Pokémon-Herbst-Gewinnspiel: Ein Jahr Hoenn!

Die Kronen-Schneelande erwartet euch!


Alle Informationen zum zweiten Teil des Erweiterungspasses "Die Schneelande der Krone" findet ihr bei uns auf Bisafans:

Zu den Kronen-Schneelande-Infoseiten | Pokédex | Routendex

  • Mein Jahr in Hoenn:


    Schon am Tag als ich erfuhr, dass am 28. November 2014 OmegaRubin & AlphaSaphir erscheinen werden, war ich ganz aus dem Häuschen, ein Traum wurde wahr, endlich kam das ersehnte Remake von Rubin & Saphir! *-*


    Die Entscheidung eine von diesen beiden Editionen auszuwählen, fiel mir sehr leicht, da ich bis zu diesem Zeitpunkt Saphir noch nie wirklich gespielt hatte und von meiner Rubin total begeistert war (immer noch mit dem gleichen und 1. Spielstand von 2005).


    Die Demo-Version habe ich mir sofort geholt und war schon da total begeistert, alleine von der Grafik und konnte es kaum noch erwarten. Ich hatte vor, mir das Spiel mit dem Steelbook vorzubestellen, aber aufgrund von einigen Schwierigkeiten klappte das nicht und habe gewartet bis zum 28.November.


    Dann war es endlich soweit, Freitag 13.30Uhr, die Schule war aus und ich bin sofort zum Müller gerannt, hoch in die Multimedia-Abteilung und bin gleich an die Kasse vor gegangen, mit voller Euphorie und sah, dass hinter dem shop assistant OmegaRubin & AlphaSaphir lagen.
    Es war mal wieder der shop assistant da, den ich schon seit mehreren Jahren kenne und mich immer begrüßt hat. Natürlich wusste er was ich von ihm wollte und er fragte mich nur: OmegaRubin oder AlphaSaphir?
    Ich sagte natürlich OmegaRubin und nahm die Edition voller Freude entgegen, ab dem Moment hatte ich leichtes Kribbeln im Bauch und war überglücklich!


    Zu Hause angekommen, habe ich schnell zu Mittag gegessen und die Edition auf mein Bett neben meinem Pikachu3DSXL hingelegt und diesen Moment mit einem Bild verewigt. *-*


    Nun habe ich das Spiel aus der Verpackung genommen, in den DS gesteckt und auf volle Lautstärke und 3D gestellt (bis nach dem Ende der Delta-Episode). Da ich bisher alle meine Editionen auf Deutsch gespielt hatte, bei meiner 2. Rubinedition, die ich besitze, schon mehrmals die Story wiederholt hab und somit Hoenn meine Westentasche war und sehr von der englischen Sprache angetan bin, entschied ich mich bei der Sprachauswahl für English. Dann startete das Intro, ich habe es einfach nur genossen und bis zum Schluss angeschaut bis es wieder von neu anfangen wollte *-*
    Das Spiel startete positiv überraschend mit der selben Grafik wie in der RubinEdition und ich begann auch direkt alles laut vorzulesen und habe natürlich als Junge gestartet mit dem Namen Ash Ketchum.
    Die Szene mit dem Lastwagen war super und als ich in Wurzelheim ausstieg, war es ein unbeschreibliches Gefühl alles mir bekannte in der neuen Grafik erleben zu können. *-*
    Als ich dann zur Route 101 lief, geschah die allbekannte Situation, bei der Prof. Brik vor einem Fiffyen davonläuft. Ich habe direkt vor der Tasche des Professors gespeichert, um Hydropi (was ich damals auch in Rubin gewählt hatte) zu reseten, bis es ein passendes Wesen hatte. Ich habe es den Spitznamen Hydro gegeben wie in Rubin.
    Als ich den PokéDex erhielt, schaute ich ihn mir sofort an und habe gleich festgestellt, dass er dem GameBoyAdvance extrem ähnelt, wovon ich begeistert war. Von dem DexNav war ich auch gleich erfreut, eine der besten Ideen/Erfindungen aller Zeiten. Außerdem habe ich mit jeder einzelnen Person im ganzen Spielverlauf geredet (bis zum Kampfresort!).
    Ich nahm auch die Bitte bzw. den Auftrag von Professor Birk entsprechend wie immer zu Herzen und fing alle PokéMoN, die man fangen konnte.
    An diesem Tag kam ich dann auf etwa 4 Stunden Spielzeit und hatte 2 Orden und nur mein Hydro im Kampf eingesetzt (EP-Teiler war aber stetig an).


    Am 2. Tag (Samstag 29. Nov) kam ich etwa auf die Gesamtspielzeit von 8,5 Stunden, mehr ging leider nicht, da ich die restliche Zeit mit meiner Freundin oder meinen Kumpels verbracht habe.


    Am 3. Tag (Sonntag 30. Nov) konnte ich länger spielen, bis ich 15,5 Stunden hatte und 5 Orden. Ich habe halt direkt nach dem Erhalten des Ordens jede Wasserstelle abgesurft und jedes Item geholt und das Spiel wurde kein bisschen langweilig. Die neuen Ereignisse wie z.B. das Retten & Erhalten von Latios waren spektakulär. Ich habe natürlich auch hier solange reseted, bis es das gewünschte Wesen hatte. Als ich es hatte, fing ich auch gleich mit dem Supertraining an und habe mich entschieden mein Sumpex Lv.52 nur noch an 2. Stelle kämpfen zu lassen und stattdessen Latios für den restlichen Weg bis zur PokéLiga zu benutzen.


    4. Tag (2. Dezember): Leider kam ich in der Woche kaum zum Spielen (Schule&Freundin), aber das Highlight dieses Tages war als ich einfach die Profiangel zum 1. Mal auf Route 119 einsetzte und ein Mäßiges Barschwa erschien und ansonsten der 6. Arenaorden :D


    Am 7. Dezember war es dann endlich soweit: ich habe alle begehbaren Routen durchlaufen und alle Items geholt und kam schließlich in Xeneroville an, um mich Groudon in der Urzeithöhle zu stellen. Das Spiel war bis dahin echt toll genug für mich, aber die ganze Szene mit Groudon war hammergeil, einfach überragend, vor allem als es sich zu Proto-Groudon verwandelt hatte!!! *-*
    Hier habe ich ein PokéMoN mit Synchro benutzt, um das gewünschte Wesen bei Groudon zu erhalten, was beim 1. Mal nachdem ich es fing klappte. Es war zufällig auch das 100. PokéMoN für meinen PokéDex, das ich gefangen hab in OmegaRubin.
    Aber anstatt es zu benutzen, ließ ich es erstmal unberührt in der Box. MIt Kaskade gelang ich nun zur Siegestraße und hatte dann am Ende, als ich sie erfolreich durchlaufen hatte, insgesamt 111 gefangene PokéMon in meinem PokéDex verzeichnen können. Latios hat mittlerweile das Level von Hydro (70) eingeholt.
    Der Weg zu den Leuten der Top Vier wurde echt schön designed und war echt spektakulär.
    ich habe mit vollem Vertrauen in mein Mega-Latios das Kunstwerk vollbracht samt alle 26 PokéMoN jeweils mit einer Attacke von ihm zu besiegen und habe somit keinen Schaden erhalten, ich habe es gefeiert und hätte es am liebsten umarmt vor Freude und Stolz. Ich hatte es nun nach etwa 24-26 Stunden geschafft und habe selbstverständlich die Credits mit aller Ruhe angeschaut. Es war nun spät nachts und ich war zufrieden und glücklich über das Spiel und wusste nicht was mich noch erwarten würde...der Beginn der Delta-Episode ^-^


