Draco: Seht was ich male [update 31.08.2011]

  • Vielen Dank

    Hiermit möchte ich mich bei allen Bedanken, die es möglich gemacht haben, dass ich nun im Profibereich sein darf. Ganz besonders möchte ich Forumsdackel danken, die mich für den Profibereich vorgeschlagen hat. Dann möchte ich dem Artskomitee danken, das mich tatsächlich hier her verschoben hat. Und zu guter letzt bedanke ich mich natürlich bei allen die sich meine Bilder anschauen. Egal ob ihr eine Kritik schreibt, oder einfach nur schaut, ich bin glücklich wenn euch meine Bilder gefallen und hoffe euch auch weiterhin mit neuen Bildern in mein Topic locken zu können.

    Ich werde mein bestes Versuchen, um eurem Vertrauen gerecht zu werden, dass ihr in mich gesetzt habt.
    Ich muss zugeben, das ich selbst ja nicht so davon überzeugt bin hier her zu gehören. Doch wie bereits erwähnt, werde ich alles geben um besser zu werden. Und vielleicht überzeuge ich ja auch irgendwann mich, hier her zu gehören.




    Was geschieht, wenn ich male!?


    Ich heiße euch alle willkommen und hoffe, dass euch meine Bilder gefallen.Ich kann nicht wirklich viel zu den einzelnen Bildern sagen, da sie oft aus einem Gefühl heraus entstehen. Für mich hat das Malen schon immer etwas mit Gefühlen zu tun gehabt, weshalb diese beiden Dinge mit der Zeit untrennbar wurden. Schaut sie euch einfach mal an und dann urteilt selbst.

    Ich wünsche mir natürlich, ehrliche und aufrichtige Kritik. Denn nur wenn man seine Fehler vorgezeigt bekommt, kann man besser werden.


    Neu:

    Dein Herz in meiner Hand

    Pokémon








    Warnhinweis!
    Dieses Bild ist weit ab von der heilen Pokémonwelt und alles andere als nett, niedlich oder lieb. Wer sowas nicht mag, sollte den Spoiler besser zu lassen.


    Warnhinweis:
    Dieses Bild gehört nicht zu den üblichen Pokémonbildern.





    Mangafiguren





    Wölfe/Füchse Fantasie









    Dies und das






    Ich werde mit der Zeit, noch mehr Bilder rein stellen.
    Schreibt Kritik und sagt offen, was euch gefällt, oder nicht gefällt.

    Und sagt mir ruhig was ich besser machen kann.

    Ich danke euch vielmals.

  • Also, meine Kritik.
    Zu Hundemon: An diesem Bild finde ich die Mimik von Hundemon sehr ansprechend. Man sieht, wie dieser wütende Blick von Hundemon auch deine Wut darstellt. Auch die Körperhaltung von Hundemon zeigt seine Aggressivität. Auch die Farbgestaltung ist sehr gut, besonders dieses Feuer mit seinen verschiedenen Farben. Dieses Bild ist sehr gut gelungen.


    Wiesenior: Hier finde ich auch wieder die Mimik sehr toll. Dieser niedliche Blick ist sehr anziehend. und auch die Mohnblume gibt nochmal einen schönen Effekt. Bei dem Blick und der Blume könnte man denken, sie würde grade mit einem Wieseniormännchen flirten. Körper ist auch sehr gut proportioniert, nicht zu dick, nicht zu dünn, genauso wie bei Hundemon. Also beide Bilder sind sehr gut gezeichnet.

    Wenn dir das Leben Zitronen schenkt...
    ignoriere sie, denn das Leben
    ist niemals so gütig...
    by x>Seth<x

  • Hei, du kannst dich glücklich schätzen, denn du bist die erste Person, die einen Kommentar von mir im BB bekommt. Ist also eine kleine Premiere für mich…


    Hundemon
    Also man glaubt die aufs Wort, das du beim Zeichnen selbst eine gewisse Wut verspürt hast, denn genau diese strahlt das Feuerpokémon eins zu eins aus. Diese Atmosphäre, die Haltung und der Gesichtsausdruck kommen sehr gut rüber. Man könnte schon echt etwas Angst bekommen, weil es so überzeugend wirkt.
    Schade finde ich es nur, dass du dich nicht getraut hast, dem Wesen Pfoten zu geben, was ziemlich anfängerhaft daherkommt. Lieber verkrüppelte Dinger reinsetzen, als gar nichts, denn das übt! Darf ich dir auch empfehlen, bei so einem Hintergrund keine Buntstifte zu verwenden, sondern Pastellkreide? Kreide wirkt harmonischer und macht das ganze nicht so „strichig“ weil man das super mit Finger verwischen kann. So sehen die Übergänge flüssiger aus.
    Und: Bitte, bitte, bitte beim nächsten Mal den Scannrand wegschneiden.


    Keyla
    Deine Wieseniordame sieht echt entzückend aus. Durch Schattierung und Lichteffekte kommt sie total plastisch rüber und man möchte sie in den Arm nehmen und kuscheln. Das ist dir echt gut gelungen. Das Rot der Blume gibt noch mal ordentlich Pepp in das eher schlichte Bild. Das mag ich °v°


    Cya
    Rabeneid

  • Ich kommentiere deine Bilder auch mal. Also ich kann schonmal sagen, dass deine Bilder sehr schön sind. :)
    Ich finde es außerdem auch so, dass z.B. ein Bild mit einer traurigen Athmosphäre nur dann richtig traurig wirkt, wenn der Zeichner selber auch traurig ist und hingegen erst richtig glücklich wirkt, wenn der Zeichner es auch ist.


    Hundemon im Feuer


    Dieses Bild zeigt durch Mimik und Gestik zugleich wunderbar die Wut des Hundemon. Auch die Schatten hast du wunderbar hinbekommen. Du

    hast nämlich darauf geachtet, dass das Licht vom Feuer kommt und somit ist die Schattensetzung recht schwer.

    Du hast auch nicht versucht, den Zeichenstil von Pokémon zu klauen, sondern einfach deinen eigenen zur Geltung gebracht und somit wirkt Hundemon viel detaillierter. Nur sein Totenkopf (?) an der Brust ist etwas falsch gesetzt, denn es muss ein wenig waagerechter sein.

    Hundemon selber ist dir jedoch ansonsten sehr gut gelungen.

    Was mich ein kleinwenig stört ist der Hintergrund. Zwar stimmt es schon, dass Hundemon auffallen soll im Bild und du hast auch die Farben des Feuers schön hinbekommen, jedoch leuchtet das Feuer nicht genug. Das hättest du schlich damit hinbekommen, wenn du fester aufgedrückt hättest. Wenn du aber nicht willst, dass dein Papier so wellt, dann gehe einfach noch öfter über das Bild mit der Farbe. Nur pass auf, wenn du mit der Farbe über Hundemon gehst, nicht dass es noch verwischt. :O

    Auch ich finde es ein wenig schade, dass du keine Pfoten gezeichnet. Du hättest das Gelb des Feuers noch ein wenig weiter höher zeichnen können und darin dann die Pfoten. Aber davon ml abgesehen, finde ich dein Bild einfach wunderschön.


