Eure Pokémon-Wegbegleiter

  • Alola,


    wie die meisten von euch mittlerweile gehört haben, wird es nicht möglich sein, alle Pokémon von früheren Generationen/Spielen auf Schwert und Schild zu übertragen geschweige denn zu nutzen.

    Für Spieler wie mich, die seit Jahren die Pokémon, mit denen sie die Spiele durchgespielt haben, auf die nächste Generation übertragen, ist dies ein harter Schlag.

    27 Pokémon gehören aktuell zu meinen Wegbegleitern, mit denen ich seit teilweise 10 Jahren unterwegs bin und mit denen ich die Reise bestritten habe. Und aktuell weiß ich nur von 7 mit absoluter/teilweiser Sicherheit, dass ich sie mit nach Galar nehmen kann und sie auf dem großen Bildschirm genießen kann.


    Ich würde an der Stelle von euch gerne wissen

    • ob ihr genauso Pokémon besitzt, die ihr über viele Generationen mitgenommen habt
    • welche Pokémon dies sind
    • wo (also auf welcher Generation/Spiel ihr sie gefangen habt
    • und warum ihr genau dieses Pokémon als euren Weggefährten bezeichnen würdet




    Da ich der Thread-Ersteller bin, fange ich einfach mal an ^^




    So, ein abschließendes Wort noch:

    Ich verbinde sehr viele Erinnerungen mit diesen Weggefährten, auch wenn ich einige erst seit ein paar Jahren besitze. Und genau deswegen hoffe ich auch, dass ich weiterhin mit ihnen die Ligen der zukünftigen Pokémon-Welt herausfordern kann

    #BringBackNationalDex

  • Uii nettes Thema.


    Bei mir ist es genauso. Spiele seit der 1. Generation. Und nehme seit der 3. Generation meine Lieblings Mons mit. Dazu gehören meine ältesten wie Stolloss und Metagross aus Saphir. Welche ich mit bisher allen Bändern der Liga ausgestattet habe. Die meisten stammen jedoch aus der 4. Generation. Zu denen zählen meine beiden Lieblingspokemon Impoleon und Lucario.


    Und seit dem, spielte ich in jeder neuen Gen in einen der beiden neuen Editionen mit einem Ei dieser beiden als Starter und beschritt die neue Region. Dies führte auch dazu, das ich mich immer recht lange mit einer neuen Generation befasst habe. Zudem hatte ich viele trainierte und gezüchtete Pokemon aus jeder Generation (Living Dex). Sodass ich in einer neuen Region, immer nur die ganz neuen Pokemon fing, und keine alten. Denn diese hatte ich ja bereits aus vorherigen Spielen.




    Aus diesem Grund ist die neue Strategie seitens Gamefreak absolut nix mehr für mich. Denn nun kann ich viele meiner Pokemon überhaupt nicht mehr nutzen. Und das man mir Mega Lucario und vermutlich auch Impoleon (wird bestimmt für das Gen 4 Remake zurückgehalten) vorenthält, weil sie nicht in die Region passen, finde ich sowas von unfair. Außerdem sind mir nun auch alle neuen Pokemon ziemlich egal, wenn man sie nicht garantiert in weiteren Spielen verwenden darf. Irgendwie fühlt es sich dann sinnlos an, sie nur für eine Spielegeneration zu nutzen, züchten oder zu trainieren.


    Ich bin immer mit der "Ash und Pikachu Devise" an eine neue Generation herangegangen. Zusammen mit seinem Kumpel ein neues Abenteuer bestreiten. Dies ist seit der Begrenzung von GF nun nicht mehr möglich. Und daher ist SwoSh nichts mehr für mich. Werde jetzt erstmal auf Pokemon Y einen Neustart vollziehen, da meine Favorites alle auf der Gefängnisinsel in Alola festsitzen.^^ ...traurig, traurig.


