Was für ein Pokémon bist du? #25: Pikachu

  • Es ist wieder Zeit für unsere Pokémon-Kolumne Was für ein Pokémon bist du? Diese Frage stellt unser Pokémon-Forscher @Wenlok Holmes an jedem zweiten Donnerstag und nimmt für euch eines der zahlreichen Taschenmonster unter die Lupe. Klickt auf Weiterlesen und entdeckt mit ihm gemeinsam Aktuelles und Vergangenes, Lehrreiches und Kurioses aus 20 Jahren Pokémon-Geschichte. Seinen Bericht gibt es für euch als Text und Video. Ihr habt außerdem die Möglichkeit, anschließend eure Ansichten, Meinungen und Kommentare im BisaBoard zu hinterlassen.




    Hallo und herzlich willkommen zu einer weiteren Ausgabe von Was für ein Pokémon bist du? Um genau zu sein, zur bereits 25. Ausgabe unserer kleinen Videokolumne. Kaum zu glauben, dass ich schon so lange dran bin – da bahnt sich in naher Zukunft ja auch schon das Jubiläum an! Heute jedoch möchte ich die Nummer der Folge zum Aufhänger für unser vorgestelltes Pokémon machen: Denn wenn ich „fünfundzwanzig“ und „Pokémon“ höre, kommt mir dabei nur eines in den Sinn. Und jaja, ich weiß, viele von euch stöhnen jetzt gleich genervt auf, weil sie es nicht mehr sehen können; ich weiß aber auch, dass dieses Taschenmonster aus der ersten Generation nach wie vor sehr viele Fans hat. Anlässlich der Ausgabe Nummer 25 präsentiere ich euch also:



    #025 Pikachu


    Diese Elektro-Maus ist, wie die meisten von euch sicher wissen, das Maskottchen des gesamten Pokémon-Franchise. Und dementsprechend ist es nicht verwunderlich, dass Pikachu zahlreiche Auftritte und auch Formen hat – zum Beispiel die Cosplay-Pikachu aus den Spielen, Surfer-Pikachu von den Sammelkarten oder Weihnachtsmützen-Pikachu aus Pokémon GO – und es daher viel mehr zu erzählen gibt, als ich jemals in einer Folge unterbringen könnte. Ihr werdet mir also nachsehen müssen, dass ich mich heute ein bisschen aufs Wesentliche beschränke.


    Das wesentlichste und wohl berühmteste Pikachu kommt aus dem Anime, wo es unseren Protagonisten Ash Ketchum seit bereits der ersten Folge begleitet. Auch wenn es ihm damals etwas widerwillig übergeben wurde, konnte der Junge aus Alabastia das Elektro-Pokémon doch noch für sich gewinnen. Zusammen bilden beide ein mächtiges Team und es ist ihnen kaum anzusehen, dass sie nun bereits seit zwanzig Jahren gemeinsam unterwegs sind.
    Diese geeinte Stärke ruft allerdings auch Neider auf den Plan, meist in Form von Team Rockets Jessie und James, die ihrerseits seit nun bereits zwanzig Jahren Ash und seinem Starter erfolglos hinterherjagen, aber nimmer müde wurde, stets neue Pläne auszuhecken, um das kleine, gelbe Pokémon in ihre Gewalt zu bringen. Und es ist hier übrigens wohl kein Zufall, dass ihr Mauzi – ganz passend zum Thema „Katz und Maus“ –mit seiner Nummer 52 eine Art Gegenpart zu Pikachus 25 bildet.
    Unschlagbar ist das Ash-Pikachu-Duo trotzdem nicht und musste durchaus auch schon Niederlagen einstecken. Dass Pikachu sich konsequent weigert, sich zu Raichu weiterzuentwickeln (genauso wie es sich außerdem weigert, sein Dasein in einem Pokéball zu fristen), ist dabei natürlich nicht immer hilfreich. Doch am Ende berappelt sich unser Team immer wieder und macht die Not zur Tugend: Pikachu ist nämlich klein und wendig und hat mit seiner unglaublichen Geschwindigkeit und Agilität schon mehr als einen Gegner ausmanövriert. Seine Schnelligkeit ist sogar solch ein Markenzeichen geworden, dass japanische Forscher sich dazu bewogen sahen, ein besonders schnell agierendes Protein, das elektrische Impulse weiterleitet nach dem Pokémon zu benennen. Das sogenannte Pikachurin ist besonders wichtig bei der visuellen Wahrnehmung von Bewegungen.


