Bereichsevaluation 2018

Schwert / Schild Pokémon Schwert und Schild sind da! Auf Bisafans sammeln wir alle wichtigen Infos in unseren Guides und dem Pokédex! Alle bekannten Informationen findet ihr hier bei uns:


→ Zum Bisafans-Pokédex | → Zu allen Schwert und Schild-Infos
→ Stellt hier eure Fragen zu Schwert/Schild

  • Hey-Ho liebe Fanartler

    Nun stehen die Sieger des Jahres fest und die Saison 2018 ist nun offiziell beendet und wir hoffen natürlich, dass ihr sie genauso genossen habt wie wir. Insgesamt gab es sehr viele abwechslungsreiche Aktionen und Wettbewerbe, die unten nochmal alle aufgeführt sind. Besonders waren in diesem Fall die vielen Aktionen, weil sie das Prinzip der Wettbewerbe etwas auflockern sollten und es hier weniger um Konkurrenz geht, sondern viel mehr um den Spaß an der Umsetzung. Ebenso haben wir uns in diesem Fall für ein abwechselndes System entschieden, damit beide Konzepte gleichsam vertreten sind. Zudem wurde für zwei Wettbewerbsthemen, Gijinka und Fakemon, das Thema auch vorher unter allen FAlern abgestimmt. Bei Wettbewerben haben im Durchschnitt 8 User mitgemacht und bei den Aktionen 10 User.
    Nebenher lief natürlich monatlich das Pokedex-Projekt, was von zwei Runden auf eine reduziert wurde aufgrund geringer Beteiligung. In der Regel läuft eine Runde dann drei Wochen lang und das Pokémon wird random gewählt, wobei es ja auch kürzlich zum ersten Mal Wahlrunden für gewünschte Pokémon gab, die nun nach und nach drankommen.


    Das ist der Hauptbestandteil der Fanart-Saison, eben viele verschiedene Angebote, die euch zum kreativen Miteinander anregen sollen. Daneben gibt es natürlich nach wie vor den Bereich mit den einzelnen Galerien, den Diskussions-Bereich und weitere praktische Topics, wo die Aktivität immer sehr variiert. Generell ist es gerne gesehen, dass auch von Usern Themen selbst erstellt werden oder Diskussionen angeregt werden, die Nutzung ist hier bisher aber eher zurückhaltend. In der Moderation wie im Komitee gab es dieses Jahr auch sehr viel Wechsel, deswegen haben sich vielleicht auch generell einige Dinge verändert oder befinden sich noch in der Änderung.


    Nun käme aber der Schritt, wo ihr dran seid! Ihr könnt gerne nochmal in euch gehen und uns dann eure Meinung dalassen. Was hat euch gefallen? Was fandet ihr vielleicht nicht so gut? Euer Beitrag kann sehr gerne auf die letzte Saison bezogen sein, er kann aber auch gerne allgemeine Dinge ansprechen, die euch auf dem Herzen brennen. Schließlich wollen wir auch, dass euch der Fanart-Bereich auch weiterhin Spaß macht und daher freuen wir uns über eure Meinungen. :)
    Gerne könnt ihr dafür auch einige der unten aufgeführten Fragen nehmen, wenn euch nicht direkt etwas einfällt. Für ein sehr eindeutiges Meinungsbild gibt es zudem unten noch einige Abstimmungen, wo ihr auch sehr gerne abstimmen könnt.


    Mögliche Fragen
    - Wie hat euch die Saison 2018 insgesamt gefallen?
    - Was hat euch persönlich am meisten Spaß gemacht?
    - Wie hat euch die Abwechslung von Aktionen und Wettbewerben gefallen?
    - Wie gefällt euch die Möglichkeit, häufig über Themen oder Entscheidungen mit abzustimmen?
    - Erachtet ihr ein Angebot im Fanart-Bereich als unpassend/zu viel?
    - Motiviert euch die Saisontabelle?

    - Welche Ideen hast Du für Wettbewerbe/Aktionen?
    - Würdest du dir noch weitere Angebote im Fanart-Bereich wünschen?
    - Wie gefällt dir die Arbeit des Komitees/der Moderation?
    - Würdet ihr eine erneute Umstrukturierung des Fanart-Bereiches begrüßen?


    Sollte irgendetwas, was euch wichtig ist, gar nicht erwähnt worden sein, teilt es uns sehr gerne in einem Beitrag mit. Wir freuen uns über euer Feedback!

    Euer Fanart-Komitee Farbeagle

  • Noxa

    Hat das Thema freigeschaltet
  • Wie wünscht ihr euch die Angebote 2019? 20

    1. (1) Ich wünsche mir mehr Aktionen (3) 15%
    2. (1) Ich wünsche mir mehr Wettbewerbe (4) 20%
    3. (1) Ich finde eine ausgewogene Verteilung gut (s.o.) (9) 45%
    4. (1) Mir ist die Verteilung egal (Enthaltung) (0) 0%
    5. (2) Mir haben die Angebote 2018 gut gefallen (System beibehalten) (11) 55%
    6. (2) Ich hätte gerne weniger Angebote im Fanart-Bereich (1) 5%
    7. (2) Ich würde mir wünschen, dass die Wettbewerbe einen längeren Zeitraum hätten (z.B. 2 Monate) (4) 20%
    8. (2) Enthaltung (2) 10%

    1. Verteilung von Wettbewerben und Aktionen
    Hier könnt ihr mit entscheiden, wie in der nächsten Saison die Verteilung von Wettbewerben und Aktionen aussehen könnte. Ebenso gibt es einige mögliche neue Ideen. Ihr könnt zwei mögliche Antworten anklicken, bitte gebt bei (1) und (2) jeweils nur eine Stimme ab.

  • Wie ist eure Einstellung zum Pokédex-Projekt 21

    1. Ich finde es gut, dass das PdP regelmäßig stattfindet (alle 3 Wochen) (14) 67%
    2. Weniger PdP Runden im Jahr würden auch ausreichen (1) 5%
    3. Ich habe kein Interesse mehr am PdP (3) 14%
    4. Enthaltung (3) 14%

    2. Pokédex Projekt

    Das Pokédex-Projekt läuft weiterhin immer neben allen anderen Angeboten im Fanart-Bereich. Da es oft wenige Teilnehmer gibt, wollen wir einfach nochmal ein einheitliches Meinungsbild von euch haben.

  • Wie steht ihr zur Aufteilung im Fanart-Bereich 17

    1. Ich finde die Struktur gut (= beibehalten) (12) 71%
    2. Ich würde mir wünschen, dass einige Unterforen neu sortiert werden (bitte Vorschlag posten) (2) 12%
    3. Ich würde mir weniger gepinnte Topics wünschen (1) 6%
    4. Mir ist die Sortierung nicht wichtig (Enthaltung) (2) 12%

    3. Umstrukturierung im Fanart-Bereich

    Da der Fanart-Bereich vor einiger Weile umstrukturiert wurde und hier auch immer wieder mal Kritik geäußert wurde, ist auch hier eure Meinung gefragt. Gefällt euch die Aufteilung weiterhin und wie sie von allen genutzt wird? Bei konkreten Ideen äußert euch am besten aber auch in einem Beitrag, damit man es besser nachvollziehen kann.

  • Bin zwar erst seit letztem Montag wieder überhaupt im BB aktiv und kann deswegen eigentlich nicht soo viel sagen zu diesem Jahr, aber dafür kann ich umso besser den Fanartbereich damals (vor ca. 2 - 8 Jahren, der Zeitraum den ich vorher hier wirklich aktiv war) und heute vergleichen sowie allgemeines Feedback abgeben.


    Also, im Vergleich zu vorher hat sich das BB allgemein sehr vermodernisiert, ist aber auch klar. Finde gut, dass wir hier mit der Zeit gehen, aber trotzdem auch irgendwo das Gefühl eines Forums bewahren und nicht gänzlich ein Social Media draus machen. Das überträgt sich auch auf den Fanart-Bereich.
    Nach wie vor finde ich es super, dass man hier richtiges, konstruktives Feedback erhält und nicht nur Posts mit "Alda geil" oder "Yo, is scheiße". Schade daran finde ich, dass die Menge an Feedback nachgelassen hat, so wie die Aktivität allgemein, aber gut, das Forum ist allgemein kleiner geworden, da bleibt eine geringere Aktivität nicht aus. *Omi Stimme* Zu meinen Anfangszeiten war das noch ganz anders!
    Nichts desto trotz, der Bereich ist sehr angenehm und den freundlichen Umgang der kleinen Bereichs-Community, wie man es schon fast nennen kann, freut mich auch sehr.

