Vorschlagstopic für Wettbewerbs-, Aktions- und Challengethemen

  • Finde die genannten Anregungen sehr gut und würde so etwas in der Richtung tatsächlich umsetzen. Das Serien-Thema hatte jetzt zwar genau einen Vote mehr als Digimon in der Umfrage, allerdings sehe ich die Resonanz in Verbindung mit der Diskussion und den Bedankungen hier mit der Erweiterung auf ein generelles Monstergenre ein bisschen größer, von daher würde ich ein solches Thema auch vorschlagen. Da ich aktuell noch arbeite, würde ich das Thema eh sehr spät erst posten - von daher ist es denke ich kein Beinbruch, wenn das Topic erst morgen erscheint, damit noch etwas Zeit bleibt, sich ggf. zu äußern. Kam ja doch alles erst mehr oder weniger Last Minute ins Rollen hier.


    Ansonsten starten wir morgen dann offiziell einen Monsterwettbewerb und das Filmethema wird für das nächste Mal schon reserviert, da das ja auch großen Zuspruch hatte.

  • Ich weiß nicht, ob das hier noch irgendjemand liest, aber ich hätte einen Vorschlag. Und zwar fände ich ein Thema in Richtung "Entwicklung" cool. Genauer gesagt: Zeichne eine nächste, also eine zusätzliche ausgedachte Entwicklung eines beliebiegen Pokémons. Z.B. eine Entwicklung für Dedenne. Oder eine Entwicklung für Galoppa. :ahahaha: So, bin wieder weg!

  • Ich weiß nicht, ob das hier noch irgendjemand liest, aber ich hätte einen Vorschlag. Und zwar fände ich ein Thema in Richtung "Entwicklung" cool. Genauer gesagt: Zeichne eine nächste, also eine zusätzliche ausgedachte Entwicklung eines beliebiegen Pokémons. Z.B. eine Entwicklung für Dedenne. Oder eine Entwicklung für Galoppa. :ahahaha: So, bin wieder weg!

    Solche Wettbewerbe mit "eigenes Pokemon entwerfen" find ich eigentlich immer super und glaube die kamen auch immer recht regelmäßig in irgendeiner Form. Hätte ich auch mal wieder Bock drauf. Würde aber empfehlen, das nicht nur auf eine Weiterentwicklung zu beschränken, sondern auch auf alternative Entwicklungszweige, Vorentwicklungen, Baby- / Mega- / Galar- und Was-auch-immer-Formen zu erweitern.

  • Vielen Dank für den tollen Vorschlag, Clawdeen!


    Ich hatte eh vor, hier mal generell in die Runde zu fragen, welche Wettbewerbsthemen ihr euch für die kommende Zeit vorstellen könntet/wünscht, da ich gerne euch Teilnehmern die Wahl lassen würde, anstatt euch einfach etwas vorzusetzen, womit ihr dann im schlimmsten Fall nicht mal großartig was anfangen könnt oder keine Lust drauf habt. Ich packe hier in den Beitrag dann auch mal die Highlightliste rein, damit möglichst viele Interessierte an den Vorschlägen und den folgenden Umfragen beteiligt sein können. Ich hab hier irgendwo auch nen Zettel mit ein paar Ideen rumfliegen, die würde ich demnächst auch mal hier ins Thema zur Diskussion packen (sobald ich ihn aus meinem Zettelhaufen retten konnte). Da der Häuserkampf vorbei ist, kann man hier im Bereich bald mal wieder was neues starten. ^-^


    In der Zwischenzeit hat vielleicht noch irgendwer ne nette Idee für die aktuelle Aktion: Aktion 01/2021: Pokéball Los! o/


  • Ich schreib mal ein paar Vorschläge spontan heraus. Wenn's einen oder mehrere von denen schonmal gab, ignore me, mein Gedächtnis ist leider sowieso ein Sieb. xD


