Pokémon-Herbst-Gewinnspiel: Ein Jahr Hoenn!

Schwert / Schild Pokémon Schwert und Schild sind auf dem Weg zu uns! Auf Bisafans sammeln wir alle wichtigen Infos in unseren Guides und dem Pokédex! Alle bekannten Informationen findet ihr hier bei uns:


→ Zum Bisafans-Pokédex | → Zu allen Schwert und Schild-Infos



  • Rayquaza (schillernd)







    Rayquaza (schillernd)




    Herzlich willkommen zur ersten von drei Gewinnspielaktionen des News-Bereichs! In der nächsten Woche bis Samstag, den 21. November 2015 um 23.59 Uhr werdet ihr die Möglichkeit haben, Seriencodes zum Schillernden-Rayquaza-Event zu gewinnen. Dieses Rayquaza könnt ihr nur auf den Editionen Omega Rubin oder Alpha Saphir freischalten, sodass ihr im Fall eines Gewinns eine der beiden Editionen benötigt.


    Alles was ihr dafür tun müsst, ist uns über euer vergangenes Jahr mit den Pokémon-Editionen Omega Rubin und Alpha Saphir zu berichten. Wie habt ihr das Spielen wahrgenommen? Hattet ihr Freude in Hoenn oder hat euch etwas nicht gefallen? Wie haben euch die beiden Editionen im letzten Jahr begleitet? Seid kreativ bei der Ausarbeitung und teilt uns eure Erfahrungen in diesem Topic mit! Die Beiträge müssen auch gar nicht lang sein, also scheut euch nicht!


    Im Anschluss an die Aktion werden die Gewinner per Zufallsprinzip ausgelost und sowohl privat als auch hier im Topic benachrichtigt. Zudem habt ihr, wie Hier angekündigt wurde, als Teilnehmer die Möglichkeit, eines der schillernden Legendären Pokémon zu gewinnen, welche zum Start der neuen Anime-Staffel XY & Z verteilt wurden. Mitmachen lohnt sich also doppelt!



    Damit allerdings auch die Ordnung gewahrt bleibt, müsst ihr euch an ein paar Spielregeln halten:

    • Ein Post pro User! Solltet ihr einen zweiten Post verfassen, so wird dieser kommentarlos gelöscht.
    • Bewahrt eine angemessene Wortwahl! Auch wenn ihr damit vielleicht sehr lässig erscheint, so soll sich euer Post im Rahmen des Verhaltenskodex befinden.
    • Fragen werden durch das Komitee beantwortet! Solltet ihr euch bei etwas unsicher sein, so könnt ihr euch entweder privat oder hier im Topic melden und euch wird zeitnah geholfen.


    Das war's auch schon. Wir wünschen euch viel Glück und Spaß bei der Aktion!

  • Tja, wie war mein vergangenes Jahr?


    Am 25.11., drei Tage vor dem eigentlichen Reales in Europa, habe ich mir die beiden Editionen Omega Rubin und Alpha Saphir, nachdem ich sie bereits vor Monaten vorbestellt hatte, im Game Stop abholen. Noch am selben Abend habe ich mich in das große, erneute Abenteuer in Hoenn gestürzt, und war gespannt, wie stark sich Hoenn im Vergleich zu Smaragd nach 11 Jahren verändert hatte.


    Das Opening war schon mal sehr gut umgesetzt, das "klassische" Opening von Smaragd sah in 3D richtig cool aus, auch wenn ich das Flemmli vermisse, das stolpert.


    Als ich das Spiel startete, hatte ich erstmal einen Lachflash, als ich Professor Birk im Pixellook der alten Spiele sah, und dachte zuerst, ich habe irgendwie Smaragd in meinen 3DS eingelegt :D
    Die Kamerafahrt um den Umzugstransporter war einer meiner Highlights.


    Wie es der Zufall wollte, wurde ich in dieser Woche krank, und hatte eine Woche Zeit, Alpha Saphir durchzuspielen. Alles im allen ist OR/AS ein verdammt gutes Spiel, die Delta-Episode war der Hammer, und im allen hoffe ich, das viele Neuerungen in weitere Spiele mit übernommen werden.


    Nach der Story ging es für mich dann an das jagen der Legendären Pokémon. Das System mit den versteckten Inseln und diesen Kreisen (welche eindeutig Hoopas Ringe sind ;) ) war das suchen nach den Legendären Pokémon um einiges anspruchsvoller, als nur in irgendeine Höhle zu laufen.
    Nach den Legendären suchte ich nach den Mega-Steinen, was mindestens genauso aufwändig war wie das suchen nach den Mega-Steinen in X/Y.


    Letztenendes kam dann das Feature, was ich nicht umgehen konnte: Die Wettbewerbe.
    Das neue System der Pokériegel gefiel mir recht gut und es war recht einfach. Das gewinnen der Wettbewerbe war um einiges schwerer als das herstellen der Riegel. Doch nach gefühlten Jahren, nach den ich die Musik der Wettbewerbe nicht mehr hören konnte, war ich auch mit allen Wettbewerben fertig und habe Xenia besiegt.
    Und so war tatsächlich schneller als gedacht mit knapp drei Monaten auch das Endgame von Alpha Saphir durch. Doch glücklicherweise hatte ich ja auch Omega Rubin gekauft, und so ging knapp dasselbe Spiel wie in Alpha Saphir nochmal los


    Inzwischen ist es ähnlich wie bei X/Y: Ich versuche jetzt auf Alpha Saphir einige Shinys zu züchten, was verdammt anstrengend ist. Bei Omega Rubin fange ich immer wieder die Legendären Pokémon, und so allmählich kann ich bestimmte Gespräche auswendig ^_^"


    Doch egal wie oft ich ein Spiel neu beginne, das spielen von Omega Rubin und Alpha Saphir macht immer wieder Spaß, es macht immer wieder Spaß, die animierten Zwischensequenzen zu spielen und den verdammt genialen Soundtrack zu hören, vorallem die in der Delta-Episode.


    Es ist zwar inzwischen ziemlich Monoton geworden, doch das ist etwas besonderes an allen Pokémon-Spielen:


    Der Spielspaß hört nie auf

  • Ja was soll ich erzählen zu dem vergangenen Jahr?


    Im Schreiben bin ich nicht so gut aber für einen Rayquaza-Seriencode kann man schon mal über seinen Schatten springen.


