, die schlichtweg zu viele Pokémon unter sich haben, durchaus Mons, die ich nicht gut genug konzipiert finde, und bei denen ich mir durchaus denke, dass man sie auch problemlos für einen anderen Typen gestalten können.

    Zitat von Space Dorito

    Persönlich fände ich es cool, wenn es Geisterpokemon gäbe, die verschiedene Sternbilder verkörpern würden,-Löwe, Skorpion, etc.

    Die Idee ist ja mal richtig cool! An sich denke ich auch dass man das super umsetzen könnte, geht ja sehr stark in die Richtung des Spirituellen, zu der auch Geistpokémon zweifelsohne gehören. Lässt sich bestimmt auch ganz gut in die Pokémon Editionen einbauen. Im 3DS ist ja (soweit ich weiß, kann sein dass ich mich irre) das Geburtsdatum des Spielers gespeichert, man könnte relativ am Anfang der Story ja eins dieser Mons passend zu seinem Sternzeichen erhalten und die übrigen 11 über die Story hinweg eigenständig sammeln.

    Zitat von ~Vaas

    Allgemein finde ich sprechende beziehungsweise lebende Bäume in Filme oder Ähnlichem immer extrem cool und gruselig [...]

    Ich musste auch sofort an die eine Szene aus Harry Potter denken! Ich weiß nicht ob du mal Sleepy Hollow gesehen hast, aber da steigt der Kopflose Reiter aus einem Baum. Da gibt's dann eine Szene bei der die Helden den Baum finden und sich nach Hinweisen umsehen. Der Protagonist rammt dann sein Schwert in die Adern von dem Baum, und der fängt an richtig dolle zu bluten. Du kannst dir gar nicht vorstellen wie übel mir nach der Szene war, haha. An sich wirklich echt cool gemacht, aber das hat mir wirklich Angst vor großen, mächtigen Bäumen gemacht. Allgemein passen Geister und Natur sehr gut zusammen finde ich, sie stellen irgendwie in vielerlei Hinsicht ein harmonische Gleichgewicht dar. Kennst du Avatar: Der Herr der Elemente? Dort gibt es auch eine Geisterwelt, und der Avatar ist das Bindeglied zwischen beiden Welten. Ob das bei Pokémon auch so ähnlich ist? ^__^


    Bis zum nächsten Mal, ich wünsche euch allen einen wunderbaren Herbst!


    Feli over and out ♥




  • Vorwort


    Vielen lieben Dank an @Feliciá für den netten Empfang!


    Hoffen wir doch mal, dass wir es schaffen, diesen Fanclub wieder zu entstauben, besonders wenn es jetzt gen Weihnachten geht und damit auch bald die dunkle Jahreszeit - der Winter - beginnt! Ich meine Winter ist klasse, Geister sind klasse, die Kombination von beiden ist ebenfalls klasse. Also Leute, lasst uns den Fanclub wieder zurückrufen! Um dies zu schaffen, habe ich ganz unten noch eine neue Frage mit eingebunden, auf die ihr vielleicht auch noch explizit eingehen könnt. Aber nun genug gelabert, viel Spaß beim Lesen!



    Wie gefallen euch die legendären Geist-Pokémon?


    Allgemein mag ich die Geister-Legenden. Es gibt zwar leider nicht so viele - nur drei an der Zahl - aber dennoch sind alle sehr interessant. Arceus habe ich hierbei jetzt einfach mal nicht beachtet, weil Arceus für mich ein Normal-Typ besitzt. Meine liebste Geist-Legende ist Giratina. Giratina stellt in Platin sowie im Film "Giratina und der Himmelsritter" den Bösewicht dar, was aufgrund seines finsteren Äußeren auch klasse zur Deutung kommt. Ebenso hat Giratina was ganz besonderes an sich: Es ist - abgesehen von Arceus - bis zum Erscheinen von Durengard und Hoopa das einzige Geist-Pokémon mit mindestens zwei verschiedenen Formen. Die Form kann es in den Spielen mit Hilfe des Platinum-Orbs wechseln, wobei es jedoch immer seine einzigartige Typenkombination von Geist und Drache beibehält. Lediglich sind Shaymin, Arceus und Deoxys sind vor oder zusammen mit dem Erscheinen von Giratina in der Lage gewesen, als legendäres Pokémon die Form zu wechseln - und auch hierbei ist Giratina das erste Geist-Pokémon.
    Die weiteren Geister sind Hoopa und Lunala, wobei ersterer ebenfalls ein Formwandler ist, denn Hoopa kann sowohl in die gebannte als auch in die gefesselte Form wechseln. Allerdings verliert Hoopa nach der Transformation deinen Geist-Typ und wird zu einem Unlicht-Pokémon, was irgendwie recht Schade ist. Zusammen mit Lunala ist Hoopa das einzige Pokémon mit Typenkombination bestehend aus Psycho und Geist, was beide wieder extra besonders macht. Während das Gegenstück zu Lunala, Solgaleo, bereits das achte Pokémon mit seiner Kombination ist, ist Lunala selber das zweite. Dies macht Lunala tatsächlich ein wenig besonderer als Solgaleo. Aber wie dem auch sei, an die Coolness von Giratina kommen beide nicht heran.



