Yu-Gi-Oh! VRAINS

Die Insel der Rüstung erwartet euch!


Alle Informationen zum ersten Teil des Erweiterungspasses "Die Insel der Rüstung" findet ihr bei uns auf Bisafans:

Zu den Rüstungsinsel-Infoseiten | Pokédex | Routendex
  • Folge 10: Hab nun auch Folge 10 geschaut. Achtung wer keine Spoiler will, bitte ab hier nicht mehr weiterlesen.



    Nun Die folge fing ähnlich an wie andere 2teiler dieser Serie. Das Duell der letzten Folge wird fortgeführt, etwas weiter geht Yusaku in den Datenstrom um endlich sein 2500 ATK Monster zu bekommen, DOCH HALT, gerade als er es beschwören will, nutzt Revolver eine Combo um das Speed Duell unentschieden ausgehen zu lassen.


    Ein überraschender Plot, den wir bis jetzt noch nicht hatten. Schon mal ein guter Plottwist.


    Als nächstes wird Yusaku durch den Datenstrom von Revolver zu einem normalen Duell gezwungen. Wo ich nur begeistert war, da ich Speed Duelle sowieso nicht mag, ja nie mochte.


    ENDLICH mal ein Oldscool Duell, Juhu!


    Jedenfalls, war dies Revolvers absiecht, da er, wie er sagte, man bei einem "Master Duell" das Potential der Link-Monster voll ausnutzen kann. (fragte mich eh, was die Speed Duelle sollten, da so IMMER eines von Yusakus Linkmaker ins Aus zeigte :patsch: ).



    Etwas dumm fand ich dann die Erläuterung des Master Duell, weil ja schon die Speed Duells was neues für die Charaktere war, wenn das auch die normalen Duelle nun sind, frag ich mich, was haben die den bisher immer gespielt ? :wacko: Verstehe ja, das es für die Zuschauer war, aber für die Story an sich einfach blöd umgesetzt.



    Naja nichtsdestotrotz, das Duell an sich war super umgesetzt. Revolver hatte zwar die typischen OP Monster, wie aber schon in Folge 9, lag das gefährliche vielmehr in seinen Combos. So spielte er gleich zu beginn eine Art Lockdown, denn er dann gegen ende der Folge völlig zumachte, so das Yusaku nun GAR KEINE Monster mehr Spielen kann. Das nen ich mal nen Cliffhanger. Wirklich spannend.


    Mir gefällt Revolver immer mehr, so ein Duellstil hatten wir wirklich seit GX nicht mehr. 5D's ein bisschen, aber weder Zexal noch Arc-V können da mithalten. Hoffe auf mehr solcher Duelle in Vrains, und vor allem Master Duelle (bloß weg mit diesen Speed Duellen :thumbdown: ).


    Lediglich 2 Sachen haben mir nciht so gefallen (außer das mit der Erklärung des Master Duells):


    1. Revolvers neues Link-Monster, Three Burst Blast Dragon, hat so ein blödes Grinsen, wirkt fats wie ein Toonmonster, gegen die ich ncihts habe, aber bei dem Monster passt das nun wirklich nicht. ^^"


    2. Die übertriebene Darstellung von Revolvers Nickname, zum einen seine Ohrringe zum anderen der Beltlink Wall Dragon. Der mit Tausenden Gewehrkugeln zugeklartest ist. Einfach nur übertrieben (frag mich eh, ob die Amerikaner es unzensiert lassen?). Wirkt so einfach hässlich, obwohl der Drache an sich ganz ok ist.



    Auf jeden Fall eien SEHR gute Duellfolge die ich zusammen mit Folge 9 nur empfehlen kann. :)

  • Ich werde es mir dann wie immer Sonntag ansehen.

    DOCH HALT, gerade als er es beschwören will, nutzt Revolver eine Combo um das Speed Duell unentschieden ausgehen zu lassen.

    Dass ein Unentschieden, oder ein Abbruch stattfindet, war ja klar. Es ging ja darum wer Ignis behalten darf und demnach durfte er nicht verlieren. Und selbst wenn er verlieren würde, würde er vermutlich irgendwie weggeschwemmt werden, ehe Revolver an ihn ran kommt.