    Auch in den Spielen ist die Geschwindigkeit, sprich Initiative, Pikachus höchster Statuswert. Ob das nun allerdings ausreicht, fragt ihr am besten Spieler der Gelben Edition. Diese war besonders animenah gehalten, so dass man dort Pikachu als Starter-Pokémon bekam. Schön daran war, dass auch dieses Pikachu sich weigerte, in seinem Ball zu sitzen, und der Spielfigur daher immerzu hinterherlief; es wurde sogar wie im Anime synchronisiert und sagte seinen Namen, wenn man es ansprach. Allerdings – und auch das war dem Anime entnommen – weigerte sich auch dieses Pikachu, einen Donnerstein anzunehmen, den es für die Entwicklung zu Raichu gebraucht hätte. Als unentwickeltes Pokémon fehlten ihm am Ende des Spiels dann doch ein bisschen die Statuswerte. Und besondere Gimmicks wie zum Beispiel seine Spezialattacke Volttacke kamen erst mit späteren Spielen und zugehörigen Events.
    Und apropos Neuerungen: Mit der zweiten Generation stieß zu Pikachus-Entwicklungsreihe noch das niedliche Baby-Pokémon Pichu hinzu. Beide Taschenmonster haben sogar Seite an Seite (oder auch gegeneinander, ja nach dem) in Super Smash Bros. Melee gekämpft. Dort setzt Pikachu auch heute noch Angriffe wie Donnerschleuder oder Schädelwumme ein. Pichu gibt es mittlerweile als Kämpfer nicht mehr, dafür aber ein weiteres Pokémon, zu dem Pikachu eine besondere Beziehung hat: Pummeluff! Wusstet ihr nämlich, dass ursprünglich Pummeluff eigentlich das Pokémon-Maskottchen werden sollte? Vermutlich war es dann irgendeine Marketing-Abteilung, der aufgefallen ist, dass man mit rosa Flauschbällen beim westlichen Publikum nicht so viel reißen kann. Trotzdem aber hat Pummeluff eine wichtige Rolle im Anime erhalten und ist nach wie vor im Intro zu Pokémon Blau zu sehen.


    Mittlerweile allerdings täte dem Franchise ein bisschen mehr Abwechslung und ein bisschen weniger Pikachu vielleicht sogar gut. Viele Fans können das gelbe Mäuschen, das ja nun wirklich in jedem Pokémon-Ableger auftaucht, einfach nicht mehr sehen. Und als sei das nicht genug, bringt Pikachu mit jeder Generation auch noch einen „Klon“, eine immer gleiche Wiederholung seines Designprinzips auf die Welt: Da war erst Pichu, dann Plusle und Minun, Pachirisu, Emolga, Dedenne und jetzt mit der neuesten Generation Togedemaru. Alles kleine, auf besonders putzig gemachte Elektro-Nagetiere, die Pikachus elektrisch geladene Backentäschchen haben und deren Namen aus Marketinggründen in allen Sprachen gleich gehalten werden. Und natürlich bekommt jedes von ihnen immer auch eine Paraderolle im Anime. Da hätte man Pikachu ja gleich rauswerfen und jedes Mal durch den neuen Elektro-Nager ersetzen können.
    Immerhin aber hat die siebte Generation hier auch noch eine verspielte, ja beinahe parodistische Variation auf das Thema gebracht: Mimigma (wir sprachen drüber!), ein Geist-Pokémon, das sich als Pikachu verkleidet, um auch mal so richtig beliebt zu sein. Und das Exemplar aus dem Anime kann – genau wie viele von euch – Pikachu auf den Tod nicht ausstehen. Wie passend, dass es da gleich in seiner ersten Folge auf Team Rocket trifft und Partner im Kampf gegen diese gelbe Pest findet.




