Wettbewerb Nr. 11: Liedtexte

  • [Information] Wettbewerb Nr. 11: Liedtexte



    Hallo und herzlich Willkommen zum 11. Wettbewerb in diesem Jahr.


    Auch dieses Mal gibt es wieder ein besonderes Thema, doch zunächst möchten wir euch auf die allgemeinen Regeln der Fanstory-Wettbewerbe hinweisen. So ist es zum Beispiel untersagt eure Texte schon vor Ende der Votes zu veröffentlichen, oder gar Sympathievotes zu verteilen. Haltet euch stets an die unten aufgelisteten Regeln. Diese ändern sich zwar von Wettbewerb zu Wettbewerb, da sie themenabhängig sind, doch solltet ihr stets beachten, dass keinesfalls Texte verfasst werden sollten, die viel Gewalt beschreiben, sehr blutig sind, oder nicht jugendfrei gestaltet wurden. Da Bisafans ein Forum für Kinder und Jugendliche ist, bitten wir euch um Verständnis. Sollte es zu Fragen kommen, lest euch bitte folgendes Topic durch:


    Regeln, Information und Punkteliste der Saison '11


    In diesem Topic haben wir versucht so viele Fragen wie nur möglich zu beantworten, um euch die Anmeldung und den Ablauf der Wettbewerbe zu erleichtern. Außerdem könnt ihr dort einsehen, welche User sich bisher am besten geschlagen haben und vielleicht auch noch wertvolle Tipps für eure Abgabe einholen.


    Das Thema dieses Wettbewerbes lautet Liedtexte
    [tabmenu][tab=Aufgabenstellung]Hierbei geht es darum zu einem Lied bzw. dessen Lyrics einen Text zu verfassen. Ihr müsst somit die Bilder, die der Text des Liedes ohnehin schon aufzeigen möchte in eurem Text ebenfalls darstellen. Sei es, dass ihr einen Charakter durch das Lied führt oder die Handlung des Liedes beschreibt. Wichtig ist aber, dass man deutlich erkennt, dass das Lied bzw. dessen Text eine Rolle spielt. Das Lied zu dem ihr etwas schreiben sollt, ist Viva la vida von Coldplay. Ihr findet das Lied, aber auch die englischen sowie deutschen Lyrics in dem Tabmenü.[tab=Viva la vida by Coldplay][subtab=Lied]

    [subtab=Deutsch]Viva la vida
    Ich beherrschte die Welt
    Meere würden sich erheben wenn ich es befahl
    Jetzt sause ich alleine am Morgen dahin
    Sause durch die Strassen die ich besaß


    Ich rollte die Würfel
    Die Angst in den Augen meines Gegner zu spüren
    Zuhören wenn die Meute singen würde:
    "Jetzt ist der alte König tot! Lang lebe der König!"


    Einen Moment lang hielt ich den Schlüssel
    Dann wurden die Mauern um mich geschlossen
    Und ich fand heraus dass meine Schlösser stehen
    Auf Säulen aus Salz, Säulen aus Sand


    Ich höre Glocken aus Jerusalem läuten
    Römische Kavalleriechöre singen
    Sei mein Spiegel, mein Schwert und Schild
    Meine Missionäre in einem fremden Gebiet
    Aus einem Grund kann ich es nicht erklären
    Einmal weisst du da war niemals, niemals ein ehrliches Wort
    Das war als ich die Welt beherrschte


    Es war der starke und wilde Wind
    Blies die Türen auf um mich reinzulassen
    Zerbrochene Fenster und der Klang von Trommeln
    Menschen konnten nicht begreifen zu was ich wurde


    Revolutionäre warten
    Dass mein Kopf auf einem Silbertablett landet
    Nur eine Marionette auf einem einsamen Faden
    Oh wer würde jemals wünschen König zu werden?


    Ich höre die Glocken aus Jerusalem läuten
    Römische Kavalleriechöre singen
    Sei mein Spiegel, mein Schwert und Schild
    Meine Missionäre in einem fremden Feld
    Aus einem Grund kann ich es nicht erklären
    Ich weiss Sankt Petrus wird meinen Namen nicht rufen
    Nie ein ehrliches Wort
    Und das war als ich die Welt beherrschte


    Ich höre die Glocken aus Jerusalem läuten
    Römische Kavalleriechöre singen
    Sei mein Spiegel, mein Schwert und Schild
    Meine Missionäre in einem fremden Feld
    Aus einem Grund kann ich es nicht erklären
    Ich weiss Sankt Petrus wird meinen Namen rufen
    Nie ein ehrliches Wort
    Und das war als ich die Welt beherrschte[subtab=Englisch]Viva la vida
    I used to rule the world
    Seas would rise when I gave the word
    Now in the morning I sleep alone
    Sweep the streets I used to own


    I used to roll the dice
    Feel the fear in my enemy's eyes
    Listen as the crowd would sing
    "Now the old king is dead! Long live the king!"


