Start des Nintendo Switch Online-Mitgliederservice und Datum für Nintendo Direct bekanntgegeben

  • Ob man sich auf den Start des Nintendo Switch-Online-"Services" freuen soll, wage ich bisher zu bezweifeln. Nach jetzigem Stand wird das Abo mMn keinen Cent wert sein. Hoffentlich liefert die Direct ein paar erfreuliche Details dazu. Vielleicht so etwas wie Server?


    Also eine Woche später. War ja eigentlich klar. Wahrscheinlich um 0:00 Uhr, also von Donnerstag auf Freitag. Na dann, get hyped...

  • Der Service könnte sogar nächstes Jahr am selben Datum starten, das wäre mir lieber. Je früher der Kram kommt, desto eher sind Gen6/Gen7 bzw. die zugehörigen Pokemon-Editionen und ihr Wifi-Support veraltet. Vor allem die Gebühr ist erbärmlich: Switch: Ist schon teuer. Online-Services: Nötig voraussichtlich, um mit Gen8-Editionen online zu spielen. Und kostet wieder Kohle. Früher war etliches umsonst, heute muss man jeden Geschäftsbereich in Kohle umsetzen, um Profit zu schlagen. Quartalszahlen und so. Die Konsolen bringen bei Verkäufen schon genug Geld ein. Früher war die Welt moralischer (oder weniger verkorkst, was aber aufs selbe hinaus läuft; beispielsweise berichtete Mutter, dass Essensversorgung im/vom Flugzeugpersonal früher umsonst war und heute kostet es).


    Ich freue mich nicht auf die Switch-Online-Angebote. Schon Pokemon Bank sah ich kritische und ich sehe es noch immer mit Skepsis hinsichtlich der Kosten, beziehungsweise vor allem wegen des Pokeporters. Mit dem Switch-Online-Spielen, das kommerzialisiert ist, leistet man sich eine noch größere Frechheit.

  • Der Service könnte sogar nächstes Jahr am selben Datum starten, das wäre mir lieber. Je früher der Kram kommt, desto eher sind Gen6/Gen7 bzw. die zugehörigen Pokemon-Editionen und ihr Wifi-Support veraltet. Vor allem die Gebühr ist erbärmlich: Switch: Ist schon teuer. Online-Services: Nötig voraussichtlich, um mit Gen8-Editionen online zu spielen. Und kostet wieder Kohle. Früher war etliches umsonst, heute muss man jeden Geschäftsbereich in Kohle umsetzen, um Profit zu schlagen. Quartalszahlen und so. Die Konsolen bringen bei Verkäufen schon genug Geld ein. Früher war die Welt moralischer (oder weniger verkorkst, was aber aufs selbe hinaus läuft; beispielsweise berichtete Mutter, dass Essensversorgung im/vom Flugzeugpersonal früher umsonst war und heute kostet es).


    Ich freue mich nicht auf die Switch-Online-Angebote. Schon Pokemon Bank sah ich kritische und ich sehe es noch immer mit Skepsis hinsichtlich der Kosten, beziehungsweise vor allem wegen des Pokeporters. Mit dem Switch-Online-Spielen, das kommerzialisiert ist, leistet man sich eine noch größere Frechheit.

    Das wirst du leider überall sehen. Da kannst du bei Nintendo sogar noch froh sein, dass du "nur" 20 € zahlst. 20 € ist eigentlich sogar ziemlich günstig, wenn man mich fragt. Bei Sony und Microsoft zahlt man 50 - 60 €, um online zu spielen und das schon seit Jahren. Nintendo zieht erst jetzt nach, und da gehen 20 € im Jahr doch voll klar.

    Für mich als Splatoon-Fan ist es jeden Cent wert und ich hoffe einfach, dass das eingenommene Geld für weitere Server genutzt wird.

    Letztendlich zahlst du ja genau dafür. Und wenn Nintendo nicht endlich auf Server setzt, ist das ganze Ding wertlos mMn. Die einzige Veränderung, die sich dann für dich als Splatoon Fan ergibt, ist, dass du für die exakt gleiche schlechte Leistung einfach nur Geld bezahlst. Wenn du mich fragst: Für mich ist das aus genau dem Grund wertlos.


