Collab: Karte ft. Text - Vote


  • So, als ich erstmal lachen musste und dann nur den Kopf geschüttelt hab' versuche ich jetzt das Topic wieder mit einem fröhlicheren Blick zu betrachten, immerhin gibt es dafür auch einen Grunde. Danke an alle Voter, eure Kritik und euer Lob haben mich sehr gefreut und natürlich Danke für die zahlreichen Punkte!
    Natürlich auch Glückwunsch am Armaggedon und Kräme, eure Abgabe war mindestens genauso gut und im Endeffekt kommt es bei sowas, wie Moses schön gesagt hat, immer etwas auf die subjektive Meinung eines jeden Voters an, aber das knappe Ergebnis zeigt ja, dass ihr auch gut wart! Ebenfalls Glückwunsch an Narime und Buxi, find ich schön, dass ihr bis auf den 3. Platz gekommen seid, da Narime ja noch gar nicht so lange mappt. Ein Danke natürlich auch an alle anderen Abgaben, sie waren echt sehr schön zu lesen, und auch ein Danke an den Gastbeitrag von Noel. Außerdem noch ein zusätzliches Dankeschön an alle Voter, schön, dass ihr euch - gerade gegen Ende, wie es im FF-Bereich halt so üblich ist x) - hier schön beteiligt habt.


    Die Qualität des Schreibstils wechselt sich zwar manchmal ab, aber grundlegend ist diese sehr positiv und man kann den Text gut nachvollziehen. Besonders die Ortbeschreibungen gefallen mir. Der Text und die Map passen auch wunderbar zueinander.
    Zudem finde ich die Geschichte, die Idee dahinter, einfach genial. Sie ist schön und mythisch...hach, einfach toll.
    Das Ende ist auch schön beschrieben, obgleich sich der ein oder andere Rechtschreibfehler einschleicht. Das Ende ist ziemlich offen, da man wissen will, was mit 'letzter Hoffnung' gemeint ist. Also alles in allem ist das eine wirklich gelungene Abgabe, die wirklich Potenzial hat!

    Echt, die Qualität wechselt manchmal? x) Na ja, ich hab nicht alles am Stück geschrieben, daran muss es wohl liegen. Danke ansonsten für dein Lob. Aber welche Rechtschreibfehler am Ende? :o Ich habs eigentlich noch von einem Beta-Leser fräsen lassen, lol. x) Na ja, egal. Danke für deinen Vote :)


    Die Story selber legt nochmals einen obendrauf. Die Aufgabe, die sie zu erfüllen hat, selbst wenn man nicht genau weiss, was die Hintergründe genau sind, so erkennt man doch die Wichtigkeit von ihr. Vielleicht hätte man noch etwas mehr Verzweiflung einbringen können. Nichtsdestotrotz mag ich den Inhalt sehr und vor allem zum Schluss wurde alles schön abgerundet. Die Idee mit Mewtwo, der reinen Seele… ich war echt gefesselt auch vom Schreibstil her.

    Danke Aquana, habe mich sehr über dein Lob gefreut! Die Idee mit der Verzweiflung hatte ich während des Schreibens auch aber dachte mir dann, dass es eigentlich erstmal genug ist, da ja noch Hoffnung besteht, oder? Danke für deine Punkte :)


    Auch hier wurde beim Text wieder gut auf den Höhepunkt hinausgeschrieben. Den Aspekt hier finde ich ziemlich interessant! Was mir hier aber auch echt noch gut gefällt, ist die Atmosphäre, die hier wirklich gut passt. Was mir ein bisschen missfällt ist, dass am Anfang sehr hektisch geschrieben wurde, was nicht unbedingt nötig gewesen wäre imo. Trotzdem ein schöner Text!

    Jap, ersteres war auch mein Ziel, haha. Am Anfang ist es tatsächlich etwas hektisch, wobei das teilweise auch so gewollt war, immerhin muss sie ja auch hektisch sein - die welt geht unter; locker kann sie nicht hochlaufen zu Mewtu x) Danke für deinen Vote.


    Was ich persönlich auch nicht so gut finde, ist, dass der Leser keine Erklärung bekommt, warum sie nun die Reise angetreten hat. Wenn ich es richtig verstanden habe, geht die Welt unter. Oder so ähnlich. Aber warum bleibt völlig offen.

    Danke für deinen Vote erstmal :) Du hast, so richtig habe ich nicht erklärt warum die Welt untergeht, aber für das Ausmaß dieser Kurzgeschichte fand ich es auch gar nicht zwingend nötig. Ja, eine Kurzgeschichte ist kurz, und da kommt es auf das Wesentlich an .. Mir hat das so erstmal gereicht, haha. Aber wenn es anders empfunden wird, ist das natürlich so. :3


    Die Überschrift passt perfekt (Imo einer der besten Titel) und stellt den Leser schon mal gut auf das ein, was im Aufsatz so beschrieben wird. Der Bezug zwischen Geschriebenem und Bildlichem wird Mal für Mal durch ein sehr schönes und breit gefächertes Spektrum an Vokabeln unterstrichen, sowas liest man doch gerne. Leider ist das alles hier noch immer eine subjektive Entscheidung, und so hat mir der Text overall, trotz schönem Vokabular und ganz netter Grundidee (+ offenem Ende) nicht so gut gefallen wie so manch andere Abgabe.

    Danke für das Lob zum Titel, den hab ich irgendwie auch recht lange gesucht und fand ihn dann auch ganz nice x) Jop, ansonsten kann ich ja hierzu nicht viel sagen, trotzdem danke für deinen Vote und danke für die Punkte. :)


    Bei der Geschichte habe ich erstmal was die Perspektive anbelangt mein Gesicht verzogen - So ein plötzlicher Einstieg in die Ich-Perspektive ist eher weniger nach meinem Geschmack, weshalb Golden fascination hier mehr punkten konnte. Ansonsten jedoch eine fesselnde und spannende Geschichte, die sehr gut zur Map passt und einem schöne Bilder im Kopf malt. Insbesondere der Schluss ist auch gut geworden, gefällt mir ebenfalls.

    Haha ja, so ein Einstieg in die Ich-Perspektive ist nicht einfach zu lesen, das gebe ich zu, aber mir hat das so eigentlich gut gefallen, da so direkt "Action" und Unruhe rüber kam, imo. Danke für dein Lob aber und deinen Vote natürlich.


