Nintendo Switch - 2in1

Schwert / Schild Pokémon Schwert und Schild sind da! Auf Bisafans sammeln wir alle wichtigen Infos in unseren Guides und dem Pokédex! Alle bekannten Informationen findet ihr hier bei uns:


→ Zum Bisafans-Pokédex | → Zu allen Schwert und Schild-Infos
→ Stellt hier eure Fragen zu Schwert/Schild

  • Wenn du im Handheld spielst und dabei aufladen willst, hast du das Kabel halt "im Bauch". Das ist schon sehr unglücklich gelöst. Oder man knickt das Kabel sehr ungünstig

    War aber bei mir noch nie der Fall...

    Ob das wirklich Kinderfreundlich ist noch ein extra Smartphone besitzen zu müssen, statt irgendwie einen Voice auf der Switch selber anzubieten ^^

    Das ist meine einzige Erklärung dazu. Überlegt mal, ihr könnt seit der 3. Generation in Pokemon keine freien Briefe mehr schrieben, nur noch sinnloses mit Satzbaukästen.

    Der Nintendobriefkasten bekam kein Update, nachdem sich Eltern beschwerten, das Kinder Dinge gesendet bekamen, die sie nicht sehen sollten. Anstatt ein Update zu machen oder den Eltern zu sagen, löscht entsprechende "Freunde" aus der Liste, wurde der Briefkasten eingestellt und läuft nur noch über Streetpass. Als Alternative kam das F2P Kritzelpost.

    Nintendo ist bekannt dafür, dass sie darauf achten, kinderfreundlich zu sein, weshalb sonst so eine App?


    Ich will keine Spiele, ich will eine neue Switch!!!

    Die wird, wenn sie kommen sollte auf der E3 vorgestellt und nicht in einer Direct für Indietitel....

  • Nintendo ist bekannt dafür, dass sie darauf achten, kinderfreundlich zu sein, weshalb sonst so eine App?

    Weil Nintendo nicht in Jahre 2019 lebt. Smartphoneapps sind nicht kinderfreundlich, weil Kinder zwingend ein Smartphone benötigen, um sie zu nutzen. Heuzutage habe ja viele Kinder schon eines, aber allein, dass NIntendo das vorraussetzt, ist ziemlich kinderunfreundlich. Da wäre ein im Spiel integrierter Voice-Chat besser.

  • Nintendo ist bekannt dafür, dass sie darauf achten, kinderfreundlich zu sein, weshalb sonst so eine App?

    Aber was ist daran kinderfreundlich, wenn man für einen Sprachchat ein Smartphone braucht, also ein separates Gerät? Junge Kinder haben nicht unbedingt ein eigenes Smartphone (wobei ich nicht weiß, wie das mittlerweile aussieht)

    Deswegen verstehe ich nicht so recht, wieso es keinen Sprachchat auf der eigenen Konsole gibt - auch wenn ich den nicht nutzen würde.

  • Macks Bei Cadence of Hyrule war es vielleicht nicht so offensichtlich, aber es handelt sich dabei um einen Dungeon Crawler als Rhythmusspiel. Nur damit du weißt, worauf du dich da einlassen möchtest. Falls dich das Gameplay-System interessiert, empfehle ich dir Videos zu Crypt of the Necrodancer anzusehen.

    Alternativ gibt es auch eine Demo zu dem Spiel, allerdings nur im japanischen Eshop.

    Ist auf jeden Fall auch einen Blick wert.

  • Aber was ist daran kinderfreundlich, wenn man für einen Sprachchat ein Smartphone braucht, also ein separates Gerät? Junge Kinder haben nicht unbedingt ein eigenes Smartphone (wobei ich nicht weiß, wie das mittlerweile aussieht)

    Deswegen verstehe ich nicht so recht, wieso es keinen Sprachchat auf der eigenen Konsole gibt - auch wenn ich den nicht nutzen würde.

    Ich kann es mir nicht anders erklären und wie schon berichtet, Big N ist sehr auf Kinderschutz bedacht. Es ist nur meine Theorie, denn etwas anders weiß ich dazu nicht.

    Ich habe auch kein Handy, aber an diese Leute denkt Big N und auch GF nicht. Ich kann z.B. den Pokepark in LG gar nicht benutzen.