    Hättet ihr gerne mehr legendäre Geister-Pokémon? Warum?


    Meiner Meinung nach sollte es nicht so viele Geister geben, die einen legendären Status hegen. In jeder zweiten Generation eines ist vollkommen ausreichend. Unsere Geister sollen ja nicht plötzlich enden wie zum Beispiel der Psycho-Typ mit 21 (!) oder der Flug- und Drachen-Typ mit jeweils zehn Legenden. Unser Typ bleibt mit drei sehr zurückhaltend und das darf auch auch gerne so bleiben! Ich bin also klar gegen übertrieben mehr Geister, mir reichen meine drei in Form von Giratina, Hoopa und Lunala.



    Wie findet ihr die neuen Geister-Pokémon aus der 7. Generation?


    Hier kommen wir nun auch zu meiner neuen Frage - wie gefallen euch die neuen Geister? Mir persönlich gefallen die neuen Racker echt gut. Mit der 7. Generation sind in Form von Choreogel in seiner Buyo-Form, Sankabuh, Colossand, Mimigma, Morudo, Alola-Knogga, Silvarro, Lunala und eventuell noch Amigento (Pokémon, welche nur durch ein bestimmtes Item den Geister-Typ erhalten sind für mich einfach keine Geist-Pokémon) acht beziehungsweise neun neue Geister dem Spiel hinzugefügt. Tatsächlich mag ich alle neuen Geister echt gerne und davon besonders Mimigma und natürlich Alola-Knogga.
    Mimigma verkörpert einfach das Grsuelige an sich. Es verkörpert ein Pikachu, aber es konnte nie den Ruhm von Pikachu erreichen, weshalb es jetzt als Geist durch die Gegend spukt. Durch Mimigmas Fähigkeit Kostümspuk, welches es ihm erlaubt mindestens einen Schlag zu überleben, wird das Pokémon prompt noch gruseliger. Denn sobald die Fähigkeit von Mimigma gewirkt hat, hängt der Kopf einfach regungslos von seiner Schulter. Des Weiteren besitzt Mimigma eine einzigartige Typenkombination aus Fee und Geist. Dies macht Mimigma noch interessanter. Ich mag Mimigma.
    Mein zweites explizit genanntes Pokémon war Alola-Knogga. Ich mag dieses Pokémon echt gerne, weshalb es auch sofort ein Platz in meinen Team für die Story gefunden hat, nachdem ich es endlich im späteren Verlauf fangen konnte. Das Design von Alola-Knogga ist einfach phänomenal und unglaublich cool. Des Weiteren bildet es zusammen mit meinem zweiten Lieblingstyp Feuer eine seltene Typenkombination, welche sonst nur die Kerzenhalter besitzen. Ich bin ein riesiger Fan von diesem Pokémon und ich muss sagen, dass es neben Quartermak mein Lieblingspokémon aus der 7. Generation ist - mit Abstand, weil es gibt echt nicht so viele tolle Monster in den neuen Spielen.
    Wie steht ihr zu dieser Frage?



    ~Vaas


  • Irgendwie sehr schade, dass sich seit meinem letzten Post Mitte November nicht mehr so viel getan hat. Trotzdem puste ich jetzt mal ein bisschen über die Staubschicht, und verfasse einen Post.
    @~Vaas - finde die Themenfrage auf jeden Fall gut, vielleicht kann @Innuendo an dieser Stelle auch gleich mal die neuen Geistpokémon, die durch die siebte Generation hinzugekommen sind, in den Startpost einfügen! ^_^
    Nachdem ich bislang nicht wirklich auf Themenfragen des Startposts eingegangen bin, möchte ich das an der Stelle mal ändern, weswegen ich mich heute ausschließlich zwei Themenfragen widmen werde. Beim nächsten Post gibt es dann wieder ein bisschen Diskussions-Stuff.



    Wer ist euer Lieblingsgeist und warum?