    Nachdem ich die Editionen frühzeitig vorbestellt hatte, kamen sie bereits drei Tage vor dem öffentlichen Releasedatum am 25.11 bei mir an. Natürlich habe ich mich sofort an diesem Tag in die neuen Abenteuer gestürzt. Bereits beim Intro stieg meine Vorfreude endlich das Spielen zu beginnen. Schon am Ende des ersten Tages hatte ich meine OR-Edition zur Hälfte durchgespielt. Und am nächsten Tag war ich auch schon bei der Delta-Episode angekommen.


    Die Spiele haben mich positiv überrascht. Die Grafik hat sich verbessert, außerdem haben mich das Gameplay und der Einfall mit der Delta-Episode überzeugt. Außerdem finde ich es gut, dass sich viele Pokemon im regulären Spielverlauf und durch anschließende Aktionen, wie z.B. Seriencodes fangen lassen.


    Ansonsten freue ich mich schon auf die nächsten Editionen.

  • Also.. ganz ehrlich.. ich bin ziemlich überrascht über den remake <3 ich dachte zuerst, dass es erstmal nicht so gut wäre, weil die meisten remakes nicht so gut sind (bedeutet, es verändert sich kaum etwas). Aber jetzt hat sich ziemlich was getan. davon bin ich am meisten überzeugt. dass man sogar bestimmte vorraussetzungen hat, um z.b. voltolos, boreos, demeteros etc zu bekommen. allein deswegen finde ich es einfach gut. die wettbewerbe haben mich auch überrascht. (wobei ich sagen muss, dass ich das kostümieren etwas vermisse, was aber eigentlich nebensächlich ist). ich spiele es immernoch so wie früher <3 es hat mich alles überrascht. alles in einem: eines der besten remakes <3

  • Ein Jahr in Hoenn.


    Mein Abenteuer fing wie bei jedem anderen in Wurzelheim an. Aber irgendwas hatte sich verändert. Alles hatte sich verändert. Die ganze Welt sozusagen. Während meiner Reise fand ich es unglaublich aufregend, alle kleinen Details der Welt kennenzulernen und zu sehen, wo sich etwas verändert hat. Früher hatte ich eine unmenge Zeit mit Saphir/Smaragd verbracht und hatte noch sehr gut im Hinterkopf, was die Welt so ausmachte. Am meisten fruete mich mich wirklich das erste Mal auf Udo und JÜrgen, die Reporter zu treffen, weil das früher meine Top1 Trainingspartner waren. Haha!


    Die Story hatte ich relativ schnell durch. Gut, es dauerte länger als die Welt brauchte, aber ich bin nun etwas älter und mein Studium+Arbeit haben mich daovn abgehalten, das Spiel innerhalb von 2 Tagen durchzuspielen. Aber so wie ich bin, verbrachte ich im Nachhinein sowieso mehr Zeit damit, Pokemon zu fangen, züchten und trainieren.


    Deswegen empfand ich das Jahr als sehr Zuchtreich. Mittlerweile schaffte ich es, über zweieinhalbtausend Eier auszubrüten. Mein erstes Ziel: Ein Shiny Geckarbor! Ich arbeitete mich tief in die Shiny-Zucht-Verfahren ein und schaffte es nach über 1000 Eiern ein Shiny Geckarbor zu bekommen. Man, das war ein Tag!
    Mittlerweile gehören auch andere Shinys zu meiner Sammlung, die ich fleißig gezüchtet habe. Ich fand, dass die Nerungen, die z. B. der untere Bildschirm oder Orte wie das Kampfresort mächtig unterstützung gaben, dass ich meine Ziele erreichen konnte.


    Schön war auch, die ganzen Charaktere wiederzutreffen. Arenaleiter, Freunde, Feinde... Es war sehr interessant gemacht, neu designt und das machte es irgendwie spannend, seine alten ABenteuer aufs neue aufleben zu lassen. <3


    Spannend sind auch die Super-Geheimbasen gewesen. Total interessant, sich die Basis einzurichten und andre Basen zu erkunden. So veilee Trainer habe ich schon auf der Welt kennengelernt! Danke für all diese Errfahrungen und Kämpfe, die waren so abwechslungsreich und spannend. So ein tolles Leben in meiner Pokemonwelt <3.


    Das war es von meiner Seite bisher °D

    Kimi to waratta kisetsu ga kuru
    Kimi ga inai no ni mata yattekuru, mata yatte kuru
    ~ Bivattchee ~

  • Ein Jahr in Hoenn,


    das war eine tolle Zeit!
    Ich habe mich wirklich sehr über die Erscheinung des Remakes gefreut, da ich auch schon damals eine begeisterete Pokémon Trainerin war :)
    Während des gesamten Spielverlaufes war es wirklich sehr angenehm so viel Bekanntes wieder zu sehen. Vor allem die Musik hat es mir angetan und ich habe mich nicht selten in mein Grundschulalter zurückgesetzt gefühlt! Das war wirklich ein wunderschönes Erlebnis und ich habe es keinen Tag bereut mir das Remake gekauft zu haben. An den Neuerungen der 3Ds Spiele hat mir vor allem der Wundertausch gefallen. Da ist immer wieder ein schöner Zeitvertreib und man weiß nie, ob nicht neben dem Fernsehgucken plötzlich ein süßes Shiny auftaucht. Das ist mir schon ein paar mal passiert und ist immer wieder ein großer Anlass zur Freude :)
    Ich hoffe, das alle anderen Spieler auch so positive Erfahrungen mit den Spielen gemacht haben!