    DIe nächsten Tage mit der Delta-Episode waren amüsant, auch als der Professor mehrmals von etwas wieder davonlief und ich jedes mal ein weiteres Starter-PokéMoN mir aussuchen durfte. Durch das Erhalten des Nationalen Dex konnte man auch neue PokéMoN fangen, die es davor nicht gab. Alles wurde aufgrund neue Dinge nur noch toller als ohnehin schon, das Fliegen mit Latios über Hoenn, das Cosplay-Pikachu und vieles mehr. :D
    Die Delta-Episode fand ich echt genial, vor allem vom Aufbau, es war mysteriös bis zum geht nicht mehr. Und die Szene mit Rayquaza am Himmelturm und danach im Weltraum, OH MEIN HEILIGES ARCEUS war das abgefahren! O_O Das hat mich absolut sprachlos gemacht, weil Rayquaza mein 3. Lieblings-PokéMoN ist und da einfach gerockt hat wie sonst was!! *-* Auch die Attacke Zenitstürmer finde ich echt klasse.
    Ein großes Lob muss ich auch an die Umsetzung der SuperGeheimbasis aussprechen. Sie biete so viele neue Möglichkeiten.


    Als ich danach beim Kampfresort noch die restlichen Ereignisse absolviert habe, widmete ich mich dem PokéDex und hatte dann ab dem 20.Dezember zum Glück Weihnachtsferien. Dazu habe ich vor allem jeden Tag die Wunderorte erkundet, um neue PokéMoN zu finden. Gegen den 1. Weihnachtsfeiertag hatte ich 279 PokéMoN gefangen und ich habe mir es vorbehalten mit irgendjemanden zu tauschen oder online zu kämpfen, da ich mich ganz auf das Vervollständigen des Pokédex konzentrieren und dabei keine Zeit verlieren wollte. Zum Ende hin habe ich es geschafft ohne einmal zu tauschen etwas mehr als 400 PokéMoN als gefangen zu verzeichnen, was eine beachtliche zahl ist für fangbare PokéMoN in einer einzigen Edition. Jedoch habe ich keines der anderen Legendären gefangen.


    Dann fing ich an langsam PokéMoN von Y auf OmegaRubin zu tauschen und habe ab da abwechselnd Y und OmegaRubin gespielt. Am 19. Januar kam ich auf 574 gefangene PokéMoN mit etwas mehr als 120 Stunden Spielzeit.
    Wir hatten den 26. Januar 2015 und ich hatte mittlerweile 691 gefangene PokéMoN. Das Feuer und die Leidenschaft stiegen deutlich in die Höhe das Ziel zu erreichen. Mit etwa 150 Spielstunden habe ich es dann fertig gebracht den Nationalen PokéDex zu vervollständigen und die Urkunde (meinen Avatar) dafür als Auszeichnung zu erhalten. Es war ein extrem geiles Gefühl, wenn man realisiert was man eigentlich großartiges geleistet hat. Ich war überglücklich, doch fehlte noch ein Ziel, das erreicht werden musste.
    Ich wollte unbedingt den Goldpass und dafür braucht man ja eine 50erSerie in einem SuperModus vom Kampfhaus. Ich habe meine allerbesten PokéMoN in den Kampf geschickt und brauchte mehrere Anläufe, bis ich dann gemeinsam mit meinem Cousin in der Nacht des 17. Februars im SuperMultikampfmodus es doch irgendwann geschafft hatte und dieses Gefühl überbot jegliche Freude davor, man fühlte sich stolz, frei und erleichtert. Die Spielziele wurden erfüllt. Damit war ich total zufrieden.


    Danach machte ich mit dem einst im Jahr 2014 begonnenen GTS-Shiny-Hunting weiter und habe dafür dann immer zwischen Y und OmegaRubin gewechselt. Das Kampfresort ist echt ideal zum Brüten von Eiern. Auch die Attackentutoren sind eine tolle Idee gewesen.
    Dann kam der Umzug und ich hatte noch kaum Zeit zu spielen und habe erst gegen Mitte April nach 3 Wochen Pause weitermachen können. Das Züchten in OmegaRubin hat mir Spaß gemacht und irgendwann in den Prfingstferien, 2. Juni 2015 um genau zu sein, schlüpfte plötzlich mein 1. Shiny-PokéMoN, das aus einem Ei kam, ein Panflam. Ich habe es zuerst nicht realisiert, war aber total aus dem Häuschen!!! *-*
    Es folgten noch zufällig weitere 3 Shiny, gegen Ende Juli und Anfang August (in meinem Profil angegeben), aber auch die Sommerferien standen an und war für ne sehr lange Zeit verreist, zwar hatte ich meinen DS und meine Spiele mitgenommen, jedoch kam ich wirklich nicht zum Spielen.
    Die Zeit verstrich wie im Flug und erst Mitte Oktober 2015 habe ich wieder angefangen zu Spielen. Ich habe erstmal mich wieder ins Spiel finden müssen und geschaut was ich den noch machen könnte. Habe ein bisschen meine PokéMoN geordnet und dann wieder wenig gespielt.
    Sehr bald darauf kam mir der Entschluss zum 1. Mal zu versuchen bewusst ein Shiny zu züchten. Meine Wahl fiel auf Glumanda.


    Es war der 24. Oktober abends und ich hatte alles perfekt vorbereitet (Masuda-Methode, Platz in der Box, usw.) und ich hatte 5 Stunden lang etwa 150 Eier ausgebrütet und bin dann schlafen gegangen. Gleich am nächsten Morgen (25.Oktober)machte ich weiter und um kurz vor 9Uhr schlüpfte dann auch im 207. Ei mein ersehntes Shiny-PokéMoN. Spätestens da dachte ich mir, dass das Spiel/Glück es sehr gut mit mir gemeint hatte und war sooo glücklich.
    Als wäre mir es nicht genug gewesen, war ich schon drauf und dran das gleiche mit Schiggy zu schaffen. Ich spielte etwa jeden Tag unter der Woche 1 Stunde mit ca. 30 ausgebrüteten Eiern. Und am 31.Oktober war es dann soweit als um 8.30Uhr im 217. Ei sich das Shiny-Schiggy befand.
    Jetzt war ich endlos bedient und machte Freudentänze und habe dann bis heute eine Pause eingelegt bei OmegaRubin und bewundere meine nun 6 eigenen Shiny immer wieder, sowie meinen Goldpass. *_*


    Ich bin so froh OmegaRubin gespielt haben zu dürfen, es war ein tolles Erlebnis in meinem Leben, das ich nie vergessen werde. Es war und ist einfach unglaublich welche Freude es bereitet hat und kann. Jeder darf sich glücklich schätzen, egal ob OR oder AS, egal ob Junge oder Mädchen, egal ob jung oder alt, PokéMoN ist für ALLE da!