    Schöner Stil und Beschreibungen.. Ohje, ich wiederhole mich irgendwie immer, lol. :s Ist jedenfalls eine ganz nette Idee und die Umsetzung gefällt mir auch. Mewtu wurde ziemlich eindrucksvoll beschrieben und das Erwachen von dem am Ende ist auch super. :D

    Danke für dein Lob. Beim Erwachen habe ich mir irgendwie auch voll Mühe gegeben, saß da voll lange dran. x) Danke für deinen Vote.


    Die Geschichte passt hervorragend zur Map und unterstützt auch die Atmosphäre gut. Auch sprachlich sticht sie positiv heraus, und sie gehört zu den wenigen Texten hier im Wettbewerb, denen ich wirklich gut folgen konnte. Keineswegs chaotiscdh oder nur auf die Existenz der Map ausgerichtet. VIel eher bilden beide Einheiten hier ein gutes Wechselspiel und das macht eine tolle Collab aus. Und, nicht zuletzt, find ich es sehr angenehm dass der Autor oder die Autorin korrekt Auslassungspunkte setzen kann, lol.

    Danke für das viele Lob Aprikose, ich bin gerührt und habe mich sehr über deinen Vote gefreut. :) Die Auslassungspunkte hat mir dein Kollege Vidar eingeprügelt, also dank' ihm nicht mir x)


    Zwar gab es hier und da ein paar Unstimmigkeiten zur Map, wie zwei Bäume, obwohl es drei Bäume auf der Map sind und ein Berg, der nicht zu sehen ist, jedoch bin ich auch vom Stil und dem Großen Wortschatz sowie der Idee sehr überzeugt worden. Mewtu mag als Pokémon, welches im Anime bzw. in den Kinofilmen anders dargestellt wird, etwas untypisch sein, aber ich empfand dies nicht weiter störend, denn eine Legende neu aufzugreifen, finde ich eher kreativ, als sie nachzuerzählen.

    Oh man, das mit den Bäumen ist mir gar nicht aufgefallen :x Mit dem Berg meinte ich die leichte Erhöhung auf welcher der Tempel steht/stand (lol). Trotzdem danke für dein Lob, hat mich sehr gefreut, deinen Vote zu lesen, außerdem danke für den Vote natürlich.


    Abschließend geht das wahrscheinlich größte Dankeschön an meinen Parnter Sagaxxy. Wir haben das zwar alles schon privat gestern Abend (beim Feiern o/) geklärt, aber ich möchte hier trotzdem nochmal ein paar Worte sagen. Ich kannte dich als einen guten, richtig guten Mapper, habe dich dann random gefragt ob du mit mir arbeiten willst und du warst einverstanden. Hab mich erstmal total gefreut haha. x) Du hattest ja auch gleich eine gute Idee und insgesamt war ich echt total begeistert wie schnell und gut wir zusammen gearbeitet haben. Durch den Collab sind wir denke ich gute Freunde geworden und joa ... Danke für deine wundervolle Map und auch Gratulation dir für deine jetzt nochmal verlängerten (? :D) Trophäen und so. ♥


    Außerdem noch ein Dankeschön an die Organisation des Wettbewerbs. :)


    Liebe Grüße,
    Chess

  • 1. Wussten die Voter (auch ich) nicht wem welche Abgabe gehört und somit will ich mir hier verbitten irgendetwas über irgendwen zu sagen, wenn er keine entsprechenden Beweise liefern kann.
    2. Gehört in ein solches Topic keine Diskussion über vermeintliche Sympathievotes für die es keinerlei Beweise oder sonstiges gibt. Und wenn das Gehetze hier nicht aufhört, werde ich die weiteren Beiträge auch gerne löschen. Ebenfalls will ich hier auch keine Andeutungen mehr irgendwo sehen. Die Leute die hier meinen müssen irgendwen zu verdächtigen oder anzustacheln sollen das vernünftig privat klären.


    Und jetzt lasst den Autoren die Chance ihren Votern eine Rückmeldung zu geben. Bzw. lasst diesem Topic den Sinn wozu es eigentlich noch offen steht: Einem Austausch zwischen Votern und Autoren/Mappern.
    Danke.

  • [align=justify][font='Optima, Tahoma, Arial, Helvetica, sans-serif']

    Grüße gehen übrigens raus an Yoko, du hast das Ruder perfekt herumgerissen als "du" gemerkt hast, dass unsere Golden Fascination immer mehr zu einer Bedrohung wurde und als einzige Voterin unserer Abgabe keinen einzigen Punkt zukommen hast lassen, zu dem Zeitpunkt, wo es 23 zu 19 für uns stand ♥

    Ich sage es mal so ... ich wage zu behaupten, dass ich es durchaus schaffe, objektiv zu bewerten (auch, wenn ich sechs der abzüglich des Beitrags meines Teams zwölf Abgaben richtig den Teams zugeordnet habe und bei einer entweder-oder sagte und eines der Paare stimmte). Und als ich deine Map sah, fragte ich mich ernsthaft, ob du dich da vielleicht nicht im Collab vertan hast - und qualitativ war deine Map nicht besonders - dazu weiter unten. Ich muss ehrlich zugeben, dass ich aufgrund einer Woche Urlaub nicht dazu gekommen bin, mir alle Texte durchzulesen und folglich auch nicht voten konnte. Aber dass ihr beide von mir Punkte bekommen hättet, wage ich mehr als nur ein wenig zu bezweifeln. Das will ich nur einmal gesagt haben.




    Ansonsten danke an diejenigen, die für unsere Abgabe gestimmt haben bzw. zumindest auch Kritik hinterlassen haben! Ich muss ehrlich zugeben, dass ich auf eine bessere Platzierung gehofft hätte (nicht, dass Platz fünf so schlecht wäre - meiner Meinung besser als Platz vier, weil nicht gar so nahe am Podest vorbeigeschrammt xD).


    Es wirkt auf mich irgendwie chaotisch und irgendwie will kein stimmiges Bild rüber springen. Vielleicht liegt es aber wohl an der Baumauswahl. Den Strand an sich mag ich, jedoch sind da teilweise Bäume dabei, die meiner Meinung nach nicht so reinpassen, selbst wenn so versucht wurde, ein Übergang zum Waldareal zu schaffen.

    Inwiefern chaotisch? Ich meine, ich habe einen eher chaotischen Mappingstil, mit dem ich zugegeben auch sehr zufrieden bin, aber ich sehe ehrlich gesagt nicht, was das Problem mit dem Wald ist. Nur eine Baumsorte zu wählen führt schnell dazu, dass alles monoton wirkt, abgesehen davon, dass natürliche Monokulturen eine eine Seltenheit sind. Ich hingegen bemühe mich um einen möglichst natürlichen Stil, weshalb auch der Übergang von Wald zu Strand eher langsam verläuft.

