Onlinedienste für Pokémon DS- und Wii-Spiele enden am 20.05.2014! (Update: 01.03)


  • Nö, beim Kauf bezahlst du das reine Onlinespielen eben nicht mit, du bezahlst die eventuelle Möglichkeit, dass das Spiel über die WiFi Connection, sofern vorhanden, diese auch nutzen kannst. Das Spiel kann immernoch die WiFi Connection nutzen, nur ist eben die kostenlose WiFi Connection nicht mehr da. :X
    Der Onlinedienst läuft über die WiFi Connection, die man wie so vieles von Nintendo im Bezug auf Onlinenutzung eben geschenkt gekriegt hat und für deren Nutzung man seit dem erscheinen von Pearl nix bezahlt hat. Somit ist es auch Nintendos gutes Recht einen Service abzustellen, der eh nur auf Einseitigkeit beruhte. Ich finde hier einige Kommentare beim groben drüberfliegen sehr verwunderlich, denn wenn man für die Nutzung eines Services, der eben euch Features ermöglicht, die man ohne den Service nicht haben würde, Geld verlangen würde, würde man sich wohl genauso aufregen. Seid doch einfach mal etwas dankbarer, dass ihr, anders als bei MS den Service umsonst nutzen durftet und zukünftige Services für den 3DS oder die WiiU auch noch umsonst nutzen könnt.
    Ansonsten ist das von Nintendo verständlich und ich finde das aus wirtschaftlicher Sicht sogar klug. Immerhin werden diese alten Services eh nicht mehr in dem Umfang genutzt worden sein, dass sich eine dauerhafte Aufrechterhaltung der Dienste wirklich lohnen würde, zudem kostet so eine Aufrechterhaltung eben auch Geld und Ressourcen und gerade bei den derzeitigen Zahlen ist es für Nintendo eben unabdinglich in Zukunft auch zu überlegen, wo man einsparen kann und das geht nunmal auch nur, wenn man unnötige Dienste abstellt.
    Und zu der Geldgeilheit von Nintendo: Es ist normal, dass eine Firma profit erwirtschaften will, um zu wachsen und um sich weiterzuentwickeln. Und das geht nur, wenn man versucht Gewinn einzufahren. Und hier muss ich sagen, dass Nintendo noch einer der humansten Firmen in dem Bereich sind. Zwar sind und beliben viele Games teuer, dafür stimmt aber die Qualität und für das Onlinegaming bezahlen wir immer noch nichts. Andere Hersteller verticken DLCs für 15 Euro, die eigentlich schon auf der Disc drauf sind, wo man nur einen Code zum Freischalten benötigt, lassen sich das Onlinezocken was kosten etc. pp..

  • Ah, das Nintendo Video wird auch abgeschaltet. In diesen Ding konnten nur vier Videos angesehen werden und es waren nur die Filme zur Auswahl, die installiert wurden. Da waren
    - Werbung für Kino, Musik, TV Anbieter, eShop Videos, Videospiele, 3D Kameraflugfilme,
    - Spezial zu: Kid Ikarus, Kirby, Zelda, ...


    Aber da für, ist jetzt der You Tube Kanal da. Deswegen werde ich den Nintendo Video nicht vermissen. Nur den Blauen Punkt werde ich hinterher trauern, wenn es meldete: da ist wieder was neues.

  • Und wie stellst du dir das dann vor? Dass wir auch in 30 Jahren noch alte Spiele Online spielen?


    Auch wenn es leider im Rahmen des Unmöglichen ist, so lang online spielen zu können, wünschen würde es sich trotzdem jeder. Für viele haben die alten Spiele bis heute einen großen Wert und man sieht nicht selten, das viele noch an ihnen hängen und diese immer noch besitzen.


    Zitat

    Darüber hätte man sich auch vorher aufregen können - ich sehe aber niemanden, der sich darüber beschwert, dass Nintendo keine Linkkabel mehr produziert denn auch das wird sich irgendwann ausrangieren, wenn keine bzw nur noch sehr geringe Mengen mehr privat im Umlauf sind, nur kann da halt nicht aktiv eingegriffen werden.


    Klar beschwert sich keiner darüber das Nintendo die Linkkabel nicht mehr produziert, warum auch, wenn man sie noch heute über Ebay, Amazon oder bspw. Flohmärkten erwerben kann. Genau. Und falls sie dann komplett aus den Online-Angeboten verschwinden so wird es im privaten Umfeld welche geben die diese besitzen - Sammler, Eltern die diese an ihre Kinder weitergeben, usw. Oder du kennst jemanden von dem du dir das Linkkabel borgen könntest wenn du es brauchst, insbesondere Pokémon-Spieler der ersten Stunde dürften das noch haben und werden es aus Nostalgiegründen bestimmt nicht so schnell "entsorgen". Hier sehe ich jetzt weniger das Problem.
    Der springende Punkt ist der, das dir die WFC keiner wiedergeben kann, du kannst sie dir nirgendwo mehr nachkaufen, keiner hat sie, man kann sie nicht behalten, daher ist sie mit dem Linkkabel in dieser Sache nicht gleichzusetzen, es sind zwei unterschiedliche Paar Schuhe denn die WFC ist im Gegensatz zum Linkkabel nicht greifbar. Es wird sich in meinen Augen nicht so schnell "ausrangieren", viele haben noch Wii- und DS-Konsolen zu Hause, nicht die neuen Sachen und sind noch nicht auf dem aktuellen Stand was die Abschaltung des Onlinedienstes angeht. Diese werden spätestens dann eine böse Überraschung erleben, wenn sie ihre alten Wii- oder DS-Spiele mit denen sie gerne online gespielt haben wieder hochholen und plötzlich nichts mehr geht, obwohl die Spiele doch das WFC-Logo auf dem Packshot haben. Sehr ärgerlich ist es für diejenigen, die sich die alten Pokémon-Spiele aus dem Geschäft oder Internet holen, wo immer noch in der Beschreibung steht "Tausche, kämpfe und chatte mit Freunden rund um die Welt über die Nintendo Wi-Fi Connection.", und sich darauf freuen mit anderen Fans weltweit in Verbindung zu treten und genau das dann nicht möglich ist. Die fühlen sich dann veräppelt, wenn sie tauschen wollen und keine anderen Editionen haben mit denen sie die fehlenden Pokis bekommen können. Was machen derzeitige Pokémon-Spieler, die ein wertvolles Pokemon in der GTS gelagert haben und es dank plötzlich fehlender Onlineverbindung nicht mehr zurückholen können? Spätestens dann ist deren Verärgerung groß.