    One minute I held the key
    Next the walls were closed on me
    And I discovered that my castles stand
    Upon pillars of salt and pillars of sand


    I hear Jerusalem bells a ringing
    Roman Cavalry choirs are singing
    Be my mirror, my sword and shield
    My missionaries in a foreign field


    For some reason I can't explain
    Once you go there was never
    Never an honest word
    And that was when I ruled the world


    It was the wicked and wild wind
    Blew down the doors to let me in
    Shattered windows and the sound of drums
    People couldn't believe what I'd become


    Revolutionaries wait
    For my head on a silver plate
    Just a puppet on a lonely string
    Oh who would ever want to be king?


    I hear Jerusalem bells a ringing
    Roman Cavalry choirs are singing
    Be my mirror, my sword and shield
    My missionaries in a foreign field


    For some reason I can't explain
    I know Saint Peter won't call my name
    Never an honest word
    But that was when I ruled the world


    I hear Jerusalem bells a ringing
    Roman Cavalry choirs are singing
    Be my mirror, my sword and shield
    My missionaries in a foreign field


    For some reason I can't explain
    I know Saint Peter won't call my name
    Never an honest word
    But that was when I ruled the world[/tabmenu]


    Noch einmal in Kürze:
    Schreibt einen Text zu dem oben genannten Lied, der 1500 Wörter nicht überschreiten darf.


    Anders als im letzten Jahr, müsst ihr euch in diesem Topic nicht mehr anmelden, sondern einfach eure Abgabe bis zum 18.06.2011, 23:59 Uhr per PN an mich, Cyndaquil, schicken. Dieses Topic steht künftig also nur noch für Fragen und Anmerkungen bereit, nicht aber für Anmeldungen.


    Solltet ihr trotzdem noch Fragen haben, die das Topic oder dieser Startpost nicht erklären kann, so könnt ihr eure Frage gerne in dieses Topic posten. Wir versuchen dir dann so schnell wie möglich zu helfen. Wir bitten euch die Beantwortung aller Fragen dem Fanfiction-Komitee zu überlassen, um falsche Aussagen, oder Verwirrung zu vermeiden.

  • So, dann habe ich gleich mal zwei Fragen^^


    Wenn ich es richtig verstanden habe, soll der Text eine Art Kurzgeschichte zum Lied werden, oder?


    Und dann noch was zum Liedtext:

    Zitat von Deutscher Text

    Ich weiss Sankt Petrus wird meinen Namen rufen


    Zitat von Englischer Text

    I know Saint Peter won't call my name


    Einmal heißt es, Sankt Petrus wird seinen Namen rufen und einmal, er wird es nicht. Da der englische Text ja der Originaltext ist, wird wohl letzteres richtig sein, oder?
    Nur damit hier niemand was Falsches schreibt ;)


    Danke im Vorraus,
    Gargoyle

  • Ja, das ganze soll in Form einer Kurzgeschichte geschrieben werden (: Du sollst eine kleine Geschichte fixiert auf den Liedtext erzählen.


    Und danke für die Verbesserung des Fehlers - Cynda wird das so schnell wie möglich ausbessern :3


    Done. :3 Well, just a little translation error, could happen. ~ Cynda

  • Ist es auch erlaubt den Text auf einer Interpretation des Songtextes zu schreiben, anstatt es wortwörtlich daran entlang zu hangeln, was die Worte des Liedes sagen?
    Weil es ist an sich ein schönes Lied mit drei Ebenen und man kann rein theoretisch jede der Ebenen nutzen. :)

  • Klar, es ist sogar ziemlich vorteilhaft, deine Erzählung auf Interpretationen basieren zu lassen.
    Wortwörtlich musst du es nicht umsetzen, allerdings sollte eben die "Storyline" in diesem Lied hervorkommen.

  • Sou, liebe Schreiberlinge, ihr habt noch sechs Tage Zeit eure Texte abzugeben. ;)  
    Bisher sind nicht gerade viele eingegangen, man kann sie an einer Hand abzählen und es wäre doch schön, wenn noch ein paar mehr dazukämen.