    Auf der Wii U gab es doch so etwas, aber scheinbar wurde es nicht so genutzt, wie erwünscht.

  • Vorallem frage ich mich so langsam, ob Nintendo überhaupt Interesse an erwachsenen Kunden hat?

    Die Spiele für Erwachsene sind ja vorhanden. Wenn es aber um die Hardware geht, wovon wir hier jetzt reden, dann heisst es "Naja, ist halt für Kinder gemacht.".


    Also wie soll ich Nintendo eurer Meinung nach nun verstehen?

    Verständnis für Kinder JA

    Verständnis für Erwachsene NEIN

    Meckern nicht erlaubt - Selbstschuld wenn man sich als Erwachsener eine Nintendo-Konsole zulegt:unsure:?

  • Nein, die Nintendo Switch ist nicht nur für Kinder gemacht. Gibt ne Menge Spiele auf der Switch, die mehr Erwachsene als Kinder ansprechen. Und dass die Hardware nur Kinder ansprechen soll, hat niemand gesagt. Das ist hier nur eine Interpretation von Smaarty selber, Nintendo hat nie gesagt, dass sie mit der Switch vorwiegend Kinder ansprechen möchte. Auch an erwachsenen Kunden wird Nintendo Interesse haben, sonst gäbe es ja keine Spiele, die eher Erwachsene als Kinder ansprechen.

  • Also ich rede hier nur für mich, aber ich finde nicht, dass Nintendo jemals eine Kinderkonsole war. Geschweige denn es ist. Im Gegenteil. Meiner Meinung nach ist Nintendo sogar die flexibelste Firma von allen da sie ganz genau weiß wie sie mehrere Zielgruppen auf einmal ansprechen kann. Während viele jüngere oder auch alte Menschen niemals mit einem Horizon klar kommen würden hat Nintendo da den Dreh echt raus. Ich kenne genügend nicht Gamer die trotzdem auch mal ein Mario Bros. oder Mario Kart spielen. Einfach weil die Bedienung sehr leicht ist und man das Spielgeschehen schneller versteht.


    Keine Sorge. Das ist kein Bashing gegen Sony oder Microsoft. Habe als Kinder sogar beide Konsolen gespielt (die eine etwas intensiver als die andere). Doch von ein paar Jump n' Run Ablegern abgesehen (Spyro, Crash, Kay, Jak,...) wurden diese meist nie so weit ausgeführt wie bspw. Mario, Kirby oder auch Link. Ich finde es beachtlich wie lange ich und auch andere mittlerweile schon einen tiefen Draht zu diesen Charakteren haben. Bei Sony würden mir sicherlich auch ein paar einfallen, aber längst nicht so viele.


    Den Spott mit "Kinderkonsole" ist wohl ein Vorurteil was diese Firma niemals los wird. Doch gleichzeitig war es für Nintendo auch immer ein Ansporn mehr zu geben als ihre Konkurrenten. Egal ob es um die Wii-Fernbedienung, die Switch oder andere Inovationen geht. Zugegeben... marketingtechnisch schleift Nintendo sehr oft (Virtual Console würde dieser Firma sicher mehrere Millionen bringen), doch selbst wenn Nintendo mal Reinfälle hat haben sie immer noch das Vertrauen zu ihren Fans. Ich weiß gar nicht mehr welcher Youtuber dazu mal ein Video verfasst hat, aber da wurde auch erklärt warum Nintendospiele immer noch so teuer sind. Und das liegt nicht nur daran, dass Nintendo sich auch des Öfteren mal auf Cartridges spezialisiert hat.


    Es ging auch darum, dass Nintendo immer klare Qualität liefert. Versteh mich nicht falsch... ich liebe Spiele wie Skyrim oder Horizon. Das sind beides Open World Games. Doch eines hat die Switch da einfach besser geregelt (und das ist jetzt nicht die strahlende Grafik wie bei der PS4) und zwar diese unendliche Freiheit. In beiden Fällen wurde ich von Sony enttäuscht. Man kann nicht überall hingehen, hinauf klettern und entdecken. Doch genau das macht den Reiz eines Open Worlds aus. Genauso sieht man ja, dass Sony und Microsoft gerade durch ihr Streben nach guter Qualität oft auch im Gameplay einbüßen.