    Es ist schade, dass das PDP immer spärlicher wird, aber so ist das nun einmal. Ich glaube die Moderation kann da auch nicht viel dran ändern, zumal zumindest die Teilnehmer an sich wieder etwas mehr geworden sind, wie ich das mitbekommen habe.

    Zu den Aktionen kann ich gerade gar nichts sagen, da ich dieses Jahr logischerweise an keiner teilgenommen habe (Ausnahme war der Fanartkalender), aber sie wirken weiterhin gut strukturiert und moderiert.

    Kann jetzt nicht viel zum Kommitee sagen, außer dass mir aufgefallen ist, dass gerade Chimaer besonders viel Aktivität zeigt. Ich hab leider auch keine Ahnung, wer sonst noch im FA-Kommitee ist, aber das zeigt auch irgendwo, dass es den anderen ein wenig an Präsenz mangelt. Ich weiß, war selbst mal im Kommitee, eine Menge läuft auch hinter den Kulissen, aber die User sehen mehr so das, was nach draußen kommt und das sind nicht nur die Aktionen, sondern die eigene Aktivität im Bereich, die andere dazu anregen sollte, ebenfalls aktiver zu werden. Find's halt ein wenig schade, weil gerade an Feedback mangelt es hier weiterhin, wie erwähnt.

    Aber gut, genug Gemecker. Ansonsten finde ich die Struktur und alles im Fanartbereich, wie gesagt, super, und bräuchte es auch nicht anders. An den Aktionen werde ich nächstes Jahr mehr teilnehmen, um darüber auch was sagen zu können.


    P.S.: Mein Username ist jetzt Stan The Man, das müsste man vielleicht noch umändern in der Liste, damit das Highlight auch weiterhin bei mir ankommt. :)

  • Allgemein finde ich den FA Bereich gut moderiert. Es ist momentan so gut wie der einzige Bereich, wo ich im BB immer reingucke.

    Meine Aktivität hat innerhalb des letzten Jahres etwas nachgelassen, dafür war und bin ich jedoch immer noch täglich im Bereich unterwegs und gucke mir die Topics usw an..

    Ich habe bereits angesprochen, dass ich manchmal das Angebot der Aktionen usw als zu groß ansehe. Gerade im Oktober lief vieles parallel irgendwie. Naja, ich finde, dass niemand dazu verpflichtet dazu sein muss, ständig neue Aktionen und Wettbewerbe zu planen und dass der Bereich auch so einem Spaß machen kann! Das war der Kernpunkt meiner Kritik, die ich vor einigen Monaten geäußert habe. Aber wenn die Mehrheit anderer Meinung ist, kann ich auch nix dafür.


    Was mir aber schon länger auf dem Herzen liegt, ist der Umgang der Moderation und des Komitees mit der Kritik, die kommt. Ich habe öfters das Gefühl, dass ihr auf Biegen und Brechen euch zu rechtfertigen versucht und niemals eigene Fehler eingesteht. Als Beispiel würde mir die Aussage von Noxa einfallen:


    "Zu deinem Vorschlag: An sich ist das normale Fanart Forum schon sehr bepinnt. Wir sind aber gerade am Schauen was wegkommt bzw. zusammen gelegt wird von daher kommt es dann nach diesem Prozess ggf. an einen anderen Ort, wobei ich es selbst hier nicht als fehl am Platz empfinde. "


    Es geht um das Feedbacktopic, das mMn nicht zum Unterforum "Plaudern und Diskussionen" hingehört, was ich so angesprochen habe du daraufhin war auch mind. 1 User dieser Meinung und wir haben gute Argumente geliefert.

    Als ich die Sache erneut angesprochen habe, kam eben diese Aussage. Ich weiß nicht wie du das siehst, Noxa, aber das klingt eben schon recht provozierend erstmal. Du bist anderer Meinung, aber dann erwarte ich trotzdem gute Argumente, die dafür sprechen, genau so wie die Argumente, die ich in meinem Post erwähnt habe.

    Wo ist das Topic jetzt gepinnt? Im normalen FA Forum. Warum also nicht gleich einfach "ja, klingt gut, müsste eigt so sein" und ist gut? Wir wissen, dass ihr eben keine Heiligen seid und eben auch Fehler macht, oder siehst du das nicht so?


    Außerdem hab ich jetzt mehrmals gemerkt, dass ich, gerade wenn ich negative Kritik äußere, auf einmal zur imaginären "Blacklist" (vllt gibt es die sogar wirklich?) der Moderation gehöre und meine Bereichsbeiträge ganz böse und bewusst ignoriert werden. Ob dem tatsächlich so ist, kann ich nicht wissen, aber wer das wirklich so macht, der wird sich schon angesprochen fühlen. Ich merke schon, wenn der Umgang mit mir anders wird. (Das hab ich schon einmal gemerkt und ich lag richtig)

    Das sagt mir nur, dass einige Leute aus dem Fanart Team Kritik leider sehr persönlich nehmen. Das darf so nicht sein, bzw. sollte nicht so sein, denn meine Kritik ist nicht persönlich gemeint und spiegelt nur meine eigene Meinung zum Bereich wider und was ich gerne anders haben würde. Beispielsweise würde ich gerne weniger Aktionen parallel haben. Ich habe andere Meinungen akzeptiert und versucht meinen Standpunkt klarzustellen und ich weiß auch, dass ich bei einigen Punkten falsch liege/lag, aber genau deswegen schreibt man ja eigene Meinungen im Feedbacktopic und diskutiert mit den Anderen. Um eben Missverständnisse zu räumen und gemeinsam ein Problem anzugehen und es zu lösen. Ich bin keinem aus dem Team böse, weil er anderer Meinung ist, als ich und habe die Diskussion auch nicht persönlich genommen. Das kann ich zumindest gefühlt nicht vom Team behaupten (einigen Usern aus dem Team). Meine Aussagen beziehen sich übrigens zu einem großen Teil auf meinen Beitrag hier: Feedbacktopic

  • - Was hat euch persönlich am meisten Spaß gemacht?

    Der Inktober hat sehr viel Spaß gemacht, auch wenn ich ihn nicht komplett durchgezogen habe und manche Themen sehr, sehr weit ausgedehnt habe. Ich habe viele tolle Erfahrungen gesammelt und es sind Bilder entstanden, die ich nicht missen möchte.


    - Wie hat euch die Abwechslung von Aktionen und Wettbewerben gefallen?

    Durch die Abwechslung kommt nichts zu kurz, weshalb ich die Aufteilung für sinnvoll halte. Bin jedoch ein großer Freund von Wettbewerben und würde mehr Wettbewerbe nicht schlecht finden.


    - Wie gefällt euch die Möglichkeit, häufig über Themen oder Entscheidungen mit abzustimmen?

    Von beiden Seiten aus macht es durchaus Sinn.


    - Erachtet ihr ein Angebot im Fanart-Bereich als unpassend/zu viel?

    Im Oktober war es schon sehr viel. Ist viel Angebot unbedingt schlecht? Eher nicht, wobei man als 'Veranstalter' natürlich damit rechnen muss, dass manche Angebote somit nicht ausreichend genutzt werden. Weshalb weniger, manchmal schon mehr ist.


    - Motiviert euch die Saisontabelle?

    Eher nicht so, obwohl Platz 5 für quasi nichts tun übers ganze Jahr schon sehr lustig ist. :D

  • Hallöchen!

    Eigentlich bin ja nicht wirklich aktives Mitglied des Bereichs, aber irgendwie passives, weil ich mir gern anschaue, was hier so abgeht und als solches kriegt man ja auch einiges mit - insofern dachte ich, ich geb auch mal meinen Senf dazu. (Und vllt werde ich mit etwas mehr Skill auch aktiver hier xD).


    Jedenfalls gliedert sich das in ein bisschen konkretes Feedback an die Mods/das Komitee und in ein bisschen Grundsätzliches, das ich einfach mal da lassen möchte.


    Zunächst das konkrete:

    Was die Aktionen angeht, kann ich mich nur bedingt äußern. Ich nehme eigentlich deshalb nicht teil, weil ich das Gefühl hab, mit meinem Skilllevel (noch) nicht viel reißen zu können. Ich brauche immer 300 Jahre für ein akzeptables Bild und da reichen halt die Deadlines nie und so - vielleicht wird das mit der Zeit ja aber besser. Denn grundsätzlich sehen die von außen interessant aus und der Bereich macht auch den Eindruck, dass er grundsätzlich lebt und Inhalte anbietet (auch wenn die Abnahme beim PDP deutlich zu sehen ist, hier wäre vllt mal gut, zu hinterfragen, warum). Wenn jetzt andere sagen "es ist zu viel auf einmal", kann das stimmen, ich kann das nich gut beurteilen, von außen immerhin scheint es aber zu brummen.


