Pokémon Co-Master für Smartphones in Japan angekündigt (Update 17.04.: Erstes Gameplay-Material veröffentlicht)


  • Vor ein paar Stunden veröffentlichte der offizielle Pokémon Youtube-Kanal Japan einen Trailer für ein neues Spin-Off Smartphone Spiel namens Pokémon Co-Master! Das Spiel wird in Koorperation mit HEROZ produziert. Es wird sich um eine Kombination von Pokémon und künstlicher Intelligenz handeln. HEROZ ist bekannt für seine KI-Programmierungen zu Schach- und Backgammon Spielen. Pokémon Co-Master ist ein brettspielbasiertes Strategie-Spiel für Smartphones, in welchem virtuelle Figuren mit individuellen Eigenschaften gesammelt werden. Ziel ist es, seinen Gegenspieler mit seinem zusammengestellten Deck zu besiegen. Das Spiel ist auf Einzelspieler ausgelegt, besitzt aber auch einen Online-Modus.


    Die Spiele-App soll im Frühling 2016 sowohl für iOS als auch für Android in Japan erscheinen. Ob es auch außerhalb von Japan veröffentlicht wird, ist bisher nicht bekannt. Das Spiel selbst ist kostenlos, es soll jedoch In-App-Käufe geben.



    Vielen Dank an unser BisaBoard-Mitglied @Gamer Curry für den Hinweis zu dieser News!


    Quellen: Offizieller Pokémon Youtube-Kanal Japan, Serebii, pokemon.co.jp


    [news='2014','meta'][/news]
    [news='2144','meta'][/news]


    Was haltet ihr von diesem Spiel bzw. dieser Kombination?
    Würdet ihr euch die App runterladen, wenn sie auch für Europa erscheinen würde?

  • Mit Schach, Dame und Co. habe ich ja noch nie viel am Hut gehabt, weil mir diese von den Regeln und Möglichkeiten zu kompliziert waren. Auf den ersten Blick sieht mir das Pokémon-Spiel eher wie "Mühle" aus und weniger nach einem wirklich komplexen Strategie-Spiel. Aber wer weiß, vielleicht entpuppt sich die einfache Aufmachung als echter Zeitfresser ^^
    Wenn es aber um die Frage geht, ob ich es mir downloaden mag, dann würde ich eher verneinen. Wie gesagt bin ich keine richtige Strategin, sondern mehr die Hau-Drauf-Kämpferin. Und da ich kein Smartphone besitze, fällt ein Download ohnehin ins Wasser.
    Auf mehr Infos wäre ich aber trotzdem gespannt.

    "Wie beim Kartenspiel kommt es auch im wirklichen Leben darauf an,
    das Beste aus dem zu machen, was einem gegeben wurde,
    anstatt sich über ein ungünstiges Blatt zu beschweren und mit dem Schicksal zu hadern."


    [Astor, Pokémon - Schwarze Edition]

    Nur noch sporadisch im BisaBoard.

  • Ich spiele gerne Schach und auch Backgammon, aber nicht auf dem Handy. Lieber als klassisches Brettspiel. Also, nein, das Konzept spricht mich in keinster Weise an. Ich warte eher auf Pokémon Go.

  • Auf den ersten Blick sieht mir das Pokémon-Spiel eher wie "Mühle" aus und weniger nach einem wirklich komplexen Strategie-Spiel. Aber wer weiß, vielleicht entpuppt sich die einfache Aufmachung als echter Zeitfresser ^^

    Kennst du chinesisches Schach oder Go^^ die sehen Mühle meiner Meinung nach ziemlich ähnlich, sind aber sehr komplexe Strategie-Spiele. Apropos, mir fällt grad wieder ein das ich bei der ersten Ankündigung von Pokémon Go an genau so etwas gedacht habe:D also an das Spiel Go und nicht dieses Virtual Reality Prinzip.


    Ich würde mich freuen wenn dieses Game zu uns käme:). Bin zwar eigentlich auch eher ein aktiver Zocker, aber ab und an strenge ich auch gern mal meine grauen Zellen an. Mal sehn was zu diesem Spiel noch an Infos kommt, optisch siehts bisher ja ganz nett aus.

  • Der Trailer sagt mal wieder herrlich wenig aus und ich frage mich gerade, wie man Pokémon in die Brettspiele miteinbeziehen will, außer dass sie vielleicht ein paar taktische Fähigkeiten drauf haben. Nichtsdestotrotz bin ich mal gespannt, was daraus wird und welche Spiele am Ende enthalten sein werden. Besonders Go könnte dadurch auch gut an Spieler vermittelt werden, die damit noch nie zu tun hatten.

  • Eine Mischung aus Schach, Rumble und Hearthstone? Das weckt hohe Erwartungen ^^'
    Ich glaube, der Fokus der Entwickler bleibt aber bei GO. Das ist auch gut so. Ich bin gespannt, inwieweit CoMaster auf In-Apps setzt. Ganz generell scheint sich das Franchise in der letzten Zeit gezwungenermaßen dem Smartphone-Markt zu öffnen :smalleyes:

  • Habe kein Smartphone, könnte(!) aber interessant werden das Spiel, interessanter als es bereits wirkt. Optisch weckt das Ganze durchaus mein Interesse. Obwohl von Deck die Rede ist, handelt es offensichtlich um ein Brettspiel. Das Spielbrett gefällt mit leuchtenden Farben und erinnert mich an ein abgespecktes Schach. Denkbar wäre der Einsatz von Augmented Reallity.


