Sprechersystem für Coop-Runden

  • Wir möchten euch in diesem Thema anbieten, das Sprechersystem für diese und kommende Coop-Runden zu diskutieren. Dabei können bestehende Vorschläge für Sprechersysteme diskutiert und auch eigene Vorschläge eingebracht werden.


    Folgende Ideen für Sprechersysteme existieren bisher:

    • Ein-Sprecher-System: Zu jedem Phasenwechsel bestimmt jedes Team einen Sprecher. Die Sprecher werden zum Phasenwechsel bekannt gegeben und in dieser Phase darf sowohl privat als auch im öffentlichen Thema nur der angegebene Sprecher über die Runde sprechen. Ausgenommen davon sind die Kommunikation zwischen den beiden Mitgliedern eines Teams und die Mafiakonvi.
    • Zwei-Sprecher-System: Beide Teammitglieder dürfen jederzeit beliebig über die Runde sprechen. Zu jedem Phasenwechsel kann ein Teammitglied als abwesend gemeldet werden. Abwesende Teammitglieder dürfen in dieser Phase nicht über die Runde sprechen und sollten daher auch nicht mit Fragen über die Runde angeschrieben werden, desweiteren sollte aus der Abwesenheit nicht gereadet werden. Teams sollten sich darum kümmern, dass ihre Teamzugehörigkeit gut erkennbar ist, z.B. durch identische Avatare oder Header über jedem Post.

    Außerdem ist ein weiterer Vorschlag aufgekommen:

    • Mischform: Wie im Ein-Sprecher-System bestimmt jedes Team zum Phasenwechsel einen Sprecher, der bekanntgegeben wird, und wer nicht als Sprecher eingetragen ist darf in dieser Phase nicht über die Runde sprechen. Es besteht jedoch auch die freiwillige Möglichkeit, dass ein Team beide Mitglieder gleichzeitig als Sprecher bestimmt, sodass beide kommunizieren dürfen. Ein Team, das diese Möglichkeit nutzt, sollte sich darum kümmern, dass ihre Teamzugehörigkeit in dieser Phase gut erkennbar ist, z.B. durch identische Avatare oder Header über jedem Post. Teams, die diese Möglichkeit nicht nutzen, sind davon nicht betroffen und können ungeachtet dessen wie im Ein-Sprecher-System spielen.

    An alle Interessenten (dies schließt auch die ein, die grundsätzlich Interesse an Coop-Runden haben, aber an der aktuellen Runde nicht teilnehmen wollen/können) also die Fragen:

    • Welches dieser Systeme präferiert ihr und warum?
    • Habt ihr eigene Vorschläge für Systeme oder Änderungen an den bestehenden Vorschlägen? Die Liste in diesem Post ist nicht fix und kann gegebenenfalls geändert werden.
    • Gibt es ein System, das dazu führen würde, dass ihr eine Runde, die euch ansonsten interessiert, nicht mitspielen wollen würdet und warum?
    • Habt ihr etwas gegen die Mischform, oder wäre das eine Konsenslösung, die beide Seiten zufriedenstellt?

    Im Folgenden ein paar Umfragen als Schnellübersicht. Die Teilnahme ist auch hier allen freigestellt, die grundsätzlich an Coop-Runden Interesse haben. Zur besseren Auswertung wäre es aber gut, entweder bei keiner oder bei allen Umfragen abzustimmen.

  • Das Ein-Sprecher-System ... 28

    1. ... finde ich gut (6) 21%
    2. ... finde ich neutral (10) 36%
    3. ... fände ich akzeptabel, würde aber meinen Spielspaß verringern (9) 32%
    4. ... wäre für mich ein Grund, an einer Runde nicht teilzunehmen (3) 11%

    Umfrage zum Ein-Sprecher-System: Zu jedem Phasenwechsel bestimmt jedes Team einen Sprecher. Die Sprecher werden zum Phasenwechsel bekannt gegeben und in dieser Phase darf sowohl privat als auch im öffentlichen Thema nur der angegebene Sprecher über die Runde sprechen. Ausgenommen davon sind die Kommunikation zwischen den beiden Mitgliedern eines Teams und die Mafiakonvi.