    Und auch wenn man nicht immer gewinnt, sollte man nie aufgeben, sondern weiter an sich und seine PokéMoN glauben. Ich bin froh, wenn einige unter euch auch so gefühlt haben so wie ich und ich wollte hiermit auf jeden Fall nochmal meine ganze Freude teilen, die ich erlebt habe! :D


    Vielen Dank!

  • Mein Jahr in Hoenn war nun nicht wirklich von Hoenn selbst geprägt.


    Als ich die Bekanntgabe von Omega Rubin und Alpha Saphir erfuhr, saß ich in der UBahn und freute mich wie ein kleines Kind auf Weihnachten auf die Spiele. Hoenn ist meine Lieblingsregion aus Pokémon und um ehrlich zu sein auch die, die ich damals nicht besaß, weil mein Gameboy Advance kaputt ging und meine Eltern mir keinen neuen kaufen wollten. Der Hype war riesig und ich konnte es kaum erwarten, nach Hoenn zu kommen, zählte die Tage zum Erscheinungsdatum und als es dann soweit war, kam alles anders...


    Ich kaufte mir einige Tage vor dem offiziellen Release Omega Rubin und Alpha Saphir als Steelbookversionen und begann auch relativ schnell damit, Omega Rubin zu spielen. Aufgrund dessen, dass ich dann jedoch Zeitmangel hatte, weil ich in der elften Klasse der Berufsoberschule war und somit lernen musste, persönliche Probleme hatte und jeden Samstag arbeiten ging, kam ich nicht mehr wirklich zum Spielen. Wenn ich dann mal Zeit hatte, dann hatten andere Videospiele Vorrang.


    Irgendwie geriet es dann nach und nach in Vergessenheit, dass ich Omega Rubin noch nicht durchgespielt hatte und es wurde bei Freunden eine Art Running Gag so nach dem Motto "Hey, ich habs immer noch nicht durch, obwohl ichs mir ja extra pre-release gekauft habe!" die Zeit verging, der Stress lockerte sich und mein Leben ging wieder aufwärts, da stellte ich dann irgendwann fest "Damn, Hoenn ist so eine wunderschöne Welt, die Remakes sind so bombastisch gemacht, wieso hab ich Omega Rubin eigentlich immer noch nicht durch?" Also setzte ich mich im Sommer an den 3DS, nachdem ich nach meinem Umzug in eine WG endlich genug Zeit dafür hatte und habe am 29. Juli 2015 nach acht Monaten Besitz dieses Spiels die Top 4 erledigt und kurz darauf schloss ich auch die Delta Episode ab. Hoenn, die Musik, die Pokémon und die Story habe ich aber alles in allem sehr genossen, auch, wenns oft nur kurzweilig war und immer wieder zwischendurch. Das Äon Ticket bekam ich einfach mal total random in der Schule und bin momentan dabei Latias als Shiny zu resetten, daraufhin möchte ich auch alle Überfliegerlegendaries als Shiny resetten. (Mal sehen, wie viele Jahrhunderte mich das kosten wird...)


    Meine Alpha Saphir besitzt im Übrigen immer noch keinen Spielstand, denn nun stehe ich kurz vor meinem Fachabitur und es ist mal wieder so, dass, wenn Zeit vorhanden ist, andere Spiele Vorrang haben. :rolleyes:


    PS: Ich möchte nur in den Lostopf für ein Rayquaza, da ich die XY&Z Pokémon schon besitze.

  • Ja nun, ich hatte damals eben nicht das Glück eine Edi. zu haben weil ich keinen GBA hatte, weil das Teil einfach zu teuer war und die Spiele ebenso. Ich hatte es zwar mal spielen können, weil ich mir Saphir + GBA von einer Freundin geliehen hatte, aber das ist ja bekanntlich nicht das gleiche. Deswegen habe ich mich auch gefreut als die Remakes rausgekommens sind.


    Nun ja, da mein Mann und ich aber nun einmal zwei Personen sind, brauchen wir auch zwei Spiele, allerdings haben wir nur einen deutschen 3DS und einen japanischen. Da die Spiele diesmal aber nicht am gleichen Tag erschienen sind, waren wir uns nicht sicher ob man die Sprachen auswählen kann und haben so, beide Spiele auf deutsch gekauft bzw. eingetauscht, weil ca. 90€ doch ein wenig viel sind. Da mein Mann die Gen. am meisten von allen mag, hat er sogar seine "Sonic Generation Collektion" dagegen eingetauscht, damit wir beide ein Spiel bekommen.


    Ich habe mich bei den Spielen auch nicht Spoilern lassen, was gut war, weil ich wusste nicht welche Mega Pokemon dazugekommen waren und wie diese aussahen. Die Grafik fand ich natürlich auch toll und das Spiel hat mir in den ersten Stunden Spaß gemacht. Allerdings...naja...ich fand das vielles viel zu leicht war und und das war doof. Die Wettbewerbe machen mir keinen Spaß mehr, die sind irgendwie recht lieblos gemacht. Auch das man die Pokeriegel jetzt so leicht mischen kann, hat mir nicht gefallen. Das war früher immer so eine Herausforderung. (Naja mehr oder weniger, manchmal auch frustierend.) Und natürlich ist es echt schade, das man den 3D Effekt, wie immer, nicht nutzen konnte wann und wie man wollte. Es hat mir zwar schon Spaß gemacht, war aber zu leicht.


    Im Moment versuche ich noch meinen Pokedex voll zu bekommen und Legis zu fangen und hier und da mal ein Shiny zu bekommen. Richtig entäuschend waren die Spiele für mich selber nicht, aber es tut mir so leid das mein Mann diese Collektion eingetauscht hat und von seiner AlphaSaphir nicht so begeistert war, wie damals von seiner Rubin^^" (Demnach ist auch klar: Ich habe OmegaRubin! Ich bin eben ehr der "rot" Typ^^ Außerdem mag ich Groudon mehr XD)


    Ach ja, ich schließe mich, mal wieder, @Gucky an, ich brauch auch kein shiny Rayquaza^^ Allerdings habe ich, auch kein Interesse an den anderen, wollte aber trotzdem etwas dazu schreiben^^

  • Zu Pokémon kann ich nie nein sagen und die Demoversion zu ORAS hat mir schon nicht schlecht gefallen. Im Geschäft hab ich nachgegeben, als ich die Spiele rumliegen gesehen hab. Damals auf dem GBA hatte ich Saphir, also musste es Alpha Saphir sein.
    Ich bin also ein weiteres Mal einige Wochen lang quer durch Hoenn gestapft und hab die Veränderungen gegenüber den Orignalen bestaunt. Das neue Malvenfroh City hat mir stets einen bitteren Nachgescmack gegeben, kann ansonsten aber nicht abstreiten, viel Spaß gehabt zu haben. Vor allem das Feature, schneller zu surfen, wenn auch leider auf Tohaide beschränkt, war großartig. Trotz allem blieb X meine Hauptedition. Alpha Saphir wird dennoch hin und wieder ausgepackt und das Team angestrahlt.

