Super Mario Odyssey


  • Liebe Videospielfreunde,


    die Nintendo Switch ist nun schon seit etwa einem halben Jahr draußen. Und endlich dürfen sich auch eingefleischte Fans der erfolgreichen Super Mario-Serie auf einen neuen Ableger freuen. Am 27. Oktober 2017 wird weltweit der brandneue Teil "Super Mario Odyssey" für Nintendo Switch auf den Markt kommen.





    Die Handlung


    Viel über die Story ist nicht bekannt. Es scheint aber wieder die klassische "Bowser entführt Peach"-Story zu sein. Diesmal allerdings hat sich Bowser in Schale geschmissen, weil er Peach heiraten möchte. Ob der Klempner das verhindern kann? Und wie kommt Mario zu seiner lebendigen Mütze namens "Cappy"? Warum bereist er Orte der ganzen Welt? Alles Dinge, die noch nicht geklärt sind.




    Spielmechanik


    Hüpfen und rennen. Das kennt man doch irgendwo her. Dreispurng, Wandsprung, Hechtsprung, alles nichts neues. Aber eine lebendige Mütze? Nein, das gab es noch nicht. Marios lebendige Mütze namens "Cappy" (btw, sehr einfallsreicher Name) ist Marios Begleiter auf seiner Reise.
    Mario wirft Cappy wie ein Bumerang auf verschiedene Gegenstände, er kann diese Mütze als Trampolin benutzen, um höher gelegene Ebenen zu erreichen. Wenn es mit eine Sprung schon nicht klappt, denkt sich der einfallsreiche Klempner halt etwas neues aus, oder?
    Wirft Mario seine Mütze auf lebendige Gegner, kann er die Kontrolle über diese erlangen. Einen Kugelwilli, welcher von Mario kontrolliert wird, kann der Spieler dann selber steuern. Ist das nicht cool?


    Die Welten scheinen wieder etwas offener zu sein als die Welten, die es in "Super Mario 3D Land" und "Super Mario 3D World" gab? Was genau Mario dort tut? Monde sammeln. Dieses Prinzip ähnelt dem aus dem ganz alten Teil für die Nintendo 64, Super Mario 64.




    Die Welten


    In diesem Spiel bereits Mario Orte, welche auf Orte in der realen Welt basieren. Bisher gab es folgende Gegenden zu sehen

    • New Donk City, eine Stadt, welche auf New York basiert
    • eine mexikanische Stadt, eine große teilweise vereiste Wüste, welche eine umgedrehte Pyramide, eine Oase und eine Eishöhle birgt
    • Ein dunkles Waldgebiet mit tanzenden Robotern, welche den Boden bewässern und Konstruktionen aus Stahl
    • Eine bunte Welt mit Polygon-Früchten
    • Eine Welt, in der man viele Wasserfälle sieht. Es könnte sich hierbei um eine Wasserwelt handeln



    Diskussionsthemen


    Lasst uns in diesem Thema über Super Mario Odyssey diskutieren. Hier habt ihr einige Diskussionsanstöße, natürlich könnt ihr diskutieren, über was ihr möchtet

    • Was haltet ihr von Super Mario Odyssey allegemein?
    • Wie gefallen euch die Welten bisher?
    • Was haltet ihr von der Story?
    • Wie viele Welten wünscht ihr euch?
    • Welche Welten soll es noch geben?
    • lieber offene oder lieber lineare Welten?
    • Eure Meinung zu Marios Mütze Cappy und seinen Fähigkeiten?



    Meine Meinung


    Ich freue mich riesig auf Super Mario Odyssey. Allen Anschein nach wird es wieder so wie Super Mario 64 und Super Mario Sunshine. Offene Welten, viel zu erkunden, Sterne sammeln bzw. in dem Fall Monde, und schöne, richtig gut aussehende Welten. Den dunklen Wald finde ich sehr interessant, die mexikanische Stadt auch. Ich bin gespannt, was daraus wird. Eine Lavawelt fehlt noch. Die fand ich immer cool, das gehört da auch jeden Fall noch zu. Die Story scheint wieder Standard zu sein, aber die ist für mich unwichtig. Geht mir um die Welt und das Gameplay. Es sieht sehr innovativ aus. Die Fähigkeit mit der Mütze sagt mir sehr zu, es sieht wirklich gut aus. Und nun seid ihr gefragt:


    ~ Yveltal


  • Viel über die Story ist nicht bekannt. Es scheint aber wieder die klassische "Bowser entführt Peach"-Story zu sein. Diesmal allerdings hat sich Bowser in Schale geschmissen, weil er Peach heiraten möchte. Ob der Klempner das verhindern kann? Und wie kommt Mario zu seiner lebendigen Mütze namens "Cappy"? Warum bereist er Orte der ganzen Welt? Alles Dinge, die noch nicht geklärt sind.

