Meinungs-Montag #36: Pokémon-Filme im Kino

Schwert / Schild Pokémon Schwert und Schild sind auf dem Weg zu uns! Auf Bisafans sammeln wir alle wichtigen Infos in unseren Guides und dem Pokédex! Alle bekannten Informationen findet ihr hier bei uns:


→ Zum Bisafans-Pokédex | → Zu allen Schwert und Schild-Infos
→ Stellt hier eure Fragen zu Schwert/Schild

  • Heute findet wieder der offizielle Bisafans-Meinungs-Montag statt! Bei diesem wird in jeder zweiten Woche ein Kommentar zu einem beliebigen aktuellen Thema verfasst. Im Anschluss habt ihr die Möglichkeit, durch eine Art Leserbrief Bezug darauf zu nehmen und eure eigene Meinung kundzutun.


    In dieser Ausgabe beschäftigen wir uns mit den Pokémon-Filmen im Allgemeinen sowie dem bald kommenden, der Anfang November gezeigt wird. Was sind eure besten Erinnerungen an die Filme? Sagt uns eure Meinung!


    Meinungs-Montag #36: Pokémon-Filme im Kino


    Was war die Überraschung groß, als The Pokémon Company offiziell einen neuen Pokémon-Film ankündigte. Nicht etwa, dass er kommt - die letzten Jahre haben eine zeitnahe Veröffentlichung außerhalb Japans schon vermuten lassen -, sondern dass der mittlerweile 20. Film auch auf die große Leinwand kommt. Gemeinsam mit Fathom Animation gelangt so der Film in teilnehmende Kinos auf der ganzen Welt und soll in Europa nach dem dritten Film der Erste sein, der es wieder in heimische Kinos schafft. Seit dem vierten Film „Die zeitlose Begegnung“ mit Celebi erschienen diese nur mehr auf VHS, DVD oder Blu-Ray.


    Dabei hatten es die Pokémon-Filme außerhalb Japans gar nicht mal so leicht. Während die Veröffentlichungen bis zum fünften Film anhielten und in Nordamerika weiterhin fleißig an Lokalisierungen gearbeitet wurde, schien es in Europa bereits mit dem sechsten Film „Jirachi Wishmaker“ vorbei zu sein. Ein DVD-Release ließ auf sich warten und selbst eine Veröffentlichung im Fernsehen schien nicht möglich zu sein. Schlussendlich erschienen sie doch noch, jedoch mit englischen Tonspuren der Pokémon und dem Gefühl, dass der Zauber irgendwie nicht in die deutsche Vertonung reingeflossen ist, der zuvor präsent war. Und auch an den Veröffentlichungen des achten und neunten Films, die erstmals ihre Premiere im Fernsehen feierten und nicht etwa auf DVD, war zu erkennen, dass die Pokémon-Filme hierzulande eher belächelt wurden. Bei letzteren beiden Filmen sind verschiedene geschnittene Szenen und ein fehlender DVD-Release ebenfalls ein Punkt für sich.


    Nach dem großen Erfolg der ersten Streifen war es also tatsächlich ein langer Weg, der über konstante DVD-Releases und Premieren im Fernsehen oder auf Pokémon TV bis schließlich zu der Strategie führte, den Jubiläumsfilm wieder in die Kinos zu bringen. Die zugrunde liegende Motivation ist dabei gar nicht mal so abwegig, wenn man überlegt, dass hier Ashs erste Begegnung mit Pikachu, der Start seiner Reise und das erste Zusammentreffen mit dem Legendären Pokémon im Vordergrund stehen. Letzteres wird schließlich auch zum Ziel seines neuen Abenteuers, bei dem er nicht nur neue Freunde kennenlernt, sondern unter anderem mit Marshadow auch neue Pokémon entdeckt. In vertrauter Manier geht es also weiter.


    community.bisafans.de/index.php?attachment/141570/
    Auf dem Weg nach Vertania City! Oder lieber doch auf der Suche nach einer Legende?


    Dabei sind insbesondere nach den vielen japanischen Trailern einige Dinge im deutschen Trailer aufgefallen, die bedeutend anders sind. Zuerst einmal besitzt Ash mit Felix Mayer einen neuen Synchronsprecher, der ihn seit der neuesten Staffel in Alola spricht und der ihm auch eine gänzlich neue Ausstrahlung verleiht. Gerade im Vergleich mit der ersten Folge des Animes wirkt er nicht ganz so kindlich, wenn auch nicht ganz so entschlossen wie mit einer Caroline Combrinck, die lange Zeit seine Rolle inne hatte. Ein Problem, das es in Japan nicht gibt, da dort seit über 20 Jahren Rica Matsumoto Ash spricht und ein Ende bis jetzt nicht in Sicht zu sein scheint.