  • Ich habe mir beide Spiele direkt am 28.11.14 gekauft. Aus privaten Gründen hat ging das Spielen nicht so schnell. (Geburtstage und so)
    Am 6ten Dezember hatte ich es durch und hab dann direkt mit Schillerpin mein erstes Hoennshiny gefunden. Wenige Tage später kam ein shiny Legendäres. Viridium beim zweiten Resett. Ab da wusste ich, dass ORAS besonders sein muss. Ich habe bis Silvester noch ein paar Shinys gefunden. Doch dann kam im neuen Jahr mein neuer New3DS XL Majoras Mask Edition und MH4U und ORAS verweilte bis zu den Sommerferien in meiner Spielehülle. Doch da ich im Urlaub erst kein Internet hatte, kam ORAS wieder zum Vorschein. Ich hab erfahren wie leicht man Lati@s mit Äon-Ticket resetten kann. Hier muss anmerken, dass ich das Äon-Ticket auf meinem ersten Forentreffen am 27.12.14 erhalten hatte. Nach etwa 100 Runaways entschied ich mich beide Psycho Drachen gleichzeitig zu resetten. Nach 70 weiteren kam schon das Shiny in Alpha Saphir: Latios. Dann habe ich abends weiter resettet. Bis zum vorletzten Tag des Urlaub kam kein shiny Latias. Ich entschied mich nebenbei Lugia zu resetten. Und ein drittes überraschendes Mal kam wieder ein Shiny, dieses Mal war es Lugia. Am ersten Tag nach der Ankunft in der Heimat kam shiny Latias. Ich hatte bereits die komplette zweitägige Rückfahrt durchresettet. Doch nach insgesamt 50 Stunden Resettzeit kam es dann doch. Ab da habe ich eigentlich nur noch ORAS gespielt. Doch eines Abends entschied ich mich das Dexnav auszuprobieren. Beim vierten Einsatz kam ein shiny Zorua. Ab dem Zeitpunkt hatte sich meine Shinysuche in ORAS total verändert. Ich konnte nun beinahe überall suchen. Doch ich entschied mich an dem Abend mit X OR und AS Shinys zu suchen. Es wurde zu meinem erfolgreichstem Shinytag, den ich bisher hatte. Es kamen neun shiny Pokémon. Davon 6 innerhalb von einer Stunde. Ab da war klar ich möchte bis Ende 2015 100 ORAS Shinys finden. Bis zu den letzten 10 fehlenden wurde mir klar ich möchte gerne mehr shiny Legendäre in den 100 haben als einer meiner Lieblingsshinyhunter. Ich resettete tagelang Suicune. Dann habe ich die Editionen von mir selbst ungemerkt vertauscht. Dadurch könnte ich an dem Tag nur Kyurem und co resetten. Ich entschied mich für Kyurem und es kam auch relativ schnell. Es war mein 97zigstes ORAS-Shiny. Mein Ziel war erfüllt. Nun sind es 99 und hätte eigentlich die 100 voll, da ich aber vor shiny Pandir geflohen bin, zählt es nicht. Nun komme ich aber zu dem Punkt in ORAS, der mir wirklich nicht so gut gefällt wie in XY. Das Züchten bzw das Ausbrüten der Eier. In XY hab ich einfach den ds lite auf die linke Taste des Steuerkreuzes gelegt und ich bin automatisch um den Illumina Turm gefahren. Ja es mag vl jetzt merkwürdig klingen aber beim selber festhalten in ORAS habe ich nach 5 Eiern keine Lust mehr. In X habe ich ein paar shiny Pokémon gezüchtet. Selbst im Überfliegermodus konnte ich ein shiny Pokémon finden, aber das Züchten war bisher erfolglos in dieser Hinsicht.


    Aber ich startete bisher einige Male Alpha Saphir neu, aber mein absolutes Highlight ist die Delta - Episode. Jedes Mal machte sie Spaß.


    Sehr schade ist übrigens die Shinysperre der vier Hauptlegis Groudon, Kyogre, Rayquaza und Deoxys.


    Es sind wirklich sehr gute Editionen, aber bis sie an die Spielzeit von X dran kommen dauert es noch. Da diesen Herbst kein Pokémon Hauptspiel erscheinen wird halte ich das Knacken meiner 2000XY Stunden für sehr wahrscheinlich.

  • Mein Jahr mit Omega Rubin und Alpha Saphir war ein Jahr voller neuer Erfahrungen. Meine erste Erfahrung mit den Spielen war die Nuzlocke-Herausforderung, die ich direkt am ersten Tag des Releases auf meiner Omega Rubin gestartet habe, welche gleichzeitig auch die erste und einzige Nuzlocke-Herausforderung war, die ich bis jetzt beendet habe. Die nächste neue Erfahrung, die ich mit ORAS gemacht habe, war diese, mein erstes competetiv-geeignetes Team zu brüten und aufzuziehen. Noch eine neue und für mich sehr schöne Erfahrung, die ich mit ORAS gemacht habe, war diese, mein erstes legendäres Shiny-Pokemon zu erhalten, in Form eines Shiny-Reshiram, welches man in S/W2 nicht auf legalem Wege erhalten konnte. Außerdem habe ich auf ORAS bisher die meisten Shiny-Pokemon erhalten. Die letzte und neueste, und vermutlich auch beste Erfahrung, die ich mit ORAS gemacht habe, war die, das erste mal überhaupt meinen nationalen Pokedex zu 100% komplett zu haben! Von dem her kann ich glaube ich sagen, dass ich mit ORAS, nach meinen ersten Pokemon-Editionen, die meisten neuen Erfahrungen gemacht habe.
    Was mein Spielgefühl angeht, kann ich nur sagen, dass ORAS mich umgehauen hat. Für mich war es das erste mal in Hoenn, und die Region hat einen guten Eindruck hinterlassen. Ich fand es sehr schön, dass viel aus den alten Spielen, wie zum Beispiel das Intro, übernommen oder neu interpretiert wurde. Ich war überrascht, als mir Professor Birk die Pokemon-Welt erklärt hat, und man auf einmal aus dem Umzugswagen herausgesehen hat und mehrere Pokemon in ihrem natürlichen Lebensraum sehen konnte. Ich fand es schön, wie man während dem Spiel immer wieder mal Flug-Pokemon über einen Hinwegflogen, und wie Pokemon durch den Dex-Nav gefunden werden konnten, was die Pokemon-Welt viel lebendiger gemacht hat. Was mir auch gefallen hat, war, wie man die Mega-Entwicklung und die Protomorphose in die Story hat mit einfließen lassen. Dazu kam die Seewoge Malvenfroh und andere, eher kleinere Sachen, die dazu beigetragen haben, den Hintergrund einiger Charaktere und ihre Verbindung zueinander zu erklären. Insgesamt hat sich Pokemon für mich in ORAS sehr viel lebendiger angefühlt als sonst bisher in jedem anderen Pokemon-Spiel, was wohl durch die Grafik aus X/Y noch verstärkt wurde.
    Die letzten 365 Tage habe ich also bestimmt etwa 45% meiner Freizeit mit ORAS verbracht und ich bereue keine Sekunde davon!