    Was sollte es auch sonst sein? Und solche Spiele haben keine tiefgehende Geschichte. Möchte Bowser nicht immer Peach zur Frau nehmen?


    Endlich mal ein Spiel, welches nicht wie all die anderen ist. Es sieht vielversprechend aus. Endlich gibt es wieder ein Spiel, dessen Welten nicht wie immer sind Oberwelt - Unterwelt-Wüste-Unterwasser. Schön das Nintendo nach Mario Land auf dem GB wieder neue Wege geht mit der Switch.
    Ich habe mir noch nicht so viele Videos angesehen, da ich mich überraschen lassen möchte, aber die, die ich bisher gesehen habe, gefallen mir alle sehr gut. Besonders freue ich mich über New York.
    Die Story ist leider wie immer.
    Ich wünsche mir möglichst viele Welten und Level.


    Capy ist eine interessante Idee.

  • Was sollte es auch sonst sein? Und solche Spiele haben keine tiefgehende Geschichte. Möchte Bowser nicht immer Peach zur Frau nehmen?

    Bisher aber wurde das nie so deutlich wie in Mario Odyssey. Schließlich hat sich Bowser extra in Schale geworfen dafür. Das gab es sonst bisher noch nicht.
    Aber tiefgründiger als sonst ist sie nicht, das ist korrekt.



    Die Story ist leider wie immer.

    Braucht Mario überhaupt eine richtige Story? Es ist Jump 'n' Run. Das funktioniert auch komplett ohne Story, da der Fokus auf die Welt und auf die Spielideen liegt. Deswegen stört mich das überhaupt nicht

  • Bisher aber wurde das nie so deutlich wie in Mario Odyssey. Schließlich hat sich Bowser extra in Schale geworfen dafür. Das gab es sonst bisher noch nicht.
    Aber tiefgründiger als sonst ist sie nicht, das ist korrekt.

    Stimmt, aber es gibt auch einen Mario Amiibo, im gleichen Design. Übrigens sehr schick.


    Weißt du ob Yoshi oder später Luigi dabei sind?



    Braucht Mario überhaupt eine richtige Story? Es ist Jump 'n' Run. Das funktioniert auch komplett ohne Story, da der Fokus auf die Welt und auf die Spielideen liegt. Deswegen stört mich das überhaupt nicht

    Nein, aber wie wäre es mit etwas anderem als Bowser entführt Peach?

  • Braucht Mario überhaupt eine richtige Story? Es ist Jump 'n' Run. Das funktioniert auch komplett ohne Story, da der Fokus auf die Welt und auf die Spielideen liegt.

    Das stimmt und mich stört das auch nicht weiter, allerdings haben z.B. die früheren Teile von Paper Mario gezeigt, dass auch eine eher typische Mario-Geschichte interessant erzählt werden kann. Handelt sich hier zwar nur um Spin-Offs in einem anderen Genre, aber auch unter Jump'n'Runs gibt es mehrere Vertreter, die in Sachen Story deutlich mehr Ambitionen haben - auch wenn ich nicht glaube, dass das bei Mario in absehbarer Zeit der Fall sein wird.

  • Das stimmt und mich stört das auch nicht weiter, allerdings haben z.B. die früheren Teile von Paper Mario gezeigt, dass auch eine eher typische Mario-Geschichte interessant erzählt werden kann. Handelt sich hier zwar nur um Spin-Offs in einem anderen Genre, aber auch unter Jump'n'Runs gibt es mehrere Vertreter, die in Sachen Story deutlich mehr Ambitionen haben - auch wenn ich nicht glaube, dass das bei Mario in absehbarer Zeit der Fall sein wird.