    Neben ihrer Rolle als Sprecherin trägt Matsumoto aber auch oft zu Openings des Pokémon-Animes ihre Stimme bei und sorgt dabei ebenfalls bis heute für eine ausreichende Vielfalt an verschiedenen Liedern. Für den neuen Film wurde das erste japanische Opening „Mezase Pokémon Master“ neu aufgelegt und wurde auch in vielen Trailern als Hintergrundmusik verwendet. Dass dieses Lied bei uns nicht allzu bekannt ist, stellte also den Komponisten vor die Herausforderung, das erste westliche Opening zu modernisieren. Nicht nur das, der gesamte Soundtrack des kommenden Films wurde, wie schon bei einigen vergangenen Filmen und dem Anime, neu eingespielt und erzeugt somit ein gänzlich anderes Gefühl, als wenn man ihn mit japanischer Tonspur sehen würde. Gerade akustisch hat sich also viel getan.


    Ist das nun also schlecht? Nicht unbedingt, denn auch wenn die Originalmusik wünschenswert und Ashs neuer Synchronsprecher anfangs gewöhnungsbedürftig ist, sind das eher Kleinigkeiten im Vergleich zu etwaigen Story-Änderungen, die einige der ersten Filme erleben mussten. The Pokémon Company ist darum bemüht, die Inhalte detailgetreu zu übernehmen und wir können hoffen, dass diese erneute Premiere eines Pokémon-Films im Kino erfolgreich ist. Wer weiß, ob die Filme der nächsten Jahre nicht auch wieder ins Kino kommen, wenn dieses Event positiv aufgenommen wird?


    Welche Erinnerungen habt ihr an die Filme? Werdet ihr euch den neuen Film ansehen und was erhofft ihr euch in den nächsten Jahren? Sagt es uns in den Kommentaren!




    Weitere Artikel zum Meinungs-Montag sowie Aktionen aus dem Bisatainment-Bereich findet ihr auch bei uns auf Bisafans.


    [news='4317','meta'][/news]

  • Geänderte Originalmusik bringt eher Frische rein, anstelle zwingend total schlecht zu sein. Wenn hier das Alte recycelt worden wäre, dann würden Kritiken laut, nach denen sich die Filmemacher es sich zu einfach machen. Ähnlich Dragonball Super: Hier kann ich die Kritik mehr nachvollziehen, dass alte Szenen für neue Plots Wiederverwendung finden.


    Im Kino gucke ich mir die neuen Filme nicht an. Nicht wegen Ashs subjektiv total blöder neuer Stimme, sondern vielmehr da ich keine Zeit für so etwas aufbringen will. Der Kostenpunkt ist es gar nicht mal. Gucke den Film im Stream und dann im japanischen Original. Hier entgehe ich der schlechten deutschen Stimme und ich bekomme die volle akustische Qualität.

  • Die japanischen Songs finde ich sehr schön, vor allem Oracion's Theme hat es mir besonders angetan. Die Klänge und dann diese Stimme. Wunnischön.
    Und obwohl ich neugierig bin und gerade den ersten Pokémon-Film nach wie vor mit einer schönen Zeit und noch schöneren Erinnerungen verbinde, werde ich mir den Film nicht in den Kinos anschauen. Habe eigentlich seit dem ersten Pokémon-Film vor vielen Jahren keinen anderen Film diesbezüglich im Kino angeschaut. Falls er es aber auf DVD/Blue-Ray schafft, wäre ich nur zu gerne bereit ihn mir zu kaufen.


    "Wie beim Kartenspiel kommt es auch im wirklichen Leben darauf an,
    das Beste aus dem zu machen, was einem gegeben wurde,
    anstatt sich über ein ungünstiges Blatt zu beschweren und mit dem Schicksal zu hadern."


    [Astor, Pokémon - Schwarze Edition]

    Nur noch sporadisch im BisaBoard.

  • Wenn ich die Filme bislang gesehen habe, dann meist mehr oder minder zufällig im Free-TV oder über den damaligen Twitch-Marathon. Da Film 20 tatsächlich hier läuft, spiele ich noch mit dem Gedanken. Ich würde definitiv gerne hingehen, diesen Monat habe ich nach aktuellem Anschein aber kein Geld mehr dafür und ob es im November noch Karten geben wird bleibt natürlich fraglich. Da das aktuelle Programm mir eher dürftig erscheint, sollten andere Filme zumindest nicht dagegensprechen.