    Wieseniordame: Keyla


    Dieses Wiesenior wirkt auch genau so, wie es wirken soll. Die Schatten sind schön gesetzt und es wirkt auch schön fellig, so wie ein Wiesel nunmal ist. Auch finde ich schön, dass du nicht so diese schwarzen Outlines gesetzt hast, so wie es ja viele hier machen. Denn keiner hat in der Realität einen schwärzen Rand um den Körper. Die Proprtionen stimmen auch. Es ist nicht zu dick und nicht zu dünn. Nur der rechte Arm wirkt ein wenig platt. Schade, dass ein kleines Stück der Mohnblume abgeschnitten ist wegen dem Scanner. Ich kenne mich ja selber nicht mit diesen Scannern aus, aber ich glaube, du musst das einfach nur ein bischen verschieben oder so. An der Mohnblume sind die Blüten irgendwie so umgeknickt. Mohnblumen sind ja eigentlich Kesselblumen, oder wie man die nennt.

    Aber davon mal abgesehen, wieder ein echt schönes Bild. :thumbsup:


    Achja, ich habe eine Bitte: Würde es dir vielleicht was ausmachen, auch mal was in meinem Fanarttopic zu schreiben?

    [i]
    :)  



    LG Rainy
    :pika:

    [/i]

  • Erst einmal vielen Dank ihr drei. Es ist wirklich schön, das ihr so ausführlich kommentiert und kritisiert habt. Das ist mir eine große Hilfe, um besser zu werden.


    Soul of Darkrai: Ich freu mich, dass dir Bilder gefallen und werde mir mir mühe geben, besser zu werden. Damit du auch weiterhin gute Kommis abgeben kannst.^^


    Rabeneid : Es freut mich, das du die Wut gesehen hast und das du es mir gesagt hast. Ich selbst bin meine größte Kritikerin und bin mir nie sicher, ob man mein jeweiliges Gefühl sieht.
    Zu den Pfoten von Hundemon. Das ist absichtlich so von mir gezeichnet worden. Normalerweise zeichne ich immer Pfoten, schon allein um sie irgendwann mal gut hin zu bekommen. Doch in dem Moment als ich malte, kamen mir Pfoten einfach falsch vor. Ich kann es nicht anders ausdrücken, nur das sie nicht in dieses Bild gehören.


    @Rainbow: Wie oben schon erwähnt, das mit Hundemons Pfoten ist Absicht.^^
    Vielen Dank für den Hinweis, mit dem Totenkopf. Auf solche Details werde ich in Zukunft besser achten. Zu der Angst, dass Hundemon hätte verwischen können. Dies konnte nicht geschehen, da ich erst den Hintergrund gemalt habe und Hundemon zu Schluss darauf gezeichnet habe. Und das mit den Farben ist mir aufgefallen, doch ich werde es nicht mehr ändern. Das macht man einfach nicht, wenn der Name bereits darunter steht.
    Zu Keyla, um ehrlich zu sein, ich wusste einfach nicht wie ich den Arm besser darstellen könnte. Wenn du da vielleicht einen Tipp hättest, würde ich mich freuen, wenn du mir diesen gibts.^^ Das mit diesen Outlines war nie mein Ding, ich find es macht viele Bilder kaputt.

  • Jetzt gebe ich dir auch mal erneute Kritik, weil dir ja noch niemand was zu deinen neuen Bildern geschrieben hat. :3


    Blaufuchs



    Was mir an diesem Bild besonders gefällt ist, dass es so detailliert ist und es irgendwie so eine Ruhe ausstrahlt.

    Also Dein Fuchs, der macht einen solch ruhigen Eindruck.

    Man sieht dir an, dass das sicher eine Menge Arbeit gewesen sein musste, wenn man sich alleine schon die aufwendigen und detaillierten Flügel anschaut.

    Was ich ein wenig schade finde ist, dass das Tier so mager ist, denn damit macht es den Eindruck, als wäre es schon recht alt.

    Dass Du Füße hinbekommst kann man an diesm Bild ja gut sehen, also kann man Dir auch glauben, dass Du Hundemon's Füße nicht deshalb nicht gezeichnet hast, weil Du es nicht konntest.

    Aber an den Beinen des Fuchses finde ich es ein wenig eigenartig, dass er sein linkes Hinterbein von den anderen so sehr abstehen lässt, denn so macht er einem den Eindruck, als ob er so verkrampft darstünde.

    Aber dass Du das die ganze Nacht durch gemacht hast, verdient ja schon etwas Respekt. 8-)



    Feuerwolf


    Der Stil deines Feuerwolfes entspricht zwar nicht den Stil eines Pokémon, aber er ist dafür ein echt gut gelungenes Fabelwesen.

    Irgendwie kommt mir das erste Bild ja sehr bekannt vor, aber das ist wahrscheinlich auch nur Einbildung.^^

    Auch hier hast Du die Gefühle der Tiere gut auf's Blatt gebracht, denn im ersten Bild kann man gut sehen, dass es in Rage und bereit zum kämpfen ist und im zweiten Bild scheint es ruhiger zu sein und über etwas nachzudenken.

    Die Schattensetzung ist Dir mal wieder gut gelungen (bei beiden Bildern) und weil Du so schön strukturiert hast, erkennt man auch, dass das Fell Fell ist und dass das Tier nicht geschoren wurde. xD

    Bei genaueren Betrachten der Bilder merkt man aber leider wieder, dass die Tiere ziemlich dünn sind, was schon ziemlich unrealistisch wirkt. :'(

    Der Hintergrund ist im Gegensatz zu dem Wolf schon ein wenig einfach gehalten und der Felsen aud dem das Tier sitzt hat eine irgendwie ungewöhnliche Form.

    Aber ich kann mir schon denken, dass Dein Freund die Bilder mochte, nicht wahr? :)


    Hugo


    Lol, deinen Fisch finde ich ja irgendwie witzig. xD

    Es kommt einem vor, als ob er einen erschrecken wolle.

    Schön, dass Du uns auch mal ein Bleistiftbild zeigst, denn Abwechslung muss ja auch mal sein.

    Die Zähne jedoch hätten noch schattiert werden müssen, was Du leider nicht getan hast.

    Tut mir Leid, mehr fällt mir zu Hugo im Moment nicht ein. Versinke wohl wieder in einem KreaTief. TwT


    Bei neuen Bildern schreibe ich dann wieder.