    Es muss nicht gleich eine ganze Geschichte sein, aber eben mal etwas anders. Ich finde den Titel Mario is Missing interessant, was aber nicht vom Spiel an sich behauptet werden kann.
    Es gibt ja noch Luigi Bros, aber da hat Marios Bruder den Flatterflug mit dabei und diese Sprungtechnik ist nicht so mein Fall.

  • Weißt du ob Yoshi oder später Luigi dabei sind?

    Dazu ist, soweit ich weiß, noch nichts bekannt.



    Nein, aber wie wäre es mit etwas anderem als Bowser entführt Peach?

    Da gebe ich dir absolut Recht. Ich bin da aber der Meinung, dass eine klassische Mario-Story das Spiel nicht schlechter machen würde. Natürlich kann man sich eine neue Story ausdenken, da hast du absolut recht, allerdings ist das fast schon der unwichtigste Faktor. Da finde ich es schon wichtiger, die Mittel die man hat, in die Welt und in das Gameplay zu stecken.



    Das stimmt und mich stört das auch nicht weiter, allerdings haben z.B. die früheren Teile von Paper Mario gezeigt, dass auch eine eher typische Mario-Geschichte interessant erzählt werden kann. Handelt sich hier zwar nur um Spin-Offs in einem anderen Genre, aber auch unter Jump'n'Runs gibt es mehrere Vertreter, die in Sachen Story deutlich mehr Ambitionen haben - auch wenn ich nicht glaube, dass das bei Mario in absehbarer Zeit der Fall sein wird.

    Wobei man jetzt nicht Paper Mario mit Super Mario vergleichen darf. Schließlich hat die Story in einem RPG einen höheren Stellenwert. Und in einem RPG passiert für gewöhnlich in der Story mehr als in einem Jump 'n' Run. Natürlich wird die etwas interessanter erzählt als in einem Jump 'n' Run. Das ist für mich eigentlich schwer vergleichbar.

  • Dazu ist, soweit ich weiß, noch nichts bekannt.

    Ich hoffe, die beiden sind dabei.



    Da gebe ich dir absolut Recht. Ich bin da aber der Meinung, dass eine klassische Mario-Story das Spiel nicht schlechter machen würde. Natürlich kann man sich eine neue Story ausdenken, da hast du absolut recht, allerdings ist das fast schon der unwichtigste Faktor. Da finde ich es schon wichtiger, die Mittel die man hat, in die Welt und in das Gameplay zu stecken.

    Ich verlege es hier hin, denn sonst wird es zu sehr Offtopic.

  • Am 14. September gab es eine Nintendo Direct. Neben vielen anderen Spielen wurde auch Super Mario Odyssey für Nintendo Switch weiter durchleuchtet.



    Einige neue Infos kamen ans Tageslicht. Warum Cappi sich Mario anschließt, wird nun auf klar. Seine Schwester ist - neben Peach - ebenfalls von Bowser entführt worden. Cappi will sie retten und schließt sich deshalb Mario an.
    Spielbare Welten wurden nochmal kurz vorgestellt und Orte der Welt gezeigt

    • New Donk City im Cityland
    • Die Brutzelebene im Wüstenland
    • Die Schmausspitze im Schlemmerland
    • Der Robohain im Forstland
    • Zylindrien im Hutland
    • Die Fossilfälle im Kaskadenland
    • Die Schlotterkomben im Polarland
    • Der Blubberstrand im Küstenland


    Das Polarland und das Küstenland wurden hierbei das erste mal vorgestellt und gezeigt. Neben diesen Welten soll es noch weitere Welten geben, darunter tropische Inseln. Von Welt zu Welt reist der abenteuerlustige Klempner mit seiner Odyssey, einem Flugobjekt, welches mittels der Monde betrieben wird.


    Die Anzahl der Monde, die es zu sammeln gibt, wurde nicht benannt. Aber auf dem Twitter-Account von GoNintendoTweet steht eine etwaige Zahl als Gerücht im Raum. Es sollen über 600 sein. Eine offizielle Bestätigung gibt es nicht. In der Direct kann man sehen, dass sich im Wüstenland allein schon 69 Power-Monde befinden. Die Anzahl soll von Welt zu Welt unterschiedlich sein. Die Monde sind teilweise gut versteckt und sollen mit Aufgaben, Rätseln und das Besiegen von Gegnern verbunden sein. Wenn der Spieler mal nicht weiter weiß, kann man den hilfsbereiten Papageien Schnackehlchen um Rat fragen. Der Tipp-Toad kann einem ebenfalls weiterhelfen, genauso wie Onkel Amiibo, der durch das einscannen einer Amiibo einen Power-Mond auf der Karte anzeigen lässt.