    Vermute, dass es sich um etwas Strategisches handelt, das deutlich weniger kompetitiv ist als das Pokemon-Maingame oder Schach. Sicherlich werden Wins im Smartphone-Game nicht alleine von den Skills abhängen, sondern Nintendo-/Gamefreak-typisch eben auch vom Glücksfaktor. Dass In-App-Käufe möglich sein sollen, wirkt mal wieder so typisch für die heutige Welt: Gefühlt wollen alle Firmen darauf hinarbeiten, den Gewinn auf welche Weise auch immer zu maximieren. Aus Firmensicht verständlich, In-App-Käufe sind mir aber extrem zuwider und dass sie überhaupt angeboten werden, würde mich trotz etwaigem sich aufbauendem größeren Interesse sicherlich davon abhalten, dauerhaft zu spielen. Kann mir nicht vorstellen, dass bei mir trotz eines möglichen gefälligen Gameplays angesichts Kauf-Optionen Langzeitmotivation aufkommt. Allenfalls, wenn die Käufe/Inhalte marginaler kosmetischer Natur sind...


    Als potenzieller Interessent würde ich auf iPod touch, iPad/Windows (RT/10) eventuell spielen. Wobei Entwickler der Plattform Windows ja meistens keine Chance geben, wobei sie selbst eine enorme Schuld daran tragen, dass die Plattform-Verbreitung nicht in Schwung kommt. Ausprobieren würde ich demnach, wenn überhaupt, wahrscheinlich unter iOS.

  • [news='2144','meta'][/news]
    community.bisafans.de/index.php?attachment/95160/Das neue Smartphone-Spiel Pokémon Co-Master, welches in Zusammenarbeit mit HEROZ entwickelt wurde und eine herausfordernde KI bieten soll, ist am 12. April auf japanischen Android-Geräten gestartet! Auch wenn ein Release auf anderen Betriebssystemen sowie eine westliche Version noch auf sich warten lassen, so ist zumindest schon erstes Gameplay-Material auf Youtube hochgeladen worden.


    Überraschenderweise dreht sich Pokémon Co-Master dabei um das 2006 erschienene Pokémon Sammelfigurenspiel, welches jedoch aufgrund geringen Erfolges nach drei Jahren eingestellt wurde. In diesem Spiel wurden Pokémon-Figuren über ein Spielfeld bewegt, um die gegnerische Basis einzunehmen und ein spezieller Dreh-Mechnismus diente als Äquivalent zu den bekannten Kämpfen aus den Hauptspielen. Die Auseinandersetzungen waren dabei allerdings glücksbasierend und selbigen Mechanismus beinhaltet auch Pokémon Co-Master.



    Quelle: Masterball


  • Ganz nett, (neues) Gamematerial zu bekommen, doch für mehr als zum sporadischen Zeitvertreib scheint das Spiel nicht zu taugen. Dieses Figuren-aneinander-stubsen kommt mir bekannt vor; meine es von irgendeinem anderen Spiel schon zu kennen, weiß aber nicht, von welchem.


    Der erwähnte Drehmechanismus sowie die Gameplay-Szenen, in die ich gezappt bin, erinnern mich ganz leicht an den mit Gen5 eingeführten Reihum-Battlemodus. Wie erwähnt, habe ich nur gezappt: Habe mir einige Szenen angeguckt, nicht alle innerhalb des Videos. Ich für meinen Teil brauche das Ganze nicht.

  • Ist etwas nettes für zwischendurch, aber nichts dauerhaftes. Würde es mir vielleicht holen, aber nichts dafür ausgeben. Nintendo kann gerne mehr Apps veröffentlichen, aber dann sollte es auch interessanter gemacht werden. Und vielleicht auch mehr sein als ein simples "Zeit-Totschlag" Spiel.

  • Das scheint ja insgesamt eine Umsetzung des Trading Figure Games zu sein:) interessant. Finde es immernoch schade dass das damals nicht funktioniert hat, klar es war halt wesentlich teurer als zum beispiel das Kartenspiel, aber die Figuren waren wirklich toll gemacht und selbst als reine Sammelfiguren fand ich sie schick. Die Grafik ist nicht übel für ein Handy-Spiel, aber für mich hätte es diesen Realismus nicht gebraucht, also das Ranzoomen an den Tisch etc. Solche spiele habe ich oft lieber etwas weniger 'echt' ^^.
    Alles in allem würde ich Co-Master aber sicher eine Chance geben, könnte ganz nett werden. Aber so wie ich das mitgekriegt habe, ist ein Release in Europa/im Westen ja noch nicht sicher, oder?

  • Ich finde das Spiel sehr interessant und würde es sicherlich anspielen.


    Trotzdem sieht das Spiel nicht nach viel mehr aus und lädt auch nicht zum suchten ein, weswegen ich womöglich kein Geld
    dafür ausgeben würde.


    Finde es aber gut, dass die Figuren von damals wieder auftauchen und ein Spiel bekommen.


    LG Monti