Minispielmarathon: Anmeldung und Informationen


  • Herzlich willkommen zum zweiten Minispielmarathon des BisaBoards, welcher von Akatsuki und mir geleitet wird. Gespielt wird auf den Plattformen Playforia und Curve Fever, bei denen ein dortiger Account vorausgesetzt wird, sowie auf lichess. Gespielt werden:

    • 4-Gewinnt
    • Area
    • Dame
    • Kurve
    • Minigolf
    • Schach

    Spielanleitungen und Hilfen zu den jeweiligen Spielen sind dem Tabmenü zu entnehmen.


    Ihr könnt euch in diesem Thema bis spätestens Sonntag, 09. Dezember, 23:59 Uhr anmelden. Eine Teilnehmerbegrenzung gibt es nicht. Der Sieger des Wettbewerbes wird für zwei Monate mit der Contest Winner-Grafik ausgezeichnet und erhält für diese Zeitspanne ebenso einen frei wählbaren Rangtitel. Zusätzlich winken den Bestplatzierten nette Avatare als Preise, die von Kurokami bereitgestellt werden. Fragen und Anregungen können in diesem Thema gepostet werden.


    [tabmenu][tab=Ablauf]Zu Beginn sucht sich ein User eins der aufgezählten Minispiele aus. Später darf immer der Verlierer einer Runde das nächste Spiel bestimmen. In den Vorrunden wird im K.O.-System im Bo5-Modus gespielt. Das bedeutet, dass ihr einem Spieler zugeteilt werdet und gegen diesen maximal 5 Minispiele bestreiten müsst. Jedes Minispiel wird dabei nur eine Runde lang gespielt. Derjenige, der zuerst 3 Spiele gewonnen hat, kommt weiter, während der Verlierer aus dem Turnier ausscheidet.


    Eure Ergebnisse postet ihr entsprechend des Spielausganges. Wenn beispielsweise Spieler A gegen Spieler B 3 Spiele gewinnt und einmal verliert, lautet das Endergebnis der Partie 3:1.[tab=Spielanleitungen][subtab=4-Gewinnt]Wird auf Playforia gespielt.


    Die Spieler lassen ihre Steine nacheinander in den Rahmen fallen, wobei der Spieler, der zuerst eine Reihe von 4 aufeinander folgenden Steinen entweder horizontal, vertikal oder diagonal platziert der Gewinner ist.[subtab=Area]Wird auf Playforia gespielt.


    Das Spielfeld besteht aus kleinen, farbigen Vielecken aus 5 verschiedenen Farben. Dein Startfeld befindet sich rechts oben im Spielfeld, und das deines Gegners befindet sich links unten. Beim Spielstart hat jeder Spieler ein Feld bestehend aus 3 Blöcken.


    Die Spieler wechseln sich gegenseitig ab während dem Spiel. Während du am Zug bist, kannst du dein Feld aus Blöckchen mit einer neuen Farbe besetzen, indem du auf die entsprechende Farbe rechts neben dem Spielfeld klickst. Du kannst niemals die Farbe wählen, welche der Gegner gerade benutzt hat. Sobald du dein Feld mit einer neuen Farbe besetzt, erweitert sich diese, weil die Blöckchen, welche dieselbe Farbe haben und deinem Feld anliegen, zu deinem Feld dazugefügt werden. Nach dem Wählen der neuen Farbe ist dein Gegner wieder am Zug.


    Das Spiel geht so weiter bis einer der Spiele mindestens die Hälfte der gesamten Spielfläche für sein Feld gewinnen konnte.[subtab=Dame]Wird auf Playforia gespielt.


    Ein Spieler spielt mit den roten Steinen, der andere mit den schwarzen. Der Spieler, der an der Reihe ist, kann einen Stein ziehen. Diesen rückt er diagonal vorwärts auf ein freies Feld oder hüpft über einen gegnerischen Stein, welcher somit geschlagen wird. Sollte der gezogene Stein nach einem schlagenden Zug auf einem Feld landen, welches wiederum einen gegnerischen schlagbaren Stein benachbart, kannst du dies nochmals tun. Das Spiel hat einen Schlagzwang: Hast du die Möglichkeit irgendeine Figur des Gegners zu schlagen an deiner Reihe, musst du dies tun und kannst keinen normalen Zug machen. Die Figuren können nur vorwärts gerückt werden bis sie den oberen Rand des Spielbrettes erreichen. Erreicht ein Stein diesen Spielbrett-Rand, wird er zum König befördert (und entsprechend markiert), welcher nun auch rückwärts gezogen werden und somit auch gegnerische Steine schlagen kann. Das Spiel ist zu Ende, wenn alle Figuren eines Spielers geschlagen sind. Gewinner ist derjenige Spieler, der zum Schluss noch Steine auf dem Spielbrett hat.[subtab=Kurve]Wird auf Curve Fever gespielt.