    Nicht ganz so aber die generelle Verwaltung des Bereichs. Chocobi hat das schon so schön auf den Punkt gebracht:

    Kann jetzt nicht viel zum Kommitee sagen, außer dass mir aufgefallen ist, dass gerade Chimaerbesonders viel Aktivität zeigt. Ich hab leider auch keine Ahnung, wer sonst noch im FA-Kommitee ist, aber das zeigt auch irgendwo, dass es den anderen ein wenig an Präsenz mangelt.

    Da haste in zwei Wochen oder so auch schon alles rausgekriegt, was man übers Komitee wissen kann. Ich gucke etwas länger rein und sehe auch nur Chimaer und Noxa ernsthaft für den Bereich strampeln. Komitees, die langsam einschlafen, sind kein Novum im BB und weißgott kein Alleinstellungsmerkmal des FA-Bereichs, aber trotzdem muss es immer wieder angemahnt werden (auch, weil die Tendenz dazu besteht, Leuten aus falscher Nettigkeit nicht in den Hintern zu treten). Von außen sieht es jedenfalls leider so aus, als würden ne Menge Leute einfach Posten hoggen, weil das halt im Profil netter aussieht und man die ja auch einfach nicht so schnell verliert.

    Besonders schade finde ich das bei Adurna. Jetzt versucht das Team iwie nicht "immer dieselben" Leute einzustellen (was im anderen Extrem wieder so lustige Blüten treibt, als dass man völlig bereichsfremde Leute nimmt) und dann wurde hier n Mod-Posten frei und und dafür halt doch jemand "zurückgeholt". Das wirkte allerdings etwas komisch, da Adurna jetzt vorher nicht durch massives Engagement aufgefallen war. Okay aber, in dubio pro reo und so, erstmal jemandem Zeit geben, zu glänzen. Nur leider passierte hinterher halt einfach auch nicht besonders viel. Ich meine klar, die Skill ist da, aber das reicht nicht, um den Bereich zu moderieren und auch nicht Erfahrung, wenn man diese nicht einbringt. Bei Komiteelern ist das immer eine sache, finde ich, aber wenn jemand schon extra Mod wird, dann sollte das nach außen auch iwie nach mehr wirken als "wir mussten den posten jetzt iwie besetzen". (ganz grundsätzlich und ohne das konkret auf Adurna beziehen zu wollen ist das aber sowohl bei Komiteelern als auch bei Mods immer ein Problem: Weil dann werden die bestehenden Posten gehamstert von Leuten, die sich nicht einrbingen und engagierte Menschen kriegen dann aber keinen weil "wir haben schon so viele" und so gehen halt Bereiche dann zugrunde, das kann man im BB gleich an mehrerlei Stellen beobachten)

    Insofern konkretes Anliegen: Komitee-Aktivität is wirklich so eine Sache und wenn sich da nichts machen lässt, muss man halt fragen, ob das Komitee denn dann in dieser Größe gebraucht wird.



    Dann kommen wir mal zu den bigger Picture-Sachen, die etwas schwammiger sind, aber wo ich einfach mal meine Meinung zu da lassen möchte und vllt führt die euch bei Gestaltung des Bereichs weiter oder vielleicht auch nicht.


    Da stach mir noch so ein Zitat nämlich ins Auge:

    Nach wie vor finde ich es super, dass man hier richtiges, konstruktives Feedback erhält und nicht nur Posts mit "Alda geil" oder "Yo, is scheiße".

    also ja, das finde ich auch gut, dass man das hier kriegen kann, aber wie chocobi schon festgestellt hat: davon gibts nich viel (die klassische frage is: bei nem großen komitee, warum nicht?), das kostet aber ja auch zeit, sowas zu schreiben. und meist, wenn einer schon geschrieben hat, will auch kein zweiter mehr schreiben. und ich zumidnest so als FA noob, der iwie drei monate an nem passablen bild sitzt finde es eigentlich ganz nett, jemand mir hinterher sagt "alda geil". Deshalb habe ich auch einen FA-Blog, weil das in nem FA-Topic halt nie passieren würde. jetzt kann man umgekehrt sagen, dass so richtig langes feedback im Blog wiederum komisch aussieht, aber irgendwomit muss man ja arbeiten.

    jedenfalls finde ICH es eigentlich schade, dass die Threads in der Form, wie sie gehandhabt werden/wurden eigentlich ziemlich discouragen auch einfach mal plattes Lob drunter zu schreiben (dabei kann es durchaus sein, dass das mittlerweile lockerer gesehen wird, das weiß ich nicht, aber durchs ganze forum zieht sich halt so eine über jahre anerzogene "bitte nicht spammen, bitte keine wertlosen beiträge posten und bloß nicht smalltalken in topicgebunden beiträgen"-mentalität und das schafft natürlich innere hürden, mal eben nen kleinen kommentar abzugeben). ich erinnere mich, dass es durchaus auch Stimmen gab, die halt sagten "ich poste gar nicht mehr im Thread, sondern lade es als Bild hoch, wenn ich kommentare will". und ich fänds iwie netter, wenn man halt nich den bereich total aufsplitten müsste, nur damit man auch was davon hat. (diese kommentare waren obvs vor den Blogs noch - wobei ich auch kaum artblogs sehe)


    ein anderer punkt is für mich aber auch die gestaltung der topics: ich hab kA, warum das so gehandhabt wird und ich wäre an ner ernsthaften antwort darauf auch echt interessiert, aber: warum verspoilert ihr alle eure bilder immer? da gehe ich in so nen thread, will mir mal eben anschauen, was jemand so fabriziert hat und muss erstmal 500 mal klicken, bevor ich irgendwas sehe - das ist doch nervig und als würde ich mit ner augenbinde durch den louvre spazieren. wem hilft das? iwie hat sich das so als standard etabliert und ich frage mich: warum?

    und warum warten immer alle mit dem posten, bis sie 50 neue bilder haben? wo is das problem, immer wieder neu zu posten? (mehr gelegenheit für likes oder kommentare etc).

    natürlich kann man sagen "wer das unbedingt will, kann ja nen blog machen", aber es kann ja nich die lösung sein, den eigenen bereich jetzt zu kannibalisieren und die leute einfach woanders hin umzuleiten (zumindest solange Artblogs iwie außerhalb des FA-Bereichs stehen)


    also insofern: ich finde, ihr verkauft euer "produkt" n bisschen unter wert. ihr versteckt es, man kann nicht wirklich gut kommentieren, mich persönlich würde das dann auch nicht motivieren, ne FA-Galerie aufzumachen, wenn es keine Blogs gäbe.

    ich weiß nicht, wie sinnvoll mein Feedback hier ist, vielleicht MÖCHTE der gesamte bereich ja auch jedes bild dreißig mal verspoilern, aber ich wollte halt zumindest mal da lassen: für jemanden, der nicht durch die "das haben wir aber schon immer so gemacht"-Brille schaut, wirkt es mindestens befremdlich und n bisschen abturnend (und gerade in Zeiten des Userschwunds kann man sich ja schonmal fragen, wie man seinen Bereich attraktiver machen kann)


    Zuletzt noch eine ergebnisoffene Feststellung: ihr habt diesen Newsletter-Blog, den fast jeder Fanwork-Bereich hat. der hat sogar 21 abonennten, trotzdem sind die klickzahlen und bedankungen iwie meh. Jetzt ist es Arbeit, den zu schreiben und ich frage einfach mal in den Raum: Lohnt sich das? Nutzen Leute den wirklich? wenn nein, warum nicht? wenn man ihn behalten will, was köntne man interessanteres reinschreiben? auch hier wäre halt mal interessant vllt zu schauen, wie das gesehen wird.



    So und das wärs von mir, für Rückfragen bin ich gerne zu haben. Ich hoffe, man konnte damit was anfangen o/

  • ein anderer punkt is für mich aber auch die gestaltung der topics: ich hab kA, warum das so gehandhabt wird und ich wäre an ner ernsthaften antwort darauf auch echt interessiert, aber: warum verspoilert ihr alle eure bilder immer? da gehe ich in so nen thread, will mir mal eben anschauen, was jemand so fabriziert hat und muss erstmal 500 mal klicken, bevor ich irgendwas sehe - das ist doch nervig und als würde ich mit ner augenbinde durch den louvre spazieren. wem hilft das? iwie hat sich das so als standard etabliert und ich frage mich: warum?

    und warum warten immer alle mit dem posten, bis sie 50 neue bilder haben? wo is das problem, immer wieder neu zu posten? (mehr gelegenheit für likes oder kommentare etc).