  • Mein Jahr mit Omega Rubin war durchmischt.
    Ich muss gestehen, dass ich damals nach der Ankündigung der Remakes dem ganzen eher negativ gegenüberstand. Die Remakes die wir bisher bekommen haben, haben mich nicht wirklich vom Hocker gehauen und Hoenn war für mich immer das schwarze Schaf unter den Spielen. Dementsprechend niedrig waren auch meine Erwartungen als ich mir Omega Rubin zum Release geholt habe. Aber allein die ersten paar Minuten haben mich wirklich mehr als positiv überrascht. Das fing schon mir dem massiven Nostalgieflash an, der mich überkam als ich Prof. Birks Ansprache las, Wurzelheim erkundete um kurz darauf mit Hydropi dem Professor aus der Patsche zu helfen. Genau wie damals. Oder nein.. nicht genau wie damals. Viel besser.
    War Hoenn für mich damals in Rubin eher zu groß, zu langweilig und mit seinen Wasser Routen zu anstrengend, so war es hier in Omega Rubin das genaue Gegenteil. Wochenlang klebte ich in jeder freien Minute an meinem 3DS. Tja und als ich dann irgendwann mit der Story und der Delta Episode durch war (die war übrigens der absolute Hammer), verbrachte ich meine Zeit mit Züchten, dem vervollständigen meines Pokédex und mit dem Einrichten meiner Geheimbasis.
    Neben all den vielen schönen Spielstunden die mir das Jahr gebracht hat, gibt es aber auch trauriges das ich damit verbinde. Ähnlich wie damals mit Rubin, welches ich von der Freundin meines Vaters geschenkt bekam kurz bevor sie starb, ist auch Omega Rubin das letzte Pokémon spiel gewesen, dass ich mir gekauft habe bevor mein Vater im Februar gestorben ist.
    Omega Rubin hat daher für mich einen besonderen Platz in meiner Sammlung. Nicht nur hat es meine Abneigung Hoenn gegenüber verschwinden lassen, es erinnert mich auch an meinen Vater und die vielen schönen Jahre, die ich ihn in meinem Leben haben durfte.

  • Tja. Ich weiß nicht wirklich was ich schreiben soll.


    Also. Ich habe mir zum Release beide Editionen in der Steelbook-Version geholt und sofort Alpha Saphir gesuchtet.
    Ich bin mit meinem Team (Gewaldro, Camerupt, Wailord, Magnezone, Latias und das shiny Event Metagross vom Release) durch die Region gereist und habe Team Aqua besiegt sowie Kyogre gefangen und den Champ besiegt. Die Wettbewerbe habe ich mehr oder weniger ausgelassen. Achja, die Delta-Episode fand ich noch gut, da man endlich mal Deoxys fangen konnte.


    An guten Sachen kann ich sonst natürlich die schönere Grafik aufzählen, sowie den Überflieger und die damit verbundenen vielen Legis die man fangen konnte (wobei von Event-Legis leider weiterhin jede Spur fehlt).


    Was ich nicht so toll fand war die Pokemon Vielfalt, vor allem bei den Arenaleitern (ich meine z.B. Ben und Svenja nur Lunastein und Sonnfel, ernsthaft?). Das müsste aber glaube ich auch gewesen sein mit negativen Sachen.


    Omega Rubin hab ich zwar auch noch aber da habe ich (die bisher angefangene Wonderlocke) noch nicht weiter gespielt.


    Ja...ok...das wars. :P

  • Mein Jahr in Hoenn:


    Also mit OR/AS hab ich es so wie bei jedem anderen Spiel gemacht: Ich hab mir zuerst das Spiel von beiden geholt, bei dem mir das Legendäre Pokémon am besten gefällt (in diesem Fall Alpha Saphir), und es mit einem Männlichen Charakter durchgespielt. Zu Weihnachten, habe ich mir dann das andere gewünscht (In diesem Fall Omega Rubin), und es mit einem Weiblichen Charakter durchgespielt.


    Als ich Alpha Saphir das erste mal gestartet habe und den pixeligen Professor Birk gesehen habe, habe ich mich erst etwas verarscht gefühlt, aber dann fand ich es ziemlich lustig. Die Hauptstory hatte ich (aus Zeitlichen Gründen) "erst" nach ca. 3-4 Wochen durch. Und Die Delta Episode hat dann auch noch zwei Tage gedauert.


    Zur Story kann ich sagen, dass ich sie zu Anfang etwas langweilig fand (ich weiß selber nicht, ob es an mir oder am Spiel lag, aber irgendwie hatte ich bis zu, 2. Orden die ganze zeit so ein unmotiviertes Gefühl), aber dann fand ich die Story eigentlich ziemlich gut.
    Ich hab mir nur die ganze zeit gedacht: "Bor nice, und jetzt ein Remake in der Grafik und mit Überflieger von D/P/P" (weil D/P/P meine ersten Editionen waren)


    Zur Delta Episode kann ich nicht viel sagen, außer, dass ich sie ziemlich gut fand. Sie hat irgendwie so ein "traurig"-deepes Gefühl vermittelt (das ganze mit dem Meteor und so...), was ich persönlich sehr an Videospielen mag (To the Moon for the Win). Vor allem die Stelle, in der Amalia, anspricht, dass wenn man den Meteor in ein Paralleluniversum teleportiert, die Menschen in diesem Universum villeicht nicht die möglichkeit haben, die Gefahr abzuwenden, fand ich persönlich ziemlich gut.



    Nachdem Ich dann Alpha Saphir beendet und zu Weihnachten Omega Rubi bekommen hatte, spielte ich dieses Ungefähr bis zu hälfte durch. Aber ab da hatte ich irgendwie keine Große lust mehr und es immer wieder vor mich her geschoben.
    Aber im April hat mich dann ein Freund herausgefordet, die Spiele gleichzeitig zu resetten und zu schauen, wer schneller damit fertig ist. Weil ich aber meine "Hauptedition" (also Alpha Saphir) nicht resetten wollte, blieb mir nichts anderes Übrig, als innerhalb von zwei Abenden Omaga Rubin zu vervollständigen. (weil ich ja schließlich die Chance auf ein Weiteres Rayquaza, Deoxis und Groudon nicht verschwenden wollt).
    Naja wir haben dann also gemeinsam unsere Spiele resettet und nach zwei Wochen hatte ich dann gewonnen (er hat sein Spiel nicht ganz 24 Stunden später beendet :D)



    Dann kam eine relativ große Pause bis mitte Oktober....



    Und jetzt versuche ich mich dazu aufzuraffen das erste mal meinen Pokédex zu vervollständigen.



    Naja, das war mein Jahr in Hoenn.
    Danke fürs lesen,
    Kinaj



    PS: Da ich bereits ein Shiny Rayquaza habe, verzichte ich aus Fairness Gründen an der Teilnahme am Gewinnspiel. Ich wollte aber trotzdem mein Jahr mit euch teilen. Also an dieser Stelle nochmal viel Glück an alle, die am Gewinnspiel teilnehmen.