    Natürlich haben diese auch ihre Vorzüge. Nur kann ich mir bei einem Mario Kart 8 Deluxe sicher sein, dass es reibungslos läuft. Während ich bei einem *füge Autotitel ein* nicht so sicher sein kann da es schon sehr viele Fälle gab wo es hie und da mal Bugs oder Fehler gab. Klar, ein Nintendospiel kann das auch mal aufweisen, aber das - und das ist nach vielen Spielen zumindest meine Auffassung - ist mir bisher eher selten passiert.


    Warum Nintendo trotzdem auch für Erwachsene ist: Weil wir die Charaktere lieben seit Kindheit auf. Das ist eine gewisse Vertrautheit und Nostalgie. Und selbst Neulinge verlieben sich in die Welt die wo Nintendo für uns erschaffen hat. Es gibt Platz für Fantasie und neue Möglichkeiten. Alleine wie viele Theorien um Pokémon, Zelda, Mario, usw. schwirren füllt schon tausende Communitys. Splatoon hat es doch auf der Wii U geschafft zu dem Shooter für Nintendo zu werden. Ganz ehrlich. Ich hab manchmal lieber Lust drauf mit Farbe zu schießen anstatt zum x-ten Mal wieder irgendwelche Menschen oder Zombies/Monster zu ermordern.


    Aber ich glaube, dass jede Konsole/jeder Computerseine Vorzüge hat.


    Wie es Finchi so schön gesagt hat:


    "Du willst knallharte Grafik, tiefsinnige Story und Action geladene Spiele?" -> Kauf dir eine PS4.

    "Du willst gerne mal gemütlich im Handheldmodus oder auf der Couch alleine oder mit der Familie zocken?" -> Hol dir eine Switch.

    - Zu Microsoft kann ich mich nicht so äußern da ich keine neue XBox Konsole besitze -

    "Du willst dein Spiel nicht nur spielen sondern auch Mods/und Pipapo erweitern?" -> Schaff dir einen ordentlichen Gamer PC an.



    Und mein Fazit? Ich muss mittlerweile einfach lachen wenn man heutzutage noch versucht einen Konsolenkrieg zu führen. Jedem das seine. Ich hab meinen Spaß im Handheldmodus. Das soll jeder für sich einrichten. Und hey... die Firmen wettern gegeneinander damit wir toll zocken können und um Spaß zu haben. Da wäre es wirklich lächerlich wenn wir uns auch noch bekriegen, findest du nicht? :wink:

  • Und mein Fazit? Ich muss mittlerweile einfach lachen wenn man heutzutage noch versucht einen Konsolenkrieg zu führen. Jedem das seine. Ich hab meinen Spaß im Handheldmodus. Das soll jeder für sich einrichten. Und hey... die Firmen wettern gegeneinander damit wir toll zocken können und um Spaß zu haben. Da wäre es wirklich lächerlich wenn wir uns auch noch bekriegen, findest du nicht? :wink:

    Man muss auch einfach mal betrachten wen die Firmen überhaupt ansprechen möchten. Sony und Microsoft wollen mit Sicherheit keine Kinder ansprechen. Wir wissen überhaupt gar nichts darüber, was diese Firmen überhaupt wollen.

    Den Spott mit "Kinderkonsole" ist wohl ein Vorurteil was diese Firma niemals los wird.

    Da gibt es viele Firmen die als etwas betitelt werden, was sie niemals waren oder von sich behauptet haben. McDonald's beispielsweise wird immer als Schnellrestaurant oder Fast Food bezeichnet. Genau das behaupten sie selbst aber gar nicht von sich. Diese Bezeichnung hat sich aber so in die Köpfe der Leute festgebrannt, dass man es ihnen gar nicht mehr austreiben kann. Und das wird auch noch an die nächste Generation so weitergegeben.

    Nintendo mal Reinfälle hat haben sie immer noch das Vertrauen zu ihren Fans.

