Vote der Woche #339 (28.01.2018 - 04.02.2018) - Habt ihr am „Pokémon GO Community Day“ teilgenommen?

  • Habt ihr am „Pokémon GO Community Day“ teilgenommen? 66

    1. Nein, ich spiele Pokémon GO nicht beziehungsweise nicht mehr!​ (41) 62%
    2. Ja, ich habe am „Pokémon GO Community Day“ teilgenommen! (9) 14%
    3. Nein, ich habe nicht daran teilgenommen, hätte es aber gerne! (8) 12%
    4. Nein, aber ich wollte bei diesem Event auch nicht mitmachen! (8) 12%

    Im aktuellen Vote der Woche möchten wir von euch wissen, ob ihr am „Pokémon GO Community Day“ teilgenommen habt. Wie findet ihr im Allgemeinen die Idee hinter dem „Pokémon GO Community Day“? Wenn ihr mitgemacht habt, wie viele Pikachu konntet ihr insgesamt fangen? Welche Pokémon sollten eurer Meinung nach bei zukünftigen Events öfter auftauchen als sonst? Würdet ihr es euch wünschen, dass sich die Veranstaltung über einen längeren Zeitraum streckt? Wenn ihr Pokémon GO nicht mehr spielen solltet, was müssten die Videospielentwickler unternehmen, dass ihr wieder auf Jagd geht? Nehmt an unserer Umfrage teil und tauscht euch in diesem Thema mit Anderen aus!

  • Nein, ich habe nicht daran teilgenommen, hätte es aber gerne!


    Finde die Idee dahinter auch sehr Nice, allerdings finde ich die Zeitbegrenzung gerade bei einer Gut-Wetter-APP etwas zu happich. Zumal man zu den Zeitpunkt selbst nicht unbedingt Zeit hat gerade GO zu spielen. Als ich endlich raus konnte war das Event schon seit fast ner Stunde wieder vorbei. :( Kann ja verstehen, wenn sie es besonders halten wollen, aber das können die auch in dem sie es auf den ganzen Tag verlängern. Oder zumindest auf den halben Tag.



    Ansonsten bitte mehr davon, nur bitter länger als zuvor. :)

  • Ich habe für "Nein, ich spiele Pokémon GO nicht beziehungsweise nicht mehr!" gestimmt.


    Ich hatte die App seit dem ersten Tag. Ich weiß noch, dass ich gerade früh mit der Schule fertig wurde und vor 12:00 Uhr im Bus saß und auf facebook laß, dass die App bereits erschienen sei. Zuhause angekommen habe ich die App natürlich sofort installiert und ausprobiert, obwohl ich eigentlich alles andere davon begeistert war, dass es nur die Pokémon der ersten Gen gab.
    In den ersten 2 Wochen hatte es noch Spaß gemacht, aber dann wurde die App in meinen Augen zunehmend schlechter und schlechter, bis ich sie nicht mehr angefasst habe. Schade, denn ich wollte wenigstens die Pokémon der 4. Gen fangen.


    Um die Frage zu beantworten, was sie tun müssten, um mich wieder als Fan zu gewinnen, muss ich sagen, dass es nicht mehr passieren wird. Sie haben sich die App mMn selbst zerstört. Ich hatte das Gefühl, als hätte man die App viel zu früh veröffentlicht. Sie hätten lieber noch ein Jahr damit warten sollen. Für mich ist die App leider unbrauchbar geworden.


    Aber etwas gutes hatte die App für mich trotzdem: Sie brachte vielen Spielern den "richtigen" Pokémon-Spielen näher. Viele Leute, die Pokémon Go spielen/spielten, sind keine wirklichen Pokémon-Fans. Manche waren Gen 1 only-Fans, andere hatten noch nie Interesse an Pokémon und haben es trotzdem gespielt. Solche Leute wären nie auf die Idee gekommen aktuelle Editionen zu spielen.
    Mit der Veröffentlichung von Go haben dann mehr Leute die aktuellen Handhelds und Pokémon-Editionen gekauft als davor. Das waren viele dieser Leute, die sich mit Pokémon kaum auskannten.
    Vielleicht war das auch die Hauptaufgabe von Go, wer weiß?


    Jedenfalls bleibe ich bei den Editionen. Sind mir tausendmal lieber.

  • Ich bin eh kein Fan von Go, die echten Spiele sind wesentlich besser.