    #BringBackNationalDex

    #NoNationalDexNoSwSh

    "Nach vielen Diskussionen haben wir entschieden, eine Art neue Richtung einzuschlagen. Für Pokémon Schwert und Pokémon Schild bedeutet das, dass Spieler ihre Pokémon nur dann aus Pokémon HOME übertragen können, wenn sie sich im Galar-Pokédex befinden. Aus diesem Grund waren wir sehr behutsam und haben viel Zeit damit verbracht zu überlegen, welche Pokémon am besten in das Setting des neuen Abenteuers passen." [Junichi Masuda, 11.06.2019]


    R.I.P. Pokemon Vielfalt
    :bigheart: Fan from the 1.Gen.[1999] to the 6.Gen [2015] :crying:

    #PokemonDeservesBetter


  • Da ich auf meiner Pinnwand gefragt wurde, wer meine Wegbereiter so sind, habe ich mir zunächst Gedanken gemacht, welche Pokémon ich in den einzelnen Generationen hatte. So wirkliche Wegbegleiter über Generationen hinweg habe ich keine (in jeder Region bevorzuge ich andere Pokémon, meist Pokémon, die in dieser Generation eingeführt wurden, selbst Libelldra nutzhe ich ausserhalb der Hoenn Region kaum) oder besser gesagt keine Unikate: Obwohl ich zum Beispiel bei jedem Durchgang von Hoenn ein - Achtung, das wird einige hier vllt etwas überraschen - Libelldra besitze (zumindest seit ich von seiner Existenz weiss) ist es immer ein anderes, da ich ausser von Gen 3 zur 4. Gen keine Pokémon hochgeladen habe. Der Grund hierfür ist, dass ich eigentlich gar nie die 5. Gen spielen wollte, jedoch dank XY als Vorbereitung doch noch Einall besucht hatte. Daher fasse ich die Frage so auf, dass ich hier einfach mit den Lesern teile, welche Pokémon ich in welcher Region gerne nütze und in zukünftigen Remakes auch wieder nutzen werde.


    Als ich mit Pokémon begonnen hatte, konnte ich noch gar nicht lesen, war also noch sehr jung. Daher könnten meine Erinnerung etwas von der Realität abweichen, jedoch wäre dies auch nicht so tragisch, da meine jetzige Wahl/Vermutung auf ein zukünftiges Remake anwendbar wäre. Da ich zu längeren Beiträgen neige, pack ich mal jede Generation in einen Spoiler, am Schluss folgt noch LGPE, da ich dort gänzlich andere Begleiter nutzte als in Rot/Blau/Gelb und deren ersten Remakes:


    So damit hätten wir die mir wichtigen Pokémon der ersten 4 Generationen, welche ich gerne auch in Galar oder in einer anderen Region treffen würde. Gen 5-7 sowie LGPE werde ich noch ergänzen. Wie bereits erwähnt, porte ich seit Gen 4 nicht mehr (dort hatte ich alles auf der Diamant-Edition, die ich leider verloren habe...), jedoch würde ich dies zum Beispiel von Gen 8 zu 9 machen, wenn mal wieder ein Nationaldex vorhanden wäre und ich die nötige Zeit dafür aufbringen kann.

  • Neben der Länge des Besitzens von Mon ist es wichtig, wie intensiv man diese schon eingesetzt hat. Zwar entstammen meine ältesten Mons, die ich über diverse Edition bis auf Gen6/Gen7 mitgenommenen habe, nur Gen5 statt Gen4 (die Anführungszeichen beim nur-Wort spare ich mir, finde sie albern). Doch habe ich sie in so vielen Battles eingesetzt, dass ein nicht mögliches Gen8-Übertragen schade wäre. Am bedauernswertesten wäre aber das Übertragen jener Mons, die ich für Battles aktiv besonders gerne einsetze; das sind nicht automatisch die Mons, die ich am längsten besitze.


    Panferno, Impergator, Heiteira unter anderem sind es, die mir einfallen, die ich bei Gen5 in mühevoller Kleinarbeit ohne RNG-Kenntnisse, mangels RNG also sehr lange, züchtete. Ich entschied mich, nachdem ich mit Züchten anfing, für eine Radikal-Vorgehensweise; Ältere Mons ohne gute EVs/DVs=Werte freilassen; und alle Mons in brauchbaren Versionen für Wifibattles nachzüchten. Drei genannte Mons haben vermutlich Glück beim Gen8-Porting. Ebenso dürfte es Arceus haben, das nahezu (oder genau?) 6*31 DVs hat und das ich mir auf Gen6 mal im Bisaboard ertauscht hatte.


    Schlechtere Porting-Chancen könnten meine aufwendigen Gen5-Breeds Magbrant, Elevoltek, Skorgro haben; waren gute Zeiten mit den dreien, ich setzte sie öfter bei Gen5 ein als die anderen genannten Mons; bei Gen6 und Gen7 kaum noch. Zumindest konnte ich bei Gen7 mit Silberkronkorken die DV-geschmälerten Werte aufpushen.