    So weit würde ich jetzt nicht gehen. Der WiiU Flop hat Nintendo schon nachhaltig runtergezogen. Die Switch Zahlen sehen jetzt auch nur so gut aus weil man eben keinen richtigen Handhelden mehr hat. Legt man jedoch beide Verkaufslinien aufeinander dann verkauft sich die Switch gut aber nicht sehr gut. Zudem hat die Switch viele Neueinsteiger die vorher nie eine Nintendo Konsole hatten. Dafür hat man bei den Handheld Spielern ordentlich eingebüßt. Die Switch war wenn man es so will Nintendos letzte Chance noch einmal vernünftig auf den Markt zu kommen. Wäre die Switch ein ähnlicher Reinfall wie die WiiU geworden, glaube ich, wäre man komplett auf Handhelden umgestiegen. Nintendo hat vielleicht noch Vertrauen zu seinen Fans aber außerhalb Japans hat das Ansehen ganz schön gelitten. Die Switch ist aber gerade dabei es zumindest wieder in die andere Richtung zu korrigieren.

    Genauso sieht man ja, dass Sony und Microsoft gerade durch ihr Streben nach guter Qualität oft auch im Gameplay einbüßen.

    Nur kann ich mir bei einem Mario Kart 8 Deluxe sicher sein, dass es reibungslos läuft.

    Es kommt natürlich darauf an auf was man dies bezieht. Wenn es um ein Online Game geht ist es klar, dass es da anfangs immer mal Probleme gibt. Das ist nicht untypisch. Auch Mario Kart hat im Onlinemodus einige Fehler und Hackprobleme. Das was ich so auf meiner PS4 und Switch spiele ist für mich gleichwertig. Würde hier nicht wirklich irgendwem sagen das es besser oder schlechter läuft.

    Weil wir die Charaktere lieben seit Kindheit auf. Das ist eine gewisse Vertrautheit und Nostalgie. Und selbst Neulinge verlieben sich in die Welt die wo Nintendo für uns erschaffen hat. Es gibt Platz für Fantasie und neue Möglichkeiten. Alleine wie viele Theorien um Pokémon, Zelda, Mario, usw. schwirren füllt schon tausende Communitys.

    Eins vorweg: Ich hasse Nostalgie xD. Bis auf ganz wenige Ausnahmen würde ich niemals mehr alte Spiele spielen wollen. Die Ausnahmen sind meistens Spiele wo es nie einen Nachfolger von gab. Beispielsweise Plok für den Super Nintendo oder Donkey Kong 64 für den N64. Ich selbst bin ziemlich bindungsfrei was Marken angeht. Ich hatte z. B. keinen GameCube und keine WiiU. Ich hatte auch keine Playstation 1 und 2. Auch bei den Handhelden habe ich manche übersprungen. Ich bin da nicht so verliebt alles spielen zu müssen. Ich mag beispielsweise Zelda sehr gern aber fand Wind Waker allein von der Grafik grauenhaft weswegen ich es erst gar nicht wollte. Ich gehe eher so danach was gerade gefällt. Auch außerhalb von Nintendo gibt es sehr viele große Communitys die gewisse Spiele abfeiern oder die eine interessante Hintergrundgeschichte haben.

  • Den Spott mit "Kinderkonsole" ist wohl ein Vorurteil was diese Firma niemals los wird. Doch gleichzeitig war es für Nintendo auch immer ein Ansporn mehr zu geben als ihre Konkurrenten. Egal ob es um die Wii-Fernbedienung, die Switch oder andere Inovationen geht. Zugegeben... marketingtechnisch schleift Nintendo sehr oft (Virtual Console würde dieser Firma sicher mehrere Millionen bringen), doch selbst wenn Nintendo mal Reinfälle hat haben sie immer noch das Vertrauen zu ihren Fans. Ich weiß gar nicht mehr welcher Youtuber dazu mal ein Video verfasst hat, aber da wurde auch erklärt warum Nintendospiele immer noch so teuer sind. Und das liegt nicht nur daran, dass Nintendo sich auch des Öfteren mal auf Cartridges spezialisiert hat.

    Kinderkonsole: Weil sie damals, für das NES, SNES und den N64 fast nur Kinder Spiele gemacht haben und auch viel daran auszusetzen hatten, wenn bestimmte gewalt vorkam. Nintendo soll damals noch viel reingeredet haben und andere eben nicht.

    Und viele Spiele für die Konsole, sind eben ehr Harmlos und mal für nebenbei, da ist dann noch ein Grund es heute so zu sagen. Das von damals kann ich verstehen, das von heute naja, ist ehr Ansichtssache, denke ich.


    Und doch, Nintendo Games waren deswegen teuer wegen den Modulen und Karten.