    Aufgrund des geringen Handlungsspielraums wirkt sie zwar etwas leer, aber mir sagt diese Ausarbeitung trotzdem zu.

    Inwiefern leer? Dass der Strand nicht sonderlich voll ist, liegt mal TIleset. Ohne passende Tiles kann man einen Strand eben nicht vollklatschen (abgesehen davon ist es fraglich, wie logisch ein vollgeklatschter Strand ist), für das Meer gilt das ebenso und ich wage zu behaupten, dass der Wald eigentlich ganz gut geworden ist, insbesondere auch durch die Felsen zwischendrin.

    Das einzige was mich hier ein wenig stört ist der Wald, wurde alles ziemlich unschön vermischt. :x

    Inwiefern unschön? Wie schon an Aquana bemerkt: Monokulturen machen nicht viel Sinn und führen oftmals dazu, dass eine Map monoton wirkt. Hinzu kommt, dass jedes Tileset nur eine gewisse Anzahl an Bäumen aufweist, ich ungerne Tilesets mische, da das aufgrund stilistischer Unterschiede dem Gesamtbild der Map schadet und ich aufgrund des hohen Baumes aber auf dieses Set zurückgreifen musste.

    Zwar besitzt die Map keine direkte Blickführung, jedoch muss ich sagen, dass ich an ihr kaum Kritik finde und die Gegen trotz weniger OWs sehr idyllisch und lebendig wirkt.

    Ich kann der Verwendung des Wörtchens „trotz“ nicht wirklich zustimmen. OWs sollte man im Grunde eigentlich bei Maps eher in den Hintergrund rücken lassen, da es sich bei ihnen um Events und keine TIles handelt. Lebewesen sind keine Landschaftselemente, sondern nur nette Zusätze, die eine Map im Normalfall eher schlechter als besser wirken lassen.

    Mein einziger Kritikpunkt liegt in dem hohen Gras, welches unter den Gebirgstiles weiterzugehen scheint. Dies erscheint etwas unlogisch und das hohe Gras sollte eigentlich vor dem Gebirge mit Endtiles aufhören.

    Das hohe Gras ist über der Bergstufe. Muss sagen, dass mich diese Aussage jetzt eigentlich schockiert hat, weil ich beim Mappen extrem aufmerksam bin, was Überlappungsfehler angeht, aber man erkennt eigentlich genau, dass der Berg unterm Gras ist.




    Zudem möchte ich noch Kommentare zu den Maps für sich alleine abgeben. Wie schon erwähnt, kam ich leider nicht zum Durchlesen aller Texte, will aber zumindest die Map beurteilen, wenn auch nur „kommentarmäßig“ und nicht „votemäßig“.


    Abgabe 1 - Super Nova
    Hübsch, irgendwie. Mein Respekt dafür, mit den hohen Bergstufen umgehen zu können, ich kanns nicht. Die Baumsetzung spricht mich zudem sehr an, auch wenn ich zwischendurch noch ein paar (kleinere) Felsen gesetzt hätte, um da eine Einheit zu erzeugen. Ansonsten finde ich bei dem Setmix halt itgendwie das Biome-Gras unpassend, auch wenn es wohl so ziemlich eine der einzigen sinnvollen Möglichkeiten ist. Hübsch gearbeitet, und mich faszinieren die Meerestiles. Darf ich fragen, welches Tileset das ist?
    Im Grunde sehr gut und sauber gearbeitet, auch spontan will mir kein wirklicher Kritikpunkt einfallen - höchstens, dass der Wald durch die Verwendung nur einer großen Baumart irgendwie monoton wirkt.


    Abgabe 2 - 1 aus 8
    Hm, die Bäume sind äußerst locker gesetzt, sodass man überall durchkommt. Teilweise kleben sie dann wieder aufeinander, dazwischen wirkt alles irgendwie unmotiviert mit Blumen aufgefüllt ... zudem wurde nur eine Grassorte verwendet, obwohl Gaia insgesamt fünf zur Auswahl hat. Ein paar Überlappungsfehler gibt es zudem ... ich rate dir zum Allgemeine Mapping-Tutorial.


    Abgabe 3 - Felsiger Strandtraum
    Deutlich erkennbar, dass versucht wurde, nicht linear vorzugehen. Ein Lob an dieser Stelle also schon einmal! Leiden musste dafür allerdings der Rest. Insgesamt wirkt die Map sehr leer, ein paar mehr bodendeckende Blumen, Gras, Steine, alles was es so an Deko gibt, hätte sich wohl gut gemacht. Zudem sieht es seltsam aus, die Art der Bergstufen mitten am Berg zu ändern.
    Auch das Wasser sieht irgendwie seltsam aus, weil hier anstelle des normalen Tiles ein Strömungs-Tile verwendet wurde. Dadurch, dass zwischendurch aber anderes gesetzt ist, sieht das seht ungewöhnlich und unlogisch aus. Und auch dem Wasser hätte mehr Deko ganz gut getan.


    Abgabe 4 - Retter in der Not
    Oh jeh ... du hast noch nie gemappt, oder? Du hast hier ziemlich vieles falsch gemacht ... angefangen von Überlappungsfehler, falschem Untergrund, Monotonie, fehlenden Begrenzungen, ... schau dir einfach das Allgemeine Mapping-Tutorial an, ja? ^^


    Abgabe 5 - Heißkalt
    Verflucht, das Karpador schwebt! Und verfolgt mich, seitdem ich diese Map zum ersten Mal gesehen hab. Ich rate dir, OWs für Wasserpokémon so anzupassen, dass sie erkannbar unter Wasser sind, sprich, passend halbtransparent blau zu bearbeiten oder ein passendes Tile zum Tileset zu basteln. Sonst sind es halt schwebende Fische und Muscheln.
    Ansonsten, nun ja. Die Map hat keine Begrenzungen, die Berge sind sehr linear, das Wasser und Gras leer (gerade Dawn hat da für alles Deko). Zudem ist es eher suboptimal, einen Weg insbesondere durch die Natur ohne Unterbrechung verlaufen zu lassen.
    Der eine OW steht eigentlich übrigens im Zaun an der Brücke.
    Zudem halt ziemlich klein und leer, die Map ...