    Während ich dir bei allen anderen Punkten absolut zustimme, muss ich hier doch einhaken, da ich meine Bilder zumindest im Startpost ja auch gerne in Spoiler stopfe. :'D
    Das liegt daran, dass manche meiner Bilder in Originalgröße besser zur Geltung kommen, sie aber ohne Spoiler wahnsinnig viel Platz verbrauchen würden und gerade der Startpost dadurch sehr unschön aussehen würde. Man könnte natürlich auch einfach die Vorschauen posten, aber dadurch hättest du bei den großen Bildern, die ich fabriziere, einen noch längeren Weg, um sie in Originalgröße zu sehen.

    Wenn mein Update oder die Bilder an sich kleiner sind, tendiere ich allerdings dazu, "nur" die Vorschau direkt zu posten, ohne Spoiler.

    Aber ja, ich denke, die meisten denken da so wie ich mit den Spoilern und machen es deswegen so. Wobei ich die Tabmenüs vermisse, dadurch konnte man seine Bilder viel besser darstellen, aber gut, die gibt es halt nicht mehr.


    Bezüglich des Wartens auf viele neue Bilder bin ich mir aber auch nicht ganz so sicher. Es würde bestimmt zu mehr Aktivität im Bereich führen, wenn man nicht Angst davor haben müsste, dass es als Spam gilt, wenn man mal zweimal am selben Tag ein Bild postet. Das betrifft auch die kurzen Kommentare, die vielleicht eher nur aus ein wenig Lob bestehen, da gebe ich dir absolut Recht, Holmes.

  • Möchte nur kurz zu drei von deinen Punkten was sagen, Wenloсk Holmes:


    Zitat

    (auch wenn die Abnahme beim PDP deutlich zu sehen ist, hier wäre vllt mal gut, zu hinterfragen, warum).

    Zitat

    (und gerade in Zeiten des Userschwunds kann man sich ja schonmal fragen, wie man seinen Bereich attraktiver machen kann)

    Zitat

    Lohnt sich das? Nutzen Leute den wirklich? wenn nein, warum nicht? wenn man ihn behalten will, was köntne man interessanteres reinschreiben? auch hier wäre halt mal interessant vllt zu schauen, wie das gesehen wird.

    Die Sache ist folgende: Wir denken permanent darüber nach, wie wir, mehr Aktivität reinbekommen und haben schon so viel ausprobiert. Beim PDP wurde die Deadline verlängert, die Pokemonanzahl verringert, die Kriterien für die Teilnahme vereinfacht, Punkte für die Saisontabelle gegeben, Wahlrunden eingeführt, Sonderrunden mit Preisen veranstaltet... Wenn überhaupt hat das nur kurzzeitig etwas gebracht. Beim Newsletter ähnlich, von Collagen über Interviews zu Rückblicken haben wir schon so vieles versucht. Am Ende kommt zumindest nach meinem Gefühl einfach nichts bei rum. Wir fragen ja immer wieder über Umfragen oder eben die Evaluationen nach was verbessert werden kann, aber auch da kommt einfach nicht viel bei raus. Mir persönlich sind irgendwann einfach die Ideen ausgegangen und es ist auch ein Stück weit frustrierend, wenn man es immer und immer wieder versucht, im Endeffekt dann aber nichts passiert.


    Ebenso was den Bereich an sich betrifft: Wir geben uns echt viel Mühe mit den Aktionen und Wettbewerben und versuchen es so vielen Usern wie möglich recht zu machen. Gebt uns doch bitte konkret Dinge, die euch gefallen oder eben auch nicht. Dass Kommentarmangel herrscht ist angekommen, aber davon abgesehen muss es doch mehr geben was wir machen können. Postet meinetwegen Stichpunkte hier rein, ihr müsst ja keinen langen Text schreiben, aber ein paar Denkanstöße würden wir echt begrüßen.


    (PS: Gerade im Bezug zum Thema Kommentare schreiben will ich eigentlich gar nicht mehr viel sagen, weil ich persönlich einfach der Meinung bin, dass das keine reine Komitee Sache sein kann und darf. Ich habe immer gehofft, dass die Community irgendwann so weit ist, dass es ein Geben und Nehmen wird- aber dazu muss von allen Seiten Aktivität kommen. Was nicht heißt, dass ich nicht einsehe, dass die von unserer Seite auch nicht wirklich berauschend ist.)

  • Hm, da müsste ich mal nachdenken. Ich meine, man sieht auch auf jeden Fall, dass ihr euch bemüht, den Bereich aktiv zu halten, das ist keine Frage. Gerade das mit dem Newsletter und dem PDP ist mir auch aufgefallen.

    Das Problem liegt halt auch am BisaBoard allgemein, die Aktivität schwindet halt überall. Das merke ich auch an sonst sehr stark besuchten Bereichen wie dem Chat.

    Was mir einfallen würde, wäre mehr Präsenz in Social Media. Und damit meine ich nicht Facebook oder deviantArt, welche auch am Aussterben sind, sondern Seiten wie Instagram, Twitter, vielleicht sogar Pixiv und Tumblr. (Da Pixiv eine japanische Seite ist, würde sich natürlich ein User anbieten, der auch Japanisch kann.) Eben Seiten, auf denen man solche Aktivitäten wie das PDP oder die Challenges präsentieren könnte. Einige Ergebnisse mit Erlaubnis der User auf den Seiten posten, schön gestaltete Ankündigungsposts für die Aktionen posten, so Zeugs halt. Dadurch würdet ihr womöglich auch Leute in das Forum und den Fanartbereich locken, die eigentlich gar nicht vorher im BisaBoard unterwegs waren.


    Jo, ansonsten weiß ich gar nicht, was ich noch vorschlagen könnte, denn wie gesagt: Vieles, das ich angesprochen hätte, habt ihr schon ausprobiert.

  • Dass Kommentarmangel herrscht ist angekommen, aber davon abgesehen muss es doch mehr geben was wir machen können.

    Jaaaaaaein.

    Also ja, gibts, aber habt ihr auch schon probiert und es zieht halt nicht so wirklich. In einer perfekten Welt gebe ich deinem letzten Absatz recht, aber so läufts in der Realität halt nicht.

    Eure Ideen sind an und für sich alle schön, aber so wie du das schreibst liest sich das fast nach "man muss Kommentare doch auch ersetzen können, weil tbh isses auch zu viel Arbeit für Komitee, die zu schreiben" - das is jetzt gar kein Vorwurf, mir fällt grad nur keine bessere Formulierung ein. Und vong Effizienz her is das auch kein schlechter Gedanke. Nur ist n Forum halt ne soziale Plattform und man bindet Leute nicht, indem man stur sein Programm vor sich herschiebt, sondern eben durch Interaktion. Und das sind hier eben die Kommentare und deshalb sind die so unverzichtbar und gehen als Message auch nie weg. Und wenn die von allein nicht kommen, dann sollte es eben Aufgabe des Komitees sein, diese zu generieren (und das is auch die einzige Begründung dafür, warum ne Gruppe von 5-10 die Arbeit von 2 Personen aufteilt - weil es eben doch mehr Arbeit gibt als diese).

    Niemand macht gerne den ersten Schritt. Wenn ich als neuer User hier reinkomme und sehr nur so das tumbleweed durchs Forum rollen, denke ich mir sicher nich "oh super, hier werde ich jetzt sozial aktiv" - aber wenn das Komitee den Eindruck vermitteln kann "das hier is voll der busy marketplace (=Forum), in dem alle ständig miteinander interagieren", dann fällt es leichter, da auch mitzumachen. und dazu zählt auch, dass es nich immer nur eine Person ist (niemand macht auch gerne den zweiten oder dritten Schritt), sondern, dass eben der Eindruck eines regen Austauschs vieler Leute entsteht. Und wo ich so Formulierungen von Eindrücken und so verwende: gemeint ist damit natürlich nicht mehr Schein als Sein - das sollte schon auch substanziell und nützlich sein.

    Aber nur dann, wenn auf einer sozialen Plattform auch Soziales geschieht, wird sie eben attraktiv. Und deshalb hilft es auch nicht, die 200ste Aktion zu starten, sich für 3 Wochen zu verkrümeln und dann nen Endpost zu schreiben (überspitzt dargestellt jetzt).


    Insofern, ja, ich verstehe deinen Frust und ich verstehe auch absolut den Wunsch, dass die User mal von sich aus was machen sollen, aber wenn man halt hingeht und fragt "was kann das Komitee besser machen?" - ist halt "interaktion, aktivität und präsenz" zeigen logischerweise immer ganz oben auf der liste. weil wenn ich stumpf und anonym meine bilder iwo posten will, kann ich auch auf dA gehen oder twittern (und würde dort aber vermutlich wieder immerhin kommentare à la "geil alda" ernten - immerhin)

  • Ich möchte mich mal vorsichtig zu dem Punkt "mangelnde Aktivität der Kommittemitglieder" äußern.