    Und das war’s mal wieder. Wie steht ihr zu Pikachu? Ist es Fluch oder Segen? Durchaus einige von euch haben es ja auch zum unbeliebtesten Pokémon nominiert – warum? Und wie sehen die anderen das? Findet ihr seine vielen Auftritte einfach nur nervig oder gibt es durchaus welche, die euch gefallen haben? Ich freue mich wie immer auf eure Meinungen und Kommentare!


    Bis in zwei Wochen,
    euer Wenlok




    Was für ein Pokémon bist du? wird euch vom YouTube-Team im Rahmen der Bisatainment-Aktionen präsentiert.


    Audio: Wenlok Holmes
    Aufnahme / Material: Wenlok Holmes & @blechkitti
    Schnitt: @blechkitti
    Text: Wenlok Holmes

  • Well, ich würde jetzt gerne Connor zitieren weil sein Post damals alles sagte, was ich für Pikachu empfinde, aber finde das auf die schnelle nicht.


    Damals war Pikachu total cool. Es ist der beste Freund des Protagonisten, in einigen Staffeln doch relativ stark und hat einen tollen Typ (Elektro halt). Irgendwann wurde dann aber Raichu besser, weil es nicht overhyped war und für mich besser aussieht, und da Entwicklung stärker als Pikachu ist.
    Aber das wohl wichtigste Element eines Pika-Nichtmögers: Pikapikatchu! *würg* Pikapiiiiii! Es ist total nervig dieses Sample immer wieder zu hören, immer wieder will Team Rocket dieses dusselige Viech fangen, mitlerweile check ich nciht einmal mehr warum. Es ist so sinnlos! Die Zeit, die sie zum Fangen eingesetzt haben, hätten sie mal lieber ihre eigenen Monster trainiert! Dann hätten die Pikapi zehnmal fertig gemacht!


    Naja, einzig verbliebener guter Aspekt an Pikachu: Volttackle ist eine coole Attacke. Ich mag die. ^^


  • Hater seid vorgewarnt, ich habe nichts gegen Pikachu!
    Pokémon #25 für Episode #25, hm das hätte ich mir eigentlich denken können. Naja ist ja nicht so, als wäre irgendeiner meiner Gedankengänge jemals auch nur nah dran gewesen. ¯\_(ツ)_/¯



    Fangen wir diesen Kommentar doch mit einem Fun Fact an: Pikachu ist so bekannt und populär, es ist bislang das einzige Pokémon, das mir in Word nicht rot unterkringelt wird, lol.
    Mir ist der Zusammenhang zwischen Pikachu und Mauzi übrigens nie wirklich aufgefallen und jetzt frage ich mich, ob sich die Macher hinter dem Anime bewusst dafür entschieden haben oder, ob es vielleicht doch nur Zufall war.
    So oder so, der kleine gelbe Nager hat Game Freak über die Jahre garantiert einige Fans ins Haus getrieben und The Pokémon Company wahrscheinlich auch schöne Umsätze mit Merch und co beschert, da ist es wohl nicht verwunderlich, dass man dieses Phänomen weiter ausschlachten fortführen möchte. Das kann man zwar kritisieren, aber ganz ehrlich, das ist nun mal die Aufgabe eines Maskottchens. Pikachu ist in seiner Aufgabe eben besonders gut.