    Abgabe 6 - Mit dem letzten Sonnenstrahl
    Was mir an dieser Map im Kopf bleiben wird, sind die Bäume. Würde mich sehr freuen, wenn du mir das Set zukommen lassen könntest oder im Ressourcen-Topic posten würdest. ^^
    Ansonsten ... ist das hier halt ein ziemlich voller Wald mit hohen Bäumen. Mappingtechnisch eigentlich nichts Besonderes, wenn nicht aufgrund der Paletten eigentlich sogar etwas Verwirrendes. Mir gefällt auch nicht wirklich, dass der Weg so ausgespart aussieht, weil das nicht wirklich sinnig ist. Es wirkt so gewollt und nicht verlaufend. Dafür aber finde ich die Ruine doch sehr hübsch gemacht, muss ich zugeben (auch, wenn ich in einer derartigen Umgebung eher Celebi erwartet hätte als Mewtu).
    Auch der Fluss ist hübsch gelungen - auch, wenn ich ihm noch ein paar Steinchen verpasst hätte. Nur die Blätter wirken etwas langweilig.


    Abgabe 7 - Alles vergessen! Einfach nur ...
    Qualitativ gut. Ich mag das hohe Gras, weil es dem originalen aus DPP sehr nahe kommt. Aber irgendwie ist irgendetwas an der Map seltsam, ich kann es nicht wirklich benennen, tut mir leid. Vielleicht ist es der alternative Berg, auf dem die Stadt steht. Vielleicht ist es die Tatsache, dass ich einen See mit Strand seltsam finde. Vielleicht, weil DPP- und HGSS-OWs gemischt wurden. Oder die Baumsetzung, weil diese durch ihren lockeren Aufbau und die Bäume, die seitlich auch ein paar Pixel auf anderen Tiles haben, ungewohnt wirken. Ich weiß nur, dass ich nicht weiß, was ich von der Map halten soll, auch wenn sie solide gemappt wurde.


    Abgabe 8 - Der Regenmacher
    Uh jeh ... die Map ist leer und weist einige Mappingfehler auf. Zudem wirken die Icons, die hier anstatt von OWs verwendet wurden, deutlich fehl am Platz, weil sie perspektivisch einfach keinen Sinn machen. Sinniger wäre da gewesen, lieber die fünfte Generation auszusparen und die HGSS-OWs zu verwenden. ;) Ansonsten ist die Map auch ziemlich linear und - wie erwähnt - leer. Natürlich passt das zu ausgetrockneten Gegenden, aber was weiß ich - Ruinen und Sanddünen kann man durchaus setzen. Immerhin wurde das Dawn- wie auch das Biome-Set verwendet. Da wäre das alles vorhanden gewesen.


    Abgabe 9 - Flucht ins Paradies
    Respekt für die Größe. Aber das ist auch schon alles ... wenn eine Map so groß ist, dass sie skaliert werden muss, kann sie schwer bewertet werden. Es ist deutlich zu sehen, dass Motivation und/oder Zeit ab einem gewissen Punkt verschwanden, weshalb wir großteils Bäume haben. Sonst nichts. Keine Deko auf den Wegen, zwischen den Bäumen, ...
    Da rate ich eher zu Maps, die man auch problemlos vollenden kann und unskaliert dargestellt werden. Hat man einfach mehr davon. ;)


    Abgabe 10 - Golden fascination
    Es schon mal als GFXer versucht?
    Ganz ehrlich, bei dieser Map überfüllt von Effekten frage ich mich ernsthaft, wie sehr dir eigentlich am Mapping gelegen ist, wenn du versuchst, alleine durch Effekte zu überzeugen. Ich halte ja inzwischen Effekte, die sinnig sind und sich gut machen, wie etwa bei Map 6, für legitim. Die ganze Map aber damit vollzuklatschen, damit die Voter, die eher wenig Erfahrung vom Mapping haben, begeistert sind, halte ich für mehr als nur bedenklich. Insbesondere, wenn man an sich nur durchschnittlich mappt: Die Map ist vollkommen durchschnittlich, die Berge oftmals lange linear (sieben Tiles lange Linien, wenn ich mich nicht verzählt habe), die Bäume sind teilweise zu nahe beisammen, dass sie sich eigentlich überlappen müssten, die Map ist überfüllt von Overworlds, es wird fast nur eine Baumart verwendet, wodurch die Map gewissermaßen monoton wirkt, ich finde Überlappungsfehler, ohne danach gesucht zu haben, manche Schatten der Bäume sind grau, es wird deutlich, dass die Bäume nur als Begrenzung da sind ...


    Abgabe 12 - Gülden glänzt die Sonne
    Im Grunde eine solide Map. Was aber deutlich auffällt, ist die ständig gleiche Grasart für den normalen Boden. Insbesondere das Dawn-Set hat da doch deutliche Auswahl an anderen Gräsern, kleinen Blumen, irgendwelchen Gewächsen und so weiter. Zudem passen aber auch die BW-Bäume (insbesondere die dunklen) einfach nicht dazu, weil der Farbton im Vergleich zum Kontrast schrecklich aussieht. Dass wir dann auch noch einen See mit halbtransparenten, jedoch einen Brunnen mit nicht transparentem Wasser haben, stört zudem den Gesamteindruck. Außerdem ist dieser Licht-Schatten-Effekt nicht so mein Fall, aber was solls. Das ist ja immerhin ein Tilezeug und kein Effekt. Trotzdem im Grunde unlogisch.
    Ansonsten wie gesagt eine nette Map, nur einige Sachen, die einfach auffällig sind und somit den Gesamteindruck stören. Zudem fehlt etwas, das dazu anregt, die Map länger anzuschauen. Ich sehe hier einfach eine 0815-Route, die von OWs überfüllt ist.


    Abgabe 13 - Dazugehören
    Hier fällt insbesondere auf, dass die Wege nicht richtig gesetzt wurden. Unterbrechungen erzeugt man nicht einfach dadurch, dass man von einem aufs nächste Tile keinen Weg mehr setzt, sondern man muss schon einen ordentlichen Abschluss darstellen ... Zudem ist die Map allgemein sehr leer - nicht nur der Strand, sondern auch das Meer. Beiden hätten ein paar Felsen (oder mehr Gebirgszüge) nicht geschadet. Insbesondere das Meer ist sehr monoton, da nur Strudel (die sich auch nicht gut machen, weil das Tileset da vom Winkel er unsinnig ist) vorhanden sind.
    Zudem fällt deutlich auf, dass für die unterste Bergebene die falschen Tiles verwendet wurden. An diesen sieht man nämlich Gischt, die eigentlich ins Meer gehört. Für oben drauf gibts eigentlich Tiles mit halbtransparenten Schatten (beispielsweise auf dem Gaia-Set, auf dem auch die Höhlentiles zu finden sind). Außerdem ist das Gebirge äußerst linear und die kleinen Steine ... das ist Dawn, oder? Fällt deutlich auf, dass es ein anderes Braun ist. Das Gaia-Set besitzt aber auch Steine, die nur ein Tile groß sind.
    Zudem ist sehr auffällig, dass das Gebirge nur als Abgrenzung gedacht ist und dennoch nach drei Seiten keine Begrenzungen vorhanden sind.