    Also ich bekenne mich schon irgendwo schuldig, nicht so viel Aktivität zu zeigen. Ich mach halt öfter mal ein Weekly und ich hab schon einmal ein PDP geleitet. Aber ich hatte in den letzten Monaten auch Abitur und das ist dann leider doch etwas arbeitsintensiv. Ich glaube das ist auch der Grund für so ein vergleichsweise großes Kommitee, da die leute ja auch ein Privatleben haben und nciht jeder immer gleichbleibend aktiv sein kann im Forum, da hat man dann genug andere, die sich dann in der Zeit mehr einbringen.

    Andererseits gibt es ja auch intern viel Aktivität und ich glaube, dass ich mich da auch mehr einbringe. ich versuche zumindest mich an Problemlösungen und Themenvorschlägen mit einzubringen. Nur sieht man das als normaler User halt nicht. Also nur, weil im Forum sichtbar nur wenige Kommimitglieder aktiv sind heißt das nicht, dass andere gar nichts tun.

    Ich will auf jeden Fall schauen, dass ich im nächsten Jahr mehr Sachen leiten werde. Sollte ich das nicht schaffen und wenn das von den Usern gewünscht wird, kann ich den Posten auch wieder abgeben.


    Zu dem Punkt "Handhabung der Postings bei den Gallerien" möchte ich auch was asgen, wobei ich hier nur von meiner Seite aus sprechen kann.

    Also das mit dem Verspoilern der BIlder finde ich auch etwas schade. Ich mach mir ja immer die Mühe und lade das BIld zweimal hoch. Einmal als Vorschau und dann einmal als Spoiler in Originalgröße. Das ist zwar doppelt gemoppelt aber ich finds angenehmer so, weil man sieht erst die Vorschau und wenn man es sich nächer angucken möchte, klickt man auf den Spoiler (man könnte auch die Vorschau vergößern aber das ist dann etwas aufwändiger). Zu dem Posten im Bulk kann ich nur sagen, dass ich mich irgendwie nich gut fühle, wenn ich so viel nacheinanfder Poste. In einem Forum hat man ja gelernt, dass man wenn möglich keine Doppelposts macht. Klar, ist so eine Gallerie hier eine ganz andere Situation. Wenn es niemanden stört, poste ich gern meine Sachen auch einzeln, wenn ich sie fertig habe.


    Zum Feedback in der Gallerie: Wenn man nur ein kurzes Feedback geben will, kann man das ja auch in der Pinnwand des jeweiligen Users machen, wobei ich auch nix dagegen habe, ein kurzes Feedback in meine Gallerie zu bekommen. Ich selber traue mich nicht so mit eigenem Feedback, weil ich eben nicht so wirklich erfahren bin und immer denke, wer bin ich schon, dass ich jemandem Feedback geben kann, wenn ich die Techniken selber nicht drauf habe.


    Ansonsten möchte ich noch loswerden, dass ich mit diesem Jahr im FA Bereich doch sehr zufrieden bin. Die AKtionen und Wettis haben mir überwiegend gut gefallen (was man ja auch daran festmachen kann, dass ich mich so viel beteiligt habe). Besonders haben mir die Creture Design Aktion und der Summer Showcase gefallen. Letzterer vor allem wegen der vielfältigen Prompts, die man auf so unterschiedliche Weise angehen konnte. Ich muss ehrlich sagen hätte es das Froum nicht gegeben, hätte ich nciht so viel gemalt dieses Jahr.

    Außerdem möchte ich mich noch für die Zusammenarbeit mit dem PNP Bereich bedanken, weil ich dadurch endlich wieder in den Genuss von DnD gekommen bin.

    “Above all, video games are meant to just be one thing: Fun for everyone.”-Satoru Iwata

    109000-131a8765.jpg

  • Ich glaube ich verstehe so langsam was Wenlok meint. Vllt sollte sich das Komitee einfach bemühen mehr mit dem Bereich zu interagieren. Wenn ich so darüber nachdenke, kommen vom Komitee gefühlt nur neue Threads zu Stande (Anmelde- und Votetopics, PDP, Aktionen und diverse andere zB diesen Monat Jahresrückblick usw)

    Vllt wäre es nicht verkehrt ein bisschen öfters in bereits bestehende Topics zu posten und sich mit Anderen auszutauschen. Natürlich weiß ich, dass einige Komiteeler gut dabei sind, aber von Einigen sieht man gefühlt garnix.

    Es müssen eben nicht nur Kommentare sein, sondern generell irgendwas, was beispielsweise die Diskussion in einem Topic antreiben könnte.

    Wenn einige auch noch mehr Kommentare schreiben würden, desto besser.

    Ich finde, dass "eigt. ist das keine reine Komitee Sache" ein Schritt in die falsche Richtung ist. Es ist eben nicht cool, wenn vom Komitee nur die ganzen Aktionstopics kommen und einige Komiteeler sich sonst kaum mit dem Bereich beschäftigen.


    Stan The Man Auf Instagram und so wird man glaub ich nicht viel bewegen können. Wenn man viele Follower hat, dann würde man vllt viele Likes bekommen, aber man wird glaub ich nur sehr sehr wenige dazu bringen, sich hier anzumelden.

    Ich habe selber einige, die Pokemon auch gut kennen, über das Projekt erzählt und einer hat sich sogar angemeldet, dieser war jedoch nur 2 Tage hier aktiv ^^


    Wenloсk Holmes

    Es wird schon viel lockerer hier mit den Kommentaren umgegangen, aber generell ist es hier Gang und Gäbe, dass man bei Kommentaren möglichst nicht nur positive Sachen anspricht. Ich meine, wenn kaum Sachen zu kritisieren da sind, dann toll, aber sonst würde ich mir kein Blatt vor dem Mund nehmen wollen. Ein 2-Wörter Kommentar ist mMn schon nicht wirklich was Besonderes, aber mit 2 Zeilen hätte glaub ich niemand ein Problem.

    Wie man allerdings sein Topics gestaltet, ist jedem selber überlassen. Ich selber verpoiler meine Bilder aktuell ungern und lade lieber die Vorschauen meiner Anhänge hoch, da die Originalbilder eben viel zu groß sind. Ich warte auch lieber, bis sich Einiges an Bildern gesammelt hat und mach dann erst ein Update. So hab ich es einfach lieber. Jeder hat da seinen eigenen Rhythmus und ich glaube, dass niemand gerne jeden Tag einen Post machen würde. Ich meine, wenn jmd zig mal in der Woche updadet, guck ich eben nicht mehr so oft rein (ist ja jetzt auch so mit den Stories auf Instagram und auf Whatsapp)

  • Also ich bekenne mich schon irgendwo schuldig, nicht so viel Aktivität zu zeigen. Ich mach halt öfter mal ein Weekly und ich hab schon einmal ein PDP geleitet. Aber ich hatte in den letzten Monaten auch Abitur und das ist dann leider doch etwas arbeitsintensiv. Ich glaube das ist auch der Grund für so ein vergleichsweise großes Kommitee, da die leute ja auch ein Privatleben haben und nciht jeder immer gleichbleibend aktiv sein kann im Forum, da hat man dann genug andere, die sich dann in der Zeit mehr einbringen.

    Andererseits gibt es ja auch intern viel Aktivität und ich glaube, dass ich mich da auch mehr einbringe. ich versuche zumindest mich an Problemlösungen und Themenvorschlägen mit einzubringen. Nur sieht man das als normaler User halt nicht. Also nur, weil im Forum sichtbar nur wenige Kommimitglieder aktiv sind heißt das nicht, dass andere gar nichts tun.

    Das ist natürlich verständlich, dass man wegen Abitur, Arbeit etc. nicht immer Zeit hat. Das verlangt auch keiner. Aus eigener Erfahrung weiß ich aber, dass ein Kommi in der Regel höchstens fünfzehn Minuten an Arbeit ergibt und die kann man sich durchaus ein paarmal in der Woche gönnen. Ich kenne das ja, bin auch nicht durchweg hobbylos und mache in meinem Leben nichts, aber dennoch habe ich es auch zu Kommiteezeiten geschafft, ab und an mal in einer Galerie etwas Feedback zu hinterlassen.

    Aber von mir mal abgesehen: Das Problem ist ja gerade, dass die interne Arbeit nicht von "normalen" Usern gesehen wird. Ihr könnt intern noch so aktiv sein, nach außen hin wirkt es trotzdem so als wäre nichts im Bereich los und das ist das Problem, denn das führt zu einer geringeren Aktivität im Bereich.