    Das Spielprinzip ist relativ einfach. Ihr bekommt eine Farbe und steuert permanent eine Linie. Diese Linie fährt immer von alleine geradeaus, ihr könnte sie aber mit den Pfeiltasten auf eurer Tastatur nach links oder rechts lenken. Die Linie die ihr gefahren seid bleibt permanent erhalten und sie ist mit der Wand das einzige Hindernis in dem Spiel. Das Ziel ist es nämlich, so lange wie möglich zu überleben, also nicht die Wand oder eure bzw. die Linie der anderen zu berühren oder eure Gegner mit geschickten Manövern und dem Einsatz von Items dazu zu bringen gegen die Wand oder eine Linie zu fahren. Zwischendurch macht eure Linie auch Lücken, sodass sowohl ihr als auch eure Gegner die Chance habt euch durch diese kleinen Löcher zu retten. Je länger ihr lebt, desto mehr Punkte bekommt ihr. Je nachdem wie viele Leute mitspielen müsst ihr es schaffen, vor allen anderen, eine bestimmte Punktzahl zu erreichen.


    [subtab=Minigolf]Wird auf Playforia gespielt.


    Zeige mit der Maus, in welche Richtung du schlagen möchtest. Hält man den Mauszeiger weiter weg vom Ball, wird die Zeigerlinie länger. Je länger die Zeigerlinie, desto schärfer wird der Schlag. Merke: Wenn du den Mauszeiger sehr weit weg vom Ball führst, wächst die Linie nicht mehr, d.h. der Schlag geht sowieso schon mit Maximalkraft los. Je stärker du schlägst, desto ungenauer wird der Schlag.
    Durch Drücken der rechten Maustaste kann die Zeigerlinie verändert werden. Du hast dann die Möglichkeit, zwischen verschiedenen Zielvarianten zu wählen (die gestrichelte Linie zeigt die Schlagkraft, die durchgehende, wohin der Ball gehen wird). Durch Drücken der linken Maustaste geht der Ball los.
    Deine Aufgabe ist es, den Ball ins Loch zu schlagen. Auf den Bahnen gibt es verschiedene Elemente, die auf das Verhalten des Balles wirken.[subtab=Schach]

    http://s1.directupload.net/images/120205/k2jdnt3h.png
    Spielsteine (von links nach rechts):
    Bauer, Turm, Pferd, Läufer, Königin, König


    Wird auf lichess gespielt.


    Züge:
    Das Ziel des Schach-Spiels ist, den Gegner matt zu setzen. Das Spiel ist dann gewonnen. Wenn das nicht möglich ist, versucht man wenigstens ein Patt oder anderes Remis zu erreichen. Wenn Ihnen diese drei Begriffe nicht geläufig sind, sollten Sie diese Anleitung genau durchlesen. Hier folgen zuerst einmal alle Zug-Regeln
    Es ist nicht möglich, eine eigene Figur zu schlagen. Wenn eine stört, müssen Sie sie regelkonform ziehen. Ein Zug über eine längere Strecke endet entweder vor einer eigenen oder gegnerischen Figur oder schlägt eine gegnerische. Die einzige Figur, die über andere springen darf, ist der Springer (Pferd). Nun zu den einzelnen Figuren:


    Bauer:
    Der Bauer zieht geradeaus vorwärts, wenn der Weg frei ist. Von der Startposition aus darf er ein oder zwei Felder vorwärtsschreiten, später immer nur eines. Eine vor ihm stehende gegnerische Figur kann er nicht schlagen. Schlagen kann er nur Figuren, die vorwärts-diagonal von ihm stehen.
    Ein Bauer kann in einer besonderen, selteneren Situation auch noch anders schlagen, en-passant:
    Dazu muss ein gegnerischer Bauer aus seiner Anfangsstellung einen Doppelschritt gemacht haben und genau links oder rechts neben unserem Bauern zu stehen kommen. Wenn unser Bauer jetzt sofort diagonal an dem anderen Bauern vorbeizieht (also auf das erste Feld des vorherigen gegnerischen Doppelschrittes), so gilt der gegnerische Bauer als geschlagen.
    Als weitere Besonderheit gibt es den Fall, dass ein Bauer die letzte Reihe erreicht. Der Spieler, der das schafft, darf den Bauern in eine andere Figur umwandeln. Meist wählt man eine Dame, weil die sehr schlagkräftig ist. In besonderen Fällen mag aber auch ein Springer die bessere Wahl sein. Beim gewöhnlichen Schach hat man meist keine weiteren Dame-Figuren zur Verfügung. Auf dem Computer ist das aber natürlich kein Problem.