  • Mein Hoenn Jahr:
    Ich hatte noch nie in Hoenn gespielt. Also war ich umso mehr auf ORAS gehypet!
    Das spiel fesselte mich vom ersten Moment als ich aus dem Lastwagen die riesige Welt betrat, bis heute!
    Besonders ans Herz gewachsen ist mur dieser Ranger der Geheimbasen mit seinem englischen Aktzent ^^
    Ich könnte noch vielmehr schreiben, aber da meine Rechte Hand gebrochen ist ,muss ich mit der Linken schreiben und das ist ziemlich Anstrengend xD
    MFG Lomi

  • Ein Jahr in Hoenn...


    ...eine sehr tolle Zeit! Geliefert wurden Omega Rubin und Alpha Saphir einen Tag vor dem eigentlichen Erscheinungsdatum. Die Alpha Saphir hatte ich für einen Kumpel mitbestellt. Allerdings musste ich einen Tag warten, da mein Kumpel an dem Tag keine Zeit mehr hatte und wir das Abenteuer gemeinsam beginnen wollten.
    Jedenfalls haben wir das Abenteuer dann auch am Erscheinungsdatum begonnen! Wir haben das Spiel relativ zügig durchgespielt. Das Remake an sich war top! Die Grafik ist super, viele Neuerungen sind dazugekommen, aber alle wichtigen Inhalte der alten Editionen sind geblieben. Eine Sache hat mich allerdings gestört:
    Für mich war das Spiel viel zu einfach. Seid Generation 6 lässt der Schwierigkeitsgrad leider zu wünschen übrig. Man brauchte gar nicht mehr im Gras trainieren, es reichte völlig aus, fast alle Trainer auf der Route zu besiegen. Die Arenaleiter waren in 2 Minuten besiegt, und in der Liga hat man jedes Pokemon OHKOt.
    Ich hoffe, dass die nächsten Pokemon Spiele wieder etwas schwieriger werden.


    Dafür macht es wiederum riesigen Spaß, mit Freunden zu spielen und gegeneinander anzutreten. Da ich ein Riesen Fan von Schillernden Pokemon bin, habe ich mir natürlich auch wieder den Schillerpin besorgt und bin fleißig am Shinies sammeln gewesen. Das die Chance auf Shinies seid der 6. Generation verdoppelt wurde, gefällt mir persönlich sehr gut. Auch wenn Shinies allgemein nun nicht mehr ganz so wertvoll sind wie damals, für mich macht es immer noch sehr viel Spaß, nach diesen Schätzen zu suchen.


    Aber allgemein ein gelungenes Remake!

  • Im Mai sah ich einen kleinen Trailer über Pokemon Omega Rubin und Pokemon Alpha Saphir. Als ich das gesehen habe, musste ich das kaufen. Im Dezember konnte ich mir das holen. Das war eigentlich für Weihnachten gedacht, aber ich wollte das Spiel früher haben. Als es endlich so weit war, habe ich Pokemon Omega Rubin gespielt und mein Bruder Pokemon Alpha Saphir. Wir haben zusammen die neue Hoenn Region erkundet.
    Die Outfits von den Arenaleiter sehen besser aus als damals und die Pokemon Liga wurde besser gestaltet. Was ich aber traurig finde ist, dass die Kamfkoryphäe nicht dabei sind. Ich hab mich darauf gefreut Brandon und Tasso in 3D zu sehen. Die neue Mega-Entwicklungen finde ich genial und die Delta Episode war mega klasse mit Deoxys und Mega Rayquaza. Sogar fast die ganzen Legendären Pokemon zu bekommen fand ich genial. Als Proto Groudon erwacht wurde, habe ich mich gefühlt als wäre ich dort gewesen. Ich würde mich freuen wenn es einen Update von dem Spiel geben würde und das dann die Kampfkoryphäe kommen wird. Das Spiel würde ich bald wieder spielen nachdem ich die Professor Layton-Reihe gespielt habe. Was mich noch freuen würde ist, das es neue Mega Entwicklungen für die neuen Editionen geben wird. Das war meine Geschichte zu Pokemon Omega Rubin.

  • Ein Jahr Hoenn...


    war für mich das schönste Erlebnis. Da ich erst seit Sinnoh spiele war ich dementsprechend begeistert, dass ich nun endlich die Hoenn-Region erkunden kann (die Einzige in der ich noch nie war) und habe mir AlphaSaphir vorbestellt.


    Da ich schon von Anfang an wusste, dass das Spiel von den Trainern her keine große Schwierigkeit darstellen würde habe ich mir mein Team nur für Wettbewerbe zusammengestellt:
    Für Coolheit habe ich mein absolutes Lieblingspokémon Metagross bzw. Mega-Metagrossgenommen und da gleich von Anfang ein schillerndes Tanhel verteilt wurde sind alle mein Träume wahr geworden. Als kluges Pokémon habe ich, wie im Rubin&Saphir-Manga, Formeo verwendet. Mein starkes Pokémon war mein Starter-Pokémon Sumpex natürlich auch mit Mega-Entwicklung (Mega-Sumpex). Für die Putzigkeitswettbewerbe habe ich mir nach Mangavorbild ein Enekoro gefangen und als wunderschöne Krönung des Ganzen habe ich ein Mega-Altaria in Schönheitswettbewerben verwendet.


    Aber allein die Region an sich hat mich sofort komplett in den Bann gezogen. Die nostalgische Einleitung, die detaillierten Zwischenszenen, das Fliegen auf Latias und einfach die ganze Natur hat mich begeistert. Oft bin ich einfach nur zu bestimmten Orten gegangen um mir die Sterne anzuschauen die sich im Wasser spiegeln oder um Die Musik zu genießen.


    Aber vorallem die Story habe ich genossen. Vom Angang bis zum Ende war ich hin und Wege. Besonders begeistert hat mich der Schluss. Der Kampf mit Heiko auf der Siegesstraße (zweitbeste Musik im ganzen Spiel ), die ganze Pokémon-Liga mit Troy und seinem süßen Mega-Metagross am Ende und natürlich die epische Delta-Episode mit Amalia (beste Musik im ganzen Spiel ❤️).


    Nachdem ich mit der Story fertig war hab ich dann nach einigen schillernden Pokémon gesucht und seeeeeehr viele gefunden, darunter ein pinkes Wailmer und Wailord, ein Ignivor, ein grünes Krawumms usw. Weil alles so gut funktionierte wollte ich mir endlich ein legendäres Pokémon resetten. Ein halbes Jahr habe ich dann unregelmäßig versucht mir ein schillerndes Lugie zu holen... Doch dann habe ich ich es endlich vor etwa einem Monat GESCHAFFT Endlich habe ich mein rotes Lugia.


    Alles in Allem war Hoenn rundum PERFEKT.