  • Dann melde ich mich auch mal fuer einen Hoennbericht :D


    Aber wichtigstes zuerst: Ich nehme nicht am Rayquaza Wettbewerb teil! Ich brauche kein weiteres, hab erst vor kurzem eines gewonnen  ^^ Ich wuerde einfach nur gerne meine Meinung zu ORAS sagen da ich dies gerne mal loswerden moechte ^^
    Edit: Moechte aber dennoch an den XY Trio Verlosung teilnehem ^^'



    Fuer mich gings erst am 8.Dezember los. Ich konnte nicht mehr warten. Gen 3, besonders Rubin, war fuer mich mein eigenes Gen 1. Rubin war mein aller erstes Abernteuer. Immer wieder spielte ich Rubin durch doch als Gen 6 kam wusste ich war es Zeit und kwischte auf als ORAS angekunedigt worden war. 10 Jahre spaeter Hoenn im neuen Glanz zu sehen. Jahrelang stellte ich es mir vor wie Rubin in 3D aussehen koennte, wie die Attacken aussehen wuerde, die Trainer, die Orte.
    Dann war es soweit. Mit Omega Rubin zuhause angekommen fing ich meinen neuen Abenteuer durch Hoenn an.
    Ich sah Latios um den Schlotberg fliegen und Proto-Groudon im Vulkan stehen. Die Einleitung des Spiels beruehrte mich als Gen 3 Einsteiger total. Ich wunderte mich als ich Prof.Birk sah und verliebte mich direkt beim Anblick an Wurzelheim.


    Was mich jedoch stoerte, Maike und Brix waren nicht dieselben. Ich fand dies schade, akzeptierte es aber und spielte weiter.
    Mein Starter war wie frueher Hydropi. Ich liebte die Szene mit den Papinellas und das man sich an Pokemon anschleichen konnte. Ich fragte mich wie sehr dieses Remake am Originales blieb. Nach Zeit erkannte ich das mehr und mehr vom Original abwich. Manche Arenaleiter sahen anders aus. Doch die neu designten Arenen waren ihrem Style treu geblieben. Was mich enttaeuschte war dann die Granithoehle die nicht so war wie ich sie kannte. Alles darin aenderte sich. Das urzeitliche Gemaelde war schoen jedoch kam mir die Hoehle sonst sehr leer vor. Es gab nicht dieses Gefuehl der Ungewissheit wie frueher. Und die gesammte Radpassage fehlte leider...


    Die Bootsfahrt dagegen war wunderschoen und auch Graphitports Wettbewerbshalle setzte dies fort.
    Ich war ein Fan der Wettbewerbe, besonders fuer Anmut (Was bei mir eig. nicht passt xD)
    Mich nervte die Aenderung des Namens in "Putzigkeit" aber was solls.
    All die Lichter riefen gerade zu nach mir. Ich war mir siche, hier wuerde ich noch Stunden verbringen.


    Das Raetselhaus wurde sofort gestuermt und Asche auf Route 113 gesammelt. Ich liebte es Geheimbasen einzurichten und die dafuer benoetigten Dekoartikel zu sammeln. Lange konnte ich mich nicht entscheiden wo aber ich musste unbedingt eines haben.
    Ein Ereignis brachte die Loesung wo meine Basis sein wird.
    Auf Route 120 war es dann. Mein erstes Hordenkampf in Hoenn. Ein Kampf begann mit einem ungewohnten "Blackout"
    (Dieses wenns Bildschirm schwarz wird sieht beim Hordenkampf anders aus als bei einen Normalen)
    Nacheinander waren blaue Marill sichtbar, 4 an der Zahl als ich dann gelangweilt auf das letzte gruene schaute. Da traf es mich dann. Ich hatte fuer mein neues Abenteuer ein Shiny Marill (schillernd)gefunden.
    In Rubin bekam ich ueberhaupt zum ersten mal einen Shiny zu Gesicht - ein rotes Zwirrlich.
    Und Jahre spaeter sogar einen gruenen Golbat <3
    Nervoes besiegte ich die 4 Marills und schaffte es das gruene in einem Premieball zu fangen. Unglaublich gluecklich nannte ich es Harmonie.
    Zudem fand ich dieses Shiny auf meiner Lieblingsroute. Ich liebte Route 120 ja soo sehr bei Nacht, wenn die Sterne sich im Wasser spiegeln *-*
    Also entschied ich mich dazu auf jener Route, vorbei der Bruecke und ueber dem See meine Basis einzurichten.
    Stunden verbrachte ich damit verschiedenes fuer die Basis zu besorgen und noetige Fahnen zu sammeln. Eingerichtet ist es nun mit Neonlampe, Glurakpuppe, Jukebos und die Urkunde der Ewigen Freundschaft zu Groudon das ich ich Rubin gefagen hatte <3


    Lustiger Zufall war abr auch die Ueberflieger Funktion in ORAS. Ich wuenschte mir nach Ranger soo sehr das GF dies auch mal in den Hauptspielen machten. Allgemein mehr "Leben". Einfach mehr sichtbare Pokemon in ihren Lebensraeumen. Und mit ORAS, dem Remake meines ersten Spiels, kam es dann. Natuerlich erkundete ich soviel wie moeglich ;)  
    Ich schleichte viel und aktivierte bei jeder Gelegenheit den Dexnav, selbst fuer einen auf dem Stand ruhendes Wingull ^^


    Die Safarizone brachte nur wenig Freude dafuer war ich aber auf dem Pyroberg gerade zu gefesselt *-*
    Die Musik im Spiel ist allgemein genial geworden auch wenn ich sie anfangs nicht so mochte wie das Original.
    Alte, bekannte Melodien brachten fuer mich nicht mehr so sehr das auf was sie frueher taten jedoch blieb ich hier und da dennoch stehen und lauschte einfach nur noch. Doch auch die neuen Melodien sind schoen geworden. Zinnias Theme in der Delta Episode *-*