    LG Rainy :pika:

  • Also zuerst wollte ich dir sagen das ich deine Bilder echt toll finde. Du hast
    Fantasie und das finde ich echt toll ^^


    Hundemon: Dieses Bild sieht richtig gefährlich aus. Man kann wirklich
    deutlich sehen das Hundemon momentan nicht zum streicheln
    aufgelegt ist. In diesem Bild kann man richtig die Wut sehen. Was
    ich auch gut finde ist das Feuer was Hundemon umspielt. Schöne
    Farben und die Haltung von Hundemon ist auch gut gelungen. ^^


    Blaufuchs: Ih finde das Bild echt schön und es hat etwas Fantasievolles.
    Besonders gefällt mir die Idee mit den Flügeln. Ist mal wirklich etwas
    anderes. Die Blautöne wurden auch gut audgewählt. Das Gesicht und
    die Mimik finde auch gut. Sieht Mysteriös aus ^^


    Feuerwolf: Ich liebe Wölfe und dieser Wolf ist echt gut geworden. Ist
    mal etwas anderes zu sehen das man sogar wölfe den vier
    Elementen zuordnen kann. Die Farben sind wieder gut gewählt und
    die Mimik ist gefährlich und erschaudernt. (Favourit)


    Darf man dich auch darum bitten ein Bild zu malen? Wenn ja
    könntest du mir ein Wasserwolf zeichnen? Wie ich schon sagte finde
    ich es toll Wölfen mit den Elementen zusammen zu verbinden :)  
    Du musst aber nicht ^^


    lg BlackHunter :batman:

    Wolwerock Wolwerock
    Der Wolf streift frei durch Deutschland ?" ...
    Mir macht es mehr angst, dass unsere Regierung frei rumläuft




  • Ich danke für die Kommentare^^


    @Rainbow:
    Du hast vollkommen recht damit, dass meine Tierchen sehr dünn sind. Das ist eine seltsame Marotte von mir, die ich einfach nicht ablegen kann. Ich freu mich das sie dir trotzdem gefallen. Du hast auch eins meiner grössten Mankos erkannt, HIntergründe. Was das angeht bin ich mehr als einfallslos. Ich weiß nicht mal woran das liegt, versuche aber daran zu arbeiten.
    Und Hugo ist einfach eine Nummer für sich. Ich liebe es, seltsame Kreaturen zu zeichnen und zu "Dämonisieren". Und ich wollte genau das errechen. Er sieht irgendwie bedrohlich aus, doch seinem Lächeln kann ich nicht wiederstehen.^^


    @BlackHunter:
    Es freut mich, dass dir die Wölfe bzw. der Fuchs gefallen. Diese Tiere zeichne ich am liebsten und man sieht wohl, dass ich mir da besonders mühe gebe.
    Dein Wasserwolf ist bereits in arbeit.^^

  • Konnichi wa.^^


    Du hast ein neues Bild und Rainy zögert nicht, dieses auch zu kommentieren. x3


    Engel der Sehnsucht

    Ja, das Bild gefällt mir, wie eigentlich alle deine Bilder. xD

    Die Struktur ist mal wieder schön und passend, die Farben sind schön, Licht und Schatten sind richtig gesetzt.

    Die Idee ist echt schön, auf sowas sollte man erst einmal kommen. Und dabei passt ein Engel-Dasein doch irgendwie so gut zu Guardevoir, nicht wahr? :P

    Die Farben harmonieren so schön, auch wenn ein rosaner Himmel etwas merkwürdig ist. Er erinnert mich ein wenig an Zuckerwatte. <3

    Die Idee mit dem Schwert gefällt mir auch, das lässt das Guardevoir nicht so "harmlos" wirken.

    Doch im Allgemeinen wirkt es auf mich eher ruhig, als würde es sein Schwert nicht oft benutzen.

    Schön finde ich im Übrigen auch, dass deine Unterschrift nicht so sehr heraus sticht, was ja auch durch eine passende Farbe entstanden ist. Sie sticht nicht besonders heraus, ist aber zu erkennen, ohne dass man Adleraugen haben muss. xD


    Sou, leider fällt mir zu Guardevoir im Moment nicht mehr ein, aber das sollte man eigentlich als Kommi durchlassen können. Sorry, aber mir fällt leider wirklich nichts negatives ein.^^


    LG Rainbow~ :pika:


    Tante Edit meint: Ich möchte jetzt keinen Doppelpost fabrezieren, aber dein neues Bild kommentieren, deshalb editiere ich das Kommi zu deinem Wasserwolf in diese Nachricht und hoffe, dass du es auch siehst. x3


    Wasserwolf

    Auch dieses Bild habe ich, so wie es halt kommen musste, lieb gewonnen. :B

    Die Sache mit dem Kleckern kenne ich nur zu gut und ich bin ja froh, dass das Bild keine erheblichen Schäden davongetragen hat. xD

    Also Fellstruktur deines Wolfes ist mal wieder wunderbar, man erkennt sofort das Fell. Schattierungen sind schön gesetzt und weil sie etwas "eingehäuft" aussehen, kommt einem der Gedanke, der Wolf seine nass, was auch so sein sollte, das er ja ein Wasserwolf ist. Vielleicht war es dir auch gar nicht bewusste, entstanden ist es aber trotzdem und es gibt dem Bild eine wahrlich "nasse" Atmosphäre.

    Jedoch hätte er ruhig noch etwas feuchter sein können, aber möglicherweise hattest du das eh nicht vor, also muss ich dazu eigentlich nichts mehr sagen.

    Der Wolf selbst jedenfalls macht einen eher kühlen aber doch ziemlich wilden Eindruck, so wie ich persönlich es von einem Wasserwolf erwarten würde.

    Die verschiedenen Blautöne lassen das Bild auch so... so wässrig erscheinen. xD

    Was ich gut von dir finde, ist, dass du dich in Sachen Dicklichkeit gebessert hast, denn dieser Wolfi hat schon eine viel natürlichere Form und wirkt damit auch stärker und irgendwie gefährlicher. Weißt du, was ich meine?^^

    Deine Wasserwellen haben schön Schwung, man erkennt sie sofort als Welle.

    Zusammen mit dem Hintergrund, der eine dunkle Wolkendecke aufzuweisen hat, fällt einem sicher sehr schnell auf, dass ein Sturm wütet, der möglicherweise vom Tier hervorgerufen wurde.

    Am Hintergrund habe ich jedoch einige kleine Fehlerchen gefunden. So ist es natürlicher, wenn der Himmel nach unten her heller wird, wenn auch nur seichte. Vielleicht stört das nur mich, aber das Wasser und der Wolf sind für die Nacht in einem zu hellen Blauton.

    Das jedoch sind nur zwei Punkte, alles andere hast du echt schön hinbekommen. <3


    Bei neuen Bilder kommentiere ich natürlich wieder. ;P


    LG, Rainbow~ :pika:

  • @ masterdisaster91: So sollen wir hier nicht "kritisieren" !