  • Eine wunderschöne Aktion, aber vorneweg: Ich nehme nicht an den Verlosungen teil, da ich die Pokémon nicht benötige! Trotzdem finde ich es eine schöne Gelegenheit mein vergangenes Jahr mit OR/AS Revue passieren zu lassen.


    Almost a year has passed…


    Die Remakes zur Hoenn-Region habe ich schon seit der 5.Gen. sehnlichst erwartet und bin dementsprechend auf der Welle des Hypes mitgeschwommen. Ich habe so auch so früh wie möglich die Spezialdemo heruntergeladen, was mich noch mehr gehypt und auf OR/AS angefixt hat. Ich musste mich leider noch gedulden bis ich meine Omega Rubin Edition in den Händen hielt. Qualvolle Tage und Wochen vergingen bis ich es schließlich am 24.12 auspacken durfte.
    Ich genoss den Vorspann und versank schon beim Intro des Spiels in pure Nostalgie, wobei ich die Anspielung auf die 3.Gen. sehr genossen habe. Ab da spielte ich das erste Mal dieses Pokémonspiel komplett anders durch. Ich wählte zwar am Anfang Hydropi als Starter und ging die Story auch erstmal genüsslich und langsam an, aber schon nach Blütenburg City machte ich eine lange Pause. Es galt erstmal ~300 Pokémon zu fangen und mit meiner X Edition zu tauschen, um meine Boxen zu entlasten ^^ Eine langweilige Aufgabe, die ich am Rechner verbracht habe und dabei schon mein erstes Shiny, nämlich ein Zigzachs, antraf. Nachdem das Ganze erledigt war ging ich in der Story wieder weiter, aber nicht mehr mit meinem Anfangsteam, sondern mit einem neuen speziellen Team. Ich habe es mir Monate vorher überlegt, gezüchtet und auf meiner X Edition zurechtgelegt und mit diesen perfekt trainierten Pokémon einfach durch die Story marschieren zu können. Im Nachhinein vielleicht ein Fehler, da ich die Story nicht so intensiv erleben konnte, da mich die Kämpfe mit diesem Team unterforderten. Während ich in der Story voranschritt wurde mein Interesse für andere Beschäftigung im Spiel wie etwa die Geheimbasen geweckt. Das Ganze schob ich mir aber extra für die Nachstory auf, da ich auch den Nachstorypart als ein sehr interessantes Erlebnis empfinde. In der Begegnung mit Groudon besiegte ich dieses, um mir es später fürs Resetten aufheben zu können. Mein Einzug in der Ruhmeshalle fand schließlich am 27.1.2015 statt mit einer Handvoll meiner CP-Readys. Das Beste dann war der Abspann, den ich ab der zweiten Minute mit tränenüberströmtem Gesicht anschaute. Ich konnte einfach nichts gegen diese überwältigende Nostalgie tuen (:
    Was mich sehr überraschte war die sofort anschließende Delta-Episode, da ich dachte, dass man die manuell auslösen muss. Ich schritt recht schnell voran, aber lies mir sehr viel Zeit am Ende. Ich wollte Rayquaza resetten und so zog sich dieser „Zwischenzustand“ über Monate hinweg, bis ich es schließlich im Sommer aufgeben hatte und Deoxys mir fürs spätere resetten aufhob.


    What’s happening now?


    Immer wieder habe ich im Spiel resettet, Beeren angebaut und Fahnen gehuntet. Ich habe noch einige Legendäre vor mir, aber vor etwa einer Woche endlich den Platinrang erreicht.
    Derzeit habe ich viele Projekte, wie etwa das Resetten von Legendäre auf DVs oder den Shinystatus oder Fahnen hunten. Aktuell kommt noch hinzu, dass ich einige meiner CP-Readys auf ein anständiges Level bringe. Vor zwei Monaten habe ich meinen Dex komplementiert, da ich mir mithilfe von Pokébank meine Sammlung von meiner X Edition auf meine OR Edition ziehen konnte. Ich habe also quasi die wichtigsten Sachen im Spiel erreicht und spiele es derzeit eigentlich nur regelmäßig wegen meinen Tauschgeschäften.


    All in all


    Alles in allem war die Storyzeit sehr schön. Ich habe das Spiel ganz anders gespielt als ich es sonst bei Pokémonspielen mache. Normalerweise spiele ich es nicht so unterbrochen und vorbereitet, das hat mir vielleicht auch ein wenig den Spielspaß genommen. Dennoch war sehr gelungen und hat die Nostalgie nicht nur einmal hochkommen lassen.

  • Kennt ihr das? Diese Stimmung, dieses Gefühl, wenn der Tag näher rückt und schließlich das Erscheinungsdatum unserer geliebten Pokemonreihe gekommen ist? Ich erzähle einfach mal von meinen Erfahrungen und Gefühlen, die sich bereits als Kind, als früher Fan, gebildet haben.


    Je älter man wird, umso mehr wird man in diesem Alltagsrhythmus gesogen und umso schwieriger ist es, abwechslungsreiche Akzente zu setzen und vor allem Zeit für seine Hobbys zu finden. Das konnte man als Kind wesentlich einfacherer, da man Ansprüchen und Aufgaben nicht so sehr ausgesetzt war. Doch sobald ein neues Pokemon-Spiel in Aussicht steht, wachsen bei mir die kindlichen Glücksgefühle. Für viele scheint es albern, doch umso näher der Tag kommt, umso größer meine Vorfreude. Schließlich war der Tag gekommen, der 28. November 2014. Ich habe mir bei den Pokemon-Spielen angewöhnt, die Spiele stets im Laden zu kaufen. Zu Zeiten von Online-Versand ein wenig überflüssig, doch diesen Tag zelebriere ich wie einen kleinen "Geburtstag", einen Geburtstag meiner Kindheit und einen Geburtstag meiner Möglichkeit, in die wunderbare Welt der Pokemon abzutauchen. Ich gehe also zielstrebig zum Regal und nehme mir Alpha Saphir, weil ich stets Wasserpokemon bevorzuge, obwohl ich Groudon ebenfalls aus den alten Zeiten geliebt habe. Ich zahle das Spiel und auf dem Heimweg begleitete mich ein angenehme Nervosität.


    So entwickelten sich meine ersten Erfahrungen, ich fuhr nach Hause, kochte mir eine leckere Mahlzeit und setzte meinen Lieblingstee auf. Ich bin mir ziemlich sicher, dass es an diesem Tag recht kalt war, sodass ich mich gemütlich auf meine Couch zurückzog und schließlich das Spiel startete. Und sobald man das Spiel startet, beginnen die ersten Stunden einer faszinierenden Reise. Einer Reise, die sowohl Zukunft und Vergangenheit verbindet. Hoenn gehört zu meinen Lieblingsregionen und ein Remake habe ich mir, wie auch viele User hier, sehr lange gewünscht. Dieser Wunsch basiert meiner Meinung nach stets auf den Erfahrungen und Erlebnissen, die man als Kind sammeln durfte. Sobald man in seine Vergangenheit guckt und schöne Erfahrungen Revue passieren lässt, neigt man zur Idealisierung. Doch genau diese Idealisierung ist es, die mir diese Freude und das Glück schenkt. So habe ich am ersten Tag bestimmt 7 Stunden vor dem Nintendo 3DS verbracht, um meine Pokemon zu trainieren, um den Soundtrack zu genießen, um die neue alte Welt aufzunehmen.