    Kobalum dürfte ähnlich unwahrscheinlich wie Magbrant, Elevoltek, Skorgro fürs Übertragen auserkoren sein. Ist ja Gen5, Gen5 gilt als unbeliebt und die Ziege nicht unbedingt als totaler Spieler-Liebling. Mag das Mon, das mein erstes 6*31er-RNG war; kann ja nur im hohen Gras oder in Höhlen RNGen; und mit erheblicher Zeitanstrengung fing ich das Mon, stundenlang brauchte ich zum RNG-Erlernen, irgendwann machte es Klick und dann gingen künftige Prozedere viel leichter vonstatten. Das Mon als erstes RNG-Mon hat für mich einen emotionalen Wert, setze es manchmal ein, weiß aber nicht, auf welcher Edition es liegt (habe danach noch diverse Kobalium-Ziegen angeschafft).


    Ein Gen4-Arceus habe ich noch; mit mittelmäßigen Werten, glaube, es hält sich in Pokemon Bank auf; oder es gammelt in irgendeiner Edition-Box bei mir rum, die Werte sind unterirdisch, aus Sammlerwertgründen habe ich es behalten (damals bei Gamestop abgeholt; liebe das Mon aber nicht wirklich, weil nicht kampfstark, obgleich ich bei Gen5 vor meinen CP-Zeiten einen Wifikampf gegen jemanden aus dem BB-Forum damit bestritt).

  • 1997 habe ich mit der Gen 1 begonnen. Seitdem haben mich zahllose Monster durch sämtliche Regionen begleitet. Leider war es mir lange Zeit nicht möglich, überhaupt irgendwelche Mons irgendwohin mitzunehmen. Erst am Ende der Gen5 Gen wurde mir eine Übertragung durch einen 3DS möglich. Ich habe dennoch immer versucht "den Originalen" treu zu bleiben und habe immer wieder exakt dieselben Spitznahmen vergeben. Daher sind es nicht dieselben Pokemon, aber die gleichen.


    Ende der 4. Generation begann ich mich für CP zu interessieren. Ich hatte niemanden zum Spielen oder testen und durch die schlechte Kompatiblität des DS hatte ich mit dem Gerät keinen Internetzugriff. Das änderte sich erst mit der Gen5. (Tatsächlich war Y, die erste Version in der ich einen VOLLSTÄNDIGEN Dex hatte). Durch mein Interesse am CP lernte ich vom RNG - und wenig später fing ich mein allererstes Shiny ever in HG - ein pinkes Sniebel (Es hieß Pinky. Voller ernst). Und damit ward ein Größenwahnsinniger geboren.


    Ich habe die SID ausgerechnet, habe mir mithilfe von Anleitungen das rng beigebracht und es in HG außerordentlich intensiv betrieben, um mir die Shinys zu beschaffen, die ich schon seit Urzeiten wollte - und das mit gutem Wesen und hervorragenden DVs.

    Diese Pokemon haben mich bis in die 7. Gen begleitet. In meinen Bestzeiten konnte ich 2-3 Mal hintereinander korrekt rngn und die Konfigurationen zum Starten innerhalb von 20 Minuten durchführen. Ich habe Wochen damit gefüllt.



  • Sehr interessantes Thema. Mit der Zeit habe ich zwar immer nur pro Game ein paar wenige Pokémon liebgewonnen, dennoch gibt es Pokémon, die ich als Weggefährten sehe:


    Latios (Rubin, ohne Spitznamen, da ich den Namen selbst schon mag), ich weiß sogar, dass ich es auf Route 110 gefangen habe. Zu Anfang wusste ich nicht einmal, dass man Latias und Latios in Rubin und Saphir fangen konnte, es war nur ein Wunsch, nachdem ich die Zwei über den Film so sehr liebgewonnen habe. Nur zufällig begegnete meiner Freundin, mit der ich zusammen Rubin und Saphir spielte, Latias im hohen Gras, dann wurde schnell klar, dass sie wie die Raubkatzen auf der Welt streunten.

    Sie also mit Latias, ich mit Latios, genau das Pokémon, welches wir aus dem Film schon bevorzugten, haben wir sehr viel mit ihnen gemacht. Trainiert, an Wettbewerben teilgenommen, auf mein Colosseum gezogen und dort mit ihnen gekämpft, auf Smaragd getauscht und uns dort an der Kampfzone mit dem jeweils anderen versucht, bis wir sie irgendwann wieder zum jeweiligen Besitzer zurückgetauscht haben.