  • Das Zwei-Sprecher-System ... 28

    1. ... finde ich gut (17) 61%
    2. ... finde ich neutral (4) 14%
    3. ... fände ich akzeptabel, würde aber meinen Spielspaß verringern (5) 18%
    4. ... wäre für mich ein Grund, an einer Runde nicht teilzunehmen (2) 7%

    Umfrage zum Zwei-Sprecher-System: Beide Teammitglieder dürfen jederzeit beliebig über die Runde sprechen. Zu jedem Phasenwechsel kann ein Teammitglied als abwesend gemeldet werden. Abwesende Teammitglieder dürfen in dieser Phase nicht über die Runde sprechen und sollten daher auch nicht mit Fragen über die Runde angeschrieben werden, desweiteren sollte aus der Abwesenheit nicht gereadet werden. Teams sollten sich darum kümmern, dass ihre Teamzugehörigkeit gut erkennbar ist, z.B. durch identische Avatare oder Header über jedem Post.

  • Die Mischform ... 26

    1. ... finde ich gut (15) 58%
    2. ... finde ich neutral (8) 31%
    3. ... fände ich akzeptabel, würde aber meinen Spielspaß verringern (2) 8%
    4. ... wäre für mich ein Grund, an einer Runde nicht teilzunehmen (1) 4%

    Umfrage zur Mischform: Wie im Ein-Sprecher-System bestimmt jedes Team zum Phasenwechsel einen Sprecher, der bekanntgegeben wird, und wer nicht als Sprecher eingetragen ist darf in dieser Phase nicht über die Runde sprechen. Es besteht jedoch auch die freiwillige Möglichkeit, dass ein Team beide Mitglieder gleichzeitig als Sprecher bestimmt, sodass beide kommunizieren dürfen. Ein Team, das diese Möglichkeit nutzt, sollte sich darum kümmern, dass ihre Teamzugehörigkeit in dieser Phase gut erkennbar ist, z.B. durch identische Avatare oder Header über jedem Post. Teams, die diese Möglichkeit nicht nutzen, sind davon nicht betroffen und können ungeachtet dessen wie im Ein-Sprecher-System spielen.

  • Gray Ninja

    Hat das Thema freigeschaltet
  • Persönlich finde ich das Konzept, des Ein-Sprecher-System einfach ein bisschen ansprechender für kack-noobs wie mich. So kann man sich mit seinem Teampartner beraten und dann einer vernünftig die Meinung beider vertreten.

    Das "beide dürfen sprechen"-System ist nicht verkehrt, sehe da aber den Nachteil, dass man da einfach schneller Fehler riskiert. Oder sich gegenseitig widerspricht und man einfach aus Impuls postet, statt sich mit seinem Teampartner kurz zu bereden, was jetzt eigentlich das klügste wäre. Und ich denke es könnte auch schnell unübersichtlich werden, wenn man nicht wirklich kennzeichnet von welchem Team der Post jetzt eigentlich ist.

    Dementsprechend finde ich die Mischform, bei der Beides erlaubt ist auch oke. Da kann dann eben jedes Team für sich entscheiden welches System sie umsetzen wollen, da ich auch nachvollziehen kann, warum man das "beide sprechen"-System ganz gut findet. Wäre ein guter Kompromiss imo.

    Mitmachen würde ich allerdings so oder so, also kein System würde mir wirklich so gegen den Strich gehen, dass ich gar nicht mitmachen würde. Zumal ich ja atm als Neuling nur mutmaßen kann.

  • Die Mischform erscheint mir Redundant, da ich das "Alle dürfen sprechen"-System nie so interpretiert hätte, dass beide kommunizieren müssen. Ich finde es für mich selbst angenehmer, wenn beide kommunizieren dürfen, einfach weil ich ein furchtbarer Pedant bin und absolut genervt wäre, nicht immer schreiben zu dürfen. Aber die Erlaubnis, dass beide schreiben dürften, kann man doch einfach nutzen wie man will oder brauchen manche Leute ein Verbot, damit sie die Klappe halten???

  • Ich fände alle drei Systeme akzeptabel, aber das Einzel-Sprecher-System (ESS) missfällt mir aus dem Grund, dass es nichts neues bringt - außer ein Spieler kann einen ganzen Tag nicht, was eher selten sein dürfte. Das sich mehrere Spieler zusammenschließen können hat natürlich auch Vorteile, aber einerseits wird dieser Aspekt von allen Systemen geteilt und andererseits unten mehr dazu.


    Das Zwei-Sprecher-System (ZSS) ermöglicht das ganz neue Möglichkeiten, um Abwesenheitszeiten zu handhaben. Vielleicht kann der eine vormittags spielen, während der andere nachmittags übernimmt, sobald er Zeit hat, und der andere kann dann abends abwesend sein. Ganz abgesehen davon, dass es sich vermutlich positiv auf die Aktivität auswirken dürfte wenn pro Team beide Spieler auf den Thread reagieren können. Und wenn ein Team will, kann es ja intern entscheiden, dass nicht beide am gleichen Tag sprechen, selbst wenn das nicht verboten ist.