    König:
    Der König darf in eines der acht angrenzenden Felder ziehen (oder eine Rochade machen; siehe weiter unten). Der Zug muss aber so beschaffen sein, dass der König nicht beim folgenden gegnerischen Zug geschlagen werden kann. Man sagt, "der König darf nach keinem Zug bedroht sein." Man kann versuchen, eine Bedrohung des Königs durch geeignetes Ziehen des Königs oder einer anderen Figur wirkungslos zu machen. Geht das auf keine Weise, so ist man matt und hat damit verloren.
    Eine Rochade kann man machen, wenn der Weg zwischen dem König und einem eigenen Turm frei ist, weder König noch dieser Turm jemals bewegt wurden und der König bei dem ganzen Vorgang niemals auf ein bedrohtes Feld kommt. Er darf auch in der Ausgangslage nicht bedroht sein.
    Der König darf unter diesen Umständen einen Doppelschritt in Richtung des besagten Turmes machen, und der Turm springt über den König neben diesen. Die Rochade dient oft dazu, den Turm schneller aus seiner isolierten Lage herauszubekommen.


    Dame:
    Die Dame darf in die gleichen acht Richtungen ziehen, wie der König. Nur darf sie auch beliebig weit ziehen. Die Dame verliert man deshalb höchst ungern, sie hat nämlich die kombinierten Eigenschaften von Turm und Läufer.


    Turm:
    Der Turm darf beliebig weit senkrecht oder waagrecht ziehen.


    Läufer:
    Der Läufer darf beliebig weit entlang seiner beiden Diagonalen ziehen.


    Pferd/Springer:
    Das Pferd macht den Rösselsprung, d.h. es kommt auf ein Feld zu stehen, das vom Ausgangsfeld zwei waagrecht und eines senkrecht entfernt ist oder umgekehrt. Steht das Pferd nicht gerade am Rand des Spielfeldes, so hat es also acht mögliche Ansprungstellen.[tab=Teilnehmer (16)]BisaBoard / Playforia / Curve Fever


    13Yoshi37 / 13Yoshi37 / 13Yoshi37
    airwaves / airwaves93 / airwaves93
    Akatsuki / Queladz / AKeR
    arizona / Big Smiley / mang00m
    CaptainOlimar / CaptainOlimar / CaptainOlimar
    FreshD / 13Fresh38 / 13Fresh37
    Hiob / SolaRonXtiiC / solariiii
    Holmes / xRaito / xRaito
    Massi / Kramshef / Massiiii
    Maunzi / Maunzi / Maunzi
    Qayokm / Qayokm / Qayokm
    Sai / Saife / Sai
    Skarmobird / Skarmobird / Skarmobird
    spikes girlfriend / penkake / pencake
    Veltro / JustForFunBoy / Veltro
    ~DarkWing~ / PaInF / Kirbie MASTER[/tabmenu]

  • Ists theoretisch nicht möglich auch ohne Account teilzunehmen?


    Weil soweit ich weiß/es sehe, kann man auf allen Plattformen auch als "Guest" spielen und soweit man das mit dem Gegner vereinbart sehe ich das irgendwie auch wengier als Problem an.
    Bei Playforia kann ich den Account ja auch noch nachvollziehen, da dort 4 der Spiele stattfinden, aber auf der anderen Plattform aufgrund eines Spieles, ich weiß nicht.
    Ich persönlich hätte jetzt nicht so große Lust mich schon wieder auf einer weiteren Seite registrieren zu müssen. :/ (Playforiaaccount habe ich schon)


    LG Rexy

    Pokémon Y WonderWedlocke-Challenge: Feelinara&Tentacha ; Sichlor&Camaub ; Tangela&Garados


    Fire Emblem Heroes ID: 7375759395 - Added mich! :D