    Ueberhaupt die Delta Episode. Sie war eines der besten Sachen die ich im Spiel erleben konnte. Erst erfaeht man von einer neuen Katastrophe, verursacht von einem Meteor dann natuerlich den kleinen Linkkabel Verweiss ;)  
    Danach musste man den Himmelsturm erklimmen. Wieder fehlte mir die broekeligen Stellen durch die ich damals stundenlang fiel doch Zinnias Story und das Gemaelde ueber Mega-Rayquaza machen dies wett. Oben angekommen faengt erst richtig die Delta Episode an. Zuerst will Zinnia mich test und es kommt zum Kampf. Ein starkes Drachenteam galt es zu besiegen. Schwer durch den Flash der Musik aber mir gelang es. Direkt darauf hin ohne Pause ging dann auch schon der Kampf gegen Rayqaza los.
    Ich erinnerte mich an frueher. Damals war der Kampf gegen Rayquaza der Hoehenpunkt fuer mich. Ich liebte dieses Pokemon vom ersten Augenblick an und verbrachte damals Stunden es zu fangen. Dieses mal fing ich es in einem Finsterball doch damit war es nicht zuende. Die darauf folgende Szene und den finalen Kampf gegen ein Pokemon das ich noch nie bekaempfen konnte, war unglaublich *-*
    Mein Ziel war es Deoxys in einem Finsterball oder Luxusball zu fangen. Oft gelang mir dies nicht doch die Szene wurde nie langweilig. Nach mehreren Versuchen, erneuter Kampf gegen Zinnia und Rayqaza, gelang es mir dann <3
    Was mich beruehrte war aber die letzte Szene, den letzten seit Jahren gewuenschten Kampf gegen Brix.
    Endlich konnte ich Brix' Starters letzte Entwicklung sehen. Ich kannte sie mittlerweile schon aber damals blieb sie unbekannt und ich wuenschte soo sehr noch ein mal gegen ihn kaempfen zu koennen. Die Musik zu hoeren <3


    Soviel gib es das eig. wunderschoen an Oras war. Die gesammte Siegesstrasse und die darauf folgende Liga. Den Kampf gegen Heiko. Die Tauchgaenge... Und Mega-Rayquaza *-*
    Wenn man mich mit eines in Verbindung bringen moechte (neben Zelda xD), dann sollte es Licht sein! Ich liiieebe Lichte in der Dunkelheit <3
    Und ueber die Jahre kam in Pokemon dies immer mehr vor. SW brachte viel, SW2 gab mir S/W Kyurem <3
    Dann ORAS... Wettbewerbe in der jeder Spezialauftritt nur so glitzert. Eine Route die Sterne wiederspiegelt. Und ein Pokemon das im einem neuen Glanz aufleuchtet. Wie oft ich mich fand, dieses Pokemon iwo kritzelnd *-*


    Wenn ich an ORAS denke faellt mir nicht viel ein ausser der Enttaeuschung die ich hatte als ich die Aenderungen sah.
    Mich machte der Junge im Pokecenter froh als er die fehlende 2. Etage erwaehnte. Oder das Event mit dem Ticket als der Vater sagte es seien 10 Jahre her seit er es zum letzten mal jemanden gegeben hatte. Ich wollte einfach mehr davon. Es war "meine Gen". Mein Anfang fuer Pokemon. Ich wollte sowas wie die Gen 1 liebe fuer Gen 3 Einsteiger. Verlange aber wohl zuviel.
    Das hier zu schreiben zeigt mir aber eben wie viel ich an diesem Spiel eig. liebte. Jeweiter ich aber das hier
    schreibe desto mehr sehe ich was ich daran aber mag.
    Was ich vermisse sind nur Kleinigkeiten meiner seits, aber das was mir gefaellt ist unglaublich gut gelungen und erinnerungswuerdig. Am Ende heisst es fuer mich wohl meine zu Weihnachten bekommen Alpha Saphier durchzuspielen.
    Es wird Zeit eine neue Meinung ueber das Spiel zu bilden. Doch ich bereue keine Sekunde und bin froh fuer das was es geworden ist. Das Spiel hat viele Veraenderungen die ich nunmal nicht mag aber genauso hat es vieles was geradezu zu mir passt, was nach mir schreit und einfach mich ausdrueckt. Schlussendlich brachte Oras ein Pokemon das kaum noch mehr zu mir passen koennte und unglaublich viele Stunden Spass <3
    Doch der Spass hoert noch nicht auf. Schlussendlich ist Alpha Saphier nicht durch. Ein Shinyteam wartet auf mich . Einmal wollte ich ein Spiel mit Shinys spielen ^^ Zudem soll doch meine Sammlung Shinys in Omega Rubin noch wachsen. Ich will doch iwann mal einen lebenden Shiny Pokedex haben ^^


    Somit ist fuer mich ORAS noch immer nicht fertig :D

  • Mein Jahr in der Hoenn-Region (Alpha Saphir):


    Nach langer Pokémon Pause, war das Remake der Saphir und Rubin Edition genau das was ich zum Spielen benötigt habe. Es sind nur noch ein paar Bruchstücke der alten Editionen in Erinnerung geblieben und das wollte ich unbedingt wieder auffrischen. Von allen Regionen hat auch Hoenn seine ganz besonderen Vorzüge. Man bemerkte gleich am Anfang in Wurzelheim, die Hersteller haben sich sehr darauf konzentriert die alten Elemente der Editionen mit einzubauen und diese mit neueren Elementen zu begleiten. Ein sehr gelungenes Remake, so wie man es nur selten hat. Angefangen hat meine Reise mit Geckarbor zusammen mit Trasla (meinem späteren Galagladi) und ich habe mir wie in jeder Edition enorm Zeit gelassen, alles auszukundschaften. Ich hatte sehr viel Spaß dabei wieder meinen Lieblingspokemon vergangener Generationen zu begegnen. Dann habe ich mich wie jeder andere Spieler, mir nach und nach die verschiedenen Orden errungen. Zu den absoluten Highlights gehörte, dass man Latias/Latios fangen konnte und mit der Äon-Flöte die wunderschöne Landschaft Hoenns mit dem riesigen Vulkan und dem großen Meer auf dem Rücken von Latias/Latios anschauen konnte. Und wie man es von Pokemon kennt, ist nach der Hauptstory noch lange nicht Schluss. Es gibt immer etwas, was es noch zu erledigen gibt. Ein weiterer Punkt der mich sehr angesprochen hat ist, dass man in dieser Edition sehr viele legendäre Pokemon fangen konnte, und sich beispielsweise in Alpha Saphir ein Palkia beschaffen musste um Giratina fangen zu können. Ich hatte eigentlich nie etwas an irgendeiner Edition auszusetzen, von daher gibt es keine Kontras. Und die Stunden vergehen wie im Flug, weil man so vertieft ist und an seinen strategischen Fähigkeiten feilt. Schließlich will ich zum Schluss sagen, dass ich die Funktion des Wundertausches oder allgemein der Tausch mit Spielern weltweit richtig super finde, das erleichtert einem vieles. Danke für die tolle Zeit, die jetzt immer noch weitergeht. Ich bin auch nach einem Jahr noch lange nicht fertig mit dem Erkunden der gesamten Region und ergötze mich weiterhin an der Vielfalt dieser wunderschönen detailreichen Region. Alles in allem, vielen Dank für das Remake, es war toll und irgendwann wird die Story von mir nochmal gespielt. Danke für's Lesen :)

  • Huch, schon ein ganzes Jahr seit dem Release von ORAS bei uns vergangen - wie die Zeit vergeht... Wie sah mein Jahr mit dem Hoenn-Remake aus?