    Viele, die sich die Beiträge durchlesen, fragen sich vielleicht: Warum erzählt der alte Dr_House lediglich von seinen Erfahrungen vom ersten Tag? Es geht hier doch schließlich um die Eindrücke aus dem ersten Jahr Omega Rubin/Alpha Saphir! Lasst es mich erklären: Dieser erste Tag bildet den Grundbaustein meiner Eindrücke. Wenn ich diesen Tag in vollen Zügen genießen kann, meiner kindliche Naivität mit all ihren Facetten nochmal erleben darf, dann wird sich dies positiv auf mein Spielgefühl auswirken. Meist spiele ich die jeweiligen Spiele sehr intensiv und werfe den 3DS in den folgenden Monaten regelmäßig an. Irgendwann sinkt das Interesse, die Story ist durchgespielt und all die Dinge, die man schließlich noch erledigen kann, sind abgeschlossen. Meist kommen dann noch längere "Trainingsphasen", ehe ich das Spiel schweren Herzens beiseite lege. Doch hin und wieder nehme ich das Spiel in die Hand, schalte den 3DS ein und genieße diese Emotionen, die bei mir die Pokemon, die Musik und die allgemeine Stimmung auslösen.


    Ich habe lange überlegt, was Pokemon auszeichnet. Die liebevoll "gezeichneten" Welten, die Vielfalt und Größe der kreierten Welt. Doch letztlich ist es auch die Nostalgie, die mich für immer mit dieser Reihe verbinden wird. Die Erinnerung an das Unbeschwerte, die Flucht in eine Welt, in der man mit tollen Freunden der Held sein darf. Und auch wenn man an dieser Stelle Kritikpunkte anbringen könnte, denn nicht alles lief perfekt bei dieser "Neuauflage", habe ich mich dazu entschieden, einmal den Blick auf die Gefühlsebene zu werfen, warum Pokemon so einen interessanten und einmaligen Effekt auslöst. Und nach einem Jahr kann ich sagen: Sobald ich diese Edition spiele, sobald ich durch Hoenn laufen kann und mit meinen Pokemon Herausforderung meistere, habe ich Spaß und Freude an dieser Reihe. Deswegen ziehe ich ein überaus positives Fazit und freue mich auf die nächsten Jahre und Jahrzehnte mit Pokemon!

  • Ach ja, Pokémon ORAS... :D


    Vorab möchte ich sagen, dass ich mich beim Kauf für Omega Rubin entschieden habe, weil ich Team Magna einfach besser finde. Das war so ziemlich der einzige Grund weswegen ich mich für Omega Rubin entschieden habe. Also dann fang ich mal an :)


    Als ich erfahren habe, dass es ein Remake der beiden Editonen Rubin und Saphir geben wird war ich wie immer total aufgeregt, wenn eine " neue " Edition angekündigt wird. Hab mich natürlich auf den Release gefreut und habe habe es als eine Art Zielweg gesehen. Als am 21. November. 2014 die Spiele in den USA und in Japan veröffentlicht wurden, habe ich mir sofort nach dem Aufstehen ein paar Videos auf YouTube angesehen. Als sie dann am 28. November. 2014 dann endlich auch in Europa released wurden, habe ich mir ein paar LetsPlays von deutschen YouTubern angeguckt, weil ich wegen der Schule das Spiel leider noch nicht holen konnte :( . Also hieß es für mich erneut: Warten :( . Und die Zeit war
    spitze ,weil ich mich einfach so auf die Spiele gefreut habe und ich die Zeit vor Weihnachten generell immer cool finde. Hab dann immer gehofft, dass regelmäßig LetsPlays kommen, die ich nach der Schule ansehen kann. Als dann fast Ferien waren habe ich mir das Spiel endlich gekauft. Unglaublich tolles Gefühl;) . War gerade Weihnachtsmarkt, weshalb ich die Spiele auch mit dem Weihnachtsmarkt verbinde. Wir haben dann noch eine gefühlte Ewigkeit Punsch getrunken, bevor wir nach Hause gegangen sind. :| . Und währen des Nachhausewegs war ich so aufgeregt wie selten, ist aber immer so bei mir, geht euch aber bestimmt auch so ;) . Endlich zu Hause angekommen habe ich das Spiel dann endlich ausgepackt . Die Vorfreude ist weiter gestiegen, doch wusste ich dass ich das Spiel eh wieder weglegen muss, da ich ja schließlich noch Schule hatte :( . Mein erster Eindruck war klasse. In der Schule habe ich mich dann die Pausen über nur mit meinen Freunden über Pokémon unterhalten :thumbup: .
    Nach Weihnachten könnte ich dann endlich wieder spielen, weil ich am Anfang der Ferien auch wider keine Zeit hatte. Als ich dann mit dem Spiel durch war, war ich echt geflasht von dem Spiel. Ich muss dazu sagen, dass ich Rubin und Saphir früher nicht gespielt habe und so alles relativ neu für mich war, was alles umso cooler gemacht hat.


    Nun noch mal zu meinem Fazit: Die beiden Editionen sind echt gelungen und ich überlege mir derzeit sogar, ob ich mir eventuell auch noch Alpha Saphir kaufe. Schade nur, dass es die coolen Steelbook Versionen nicht mehr gibt :verysad: . Finde es nur grade schade, dass dieses Jahr keine neuen Editionen herauskamen. Aber halb so schlimm. Dafür gibt es ja wahrscheinlich bald die Vortsetzungen von X und Y. Wäre auf jeden Fall sehr cool :D . Und wenn ich mich an die vergangenen Jahre zurückerinnere, dann denke ich immer an eine geniale Zeit, die mich wieder ein bisschen reicher an Erfahrung gemacht hat. Hab mir nicht ganz ohne Grund das heutige Datum zum schreiben des Textes ausgesucht, weil ja morgen vor 1 Jahr die beiden Editionen in den USA und Japan released wurden und ab da die ganze Pokémon Euphorie für mich erst richtig anfing. Und vielleicht wird es ja irgendwann auch ein Remake von meinen absoluten Lieblingseditionen geben, nämlich Diamant/ Perl / Platin. :yeah:


    Und passend zur Zeit wünsche ich allen noch eine schöne Weihnachtszeit :thumbsup:

  • Solche Aktionen sind echt die besten :D Dann will ich auch mal meine Story erzählen.