    Pokémon Go ist ein Mobile Game, also kein richtiges Spiel. Boah, diese Logik. :hmmmm: Natürlich ist es ein lizenziertes Spiel aus dem Pokémon-Franchise, nur eben nicht aus der Hauptreihe.
    Zum Thema: Ich spiele noch, wenn auch nicht mehr so aktiv wie früher (die Einführung der Hoenn-Pokémon ist aber ein dickes Plus, da sind einige der coolsten enthalten Hydropi ), und ich hätte an dem Event teilgenommen, allerdings bin ich leider nicht dazu gekommen. Bei meinem bisherigen Glück in diesem Spiel - ich habe in relativ kurzem Abstand zwei shiny Karpador gefangen - hätte ich bestimmt ein shiny Pikachu abstauben können.

    Gladiantri..107626-81915eb0.png..Reshiram (schillernd)

    „In dir fließt mein Blut, Kind. In dir lodert meine Flamme. Dennoch sei gewarnt, denn du bist nicht Reshiram. Meine Bestimmung ist es, eine Welt der Wirklichkeit zu schaffen. Deine Aufgabe soll eine andere sein, dein Weg von dir selbst gewählt.“

  • Der Community Day war großartig.


    Letztes Mal lag es leider sehr ungünstig, so konnte ich nicht die volle Zeit nutzen.
    Habe insgesamt 4 Shinys bekommen. Beim nächsten Event im Februar würde ich wohl gerne nach Oberhausen ins Centro dafür fahren.
    Eventuell shiny Dratini jagen und hunderte Bonbon grinden, klingt schon mega motivierend. :D

  • Habe Pokemon Go niemals gespielt und weiß, dass es mir wohl nicht gefallen würde. Die allerorts zu sehenden Handy-verrückten Leute (99,9% unterstelle ich) geben ein trauriges Bild ab und zu einem Pokemon-Go-Spieler, der wie etliche von ihnen die Straßenverkehrssicherheit vernachlässigt, will ich nicht werden. Würde als Spieler - sofern der App-Start aufm iPod touch vor Monaten geklappt hätte und sofern das Ding 3G/4G hätte - sicherlich dem Spiel meine Aufmerksamkeit geben und die eigene Sicherheit im Verkehr vernachlässigen.


    Da ich nicht spiele, muss ich nicht solchen Aktionen beiwohnen. Wobei ich diese grundsätzlich gut heiße, solche Treffen könnten soziale Aspekte innehaben, schaden nicht unbedingt und wenn sich genügend Leute finden, warum nicht.

  • Nein habe ich nicht. Vor kurzem hatten @ShinAkiyama und ich es nochmal gespielt, also GO (auf meinem Handy läuft das ja nicht mehr) und nun ist es aber auch zu groß und er hat es wieder runter geworfen. (Andere Handy Games die kleiner sind und weniger Platz verbrauchen, haben vorrang, so wie Naruto eben.) Und demnach konnte ich auch nicht daran teilnehmen.


    Naja udn so wie ich lese, gab es ja eh wiede nur Pikachu, also hätte ich vermutlich so oder so nicht mit gemacht.

  • Zitat von Lenovo-Schesan

    Die allerorts zu sehenden Handy-verrückten Leute (99,9% unterstelle ich) geben ein trauriges Bild ab

    Das ist wirklich traurig, das stimmt. Hängt aber nicht nur mit Pokémon GO zusammen, sondern allgemein mit der Handybenutzung, vielen WhatsApp-Nutzern geht es ähnlich.
    Ich persönlich bin mir der Risiken durchaus bewusst und schaue deswegen nicht dauernd aufs Handy runter, sondern so oft es geht richte ich meinen Blick nach vorne. Und ich lebe noch, haha.