    Als nächstes wird Yusaku durch den Datenstrom von Revolver zu einem normalen Duell gezwungen.

    Das hingegen ist ein netter Twist der mich schon etwas interessiert. Jetzt kommt also noch ein Duell.


    Ich hoffe übrigens dass Cracking Dragon zu einem Nebenmonster von Revolver wird, denn ja, der sieht cool aus und wirkt nicht so aufgeblasen wie Topologic Bomber Dragon. Der sieht eher aus, als hätte er ein paar Pfund zu viel.

  • Ich werde es mir dann wie immer Sonntag ansehen.


    Ich kann es nur empfehlen, ein wirklich tolles Duell. :)


    Dass ein Unentschieden, oder ein Abbruch stattfindet, war ja klar. Es ging ja darum wer Ignis behalten darf und demnach durfte er nicht verlieren. Und selbst wenn er verlieren würde, würde er vermutlich irgendwie weggeschwemmt werden, ehe Revolver an ihn ran kommt.


    Schon, aber gerade deswegen kann der Hauptcharakter bei sowas nicht verlieren, dann würde er ja quasi draufgehen. Irgendwie muss die Story ja weitergehen. ^^ Und hier haben die es finde ich gut gemacht, da es Revolver so wollte anstatt wie sonnt, durch Zufall oder weil der Charakter großes Glück hat.


    Das hingegen ist ein netter Twist der mich schon etwas interessiert. Jetzt kommt also noch ein Duell.


    Genau das. :)


    Ich hoffe übrigens dass Cracking Dragon zu einem Nebenmonster von Revolver wird, denn ja, der sieht cool aus und wirkt nicht so aufgeblasen wie Topologic Bomber Dragon. Der sieht eher aus, als hätte er ein paar Pfund zu viel.


    Ist es glaub ich auch, soviel ich verstanden habe, hatte er den Drachen an die Ritter nur verliehen. Deswegen geht er mit ihm auch wesentlich besser um. :) Und das als Schlange. :D

  • Kleine mini-News: Die Septemberausgabe des Saikyō Jump-Magazins liegt eine Neuauflage eines kleinen Fusselballs drin, den wir aus jeder Yugioh Serie her kennen, Kuriboh. Diesmal jedoch als Link-Monster mit dem netten Kofferwort-Namen Linkuriboh.


    Da die Karte den Cyberse Typ hat, denke ich wird Yusaku ihn bekommen. Normal diese Karte die selben Beschwörungsbedingungen wie die Link Spinne hat. Ob sie aber überhaupt in der Serie Vorkommen wird ist nicht bekannt, jedoch bei einem Kuriboh Monster und auch noch als Link-Monster, so gut wie safe. ^^


    Die Daten und das Artwork habe ich wie üblich dazu geschrieben. :)


    http://i.imgur.com/LvbscP6.png
    Name: Linkuriboh


    FINSTERNIS


    Typ: Cyberse/ Link / Effekt


    ATK: 300


    DEF: Keine, da ein Link-Monster


    Link-1 Materialmonster: Keine bestimmten


    Effekt (real, da Anime Effekt noch unbekannt): Wenn ein Monster deines Gegners einen Angriff erklärt: Du kannst diese Karte als Tribut anbieten; ändere die ATK des Monsters deines Gegners bis zum Ende dieses Spielzuges auf 0.
    Wenn diese Karte in deinem Friedhof liegt (Quick Effect): Du kannst 1 Monster der Stufe 1 als Tribut anbieten; beschwöre diese Karte als Spezialbeschwörung. Du kannst diesen Effekt von "Linkuriboh" nur einmal pro Spielzug verwenden.

