Dynamax - Ein Bärendienst für das Competitive Play?

  • Hier ist ja gar nichts mehr los :threeeyes:

    Gibt es hier überhaupt noch eine kompetitive Szene?


    Ich schreibe diesen Beitrag trotzdem, halte mich aber kurz.


    Das Problem mit dem Dynamax Feature: Es erhöht die Komplexität in einem Maß, dass die Spielzüge nahezu unberechenbar werden!

    Mogelhieb ist nicht mehr möglich, weil maximierte Pokemon nicht zurückschrecken können. Schutzschild ist nicht mehr sicher möglich, weil die Attacken maximierter Pokemon den Schutzschild durchdringen. Die Schadensberechnung wird dadurch erschwert, dass die Pokemon jederzeit ihre KP verdoppeln können. Das Moveset der Pokemon verdoppelt sich praktisch auf 8 Attacken und vier dieser Attacken sind verbesserte Z-Moves mit allerlei Effekten!

  • Ist eine erhöhung der Komplexität und der Anzahl möglicher Spielstile für ein einzelnes Pokémon nicht eher wunderbar für das kompetetive spielen? Gerade da es nichts bringt einfach stumpf mit einem Schadensrechner neben dem Spiel zu sitzen können auch Pokemon und Spielarten angewandt werden, welche sonst völlig unbrauchbar wären.


    Plötzlich werden eher schwache Mons zu wahren kampfmaschinen, Attacken welche vorher im CP unbrauchbar waren können die 3 Dynamaxrunden des Gegners unnütz machen usw.. Ich habe in Gen 7 keine derartige vielfalt an Gegnerteams erlebt, wie ich sie mittlerweile vorfinde.

    Meinungsfreiheit hört genau da auf, wo man dafür argumentiert die Rechte anderer einzuschränken.

  • Schlaf, Paralyse, Verbrennung, Trickbetrug (Eject Button *hust*), Seitentausch und/oder Prankster Delegator, um nur einen kleinen Auszug an Gegenmaßnahmen zu nennen.


    Ich war auf der regionalen Meisterschaft in Bochum, zum überwiegenden Teil der Matches konnte man schon in der Teamvorschau erahnen, welches Pokémon der Gegner dynamaxt, da war nix mit Überraschungen.

    Ich habe in Gen 7 keine derartige vielfalt an Gegnerteams erlebt, wie ich sie mittlerweile vorfinde.

    Online sehe ich (Meisterball Rank) 95% der bekannten Rental Teams, in Bochum haben die meisten den FAR Core (Tentanel, Arkani, Rotom) oder TED Core (Togekiss, Katapultra, Stalobor) gespielt, manchmal auch zusammen "FARTED".

    Das Meta wurde mehr oder weniger bereits definiert.


    Wer sich die Teams der Top64 aus Bochum mal anschauen mag:

    https://victoryroadvgc.com/2020/01/15/2020-bochum-regionals/


    Trick Room ist aktuell sehr stark, Rihornior rennt quasi wie Butter durch unvorbereitete Teams durch.

  • Ich finde auch, dass man aktuell sehr gut erkennen kann, was Dyna gespielt wird. Außerdem macht Dyna fast alles spielbar.

    Klar haben sich einige Cores raus kristallisiert, aber insgesamt ist es doch recht bunt geworden.

    Habe letztens in irgend einem Topcut ernsthaft ein Sonnfel gesehen. Alles ist möglich.

  • Plötzlich werden eher schwache Mons zu wahren kampfmaschinen, Attacken welche vorher im CP unbrauchbar waren können die 3 Dynamaxrunden des Gegners unnütz machen usw.. Ich habe in Gen 7 keine derartige vielfalt an Gegnerteams erlebt, wie ich sie mittlerweile vorfinde.


    Wie denn das? Bis auf die G-Max Formen bringt Dynamax jedem Pokemon einen vergleichbaren Bonus. Klar gibt es Ausnahmen wie Darmanitan, die vermutlich nie dynamaxen wollen, aber in der Regel ist ein gutes Mon auch nach Dynamax noch besser als das schlechte Mon was Dynamaxt. Was du beschreibst passt meiner Meinung nach sehr gut auf Mega-Pokemon, aber bei Dynamax eher nicht so.

  • Retro87


    Nope, die Mega-Entwicklung war furchtbar für die Vielfalt (Eben weil nur eine Handvoll eine solche hatten, im Regelfall die sowieso schon starken), ich beschreibe explizit Dynamax.


    Mons können bis zu 8 völlig verschiedene Attacken nutzen und so manches Mon würde ohne Dynamax Instant geonehittet, kann sich mit aber brutal durch das ganze Gegnerteam pflügen. Eben weil es plötzlich zum zug Kommt und nach der Dynaatracke plötzlich im Vorteil ist.

    Ich Spiele auch so, dass ich in meiner Auswahl mehrere Mons habe, die für die Maximierung optimiert sind, so daß ich wirklich freie Wahl habe.

    Meinungsfreiheit hört genau da auf, wo man dafür argumentiert die Rechte anderer einzuschränken.

  • Du hast offenbar ein anderes Dynamax als ich, genau wie du andere Megas hattest :) Megas machte natürlich ein paar gute Mons broken, aber eben auch diverse schlechte: Flunkifer, Simsala, Schlapohr, Meditalis und zahlreiche weitere, diese waren ja nur im oberen OU Tier-Bereich.