    Es soll viele Minispiele geben. Darunter das Koopa-Freerunning, eine Seilsprung-Prüfung, auch ein Kart-Rennen auf einer Rennstrecke war zu sehen. Man erhält dafür Power-Monde. Doch das ist nicht alles. Der Spieler wird in eine weltweite Rangliste eingestuft. Je besser der Spieler in den Minispiele abschneidet, umso besser die Platzierung.


    Ein weiteres Element des Spiels sind Outfits, die Mario tragen kann. Diese kann er in einer weltweit ansässigen Ladenkette namens Crazy Cap kaufen. Diese Outifts stehen mit einem bestimmten Land oder mit Marios Vergangenheit in Verbindung. So sieht man Mario im Abenteurer-Outfit oder als Baumeister, wie man ihn bereits aus Super Mario Maker kennt. Auch als Arzt und in typischer Strandkleidung ist er zu sehen.


    Der Schnappschuss-Modus lässt den Spieler die Zeit anhalten und von Mario ein Foto machen. Hierbei können lustige Bilder entstehen. Man kann die Bilder auch nachträglich Bearbeiten, indem man die Farbe verändert oder die Bildschärfe. Diese Bilder kann man auf sozialen Netzwerken posten oder als Hintergrundbild für das Handy oder den PC nutzen.


    Super Mario Odyssey erscheint am 27. Oktober für die Nintendo Switch. Auch erscheinen dann die neuen Amiibo von Mario, Peach und Bowser im Hochzeits-Look. Ab dem 27. Oktober ist auch ein Switch-Bundle mit Super Mario Odyssey erhältlich. Wer noch keine Switch hat und sich diese nun zulegen möchte, sollte hier zugreifen.


    Meine Meinung


    Ich bin nach wie vor ziemlich gehypet. Es sieht einfach geil aus. Die Welten sind großartig. Mit gefallen insbesondere das Küstenland und das Kaskadenland. Es scheint auch einen guten Nostalgiefaktor zu haben, da man Elemente aus früheren Spielen sieht. Es sind einfach über 600 Monde. Das ist krass. Offensichtlich ist Mario Odyssey das größte JUmp 'n' Run Spiel, was Nintendo je entwickelt hat. Hoffentlich wird es ein langes und schweres Abenteuer. Ich bin gespannt und kann es gar nicht mehr abwarten



    Eure Meinung


    Und nun seid wieder ihr gefragt. Freut ihr euch auf Super Mario Odyssey? Wie gefallen euch die Inhalte des Spiels und die Welten? Lasst eure Meinung in diesem Topic da. Das war es von mir.


    ~ Yveltal Max


  • Die Präsentation war kurz und es gab ein bisschen was Neues zu sehen. Das fand ich auch absolut ausreichend, weil man trotz der kleinen Happen nach wie vor das Gefühl hat, dass das Spiel riesig sein wird. Bin da echt schon sehr auf den Umfang gespannt und was wir noch außer dem Platforming in der Overworld zu sehen bekommen. Gefühlt gibt es ja mit der Übernahme der Gegner gar keine Grenzen mehr und wenn da wirklich 60 Monde in einer Welt sind, ist das ordentlich, sofern die Größe der Welt passt.

  • wenn da wirklich 60 Monde in einer Welt sind, ist das ordentlich, sofern die Größe der Welt passt.

    Das ist der einzige Punkt, der mir Sorgen bereitet. Es ist für mich aktuell noch schwer vorstellbar, dass die Welt so groß ist, dass man alle Monde vernünftig unterbringen kann. Allein in der Wüstenwelt sind es halt einfach fast 70 Monde. Ich habe die Befürchtung, dass man viele Monde für lau bekommt bzw. dass die Welt nicht groß genug ist, dass man die Monde mit vernünftigen Aufgaben verbinden kann. Es sollen angeblich 600 Monde sein. Das befürworte ich auf jeden Fall, bin gleichzeitig aber auch skeptisch.