  • Ich hab mal ne Frage zu der genauen Spielweise.
    Mittlerweile gibt es ja die Decks als deutsche Version. Meine Schwester hat sich das gekauft, und jetzt blick ich net mehr ganz durch.
    Hab bisher auch nur die ersten 2 Folgen gesehen. Pendelmonster habe ich selbst noch nicht benutzt aber durch den Anime größtenteils verstanden.
    Nun zu meinem Problem, wie ist das nun mit der Beschwörung von Monstern aus dem Extra-Deck.
    Auf der neuen Markierung darf nur ein Extra-Monster liegen, und durch die Link-Pfeile können weitere entstehen.
    Das heißt also wenn ich keine Link-Monster besitze kann ich nur ein Extra-Monster gleichzeitig benutzen, und durch ein Link Monster mehrere.
    Hab ich das nun richtig verstanden ?
    Und gibt es noch andere Regelungen ?
    Im Anime gibt es ja noch Speed-Duelle, müssen diese auf die Spielweise übertragen werden oder kann man das vorher einfach selbst entscheiden ?
    Als Beispiel 3 Monster und 3 Zauber/Fallenkarten wie bei Speed-Duellen.


    Schonmal Danke im vorraus ^^


    LG
    Elem97

  • Wenn man ein Monster aus dem Extradeck beschwört kommt es immer bist auf eine Ausnahme in die Extradeckzone.
    Das gilt für offene Pendelmonster, Linkmonster und alle anderen Extradeckmonster.
    Beschwörst du ein Monster vom Friedhof, das ursprünglich aus dem Extradeck stammte, kannst und musst du es in die normalen Monsterkartenzonen beschwören.
    Wenn du ein Linkmonster beschwörst, kannst du weitere Monster von Extradeck in die verlinkten Zonen beschwören. Das sind alle Monsterkartenzonen, auf die die Pfeile zeigen, außer gegnerische.
    Ich gebe dir jetzt gleich auch ein paar Beispiele mit.


    1) Willst du ein Linkmonster vom Extradeck beschwören und hast ein Extradeckmonster in der Extradeckzone und ein weiteres Monster die beide als Material taugen, kannst du das Linkmonster beschwören, obwohl die Extrazone besetzt ist, denn diese wird bei der Beschwörung wieder frei.


    2) Willst du ein Linkmonster vom Extradeck beschwören und hast ein Linkmonster in der Extradeckzone und ein weiteres Monster die beide als Material taugen, kannst du das Linkmonster beschwören, obwohl die Extrazone besetzt ist, denn diese wird bei der Beschwörung wieder frei. Aber du kannst das neue Monster nicht in die verlinkten Zonen beschwören. Benutzt du z.B. Linkspider als Material, deren Pfeil nach unten zeigt, musst du das neue Monster trotzdem ins Extradeck legen.


    3) Verlierst du dein Linkmonster, werden verlinkte Monster aus dem Extradeck nicht beeinflusst.


    4) beschwörst du ein Linkmonster vom Friedhof, kannst du seine Linkpfeile trotzdem nutzen. So kannst du die Pfeile von Shaddoll Construct erst richtig nutzen, nachdem es durch seinen eigenen Effekt in die Mainmonsterzone beschworen wird. Denn dessen Pfeile sind in der Extrazone nutzlos ausgerichtet.


    5) Dein Gegner kann deine Pfeile für sich nutzen. Nur eben nicht deine Monsterzonen.


    6) Du kannst natürlich keine Z&F Kartenzonen für Beschwörungen nutzen, selbst wenn sie verlinkt sind.


    7) Sagt ein Effekt, dass man eine Verlinkte Karte tributen kann, gilt dies nicht für verlinkte Karten des Gegners.
    Decode Sprecher kann z.B. nicht gegnerische Monster für seinen Effekt opfern.


    8 ) Das letzte ist nur ein Tipp. Du kannst mit den Linkpfeilen und Anforderungen herumspielen.
    Link Spider braucht nur Monster, also gehen auch Spielmarken. Proxy Drache braucht Effektmonster.
    Was man also machen kann ist, Gofu beschwören, zwei Spielmarken beschwören, eine für Spider opfern und dann die Spider und den Gofu für Proxy opfern der dann die Zonen links und rechts freimacht, ganz ohne Normalbeschwörung. Anschließend kann man seine Zonen durch andere Kombos mit Monster füllen und dann die beiden Linkmonster für Decode Sprecher opfern, oder einem Monster das einen nützlichen Linkpfeil hat, damit man noch mehr neue Monster ausspielen kann. Je nachdem.