    • Ein-Medium-Illustration: Man nehme ein Medium nach Wahl das möglichst vielen zugängig ist und nur das darf benutzt werden für das Bild. Beispielsweise Bleistift, Buntstift, MS Paint, etc.
    • Primär-Farben-Challenge: Die drei Primärfarben Magenta, Blau und Gelb können ja zu jeder Farbe gemischt werden. Heißt jeder Teilnehmer nimmt sich nur diese drei Farben im Medium seiner Wahl und schickt idealerweise ein Foto von den drei Stiften/Farbtöpfen/whatever dazu. (Oder Farbblops am Rand des Bildes wenn digital)
    • Chinesiche Sternzeichen: Ich hab die aktuelle Sternzeichenaktion gesehen und dachte mir hey, eigentlich könnte man das vielleicht ja auch mit den chinesischen Sternzeichen machen. Eventuell kann sich dann jeder individuell für ein Pokémon entscheiden das zum Sternzeichen passt oder es wird so gehandhabt wie bei der aktuellen Aktion.
    • Pokémon-Typen-Wechsel: Weiß nicht ob es das bereits gab oder so, bestimmt eigentlich lol. Aber halt, man nimmt Hydropi und designt es wie man es sich als Feuerpokémon vorstellen würde. Und so.
    • Gegenstandspokémon: Kalos hat uns ja freundlich gezeigt wie ein Schlüssel oder Eis als Pokémon aussehen würde lol. Vielleicht ne lustige Idee, sich irgendwelche random Gegenstände rauszuchen und zu versuchen die als Pokémon darzustellen. Keine Ahnung, das Kartoffelchipstütenpokémon oder so.
    • Habitate-Challenge: Explizit nicht als Wettbewerb (außer jemand hat Bock drauf), ABER man nimmt sich ein Pokémon seiner Wahl. Oder mehrere, keine Ahnung. (geht auch ohne Pokémonbezug bestimmt, zum Beispiel mit echten Tieren oder so) Und setzt sich einfach mal dran, genaues Augenmerk auf einen komplexeren Hintergrund zu werfen. Einerseits eine gute Übung für faule Säcke wie mich die nie Bock haben sich einen krassen Hintergrund zu überlegen, andererseits auch spannend zu sehen mit was für Ideen Leute zusammenkommen.


    Ja mehr fällt mir grad spontan nicht ein, aber vielleicht hilft das ja was :3c

  • Hey Stan The Man, voll coole Ideen!

    Ich finde vor allem die "Habitate - Challange" super! Persönlich mein Favorit, als jemand der immer die selben 2-3 Hintergründe malt.


    Mehr oder weniger zum Thema Hintergründe hätte ich auch noch einen Vorschlag: Paper-children.

    Und zwar malt man dabei eine Figur (oder in dem Fall ein Pokemon) schneidet es aus, setzt es irgendwo in die Gegend, so das man einen schönen Hintergrund hat und macht davon dann ein Foto.

    Das war in Anime-Fankreisen so 2012/13 ganz groß. Ich glaube es gab damals sogar hier im Bisaboard mal ´nen Wettbewerb dazu.


    Und eine zweite Idee wäre einen Kampf zwischen 2 Pokémon. Oder ein einzelnes Pokémon das eine Attacke einsetzt. Fände ich cool wegen der Bewegung und Action die solche Bilder meistens haben!

  • Habitate-Challenge: Explizit nicht als Wettbewerb (außer jemand hat Bock drauf), ABER man nimmt sich ein Pokémon seiner Wahl. Oder mehrere, keine Ahnung. (geht auch ohne Pokémonbezug bestimmt, zum Beispiel mit echten Tieren oder so) Und setzt sich einfach mal dran, genaues Augenmerk auf einen komplexeren Hintergrund zu werfen. Einerseits eine gute Übung für faule Säcke wie mich die nie Bock haben sich einen krassen Hintergrund zu überlegen, andererseits auch spannend zu sehen mit was für Ideen Leute zusammenkommen.

    Hey Stan The Man, voll coole Ideen!

    Ich finde vor allem die "Habitate - Challange" super! Persönlich mein Favorit, als jemand der immer die selben 2-3 Hintergründe malt.

    Das ist übrigens genau das Thema des FA-Wettbewerbes des Häuserkampfes gewesen, welcher noch letzte Woche endete.


    Ich hätte Bock auf so ziemlich alles eigentlich. Glaube etwas, wo man auch Games und Anime mit einbeziehen könnte, wäre ganz cool.

  • Das ist übrigens genau das Thema des FA-Wettbewerbes des Häuserkampfes gewesen, welcher noch letzte Woche endete.

    Jain. Ich denke zwar auch, dass so ein Wettbewerb noch etwas zu früh nach dem Häuserkampf wäre, aber dort lag das Hauptaugenmerk noch immer auf der Kreatur/dem Pokémon, das nur entsprechend des Habitats ausgewählt werden sollte. Wenn in diesem Vorschlag mehr Wert auf den Hintergrund gelegt werden sollte, wäre das ein etwas anderer Fokus, der sicherlich auch interessant umzusetzen wäre.