    Ich weiß übrigens, dass du über Dynamax sprichst, teile aber deine Ansicht dazu absolut gar nicht. Beispielsweise 8 verschiedene Attacken? Jeder Status-Move wird zu Protect und jede Element-Attacke einfach nur ein mini Z-Move. Nenn mir mal ein Mon, wo du acht komplett verschiedene Attacken drauf hast als Beispiel :)


    Auch was die Vielfalt angeht sehe ich nicht was du meinst. Sind letztlich wirklich nur ne Hand voll die Dynamaxen und letztlich eben schon im Preview sehr gut erkennbar welche.

  • Mein Krarmor z.b. hat effektiv 8 völlig verschiedene Attacken.


    Nur weil die meisten das Potenzial nicht nutzen ist es deshalb lange nicht non-existent.

    Meinungsfreiheit hört genau da auf, wo man dafür argumentiert die Rechte anderer einzuschränken.

  • 4, welche allesamt verschieden funktionieren, welche zu 4 Dynamaxattacken werden, welche auf weitere 4 Funktionsweisen haben.


    Ich werde meinen Movepool hier nicht offenlegen, jedoch ist mein Krarmor auch nicht das einzige, dass ich so konzipiert habe.

    Generell spiele ich Pokémon um Spaß zu haben und obwohl viele Bereiche echt nicht gut sind, sind die Onlinekämpfe in Gen 8 die besten, die ich je hatte, eben weil ich spielen kann was ich will, ohne deshalb unweigerlich zu verlieren.

    Meinungsfreiheit hört genau da auf, wo man dafür argumentiert die Rechte anderer einzuschränken.

  • Also ich bezweifel dann einfach mal, dass deine Aussage einer kritischen Betrachtung standhält und wenn du Pokemon nur zum Spaß spielst, dann irritiert mich wieso du nicht einfach die Moves hier rein schreibst :)


    Allerdings wären für mich Brave Bird und Dyna-Dyse keine völlig anderen Attacken. Für dich aber sicher schon, weil es sonst ja auch nicht geht, sofern du keine exklusiven Moves hast, die nur du benutzen kannst.


    Übrigens ist Kramor ein ganz mieses Beispiel, weil das einer der besseren Dynamax-User ist. Also daran deinen Ausgangspunkt belegen ist nicht so glücklich, wäre an Britzigel schon beeindruckender ;)

  • Also im Gegensatz zu dir versuche ich nicht, die Wahrnehmung des jeweils anderen als Falsch zu belegen.


    Mögliche Vielfalt kann bestehen, obwohl kaum jemand sie nutzt. Wenn es für dich kaum Möglichkeiten gibt, dann ist das für dich so, dennoch gibt es für mich mehr Möglichkeiten als je zuvor.


    Des weiteren schrieb ich, ich spiele um Spaß zu haben. Das schließt nicht aus, dass ich beim Kämpfen weiß, was ich tue. Meine S/N Billianz ist relativ gut, auch wenn andere bestimmt bessere haben.

    Wenn du nicht spielst um Spaß zu haben, dann tut mir das allerdings leid für dich, denn die Preisgelder auf Meisterschaften sind meines Wissens nach nicht sooo gut, dass es ein verlässlicher Broterwerb wäre.


    Schaden+Rückstoß ist für mich tatsächlich eine völlig andere Attacke als Schaden+Treffergarantie+Initiative erhöhen / Barrieren negieren.

    Siedewasser ist ja auch eine andere Attacke als Aquawelle und Durchbruch eine andere als Ableithieb.

    Meinungsfreiheit hört genau da auf, wo man dafür argumentiert die Rechte anderer einzuschränken.

  • Acht völlig verschiedene Attacken klingt aber nach acht situativ besseren Optionen. Ist beim Sturzflug/Dyna-Düse Beispiel jedoch klar, dass Dyse besser ist, sofern du kein Choice-Item spielst (wovon ich bei Krarmor einfach mal ausgehe). Somit würdest du, wenn es ginge, immer Dyse bevorzugen.


    Aber der eigentliche Kern war ja, dass diese Option mehr Pokemon viable macht und das ist weiterhin sehr fragwürdig. Einzig Glaskanonen können dadurch, aufgrund verdoppelter HP, besser werden. Pokemon wie Flunkifer dagegen gucken nun halt nur noch traurig von der Seitenlinie zu. Ob man Megas nun möchte oder nicht, aber sie waren es eben, die durch neue Ability und neue Stats wirklich was bewegen konnten, Dyna dagegen bevorzugt stur Pokemon mit besseren Stats, weswegen Dyna-Tauboss auch nie ein relevanter Player wäre, im Gegensatz zu Mega-Tauboss damals, weil andere den Job eben einfach besser machen.


    Achja: Ob ich es verbissener sehe oder nicht ist wohl strittig, denn ich würde kein so großes Geheimnis aus meinen Techniken machen. Verstehe das bei Competitive-Leuten, die ihr Team nicht vor Events spoilern wollen, aber so als Spaßspieler? Jeder wie er es mag :D



    Edit: Mich stört an Dynamax einfach, dass die Zusatzeffekte random verteilt wurden und demensprechend zwischen "egal" und "broken" schwanken. Boden und Stahl sind dabei die, die echt am besten wegkamen, weil die den aktiven Pokemon immer eine Upside bieten. Is ja auch kein Zufall, dass Rihornior einer der prominentesten User ist, weil er einfach alles hat um als Dynamax zu rasieren in Doubles.