Wettbewerb #8: "Tiere" (Anfänger)

Schwert / Schild Pokémon Schwert und Schild sind da! Auf Bisafans sammeln wir alle wichtigen Infos in unseren Guides und dem Pokédex! Alle bekannten Informationen findet ihr hier bei uns:


→ Zum Bisafans-Pokédex | → Zu allen Schwert und Schild-Infos
→ Stellt hier eure Fragen zu Schwert/Schild


  • Wettbewerb 08 /2017
    "Tiere"



    Foto: @Garados



    Willkommen zum achten Wettbewerb der Saison 2017!


    Im Juni gab es eine Besonderheit im alljährlichen Wettbewerb für Tierliebhaber, denn zum ersten mal war dieser unterteilt in Anfänger und Fortgeschrittene. Somit können auch Einsteiger und unerfahrene Fotografen ihr Glück versuchen ohne von den erfahreneren Lichtkünstlern in den Schatten gestellt zu werden. Thematisch und in Sachen Motivauswahl waren keine Grenzen gesetzt: ob actionreiche Szenen oder intime Momente, Küken bei ihren ersten Schwimmversuchen oder doch einfach nur die Taube vor eurem Fenster - alles war möglich!


    Berücksichtigt bei eurem Vote nicht nur Belichtung und Farbgestaltung, sondern geht auch auf das Kernthema ein: überzeugt euch die Pose? Ist der Moment gut erwischt? Seht ihr vielleicht sogar eine Besonderheit und arttypisches Verhalten, das dieses Tier charakterisiert? Oder macht das Tier nicht sogar etwas all zu menschliches? Stecken in den Abgaben Emotionen drin?


    Für diesen Wettbewerb sind zwei gültige Abgaben zustande gekommen. Das bedeutet, ihr könnt bis zu 3 Punkte vergeben, jedoch maximal 2 für eine einzelne Abgabe.


    Das Ende der Votingphase ist der 06. Juli 2017, 23:59 Uhr.


    Achtung! Voting-Pflicht!
    Alle Teilnehmer haben sich mit ihrer Abgabe verpflichtet, ebenfalls zu voten. Es gelten die üblichen Regeln. Ihr könnt jedoch anstelle des normalen öffentlichen Votes auch per PN an mich in Kurzform (Begründung nur für Abgabe mit meisten Punkten notwendig) abstimmen.


    Auch hier sind die Wettbewerbsregeln bzw. die Regeln des Fotografie-Bereiches sowie die Nutzungsbestimmungen des Forums zu beachten.


    With every death, comes honor. With honor, redemption.
    => Ryū ga waga teki wo kurau!


    ~ Hanzo, Overwatch

    4 Mal editiert, zuletzt von Garados ()

  • Leider musste ich die ehemalige Abgabe 1 "Please give me my Treatie" soeben disqualifizieren, da diese Abgabe bereits veröffentlicht wurde und somit laut unseren Wettbewerbsregeln nicht teilnehmen darf.


    Bitte entschuldigt dieses Hickhack diesmal bei dem Anfänger-Wettbewerb, ich war unaufmerksam.
    Danke an dieser Stelle an den aufmerksamen User für's Melden der Abgabe.


    Falls euch an einer Stelle im Wettbewerb eine Abgabe bekannt vorkommt, so meldet uns das bitte, da auch wir nur über zwei Augen verfügen und euch bei euren Abgaben ebenfalls vertrauen, dass ihr die Regeln gelesen und damit auch einverstanden seid.


    LG
    Garados
    im Namen des Fotografie-Teams und als Leiterin dieses Anfänger-Wettbewerbs

    With every death, comes honor. With honor, redemption.
    => Ryū ga waga teki wo kurau!


    ~ Hanzo, Overwatch

  • Ich glaube kaum, dass ich eine gute Bewertung hinbekomme, aber ich möchte es versuchen. Das wäre dann auch mein erster Vote in solch einem Wettbewerb.