    Das war damals so und hatte sich erst mit dem GC und der Wii geändert und nun naja, eben wieder verschlechtert.

    GB Spiele haben damals 70-80DM gekostet, N64 Games 130-150 DM und PS Games ca. 80 DM.

    GBC lag auch bei 80.

    GC Spiele waren dann meine ich bei ca. 40€ und PS2 Spiele bei 40-60€.

    Und auch Switch Spiele kosten manchmal deutlich mehr. So kosten viele Spiele die für PS4 und Switch kommen, ca. 10€ mehr.


    Ich bleibe auch immer der Meinung: Die Spiele sind das A und O nicht die Konsole. (Wobei ich die PSP wirklich nett fand, wegen Filmen unterwegs sehen und Internet^^)

  • Phoenixfighter : Ich glaube du hast mich da falsch verstandlich bzgl. Nostalgie. Das war damit überhaupt nicht gemeint, aber gut. Ich hab mich da vielleicht auch etwas doof ausgedrückt. Es ging eher darum, dass man eine gewisse Bindung mit den Charakteren aufbaut. Das hat weniger mit Nostalgie zu tun als mit Sympathie. Wobei ich "Hass" auch immer sehr überzogen finde. Etwas nicht mögen: Okay, aber gleich hassen? Das glaub ich nicht. Ich denke mal jeder wird irgendwo nostalgisch. Und natürlich: Gerade Nintendo hat viele in der Kindheit geprägt, aber ich rede hier ja nicht mal nur von den Nostalgikern.


    Es geht mir gerade hauptsächlich um die Menschen die zum ersten Mal mit Nintendo konfrontieren und dann auch neugierig auf die anderen Spiele werden. Zum Beispiel sind viele erst zu Zelda gekommen über Breath of the Wild. Die meisten kannten das vorher noch gar nicht. Und rein von dem was ich da schon gelesen habe bauen die meisten sehr viel schneller zu Nintendo-Charakteren eine Bindung auf als z.B. zu Sony Charakteren.


    Und das will ich keinesfalls schlecht lesen. Wenn du bis zum Ende gelesen hast wirst du merken, dass ich jedem seins gönne. Mir ist das eigentlich völlig wurscht wer was zockt. Hauptsache er hat Spaß daran.


    Nintendo macht natürlich auch seine Fehler. Die Spiele sind natürlich nicht immer fehlerfrei, aber ich widerspreche dir da in dem Punkt was Bugs & Glitches angeht: Vergleichsweise lässt sich ein Mario Odyssey viel besser steuern als z.B. ein Spyro HD. Gut, das wurde nur aufgesetzt, aber es ist ein offizielles Playstationspiel. Und ich bin da sehr kritisch da ich zu den intensiveren Konsolenzockern gehöre, aber solche Probleme hab ich meist wirklich nur seitens Sony entdeckt.


    Ich bin nur glaub ich mittlerweile einfach aus dem Alter raus wo man versucht irgendwelche Konsolen/PC's miteinander zu vergleichen. Stattdessen freue ich mich lieber wenn ich Menschen finde die ähnlich ticken wie ich. Ich gehe einfach mit einer großen Leidenschaft an Videospiele ran. Und für mich selbst ist die Switch die perfekte Konsole. Ich kann mich nicht erinnern jemals so intensiv gezockt zu haben. Und ich hatte davor schon etliche Konsolen. Mir fällt bei Playstation manchmal einfach dieser Anreiz da mal länger zu zocken. Natürlich hat auch Sony seine Jump n' Run Helden, aber selbst die ziehen mich nicht oft genug an die PS4. Und selbst dann hat man mittlerweile die Alternative zur Switch. Ich für meinen Teil büße gerne etwas an Grafik ein wenn ich das dann dafür schön gemütlich im Bett oder auf der Couch zocken kann. :grin:


    Aber das muss jeder für sich entscheiden. Außerdem...wer sagt denn, dass ich nicht gerne Playstation spiele? Ca. 1/3 unserer Sammlung besteht aus wunderschönen Playstationspielen. Von PS1-PS4 ist alles mit dabei. Harvest Moon Back to Nature zählt zu meinen absoluten liebsten Harvest Moon Teilen (warum haben die das noch nicht geremaket/geremasterd? T_T). Dann ist da noch die Jak-Reihe, Legend of Kay, SSX3, usw. Ich hab etliche Spiele auf der Playstation die ich extrem gerne zocke, aber vorzugsweise zocke ich nun mal Nintendo.