    So viel also von mir einmal. ^^


    ~ Majiata

  • Oh, doch ganze sechs Punkte bei dem Collab abgeräumt, wo ich doch dachte, dass meine KG so schlecht war, haha :D Danke Tabea, dass du mit mir bei diesem Collab zusammengearbeitet hast ♥
    Danke an Barney, Mrs. Plutonium und Silence für die Votes! (:

    Zitat von Onee-chan

    Bis auf die Erhebung, den Menschen und das Folipurba ist kaum etwas prägendes auf der Map zu sehen. Nur Wald, was auf den ersten Blick etwas langweilig wirkt, aber ich bin sicher, dass es wunderbar zum Text passen wird.
    Der Schreibstil, besonders die Ortsbeschreibung am Anfang, gefällt mir sehr gut. Man kann sich alles hervorragend vorstellen, und aufgrund der detaillierten Waldbeschreibung kann man auch den ausgeprägten waldlichen Teil auf der Map nachvollziehen.
    Trotz des Schreibstils sind die ein oder anderen Rechtschreibfehler vorhanden, die aber nicht überwiegen. Die schönen Beschreibungen von Orten und Details lassen auch im folgenden nicht nach, was ich beeindruckend finde. Und auch die Storyline an sich ist schön und irgendwie rührend. Schöne Umsetzung des Themas, besonders, da im letzten Satz nochmals auf Sonnenschein angespielt wurde.

    Ja, sie meinte im Nachhinein, dass der Wald wirklich langweilig sei. Btw, danke für das Lob für den Schreibstil *-* Vor ein paar Monaten habe ich noch bei meiner alten FF Rückmeldungen wie "mehr Umgebungsbeschreibungen!!11" bekommen, aber gut, dass es deiner Meinung nach mir gut gelungen ist ^^ Die Rechtschreibfehler, jaaa D: Ich dachte, dass ich alle draußen habe und habe es dann abgeschickt, welch Dummheit, nicht noch einmal ein drittes Mal drübergeschaut zu haben .___.

    Zitat von Aquana

    Als Gesamtwerk ist es echt eine hübsche Abgabe, da wurde sehr gutes Teamwork geleistet und ich hätte hier echt Punkte gegeben. Doch leider hat es knapp nicht gereicht.

    :( Schade, ich zitier mal deinen Text nicht, da der so lang ist hehe :3 Danke für dein Feedback, die Idee für die KG bekam ich ganz spontan, da ich irgendetwas brauchte, wo ich hoffte, dass die anderen eben dies nicht machten, wie z.Bsp. ein Strandbesuch, was aber auch nicht so meins gewesen wäre, einen Strandbesuch zu beschreiben. ~

    Zitat von Barney

    Beim Text merke ich dieses mal deutlich einen Bezug zur Sonne. Die Idee mit der Evoli-Entwicklung finde ich auch ziemlich gut. Was mir hier aber auch sehr gefällt, ist, dass schön auf den Höhepunkt geschrieben wurde, soweit ich das beurteilen kann. Insgesamt Auch sehr schön beschrieben.
    Die Map wirkt etwas leer, vielleicht stehen die Bäume nicht ganz eng genug. Das Sonnenlicht wurde recht gut eingesetzt imo. Mehr habe ich dazu irgendwie nicht zu sagen, außer dass sie mir Eigentlich doch sehr gut gefällt!

    Ou <3 Gleich drei Punkte, danke dir :D Ich hätte wirklich nicht damit gerechnet, vor allem, als ich mir die anderen Abgaben durchgelesen habe. Ja, die Map ist leer und Ahsoka hat mir auch mehrmals gesagt, dass die Map - ich zitiere: "kacke" - ist, nun gut, so schlecht ist sie halt nicht, nur ein bisschen leer. Irgendwie kann ich nicht mehr dazu sagen, außer "Danke", hehe (x

    Zitat von Mrs. Plutonium

    Jedoch sagt mir der Schreibstil zu. [...] auch etwas mehr auf Rechtschreibfehler zu achten. [...] Deswegen gebe ich dieser Abgabe einen Punkt, auch wenn es in meinen Augen noch einige andere gab die den Punkt verdient hätten.

    Das sagen irgendwie dieses Mal viele, auch wenn es mein erster Wettbewerb im BB war, vielleicht liegen mir KG's ja besser? <: Ja, das eben schin erklärte Problem mit den Fehlern, ich hätte wirklich noch einmal stärker drüberlesen sollen, aber nun gut, vorbei ist vorbei. Danke für den Punkt c:

    Zitat von Silence

    Die Geschichte ist hingegen sehr anschaulich und der Stil gefällt mir, da er weder zu gekünstelt, noch zu einfach ist. Gerade Sätze wie der letzte liebe ich an dieser Geschichte unheimlich. Großes Plus und haut auch die eher weniger begeisternde Map raus.

    danke dir für die beiden Punkte (: Die KG scheint mir also wirklich - außer diese bescheidenen Rechtschreibfehler und fehlende Synonyme - gelungen zu sein, haha. Wie ich das nicht geglaubt hatte am Anfang, jedoch eines Besseren belehrt wurde. Ja, ich mag solche abschließende Sätze, dich nochmal aufs Thema hinweisen, unheimlich gerne <3

    Zitat von Vidar

    jedoch hätte mir ein tieferer Sinn, ein Titel, der das Mysteriöse im Text untermauert [...] Gestik und Mimik vielleicht etwas wegen der Umgebung unter

    Ich hasse es, Titel finden zu müssen x) Der stammt eigentlich auch von Ahsoka, die mir da glücklicherweise die Arbeit der Titelsuche abgenommen hat. Zu der Map sage ich jetzt mal nichts, da ich mich selber nicht wirklich auskenne, jedoch mittlerweile weiß, dass sie zu leer war und das es - laut einigen Aussagen - größtenteils an der Map gelegen hat, weshalb wir weniger Punkte bekommen haben. Ich brauchte halt einen Mapper, damit ich hier teilnehmen konnte, und wollte aber einen, mit dem ich mich gut verstehe und den ich schon kannte. Ja, die Gestik und Mimik habe ich damals oft in anderen FF's kritisiert, dabei vergesse ich sie selber xD Aber die KG stand schon fertig, als mir einfiel eben jenes vergessen zu haben - zumindest größtenteils -, aber mir fiel auf, dass die KG schon 1496 Wörter besaß und nunja ... das war nicht mehr viel Platz ;/


    Danke nochmal an die, die für uns gevotet haben, denn damit haben wir wenigstens sechs Punkte bekommen, danke! (:


    lG
    http://www.17thshard.com/images/mbi/metals/brass.png ~ Ny

  • Also wenn ich einiges hier so lese, würde ich beinahe dafür plädieren, dass man Votes generell nach der Auswertung schließt.