    Als ich von den Remakes erfahren hab, war ich natürlich wie jeder hier sehr gespannt auf die Spiele. Ich fand Rubin, Saphir und Smaragd damals schon gut, darum konnten die Remakes nur klasse werden. Und sie haben mich auch nicht enttäuscht :D Ich musste erstmal schmunzeln, als in der Introsequenz erstmal die alte Graphik zu sehen war und dann erst die Moderne. Und es sieht echt klasse aus. 3D lässt Hoenn ganz anders rüberkommen finde ich. Während des Spielens hab ich mich natürlich an all die Dinge erinnert die es so gab, aber mich auch sehr an den Neuerungen erfreut. Zum Beispiel das DexNav, das ist echt ein klasse Teil, weil die Routen so viel übersichtlicher werden. Auch die Neuerungen mit Groudons/Kyogres Story fand ich sehr gut, vor allem die Musik, nachdem man aus der Urzeithöhle raus ist, mag ich. Die veränderten Wettbewerbe sind auch nicht schlecht, auch wenn die mich trotzdem nicht so sehr interessieren. Dass man aber Latias/Latios im Spielverlauf bekommt, fand ich echt klasse, da ich es früher glaube ich nicht auf die Reihe gebracht hab, die zu jagen. Ein weiterer Pluspunkt ist die stark verbesserte Siegesstraße. Die ist nun auch wirklich ne Herausforderung im Gegensatz zu früher. Vor allem der Kampf gegen Heiko mit dieser epischen Musik. Schade dass die nur bei dem Kampf läuft und nicht online ausgewählt werden kann. Der beste Teil war für mich aber die Delta-Episode. Das war eine echt tolle Story, mit den Ursprüngen der Megaentwicklung. Und vor allem Amalia. Die Frau hat mich echt begeistert. Versucht, ein Paralleluniversum zu retten, das sonst zerstört werden würde. Echt krass. Aber vor allem ihre Kampfmusik. Meiner Meinung nach einer der besten Tracks in Pokemon, das hab ich in mindestens 90% meiner Onlinekämpfe laufen. Zudem fand ich diese Art Romanze zwischen Maike und Brix ganz nett ^^ Und einige der neuen Megas sind echt toll, zum Beispiel Bibor, Tauboss oder Schlapor. Hoffentlich gibts in Zukunft noch mehr coole Megas für Pokemon, die wirklich auch eine brauchen können.
    Alles in allem, super Spiele die es echt wert sind, gespielt zu werden.


    Gruß, JULI B

  • Ich hab in Oldenburg, was 40 km von mir entfernt ist, angerufen im Saturn, ob die das Spiel schon haben und bin nach der Zusage dann mit dem Zug dahingefahren, habs gekauft und bin wieder zurückgefahren, weil das in meinem Bundesland blöderweise noch nicht verkauft wurde (erst am nächsten Tag xd). Hat mich dank Semesterticket nur Zeit und kein Geld gekostet, aber denke trotzdem, dass das nerdig und peinlich genug ist, um es hier zu erzählen. Vielen Dank an dieser Stelle nochmal an @Akatsuki für die Hilfe! Fand das Spiel storytechnisch OK und ich hätte definitiv Lust, es nochmal durchzuspielen, wenn ich dann nicht die ganzen TMs neu sammeln müsste und mein Dex nicht mal direkt wieder leergehen würde, weshalb ich ernsthaft überlege, mir neben meiner Alpha Saphir auch noch Omega Rubin zu holen.


    Hoffentlich hab ich jetzt was gewonnen!

    "Handle nur nach derjenigen Maxime, durch die du zugleich wollen kannst, dass sie ein allgemeines Gesetz werde." - Boris Becker

  • Seitdem die Spiele am 7. Mai angekündigt worden waren wartete ich sehnsüchtig auf den Tag an dem sie auf den Markt kommen würden. Ich hatte Omega Rubin vorbestellt und habe Glück gehabt da das Spiel schon ein Tag vor Release bei mir angekommen ist. :thumbsup:


    Ich habe das Spiel sofort gestartet und fühlte mich sofort in meine Kindheit zurückversetzt. Der tolle Einstieg mit dem originalen Professor war eine super Idee! Ich wählte wie früher Geckarbor Geckarborund machte mich auf die Reise. Ich kann nur sagen, dass ich begeistert war und es immer noch bin wegen der schönen Grafik, der guten Story und einfach allem was Hoenn ausmacht.
    Die Delta-Episode war absolut umwerfend! Der Kampf mit Amalia, das Fangen von Rayquaza Rayquazaund dann Deoxys Deoxysim All zu begegenen war einfach überwältigend. Nach der Story habe ich es dann endlich geschafft meinen Pokédex zu füllen und habe sogar ein paar Shinies gefangen.


    Hoenn war immer meine Lieblingsregion und das Remake war einfach nur einwandfrei!!! :yeah::yeah:

  • Mein letztes Jahr mit den Hoenn Remakes war echt super. Ich habe mir das Spiel am 28.11. gekauft, also genau am releasetag. Ich wollte unbedingt die steelbook Edition haben weil mir das Design so gefallen hat und ich mir sowieso "Special Editions" fast immer kaufe. Aber jetzt zum Spiel. Ich war total aufgeregt, als ich das Spiel gestartet habe. Das Spiel hatte eine tolle neue Grafik bekommen und das fliegen mit Latios/Latias hat mir besonders Spaß gemacht. Ich finde das Spiel einen sehr gelungenen Remake, da viele neue Inhalte dazugekommen sind und dadurch das Spiel noch viel mehr Spaß gemacht hat. Ich spiele das Spiel immernoch und es macht mir immernoch total viel Spaß. Was mir gefählt hat sind die Restaurants und Friseure usw. was es in xy gab. Aber sonst ist es ein sehr gelungenes spiel.



  • Schon lange bevor bekannt gegeben wurde, dass ein Remake von Rubin, Saphir und Smaragd erscheinen wird, habe ich mir ein solches Remake gewünscht. So oft habe ich hier in verschiedenen Topics geschrieben, dass ich eine solche Edition sehnlichst erwarten würde und eines Tages war es dann auch endlich so weit und ich habe mein Remake bekommen. Einige Wochen und Monate im Voraus, habe ich schon Omega Rubin vorbestellt und irgendwann rückte dann der Tag des Erscheinungsdatums näher. Ich habe mindestens eine Person gekannt, die schon mehrere Tage im Voraus irgendwo die Edition ergattern konnte, das hat mich zu diesem Zeitpunkt natürlich angestachelt und so habe ich mich zwei Tage vor Release im Geschäft meines Vertrauens erkundigt, ob sie denn schon die Editionen im Handel hätten. Natürlich sollte ich Glück haben und ich konnte ebenfalls viele Stunden vor dem offiziellen Erscheinen das Spiel spielen.
    Ich weiß noch, wie ich das Intro zum ersten Mal sah und wenige Klicks später der Einstieg der alten Editionen vor mir hatte, mich fragte, was das denn nun solle. :hmmmm:
    Mein Jahr mit ORAS war gar nicht so voller ORAS, wie man jetzt vielleicht erwarten könnte, bis heute habe ich die Delta Story nicht durchgespielt, aber natürlich werde ich da eines Tages nachholen.
    Es war ein schönes Gefühl, all die Städte erneut zu sehen, in neuem Glanz. Ein paar mal überrascht zu sein, ein paar mal genau zu Wissen, was als nächstes passieren würde. Das Spiel ist auf jeden Fall gelungen, das kann ich definitiv sagen. Ich habe den Kauf nicht ein Mal bereut, weil man mit ihnen so schön in Erinnerungen schwelgen kann. Ich habe tolle Stunden mit den beiden Editionen verbracht und spiele sie, wenn auch unregelmäßig, immer wieder gerne weiter oder starte mal von neuem.
    Vor einigen Wochen habe ich dann gesehen, dass es die beiden Editionen in einer Special Edition gibt, mit einem Pokéball, in dem man Editionen bewahren kann. Ein Jammer, dass ich bereits beide besitze und diesen Ball somit niemals mein eigen nennen werde. Natürlich konnte ich mir damals nicht die Steelbook-Version entgehen lassen und so schmückt sie bis heute meine Vitrine. :cool:
    Als letztes möchte ich euch noch kurz meine Teampokémon nennen, da sie klasse sind und mich durch die Arenen und die Liga begleitet haben und die sechs werden mich auch in Zukunft noch auf Abenteuern begleiten. :blush:

    Lohgock Sleimok Kappalores Stolloss Zwirrfinst Altaria


  • Nun, Hoenn ist und war meine Lieblingsregion. Mit Smaragd und Saphir für den GBA hatte ich mich schon damals verliebt. Allein schon die Kampfzone in Smaragd war einfach fantastisch und hat mir viele Stunden Spaß bereitet. Durch die Ankündigung der Remakes ergab sich also eine hohe Erwartung. Zu meiner Enttäuschung wirken OR/AS eher wie dahin geklatscht - so meine Meinung. Eine Kampfzone gibt es nicht und wow, das Krampfhaus ist jetzt nicht unbedingt der Burner schlechthin. Dazu dieselbe Grafik aus X/Y. Meiner Meinung nach hätten sich die Entwickler mehr Zeit lassen und die Remakes mit mehr Liebe entwickeln sollen. Aber nun ja. Die Story war ganz nett, nichts besonderes, aber gut. Die paar neuen Mega-Entwicklungen und die Möglichkeit, zahlreiche Legenden resetten zu können, sind allerdings wirklich gut. Der Luftraum ist auch nett. Aber es ist eben doch nicht dasselbe Feeling. Gekauft hab ich mir meine AS übrigens schon am 26. November, haha.

  • Dieses Jahr war eine wilkommene wiederholung eines meiner frühen abenteuer mit meinen pokemons .ich bin immer noch wie im wahn .habe morgens auf hoppa gewartet und ihn bekommen und konnte einen code sogar noch verschenken über fb und die bisafans seite .vll krönt bald ein s.r. meine sammlung aber ich würde den code eher meinem sohn geben .so jetzt aber raus hier den in diesem jahr in hoenn hab ich noch mein kleines kigugi (meine tochter) bekommen .also ich wünsche allen viel glück und beim 2 ten gewinnspiel bleib ich dann hoffendlich beim thema ^^.in liebe und dankbarkeit verbunden .....DER FRosch

  • Am 24.11.2014 kaufte ich mir die Alpha Saphir da ich die Demo bereits schon gespielt habe uund damsl die Smaragd Edition auch ich wollte nähmlich unbedingt das Shiny Tanhel haben ich startete mit Flemmli ich achte aufs Wesen wollte mir ein Mutiges holen was ich dann auch endlich hatte als ich begann ladet ich mir sofort das shiny tanhel runter da konnte meine Reise nur noch beginnen alles lief perfekt ich kam voran ich fazinierd wie die Grafik und die Vielen Pokemon Arenas sich verändert haben echt toll gemacht als ich in Graphitport City kam kam so ein kleines Mädchen auf mich zu mit türkisen haaren ihr name war Xenia und ihr bekommen Xeblu in diesem Moment dachte ich mir endlich mal ein würdigen Gegner im Wettbewerb da ich in smaragd den kompletten Wettbewerb absolviert habe in allen klassen sogar Master und was ich geil fand das wo Kyorge aufgewacht ist wie man so Kyorge musste und auf sein rücken springen einfach genial sah cool aus.genau Nach der Liga habe ich die Wettwerbe gemacht eins nachdem anderen.und ich habe mich auf das event Diancie gefreut was ich mir dann auch holte ein code vom gamestop was ich auch geil fand sowie das Hoopa habe ich mir auch geholt als ich dann mal WunderTausch gemacht bekam ich ein Shiny Arceus für ein Zigzachs lvl 3 fand ich cool das Arceus kam aus japan stand drauf PokemonFilm 2015 echt cool ich gewann alle Wettbewerbe in allen Klassen sowie in jeder Kategorie alles Master ich dacht ich habe es geschafft als ich dann ins Museum ging dachte ich es sind nur ein Bild pro Wand sowie bei Smaragd Edition aber es waren für jede Wand 3 Bilder dachte ich mir die fühl ich auch noch als schließlich nur noch eins brauchte für Putzigkeit das letzte bild dann hatte ich alles voll im Museum ich machte mir ein Florges weil ich mit ihr das letzte Bild machen wollte habe viele eier war schon 1 Tag dran dann speicherte ich das Spiel ab und ging raus weil ich mit freunden weg gehen wollte. Auf den weg nachhause habe mich gefreut wieder zu spielen mit gedanke heute kommt das letzte Bild ins Museum doch dann ich die Alpha Saphir startete kam auf einmal Speicherdaten fehlerhaft war traurig dachte was ist den jetzt los guckte im Internet nichts im Internet stand pech gehabt blablabla ich rufte Nintendo an nichts pokemon angeschrieben sagten auch nichts ich war ein zeit lang so lust los weil alles weg ist mein Tanhel Shiny Diancie Hoopa Arceus Meganie,Tornupto.Impergator von der Pokemon Bank alles weg doch dann dachte ich mir was man angefangen macht man auch zu ende und beginnt ein neues Abentteuer ich beginnte wieder mit Flemmli (Mutig) ich hatte aber immer noch das Shiny Tanhel jetzt Flemmli aber kein Shiny :( ich dachte mir welche ich pokemon noch ins Team nehme da dachte ich an Trasla wollte mir 2 Stück holen für Galagladi und Guardevoir ich habe germerkt als ich ein Libiskus mit 3 Sternen gefangen habe ein herausragendes Potenzial also suchte ich solnage mit Pokemon Navi bis endlich ein Männliches Trasla kam mit 3 sternen was ich fangte es war wesen Solo perfekt für Galagladi und dann brauchte ich nur eins Trasla 3 Sterne Mäßig für Guardevoir ich dachte an mein Shiny Tanhel und suchte solange 3 sterne kamen nichts aufeinmal war trasla da ich schleichte mich an aufeinmal traute ich meinen Augen nicht es war ein Weibliches Shiny Trasla ich freute mich sehr ich habe es zum glück gefangen so kam mir die lust wieder Flemmli TRasla und Shiny Trasla es war Wesen forsch das ist gut da Guardevoir hat nähmlich ein gute Spezial Verteidigung bin jetzt schon beim ersten Orden da ich meine pokemon Traniert habe und im Pokemon amimi volle herze gemacht habe ich hoffe ich schaff dieses mal das Museum mit allen Bilder voll zu machen



    Das wars auch schon