    Abgesehen von Kommentaren in den Galerien gibt es auch noch den Plauderbereich, der in letzter Zeit zwar aktiver geworden ist, in dem es aber auch ein bisschen an Aktivität des Kommitees mangelt. Und der Moderatoren, von denen ich zum Beispiel fast gar keine Aktivität dort sehe.

    Thema Aktivität: Ich habe vor einigen Wochen ein Tutorial erstellt und sogar extra einen Post drangehangen, dass ich fertig bin und trotzdem wurde es noch nicht verschoben, weshalb ich mich frage "Warum nicht?". Ich habe seit der Fertigstellung vor mindestens einer Woche nichts gehört, obwohl es ein paar Klicks sind, ein Thema zu verschieben.

    Gleichzeitig habe ich mein eigenes altes Fanarttopic übersehen und ein neues eröffnet. Habe ich im Chat in Anwesenheit eines Kommiteemitgliedes auch erwähnt, aber ich habe noch nichts gehört oder gesehen. Kein Mod hat mich gefragt, was ich mit den beiden Themen nun machen soll oder will. Ich bin diesbezüglich auch nicht böse oder so, nur etwas verwundert, weil früher so stark darauf geachtet wurde, dass die Galerien immer irgendwo aktuell und eben nicht doppelt sind.


    Wenn man nur ein kurzes Feedback geben will, kann man das ja auch in der Pinnwand des jeweiligen Users machen, wobei ich auch nix dagegen habe, ein kurzes Feedback in meine Gallerie zu bekommen. Ich selber traue mich nicht so mit eigenem Feedback, weil ich eben nicht so wirklich erfahren bin und immer denke, wer bin ich schon, dass ich jemandem Feedback geben kann, wenn ich die Techniken selber nicht drauf habe.

    Aber das ist ja auch einer der Punkte: Warum die Aktivität des eigenen Bereiches auf die Pinnwand oder Ähnliches verschieben? Wie erwähnt finde ich es natürlich toll, wenn die Kritiken weiterhin konstruktiv bleiben, aber wenn sie rein positiv ist, kann sie gleichzeitig auch konstruktiv sein.

    Und du musst keine Angst davor haben, dass du nicht "gut" genug bist um Kritik zu geben. Jeder hat das Recht dazu, Kritik zu geben. Ich hab mit 13/14 auch Feedback gegeben obwohl ich sicherlich technisch noch nicht so viel Ahnung hatte wie heute und trotzdem haben sich die Besitzer der Galerien immer sehr darüber gefreut. Selbst wenn mein Beitrag dann nur zusammengefasst werden konnte zu "alda geil". Es war eben ein halbwegs konstruktives "alda geil".


    Generell sollte man sich nicht davor abschrecken lassen, Feedback zu geben, denn ich persönlich freue mich über jede Kritik, egal ob sie nun positiv, negativ oder beides ist. Es motiviert mich einfach sehr, wenn ich sehe: Die Leute interessiert über einen Like hinaus, was ich da in die Galerie hinschmiere.


    Aktuell fühle ich mich halt auch etwas komisch, weil der Bereich voll mit meinen Kommentaren ist und natürlich verstehe ich, dass nicht jeder so viel Zeit hat wie ich aktuell, aber ein bisschen Abwechslung an Kommentatoren wäre schon ganz schön.


    Auf Instagram und so wird man glaub ich nicht viel bewegen können. Wenn man viele Follower hat, dann würde man vllt viele Likes bekommen, aber man wird glaub ich nur sehr sehr wenige dazu bringen, sich hier anzumelden.

    Ja gut, das kann gut sein, das weiß ich leider nicht so genau, da es halt noch nicht ausprobiert wurde. Ich habe halt den Nachteil, ganz viele internationale Follower zu haben, die mit einem deutschen Pokémonforum nichts anfangen können, haha. Aber ich dachte, hm, vielleicht kann man es ja zumindest mal ausprobieren. Schaden kann es ja nicht.

  • ikonic

    (und im Grunde auch Wenloсk Holmes)

    Zitat

    Ich finde, dass "eigt. ist das keine reine Komitee Sache" ein Schritt in die falsche Richtung ist. Es ist eben nicht cool, wenn vom Komitee nur die ganzen Aktionstopics kommen und einige Komiteeler sich sonst kaum mit dem Bereich beschäftigen.

    Hab mich damit jetzt auch nur konkret auf das Kommentieren bezogen, nicht auf Teilnahme an Aktionen oder Plaudern. Generell sollte sich das Komitee nicht ganz raustun, das ist schon klar, passiert so nach meinem Eindruck aber auch gar nicht. Was ich meine ist, dass dem Komitee jetzt schon seit Jahren vorgeworfen wird, dass mehr Kommentare geschrieben werden sollen. Und es ist nicht so, als hätten wir das nicht auch schon probiert. Auch hier kam im Endeffekt einfach nichts zurück, vielleicht mal eine Danksagung, stellenweise leider aber sogar auch ärgerliches Feedback, warum man denn überhaupt kritisiert und gerade letzteres schreckt dann sogar ab. Es ist imo entsprechend genauso falsch zu sagen "Ihr seid die einzigen, die Kommentare schreiben, ist halt so", weil das auch nicht Sinn und Zweck einer Community ist. Dass neue User nicht sofort anfangen werden, Kommentare zu schreiben ist klar. Gleichzeitig würde so eine Kommentarstruktur aber auch nur dafür sorgen, dass sich auch neue User denken "Well, die einzigen, die Kommentare schreiben, sind halt die Komiteeler, also lass ich es (besser) auch". Kommentare generieren ist halt leider nicht so einfach. Versteh mich nicht falsch, ich will damit nicht sagen dass Kommentare unwichtig sind, nur eben, dass ich das Gefühl habe, dass, egal wie viel Energie wir da in den Jahren reingesteckt haben, nichts zurück kam.


    Kann übrigens auch Stan The Man nicht zustimmen, dass sowas 15 Minuten dauert: Gerade wenn ich mir die Mühe gemacht habe, Bilder auch mal direkt zu korrigieren, Fehler einzuzeichnen und ins Detail zu gehen dann dauert das wesentlich länger als fünfzehn Minuten. Mag vielleicht auch einfach an mir liegen, und vielleicht sollte ich eben nicht mehr so ins Detail gehen. Gleichzeitig scheint aber auch das so quasi verlangt zu werden, weil wir als Komitee ja auch ne gewisse Vorbildrolle spielen. Versteht ihr das Dilemma?

    So oder so; Kommentare schreiben macht mir schon seit langem aus diesen Gründen einfach keinen Spaß mehr. Es scheint vorausgesetzt zu werden, der Aufwand wird unterschätzt, man wird im schlechtesten Fall sogar noch böse angeschrieben und an der Situation im Bereich ändert es nach meinem Gefühl auch nichts...

  • Zitat

    Wenn ihr diese Kritik nicht annehmen wollt, dann ist das halt so. (Und ja, mir kommt das zumindest so vor, als könntet ihr diese Kritik einfach nicht annehmen.)

    Stan The Man


    Ich wollte damit nicht ausdrücken, dass ich die Kritik nicht annehme; ich habe ja gesagt, dass ich einsehe, dass das Komitee sich was Kommentare betrifft zu wenig einbringt und dass das geändert werden sollte. Meine Beiträge haben mehr darauf abgezielt zu erklären woher dieser Mangel an Kommentaren (zumindest von meiner Seite aus) kommt und meinen Eindruck zu schildern. Persönlich finde ich es immer angenehmer, wenn die Person, die ich kritisiere, auch ihren Standpunkt äußert, weil man dann erst die Möglichkeit hat, gemeinsam an einer Lösung zu arbeiten. Versteh das also bitte nicht falsch.

  • Da ist man mal eben bei IKEA Möbel kaufen und gleich 500 Beiträge hier x_x


    Es wird schon viel lockerer hier mit den Kommentaren umgegangen, aber generell ist es hier Gang und Gäbe, dass man bei Kommentaren möglichst nicht nur positive Sachen anspricht. [...] Ein 2-Wörter Kommentar ist mMn schon nicht wirklich was Besonderes, aber mit 2 Zeilen hätte glaub ich niemand ein Problem.

    Darum gings mir eigentlich: Ich weiß, dass es mehrere Bereiche im Fanwork gibt, die sagen "wir sehen das nicht so eng mit den kommentaren", das Problem ist, das kommt beim Ottonormaluser iwie nicht so an. das ist nichtmal schuld des FA-Bereichs, sondern liegt dann vllt wieder an anderen löschwütigen Mods, die dir halt sofort an die Gurgel gehen, wenn du dich in deren Bereich mal kurz off-topic äußerst.