    Ich finde das Verhalten hier einiger hier echt einfach nur zum fremdschämen peinlich, zumal darunter auch Personen sind mit denen ich befreundet bin und/oder die unter "meinen Fittichen" stehen.
    Ich finde, dass einige grundsätzlich ihr Verhalten überdenken sollten, da sowas einfach nur den Wettbewerb kaputt macht (mindestens genauso wie höchst spekulative Sympathievotings, denn Antipathieunterstellungen oder teils niveaulose Einmischungen oder Reaktionen sind imo genauso schlimm) und sicherlich auch die Leiter und vernünftige Teilnehmer nicht gerade belustigt.
    Und grundsätzlich sei auch zu sagen, dass man sich auch mit Rang oder gewissem Bekannschaftsgrad nicht alles herausnehmen sollte, da es womöglich andere Menschen zum Nachdenken anregen könnte, was unvorhersehbare Zukunft angeht.


    Ansonsten viele tolle Abgaben, auch wenn ich die meisten nur überfliegen konnte.
    Abschließend ein Dankeschön an diejenigen, die den Sinn eines Collabs verstanden haben und auch an diejenigen, die man in jeder Lebenslage wohl als faire Sportsmänner bezeichnen würde.


    LG Rexy

    Pokémon Y WonderWedlocke-Challenge: Feelinara&Tentacha ; Sichlor&Camaub ; Tangela&Garados


    Fire Emblem Heroes ID: 7375759395 - Added mich! :D

  • Mein erster Collab und ich finde es schade, dass gleich so etwas kommen muss.
    Ich spreche jetzt weniger von den kindischen Beschuldigungen und den Antworten darauf, sondern eher von der Tatsache, dass der Fokus dieses Wettbewerbs letztlich fast nur auf den Texten lag. Klar, scheinbar voten Fanfictioner lieber als Mapper, aber bei einigen Votes und den dazugehörigen Kritiken war es für mich befremdlich, dass die Map mit zwei Sätzen beschrieben wurde und für den Text ein ganzer Absatz Platz gefunden hat. Aussagen wie "Ich habe von Maps keine Ahnung" sind für so etwas keine Entschuldigung, wenn man für diesen Wettbewerb votet. Deswegen bin ich Majiata sehr dankbar, dass sie die Maps nochmals ausführlicher bewertet und die Texte außen vor gelassen hat.


    Ich für meinen Teil bin zwar nicht enttäuscht, aber ich spreche auch für Glutexko, wenn ich sage dass wir mehr von unserer Abgabe erhofft hätten. Leider haben wir - da wir nur wenig Punkte erhalten haben - auch nur wenig Kommentare erhalten, daher kann ich mich nur noch an Vidar wenden, den ich wieder am liebsten knuddeln würde (lol), keiner außer ihm hat irgendwelche Gedanken zum Titel "Super Nova" gemacht (oder er hat sie halt nicht aufgeschrieben) und niemandem ist die Falschschreibung aufgefallen. Ich hab "Super Nova" so geschrieben, weil es so ins Deutsche übersetzt "vollkommen neu" heißt. Das war so ein doppelter Gedanke.


    Zu dieser Nachdiskussion kann ich nur sagen dass es mir egal ist. In meinen Augen ist der Kern des Collabs - nämlich meine Zusammenarbeit mit Glutexko und das Erhalten von Kritik - vorbei, und alles, was jetzt noch in diesem Topic geschrieben wird, spielt für mich keine Rolle, weil es nur noch persönliche Eindrücke sind. Ich hab mir hier jeden Beitrag sorgfältig durchgelesen und ich könnte niemandem sagen dass seine Ansichten falsch sind, weil man hier nicht checken kann, wie jetzt was abgelaufen ist und was für einen Einfluss das wiederum auf die Ergebnisse haben könnte. Ich bin einfach mal ehrlich: ich hab mir bisher weder die erstplazierte Abgabe, noch die Zweitplazierte durchgelesen oder angegschaut, und nach alldem will ich das auch gar nicht mehr.


    Es ist nur noch schade, dass man einen Collab lieber als Kampf gegen andere als als Arbeit mit seinem Partner sieht, jedenfalls hat der Collab bei mir seinen Sinn und Zweck erfüllt: ich habe Glutexko kennengelernt und einen Riesenrespekt vor dem bzw. seinem Mapping bekommen. Ich habe mir gestern Tiled heruntergeladen, da heute meine Sommerferien beginnen, hab ich in den nächsten sechs Wochen genug Zeit, um mich auch mal damit zu beschäftigen.


    ~GalaFurnifraß

  • Vor nicht allzu langer Zeit habe ich zu Onee-chan gesagt, wie schön ich es fände, dass die Menschen auf dem BisaBoard und insbesondere im FF-Bereich wie eine große, verlässliche Familie seien, dass sich alle unterstützen würden und man an der Kritik füreinander wachsen könne. Diese positive Meinung hat sich soeben geändert.
    Bestimmt haben alle im Grundsatz Verständnis füreinander, gönnen allen mal einen Sieg und erkennen, dass man eben auch mal verlieren muss (Hoffe ich zumindest), doch wenn ein solches Topic, das ursprünglich darauf ausgerichtet war, die Leute zusammenzubringen, von Eifersüchteleien und Rechtfertigungen überschwemmt wird, lässt sich dieser Grundsatz nicht mehr so gut erkennen.
    Jeder hat gesagt, was er wollte, und jut is. Doch so etwas ausgesprochen Enttäuschendes möchte ich bitte nicht mehr sehen.


    Ansonsten danke an alle, die für Majiata und mich gevotet haben, und besonderen Dank an Maj, dass du deine Gedanken zu den Maps hier nochmals dargelegt hast. Ich hab mich über jeden einzelnen Punkt gefreut. ♥

  • Hallo^^
    So, Zeit für die Antworten^^ Ich hatte die Tage vor der Deadline leider zu viel um die Ohren, deswegen hatte ich keine Zeit, vernünftig zu voten. Ach ja, eins noch:


    Also wenn ich einiges hier so lese, würde ich beinahe dafür plädieren, dass man Votes generell nach der Auswertung schließt.