  • Das ist übrigens genau das Thema des FA-Wettbewerbes des Häuserkampfes gewesen, welcher noch letzte Woche endete.

    Ah sorry, ich war hier länger nicht mehr aktiv und hab deswegen nicht so den Überblick über vergangene Aktionen ^^"


    Aber nach kurzen Nachlesen ja, bei dem Häuserkampf war das ein Habitat aussuchen und Pokémon dafür wählen. In meinem Vorschlag wäre es genau umgekehrt, also man sucht sich ein Pokémon und designed ein Habitat für es. Bei den meisten Mons kann man ja ganz leicht online nachschauen in was für einer Ungebung sie wohnen, aber bei der Challenge ginge es darum, das dann explizit darzustellen. Man nehme Perlu und kreiert dazu die Unterwasserwelt in der es lebt. Versucht sich wirklich mit dem Worldbuilding auseinanderzusetzen. Vielleicht darf das Pokémon als regel nicht zu sehr herausstechen aus dem Hintergrund. Etc.

    Und da ich das mehr so als Übung ansehen würde, weil ich viele Leute inklusive mir selbst kenne, die bei Hintergründen oft wenig Motivation haben, die ganze Sache nicht kompetitiv. Also Challenge statt Wettbewerb.


    Macht aber definitiv im Hinblick auf die letzte Häuserkampfsache mehr Sinn, die vorgeschlagene Challenge dann erstmal für später zu überlegen, ja.

  • Die Idee mit den Hintergründen klingt spannend. Wenn man es nicht "Habitate"-Irgendwas nennt, ist es auch kein Problem, denke ich. An der Entwicklungs-Idee von Clawdeen würde ich mich auch gern versuchen, und Retyping macht sowieso immer Spaß.


    Ansonsten hätte ich noch zwei Ideen:

    • Foto zu Fanart: Man nimmt irgendein reales Foto als Inspiration für sein Bild.
      Konkret hatte ich an Tierbilder gedacht, die man zu Pokémon-Fanarts "umwandeln" könnte. Ich stelle es mir vor allem als gute Übung für Hintergründe und Posen, aber auch Sachen wie Bildaufbau könnte man sich dabei abgucken. Es muss allerdings nicht unbedingt Pokémonbezug oder überhaupt eine Kreatur sein. Wichtig: Ich rede nicht davon, ein Foto einfach nur "abzumalen" (es sei denn, jemand hat Spaß daran), sondern das Foto quasi als Grundlage für ein Bild zu nehmen, das am Ende von "fast identisch" zu "komplett anders" reichen kann.
    • Aus Klein mach Groß: (eh, vielleicht fällt jemandem ein besserer Titel ein)
      Ich fände es total cool, winzige Dinge in Groß zu sehen oder auch umgekehrt. Hausstaubmilben, die groß genug sind, dass man sie an der Leine führen kann? Ein Gänseblümchen als Sonnenschirm? Ein Elefant, der auf eine Handfläche passt? Sowas in der Art.

    Was ich auch noch spannend fände, wären "innere Landschaften", also quasi wie die eigene innere Welt als physischer Ort aussehen würde. Aber vielleicht wäre das vielen auch schon zu persönlich? (oder potentiell deprimierend, heh)

  • Hi ihr lieben!


    Danke für die vielen coolen Vorschläge. Ich werde in den kommenden Tagen eine Umfrage erstellen und evtl auch noch 1-2 von meinen Ideen mit rein werfen. Sollten mehrere Ideen viele Stimmen erhalten, können wir auch gerne mehrere Ideen aus der Umfrage in den nächsten Monaten umsetzen. :)


    Schönen Sonntag euch allen!

  • Falls es noch geht, hätte ich auch eine Idee für ein Wettbewerbsthema. :saint:

    Und zwar "Zeichne dich selbst als Trainer:in in der Pokémon-Welt"!