    1.) Im Auge des Betrachters
    + Schöner Fokus auf den Greifvogel.
    + Man erkennt sehr gut die Einzelheiten im Federkleid.
    + Der Sichtpunkt auf die Stadt und der näheren Umgebung ist solide und dank des unscharfen Fokus nicht zu stark betont, dadurch bleibt der Vogel trotz seiner linken Position der Blickfang.
    + Titel ist recht ansprechend und passt in meinen Augen.
    + Der Anschnitt des Tieres stört absolut nicht.


    2.) Leuchtmuräne
    + Titel passt sich mit Hilfe des kräftigen Blautons an.
    + Die Position des Tieres ist gut eingefangen.
    - Ziemliche Detailarmut, weil das Bild sehr dunkel ist und sich das Geschehen nur auf das Tier fokussiert.
    - Das Tier wirkt wenig lebendig.
    - Der Titel scheint leider irreführend zu sein. Begründung gibt es sofort im Anschluss.


    / Ich habe das Gefühl, dass es sich bei diesem Tier nicht um eine Muräne handelt, sondern um einen Fisch (welchen, da wäre ich jetzt überfragt). Generell haben Muränen eine rundliche Kopfform mit einer ebenfalls runden Schnauze, deren Unterkiefer ein wenig länger ist und keine so ausgeprägten Lippen besitzt.. Auch sind die Augen für gewöhnlich deutlich flacher und nicht so stark betont.



    Punkte:
    2 Punkte: Im Auge des Betrachters
    1 Punkt: Leuchtmuräne

    "Wie beim Kartenspiel kommt es auch im wirklichen Leben darauf an,
    das Beste aus dem zu machen, was einem gegeben wurde,
    anstatt sich über ein ungünstiges Blatt zu beschweren und mit dem Schicksal zu hadern."


    [Astor, Pokémon - Schwarze Edition]

    Nur noch sporadisch im BisaBoard.

  • A Wettbewerb - Tiere


    Da ich schon mal beim Voten bin, kann ich auch direkt hier nochmal meinen Vote hinterlassen.
    Schade das eine Abgabe disqualifiziert wurde und somit nur noch 2 Abgaben Punkte bekommen können. Ich hätte mir hier echt mehr Teilnehmer gewünscht, vor allem es gibt etwa 70000 Mitglieder, wovon gerade mal 0,003% oder so teilnehmen, ich frage mich echt, wo der Rest bleibt (und wie man denen die Wettbewerbe ans Herzen legen kann.)
    So jetzt aber zum Vote.


    Im Auge des Betrachters

    Dieses Bild gehört aus meiner Sicht eher zu den Fortgeschrittenen, denn es ist viel zu gut geworden.
    + Die Bildqualität hast du sehr gut hinbekommen, also der Fokus sitzt sehr gut auf dem Greifvogel zudem ist der sehr schön scharf geworden.
    + Wenn du den so gut mit dem Hintergrund fotografieren konntest, dann Hut ab und sonst sieht es halt echt aus, als ob da was rumgebastelt wurde. (Ich hoffe ich liege damit falsch).
    + Der Hintergrund gefällt mir, der ist sehr schön unscharf gestaltet worden.
    - Mir fehlt es hier an Sommerlichen Farben. Auch wenn die gut zu dem Greifvogel passen, aber trotzdem.


    Leuchtmuräne

    Ob es jetzt eine Muräne ist oder nicht, interessiert mich so jetzt nicht, denn du kannst es uns ja sagen und ich gehe mal stark davon aus, das du in einem Aquarienpark gegangen warst, um solche Tiere zu sehen und dort steht an den Scheiben auf Zetteln meistens ja eh die Fischart dran, also vertraue ich dir mal, dass es ein Leuchtmuräne ist.
    + Ich mag dieses Bild so an sich sehr.
    + Die Farben von der Muräne sieht sehr schön aus. irgendwie so gar nicht von unserer Welt, weil es halt ein total leuchtendes blau it, was man so nur bei Unterwasser Tieren sieht. Bei normalen Fischen ist es ja nicht der Fall.
    + Auch gut finde ich, dass der Hintergrund passender weise in Schwarz gehalten wurde.
    - Schade das durch das Wasser die Muräne leicht unscharf ist.