    Naja, ich wollte dann auch mal etwas Kritik dalassen. Aber erwarte bitte nicht zu viel, es ist mein allererstes Kommi...
    Gut, habe mich mal für den Wasserwolf entschieden:
    Auf den ersten Blick wirkt das Bild schonmal sehr ordentlich und auch total schön. Der Wolf scheint richtig mit der Welle zu verschmelzen, bzw. aus ihr heraus zu entstehen. Das ist dir besonders am Schwanz gelungen. Auch seine Haltung und sein Fell erinnern sehr an eine Welle, was ihn gut mit der Umgebung harmonisieren lässt. Genauso wie die tolle Farbwahl. Allerdings hätten die Pfoten ruhig noch etwas besser ins Wasser übergehen können, als würden sie zerfließen, also so ähnlich wie du das beim Schwanz gemacht hast (ich meine jetzt aber nur die beiden Pfoten, die nicht aus dem Wasser gehoben sind). Naja, mehr kann ich bei deinem Wolf nicht kritisieren, dafür ist er einfach schon viel zu gut, also kommen wir zum Hintergrund:
    Ich weiß nicht, was du damit meinst, dass dir Wasser nicht liegen würde. Dafür, dass du es mit Buntsiften gemalt hast, sieht es richtig gut aus, man könnte es eigentlich nicht besser machen. Falls es dir aus irgendeinem Grund trotzdem nicht gefällt, kannst du solche Bilder auch mit Wasserfarben, wie zB. Tusche oder Aquarellfarben malen. Durch solche Farben kann man Wasser noch echter aussehen lassen.
    Zurück zu deinem Bild. Abgesehen davon, dass das Wasser vielleicht etwas hell im vergleich zum dunklen Himmel wirkt, kann ich dir hier keine Verbesserungsvorschläge machen. Du hast sogar den Schaum auf den Wellen sehr gut hinbekommen, Respekt. Achja, nochmal zur Farbe des Wassers: Es kommt ja auch gerade ein magischer Wolf daraus hervor.
    Der Himmel ist dir auch sehr gut gelungen, er sieht richtig ungemütlich aus, halt wie auf hoher See. Die Wolken scheinen richtig hervorzukommen. Und die Farben des Himmels geben dem Bild eine tolle Stimmung, irgendwie etwas bedrückt, aber auch wild und frei... Ja, ich kann das nicht so gut beschreiben, aber es gefällt mir.


    So, alles in allem gefällt mir das Bild wirklich gut, es ist dir sehr gut gelungen. Da konnte ich kaum etwas kritisieren.
    Also ein großes Lob, mach weiter so!


    Und zum Schluss noch eine Frage: Malst du jetzt auch noch Wölfe zu den übrigen zwei Elementen? Das wäre nämlich wirklich toll!


    Vielleicht werde ich auch nochmal neue Bilder, die hinzukommen, kritisieren.


    Grüße, Gargoyle

  • Hey Draco^^ Endlich möchte ich dir auch mal ein Kommentar hinterlassen


    Ich finde deinen Malstil einfach super. Du malst so detailgetreu und haargenau… da kann man eigentlich gar keine schlechte Kritik abliefern^^


    Als erstes kommt mein Favorit, wobei ich mich bei dir nicht ganz festlegen kann^^ Aber ich mag den Wasserwolf unglaublich gerne. Da sagst du, dass du das Element Wasser nicht beherrschst O.o Was soll ich dann erst sagen? xD Aber naja…
    Weiß ehrlich gesagt gar nicht wo ich da anfangen soll *-* Aber ich beginne jetzt einfach mal beim Hintergrund. Unglaublich wie du die Steine hinbekommen hast. Ich sagte ja -> detailreich. Man kann sich die Umgebung bildlich richtig vorstellen und in das Wasser hast du auch richtig Bewegung gebracht, so als würde die Welle gerade in diesem einen Augenblick brechen und das hast du auf Papier gebracht. Super! Aber nicht nur, dass das Meer/Wasser in Bewegung ist, nein auch der Wolf selbst, der einfach unglaublich gut gezeichnet ist. Fange ich einfach mal beim Kopf an… WOW! Einfach unglaublich, dass man fast jedes einzelne Haar erkennen kann und wie gut du den Wolfskopf hinbekommen hast… mir fällt da einfach kein Wort für ein, was das im geringsten so gut, wie du es gemalt hast, beschreiben könnte, wie gut du Wölfe malen kannst. Auch das Fell am Hals, das ein wenig weht, wegen der Bewegung und auch die beiden Pfoten, die er hochhält und auch die Anderen, die im Wasser versteckt sind. Einfach super, ebenfalls der Schweif, der in die Welle übergeht… ich bin wirklich sprachlos.
    Ein Mako gibt es wirklich nicht… höchstens die Klekse, aber die sind von deinem Bruder? Böse O.o So ein tolles Bild zu besudeln >.< Ich finde es jedenfalls wunderschön!


    Als zweites habe ich mir den „Engel der Sehnsucht“ vorgeknüpft, weil der dir ebenfalls sehr gut gelungen ist, wobei ich alle deine Bilder mag^^
    Super, dass du das Pokémon dafür gewählt hast, also Guardevoir. Sie sieht sehr weiblich aus, oder nicht? Auch die Augen, die so ein wenig spitz sind und der rötliche Mund, wie Lippen. Das Pokémon hast du im Übrigen, wie so oft, sehr gut getroffen, sehr genau. Das „Herz“ auf der Brust gefällt mir persönlich am besten. Toll ist auch, dass die Flügel den Körper so leicht umschließen, unglaublich wie gut du sowas hinbekommst. Auch die einzelnen Federn der Flügel sehen so edel, grazil aus *-* Durch das „Gewand“ (weiß nicht, wie ich das nennen soll^^) hat sie fast was geisterhaftes, würde ich sagen, wenn es kein Psycho-Pokémon wäre^^
    Das einzige , was ich vielleicht zu bemängeln hätte, wäre, dass die Farben manchmal etwas zu hell sind und sich auch beispielweise die Flügel nicht so vom Hintergrund abheben, aber dadurch betonst du eigentlich ja auch das „engelhafte“ von Guardevoir, bzw. dem Engel der Sehnsucht. Das Schwert… oki das ist Geschmackssache^^ Ich finde das Pokémon wäre zu „lieb“ dafür, aber ist Ansichtssache, oda?
    Alles in einem mag ich das Bild auch sehr… hach du kannst so toll malen! *-*


    Ich hoffe das Kommentar war OK so^^


    GLG ♥Absol♥

  • Du kannst echt wunderschön zeichnen. Ich gebe dir mal Kritik auf dein neustes Bild, nämlich deinem Wasserwolf.^^