    Persönlich habe ich gegen die Elektro-Maus nichts einzuwenden (kam eigentlich schon mal jemand auf die Idee eine Computermaus im Pikachu Design anzufertigen?) und habe es des Öfteren schon mal in mein Team gepackt. Eigentlich bin ich jedes Mal, wenn ich einem wilden Pikachu begegne am überlegen, ob ich es nicht fangen soll. Raichu ist wirklich kein schlechtes Pokémon und mit dem Kugelblitz haut Pikachu sogar noch mehr rein als seine Weiterentwicklung. Meistens wird es dann aber durch das erstbeste Elektro Pokémon ersetzt, dass die jeweilige Generation vorstellt, einfach nur der Abwechslung halber. Prinzipiell benutze ich aber gerne Pikachu.
    Vielleicht ist es dieser Überbenutzung von Pikachu auch geschuldet, dass mir kein passendes Meme oder ein Witz für diese Episode einfallen will. Dann bleibt dieser Kommentar halt langweilig, ist auch irgendwie mal eine Abwechslung.



    Ist nächstes Mal das Hate-Vote Mon dran? Ich bin mir nicht sicher, aber auch zu faul um nachzuschauen. Daher heute mal wieder ein random guess: Kaumalat! Kaumalat

  • Kann es sein das der Fakt das Pikachu in der 6. Generation einen neuen Ruf erhielt, welches dem Anime gleicht absichtlich weggelassen wurde, hätte den Funfact auf jeden Fall noch recht lustig gefunden.
    Nun ja ich gebe zu der ganze Pikachu Hype kann schon nerven, besonders wenn man beispielsweise auf interessante Infos zu neuen Pokemon Spielen wartet und dann doch mnur mal wieder etwas zu Pikachu kommt.
    Aber an sich mag ich Pikachu, wegen dieser Elektromaus bin ich auch überhaupt erst auf Pokemon gestoßen.
    Als Baby bekam ich von meinem Bruder ein Pikachu-Plüshi, und seither war ich vernarrt in Pikachu, wollte Nintendospiele wo es Pikachu gab spielen und auch im Fernsehen liebte ich Pikachu. Irgendwann fand ich heraus (ich war 6 oder so) das Pikachu zu Pokemon gehört und daraufhin bin ich dann zu Pokemon gestoßen und auch ein Pokemon-Fan.

  • Ich habe gegen Pikachu nichts einzuwenden,obwohl ich weiß das es sehr gehyped ist und es daher bei vielen nicht mehr der Liebling ist.
    Aber ich mag Pikachu sogar sehr so dass ich immer ein Pikachu im Team dabei habe.
    Ich kenne Pokemon nur wegen der kleinen Elektromaus,da meine Schwester und ich damals die gelbe Edition gespielt haben.
    Ich habe seit meiner Kindheit (und habe es immer noch) ein Pikachu-Plüschi.
    Und ich weiß viele können Pikachu nicht mehr sehen,aber Pikachu ist halt das Masskottchen von GF und ist seit gut 21 Jahren ein Teil der Pokemonreihe,daher müsste man sich nicht wundern das Pikachu sehr viel Aufmerksamkeit kommt wegen seinen verschiedenen Formen.
    Aber so generell muss ich sagen das wenn man Pikachu richtig trainiert kann es auch gut austeilen(mit Kugelblitz,aber auch ohne)Was hat mich daran stört ist nur die Verteidigung von Pikachu weil es leider nicht viel aushält.


    Kurzum ich mag Pikachu und es wird immer ein besonderen Platz in meinem Herzen haben. :pika:
    LG.Lilly the Pikachu.

  • Och, ich mag Pikachu! ^.^


    Ich erinnere mich noch sehr gut, wie ich einst verzweifelt versucht hatte, ein Pikachuin Pokémon Silber (beim Pokéfan nahe der Miltank-Farm :assi: ) zu fangen, da es ja in Johto wild gar nicht findbar war und ich zu dem Zeitpunkt Rot, Blau und Gelb noch nicht hatte. Als ich dann später in Prismania City mir via Münztausch mein erstes endlich holen konnte war ich überglücklich! :D

  • dass man mit rosa Flauschbällen beim westlichen Publikum nicht so viel reißen kann