    Der Kontakt zu dieser Freundin ist zwar abgebrochen, ich erinnere mich dennoch an diese tolle Zeit.

    Latios wurde im Meisterball gefangen, irgendwann hat es sich so ergeben, dass ich den Meisterball nicht mehr nutze, damit das Pokémon, welches ich in ihm habe, etwas Besonderes bleibt.

    Und was noch erwähnbar ist: Ich hab erst in Pokémon Sonne überprüfen wollen, wie gut die DVs meines liebsten Weggefährten ist. Das Resultat: 4*0 DVs!! Das ist etwas, was in heutigen Games nicht mehr möglich ist, da Legendäre mind. 3*31 DVs haben, noch dazu so etwas Schlechtes erwischt zu haben, dafür muss man viel "Glück" haben. Ich könnte inzwischen über Kronkorken die Werte maximieren, ein hitziges Wesen ist nun nicht so furchtbar, jedoch mag ich mein Latios genau so, wie es ist.^^


    Groudon (Rubin, Spitzname RUBIN (ja, kreativ)), von demselben Spielstand wie Latios und sein Gegenstück war SAPHIR das Kyogre meiner Freundin. Wie Latios hat auch Groudon an Wettbewerben teilgenommen und wurde nach Colosseum getauscht, um dort in 3D kämpfen zu können. So viel wie zu meinem Latios habe ich jedoch nicht zu erzählen.^^


    Mew (Rubin, Pokémon-Day 2007), mein allererstes Event-Pokémon und ich war froh, festzustellen, dass es noch immer in meinem Besitz ist. Mein Vater hat mich damals extra nach Köln gefahren, wo ich eine Freundin aus dem Internet das erste Mal traf und wo wir uns dann gemeinsam unsere Mews abgeholt haben. Mir wurde erst später gesagt, dass ich alle Module hätte vorzeigen können, um so mehrere Mew zu erhalten, ich dachte, man dürfte nur eines runterladen. Tja, aber was soll man sagen, so lernt man seine Pokémon eher wertzuschätzen.^^


    Libelldra (Rubin oder Smaragd, ohne Spitznamen), ich weiß leider nicht mehr genau, woher dieses Libelldra stammt und in welchem Team ich es genutzt habe. Ich weiß jedoch mit Sicherheit, dass ich es wie Latias / Latios in der Kampfzone verwendet habe.


    Psiana (Colosseum, ohne Spitznamen), das dürfte aus dem ersten Spieldurchlauf stammen, ich weiß, dass ich Psiana und Nachtara sofort rübergezogen habe, da man sie zu der Zeit anders nicht erhalten konnte und ich beide mag. Psiana mehr, wie man sieht, da ich das Gegenstück leider nicht mehr besitze. Da Colosseum mein Lieblings-Pokémongame ist, verbinde ich entsprechend viel Positives mit diesem Pokémon.


    Schillerndes Zigzachs (Rubin, ohne Spitznamen) und nein, es ist nicht das Beerenupdate-Zigzachs, welches man damals erhalten konnte, ich habe es im Spiel gefangen. Ich war erst enttäuscht, ein "einfaches" Pokémon in schillernd zu finden, ich habe mich dann aber daran erinnert, wie sehr eine Freundin Zigzachs liebt und es putzig findet. Ich habe es daher behalten und immer weiter mitgenommen, noch dazu nie entwickelt.


    Bojelin (Platin, Spitzname: Holy), wir bewegen uns weg von Generation 3. Ich weiß nicht mehr genau, ob es im Team war, welches ich in einem neuen Spiel angelegt hatte, um anschließend gegen eine Freundin (die das Gleiche tat) zu kämpfen, ich weiß aber, dass Holy sie ganz schön aufgeregt hat. Mein Bojelin hat ihr Simsala 1VS1 immerzu besiegt und auch gegen andere ihrer Pokémon konnte es sich behaupten. Nur gegen Zapdos hat es dann doch den Kürzeren gezogen. Zu der Zeit mochte ich Bamelin und Bojelin einfach sehr und seither kommt es stets mit. Es ist jedoch das einzige nennenswerte aus Generation 4.