    Dein Wasserwolf sieht wirklich klasse aus, durch seinen vielen Details wirkt er sehr real.
    Ich finde, dass du die Wassereffekte sehr gut eingebaut hast, denn es sieht so aus, als ob die Welle zum Wolf gehören würde.
    Jedenfalls bekommst du ziemlich gute Proportionen hin, denn dein Wolf sieht wie gesagt sehr echt aus.
    Keine Fehler erkenne ich an seinen Körperteilen, somit sind dir die Proportionen sehr gelungen.
    An den Outlines gibt es auch nichts zu meckern, denn sie sind wirklich sehr sauber und gradlinig gezeichnet.
    Ich weiß nicht, was dich an diesen Outlines stört, ich finde sie sehr gelungen.^^
    Am besten gefällt mir die Coloration, denn diese verleiht deinem Bild ein schönes Erscheinen.
    Du hast passende Farbtöne gewählt, so wirkt das Wasser, die Schaumkrone und dein Wolf sehr echt.
    Schattiert und mit Lichtreflexen hast du dein Bild auch passend, denn es wirkt sauber und gut eingearbeitet.
    Auch die Pose deines Wolfis finde ich sehr gelungen, gefällt mir wirklich sehr gut.
    Ich finde echt nichts, was negativ sein könnte, aber das muss auch nicht immer sein.
    Perfekte Bilder sind einfach nur klasse.^^


    Bin ebenfalls mal gespannt, ob du noch die anderen Elemente in Kombination mit einen Wolf malst.
    Schaue demnächst gerne mal wieder vorbei, denn du malst echt klasse.

  • Erst einmal ein herzliches Danke an euch, ich bin etwas überwältigt aufgrund so toller Kritiken.^^


    @masterdisaster91:
    Ich würde dich bitten entweder eine richtige Kritik zu schreiben, oder es einfach sein zu lassen. Trotzdem freut es mich, dass edir meine Bilder gefallen.


    @Rainbow:
    Ich weiß schon gar nicht mehr was ich schreiben soll außer Danke^^. Mich freut das dir meine Bilder gefallen und ich bin dankbar, dass du immer wieder eine Kritik hioer lässt.
    Ich finde auch das ein Guardevoir perfekt für eine Darstellung als Engel geeignet ist, genau darum hab ich es ja auch gemacht. Das Schwert musste einfach mit in das Bild, sonst währe es mir zu langweilig geworden. Die "Zuckerwattewolken" hab ich mit rosa gemalt, da ich sonst keine passende Farbe dafür in aussicht hatte. alles andere wehr zu erschlagend gewesen, darum Rosa. Dabei hasse ich diese Farbe :assi: .
    Du hast recht, der Wasserwolf ist diesmal um einiges dicker und nicht so abgemagert. Wobei ich glaube das dies nur an der Pose liegt, dass ich ihn nicht wieder so dünn gemacht habe. Ich hätte ihn außerdem am liebsten noch "nasser" wirken lassen, als er es jetzt ist. Doch wie so ooft, es klappt halt nicht immer so wie man es sich vorstellt.


    @Gargoyle:
    Ich danke dir für deine Kritik und kann nur sagen, du biist gut darin welche zu schreiben^^, soviel dazu.
    Danke für den Vorschlag mit den Wasserfarben, aber die nehm ich nicht mehr in die Hände, ich mag es einfach nicht so gern. Und gut, mittlerweile hab ich erkannt, das mir das Bild wohl doch ganz gut gelungen ist. Was soll ich noch schreiben, außer noch das ich hoffe du wirst dir auch weiterhin meine Bilder anschauen.


    @♥Absol♥:
    Lamgsam aber sich weiß ich nicht mehr was ich noch schreiben soll. Du und die anderen haben alle so tolle Kritiken zum Wasserwolf abgegeben, dass ich mich nur noch wiederholen würde. Eins fällt mir ein, das im Hintergrund sind Wolken und keine Felsen^^.
    Das Bild ist insgesamt wirklich extrem hell, doch wie du schon sagtest, dadurch hebt sich das Engelhafte noch mehr hervor.^^ Und das Schwert ist wirklich geschmackssache. Ich persönlich mag Schwerter sehr gerne und musste es einfach mit rein malen. Das Bild währ sonst zu langweilig für meinen Geschmack.
    Und ja dein Kommentar war mehr als Okay, er war toll.


    Shiny Endivie : Bist du mir böse wenn ich nicht mehr viel dazu schreiben kann??? Es währe einfach alles nur Wiederholung von mir, da ihr alle so klasse Kritiken abgegeben habt. Doch ich möchte natürlich auch dir danken und hoffe, dass du wieder rein schaust.^^



    Jetzt noch zu der Frage, ob ich mehr Elemtwölfe machen werde und die Antwort ist Ja. Der Windwolf ist ja bereits hier und es werden och andere folgen. Voraussichtlich ein Erdwolf, ein Blitzwolf und ein Eiswolf. Ich gebe jedoch keine Garantien und werde erst einmal etwas experimentieren müssen.

  • So, da bin ich wieder^^
    Diesmal nehme ich mir deinen Windwolf vor:
    Erst einmal finde ich, dass du den Windwolf sehr gut hinbekommen hast. Besser kann man soetwas halt nicht darstellen und man erkennt meiner Meinung nach sehr gut, dass er zum Wind gehört. Die Idee mit der angedeuteten Gestalt passt prima zu diesem Element, genauso wie er nach hinten hin, äääh, mir fällt gerade nicht ein wie ich das nennen soll, halt wie er sich nach hinten hin auflöst. Und die Pose passt auch, da sie ebenfalls an den Wind erinnert. Bei den Farben hätte ich zwar, glaube ich, ein bisschen Grau mit ins Spiel gebracht, aber deine Farbwahl gefällt mir eigentlich besser, da sie eher passt.
    Hier kann ich irgendwie gar nichts kritisieren, obwohl kein richtiger Hintergrund da ist. Ich finde das sogar sehr gut, weil es ja irgendwie keinen guten Hintergrund zum Wind gibt. Also hätte ein Hintergrund eher vom eigentlichen Thema des Bildes abgelenkt.
    OMG, was habe ich denn da für sinnlosen Kram geschrieben?! Naja, ich finde dein Bild jedenfalls großartig und freue mich schon sehr auf weitere Bilder von dir^^


    LG, Gargoyle

  • Konnichi wa.^^


    Nja, für gute Bilder muss man halt gute Kritiken geben. Das ist dabei die beste Art, sich für das Zeigen solch wunderschöner Bilder zu bedanken. ;3

    Wie ich sehe, hast du uns da wieder einige sehr schöne Bilder mitgebracht und ich scheue auch sicher nicht davor, sie zu kommentieren. ^,^


    ~Vulpix~

    Auch wenn das Vulpix nicht genau dem Original entspricht, so finde ich es dennoch sehr schön. Ein Bild sollte meiner Meinung nach so wie so nicht zu sehr dem Original entsprechen. Einige Änderungen, egal wie klein sie sind, machen es doch viel besonderer.^^

    Das Fell ist mal wieder schön zu sehen, also dessen Struktur. Man merkt an den Schwänzen auch, dass es mehrere einzelne sind, aber etwas weiter hinten von uns aus kann man die "Trennungen" nicht genau sehen. Vulpix hat sechs Schwänze, aber bei dir sieht es so aus, als hätte es fünf. Mir gefällt es, dass du Vulpix eher so elegant und ein wenig beängstigend durch die Farben dargestellt hast, statt klein und niedlich, wie es normalerweise ist. Und wo ich schon bei den Farben bin: Die gefallen mir auch ziemlich. :3

    Braune Beine, schwarzes Haar (?), dunkelrotes Fell, oranges Bauchfell. Es ist mal etwas anderes und so wirkt das Vulpix zwar "seltsam", weil für mich solche Farben im Zusammenhang so oder so "seltsam" vorkommen, aber auch anders als ein normales Vulpix und so strahlt es Einzigartigkeit aus. Die Proportionen im Gesicht sind mir jedoch nicht so... schön? xD

    Irgendetwas stört mich jedoch an seinem von ihm aus rechten Auge. Das sitzt da irgendwie so falsch. Ich wünschte, ich könnte es besser besser erklären, aber ich kann sowas ja leider nicht.