    Im Grunde schließt das dann auch nur direkt an meinen vorigen Post an: Auch hier kann das Komitee nur mit gutem Beispiel voran gehen. Wenn ich als User sehe "aha hier wird auch mal in nur drei sätzen kommentiert", mache ich halt auch mit. Das Problem ist: Wenn ich überall nur so Mini-Dissertationen als Feedback sehe, denke ich "okay, was schlechteres kann ich auch nich schreiben" und dann hab ich den Abschreckeffekt wieder von der anderen Seite des Spektrums.

    Inhaltlich will ich da gar nichts kritisieren, es is voll ok, dass man sich da auch konstruktiv kritisch äußert, muss ja nich nur Lob sein, ich hatte das nur deshalb als Beispiel aufgegriffen, weil Chocobi das schon gebracht hatte.



    Was die Gestaltung, so hab ich mittlerweile aus verschiedenen Richtung eine Antwort bekommen, warum das mit den Spoilern so ist:

    Die Idee dahinter war, dass man Ladezeiten verringern würde, indem man Dinge verspoilert und die dann erstmal nicht geladen werden. Das ist allerdings ein Mythos, die Seite lädt komplett und auch schon den verspoilerten Inhalt. Vom Traffic her nutzt das also niemandem. Ich nehme an, das wurde ursprünglich halt deswegen also gemacht und dann iwann übernommen, weil "machen alle so". Wie wir jetzt schon n paar Mal gehört haben, lohnt es sich, das für sich selbst kritisch zu hinterfragen.

    Ich will hier ja auch weiß Gott keinem vorschreiben, wie er seinen Thread zu gestalten hat (und finde auch nicht, dass man das vereinheitlichen müsste oder so) - es fiel mir nur halt auf; wenn jemand das so mag, soll ers machen, ich finds nur halt eher ungünstig. Persönlich halte ich es in meinem Blog wie toki und lade die Bilder doppelt hoch, da man mit der neuen Forensoftware leider die Größe der Vorschau nicht mehr anpassen kann und 300px Breite mir einfach zu wenig ist meistens.

  • Kay, eigentlich hatte ich nicht so wirklich vor mich hier zu äußern, da ich ja doch nicht mehr sonderlich aktiv bin und daher höchstwahrscheinlich keinen allzu inspirierenden Input in der Evaluation bringen kann, aber da ich jetzt auch privat auf den einen oder anderen Punkt angesprochen wurde und ich es immer nicht mag, wenn etwas so semi-öffentlich gesagt wird, dann an irgendwelche Ohren gelangt und plötzlich ganz anders ankommt yadda yadda ihr wisst schon, werd ich einfach doch noch einen kleinen Post verfassen.


    Vorweg, ich hab die vorherige Diskussion jetzt maximal nur überflogen und beziehe mich daher nicht wirklich drauf. Und ich bin mir auch bewusst, dass manche Leute meine Aussagen als ehemaliger Bereichsmod gerne mal etwas stärker gewichten. Warum das evtl nicht die beste Idee ist siehe Satz 1, also bitte nichts auf die Goldwaage legen oder persönlich nehmen, sind halt nur Eindrücke von diesem Jahr und möglicherweise ist einiges davon nicht mal akkurat oder komplett outdated. Korrigiert mich gerne wenns nicht so ist.


    So allgemein von dem her, was ich so mitbekommen habe, fand ich das Angebot insgesamt ganz okay. Gab einige Sachen, die mich angesprochen und wo ich mitgemacht habe, daher dürfte es wohl immer wieder mal meinen Geschmack getroffen haben. Dass ich trotzdem so wenig aktiv war, liegt eben mehr an mir wichtigeren Dingen in meinem Leben und sinkendem Interesse am Board bzw. Pokémon allgemein. Wobei... so gesehen kreiere ich in letzter Zeit so viel Kunst wie lange nicht mehr, aber ich teile mein Zeug seltenst hier. Das liegt wahrscheinlich aber eher daran, dass ich hier im Forum nicht so wirklich meine "Art Buddies" hab und es mir zu viel Zeit kostet das alles auf etlichen verschiedenen Plattformen zu posten. Ich meine hands down, ich war nie der engagierteste Galeriebetreiber, aber wenn ich nicht langsam mal etwas poste, würde meine Galerie tatsächlich ins Archiv wandern lel

    Im Vergleich zu anderen Plattformen ist ein Forum halt verhältnismäßig unattraktiv, weil ich hier alles hochladen, selbst platzieren/gestalten und evtl nochmal das eine oder andere Wort dazu schreiben muss. Woanders ist es meist ein Klick, vllt noch Kategorie oder Hashtags wählen und donezo, alles platziert wie es sich gehört. Und natürlich mehr Interaktion als hier, ein gewisser Teufelskreis, weil die Akvitität so hier auch nicht größer wird. Kann das Komitee nur natürlich nicht wirklich was dran ändern, aber für mich ein Grund warum ich dann manchmal vllt noch eher auf so Einzelthemen oder die Galerie ausgewichen bin. Ich bin schlichtweg zu faul bzw. meine Zeit mir zu wertvoll.


    Und was wohl ansonsten noch ein heißes Eisen war; es hat mich tatsächlich auch etwas überrascht, dass Adurna den Modposten übernommen hat. Für mich persönlich ist der Hauptunterschied von einem Moderator zu einem Komiteeler immer der gewesen, dass diese als eine Art Ansprechs- und Vertrauensperson für die User dienen, also feinfühlig sind und schlichten können, als Bereichsrepräsentanten dienen, also schon eine etwas beispielhafte Aktivität / Interaktion vorweisen und selbstständig handeln können, und natürlich als Organisator fungieren, also alles gut im Blick haben sowie gut erreichbar zu sein und schnell handeln zu können.

    Das ist natürlich der Optimalfall und ich denke, dass niemand das alles so erfüllen kann. Muss ja auch gar nicht, ich denke jeder Moderator hat einfach so seine Stärken und Schwächen, also ist auch nicht der Anspruch da, dass alles perfekt sein muss. Jedoch sollte da schon eine etwas breiter gefächerte Verteilung vorliegen als bei einem Komiteeler, da natürlich auch mehr Verantwortung dran hängt.


    Allerdings - und wie gesagt, das ist nichts Persönliches - habe ich dich, Adurna, immer eher in der Rolle des Organisators gesehen, weniger in einer Vermittelnden oder Repräsentierenden. Dabei wäre das zumindest für mich so genau der Punkt gewesen, der am ehesten auch auf einen Komiteeler passt, denn die Orga kann man besonders im Fanartbereich durch die vorhandenen Rechte ja auch sehr gut in dieser Position angehen. Im Grunde wären das die Dinge, die ich auch schon bei deiner Komiteeaufnahme erwähnt habe, nur als Moderator wiegen diese imo noch einmal deutlich stärker. Allerdings hatte ich auch den Eindruck, dass du dich dahingehend bereits verbessert hast und etwas aktiver an den Communityaktivitäten teilnimmst. Ich hoffe also, dass du den Trend fortsetzen wirst.


    Zum letzten Punkt, der Umstrukturierung, habe ich ja vor einiger Zeit bereits intern einen Beitrag verfasst (Sidenote für alle, die es nicht wissen: ich habe noch immer interne Sichtrechte, nutze diese nur recht selten). Da ich das, was ich da geschrieben hab, quasi genauso auch einfach extern schreiben würde, zitiere ich mich jetzt einfach ganz frech selbst. Stand war btw Mitte November 2018, also keine Ahnung, ob die gepinnten Topics zB noch so bestehen, habs nicht nochmal nachgeguckt. Falls nicht den Part einfach ignorieren.


    Vielleicht bringt das noch den einen oder anderen Diskussionsansatz.



    Was die Gestaltung, so hab ich mittlerweile aus verschiedenen Richtung eine Antwort bekommen, warum das mit den Spoilern so ist:

    Die Idee dahinter war, dass man Ladezeiten verringern würde, indem man Dinge verspoilert und die dann erstmal nicht geladen werden. Das ist allerdings ein Mythos, die Seite lädt komplett und auch schon den verspoilerten Inhalt.

    ^
    Auf jeden Fall. Ich weiß auch nicht, wie oft ich schon versucht habe diesen Mythos zu zerstören, lol
    Finde das jedenfalls auch immer deutlich unangenehmer, mit Spoilern hantieren zu müssen, anstatt einfach schon einmal diese vorschau zu sehen und selbst entscheiden zu können, welches Bild ich mir in groß mit voller Auflösung und voller Dateigröße ansehe und welches nicht. Diese voll aufgelösten Bilder in Spoilern btw auch einer der Gründe, warum ich den FA Bereich am Smartphone vermeide.