    Fände ich persönlich sehr schade, wenn das passieren würde, denn ich lese immer wieder gerne, was die User zu ihren Texten zu sagen haben bzw gebe meine Hintergründe preis, die wahrsch eh keinen interessieren^^
    Über die Platzierungen kann ich nur bei den FFlern was sagen, mit Mapping kann ich nicht viel anfangen^^ Im Nachhinein hätte ich Majita und Sterling weiter vorne gesehen, weil ich Majis Maps liebe und sie auch Ahnung von FFs hat, während Sterling diesen genialen Pokédexeintrag geschrieben hat^^ Aber natürlich auch Respekt vor Chess und natürlich den Leuten vom Komittee und den bekannten Vielschreibern, die die ersten Plätze belegen^^ ... Okay, eigentlich verdienen alle eine Erwähnung, die sich so viel Mühe mit den Maps und FFs gemacht haben, denn in erster Linie soll es ja vieleicht auch darum gehen, dass man sich mal mit unterschiedlichen Bereichen des BB auseinander setzt (es gibt ja soweit ich weiß recht wenige Überlappungen). Verdammt, ich werde wieder so pathetisch, wir springen mal weiter zu den Kommentaren^^

    Re-Kommis zum Text von Abgabe 4

    Ich finde es interessant, dass mit einer derartigen Vorgeschichte begonnen wurde, das ist etwas Neues. Der Schreibstil ist in Ordnung, nichts besonderes, aber mit der Geschichte fesselt er schon.
    Leider fehlen mir etliche Gefühlsbeschreibungen, die die Situationen unterstreichen könnten. So wirkt die Geschichte einfach hinuntergerattert, da ziemlich viel hintereinander passiert. Aber das kann auch wegen der Wortobergrenze sein. Der Text passt auf jeden Fall gut zur Map, wobei man hier auch noch gut ein kleines Mädchen hätte einbringen können. Schöne Abgabe!


    Ja, das habe ich auch gemerkt, dass es gegen Ende etwas knapp wurde mit dem Platz =( Ich glaube, ich hatte so 70 Wörter, die ich noch wegkürzen musste nach dem ersten Schreiben, da musste man leider an ein paar Stellen Abstriche machen. Aber auch so sind meine Gefühlsbeschreibungen immer noch nicht so toll (ne Chess ;) ) Nichts besonderes passt leider auch, aber einen epischen Einfall habe ich leider nicht bekommen =(


    Zumal es vielleicht noch eine Idee gewesen wäre, abgelegen das Dorf des Mädchens aufzuführen, wobei dann wiederrum wohl die Map zu gross geraten wäre und die Überzeugung gefehlt hätte, dass sie sich auch wirklich verirrt hat.


    Auch wenns eig Mikans Map ist: So hätte ich die Sache wahrscheinlich auch angepackt, aber ich bezweifel, dass wir mehr Punkte bekommen hätten, wenn wir die Rollen getauscht hätten, Mapping ist nicht mein Ding^^° (Außer einer Amateur-Miltankfarm^^)


    Nichtsdestotrotz ist sie nicht schlecht gemacht worden, da eigentlich viel Abwechslung drinnen ist.
    Nun, ich hatte echt Spass beim Lesen, da mir der Charakter sehr sympathisch war, selbst wenn sie etwas weinerlich war, aber genau das hat gepasst. Auch ihre Meinung über Käferpokémon… hab ich mich echt amüsiert, dass sie meint, dass die halt was für Jungs seien. Mit Vulpix wurde somit ein schönes Partnerpoki ausgesucht. Auch die Handlung selber spricht mich an, selbst wenn alles vorausschaubar war. Wirklich ein sehr stimmiger Text, der mir wirklich Freude bereitet hat, zumal ich auch den Schreibstil mag.
    Map und Text harmonieren eigentlich gut, man hätte aber da wie bereits erwähnt, vielleicht etwas mehr herausholen können. Kann hier leider keine Punkte geben, aber gesamthaft war es wirklich eine schöne Abgabe!


    Das freut mich, dass dir der Text gefallen hat^^ Ich hatte ja Angst, dass jemand bemängelt, dass ein so weinerlicher Chara plötzlich einen so klaren Kopf bekommt und zum Kampf bereit ist^^ Deswegen gibt es auch keine KäfersammlerINNEN ;) Ich bekomme ja immer noch eine Gänsehaut, wie gestern, als ich in die Augen einer Biene geschaut hat *bbrrrr* Ja, vorrausschaubar stimmt schon, aber ein Happy-End hat auch mal was, es sind ja immer so viele traurige Abgaben dabei (meine zählen meistens dazu^^°)



    Der Schreibstil des Textes gefällt mir hier wirklich gut, auch die Idee hinter der Geschichte kann sich auf jeden fall sehen lassen, ich glaube hier hat sich jemand viele Gedanken gemacht. Thematisch hat der Text mir persönlich ein bisschen zu wenig Bezug zur Sonne, aber es passt schon.


    Beim thematischen Bezug würde ich nicht umbedingt zustimmen, da ja die Sonnensrahlen verbunden mit der Fähigkeit Dürre das entscheidende Element sind, das die beiden rettet. Okay, vorher kam nichts viel, man könnte noch die großen Wolken dazunehmen, die die Sonne ja verdeckt haben, aber egal^^ Ich hab die anderen Abgaben ja nicht gelesen, also kann es sein, dass die anderen das im Vergleich viel besser gemacht haben^^
    Aber danke, danke, danke für wenigstens einen Punkt^^ Hab mich wirklich gefreut, dass wir beide nicht leer ausgegangen sind^^



    Text
    Der Titel mag zwar schlicht und einfach sein, aber gibt genau den Teil der Geschichte wieder, den man wohl als Höhepunkt bezeichnen würde. Zudem kann man nun diesen Titel auch auf die Sonne und auf Vulpix beziehen, beide stellen den Retter in der Not dar. Die Idee, das Thema in einer Fähigkeit umzusetzen, gefällt mir sehr gut und wirkt kreativ. Man fühlt mit dem Mädchen von Anfang bis Ende mit und kann sowohl Bewegungen als auch die Umgebung des Waldes sehr gut durch deine Beschreibungen nachvollziehen. Mit den Bezeichnungen für die Charaktere hast du sehr gut abgewechselt, bis auf Vulpix, dessen Namen du oft wiederholt verwendet hast, aber auch hier könntest du wie bei den Hoothoot „Vögeln“ „Feuerfuchs“ oder Ähnliches mehr gebrauchen; Rechtschreibfehler habe ich wenige ausmachen können (ein Mal „nächer“ statt „näher“). Die Spannung hast du sehr gut nach alter Pokémonmanier aufbauen können, jedoch könntest du zur Verbesserung des Stils noch ein wenig kürzere Sätze einbauen, um die Spannung zu unterlegen. Ansonsten muss ich aber sagen, dass mich vor allem die durchweg realistische und den Emotionen nach nachvollziehbare Story überzeugt haben.


