Geschlechtsneutrale Ränge

  • Wenn man dann immer noch neutrale haben will, wobei ich nicht glaube das es hier viele gibt die sich als weder weiblich noch männlich gezeichnen, kann man die dann ja als dritte Option anbieten.

    Aus meiner Erfahrung trifft man im Internet nicht selten Leute, die ihr Geschlecht nicht (oder noch nicht) angeben, was einfach mit dem zu tun hat, was sie von sich selbst preisgeben möchten, nicht mal unbedingt mit der Geschlechtsidentität. Wahrscheinlich ist auch das ein Grund gegen eine Auswahl nur zwischen weiblich und männlich.

  • Aus meiner Erfahrung trifft man im Internet nicht selten Leute, die ihr Geschlecht nicht (oder noch nicht) angeben, was einfach mit dem zu tun hat, was sie von sich selbst preisgeben möchten, nicht mal unbedingt mit der Geschlechtsidentität. Wahrscheinlich ist auch das ein Grund gegen eine Auswahl nur zwischen weiblich und männlich.

    Bei den Rangbezeichnungen geht es nicht um persönliche Informationspreisgabe, weil die Rangbezeichnung (unabhängig davon wie sie festgelegt ist) allen Mitgliedern zukommt und daher geben Rangbezeichnungen eben keine persönlichen Informationen wie z.B. das Geschlecht preis. Das Argument "das muss geändert werden, weil sonst unberechtigt Informationen zu Personen preisgegeben werden" ist hier also kein gutes Argument für die Änderung.

  • Vielen Dank für die Rückmeldungen! Da sich ein Großteil für die Variante mit den angezeigten Bällen ausgesprochen hat, soll dies nun demnächst umgesetzt werden. Darüber hinaus wird als Standardrang für angemeldete Mitglieder der Begriff „Bisafan“ verwendet. Zur Erinnerung, die aktuelle Ranganzahl wird beibehalten und die Anzeige erfolgt wie angegeben mit steigender Ballzahl:

    • Drei Ränge mit Pokébällen
    • Drei Ränge mit Superbällen
    • Drei Ränge mit Hyperbällen
    • Drei Ränge mit Meisterbällen
    • Ein Rang mit GS-Ball