    Man kann mich gerne Nintendokind nennen da ich damit auch aufgewachsen bin. :yeah:


    Und noch ein Argument: Abends fehlt mir oft die Zeit und Lust mich noch vor die Couch zu hocken und da zu zocken. Ich kann sehr viele Nintendospiele auch schläfrig spielen, aber so was wie Monster Hunter World, Horizon, usw. sind nun mal auch sehr anspruchsvolle Spiele wo man sich immer 100% aufs Spiel konzentrieren muss. Und da ist es mir dann doch lieber mich im Bett einzumümmeln und eine Runde Smash oder auch Stardew Valley zu zocken (ja, Zweiteres kann ich tatsächlich auch müde zocken xD).


    Ich wollte hier nur meinen Senf abgeben. Mir ist klar, dass die Konsole nicht perfekt ist. Weder Sony noch Nintendo sind fehlerfrei. Und das ist auch gut so. Denn sonst könnte man sich ja nicht immer aufs Neue übertreffen was uns die Firmen auch immer wieder beweisen. Ich für meinen Teil erfreue mich sowohl an Sony als auch Nintendo Spielen. :winker::heart:


    Und damit beende ich erst mal meinen kleinen Roman da ich denke, dass das fürs Erste genug ist. ^^

  • Und rein von dem was ich da schon gelesen habe bauen die meisten sehr viel schneller zu Nintendo-Charakteren eine Bindung auf als z.B. zu Sony Charakteren.

    Das mag sein. Aber worauf ich hinaus wollte ist, dass Sony vielleicht gar keine so enge Bindung zu Charakteren möchte. Das hat Vor- und Nachteile. Ich kaufe von Nintendo meist nur die wirklich bekannten Titel. Die unbekannteren lass ich meistens liegen, weil ich mit den bekannten Titeln voll ausgelastet bin. Das mag gut für Zelda sein ist aber wiederum schlecht für neuere Titel. Hab mir auch bisher kein Splatoon gekauft weil ich das zeitlich einfach nicht spielen könnte und ich nichtmal weiß ob es mir Spaß machen würde. Da greif ich dann lieber im Sommer ins Regal und hol mir Mario Maker da weiß ich was ich habe. Bei der Playstation hab ich deutlich mehr unterschiedliche Titel von unterschiedlichen Herstellern.

  • Hab mir auch bisher kein Splatoon gekauft weil ich das zeitlich einfach nicht spielen könnte und ich nichtmal weiß ob es mir Spaß machen würde.

    Falls du Interesse an Splatoon haben solltest, bis Sonntag ist noch eine zeitbegrenzte Demo verfügbar. Zumindest könntest du dir so dann ein genaues Bild über das Spiel machen, wenn du mal selbst Hand anlegen konntest.

  • Und rein von dem was ich da schon gelesen habe bauen die meisten sehr viel schneller zu Nintendo-Charakteren eine Bindung auf als z.B. zu Sony Charakteren.

    Das mag sein. Aber worauf ich hinaus wollte ist, dass Sony vielleicht gar keine so enge Bindung zu Charakteren möchte. Das hat Vor- und Nachteile. Ich kaufe von Nintendo meist nur die wirklich bekannten Titel. Die unbekannteren lass ich meistens liegen, weil ich mit den bekannten Titeln voll ausgelastet bin. Das mag gut für Zelda sein ist aber wiederum schlecht für neuere Titel. Hab mir auch bisher kein Splatoon gekauft weil ich das zeitlich einfach nicht spielen könnte und ich nichtmal weiß ob es mir Spaß machen würde. Da greif ich dann lieber im Sommer ins Regal und hol mir Mario Maker da weiß ich was ich habe. Bei der Playstation hab ich deutlich mehr unterschiedliche Titel von unterschiedlichen Herstellern.