  • Mal angenommen, es gibt durchschnittlich 50 Monde pro Welt, dann haben wir da durchaus eine stattliche Anzahl. Ich schätze Nintendo nicht so ein, dass sie Monde wie Münzen in einer Welt verteilen und sie trotz allem etwas Besonderes bleiben, weil ja am Ende der Spaß da sein muss, die alle zu sammeln. Vermutlich wird es welche geben, die man einfach so einsammeln kann (oder nach einem kleinen Hindernisparcours), aber am Ende macht ja die Menge nicht mehr Spiel daraus. Ich würde mir da also noch nicht zu viele Sorgen machen, sondern einfach mal abwarten, was kommt. Wie gesagt habe ich nach wie vor das Gefühl, dass wir durch die bisherigen Gameplay-Videos nur einen kleinen Bruchteil vom Spiel gesehen haben und da noch so viel mehr zu entdecken ist, als es aktuell den Anschein hat. Also ähnlich wie bei Breath of the Wild, bei dem die Videos ja auch nur einen kleinen Teil gezeigt haben und das ist für den Spieler ja ebenfalls von Vorteil, noch nicht alles zu wissen.

  • Mal angenommen, es gibt durchschnittlich 50 Monde pro Welt, dann haben wir da durchaus eine stattliche Anzahl. Ich schätze Nintendo nicht so ein, dass sie Monde wie Münzen in einer Welt verteilen und sie trotz allem etwas Besonderes bleiben, weil ja am Ende der Spaß da sein muss, die alle zu sammeln. Vermutlich wird es welche geben, die man einfach so einsammeln kann (oder nach einem kleinen Hindernisparcours), aber am Ende macht ja die Menge nicht mehr Spiel daraus.

    Ich verstehe deine Aussage, aber ich bin nicht der Freund eines solchen Prinzips. Da wären mir dann weniger Sterne lieber, die dann dafür gut versteckt und mit einer Aufgabe verbunden sind. Das ist etwas, was mich beispielsweise am Spiel Yooka-Laylee gestört hat. Im Verhältnis zur Größe der Welt gab es zu viele Pagies. Einen nicht unwesentlichen Teil bekam man mit relativ wenig Aufwand. Und so etwas macht für mich ein Spiel schlechter.


    Wenn Monde ohne großen Aufwand einsammelbar sind, macht mir das auch keinen Spaß, sie zu sammeln. Mir macht es Spaß, eine Welt komplett bis auf den letzten Winkel zu durchleuchten, in der Hoffnung, etwas zu finden - das sind hier die Monde. Daher bin ich grundsätzlich nicht für Dinge, die man einfach so mal eben mitnehmen kann. Ich erwarte nicht, dass jeder einzelne Mond mit einer Aufgabe verbunden ist. Aber es sollen halt möglichst viele sein, die gut versteckt sind.



    Wie gesagt habe ich nach wie vor das Gefühl, dass wir durch die bisherigen Gameplay-Videos nur einen kleinen Bruchteil vom Spiel gesehen haben und da noch so viel mehr zu entdecken ist, als es aktuell den Anschein hat.

    Davon bin ich ebenfalls überzeugt. Trotz meiner Befürchtungen erwarte ich ein grandioses Spiel, welches die Switch-Verkäufe voran treibt.


  • Das Bild trifft es glaub ich ganz gut.
    Das beste Spiel, das 2017 bisher erschienen ist, war zelda Breath of the Wild und das einzige Game, das ihm das noch streitig machen kann, ist am Ende womöglich Super Mario Odyssey. Wahrscheinlich entscheidet am Ende der persönliche Geschmack. (Als dritten im Bunde sehe ich da eventuell noch Xenoblade Chronicles 2, aber das ist noch schwer einzuschätzen)
    Was man bisher von Mario Odyssey gesehen hat, zeigt ein Potential, dass das Game sogar besser wird als Super Mario Galaxy (inkl. Teil 2). Das Leveldesign sieht wieder ganz großartig aus und dürfte den einzigen Kritikpunkt aus SMG ausmerzen, dass dort die Levels nicht abwechslungsreich von der Thematik waren.
    Dass die Steuerung bzw. die gesamte Spielmechanik hervorragend wird, ist bei einem 3D-Mario ohnehin so gut wie gesetzt und foglich wird man sicher ein ganz herausragendes Gameplay erwarten können. Da ist die Integration von Cappy auch eine sehr geniale Idee, die das Gameplay noch einmal mächtig verbessern dürfte.
    Das was man bisher in den Trailern gesehen hat, deutet jedenfalls auf weltklasse gameplay hin, da kann man die wie immer nur alibihafte Story hinwegsehen. Story brauchen nur games, die zu schwaches Gameplay haben (auch Breath of the Wild hatte nicht allzu viel Story).
    Wenn es insgesamt 600 Monde zum einsammeln sind, klingt das auch nach jeder Menge Spielumfang und einigen Levels/Welten. Auch sonst wurden ja noch viele lustige Features wie z.B. die ganzen Kostüme integriert. Insgesamt wirkt das bisher gesehene schon so, als wäre das Spiel recht lange in Entwicklung gewesen.
    Ich persönlich freue mich jedenfalls mega auf das Game und zum Glück gibt es direkt nach dme release auch noch ein verlängertes Wochenende, so dass ich gleich ausgiebig zocken kann :)