    Vote

    A1: 2
    A2: 1


    So das wars von mir


    Lg *Miro*

  • Dann will ich mal voten - Danke an die Teilnehmer für die Abgaben! :)


    Abgabe 1 - Im Auge des Betrachters
    Durch deinen Titel leitest du mich im Bild selbst direkt zum Auge des Adlers - und er liegt im scharfen Fokus! Sehr gut :)  
    Der Hintergrund ist verschwommen und passt farblich zum Tier, wirkt nicht ablenkend. Die Positionierung vom Tier selbst seitlich passt so auch gut, dass Gefieder wurde nciht angeschnitten, obwohl er einen Tick mehr hätte bekommen können. Oben und Unten jedoch passt so nicht wirklich. Sein Fuß fehlt und oben ist ein weißer Rand zu sehen. Da du aber den Blick des Betrachters schon durch die Titel lenkst und das Highlight im Bild selbst auch das Gesicht vom Tier ist, ist es so in Ordnung :)


    Abgabe 2 - Leuchtmuräne
    Ich hab einfach mal Google angeworfen und siehe da, es wird uns ein Seewolf präsentiert. Diese gehören zur Familie der Aale und sind barschartig. Ich denke aber nicht das uns hier bewusst etwas falsches im Titel gesagt wurde. Was seitlich an Aquarien steht ist oftmals leider ohne Bild und ich würde deshalb da auch keinen Punkt für abziehen.
    Leuchtmuräne denke ich, bezieht sich eben auf das blau, dass den Fisch leuchten lässt. Sehr schön eingefangen und der dunkle Hintergrund spielt dabei auch noch voll in die Karten.
    Leider fehlt mir der Fokus auf dem Kopf des Tieres und die Abgabe ist mir daher im Ganzen zu unscharf :(


    Abgabe 1 bekommt 2 Punkte.


    Liebe Grüße, Sunlight :)

  • Na dann wollen wir. Vielen Dank an die Teilnehmer die sich in diesem Wetti der Aufgabe gestellt haben.


    Abgabe 1 - Im Auge des Betrachters


    Greifvögel sind schon majestätische Erscheinungen, die ich auch nur zu gern vor der Linse habe. Der Vogel wurde scharf abgelichtet und auch sauber vom Hintergrund getrennt (Schärfentiefe). Man kann die wichtigsten Details sehr gut erkennen. Die Kulisse an sich hat was mystisches, mag sein das es an den dunklen Elementen liegt. Mir persönlich ein ticken zu dunkel, vielleicht hätte man einzelne Partien des Federkleids ein wenig aufhellen können. Störende Bildelemente sind die Laterne im rechten unteren Bereich sowie das Band am Fuß des Greifs. Letzteres sagt mir das Du offenbar eine Flugshow besucht hast. So erklärt sich mir auch der eher dem Fotografen/Trainer zugewandte Blick. Aus der Pose heraus hätte ich vielleicht einen anderen Titel gewählt, so ganz überzeugt er mich leider nicht. Aufgrund der Mystik insgesamt hätte man da ggf. was mit Hüter/Beschützer oder auch Wache machen können. Alles bezogen auf die Stadt die man im Hintergrund ja noch erkennen kann. Insgesamt aber wirklich eine gelungene Abgabe.


    Abgabe 2 - Leuchtmuräne


    Hier hast Du aber ein fast schon monströses Exemplar vor die Linse bekommen. Auch hier gefällt mir die Spannung die das Bild aufbaut. Auge um Auge möchte ich diesem Fisch nicht begegnen. Der Aufnahmewinkel wurde gut gewählt, er verleiht Tiefe und verdeutlicht somit noch ein Stück mehr die Größe dieses Exemplares. Auch gefällt mir die Farbe, das Blau ganz gut. Auch hier hätte man ggf. noch aufhellen können. Nun ja - die Schärfe ich nicht ganz so gut gelungen. Auch wenn der Bursche eher träger ist als beispielsweise Clownsfische - mit einer Belichtung von langen 1/20s wird es kaum gelingen den Fisch scharf abzubilden. Hier beim nächsten Mal ggf. mehrere Versuche machen und das Ergebnis optimieren (er schwimmt ja nicht weg). Beim Titel (egal ob Muräne oder halt Seewolf) hast Du Dir selbst Bein gestellt - das kannst Du zukünftig vermeiden in dem Du auf die Fachbegriffe verzichtest und Dir einen eigenen ausdenkst ("..aus der Tiefe", oder so). Die Aufnahme ist für die Schwierigkeit im Aquarium gut geworden, ich sehe sie aber nicht ganz so stark wie Abgabe 1.