    Ja, uns ist leider kein epischer Titel eingefallen, aber ich finde, dass Mikan ihn trotzdem gut ausgewählt hat^^ Eigentlich hatte ich Vulpix erst nur eingesetzt, weil mein Freund das Pokémon liebt und da kam mir die DW Fähigkeit sehr zu gute, was meine am Anfang passable Idee noch gerettet hat. Zuerst waren halt nur die verstärkten Feuerattacken, dass die Sonne erst danach auftaucht durch die Fähigkeit, ist aber noch besser^^
    Okay, kürzere Sätze (ein oft gesehenes Problem bei mir^^°) und mehr Synonyme für Pokémon, notiert^^ Und danke auch für dein Lob, es freut mich, dass dir der Text gefallen hat^^




    Okay, das wars von mir, ich freue mich schon auf den nächsten Collab-Wettbewerb =)
    LG, Raichu-chan

    It is not the critic who counts, not the man who points out how the strong man stumbles, or where the doer of deeds could have done them better. The credit belongs to the one who is actually in the arena - Theodore Roosevelt


    "Life is simply unfair," thought the snail and continued down the path to cause the death of 6 billion people (ZE: ZTD)


    Are we heroes keeping peace? Or are we weapons pointed at the enemy so someone else can claim the victory? (RWBY OP2)

  • Ich möchte mich bei Onee-Chan bedanken für den wirklich tollen Text und den Spaß, den wir hatten. Ich hoffe, wir bleiben auch weiterhin im Kontakt.
    Ferner danke ich auch allen Votern und natürlich den Kritikern der Map.


    Es hat mir wirklich Spaß gemacht und ich würde mich freuen, wenn es eine ähnliche Aktion bald wieder geben würde.

  • Nach meinem Vote noch einmal herzlichen Glückwunsch an die Sieger, die Map von Sagaxxy war auch wirklich spitze, das muss man sagen. Ansonsten kann ich das Ergebnis nachvollziehen, jeder hat seinen eigenen Geschmack und ich denke daran gibt es wenig zu rütteln, ich nehme jetzt einfach an, dass in diesem Wettbewerb fair gevotet wurde, da ich alle anderen Anschuldigungen ohne eindeutige Begründungen nicht wirklich angebracht sind.
    Gratulation an Chess, Sagaxxy, aber vor allem natürlich auch Liz und Markus, deren Abgabe ich persönlich sehr ins Herz geschlossen habe, Effekte bei der Map hin oder her. Ansonsten Gratulation an Narime und Buxi sowie den Rest, der mit seiner Platzierung zufrieden ist. Auf dass sich der Wettbewerb irgendwann wiederholen lässt (Und ich dann auch die Chance zur Teilnahme ergreifen kann hihi)!

  • Von mir auch noch mal Glückwunsch an die Gewinner und ein Paar Kommentare zu den Votes.


    Die Map hier ist eigentlich sehr schön, selbst wenn ich mir gewünscht hätte, dass der Fokus etwas mehr auf das Mädchen und das Vulpix gelegt wird. Aber schön sind die vielen sichtbaren Hoothoots, die ebenfalls eine wichtige Rolle spielen. Leider sind meiner Meinung nach quasi etwas zu viele irrelevante Details auf der Map vorhanden, was eben auch daran liegt, dass eine Betonung auf die wichtigste Stelle fehlt. Zumal es vielleicht noch eine Idee gewesen wäre, abgelegen das Dorf des Mädchens aufzuführen, wobei dann wiederrum wohl die Map zu gross geraten wäre und die Überzeugung gefehlt hätte, dass sie sich auch wirklich verirrt hat. Nichtsdestotrotz ist sie nicht schlecht gemacht worden, da eigentlich viel Abwechslung drinnen ist.


    Ich weiss, genau deshalb wollte ich das Dorf nicht zeigen. Da ich nicht so das Mappingwunder bin, war das Ergebnis irgendwie abzusehen...


    Die Map ist auch ganz gut geworden, sie wirkt für mich nur irgendwie unscharf, leider. Es sieht außerdem ein bisschen langweilig aus, weil ich sehr wenig Abwechslung erkenne.


    So viele Tilesets zum Thema Wald hatte ich leider nicht, was ich auch sehr schade fand, da ich gerne mehr gemacht hätte.


    Die Map sagt mir leider nicht so zu. Ich vermute, dass du noch nicht allzu lange mappst, weshalb ich dir gerne ein paar Tipps geben würde. Zum einen harmonieren die Tilesets, welche du verwendet hast, nicht wirklich, was man an den unschönen Schatten der Bäume und des Laubes zum Beispiel erkennen kann.


    Hatte leider grad nichts anderes da, auch kein Internet...


    Die Pokémon-OWs sind schön verstreut gesetzt, schauen aber alle in eine Richtung, was unnatürlich wirkt. Stelle sie auch mal in Beziehung, erzeuge damit Ballungsräume, wie mit den Bäumen, dann wirkt deine Map noch belebter.


    Hatte leider kein Internet und musste deshalb die Tilesets benutzen, die ich schon vorher hatte. Und da ich noch nie Overworlds gebraucht hatte, war meine Auswahl auch recht klein.


    Oh jeh ... du hast noch nie gemappt, oder? Du hast hier ziemlich vieles falsch gemacht ... angefangen von Überlappungsfehler, falschem Untergrund, Monotonie, fehlenden Begrenzungen, ... schau dir einfach das Allgemeine Mapping-Tutorial an, ja? ^^


    So deutlich brauchte ich's eigentlich nicht^^


    Okay, das wars von mir, ich freue mich schon auf den nächsten Collab-Wettbewerb =)
    LG, Raichu-chan Mikan

    Danke für das Textfenster, Raichu^^

    Dieser Beitrag wurde von „007“ aus folgendem Grund gelöscht: Unnötige Doppelposts sind unnötig

  • Und hiermit endet dieser Wettbewerb :)
    Die Gewinneravatare hängen an diesem Post an; wenn ihr sie als Avatar nutzen wollt, dann schreibt mich an und ich mache die avatartauglich :3

    Bilder

    • kräme.jpg
    • narime.png
    • Chess.jpg
    • armageddon.png
    • buxi.png
    • sagaxxy.jpg