    Was die Mischform angeht, die ist doch exakt dasselbe wie das ZSS, nur Opt-In anstelle von Opt-Out ;) Die beiden wären also imo genau gleich zu bewerten.


    So, dann zum generellen Vorteil von Teams, dem Ansprechpartner... An sich ist es zwar nicht explizit erlaubt, aber auch nicht verboten und durch die Unüberwachbarkeit ist es bereits jetzt auch außerhalb von Coop-Runden möglich, sich einen nicht teilnehmenden Ansprechpartner zu holen, mit dem man die Runde zusammen spielt. Ich sehe auch keinen Grund, weshalb das nicht erlaubt sein sollte. Ich schlage daher vor, dass in Coop-Runden das ZSS oder die Mischform (wie gesagt, die beiden sind effektiv identisch) verwendet wird, und dass es auch bei allen anderen Runden explizit erlaubt wird, dass sich die Spieler einen nicht teilnehmenden Ansprechpartner organisieren. Das würde den für Anfänger positiven Effekt von Coop-Runden auf alle Runden ausweiten, und zudem würde es neben Subs eine weitere Option geben, wie Spieler, die durch das Los nicht teilnehmen können, in die Runde integriert werden können. edit: Oh, ist sogar schon umgesetzt mit dem Mafiaschul-Patensystem, nur ein bischen versteckt ;)

  • Blackheart Opt-In vs Opt-Out macht dank Status Quo Bias wohl einen Unterschied, außerdem müssten nach aktuellem Stand Teams, die dauerhaft nur einen Sprecher wollen, sich in der Mischform nicht mit Partneravataren o.ä. beschäftigen.


    Steampunk Mew Manche würden sich eventuell dazu gezwungen fühlen, zu kommunizieren, wenn sie es dürfen, insbesondere wenn sie direkt angeschrieben werden.

  • und dass es auch bei allen anderen Runden explizit erlaubt wird, dass sich die Spieler einen nicht teilnehmenden Ansprechpartner organisieren. Das würde den für Anfänger positiven Effekt von Coop-Runden auf alle Runden ausweiten, und zudem würde es neben Subs eine weitere Option geben, wie Spieler, die durch

    Ein gewisser Anteil war schon immer möglich und wurde oft durch den Spielleiter als Ansprechpartner erfüllt. So waren jegliche Fragen zu Mechaniken und Begreifen steht's möglich. Als einziger Unterschied wäre zu sehen, dass keine konkreten Strategievorschläge vorgegeben wurden. Imo würde dies aber auch den Sinn des Spieles verfehlen, wenn man als unerfahrener Spieler jeglicher Strategie eines Pros folgen würde. Weitestgehend könnte man dies als Ghosting beschreiben. Dies sollte auch in Zukunft nicht sein. Ansonsten dürfte auch jetzt schon alles andere, was du dir hier wünschst, mehr oder weniger möglich sein. Oder gäbe es noch weitere Punkte?

  • Ich möchte an dieser Stelle übrigens gerne anmerken, dass diese Umfrage nicht das zukünftige System bei Coop-Runden in Stein meißelt sondern nur eine Momentaufnahme der Spielerwünsche ist. Das Spielprinzip der Coop-Mafia steckt noch in ihren Kinderschuhen, daher kann niemand von vornherein sagen, was das non+ultra-System dafür ist. Stärken und Schwächen jedes Systems können sich leider erst beim Spielen zeigen, daher soll das Coop-Prinzip auch gleichzeitig immer als Test angesehen werden. Um es weiter zu verbessern, braucht es dann natürlich immer auch Rückmeldung von euch, also scheut euch bitte nicht, uns diese zu geben.

  • Um nochmal die Nachbesprechung der vergangenen Runde aufzugreifen: Wie war das ausprobierte System für euch?

    Für mich als Spielleiter war es auf jeden Fall eine große Hilfe, dass jedes Team immer seinen Headder eingefügt hat (bzw. dann nach Hinweisen etwas später Caroit hehe), vorallem habt ihr euch selbst gut abgesprochen, wer den Lynchvote postet. Das ist gott sei dank nicht im Chaos geendet, das Auswerten war entsprechend recht einfach.

    An die Spieler gefragt: Wie war es, dass euer Spielpartner für euch einspringen konnte, wenn ihr nicht da wart? Einige Teams waren ja sehr viel in Kontakt, andere eher weniger. Wie kam es dazu und wie seid ihr damit gefahren?