  • Die Karten sind gekauft und jetzt kann der 5.11. kommen! :D  
    Und ich freue mich darauf wie blöde! xD


    Da meine Eltern irgendwie was dagegen hatten, mit mir für "sowas" ins Kino zu fahren, war ich damals aber echt froh, dass ich wenigstens den 1. Film im Kino sehen konnte. Da waren wir nämlich zu der Zeit im Urlaub und dort gab es ein Strandkino, wo der lief.
    Und das Feeling damals war einfach perfekt! xD New Island...Strandurlaub! xD Weshalb ich mit meiner Schwester dort auch immer den Film nachgespielt habe, ha ha. xD Und als der Film vorbei war gabs ein Plastik-Pokéball mit einer Lahmus Figur und die habe ich immer noch (seit 17 Jahren).


    Naja, deswegen finde ich es richtig klasse, dass der Jubileums-Film auch in Deutschland mal wieder ins Kino kommt!
    Ich lasse mich mal überraschen, wie der so wird. Auch ich finde Ashs neuen Synchronsprecher nicht gerade passend. Ja, nicht passend! Scheiße will ich nicht sagen, da ich es gut finde, wenn mehr junge Leute Synchronsprecher werden, da hier in Deutschland ja eh ein Mangel herrscht. Klar, die "Alten" haben mehr Erfahrung, aber trotzdem ist es für jeden gleich anstrengend, einen Charakter zu synchronisieren. Felix Mayers Stimme würde daher für einen anderen Charakter besser passen, als für Ash (zu dem wirklich eher Frauenstimmen passen -> rauere), aber scheiße ist die Stimme trotzdem nicht, wie gesagt, nur unpassend.

  • Interessantes Thema. Die Serie entzweit die Fanbase von Pokémon ja schon wie kaum ein anderes Thema, aber die Filme setzen da fast noch einen drauf.


    Meiner Vorraussicht nach wird dieser Film in der Form floppen. Und zwar aus dem selben Grund, aus dem sich auch immer mehr Zuschauer der Serie abwenden: es ist einfach nichts Neues, nichts Frisches, nichts, wo man sagen würde: "Da gebe ich jetzt Geld für aus!" (Und zwar gar nicht mal so wenig bei einer Kinokarte)


    Wie komme ich zu dieser Einschätzung? Ganz einfach: Es dreht sich immer nur um Ash und Pikachu; dass diese als wohl nicht auszutauschende Charaktere akzeptiert werden müssen, haben mittlerweile die meisten eingesehen. Aber anstatt deren Story voranzubringen, geht man zurück zur Zeit von Generation 1, was man bei Game Freak durch vielfältige Sonderbehandlungen dieser Gen in den letzten Jahren immer gerne getan hat. Daher wird die Story wohl nur eine alte Geschichte wieder aufwärmen und insgesamt -so nehme ich es an- langweilig und vorhersehbar sein und das ganz unabhängig von persönlichen Präferenzen bezüglich Grafikstil, Synchronsprechern etc.


    Bleibt die Frage, was für einen Gegenvorschlag ich hätte: Wie wäre es mit einer der vielen Heldengeschichten aus Pokémon Generations in Spielfilmlänge? Oder mit einem gänzlich neuen Helden, vielleicht im Erwachsenenalter? Oder mit einem Film aus der Sicht eines Pokémon und nicht wie sonst aus der eines Menschen?


    Die Möglichkeiten, eine kreative, neue Geschichte auf die Leinwand zu bringen sind also da. Ich nehme an, die Umsetzung einer dieser scheitert an dem potenziellen Risiko, das ein Flop birgt.


    Wie auch immer, ich werde mir den Film trotzdem im Kino angucken, alleine schon, um andere Begeisterte der Pokémon-Welt zu treffen. Und wer weiß, vielleicht wird die Geschichte ja doch nicht so ausgelutscht und vorhersehbar wie vermutet.

  • Es dreht sich immer nur um Ash und Pikachu; dass diese als wohl nicht auszutauschende Charaktere akzeptiert werden müssen, haben mittlerweile die meisten eingesehen.
    [...]
    Wie wäre es mit einer der vielen Heldengeschichten aus Pokémon Generations in Spielfilmlänge? Oder mit einem gänzlich neuen Helden, vielleicht im Erwachsenenalter?

    Da bin ich voll bei dir. Ich meine, ich werd mir den Film auf jeden Fall geben, weil ich Kanto sehr mag. Ich hab einfach keine Lust auf den Anime, wo sich eine Region über gefühlte 4 Staffeln zieht, Ash immer wieder den Resetknopf mit Pikachu drückt und das Niveau vor sich hin gammelt. Ich bin wohl zu alt für die Zielgruppe - und kann eben Ash und das Hypepikachu nicht mehr sehen.
    Kann mir auch noch keinen kommerziellen Erfolg für die Kinovariante vorstellen, aber ich lass mich gern überraschen.