    Die Edition Alpha Saphir habe ich mir relativ früh im Steelbook vorbestellt und bekam es sie auch pünktlich zum Erscheinungsdatum geliefert. Ich habe mich tierisch auf das Hoenn-Abenteuer in neuem Gewand gefreut, da Smaragd vor ca. 10 Jahren das letzte Spiel vor meiner langen Pokémon-Auszeit war und ich damals dieses Spiel gefühlt bereits nur halbherzig gespielt habe im Vergleich zu den Editionen davor, die ich verschlungen habe. (Dass merke ich auch heute noch: mir bereiten die Namen der Hoenn-Städte bei weitem mehr Probleme als die aus Kanto und Jotho; letztere Regionen kenne ich im Vergleich dazu noch heute sehr, sehr gut.) Der Auftakt zur 6. Generation mit X und Y hat mir sehr gut gefallen, dazu kamen sehr positive Erfahrungen mit den Remakes FR/BG sowie HG/SS: es gab also allen Grund zur Vorfreude.


    Ausgepackt lief das Spielen leider nur recht schleppend an: Durch die Uni hatte ich wenig Zeit, dazu kam für mich um den Jahreswechsel die Bisafans Pokémon Liga, durch die ich mich zum ersten Mal so richtig mit dem CP beschäftigt habe. Somit nutzte ich, wenn ich schon Zeit damit verbrachte und am 3DS spielte, meine Spielzeit in dieser Zeit leider nicht dazu, um AS weiterzuspielen, sondern, um mir auf meiner weit fortgeschrittenen Y-Edition strategisch brauchbare Pokémon zu züchten und Kämpfe zu absolvieren für eben jene Liga. Die anschließende Semester-Prüfungsphase im Januar und Februar führte dann leider dazu, dass ich jeglichen Schwung verloren und keine Lust mehr auf meinem AS-Spielstand hatte, ich war raus. Durch einen glücklichen Zufall stieß ich auf eine Online-Verteilung eines Äon-Ticket-Codes Ende Februar, was mich dann dazu veranlasste, das Spiel rechtzeitig mit dem Ablauf der Code-Frist nochmals neuzustarten, in der Hoffnung, es möge beim nächsten Versuch besser laufen.
    Im restlichen Frühjahr konnte ich dann relativ regelmäßig spielen und kam für's Erste zumindest bis zum Kampfressort, damit ich DV-Legendäre fangen konnte. Im Folgenden habe ich dann mehr und mehr meiner Pokémon und Aktivitäten von Y auf AS verlagert und begonnen, den Pokédex en passant zu vervollständigen (was mir aber erst letzten Monat dank freundlicher Mithilfe gelang), dort zu züchten und jegliche Kämpfe mit dieser Edition zu absolvieren (was auch wegen der Regeln und Mega-Pokémon nicht anders ging). Ich hab auf der Edition nun eigentlich alles, was ich für den "alltäglichen Pokémonbetrieb" brauche, es fehlt an nichts außer Platz in den Boxen. Wahnsinnig viele Spielstunden habe ich bis heute aber nicht angesammeln können (150 sind es nun), auch fehlen noch einige Legendäre und Inseln, die noch zu fangen und zu besuchen sind.


    Trotz des Tiefs zu Beginn habe ich dieses Jahr mit AS in Hoenn alles in allem sehr genossen: die Grafik, Story, die Vielfalt der fangbaren Pokémon und die tolle Neuerung Pokédex-Navi - das Spiel hat mich nicht enttäuscht, mehr noch: es hat mir richtig gut gefallen.

    3 Mal editiert, zuletzt von Vegeta () aus folgendem Grund: Wüsste nun jemanden, der noch keinen Rayquaza-Code hat, sich darüber freuen würde und dem ich den Code weitergeben könnte. Deshalb würde ich doch gerne teilnehmen.

  • Also mein Jahr in Hoenn


    Als ich erfahren habe das es ein Demo Spiel davon geben soll habe ich es gleich geholt.


    Den kauf für denn Spiel war ein Schiny Tanel, da Schiny-Pokemon schwer zu finden ist.


    Als mein Pokemon den Ich von Professor Birk bekommen habe war ein Hydropi den Entscheidung war ganz leicht da ich durch Pokemon X ein Flemmli mit Mega-stein bekommen habe hatte ich nur noch die auswall von Hydropi und Geckarbor. Mein Entscheidung will auf Hydropi wegen Sumpex Mega Entwicklung am besten von den beiden aussah. Als ich soweit war das ich mir von den Demo spiel mir Firnotor mit Mega-stein holen kann habe ich es mir gemacht dann musste ich es nur soweit Spielen bis ich die Mega Entwicklung einsetzen kann. Mein liebste Mega Entwicklung die neue kam ist ein Mega- Finotor, aber was ich schade finde das Latias und Latios Mega Entwicklung gleich aus sieht. Am besten finden von den Spiel als den alter das mann alle Pokemon fangen kann. Da ich auch Pokemon X habe und dort alle Pokemon schon habe habe ich sie mal kurz auf Omega Rubin geholt um mein Pokedex zu vervollständigen, dass habe ich aber erst nach den Liega gemacht. Am aller besten fand ich das man endlich zum ersten mal ein Deoxys fangen kann.

  • Ich habe mich sehr auf die Remakes gefreut da die Hoen Region meine Lieblings Welt ist. Ich habe mich deshalb sehr auf den Beginn des Abenteuers mit Geckarbor und dem schillernden Tahnel gefreut und ihren Mega Entwicklungen. Die Grafik der Spiele ist umwerfend, auch di neuen Mega Entwicklungen gefallen mir sehr gut, na gut bis auf ein paar Ausnahmen ( Lahmus). Mir gefällt Vorfällen, wie die Entwickler es geschafft haben, uns so eine gute Story um Kyogre und Groudon zu erzählen und wie die Protomorphose eingeführt wurde.


    Die Delta Episode war dann das i Tüpfelchen dieser äußerst gelungenen Editionen. Die Geschichte war umfangreich und auch spannend erzählt und außerdemm gab es Zu Mega Rayquasa auch noch ein Deoxys oben drauf.