    Kirby lässt grüßen. Der hat ja nun in 25 Jahren auch bewiesen, dass er sehr überzeugend sein kann. Davon abgesehen ist Pummeluff bis jetzt in jedem Smash Bros. vorgekommen, also war die Marketingabteilung wohl doch gnädig.

    deren Namen aus Marketinggründen in allen Sprachen gleich gehalten werden

    Bis auf Emolga, das im Japanischen lustigerweise Emonga heißt. Plusle und Minun hatten jetzt an sich aber keine so große Rolle in AG, bis vielleicht auf den siebten Film, aber selbst da waren sie nicht prominenter als das Zackenohr-Pichu in einem späteren Film.


    Pikachu ist eine Nummer für sich und eigentlich ist es weder aus dem Anime noch sonst wo aus dem Pokémon-Franchise wegzudenken, obwohl es so viele nicht mögen. Gleichzeitig gibt es aber auch mehr als genug, die es mögen und gerade in Anbetracht des ganzen Merchs in Japan erkennt man wohl auch, wo es nach wie vor gefeiert wird.
    Die gelbe Version war lustig zu spielen, weil man da auch wirklich mal auf einen Starter festgelegt war und nicht entscheiden durfte. Dadurch entstand eine ganz eigene Dynamik, die es so bis heute eigentlich nicht mehr gab. Wodurch einem aber auch erst bewusst wird, dass Ash seine Orden in Kanto selten durch einen Kampf gewonnen hat, sondern meist durch etwas anderes. Da war das Kräftemessen gegen Raichu tatsächlich einer der interessanteren Kämpfe.

  • Bei Pikachu ist mir der Gen4-Sprite positiv in Erinnerung, minimal lieber als Raichu bin ich Pikachu im CP zu spielen gewillt, jedoch tendenziell eher dann, wenn ich bereits mehr Wins als Loses am Tag habe, damit mir so ein Mon (Pikachu) nicht die tägliche in Notepad notierte Sieges-Bilanz versaut. Meistens müssen (Mega-)Mons wie GlurakX/Fiaro den Sieg holen, da Pikachu dies im OU-seitig dominierten CP nicht hinbekommt. Beziehe mich auf 3vs3-Einzel-Battles; meistens schaffen meine Pikachu-Exemplare hier nur ein Unentschieden beziehungsweise sie besiegen ein Mon, gehen aber beim darauf folgenden etwa durch einen +1-Prio-Move drauf oder der Rückstoß-Schaden von Volttackle haut Pikachus letzte KP weg.


    Volttackle und Kugelblitz spiele ich als Kombination gerne, Abschlag ist auf meinem besten Set (ein im Bisaboard von irgendwem ertausches DV-Shiny) im Einsatz. Habe das Mon auf ORAS und gedenke es alsbald nicht auf die schrottigen Nachfolger-Editionen zu portieren. Fast schon zu einfach erschien mir die mit Gen7 eingeführte Möglichkeit, Volttackle per Tutor zu lernen; die Neuerung ist gut, wertet vorige schwierige Bemühungen für so ein ZA-Pikachu ab, da sie obsolet in der Zukunft werden, ich befürworte das insgesamt aber dennoch. Gebrauch von dem Gen7-Tutor gemacht habe ich noch nicht.


    Bei Pokemon Gelb kommt man um Pikachu ja nicht umhin, leider nur folgt das Mon einem nicht mehr, wenn entwickelt. Letzteres (entwickeln! Grammatik) klappt nur per Tausch: Umständlich, fand ich anfangs blöd, aber es fördert den Realismus im Hinblick darauf, dass sich die Verhaltensweise am Ash-Pendant orientiert. Pikachu will sich nicht entwickeln.