    Das letzte Problem an deinem Vulpix ist für dann jedenfalls noch, dass es nicht so richtig in dem Hintergrund, oder eher Untergrund drinnen ist. Das Gras hätte da noch etwas mehr seine Pfoten verdecken sollen. ;3

    Nja~

    Mehr habe ich zu Vulpix gar nicht mehr zu sagen.^^

    ~Windwolf~
    Jaa, mal wieder ein Beweis dafür, dass du sehr gut im Zeichnen von Wölfen bist.^^

    Es ist ziemlich schwer, das Element Wind irgendwie darzustellen, weil man den Wind eigentlich gar nicht richtig sieht. Wie ich aber sehe, hast du das sehr gut umgesetzt. Eine passende Idee, den Wolf "auflösen" zu lassen. Möglicherweise löst er sich auch gar nicht auf, sondern das ist Wind an ihm, der auf eine unerklärliche Weise sichtbar ist. Jedenfalls ist lila eine nicht ganz unpassende Farbe. Zwar muss ich ehrlich zugeben, dass meiner Meinung nach ein helles Himmelblau passender gewesen wäre, aber da hätte man ja zum einen nichts erkannt und zum anderen ist dies eine vielleicht auch viel ansprechendere Umsetzung. Beim Hintergrund ist das auch eine ganz eigene Sache. Immerhin ist es dabei sehr schwer, einen möglichst passenden Hintergrund zu finden, der auch mindestens ansatzweise Einfall hat. Um ehrlich zu sein, wäre mir selber nicht passendes eingefallen, außer ein Himmel vielleicht. xD

    Auch dieses Mal ist der Wolf nicht zu dünn geworden. In dieser Hinsicht scheinst du dich verbessert zu haben. ^-^

    Was mich proportional stört, sind die Augen. Um genau zu sein, deren Pupillen. Mit dem einen Auge scheint er in etwa nach unten zu schauen und mit dem anderen zu uns. Das sieht wahrlich seltsam aus. Zudem, wenn du genauer hinschaust, merkst du, dass eines seiner Ohren größer als das andere ist, obwohl es durch die Perspektive wenn schon ein kleines bisschen kleiner sein sollte.

    Tja, auch zu deinem Windwolf kann ich leider nicht mehr sagen. Ich freue mich auf die anderen Elemente.^^

    ~Wolf mit Flügeln~
    (Ich finde "Geflügelter Wolf" hört sich poetischer an, aber was soll's. Ist nicht so wichtig. xD)

    Also ja, ich finde ihn auch gut gelungen. xD

    Von den Proportionen her scheint alles zu stimmen, auch wenn die Flügel ein wenig arg groß sind. So versaut hast du sie aber nicht. Sie machen mir den Eindruck, als wären sie irgendwie beschmutzt, was wohl deswegen so zu sein schein, weil die Federn spitz zulaufen. So spitz laufen Federn eigentlich nicht zu, es sei denn, sie sind verschmutzt, also mit Matsche, oder sogar einfach nur Wasser. xD

    Sagen wir einfach mal, sie wären nass. Sieht eigentlich ganz gut aus als nasse Flügel, aber dann hätten da noch irgendwie Wassertropfen oder Ähnliches dort sein müssen. Aber darüber muss ich eigentlich nicht mehr sagen, da du sie wahrscheinlich eh nicht nass darstellen wolltest.

    Jedenfalls wirkt dein Wolf sehr kühl, wenn man sich mal seine Augen anschaut. Wenn man noch genauer hinschaut, könnte man annehmen, er sei bedrückt, was auch sehr durch seine Haltung verdeutlicht wird.

    Ich weiß jetzt nicht, worauf oder worin er geht, aber entweder sind seine Beine zu kurz, er hat die Beine in die Erde gestopft (lol) oder er watet durch Wasser. Letzteres kommt mir am sinnvollsten. Wenn es Wasser ist, dann wäre es aber nicht so großartig dargestellt worden, wie ich es von dir gewohnt bin. <3

    Dann würden nämlich die Wellen um seine Beine fehlen, die Spiegelungen...

    Also ich bin mir jetzt nicht so ganz sicher, worauf oder worin er denn jetzt geht, aber das Bild gefällt mir trotzdem. x3

    Mir fällt mal wieder nichts mehr ein, aber was soll's.


    Ich freue mich schon auf deine nächsten Bilder, aber vorerst erst einmal sayounara.^^


    LG, Rainbow~ :pika:

  • @Gargoyle
    Danke für deine Kritik^^
    Die Pose gefiel mir auch, darum hab ich sie sofort beibehalten, als sie mir einfiel. Ich hatte auch an grau gedacht, um ehrlich zu sein ich hatte an einige Farben gedacht, doch es ist erschreckend wie viele Farben nicht zum Element Wind passen. Grau sah ziemlich... ehm schmutzig aus, darum hab ich diese Farbe ganz schnell verworfen. Dieses sich auflösen gefiel mir auch sehr gut^^, darum hab ich es j so gemacht, aber ich hätte es wohl besser hinbekommen können. Nun ja, sei es drum, ich freu mich das dir auch dieses Bild gefällt.


    @Rainbow
    Erst mal danke, das du wieder eine Kritik da gelassen hast, das freut mich sehr.^^
    Das schwarze Haar war ein spezialer Wunsch, die restlichen Farben hab ich selbst gewählt. Ich habe es einfach vom gesamten Auftreten her dunkler und Erwachsener gemacht. Und die Augen sind genau das was mir auch nicht gefällt. Um ehrlich zu sein, ich vermeide normalerweise diese Position des Kopfes, da es recht schwer ist die Details richtig zu setzten. Doch ich wollte es einfach mal versuchen, es ist nicht geglückt, aber nur üben macht irgendwann mal den Meister^^. Du musst es nicht besser erklären, denn ich verstehe genau was du meinst. Ich übe weiter und werde es irgendwann mal hin bekommen, das weiß ich.