  • Vielen lieben Dank @Sunaki,
    so eine ausführliche Erklärung hätte ich nicht erwartet.
    Ich glaube im großen und ganzen habe ich es verstanden, aber wenn ich sie praktisch anwende werde ich es besser im Kopf behalten.
    Hmm also kommen Pendelmonster auch in die Extradeck-Zone, das hätte ich nicht erwartet xD

  • Hmm also kommen Pendelmonster auch in die Extradeck-Zone, das hätte ich nicht erwartet xD


    Nur wenn sie auf dem Feld waren und auf den Friedhof gelegt werden sollten. Pendelmonster auf dem Feld landen nämlich NIE auf dem Friedhof sondern werden immer OFFEN aufs Extradeck gelegt.


    Und zu deiner Link-Monster Frage habe ich dazu im Startpost eine Bilderanleitung erstellt gehabt. :) Am besten den Startpost durchlesen dann sollten keine Fragen offen bleiben. ^^


    http://i.imgur.com/ZR0ZXWQ.png

  • Kleines Update: Mit zunehmenden neuen Link-Monstern und damit verbundenen neuen Effekten, haben sich mit der zeit neue Begriffe un Regeln dem OCG/TCG angeschloßen. Diese habe ich zusammen gesammelt und dem Startpost beigefügt.


    Einen Auszug davon habe ich hier beigefügt:


  • Ich bin jetzt so ungefähr bei Folge 20 und muss sagen: Für mich ist es das beste YGO bis jetzt, vor allen da es viel Story und Handlung und nicht NUR Duelle gibt. Und es wirkt auch ernster und dadurch das die sich eh nur Virtuell duellieren, macht es auch vieles besser und logischer als in der realen Welt immer diese lächerlichen Dramen einzufügen mit: "Ich wrde dich jetzt besiegen und dann geht die Welt unter, bla."


    Die Duelle waren bis jetzt auch okay, aber ich muss schon sagen, Yusaku als Charakter mag ich ja, aber er gewinnt dann doch immer gleich. Er scheint aber an sich nicht der beste zu sein, weil ohne seinen Skill würde er ziemlich oft verlieren. Naja und manchmal ziehts ich ne Duellfolge auch ganz schön hin, wenn die ihre Beschwörungen machen. Die Speed-Duelle finde ich für den Anime aber soweit auch ganz gut.


    Aoi finde ich auch okay. Und es gibt schon interessante Charakterfolgen. Ich bin mal gespannt, wie das ganze noch weitergeht.

  • Mein Problem mit VRAINS ist, dass man sich quasi mit Yuusaku in eine Ecke geschrieben hat, dass er AI (Eye) als eine Art "Geisel" nimmt und der Plot darum dreht: "Wenn ich verliere bekommst du die Ignis und dann kannst du deinen Plan damit durchsetzen, etc. blablabla.". Aber da wir wissen dass der Böse niemals gewinnt weiß man dadurch bereits das Yuusaku NIEMALS verlieren wird, weil wenn das passiert heißt es automatisch Game Over.

    Ich mein, selbst Yuugi/Atem und die anderen Protas haben immer wieder mal verloren (jetzt mal die jeweiligen Umstände mal ausgenommen), was (je nachdem) auch mal als Schock/Überraschung daherkommen konnte.

    Wie gesagt, mit Yuusaku geht das einfach nicht. Er MUSS gewinnen, also ist das schlimmste was ihm passieren kann ein Unentschieden (oder direkt ein Duell-Abbruch). Gleichzeitig kann man aber auch (fast) immer vorraussagen, wann einer der Sekundär-Protagonisten verlieren wird (entweder wenn sie gegen Yuusaku spielen, oder wenn sie gegen einen höherrangrigen Minion/rechte Hand oder direkt gegen den Evil Boss spielen). Macht das ganze recht langweilig.