    Punktevergabe:


    2 Punkte gehen an Abgabe 1
    1 Punkt geht an Abgabe 2


    LG
    Deoxys74

  • Dann will ich auch mal meine Meinung abgeben. Herzlichen Dank schon einmal an die Teilnehmer! Schön, dass aus dem Wetti-Teil noch etwas geworden ist.
    Es wird keine erlenlangen Begründungen geben, da schon vieles gesagt wurde und ich dies teilweise auch wiederholen werde. Nichtsdestotrotz danke nochmal!


    Abgabe 01 - Im Auge des Betrachters
    Die Bildaufteilung gefällt mir in diesem Bild. Das Motiv nimmt meiner Meinung angemessen viel Platz ein, drängt sich nicht zu sehr auf. Noch haarscharf sind die Federn links unten drauf. Ein bisschen mehr Luft wäre toll gewesen, aber das ist Meckern auf hohem Niveau. Vielleicht das Motiv auch noch ein bisschen höherschieben. Ansonsten passt es in dieser Hinsicht für meine Augen. So. Die ganze Atmosphäre ist düster, was auch irgendwie zu Greifvögeln passt, dennoch hätte dem Bild ein wenig mehr Helligkeit gut getan. Der Hintergrund wirkt ein bisschen zu grau, wobei ich dich für die Unschärfe in dieser Ebene loben möchte. Wirkt das Auge des Motives zudem scharf, denkt der Betrachter fast automatisch, dass das ganze Exemplar scharf getroffen wurde. Das hast du schon gut hinbekommen. Ansonsten habe ich spontan nichts mehr zu sagen, außer: Schöne Abgabe!


    Abgabe 02 - Leuchtmuräne
    Give me more emotions in your heading! Dieses Bild versprüht eine gewisse Unheimlichkeit, was ich wirklich atemberaubend finde. Versuche beim nächsten Mal dies noch mehr in den Titel einfließen zu lassen! Das gibt der Abgabe einen Feinschliff! Die Farbgebung finde ich auch interessant. Das leuchtende Blau in Kombination mit dem tiefen Schwarz bringt dieses Gefühl von Mystik und schon ein wenig Beklommenheit sowie gleichzeitig auch Spannung toll zum Ausdruck. Der Fischkopf erschlägt den Betrachter fast, aber mich persönlich stört es nicht. Es ist nur schade, dass das Bild unscharf geworden ist... Aber Fische sind auch nicht einfach zu fotografieren. Umso schöner, dass du es ausprobiert hast! Ein guter Versuch! Die zwei winzigen Lichtteile unten links könnten noch weg. Aber sonst: Toll!


    Da ich mich entscheiden muss, verteile ich die Punkte wie folgt.


    Abgabe 01: 2 Punkte
    Abgabe 02: 1 Punkt


    Vielen Dank nochmal, dass ihr teilgenommen habt! Ich finde, dass ihr euch gut geschlagen habt, ihr dürft stolz auf euch sein! Weiter so!

  • Auch beim Anfänger-Wetti möchte ich gerne noch einen Vote hinterlassen :).
    Die beiden Bilder sind einfach klasse geworden! Besonders toll finde ich auch, dass ihr beide nicht gerade die naheliegensten Tiere (Katze, Pferd, usw.), sondern ziemlich ausgefallene Arten gewählt habt. Einfach klasse!