    Wie ich eben schon gesagt habe, habe ich einige Farben beim Winwolf ausprobiert. Blau habe ich als erstes versucht, in den verschiedensten Tönen und glaub mir oder nicht, blau könnte kaum unpassender sein. Ich war sehr erstaunt wie extrem unpassend blau für wind ist, der Wolf wirkte mit dieser Farbe überhaupt nicht auf mich. Darum habe ich experimentiert und bin letztendlich auf dieses Violett gekommen. Es ist eine schöne Farbe und scheint mir persönlich am besten geeignet um Wind darzustellen (ich kanns nur empfehlen). Einen Hintergrund habe ich nur angedeutet, ein ganz helles blau, das zu hell für meinen Scanner war xD. Ich habe bei den Augen nachgesehen, die Pupillen sind richtig gesetzt, leider ist die Lichtreflektion in dem einen Auge zu dunkel, weshalb diese Täuschung auftaucht. Es ist eine Sinnestäuschung die ich nicht mehr ändere, immerhin hab ich schon signiert und man muss seinen Grundsätzen treu bleiben. Und das Ohr... ehm ja... upps^^, war wohl ein Fehler, ich muss besser auf Details achten.^^ Danke das du mich darauf aufmerksam gemacht hast.


    Seine Federn sollen beschmutzt und irgendwie hmmm... wie soll ich sagen, schwach wirken, denn erst ist bedrückt. Ich bin beeindruckt wie genau du hinsiehst, denn nicht jeder hätte dieses Detail bemerkt. Dieser Wolf soll bedrückt sein, denn er ist eine Art gefallener Engel und steht auf einer Gewitterwolke, ich weiß ist schwer zu erkennen. Ich habe es mir in etwa so vorgestellt: Er schaut von seiner Wolke voller Bedauern auf die Welt hinab, die ihn verraten hat (ja ich hab mir wirklich Gedanken über diesen Wolf gemacht, obwohl er nur so entstanden ist). Ich weiß auch das hier und da Fehler sind, doch da er mit einem Kugelschreiber von mir gemalt wurde, seh ich da etwas drüber weg^^. Ich übe oft mit dem Kuli und dieser Wolf ist ein beweis für mich selbst, dass ich besser werde, wenn ich bedenke das ich mit nem Kuli früher nicht mal eine Blume hin bekommen habe.


    Danke nochmal für die Kritiken und ich hoffe, dass euch meine zukünftigen Bilder gefallen werden.


  • Nicht mal eine Blume? Dann hast du dich aber sichtlich sehr verbessert. :3Nja, auf zu Eiswolf. :3 *zu faul ist zum Kommentieren von Ho-oh x3*

    ~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

    Also, der der gefällt mir. Er wirkt so... eisig. xD
    Gibt mir gleich ein eisiges Gefühl, brrr. x3
    Ich habe ja jetzt das Problem, dass ich nicht so großartig weiß, was ich schreiben soll, aber das packe ich schon. Also die Struktur ist die mal wieder gelungen. Mir gefällt die Idee, den Wolf so darzustellen, als ob er aus Eis bestünde. Und da er dennoch Fell hat, wird dieses auch aus Eis sein. Das bedeutet, dass sein Fell wie Stacheln wirkt. Es ist klar, ihn so darzustellen, ist ein wenig ungünstig, was seine Organe und so angeht, weil man diese dann sehen müsste, selbst wenn sie auch durchsichtig, doch es ist ja ein Fantasie-Tier und somit muss ja alles nicht der Biologie gegenüber stimmen. x)
    Jedenfalls hast du das Eis sehr gut umgesetzt, denn auf die Idee, ihn selber praktisch Eis sein zu lassen, auf die muss man ja erst einmal kommen.
    Wie auch immer. Mir ist tatsächlich noch etwas Negatives aufgefallen, was aber nicht verwunderlich ist, denn es gibt ja nichts, das keine Fehler hat/macht. Ja, also jedenfalls... bei einem der Fehler bin ich mir auch gar nicht so ganz sicher. Nämlich scheint es mir so, als ob das rechte Vorderbein, das, das er so nach vorne hält, ein wenig so weit rechts (von ihm aus) hält. So wirkt das ein wenig verkrampft und ich bin noch daran am zweifeln, ob man als Wolf eine solche Haltung überhaupt einnehmen kann. xD
    Aber vielleicht sehe ihn ja aus einer falschen Perspektive, als ob er sich unserer Richtung wendet. Aber so betrachtet kann es auch sein, dass er seinen Vorderkörper zur Seite wendet und so ist es wiederum nicht falsch. Aber wie gesagt... ich bin mir nicht so sicher bei dieser Sache. xD
    Bei der anderen Sache bin ich mir aber mal sicher. Und zwar ist es so, dass die Rute (Ich vermeide das Wort "Schwanz" :D) für einen Wolf zu lang ist.
    Zur Interpretation seiner ausgedrückten Gefühle habe ich jetzt leider keine Zeit und Lust, sorry. Aber du wirst ja sicher selber wissen, wie er sich fühlt, denn schließlich bist du ja die Zeichnerin. :D


    ~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
    Also bis dannen.~

  • Hallo, ich werde mir auch mal wieder eines deiner Bilder vorknüpfen^^
    Ich kommentiere mal dein Ho-Oh.
    Das Bild ist wirklich schön (wie alle deine Bilder). Was mir als erstes auffiel, ist deine Darstellung von Ho-Ohs Flügeln, die ja eigentlich "eckige" Federn haben. Deine Darstellung lässt es viel natürlicher und auch irgendwie mystischer wirken, was mich sehr anspricht. Auch der Kopf ist toll geworden, du hast das Schwarz um die Augen "zerfetzter" wirken lassen, war das Absicht? Es passt jedoch gut zu dem Charakter, dem du ihm gegeben hast (also, dass es Hundemon angreift).
    Die Schattierungen stimmen glaube ich auch, ebenso der gelbliche Schimmer auf seinen Federn, der durch den, äähm... Energiestrahl (?) ausgelöst wird. Mir gefällt es auch, wie detailliert du gemalt hast. Da sind z.B. die Flügel- und Schwanzfedern, die alle zu erkennen sind und nicht irgend so ein undefinierbarer Federhaufen.
    Was mir allerdings nicht so gefällt, sind die Beine, denn sie scheinen verhältnismäßig etwas zu kurz geraten und hängen, wie leider auch die Schwanzfedern, einfach kraftlos herunter, was seiner Wut (ich vermute mal, dass es wütend ist, wenn es Hundemon umbringt) nicht so recht entspricht. Der Unterkörper müsste angespannter sein.
    Okay, jetzt zu Hundemon und dem "Energiestrahl". Naja, beim Strhl gibt es ja nicht viel zu sagen, die Farben passen prima und auch sonst hast du ihn gut hinbekommen. Das Hundemon ist auch super geworden, die Farben, das leicht Schemenhafte durch den Strahl und letztendlich die Haltung. Sie passt gut zu dem, was du geschrieben hast, und wie Hundemon sich wohl fühlen muss. Nur das abgespreizte Hinterbein stört mich etwas. Müsste Hundemon so nicht fast umkippen? Macht aber eigentlich nichts, das fällt nur auf, wenn man seeehr genau hinsieht.
    Der Hintergrund: Ich liebe deine Unwetterhimmel, die sehen so cool aus! Und sehr merkt man es nicht, dass du keine Lust mehr zum Malen hattest. Höchstens ein ganz kleines bisschen im unteren Bildbereich. Obwohl an der Klippe, auf der Hundemon steht, wohl eher der Scanner sein Unwesen getrieben hat und men sie deshalb nicht sooo gut erkennt.