    Aber abgesehen davon mag ich die Serie bisher auch, Charaktere, Plot, usw.


    (ehemals Orcawolf)

    "When you remember one thing, that leads to remembering another and then another and then another. Our memories are connected. Many pieces are linked together like they’re in a chain that makes up each of us."

    - Naminé (Kingdom Hearts - Chain of Memories)

  • Gleichzeitig kann man aber auch (fast) immer vorraussagen, wann einer der Sekundär-Protagonisten verlieren wird (entweder wenn sie gegen Yuusaku spielen, oder wenn sie gegen einen höherrangrigen Minion/rechte Hand oder direkt gegen den Evil Boss spielen).

    Um fair zu sein, 90% aller Duelle im Franchise sind vorhersehbar. Bohmans letztes Duell gegen Yuusaku war das letzte Mal, als ich von einem Ergebnis überrascht wurde.

    Es ist auch nicht so, als ob Ai unrettbar verloren wäre, wenn er geschnappt werden würde.

    Eine gewisse Ai ist ja kürzlich auch wieder gekommen. Und die Hanoi sind jetzt auch kein Problem mehr, nicht dass man sich keine

    "Lange Vorbereitung, bevor sie ihn komplett löschen können" Story ausdenken könnte.

    YGO Duelle sind natürlich viel klarere Siege als z.B. in Digimon, wo theoretisch ein Rückschlag nichts bedeuten muss.

    Als Tailmon z.B. Greymon, Kabuterimon und Ikkakumon problemlos zurückschlug, war nicht ganz klar, ob das eine Niederlage war, oder ob Tailmon schlicht stark genug ist, um gegen sie zu kämpfen und sie weiterkämpfen hätten können.

    In YGO ist es aber so, dass jeder Gegner, egal wie gott erbärmlich schwach immer die Oberhand hat. (God Damn Backerguy)

    Ein gutes Beispiel wann das zu Problemen führt ist Mizael Vs Yuma. Das Duell endete unentschieden, es sollte aber so aussehen, als sei Mizael zu stark für ihn.

    Nur sieht jedes von Yumas Duellen immer so aus, weshalb man nicht sagen kann, ob er gewonnen hätte, oder nicht.

    Er hat übrigens kein einziges Duell der 2. Serienhälfte verloren.

    Ist schon interessant, wie sehr sich YGO an diese Powerphantasie klammert, während andere Shows für die selbe Zielgruppe wie eben Digimon regelmäßig OKs zeigt.

  • Mein Problem mit VRAINS ist, dass man sich quasi mit Yuusaku in eine Ecke geschrieben hat, dass er AI (Eye) als eine Art "Geisel" nimmt und der Plot darum dreht: "Wenn ich verliere bekommst du die Ignis und dann kannst du deinen Plan damit durchsetzen, etc. blablabla.". Aber da wir wissen dass der Böse niemals gewinnt weiß man dadurch bereits das Yuusaku NIEMALS verlieren wird, weil wenn das passiert heißt es automatisch Game Over.


    Jupp, genau wie in Zexal. Die Macher sollten aufhören JEDES Duell so zu machen. Yugi/Atem konnten sich ja auch gegen Leute wie Panik oder Para und Dox duellieren ohne das Yugi gleich sein Millenniumspuzzle verlieren würde.


    Ist schon interessant, wie sehr sich YGO an diese Powerphantasie klammert, während andere Shows für die selbe Zielgruppe wie eben Digimon regelmäßig OKs zeigt.


    Ja besonders was die Decks angeht ist es ja so. In Yugioh und GX wurde ja ein Duell noch mit Combos gewonnen. 5D'S Hatte dies zu beginn ja auch zum Thema (wo Yusei gedanklich die Combo im Kopf abspielte wie einen roten Faden). Aber nachdem das mit dem "Drache bekommt immer wieder eine neue Form" ist Yugioh 5D's wie auch alle 3 Nachfolger Serien irgendwie ins "Das Duell wird nur mit nem Power Monster entschieden" abgedriftet.


    Das finde ich sollten sie mal sein lassen.