    Klar, alles hat seine Vor- und Nachteile. Das streite ich doch nicht mal ab. Ich bin da einfach ein sehr großer Nintendofan. :grin:


    Mich stört ja nicht mal Kritik an Nintendo. Nur mag ich es auch nicht anderen ihren Spielspaß madig zu machen. Ich gehe ja auch nicht zu einem Sony-Fan hin und sage ihm wie blöd doch seine Spiele seien. Da ich selber gerne Ego-Shooter spiele, aber mir mittlerweile dieser Horror-Faktor manchmal zu groß ist hat es mich einfach gefreut, dass mal etwas Bunteres und Fröhlicheres wie Splatoon auf dem Markt kam. Ich bin eigentlich erst durch mein Freund (auf der Wii U) auf das Spiel gekommen. Man muss einfach dieses Paintball ähnliche Prinzip mögen. Ist natürlich nicht jedermans Sache, aber ein Versuch ist es auf jeden Fall wert.


    Auf Mario Maker 2 freue ich mich dieses Jahr auch mitunter am meisten. :love: Ich weiß jetzt schon, dass ich Stunden in diesem Spiel versenken werde. Mochte das schon seit Wii U Zeiten und freue mich, dass endlich mal im Handheldmodus spielen zu können. Alleine was es mittlerweile schon (durch den Trailer geleakte) Möglichkeiten gibt. Bin echt gespannt was sich da dann in der Community so ansammeln wird. :yeah:


    Mein Highlight auf der PS4 sind trotzdem Spyro, Life is Strange, God of War, Horizon und viele andere Titel. Ich finde die PS4 toll und könnte sie mir auch nicht mehr weg denken, aber im Alltag bleibt sie dann meist doch auf der Strecke. :/ Auch heute wäre ich viel zu müde um noch ein Spiel zu beginnen weswegen ich es einfach genieße im Bett zu zocken. Ist also nicht mal wirklich ein Argument gegen die Konsole, sondern weil es sich gerade so schlecht mit meinen Alltag verbinden lässt. Und ich glaub das ist auch einer der Gründe warum viele die Switch so lieben da man sie halt wirklich überall mitnehmen kann. Was bei einer PS4 halt nur schwer bis unmöglich ist.

  • Bei Splatoon war ich anfangs auch mega skeptisch, war der Meinung, ich würde sowas niemals spielen wollen.

    Dann wurde mir das Gamepad in die Hand gedrückt, als mein Freund fix aufs Klo musste, und ich habe mich sofort in dieses Spiel verliebt.


    Nutz ruhig das kostenlose Wochenende zum reingucken. :3

  • Vorallem frage ich mich so langsam, ob Nintendo überhaupt Interesse an erwachsenen Kunden hat?

    Die Spiele für Erwachsene sind ja vorhanden. Wenn es aber um die Hardware geht, wovon wir hier jetzt reden, dann heisst es "Naja, ist halt für Kinder gemacht.".

    Nintendo ist für alle Altersklassen ausgelegt worden, sie sprechen damit nicht nur eine bestimmte Gruppe an, sondern wollen mit den Spielen möglichst viele Fans erreichen und das macht Big N zu etwas ganz besonderem.

    Microsoft/Sony sind mit den Spielern mitgewachsen, Nintendo aber ist es nicht, sie sprechen mit ihren Titel alle an und um so etwas zu erreichen, musst du eben darauf achten, dass es kindgerecht und bunt für Kinder ist, aber auch noch spannend und interessant genug, um damit auch ältere Fans anzusprechen und genau dieser Punkt ist Nintendo doch gut gelungen.



    Schon seit längerem gibt es das Gerücht, das Big N und Microsft zusammen arbeiten sollen. Angeblich möchte Microsoft sein XBOX Life auf der Switch starten. Dabei handelt es sich um den Onlinedienst der XBOX Konsolen.

    Auch soll es möglich sein, XBOX spielen auf der Switch zu streamen.

  • Smaarty

    Hat den Titel des Themas von „Nintendo Switch - 2in1 - Labo VR kommt// Handheldenswitch bereits in Arbeit?“ zu „Nintendo Switch - 2in1 - Microsft und Nintendo bald ein Team?“ geändert.
  • Ich würde auch ehrlich gesagt nicht von "Team" sprechen, sondern eher von "Kooperation". "Team" hört sich so an, als würden Nintendo und Microsoft in Zukunft alles zusammen machen. Ich würde den Titel daher abändern in "Kooperation zwischen Nintendo und Microsoft" oder ähnliches.