  • @Wenlok Holmes


    Bei dir haben sich einige Fehler eingeschlichen


    1. Pikachu gibt es weiterhin als Kämpfer in Smash Bros, meine Freunde benutzen ihn und ich habe den Amiibo davon.
    2. Nicht Pummeluff sollte Maskotchen werden sondern [pokemon]Pipie[/pokemon]
    3.Pikachu ist keine Maus, sondern ein Pfeifenhase. Hasen sind KEINE Nagetiere sondern Hasenartige und die Pfeifenhasen werden auch Pikas genannt. Das er Maus genannt wird, bezieht sich eher auf die Größe, wie bei Sandan. Deshalb ist auch das mit Mauzi falsch, da Pikachu keine Maus darstellt.



    Pikachu
    Es gehört zu meinen absoluten Lieblingen und ich kann gar nicht genug von ihm bekommen. Als Fan freue ich mich, wenn ich Tassen, Shirts und anders finde, woraus Pika zu sehen ist. Und zu seinen Gegnern, die Sachen verkaufen sich alle gut. Und ganz wichtig, jeder der Pokemon nicht kennt, weiß wer Pikachu ist so bekannt, wenn zum Beispiel meine Oma es sieht, weiß sie, es ist Pokemon und kann es mir mitbringen.
    Ich habe nichts gegen Pikachu und freue mich, das es so präsent ist. Zudem kommt es häufiger in meinen Teams vor, auch wenn ich versuche verschiedene Pokemon zu nehmen, so landet Pikachu am häufigsten bei mir. Später kann es auch mal Raichu sein. Besonders Alola-Raichu ist cool mit seiner Z-Attacke.


    In meiner Pikachu-Sammlung habe ich aktuell:
    - Pokemon Gelb (Modul)
    - Pokemon Gelb mit 2DS
    - Pikachu N64
    - Plüschpikachu
    - Badepikachu
    - Spielzeugpikachu
    - Amiibopikachu
    - Poster
    - Pikachu 3DS XL
    - Sticker

  • dass Pikachu zahlreiche Auftritte und auch Formen hat – zum Beispiel die Cosplay-Pikachu aus den Spielen, Surfer-Pikachu von den Sammelkarten oder Weihnachtsmützen-Pikachu aus Pokémon GO – und es daher viel mehr zu erzählen gibt, als ich jemals in einer Folge unterbringen könnte. Ihr werdet mir also nachsehen müssen, dass ich mich heute ein bisschen aufs Wesentliche beschränke.

    Und nicht zu vergessen, das Sparky von Ritchy mit den Haaren und das "Puka" von dem Surver mit den bläulichen Augen und dss sinnlose Ballon Pikachu XD



    Zufall, dass ihr Mauzi – ganz passend zum Thema „Katz und Maus“ –mit seiner Nummer 52 eine Art Gegenpart zu Pikachus 25 bildet.

    Ist mir in der Tat noch nie aufgefallen XD



    Wusstet ihr nämlich, dass ursprünglich Pummeluff eigentlich das Pokémon-Maskottchen werden sollte? Vermutlich war es dann irgendeine Marketing-Abteilung, der aufgefallen ist, dass man mit rosa Flauschbällen beim westlichen Publikum nicht so viel reißen kann. Trotzdem aber hat Pummeluff eine wichtige Rolle im Anime erhalten und ist nach wie vor im Intro zu Pokémon Blau zu sehen.

    Ich glaube das hatte mit dem westlichen nichts zu tun, weil die Japaner ja zudem Zeitpunkt noch nicht wussten das der Anime außerhalb von Japan laufen wird. Und planen tun die das ja auch nicht immer. Ich denke einfach, das es zu weiblich aussieht und das in einer Serie, die mehr für Jungen ist, nicht reingepasst hätte.
    Ich glaube aber Pipi sollte es eigentlich sein und nicht Pummeluff.