    Also ja, es ist natürlich jedermanns eigene Entscheidung sein eigenes Topic zu gestalten, aber eigentlich ist es doch immer schöner, schon mal in klein jedes Bild anzuteasern, oder nicht? Dann sieht man sofort was so alles los ist. Langes Scrollen würde ich da übrigens gar nicht so als Problem sehen. Wenn man den Inhalt konsumiert, scrollt man halt immer weiter durch, einen Button nach oben gibt es auch. Ist nur etwas blöd, wenn man etwas bestimmtes im Topic sucht - aber das ist mitunter noch nerviger, wenn man dafür erst in jeden Spoiler einzeln gucken muss.



    Glaube das war's. Doch etwas länger als gedacht.

  • Sooo, ich habe mich bei dieser Diskussion bisher nicht geäußert, weil ich einfach gerade privat genug eingespannt bin und ich also nicht gerade erpischt bin, dass sich hier Negativität um die Ohren gehauen wird. Klar, wir freuen uns über gezielte Anregungen, gezielte Handlungsalternativen, gezielte Aktionsvorschläge und dafür ist das Topic ja auch extra erstellt worden. Aber ein bisschen habe ich das Gefühl, dass sich hier ein Anti-Strom entwickelt, der einfach auch kein gutes Klima im Fanart-Bereich hinterlässt. Und viele Fragen, die hier gestellt werden (wie beispielweise „wie kann man Aktivität steigern“, stellen wir uns ja auch immer und immer wieder, aber da gibt es eben nicht nur eine Antwort drauf). Wenn Entscheidungen mal in die Falsche Richtung gegangen sind, dann ist es eben beim nächsten Mal eine neue Entscheidung, die vielleicht auch von außen betrachtet nicht die perfekte ist. Trial and error eben.


    Aber das Wichtigste an dem Ganzen ist imo: Ein Bereich sollte immer noch Spaß machen und nicht nur mit Stress und Arbeitsdruck verbunden sein. Kein Komiteeler kann sich jeden Monat gleich viel einbringen, dafür habe ich jedenfalls vollstes Verständnis.

    Klar, mehr geht immer, das ist ja jetzt auch von allen Seiten verständlich geworden und muss ja nicht nochmal von jedem neu ausgeführt werden. Gerade dass sich in Richtung Kommentare mehr gewünscht wird von Seiten einiger User. Ich möchte an dieser Stelle aber auch nochmal die Option erwähnen, dass man Komiteeler auch gezielt anschreiben und um einen Kommentar bitten kann. Das wird auch nicht genutzt, genauso wenig wie es das Kommentar-Topic wird oder die Kommentar-Aktion genutzt wurde. Was wir bisher mit dem allgemeinen Rückgang der Aktivität im Forum verknüpft haben. Wir können es aber auf jeden Fall intern nochmal als Planungspunkt für 2019 aufnehmen, weil sich da jeder ein Stück weit selbst an die eigene Nase fassen muss.

    Was mich wieder zum nächsten Punkt bringt: das Interna. Klar, man kann als Außenstehender jetzt schwer bewerten, was intern läuft, aber da kann ich durchaus sagen, dass sich einige Komiteeler immer rege einbringen, selbst wenn sie keine große Außenpräsenz haben. All die Aktionen und Abstimmungen sind ja nicht willkürlich extern gelaufen, sondern wurden intern auch vorher angeregt. Und da hatte ich persönlich das Gefühl, dass die Planung und Struktur deutlich mehr geworden ist im Fanart-Bereich als zuvor und ihr als User auch super viel mit entscheiden konntet. Ebenso gibt es mehr Möglichkeiten für Diskussionen und Anregungen (auch immer im Bezug auf die Aktionen), aber nicht jeder ist so diskutierfreudig wie der andere bzw. wurden auch viele Angebote einfach nicht genutzt von Seiten der Userschaft. Aus Erfahrung kann ich zudem sagen, dass es immer sehr starke Muster gibt, wann der Bereich aktiver ist und Weihnachten (Ende November/Dezember) gehört nun mal so gar nicht dazu.


    Mir wäre es übrigens lieb, wenn hier nicht auf einzelnen Usern rumgehackt wird. Dieses Klima ist tödlich für einen Bereich und verkrault auch sehr schnell die Menschen, denen etwas am Bereich liegt, wie man im FF-Bereich zum Beispiel sehen konnte. Ich verstehe ja, wenn man Kritik äußern möchte, aber der Ton macht ja bekanntlich die Musik. Wenn man konkrete, verständliche Handlungsschritte zur Verbesserung bereitstellt oder spezielle Tipps, ist das immer besser als der Person ein schlechtes Gefühl zu geben. Das ist zumindest meine tiefe Grundüberzeugung.

    Wieso jetzt die Frage gestellt wird, wieso Adurna eingestellt wurde, verstehe ich übrigens nicht. Ich wurde nach gerade mal drei Monaten des Mod-Daseins relativ allein gelassen, es gab außer Creon und Adurna keine mögichen Unterstützer, aber Creon hatte schon genug mit ihrem anderen Bereich zu kämpfen. Daher bin ich über die Unterstützung, die sich eventuell mehr auf Internes und Verwaltendes konzentriert, jedenfalls sehr froh, weil ich da alleine nicht zurecht käme. Dafür konzentriere ich mich dann mehr auf die Saison. Jeder Mod-Stil ist nun mal auch anders und ließe sich dann kritisieren, wenn gar nichts stattfindet. Aber das ist hier meiner Meinung nach nicht der Fall.


    Zuletzt noch eine ergebnisoffene Feststellung: ihr habt diesen Newsletter-Blog, den fast jeder Fanwork-Bereich hat. der hat sogar 21 abonennten, trotzdem sind die klickzahlen und bedankungen iwie meh. Jetzt ist es Arbeit, den zu schreiben und ich frage einfach mal in den Raum: Lohnt sich das? Nutzen Leute den wirklich? wenn nein, warum nicht? wenn man ihn behalten will, was köntne man interessanteres reinschreiben? auch hier wäre halt mal interessant vllt zu schauen, wie das gesehen wird.

    Das haben wir schon mal durchgeplant aber die Resonanz der Blogs ist ja eher gering deswegen ist es dann auch beim Newsletter geblieben. Vielleicht erreicht man nur wenige damit, aber selbst wenn einer drauf schaut und "Aha" sagt, lohnt es sich imo schon. Aber klar, hier könnte man auch nochmal drüber abstimmen im Bereich, weil so schwer festzustellen ist, ob noch Nachfrage nach einer Info außerhalb des Bereiches besteht.


    Aber nur dann, wenn auf einer sozialen Plattform auch Soziales geschieht, wird sie eben attraktiv. Und deshalb hilft es auch nicht, die 200ste Aktion zu starten, sich für 3 Wochen zu verkrümeln und dann nen Endpost zu schreiben (überspitzt dargestellt jetzt).

    Auf welche Aktion(en) beziehst du dich speziell? Da ich sehr hinter den Aktionen stehe, sind andere Ansichten ja auch interessant, aber mehr als selbst teilnehmen, die Userschaft erinnern oder es verlängern, kann man meiner Meinung nach nicht tun. Es gibt auch immer die Möglichkeit für Plaudereien über die Aktionen aber die werden nun mal nicht genutzt. Klar, kann man auch hier die Frage stellen nach dem "wieso", aber vielleicht ist ja auch mehr Austausch von vielen Seiten nicht erwünscht, weil einige Hobbykünstler hier auch einfach die Herausforderung und das Angebot lieben.



    Jedenfalls nochmal an alle: die Anregungen nun angekommen und wie immer machen wir uns auch intern und extern Gedanken und überlegen uns neue Alternativen, wofür im Übrigen auch die obigen Abstimmungen gedacht sind, die meines Erachtens nach positiver beantwortet wurden als das gesamte Feedback nun erahnen lässt. Das Herzstück des Fanart-Bereiches ist meiner Meinung nach die Fülle an Aktionen und Wettbewerben an denen jeder teilnehmen kann. Wenn das nicht mehr erwünscht wäre, dann wäre die Teilnahme während der Saison auch deutlich geringer gewesen. Hier ist aber auch wieder das Problem, dass sich nun besonders die äußern, die an der Saison wenig mitgewirkt bzw. teilgenommen haben. Der Wunsch nach mehr Kommentaren und nach mehr Präsenz ist aber angekommen und es wird sich dann zeigen, ob das im neuen Jahr einen Effekt erzielt.