    Also klemmt euch hinter die Tastaturen, Leute. :3

  • Würdet ihr noch eine Übersetzung für den Songtext brauchen?
    Sind zwar nur noch ein paar Tage, aber ich hab mir vorhin auch mal die deutsche Version, die ihr gepostet habt, angesehen, und die könnte vielleicht zu Problemen führen, wenn sich jemand daran orientiert bzw. den englischen Text falsch versteht, weil er zuvor durch den deutschen in eine falsche Richtung gelenkt wurde an manchen Stellen. Teilweise Gröberes, teilweise aber auch kleine, feine Details, die aber entscheidend sein können (beispielsweise die Stelle über das "Gerede" der Allgemeinheit im Nachhinein, die ja nicht so eindeutig ist, wie man im ersten Augenblick verleitet ist zu verstehen).

  • Du kannst den Text sicher gern an den Wetti-Leiter schicken, und die Fehler können editiert werden :> danke für den vorschlag. die übersetzung ist teilweise wirklich missverständlich.
    Lg


    Kein Problem. :)
    Joa, missverständlich - eigentlich wirklich falsch. Wo habt ihr die Übersetzung denn her? So Lyrics-Übersetzungen, die so im Internet kursieren, sind ja immer 'n bisschen mit Vorsicht zu genießen. Was man da alles findet ... ^^
    Gut, die Frage ist natürlich, ob sich das Ganze überhaupt noch lohnt - für die restlichen zwei Tage. Aber ich hab mal schnell was zusammengetippt; vielleicht noch nicht hundertprozentig ausgereift, für eine wirklich fließende, ausgereifte, wohlklingende deutsche Übersetzung müsste man nochmal drübergehen (könnte ich morgen auch gern noch machen). Naja, für den Moment wollte ich, angesichts der Zeit, die ja allmählich davonläuft, nur schnell etwas posten.



    ~~
    Einst beherrschte ich die Welt
    Meere erhoben sich, wenn ich es befahl/auf mein Wort hin
    Nun schlafe ich morgens allein
    Fege die Straßen, die ich früher mein Eigen nannte


    Früher pflegte ich, die Würfel rollen zu lassen
    Die Angst in den Augen meiner Gegner zu spüren
    Zu lauschen, wenn die Menschenmenge sang:
    „Jetzt ist der alte König tot! Lang lebe der König!”


    Im einen Augenblick hielt ich noch den Schlüssel
    Im nächsten wurden die Mauern vor mir geschlossen
    Und ich erkannte, dass meine Festen/Schlösser stehen
    Auf Säulen aus Salz und Pfeilern aus Sand


    Ich höre, dass die Glocken von Jerusalem läuten
    Dass Römische Kavalleriechöre singen
    Seid mein Spiegel, mein Schwert und Schild
    Meine Missionare in fremdem Gebiet


    Aus einem Grund, den ich nicht erklären kann,
    gab
    es, sobald du erst einmal gehst, (angeblich ja) nie,
    niemals ein ehrliches Wort
    Und das war (der Zeitpunkt, zu dem/), als ich die Welt regierte


    Es war der heimtückische und wilde Wind
    Sprengte die Tore nieder/auf, um mich einzulassen
    Zerschmetterte Fenster und der Klang von Trommeln
    Die Leute konnten nicht glauben, was aus mir geworden war


    Revolutionäre erwarten
    Meinen Kopf auf einem Silbertablett(/-teller)
    Nur eine Marionette an einem einsamen Faden,
    Oh, wer würde jemals König werden wollen?


    Ich höre, dass die Glocken Jerusalems läuten
    Dass Römische Kavalleriechöre singen
    Seid mein Spiegel, mein Schwert und Schild
    Meine Missionare in fremdem Gebiet


    Aus einem Grund, den ich nicht erklären kann,
    Weiß ich, dass Sankt Petrus meinen Namen nicht rufen wird
    Niemals ein ehrliches Wort
    Aber das war, als ich die Welt beherrschte


    Ich höre, dass die Glocken Jerusalems läuten
    Dass Römische Kavalleriechöre singen
    Seid mein Spiegel, mein Schwert und Schild
    Meine Missionare in fremdem Gebiet


    Aus einem Grund, den ich nicht erklären kann,
    Weiß ich, dass Sankt Petrus meinen Namen nicht rufen wird
    Niemals ein ehrliches Wort
    Aber das war, als ich die Welt regierte/beherrschte




    ~~

  • Vielen Dank für diese Übersetzung. ;D  
    Jetzt wo du fragst, ich hab leider keine Ahnung woher wir unsere Übersetzung haben. ^^" Aber mein Englisch ist jetzt auch nicht so wahnsinnig gut, als dass ich über den noch mal großartig drübergeschaut hätte. Habe auf die Übersetzung vertraut und deren Richtigkeit.
    Aber danke dafür. ^^


    Ich werde jetzt einfach mal beide Formen gelten lassen, bisher kann ich sagen, war keiner der Texte stark am Thema vorbei.