    Mittlerweile allerdings täte dem Franchise ein bisschen mehr Abwechslung und ein bisschen weniger Pikachu vielleicht sogar gut. Viele Fans können das gelbe Mäuschen, das ja nun wirklich in jedem Pokémon-Ableger auftaucht, einfach nicht mehr sehen. Und als sei das nicht genug, bringt Pikachu mit jeder Generation auch noch einen „Klon“, eine immer gleiche Wiederholung seines Designprinzips auf die Welt: Da war erst Pichu, dann Plusle und Minun, Pachirisu, Emolga, Dedenne und jetzt mit der neuesten Generation Togedemaru. Alles kleine, auf besonders putzig gemachte Elektro-Nagetiere, die Pikachus elektrisch geladene Backentäschchen haben und deren Namen aus Marketinggründen in allen Sprachen gleich gehalten werden. Und natürlich bekommt jedes von ihnen immer auch eine Paraderolle im Anime. Da hätte man Pikachu ja gleich rauswerfen und jedes Mal durch den neuen Elektro-Nager ersetzen können.

    Stimmt schon, man hätte es immer ersetzen können, aber ich stimme nicht so ganz zu. Pichu ist ja nur die Vorentwicklung und die haben andere in Gen.2 ja auch bekommen, daher ist es noch ganz okay.
    Und Dedenne ist eigentlich ehr ein Raichu Klon, daher kann man das von Pikachu auch noch abziehen, wie ich finde.
    Bei den anderen stimme ich aber zu.


    Ja nun, wie stehe ich zu Pikachu? Ich habe es als Kind geliebt, ne Weile fand ich es zum kotzen, aber inzwischen finde ich es eigentlich doch wieder ganz niedlich und cool. Zumindest wenn es im Anime zu sehen ist. Auf Produkten mag ich es nicht mehr, weil es sehr oft ZU dünn ist. Klar, so fett wie in der ersten Folge damals und in Pokemon R/B muss es auch nicht mehr sein, aber ein wenig pummelig darf es gerne noch sein. Dünn sieht es meist auch total kindlich und doof aus.
    Wo ich es auch nichtmag, als Plüsh, weil es auch meist so dünn ist und natürlich in Pokemon Gelb. Schön das es da hinter mir herrennt, aber es ist nur eins: Schwach! Es ist total schwach und somit nervend^^"


    Das es DAS Pokemon ist stört mich nicht und nervender als Glurak oder Mewtwo ist es meiner Meinung nach auch nicht. Ich finde diese beiden sogar dutlich schlimmer (alleine weil beide zwei Mega-Entwicklungen bekommen haben) aber auch weil ich da nicht verstehen kann wieso die SO beliebt sind, bei Pikachu ist es wegen Ash ja noch irgendwie logisch.


    Pfeifenhase

    FALSCH! Das hast du sicherlich von Pokewiki, oder? Pikachu ist 100% eine Maus und zwar weil sein Name auch so viel wie "Ekeltro-Maus" heist.

  • Mittlerweile allerdings täte dem Franchise ein bisschen mehr Abwechslung und ein bisschen weniger Pikachu vielleicht sogar gut. Viele Fans können das gelbe Mäuschen, das ja nun wirklich in jedem Pokémon-Ableger auftaucht, einfach nicht mehr sehen. Und als sei das nicht genug, bringt Pikachu mit jeder Generation auch noch einen „Klon“, eine immer gleiche Wiederholung seines Designprinzips auf die Welt

    Hier, ich.


    Ich mag große (übertriebene) Hypes grundsätzlich nicht. Ich fand Pikachu mal echt okay, als der Anime in den ersten Staffeln lief und Pokemon Gelb fand ich als Kind super, mittlerweile nervt es mich aber nur noch und ich ignoriere es und seine Klone weitestgehend. Meinetwegen kann Ash sein Pikachu auch mal entwickeln oder in der Box parken :c


    Aber doch, manchmal schnapp ich mir ein Pikachu, weil Raichu immerhin einigermaßen okay ist.

  • Pikachu ist bei mir verschieden, einerseits finde ich es super niedlich und mag es auch voll gerne, anderseits finde ich das Pikaachu von Ash total nervig


    Als Maskottchen ist es auf jeden fall sehr passend xD Pummeluff könnte ich mir nicht wirklich vorstellen als Maskottchen