    Der neu eingeführte Überflieger ist meine Lieblings Methode mich durch die Map von Ort zu Ort zu bewegen. So konnte ich die wunderbare Schönheit der Hoen Region genießen. Auch dass es möglich gemacht wurde überall zu landen hat das Spiel ziemlich leichter gemacht und man muss nicht immer vor einem Pokemon Center landen und dort ewig hingehen.


    Die Hoen Region in der XY Obtik zu genießen war bzw. ist einfach unglaublich, aber trotzdem hoffe ich, dass bald das nächste unglaubliche Spiel angekündigt wird.

  • Mein Jahr in Hoenn ist eigentlich noch nicht einmal ein ganzes.
    Ich hatte Pokémon zunächst nur bis zur 5. Generation gespielt, da ich keinen 3DS besessen habe - aber als die Remakes zu Saphir und Rubin erschienen sind, war klar, dass ich einiges nachzuholen hatte - und ich hatte eigentlich geplant mir einen 3DS zusammen mit dem Spiel kurz nach Release zu holen, aber damals war der New 3DS schon in Japan draußen, und man hat vermutet, dass er auch bald nach Europa kommt..
    Also habe ich ihn mir, als er dann endlich für den 13. Februar (ich glaube das war der 13.?) angekündigt war, vorbestellt und auch direkt Alpha Saphir gekauft, sodass ich am Release-Day des New 3DS anfangen konnte zu spielen.


    Die Saphir Edition war damals mein erstes Pokémon Spiel, und zusammen mit Pokémon Perl wird die Saphir Edition wohl immer die Edition sein, mit der ich die schönsten Erinnerungen verbinde. War natürlich ein superschönes Gefühl, wieder in die Hoenn-Region einzusteigen, all die altbekannten Orte aufzusuchen, die Story noch einmal zu spielen - und das alles mit (für Pokémon!) wirklich umwerfender Grafik und tollen neuen Funktionen! Ich habe mir früher immer gewünscht, dass Pokemon endlich keine 2D-Sprites mehr sind (auch wenn ich Sprites mag, und finde, dass sie immer liebevoll designed waren!) und das ist in den neuen Spielen ja auch endlich der Fall. Natürlich hatte ich das Spiel innerhalb von ein paar Tagen durchgespielt, aber darauf kommt es ja auch garnicht an. Insgesamt habe ich jetzt 230 Spielstunden ( - ja, das ist nicht so viel, aber ich rede mich an der Stelle einfach mal mit dem bevorstehenden Abitur und der Oberstufe insgesamt raus - ) und sehr viel mehr erreicht, als in den Spielen damals - obwohl ich dort teilweise schon über 600 Spielstunden hatte... Jedenfalls bin ich momentan dran das "Competitive-Play", wie man das hier im Board wohl nennt, ein bisschen näher kennenzulernen. So habe ich auch vor ein paar Wochen den goldenen Trainerpass endlich erreicht, für den man ja 50 Siege in Folge (, die ich im Einzelkampf erreicht habe) benötigt.


    Insgesamt war es einfach total schön, wieder in Pokémon einzusteigen, und ich hoffe, dass es die nächste Zeit gleichbleibend schön sein wird :3

  • Mein Jahr in Hoenn? Mhm......gar nicht so einfach :D


    Schon 5 Monate vorher konnte ich den Release der Remakes meiner lieblings Generation nicht mehr abwarten....und war fast schon wütend, als ich gemerkt habe, dass alle anderen schon eine Woche früher spielen dürfen...


    Aber egal, ne Woche später, am 28.11 hatte ich mein ersehntes Alpha Saphir <3


    Das Spiel, die Musik, die Atmosphäre, die Umsetzung des Remakes...einfach perfekt!


    Sofort schloss ich das Spiel in mein Herz und es erhielt einen Platz unter meinen Top 3 lieblings Spielen ;)


    Innerhalb von 3 (oder 4) Tagen hatte ich die Story komplett und fing an die zahlreichen Legis zu fangen und erlernt, wie man Shinys "züchtet". Die Delta-Episode fand ich (außer dem Ende) eher fragwürdig, freute ich jedoch über Deoxys^^


    Ich begann mit den "Vorbereitungen" auf die Online Kämpfen, und versuchte den Dex zu vervollständigen.....jedoch hatte ich zu wenig Geduld und startete das Spiel von neuem (diesmal mit neuem Team, da ich so viele Pokemon wie möglich ausprobieren wollte).
    Nach dem 3. Durchlauf verließ mich jedoch die Nostalgie und konzentrierte mich auf andere Games (Fifa, Assassin's creed, etc). Vor kurzem habe ich erneut von Vorne angefangen und habe mich fest dazu entschlossen, diesmal den Dex zu vervollständigen


    Versprochen! ;)


    (Falls es jemanden interessiert: Pokemon Platin und Mystery Dungeon liegen noch vor AS^^)

  • Mein Jahr in Hoenn


    Es begann mit einem Knall
    Die Bahn blieb stehen wegen einem Notfall.
    Zur Uni konnt ich nun nicht mehr
    Dass ich den ganzen 28.10. spielen konnte, freute mich sehr.


    Mit meinem treuen Flemmli begann meine Reise
    Wegen der unglaublichen Grafik atmete ich nur noch stundenweise.
    Für einen Sammler wie mich gab es ein wahres Highlight
    Durch den DexNav hatte ich stets meine Pokebälle bereit.


    Bald schon stand ich Kyogre gegenüber
    Die Story war leider viel zu schnell vorüber.
    Die Klänge der Delta-Episode höre ich noch immer
    Denn der Soundtrack des Spieles ist ein wahrer Gewinner.


    Noch immer streife ich durch das Land
    Viele Shinys und Legis schon in meiner Hand.
    Gerne hätte ich herausgefordert die Kampfkoryphäen
    Doch werden wir vielleicht schon bald ein neues Spiel sehen.


    :pika:

  • Ich kaufte mir das Spiel Alpha Saphir direkt am Erscheinungsdatum und legte auch gleich los. Die Grafik ist bombastisch und es machte mir großen Spaß zu spielen. Ich finde es nur schade, dass man die Hauptfigur nicht individuell gestalten kann, wie beim Vorgänger. Dennoch hab ich auch vieles Positives. Zum Beispiel die Rückkehr der Pokemonwettbewerbe *_* und der Pokeriegel. Besonders spaßig finde ich die Züchtungen der Beeren und das Fliegen mit Latios/Latias. Eine Spitzenfunktion und ich hoffe die nächsten Spiele werden immer nur besser :)!