    Deine Wolf-Reihe finde ich auch großartig, aber ich habe jetzt keine Lust mehr, deinen Eiswolf zu kommentieren. Aber da gibt es ja auch nicht so viel zu sagen, er sieht einfach klasse aus!
    Naja, ich hoffe, es kommen noch viele schöne Bilder von dir hinzu^^


    LG, Gargoyle

  • Wow, deine Kunst ist wirklich atemberaubend.
    Ich staunte grade nicht schlecht als ich deine Bilder anschaute!


    Hab mir mal ein paar rausgesucht~


    Hundemon im Feuer:


    Sehr schönes Motiv! Ich mag die Pose des Hundemons und auch wie du die Farben gemacht hast. Tolle Anatomie !
    Das Einzige was mich etwas stört, sind die Sehnen/Knochen die so aus den Beinen rausstechen. Kann ja sein, dass das Hundemon die Beine anspannt, aber ob man dass dann so klar sehen kann, bin ich mir auch nicht sicher. Außerdem finde ich die Schnauze etwas eckig und unförmig, ich glaube das liegt daran, dass die Stirn so klein geworden ist. Kann aber auch an der Perspektive liegen. Ich bin ja auch (noch =P) kein Meister bei sowas.


    Vulpix:
    Wow, auch wunderschön. Ich mag die Struktur, man erkennt richtig dass es schön behaart ist. Ich finds immer wieder erstaunlich wie manche Leute super zeichnen können, ohne Ol's zu machen. Bei mir währ dass dann alles nur ein großer Farbhaufen ohne Konturen xD. Die Anatomie ist hier auch wunderbar, kann man dir lassen! Was mich als Einziges etwas stört sind die Augen, sie sehen recht leblos aus. Das kann man mit einer Pupille und Glanzpüntklein verhindern ;)


    Von deinen Wölfen bin ich ja total fasziniert. Wunderbare Ausstrahlung, wunderbare Farben, wunderbare Ideen, wunderbare Umsetzung.
    Respekt!

  • Ich freu mich wieder so tolle Kritiken bekommen zu haben und danke euch von Herzen.


    @Rainbow:
    Nun ja, sämtlich Eingewiede und der gleichen zu zeigen, wäre wohl...hmmm, naja gewesen^^. Bleiben wir einfach beim dem magischen und schon haut das auch hin, mit teilweise durchsichtig und teilweise eben niocht.^^ (ich kann mich heut wieder ausdrücken-.-). Zur Körperhaltung kann ich nur sagen, das es mir wohl nicht so gut gelungen ist, ihn so zu zeigen wie ich den Eiswolf vor meinem geistigen Auge sah. Er neigt sich ein wenig zur Seite, was mir wohl perspektivisch etwas misslungen ist. Und die Rute, imir ist vollkommen bewusst das die viiiiiiel zu lang für einen echten Wolf ist. Normal reicht eine Wolfsrute nicht mal bis zum Boden. Doch ich denken man kann das bei mir unter "künstlerische Freiheit" verbuchen. Ich zeichne alle meine Wölfe mit ziemlich langen Schweifen, weil ich es einfach mag und sie mir so gefallen.^^


    @Gargoyle:
    Ja, die Zeichnung um die Augen hab ich absichtlich etwas "zerfleddert" dargestellt. Ich mag es einfach nicht so gern, wenn grade Linien auf Tieren/Pokémon zu sehen sind, das wirkt immer so... keine Ahnung, seltsam. Doch du irrst, dich in einem, Ho-Oh ist nicht böse sondern vielmehr geblendet von Vorurteilen, ist aber auch egal^^, ich schweife ab.
    Die Beine sind genau das, was ich an meinem Bild nicht mag (mild ausgedrückt). Sie sind zu klein und sehen auch von der Haltung extrem unnatürlich aus, als wären sie verdreht oder so. Bei den Schwanzfedern widerspreche ich jetzt einfach mal, ich denke das ist eine reine Geschmackssache. Ich hab mich bei Ho-Ohs Schwanzfedern an Paradiesvögeln orientiert. Sie mögen etwas zu kurz sein, aber das sie so herunter hängen ist Absicht, da sie theoretisch nur sehr dünne Federkiele haben und sich gar nicht richtig anspannen lassen würden. Doch wie schon gesagt, das ist wohl Geschmackssache.
    Hundemon stemmt sich ein wenig gegen den Energiestrahl (ich weis selbst nicht was für eine Attacke das eine könnte xD) und darum steht das eine Beine etwas abgespreizt.
    Ich versteh gar nicht was jetzt so toll am Hintergrund ist. Das ist viel mehr die Einfallslosigkeit, als können xD. Und gerade am Hintergrund erkennt man wie wenig Lust ich letztendlich hatte. Aber ich freu mich, das er dir gefällt.^^


    @beatlefreak:
    Hundemon
    Ich hab mir bei Hundemon ein Vorbild meiner Rottweilerhündin genommen. Auf alten Fotos von ihr, wenn sie grad an irgend einem Spielzeug zerrt, sieht man auch bei ihr deutlich die Muskeln und Sehnen hervor treten. Und mir persönlich gefällt sowas einfach. Doch ich kann natürlich verstehen, das du das erwähnst, es ist im Grunde einfach zu extrem zu sehen. Der Kopf gefällt mir eigendlich ganz gut. Es ist halt nicht der Pokémon Stil, sondern meiner. Ich hab Hundemon um einiges kräftiger und wie soll ich sagen, Rottweilertypischer gezeichnet.^^ Ich halt die Freiheit der künstlerischen Interpretation xD.


    Vulpix
    Naja, das Fell kostet dem entsprechen viel Zeit, doch es lohnt sich einfach.^^ Ich mag meine Farbstifte (ich hasse das Wort Buntstifte, also nicht verwirren lassen) und versuche immer das beste aus ihnen raus zu holen. Die Augen gefallen mir persönlich auch nicht. Du hast es schon richtig erkannt, sie sind leblos und zu dunkel. Doch ich werde einfach weiter üben, dann wird das schon.^^
    Achja, und es freut mich zu hören das dir auch meine Wölfe gefallen^^, vielen Dank.



    Und jetzt noch einmal ein Dank an alle. Ich werde mir weiterhin mühe geben Bilder zu malen, die es würdig sind ein Kommentar zu erhalten.^^