    Ich fände es interessant zu sehen, wie die Leute sich selbst sehen oder darstellen, welche Polémon sie verwenden würden, ... :love:


    LG

    Emmi Meloetta

  • Themen der nächsten Wettbewerbe 19

    1. eigenes Pokémon / (Regional-, Baby-, XYZ-) Form / Entwicklung entwerfen (12) 63%
    2. Pokémon-Retyping / Pokémon-Typen-Wechsel (6) 32%
    3. Gegenstandspokémon (6) 32%
    4. Landschafts- / Hintergrundstudien (kein Pokémonbezug) (4) 21%
    5. Kämpfende Pokémon (5) 26%
    6. Aus Klein mach Groß / Aus Groß mach Klein (kein Pokémonbezug erforderlich) (4) 21%
    7. Zeichne dich selbst als Trainer:in in der Pokémon-Welt (11) 58%
    8. Bunte Glasfenster entwerfen (kein Pokémonbezug erforderlich) (5) 26%

    Umfrage endet am 30. Juli 2021, 23:59

    Huhu! ^_^


    Ich habe mir mal aus euren Vorschlägen einige rausgepickt, die man wohl recht gut als Wettbewerbsthemen verwenden kann. Den Rest merke ich mir mal als Aktionsthemen oder ähnliches vor.

    Die Umfrage lasse ich mal bis nächste Woche Freitag laufen, damit dann am Wochenende/Anfang der darauf folgenden Woche das Wettbewerbsthema veröffentlicht werden kann und ihr alle so schnell wie möglich wieder zu euren Stiften, Pinseln und Grafiktablets greifen könnt.

    Ich selbst habe, angelehnt an Cassandra s Abgabe beim KuH-Wettbewerb des Häuserkampfes (Abgabe 11) auch noch ein Thema hinzugefügt: Bunte Glasfenster entwerfen.

    Ihr könnt für alle eure Favoriten abstimmen. Bekommen mehrere Themen viele Stimmen, werden sie nach und nach in den kommenden Wettbewerben behandelt, sie gehen auf keinen Fall verloren.


    Bei Fragen könnt ihr euch gerne hier im Thema melden!


    Schönen Abend euch allen noch! ^_^

  • Keine Frage oder neue Vorschläge, aber ich würde mich über mehr offene Aktionen wie die mit den Pokebällen freuen. Als Möglichkeit zum Medaillensammeln und für Leute, die nicht regelmäßig zeichnen/malen zum Ausprobieren. Als Anfänger (und da würde ich mich schon noch dazu zählen) ist es schwer gegen die ganzen Profis hier anzutreten.


    Pokemon Retyping gab es übrigens letztes Jahr schon einmal.

  • Hallo!

    ich würde mich über mehr offene Aktionen wie die mit den Pokebällen freuen.

    Ich hab so ein paar Ideen, die ich noch etwas sortieren und ggf. mit dem Team besprechen möchte, damit bald auch mehr solche Aktionen stattfinden können. Ich hoffe, dass es nach der Klausurenphase richtig losgehen kann. ^_^

    Pokemon Retyping gab es übrigens letztes Jahr schon einmal.

    Das ist mir bewusst, habe letztes Jahr auch selbst teilgenommen. Ich habe mich trotzdem für das Thema entschieden, weil es meiner Meinung nach schon extrem viel hergibt, sodass das Thema nicht zu.. "eintönig" wird und ich denke das Thema ist sowohl für Einsteiger als auch Erfahrene recht gut geeignet, was auch die Teilnehmerzahlen beim letzten Wettbewerb gezeigt haben.

  • Hmm... Vielleicht noch eine Umfrage, ob das lieber als WB oder als Aktion gemacht werden soll? Ich glaube aktuell gab es beides immer abwechselnd, aber jetzt so rein aus meiner Perspektive fänd ich es auch nicht schlimm, das Verhältnis etwas zu ändern. Denke viele, die an Wettbewerben Interesse hätten, geben sich auch mit einer Aktion zum gleichen Thema zufrieden und Anfänger lädt es natürlich sowieso eher ein. Evtl macht man den Rhythmus dann eher 2 mal Aktion und 1 mal Wettbewerb? Glaube mehr Aktionen waren oft auch ein Hindernis, weil die traditionell mehr Vorarbeit erfordern (siehe Vorlagen für die Pokebälle oder allgemein die Entwicklung neuer Konzepte), aber wenn man einfach sagt, man nimmt ab und zu normale Wettbewerbsthemen und hält si e offen ab, why not, das ginge an sich ja genauso. Wäre dann wohl am ehesten die Frage, ob die Mehrheit auch dafür wäre, sowas zu machen.