    Emolga(Weiß, kein Spitzname) war mit meinem Zwottronin Heiji mein liebstes Pokémon aus dem Team. Als Gegner furchtbar nervtötend, habe ich mein eigenes lieben gelernt. Mit meiner Freundin zusammen wurden dann die Musicals mehrfach gespielt, ich hatte meistens mein Emolga dabei. Emolga müsste auch das Pokémon gewesen sein, was ich damals am meisten in die Dream World entsendet habe.


    Fiaro (Y, Spitzname: Fawkes), aus meinem Flug-Team in Y ist Fiaro jenes gewesen, was mir am meisten ans Herz gewachsen ist. Auch, wenn sie überwiegend zum Brüten genutzt wird wegen Flammkörper...^^'



    Das sind so die allerwichtigsten. Es gibt zwar noch andere Weggefährten wie Luxtra, Zwottronin, Shiny Latias, zwei Wolwerock (beide Tagform, 1 Shiny) und viele mehr, aber ich wollte mich auf die wichtigeren beschränken.

  • PanfernoPanny - Panny war das Starter-Pokemon meines Bruders auf Diamant. Später als ich mit Platin mein erstes Pokemon-Spiel bekam, hatte ich bei der Ewigenau-Arena Schwierigkeiten (da ich mit Plinfa als Starter anfing und damals nur diese trainierte). Mein Bruder spielte kein Pokemon mehr, also bekam ich sein Panferno, und trainierte es sogar auf Level 100. Seither nehme ich es in jede Edition mit.

    Quaxo - Nachdem ich im Oktober 2009 endlich nach vielen Anläufen die Pokemon-Liga in Platin gemeistert habe, habe ich natürlich die restliche Sinnoh-Region erkundet. Auf Route 228, begegnete mir plötzlich ein Quaputzi, welches ich bisher nur aus der Serie kannte. Da es einen Kingstein trug, habe ich es direkt einmal auf Diamant und wieder zurückgetauscht und es zu einem Quaxo entwickelt. Auch dieses Pokemon nahm ich dann in jede Edition mit und trainierte es auf Level 100.

    QuajutsuMikey - Mein Starter in Pokemon X, welches ich Oktober 2013 bekam. Ich fand das Pokemon einfach cool, und auch Pokemon X gehört zu meinen liebsten Editionen.

    RaichuRai - Rai war das erste Pokemon was ich 2013 in Pokemon X selbst fing, im Nouvaria Wald, als Pikachu. Damals fand ich es so toll, dass man den Ruf von Pikachu geändert hat, und es nun so wie im Anime klang. Lange Zeit habe ich es gar nicht weiterentwickeln wollen, doch nachdem ich die Liga ein paar mal bezwungen hatte, entschied ich mich letztlich doch dazu.

    GlurakGlu - Das tolle in Pokemon X war, dass man sich in Illumina City noch einen zweiten Starter aussuchen konnte, einen Starter aus der Kanto-Region, und da fiel meine Wahl direkt auf Glumanda. Mit Glu besaß ich später dann nicht nur mein erstes Glurak, auch die Mega-Entwicklung habe ich mit ihm später das erste Mal komplett austesten können (Das Geschenkte Lucario von Connie nicht mitgezählt), und irgenwie ist Glurak ja auch süß.

    PikachuShiny/ - Nachdem ich in Pokemon Platin auch zum ersten mal Shiny Pokemon kennengelernt habe, dauerte es bis Pokemon X, dass ich mal wieder eines fing (Rotes Garados von HGSS nicht mitgezählt da man diesem Shiny unweigerlich begegnet). Im Nouvaria Wald war ich auf der Suche nach einem Pikachu mit dem Item Kugelblitz, da ich Pichus mit Volttackle züchten wollte. Ich habe lange danach gehuntet aber das gewünschte Item bekam ich nicht. Dafür begegnete mir dann dieses Shiny-Pikachu und ich habe etwas gefunden wonach ich gar nicht gesucht habe.

    Togekiss - Ach ja, die sechste Generation führte den Typ Fee ein, womit auch ältere Mons wieder zu neuem Glanz erstrahlten. Dann gab es in Pokemon X und Y noch die tolle Kontaktsafari. Damals fing ich mir dann einfach mal ein kleines Togepi, und als ich Pokemon X das erste mal wieder neugespielt habe, war es im Team später dabei. Irgendwann war es schließlich ein Togekiss, und spätestens da habe ich die Freude an den neuen Typ Fee entdeckt. Togekiss wurde zum ersten Feen-Pokemon welches ich wissentlich und willentlich spielte und schließlich wurde es auch zu meinem Lieblingsvertreter des Typs.