    ---


    Abgabe 1 - Im Auge des Betrachters

    Das ist ein Wüstenbussard (Harris' Hawk), oder? Finde die voll klasse! Und hier wurde der Blick wirklich toll eingefangen, der Vogel wirkt majestätisch und ist super gut belichtet, das Federkleid wirkt plastisch und, besonders wichtig: Das Auge sticht gut hervor, was bei so dunklem Gefieder drumherum erfahrungsgemäß alles andere als einfach ist.
    Auch der Hintergrund ist toll, zumal die Weite gut zu einem Greifvogel, dem König der Lüfte sozusagen, passt. Was ich mich hier allerdings frage: Wurde vor einer Fotoleinwand fotografiert oder der Hintergrund gesondert bearbeitet? Mir ist das Ganze fast schon ein bisschen /zu/ düster (obwohl es gut zur Stimmung passt, aber ein bisschen weniger wäre nett gewesen) und Tier und Hintergrund wollen nicht ganz zusammen passen, da die Lichtwirkung auf dem Vogel ganz anders ist, als man aufgrund des Hintergrundes erwarten würde und der Vogel (zumindest an meinem PC?) von einer hellen "Aura" umgeben ist. Zukünftig am besten etwas vorsichtiger darangehen.
    Das ist dann aber auch mein einziger größerer Kritikpunkt, die Tiefenschäfe und der Bildaufbau sind toll (nur die helle Ecke unten links, wo die Federn aufhören, stört ein bisschen. Evtl. einen dünnen Streifen links abschneiden, sodass die Ecke dunkel ist). Und so eine Gelegenheit, auch wenn es sich offensichtlich um einen Falknerei-/Schauvogel handelt, muss man erst mal bekommen! Sicher, dass du nicht zu den Fortgeschrittenen gehörst? (:


    Abgabe 2 - Leuchtmuräne
    Wow, auch hier finde ich den Blick einfach klasse, top eingefangen! Und dass du dich an die Aquarienfotografie gewagt hast, hätte man bei einem Anfänger-Wettbewerb auch nicht gerade erwartet. Immerhin ist das eine besonders große Herausforderung, die du aber ziemlich gut gemeistert hast. Trotz der schwierigen Lichtsituation ist das Bild noch ausreichend scharf geworden (bisschen schärfer wäre schön gewesen, aber ich weiß, wie das in Aquarien ist und mir reicht es so noch) und der Fokus liegt schön auf dem Auge. Durch die dunkle Umgebung wurde der Fisch auch gut freigestellt und ich mag die Bildaufteilung, obwohl der Fisch evtl. noch einen Ticken weiter recht hätte platziert werden könne. So ist er sehr mittig, was zwar hier in Ordnung, aber auch wenig originell ist. Die Weichkoralle (Lederkoralle?) oben rechts passt meines Erachtens aber gut mit rein, gefällt mir.
    Zum Titel: Siehe Sunlights Kommentar, das (nicht) "Muräne" ist mir auch aufgefallen. Wenn Tierarten im Namen, am besten auch wirklich auf die Art genau angeben - oder eben sowas wie Deoxys' Vorschlag wählen. Mit dem "Leucht-" hast du es aber auf jeden Fall getroffen, wobei mir das Ganze schon etwas überbelichtet wirkt. Mit den kleinen Kompakten verlässt man sich natürlich eher auf die Automatik, was auch völlig okay ist. Da es sich um einen Anfängerwettbewerb handelt und ich natürlich nicht weiß, welche Art von Kamera verwendet wurde, will ich da auch nicht tiefer reingehen - bei Fragen kannst du dich aber gerne nach dem Wettbewerb bei mir melden ;).
    Insgesamt ist jedenfalls auch diese Abgabe sehr gelungen und ich habe mich riesig gefreut, sie zu sehen!



    Abschließend kommt hier meine Punkteverteilung:
    Abgabe 1 - 2 Punkte
    Abgabe 2 - 1 Punkt


    Nummer 1 hat einfach noch mehr "Wow"-Effekt als Nummer 2 und wirkt auch technisch sicherer, aber insgesamt sind beide Bilder einfach top! Danke, dass ihr teilnehmt!



    Schöne Grüße und noch viel Erfolg den Teilnehmern,
    - Roque Lugia

  • 01
    Schöne Aussicht und scheinbar hat etwas seine Aufmerksamkeit erhalten. Die dunklen Farben lassen das Foto sehr edel wirken und zudem hebt sich der Greifvogel vom Hintergrund hervor. Gefällt mir richtig gut.