    Für mich als Online-Spieler ist es zwar okay, wenn ich dafür nun zahlen muss. War bis hierhin umsonst, das ist lobenswert von Nintendo, dass sie es so lange kostenlos angeboten habe. Irgendwann ist es halt an der Zeit, auch da Gebühren einzukassieren. Aber objektiv betrachtet muss man schon sagen, dass bisher keine Anzeichen bestehen dafür, dass sich wirklich etwas verbessern wird an der Performance. Und das ist das Mindeste, was man erwarten kann für eine Leistung, die zukünftig kostenpflichtig ist.


    Aber wer weiß, was Nintendo diesbezüglich noch vorhat. Vielleicht droppen sie in der Direct ja Detail dazu, die irgendwie alle überzeugen.

  • Rusalka

    Hat das Label Nintendo hinzugefügt
  • Der Service könnte sogar nächstes Jahr am selben Datum starten, das wäre mir lieber. Je früher der Kram kommt, desto eher sind Gen6/Gen7 bzw. die zugehörigen Pokemon-Editionen und ihr Wifi-Support veraltet.

    Ich frage dich hier erneut, was hat es mit dieser unbegründeten Angst zu tun, dass der Onlinesupport von Gen6 und 7 eingestellt wird?

    Habe das von dir nun in mehreren Themen gelesen, aber trotz Verlinkung und direkter Frage nie eine Antwort darauf bekommen.

    Früher war die Welt moralischer (oder weniger verkorkst, was aber aufs selbe hinaus läuft; beispielsweise berichtete Mutter, dass Essensversorgung im/vom Flugzeugpersonal früher umsonst war und heute kostet es).

    Sorry, aber du scherst hier Dinge über einen Kamm, die absolut nichts gemeinsam haben und stellst Behauptungen auf, die so generalisisert auch nicht stimmen.


    Wenn du so schon weit ausholst, sagt dir der Begriff Minamata etwas?

    Ist der Oberbegriff für eine Quecksilbervergiftung geworden, die in den 50er Jahren durch Abfallentsorgung in Japan aufgetreten ist und große Folgen mit sich zog. Früher war definitiv nicht alles besser oder jeder moralischer. Das ist kompletter Quark.

    Ich freue mich nicht auf die Switch-Online-Angebote. Schon Pokemon Bank sah ich kritische und ich sehe es noch immer mit Skepsis hinsichtlich der Kosten, beziehungsweise vor allem wegen des Pokeporters. Mit dem Switch-Online-Spielen, das kommerzialisiert ist, leistet man sich eine noch größere Frechheit.

    Sobald jemand etwas anbietet und sein es "nur" Server, um deine Pokémon außerhalb der Spiele zu lagern, werden Kosten fällig, um die Server zu warten und überhaupt anzuschaffen und dafür bezahlt man Geld. Das ist eine gerechtfertigte Aktion, dafür dann auch Geld zu verlangen.

    Aber objektiv betrachtet muss man schon sagen, dass bisher keine Anzeichen bestehen dafür, dass sich wirklich etwas verbessern wird an der Performance. Und das ist das Mindeste, was man erwarten kann für eine Leistung, die zukünftig kostenpflichtig ist.


    Aber wer weiß, was Nintendo diesbezüglich noch vorhat. Vielleicht droppen sie in der Direct ja Detail dazu, die irgendwie alle überzeugen.

    Naja, aber nur, weil man darüber noch nichts weiß, muss man doch auch nicht direkt den Teufel an die Wand malen, oder?


    Allgemein bin ich schon zufriedener mit den Servern, als direkt zum Anfang der Switch und muss nicht immer alles direkt schlecht reden. Ist aber eher eine persönliche Einstellung von mir.

  • Naja, aber nur, weil man darüber noch nichts weiß, muss man doch auch nicht direkt den Teufel an die Wand malen, oder?


    Allgemein bin ich schon zufriedener mit den Servern, als direkt zum Anfang der Switch und muss nicht immer alles direkt schlecht reden. Ist aber eher eine persönliche Einstellung von mir.

    Habs ja dazu gesagt, dass es sein kann, dass sie in der Direct etwas dazu ankündigen. Nur bisher wurde der Online-Service nicht wirklich gut beworben, außer mit den Boni. Daher bin ich da etwas skeptisch, was das angeht. Aber schlecht reden will ich's natürlich nicht. Abwarten, was in der Direct auf uns wartet.