    Tatsächlich gibt es eigentlich kein Geistpokémon, dass ich nicht mag. Der Typ selbst mag vielleicht relativ wenige Pokémon in seinen Reihen haben - verglichen mit anderen Typen zumindest - und so ist die Auswahl ein wenig beschränkter, aber für mich trifft hier "Qualität vor Quantität" ganz klar zu. Die wenigen Geistpokémon, die es gibt, sind wirklich gut designt und sind allesamt liebenswerte Taschenmonster.
    Jedenfalls - mein Liebling unter ihnen lässt sich für mich nicht so ganz festlegen, selbst in meiner engeren Auswahl gibt es drei Pokémon, zwischen denen ich mich nicht so einfach entscheiden kann: Traunmagil, Traunfugil und Frosdedje. Sie alle sind elegant und haben etwas mysteriöses, edles an sich, gerade Frosdedje wirkt absolut anmutig, nicht zuletzt finde ich auch hier die Typenkombination toll. Sie alle habe ich bisher in mindestens einer Pokémonedition zu einem festen Bestandteil meines Teams gemacht. Talaya (Traunfugil, später Traunmagil) hat mich als verlässliche Gefährtin durch die Alola-Region begleitet und ist mir dadurch sehr ans Herz gewachsen. Nicht zuletzt habe ich mich bei League of Legends in "Shiny Misdreavus" (all meine engen Freunde, mit denen ich sehr oft spiele, haben sich nach einem Shiny benannt, deswegen musste ich unbedingt nachziehen, hehe) umbenannt, wodurch ich nochmal eine zusätzliche Verbindung zu dem Pokémon aufbauen konnte. Mittlerweile würde ich also sagen, dass Traunfugil mein Lieblingsgeistpokémon ist. Einerseits habe ich, wie bereits erwähnt, eine persönliche Verbindung zu dem Pokémon, auf der anderen Seite besticht es durch sein niedliches, und dennoch elegantes und schlichtweg schönes Design. Außerdem finde ich die Pokédex-Einträge zu Traunfugil wahnsinnig interessant! Es beweist sich als frech, genauso wie ich mir ein Geist Pokémon vorstelle.


    Welche Geist-Pokémon gefallen euch gar nicht? Wieso genau diese(s)?


    Ich habe das Thema gewählt, weil sie zu der angesprochenen Frage über die aktuelle Generation zu ~Vass passt, denn tatsächlich sind unter den Geist-Pokémon, die ich weniger mag, größtenteils Pokémon der siebten Generation. Vorne weg vielleicht - ich finde das Design der neuen Pokémon wirklich nicht schlecht, Sandkabuh und Colossand haben ein gutes Design und den Grundgedanken dahinter kann ich vollkommen nachvollziehen. Dennoch kann ich mich einfach nicht mit ihnen anfreunden. Es ist nicht so, als würde ich sie "hassen" oder dergleichen, Quatsch, haha. Es ist einfach so, dass ich mit ihnen, im Gegensatz zu den allermeisten anderen Geistpokémon, nicht wirklich warm werde. Ihr Design ist jetzt nicht unbedingt das ästhetischste, wobei das natürlich an der Idee hinter dem Pokémon selbst liegen mag. Optik spielt für mich eben, weil ich mich mit CP absolut gar nicht auskenne, eine enorme Rolle, und da sprechen mich die beiden Sandburgen überhaupt nicht an.



    So, das war es dann auch schon wieder, ich wünsche euch einen schönen Januar, kommt gut in die Karnevalswoche! ^__^


    Felii over and out ♥



  • Vorwort


    Jaaa, der Fanclub geht nicht komplett unter! Ich gehe dann gleich mal auf ein paar weitere Fragen ein. Ich mag es, solche Fragen wie im Startpost genannt zu beantworten. c:


    So, das war es dann auch schon wieder, ich wünsche euch einen schönen Januar, kommt gut in die Karnevalswoche! ^__^


    Naja, wir haben mittlerweile bereits fast den Februar durch, aber egal. Ebenfalls einen schönen, restlichen Januar ... oder eben halt Februar und ab morgen März. ^^"


    Wie ich es aus dem Startpost entnehmen kann, haben wir seit dem 11. Februar ein neues Mitglied in Person von @Trainer Schwarz. Stell dich uns doch mal vor. :3



    Hättet ihr generell lieber mehr Geister oder sagt euch die vergleichsweise geringe Anzahl zu?


