Fragen zum Anime

  • Liebe Forenmitglieder,


    ich bin auf der Suche nach den deutschen Videos von "Pikachu's Jukebox" und "Karaokémon",
    welche ja in den ersten Staffeln der Animeserie als Endings verwendet worden sind.
    Das Video vom kompletten "PokéRAP" gibt es ja beispielsweise auf der Musik-CD "Pokémon - Schnapp' sie dir alle".


    Nur die beiden oben erwähnten Videos konnte ich leider nicht finden.
    Sind diese auf irgend einer CD/DVD enthalten? ?(

  • /E OH, die Videos. Sorry da hab ich spontan auch nicht mehr gefunden^^'''''''''''''''
    /E2: Aber falls du Netflix oder Amazon Prime hast könntest du schauen, ob dort aktuell die ersten Pokémon Staffeln schaubar sind, wenn du das Videomaterial daraus haben möchtest kannst du das theoretisch mitschneiden mit OBS oder so.


    @Musti


    Was ich bzgl. Pikachu's Jukebox finden konnte (Dailymotion):


    Auf YT gibts dann auch noch das hier, aber da ist die Qualität der Audio kaum erträglich imo:


    Hier die 5 Lieder die ich im Wikieintrag von Karaokémon finden konnte auf YouTube:

  • Dass Kosturso Team Rocket immer verschleppt, ist wohl nur eine modifizierte Version des üblichen Schusses in den Ofen. Am Anfang hatten Jessie und James noch Angst vor Kosturso, aber als es Team Rocket mit Nahrung versorgt hat, ist die mehr oder weniger verflogen. Kosturso scheint einfach nur vernarrt in Team Rocket zu sein, ansonsten wurden dem Zuschauer keine näheren Hintergründe erläutert. Irgendwann entscheiden sich Jessie und James dazu, Kostursos Bau als Geheimbasis in der Alola-Region zu nutzen und bauen ihn entsprechend um.

  • Naja das machen die Ami und wir genauso. Das ist ja erstmal die Hauptzielgruppe. Ob es überhaupt expotiert wird und dann synchronisiert steht ja nicht bei jeder Serie fest. Ausserdem sind die Japaner auch ein sehr großer Absatzmarkt was alleine das Merch etc angeht.


    Ich meine sie werden schon die Zielgruppen danach aussuchen wo es das meiste Geld gibt. Ich glaube dafür exisiteren sie lange genug, um das heraus zu finden :D

  • Mich würde ja mal durchaus interessieren, wie die Macher es ansatzweise logisch begründen wollen, dass ALLE Rockys und Joys gleich aussehen und sich nahezu gleich verhalten. Und scheinbar darf keine Frau der jeweiligen Familie einen anderen Beruf ergreifen.


    Klar, es ist nur "Geld sparen", da man so immer die gleiche Vorlage nehmen kann, aber logisch ist das im Sinne einer Erzählung nicht.

  • Was das Aussehen betrifft: Es gibt keine logische Erklärung. Der einzige Unterschied ist buchstäblich das Symbol auf dem Hut, sowohl bei Joy als auch bei Rocky. Das ist auch der Grund, weshalb Rocko sie immer auseinanderhalten kann.

    Allerdings wurde in einer Folge bestätigt, dass zumindest Joy nur der Nachname einer riesigen Familie ist. Bei Rocky wird es wahrscheinlich nicht viel anders sein. Was ihre Berufe angeht, tippe ich auf "Gruppenzwang", weil eben jedes andere Familienmitglied als Pokémon-Schwester oder Polizistin arbeitet. Heißt aber nicht, dass die einzelnen Individuen nicht ihre eigenen Lebensweisen haben. Es gibt eine Joy, die Wasser-Pokémon hasst (sich dabei aber ironischerweise auf diese spezialisiert hat, weil ihre Mutter und Großmutter es ebenso gemacht hatten) und eine, die zwischen den Orange-Inseln hin und her surft, diese ist deswegen auch gebräunt. Dann gibt es noch eine Rocky, die Ash helfen will, sein Phanpy-Ei wiederzubekommen, dabei aber nur mit wilden Anschuldigungen um sich schmeißt. Wie man sieht, haben die verschiedenen Joys und Rockys durchaus eigene Persönlichkeiten, auch wenn diese natürlich nicht gerade ausgearbeitet sind - wir reden schließlich vom Pokémon-Anime. Aber sie sind immerhin nicht so drastisch gecopypastet, dass es sich immer um den exakt gleichen Charakter handelt, von dem einfach behauptet wird, es sei eine andere Person.

    Gladiantri..107626-81915eb0.png..Reshiram (schillernd)

    „In dir fließt mein Blut, Kind. In dir lodert meine Flamme. Dennoch sei gewarnt, denn du bist nicht Reshiram. Meine Bestimmung ist es, eine Welt der Wirklichkeit zu schaffen. Deine Aufgabe soll eine andere sein, dein Weg von dir selbst gewählt.“