    Mal sehen, was der Film kann. Ins Kino geh ich aber nicht dafür, teure Kinobesuche spar ich mir für die großen Highlights wie Star Wars auf.
    Wird mein erster Pokemon-Film seit Teil 5 mit Celebi und Mewtu #2.


    Ashs neue Stimme gefällt mir hingegen. Lässt sich besser ertragen.

  • Die Möglichkeiten, eine kreative, neue Geschichte auf die Leinwand zu bringen sind also da.

    Definitiv. Allerdings wird in Japan Ash quasi als Aushängeschild des Animes betrachtet und daher, auch in Anbetracht dessen, dass sie Satoshi Tajiri ehren wollen, wird es wohl eher schwierig sein, beim Anime oder den Filmen jemand anderen in der Hauptrolle zu sehen. Aber was neue Geschichten angeht, wird aktuell ohnehin an dem Live-Action-Film zu Detektiv Pikachu gearbeitet, der in den folgenden Jahren erscheinen soll. Nachdem das die erste US-Produktion ist, können wir gespannt sein, ob sie eine andere Dynamik reinbringen als die Japaner, zumal da auch so Größen wie Alex Hirsch beteiligt sind.

    Kann mir auch noch keinen kommerziellen Erfolg für die Kinovariante vorstellen, aber ich lass mich gern überraschen.

    Außerhalb Japans ist das auch vorwiegend als Fan-Event aufgezogen. Deswegen läuft die Kinovorstellung auch nur wenige Tage, damit das alles überschaubar bleibt und die Kosten nicht zu sehr steigen. Das Interesse an diesem Event dürfte laut Berichten aber ziemlich hoch sein.
    In Japan sind die Filme übrigens jährlich in den Charts ganz oben zu finden, auch wenn man dazu sagen muss, dass die Besucherzahlen seit Jahren weniger werden. Beim Beginn einer neuen Generation steigen sie aber in der Regel wieder deutlich.

  • sechsten Film „Jirachi Wishmaker“ vorbei zu sein.

    Ne, mit dem siebten wirkte es so. Es gab den sechsten und kurze Zeit später den siebten und dann war Sense. Erst durch RTL2 kamen die Filme dann ja wieder.



    Felix Mayer

    Ist auch mein Hauptgrund den Film nicht unbedingt auf deutsch sehen zu wollen. Bei Sonne und Mond geht es, aber der Film ist ja mehr "Nostalgie" die mit der neuen Stimme nicht so gut aufkommt, wie ich finde.



    Dass dieses Lied bei uns nicht allzu bekannt ist, stellte also den Komponisten vor die Herausforderung, das erste westliche Opening zu modernisieren.

    Ist ja nicht das erste mal XD In "Pokemon der Film" hatten wir eine andere Verson, das vierte Opening ist auch mehr oder weniger eine andere Verson, die XY Staffel hatte das Opening noch mal anders und jetzt wieder. Echt schade das es nicht der gleiche Sänger ist, es ist aber gut geworden und sagt mir mehr zu als die neue Verson von "Leb deinen Traum."


    etwaigen Story-Änderungen, die einige der ersten Filme erleben mussten.

    Also Film 2 und 3 haben keine wirkliche Änderung gehabt, nur Film 1 und minimal Film 4, ebenso 5. Aber ab 6 spielte sich das Ganze dann ein.



    Ich war bei Film 1-3 im Kino. Ich habe diese Filme sehr gemocht und wollte deswegen auch den 20 im Kino sehen, wegen der neuen Stimme, habe ich es aber nicht getan, der Grund steht weiter oben.
    Ich fand es damals schade das wir ab Film 4 keinen mehr im Kino hatten, wo mich die Filme doch wesentlich mehr interessiet hatten als die Serie. Aber nach Film 9 war die Luft dann raus. (Film 8 und 9 habe ich sogar zuerst auf japanisch gesehen.)
    Ab Film 10 lief irgendwie immer alles gleich ab. Wirklich eine Story die Spaß macht, gibt es kaum noch, wobei ich den mit Victini und auch Film 12 noch mochte, selbst 17. 10 ist okay, aber 11 ist langweilig und öde und bis auf einer sind die von SW auch öde. Und die letzten zwei habe ich nicht mal mehr gesehen. Daher ist es mir, weil die deutsche Synchro bei Pokemon auch immer schlechter und einseitiger wird, egal ob weitere Filme im Kino laufen oder nicht. Schön wäre es dennoch ja, aber mir eben egal.
    Mein lieblings Film ist Film 3, so wie 6 und 9.