    02
    Interessantes Foto und auch recht ungewöhnlich, eine Muräne abzubilden. Problematisch ist daran, dass die Aufnahme im Dunkeln erfolgte und sie daher nicht sonderlich spektakulär wirkt, da auch der Hintergrund in der Dunkelheit verschwindet. Andererseits bildet die blaue Neonfarbe einen netten Kontrast und schafft es, das Tier gut einzufangen.




    Abgabe 1 erhält 2 Punkte
    Abgabe 2 erhält 1 Punkt
  • Ihr habt nur noch bis heute Abend Zeit 23:59 Uhr Zeit um für die beiden Abgaben zu voten, nutzt eure Chance.


    Liebe Teilnehmer vergesst bitte auch nicht, dass die Voting-Pflicht gilt und ihr voten müsst, damit eure Abgabe nicht disqualifiziert wird.

    With every death, comes honor. With honor, redemption.
    => Ryū ga waga teki wo kurau!


    ~ Hanzo, Overwatch

  • Kurz vor Feierabend mal noch fix ein paar Punkte...


    Abgabe 1 - 2 Punkte
    + geniale Tiefe mit dem Tier im Vordergrund und einem sehr weichen Hintergrund, bei dem aber dennoch eine Stadt erkennbar bleibt - urbaner Lebensraum
    + stolze Pose und konzentrierter Blick - unterstützt das Thema
    + dunkle, bedrückende Stimmung, passt recht gut zum Blick des Tieres, dennoch warme und farblich dezent surreale Stimmung
    + gute Details und Scharfzeichnung
    ~ der Beschnitt mag sehr eng sein und Füße und Schweif des Greifs abschneiden, eliminiert aber (fast) die Leine an der Kralle
    - deutliche Halo-Bildung um den Vogel herum zeugt von zu starker Tiefen/Lichter-Bearbeitung


    Abgabe 2 - 1 Punkt
    + sehr nah, sehr skurril, monochrome Farbgestaltung bei einem schweren Motiv
    + Maul geöffnet, guten Moment erwischt
    - ich hätte mir den Hintergrund komplett schwarz vorgestellt (also die paar Punkte und Hintergrund-Struktur), damit es noch edler wirkt.
    ~ Details sind gut, hat aber (vermutlich bedingt durch's Glas) in Sachen Schärfe etwas gelitten
    Haut mich leider nicht so sehr vom Hocker wie Abgabe 1... Trotzdem gut geworden!


    Fertig :)

  • Dann kommen wir mal zur Auswertung.
    Es gab eigentlich drei Abgaben, wovon ich eine nachträglich noch disqualifizieren musste, da die Wettbewerbsregeln leider nicht eingehalten wurden.
    Dafür dass ich gehofft habe, durch eine Splittung in Anfänger und Fortgeschrittenen hier deutlich mehr Abgaben zu sehen, wurde ich leider enttäuscht, schade.


    Trotzdem haben sich zwei mutige Teilnehmerinnen gefunden, die uns zwei schöne Werke präsentierten.
    Aber zuerst das Gelaber der Leitung:


    Und natürlich auch noch die versteckten Votes, in unserem Fall stolze zwei Stück:



    Siegerin wurde Abgabe Nummer 1 von @Kahosii deren Falke ganze 18 Punkte holte und sich somit den ersten Platz verdiente. Herzlichen Glückwunsch! :sekt:
    Aber auch Platz 2 vvon @Misaki schlug sich wacker und brachte ihr 9 Punkte und den zweiten Platz. Auch ein herzliches Glückwunsch natürlich an dich! :sekt:


    Wirklich zwei sehr schöne Abgaben.
    Ich rühre auch direkt mal die Werbetrommel, immerhin hat unser neuer Wettbewerb #10: "Minimalismus" bereits gestartet und ihr könntet euch sicherlich auch dort gut behaupten.


    Ich bedanke mich bei allen Votern, ganze acht Leute waren hier, das freut mich definitiv, vor allem bei einem Anfängerwettbewerb.

    With every death, comes honor. With honor, redemption.
    => Ryū ga waga teki wo kurau!


    ~ Hanzo, Overwatch