    "In a closed society where everybody's guilty, the only crime is getting caught. In a world of thieves the only final sin is stupidity."


    ~Hunter S. Thompson

  • Ich komm einfach nicht mit Mario in der Menschenwelt und in der Stadt klar... :c Das sieht noch genau so seltsam aus wie bei der ersten Enthüllung. Ich hoffe, da kommt noch die Gewöhnung.
    Ansonsten sieht das Spiel echt schick und abwechslungsreich aus. Ich bin auf Mariospiele nie allzu sehr gehypt, aber letztlich haut die Qualität so ziemlich immer hin (nein, New Super Mario Bros Wii, du bist nicht gemeint).


    ....ich hab einen Ohrwurm D:

  • Meine Theorie, dass Super Mario Odyssey ein heißer Anwärter auf das Game of the Year wird, konkretisiert sich:
    Edge hat dem Spiel eine 10er-Wertung gegeben, ebenso wie zuletzt BotW. Ab Donnerstag kann man dann wohl auch weitere Reviews erwarten :)

    "In a closed society where everybody's guilty, the only crime is getting caught. In a world of thieves the only final sin is stupidity."


    ~Hunter S. Thompson

  • Nicht mehr lang bis zum offiziellen Release und die Presse überschlägt sich derzeit mit Empfehlungen für das Spiel. Könnte also wirklich ein heißer Anwärter auf das Game of the Year werden.


    Übrigens gibt es seitens Nintendo eine japanische Version des Trailer-Songs. Wer mal reinhören möchte, kann das hier machen.

  • Ich komm einfach nicht mit Mario in der Menschenwelt und in der Stadt klar... :c Das sieht noch genau so seltsam aus wie bei der ersten Enthüllung. Ich hoffe, da kommt noch die Gewöhnung.

    Mich erinnert das dann immer an das nette Video im Link :D


    Ich muss sagen, mir gefällt die Idee, durch verschiedene Welten, die mal mehr mal weniger realitätsnah sind, mit Mario einzutauchen. Gerade dieser Wechsel von Städten, Dinosauriern und anderen mit diesen verschiedenen farblichen und technischen Unterschieden finde ich recht faszinierend und ich denke, dass "Mario Odyssey" ein ganz nettes Spiel wird, das sich mehr Freiheiten erlaubt und nicht mehr dem normalen Klassikern hinterher strauchelt.

    "Wie beim Kartenspiel kommt es auch im wirklichen Leben darauf an,
    das Beste aus dem zu machen, was einem gegeben wurde,
    anstatt sich über ein ungünstiges Blatt zu beschweren und mit dem Schicksal zu hadern."


    [Astor, Pokémon - Schwarze Edition]

    Nur noch sporadisch im BisaBoard.

  • Was mir eben (leider) aufgefallen ist:
    Bis gestern noch konnte man sich den Download-Code bei Amazon für 48€ vorbestellen. Dieser hatte den gleichen Preis wie die Box-Version.
    Heute ist die Box noch bei 48€, der Download aber auf 60€ gestiegen und hat sich damit dem Preis im eShop angepasst... Schade

    2681-0085-5498 / Boden / Phanpy, Camerupt, Gastrodon. PhanpyCameruptGastrodon
    (Freundesliste neigt sich dem Ende zu... Ich werde also nicht alle Anfragen annehmen können- sorry.
    Fragen kostet aber bekanntlich nichts)