    Und dann noch speziell an Steampunk Mew und Mimimi : bei euch hat größtenteils nur Sascha gesprochen. Wie kam es dazu? Zeitlich nicht anders möglich oder hattest du keinen Bock, Mimimi?

  • Ich hatte N2 schlicht und ergreifend vergessen, die PN zum Sprecherwechsel zu verschicken und danach war die Sache auch schon gegessen. Zumal ich dann auch nicht mehr folgen konnte. Ich glaube auch nicht, dass ich für Coop gemacht bin und werde mich bei diesen Runden wohl in Zukunft zurück halten.

  • Als Folge aus Mimimis Versäumnis war die Runde für mich leider zusätzlich anstrengend. Ins Besondere in den ein, zwei Stunden vor Deadline hatte ich fast jeden Tag kaum Zeit, doch statt uns da abzuwechseln, musste ich deshalb irgendwie trotzdem aktiv sein.

    Auch bin ich sehr perfektionistisch und gerade als Maf, der mehrere risky Plays versucht, hätte ich tbh auch Angst gehabt, einen längeren Beitrag von Mimimi posten zu lassen, ohne ihn gegengelesen zu haben. Letztlich hab ja sogar ich mir einen großen Fehler geleistet.


    Fazit ist für mich, dass das Coop-System für die Maf besonders bei zwei Spielern, deren Spielerfahrung sich deutlich unterscheidet, eher negativ bzw. mit zusätzlicher Last für den Erfahreneren verbunden ist. Als Dörfler, wo man in der Regel weniger bis gar nicht auf Slips achten muss oder aber wenn beide Spieler ähnlich (un)erfahren sind, ist das wahrscheinlich spürbar angenehmer.

  • Wie war es, dass euer Spielpartner für euch einspringen konnte, wenn ihr nicht da wart?

    Sehr entlastend. Gab auch entscheidende Phasen, in denen ich nicht da sein konnte, weil ich arbeiten war. Dass Aprikose da dann übernehmen konnte, war ein wahrer Segen. Wenn ich gefragt wurde, ob ich nicht bei ner Mafia-Runde teilnehmen möchte, war es meistens der zeitliche Aufwand, der mich davon abgehalten hat, weil ich mir mal vorgenommen hatte nicht mehr an einer Runde teilzunehmen, wenn ich mir nicht sicher bin die nötige Zeit aufbringen zu können. Durch das Coop-System muss ich mir nicht zwingend sicher sein, ob ich immer die Stunde vor Deadline da bin, da ich mich mit meinem Partner absprechen kann. An normalen Runden würde ich zwar nach dieser Runde eventuell auch teilnehmen, aber dann nur, wenn ich Ferien hab, weil es sonst oft genug sein kann, dass ich bis Abends noch Praktika hab. Würde mir daher wünschen, dass es mehr Coop-Runden gibt, an denen könnte ich auch außerhalb der Ferien teilnehmen.



    Einige Teams waren ja sehr viel in Kontakt, andere eher weniger. Wie kam es dazu und wie seid ihr damit gefahren?

    Ich hab nicht sonderlich viel Mafia-Erfahrung und hatte mich in den Großrunden, die ich vor Jahren mal gespielt hab, deswegen eigentlich gar nicht beteiligt. Ich hatte einfach Angst irgendeinen Fehler zu machen. Mich mit Aprikose absprechen zu können, wenn ich mir bei nem Post unsicher war oder auch generell über die Runde diskutieren zu können. Das hat mir die Angst vorm Posten genommen, was wahnsinnig angenehm war. Abgesehen davon hatte ich einen, mit dem ich Reden konnte, wenn ich vor Nervosität fast gestorben bin. Insgesamt fand ich es also nur positiv, dass ich mit jemandem so viel diskutieren und mich absichern konnte. Kann es daher nur empfehlen den Vorteil vom Coop-System zu nutzen und mit seinem Partner in regem Kontakt über die Runde zu stehn.

  • Fand das Sprechersystem so tbh echt entspannt. Man konnte auch gut voneinander lernen und seine Gedanken austauschen, was einem nochmal neue Perspektiven eröffnet hat, was ich ziemlich nice fand. Gerade auch wenn man mal weg ist konnte der andere für einen übernehmen und einem dann eine tl;dr geben, wenn man wieder da war. Also mit etwas Kommunikation untereinander sehr angenehm und gerne wieder. Spielspaß war auf jedenfall vorhanden bei mir.