    -----


    Ich finde es ja schon einerseits schade, in dieser Umfrage zu sehen, wie viele Leute mal Pokémon GO gespielt haben und relativ schnell wieder damit aufhörten. In den ersten paar Tagen hat wirklich jeder Zweite, dem ich begegnete, aufs Handy geschaut und Monster gejagt, das war toll anzusehen wie der Pokémon-Hype zurück war, damals in den 90ern hatte ich ihn ja nicht wahrgenommen weil ich noch zu klein war. Von Hype kann jetzt keine Rede mehr sein; zwar stemme ich mich vehement gegen die Leute, die von einem "toten Spiel" reden, aber man merkt schon dass es wesentlich weniger geworden sind. Früher gingen an die 50 Leute zu einem Sichlor; heute finden sich vielleicht noch 10 für ein Icognito, einem wesentlich selteneren Spawn als Sichlor es ist. Für gute Raids finden sich aber noch genug Leute, sofern man sich abspricht.
    Ich kann die Gründe fürs Aufhören und für die Frustration in der Community auch wirklich gut verstehen: Das Spiel ist auch fast zwei Jahre nach Release noch voller Bugs, die auch mich regelmäßig auf die Palme bringen. Das Fangen von Pokémon ist ganz anders wie in den Hauptspielen, das macht zwar den Einstieg leicht ist aber auch irgendwie dröge. Eine Story gibt es nicht, das einzige große Ziel ist die Vervollständigung des Pokédex. Ein "Langzeit-Ziel" übers Fangen aller Pokémon hinaus muss man sich selbst stecken. Man kann nach wie vor weder gegen andere Trainer direkt kämpfen noch kann man tauschen - zwei integrale Elemente von Pokémon, auch wenn andere Spin-Offs diese ebenfalls vermissen, so sind sie doch ein vielfacher Wunsch der Community. Spoofer sind doof. Cheater sind doof. EX-Raids sind doof. Regionale sind doof. Dorfspieler haben keine Chance. Und diese Gelben, gibt es die eigentlich noch?


    Aber gut - lasse ich das mal gut sein und komme zur Umfrage zurück. XD


    Wie findet ihr im Allgemeinen die Idee hinter dem „Pokémon GO Community Day“?
    Die Grundidee ist, Menschen zusammenzubringen, damit sie gemeinsam auf Pokémon-Jagd gehen. Finde ich eine großartige Idee und hat beim ersten Community Day auch sehr gut funktioniert. Ich musste zwar an diesem Tag zuhause verweilen, kenne aber viele die in den drei Stunden gemeinsam losgezogen sind und Pikachu gesucht haben. Lockmodule wurden gezündet, Rauch wurde aktiviert, es war toll.


    Wenn ihr mitgemacht habt, wie viele Pikachu konntet ihr insgesamt fangen?
    Ein läppisches Dutzend. Ein Shiny war mir leider trotz erhöhter Wahrscheinlichkeit nicht vergönnt, aber gut, bei der kleinen Stichprobe...


    Welche Pokémon sollten eurer Meinung nach bei zukünftigen Events öfter auftauchen als sonst?
    Im Namen der Dorfspieler würde ich mir auf jeden Fall wünschen, dass beliebte und nicht für jeden zugängliche Pokémon, fernab von Taubsi und Webarak, verteilt werden. Ob es gleich so ein Kracher wie Dratini, das als Dragoran in Kämpfen ungemein nützlich ist, sein muss, finde ich aber fraglich. Gewisse Pokémon sollten schon irgendwo ihren Seltenheitswert behalten.
    Vielleicht kann man als Kompromiss die Spawnraten etwas herunterschrauben, sodass Dratini dann nicht an jeder Ecke steht, sondern vielleicht an jeder dritten Ecke.


    Würdet ihr es euch wünschen, dass sich die Veranstaltung über einen längeren Zeitraum streckt?
    Ja, mehr als drei Stunden wären schön, damit wirklich jeder mal kann - beim ersten Community Day gab es tatsächlich welche die die drei Stunden verschlafen haben. XD
    Unter einem "Day" verstehe ich persönlich 24 Stunden; aber zufrieden wäre ich schon mit 12 Stunden, das ist dann zumindest die Phase des Tages, in der man das Tageslicht ausnutzen kann. Im Dunkeln spiele ich nicht so gerne.


    Die letzte Frage entfällt für mich, da ich wohl der Letzte sein werde der mit dem Spiel aufhört. Das hat diverse Gründe, die ich, glaube ich, schon mal an anderer Stelle benannt habe.

  • Früher gingen an die 50 Leute zu einem Sichlor

    Sommer 2016, Wiener Stadtpark: Ein Sichlor spawnt, man kann dank nicht funktionierendem Tracker nur raten, wo es ist. Wir gehen auf gut Glück in eine Richtung. Nach ein, zwei Minuten merken wir, dass sich ein Stück hinter uns ein "unauffälliger" Zug von etwa 100 Leuten gebildet hat, der ebenfalls dieses Sichlor sucht. :assi:
    Das Sichlor befand sich übrigens tatsächlich an der vermuteten Stelle. :P

    Gladiantri..107626-81915eb0.png..Reshiram (schillernd)

    „In dir fließt mein Blut, Kind. In dir lodert meine Flamme. Dennoch sei gewarnt, denn du bist nicht Reshiram. Meine Bestimmung ist es, eine Welt der Wirklichkeit zu schaffen. Deine Aufgabe soll eine andere sein, dein Weg von dir selbst gewählt.“