    Mehr Geister? Das wäre durchaus super cool. Es gibt noch so viele verschiedene Dinge, die man als Geist-Pokémon nachstellen könnte. Spontan fällt mir dabei ganz klar die Mumie ein, welche man ja bereits in Form von Echnatoll leicht angedeutet hat, aber die nie erschienen ist. Als Zweittyp könnte ich mir bei einer Mumie auch den Typ Normal vorstellen, was in dieser Kombination einen einmaligen Typen hervorbringt, der sogar relativ gut sein könnte. Dieser Typ hätte lediglich eine Schwäche gegen Unlicht-Attacken, resistiert dafür Kampf-, Normal- und Geist-Attacken komplett.
    Allerdings muss man mit dem Implementieren von neuen Geistern aufpassen, da man meiner Meinung nach nicht plötzlich in einer Generation 20 neue Geister einfügen kann und sollte. Man sollte das Hinzufügen langsam angehen und immer nur ein paar neue Geister hinzufügen.


    Um Ehrlich zu sein finde ich, dass gerade die geringe Zahl der Geist Pokemon schon einen gewissen Reiz ausmacht ^^


    Dem kann ich eigentlich soweit gut zustimmen. Weniger ist mehr, aber ich persönlich hab auch nichts dagegen, wenn es in der möglicherweise in paar Jahren kommenden 8. Generation ein paar mehr neue Geist-Pokémon gibt.



    Wie gefallen euch bisher die Mega-Entwicklungen des Typen?


    Nicht sehr doll. Leider. Gengar ist sooo ein tolles Pokémon, aber die Megaform ist leider absolut misslungen. Es ist zwar enorm stark in Kämpfen, aber das Design ist einfach nicht schön. Es sieht einfach nur aus, als wären Gengar plötzlich längere Arme gewachsen und unter ihm auf dem Boden wurden LED-Lichter angebracht. Auch gefällt mir die Shiny-Form von Mega-Gengar eher weniger. Das Weiß ist zwar ganz schick, aber in Verbindung mit dem LED-Rosa sieht die Form auch wieder eher unschön aus.
    Mega-Banette ist hingegen schon viel besser. Die Puppe hat in der Entwicklung direkt ein paar Reißverschlüsse mehr bekommen, die dafür sorgen, dass Banettes Körper symmetrisch erscheint. Der Reißverschluss auf dem Kopf geht über das Auge hinweg, was dafür sorgt, dass dieser Verschluss wie eine Narbe wirkt. Zwar ist Mega-Banette in Kämpfen mehr schlecht als recht, es kann aber wie eben deutlich beschrieben, durch das Äußere punkten.
    Last but not Least kommt dann noch Mega-Zobiris. Ich mochte Zobiris allgemein noch nie wirklich gerne ... und die Mega-Form bestätigt leider meine Einstellung gegenüber Zobiris. Ich mag zwar die Idee, dass Zobiris sich hinter einem gigantischen Rubin versteckt um nicht getroffen zu werden, allerdings ändert sich sonst nicht wirklich die Form von dem Ding, was ich irgendwie schade finde. Strategisch ist das Ding dafür allerdings Top. Zusammen mit Mega-Gengar haust es glaube ich sogar in Sonne und Mond wieder im UBER - ein Tier, welches Mega-Banette niemals erreichen wird.


    Zusammenfassend kann ich also sagen, dass ich die Mega-Formen eher weniger mag. Bis auf Mega-Banette sind die Formen einfach optisch nicht das gelbe vom Ei.



    Zu welchen Geist-Pokémon wünscht ihr euch noch eine Mega-Entwicklung?


    Oooohh, die Frage ist nice. Meine Kreativität wird gefragt! Aufgrund dem, dass (hoffentlich) zur 7. Generation noch ein Remake von Diamant und Perl kommen wird, hoffe ich, dass endlich neue Mega-Entwicklungen kommen. Ich kann mir deshalb äußerst gut vorstellen, dass einige Pokémon der 4. Generation eine Mega-Entwicklung bekommen, welche beim Einführen vor ein paar Jahren eine Entwicklung von einem bereits vorhandenen Pokémon darstellten (zum Beispiel Magbrant, Elevoltek oder Tangoloss). Zu eben solchen Pokémon gehören auch Traunmagil, Zwirrfinst und Frosdedje. Letzteres hat sogar bereits im "Stammbaum" eine Mega-Entwicklung bekommen - nämlich Mega-Firnontor. Besonders bei Zwirrfinst hoffe ich auf eine Mega-Entwicklung, weil ich dieses Pokémon an sich super gern mag! Frosdedje wäre auch cool und Traunmagil - das schwache Gengar - würde sich auch sicherlich über eine Mega-Entwicklung freuen. Weitere coole Mega-Entwicklungen wären Mega-Trombork und Mega-Kryppuk. Trombork ist einfach eine Herzenssache, weil es neben Gengar mein Alltime-Favourite in Sachen Geist-Pokémon ist, während Kryppuk durch ein mögliches Remake wahrscheinlich sein kann. All meine Vorschläge wären schon coole Mega-Pokémon.



    ~Vaas