    Zitat

    Davon abgesehen bezahlt niemand für Onlinedienste. Mario Party Island Tour z.B. bietet gar keinen Onlinemodus - kostet aber genauso viel, wie alle anderen Spiele auch. Warum?
    Weil Onlinenutzung nichts kostet, zumindest den Spieler nicht, das Unternehmen aber.


    Hierzu komme ich auf den Satz 'Sie sollten dann die Spiele bereits von Anfang an ohne jeglichen Online-Zugang verkaufen, wenn sie diese auf Dauer nicht ermöglichen können.' aus meinem vorherigen Beitrag zurück.


    Zitat

    Handys mit Konsolen zu vergleichen ist in dem Punkt auch wenig sinnvoll. Zumal es hier nicht ums funktionieren, sondern ums betreiben geht. Wieso sollte ein Server in X Jahren noch betrieben werden, wenn die Nutzung minimal ist? Das sind Kosten, die ich sparen und in aktuelles investieren kann.
    Das hat auch nichts mit "das muss Nintendo bedenken" zu tun - die müssen wirtschaften und Kunden, die sich alte Software und Hardware kaufen, sind praktisch nun mal weniger Wert als Neukunden.


    Handys und Konsolen gehören beide zur Kategorie Elektro, von dem her kann man sie schon miteinander vergleichen auch wenn sie andere Zwecke erfüllen. Ich habe dies auch als grobes Beispiel genommen um die Sache zu verdeutlichen. Zum Thema des Wirtschaftens sollte sich Nintendo (oder andere Hersteller) vielmehr Gedanken darüber machen, wie sie die neuen als auch die alten Zocker zufriedenstellen können. Es gibt nicht umsonst den Unternehmensgrundsatz der Kundenbindung - 'nicht nur Neukunden zu gewinnen sondern diese auch langfristig ans Unternehmen zu binden' und genau hier hat es Nintendo falsch gemacht. Was bringt es, ständig neue Leute für deren Produkte zu begeistern aber dabei die vorherigen Kunden zu benachteiligen? Sie wandern wahrscheinlich ab und kaufen sich keine neuen Nintendo-Sachen mehr. Genau das ist der Punkt. Nintendo will wirtschaften, verstehe ich, das müssen sie ja auch - aber wenn sie die Kundenzahl nicht konstant halten können und sie nicht merklich steigt entgeht ihnen so ein wichtiger Teil am Gewinn.


    Bei deinem letzten Zitat zur frühzeitigen Abschaltung vor allem bei SW2 stimm ich dir zu.


    Nö, beim Kauf bezahlst du das reine Onlinespielen eben nicht mit, du bezahlst die eventuelle Möglichkeit, dass das Spiel über die WiFi Connection, sofern vorhanden, diese auch nutzen kannst. Das Spiel kann immernoch die WiFi Connection nutzen, nur ist eben die kostenlose WiFi Connection nicht mehr da. :X


    Genau das sollte Nintendo dann auch bei ihren Produkten angeben, dass Online-Funktionen eingestellt werden – aber sie tun das nicht explizit. So lässt man sich wie ich dann darüber aus und es gibt geteilte Meinungen dazu.


    Zitat

    Ich finde hier einige Kommentare beim groben drüberfliegen sehr verwunderlich, denn wenn man für die Nutzung eines Services, der eben euch Features ermöglicht, die man ohne den Service nicht haben würde, Geld verlangen würde, würde man sich wohl genauso aufregen. Seid doch einfach mal etwas dankbarer, dass ihr, anders als bei MS den Service umsonst nutzen durftet und zukünftige Services für den 3DS oder die WiiU auch noch umsonst nutzen könnt.


    Wofür sollte man dankbar sein, wenn man einen Service, den man so lange genutzt hat und der einem große Freude bereitet hat, nun nicht mehr nutzen kann?

    Zitat

    Ansonsten ist das von Nintendo verständlich und ich finde das aus wirtschaftlicher Sicht sogar klug. Immerhin werden diese alten Services eh nicht mehr in dem Umfang genutzt worden sein, dass sich eine dauerhafte Aufrechterhaltung der Dienste wirklich lohnen würde, zudem kostet so eine Aufrechterhaltung eben auch Geld und Ressourcen und gerade bei den derzeitigen Zahlen ist es für Nintendo eben unabdinglich in Zukunft auch zu überlegen, wo man einsparen kann und das geht nunmal auch nur, wenn man unnötige Dienste abstellt.


    Siehe mein oberes Statement zum Wirtschaften.


    Wenn ihr Geld in Spiele reinstecken wollt, die euch unabhängig von vorhandenen Onlinefunktionen erfreuen, tut dies, ich habe ja nichts gegen. Ich besitze selbst auch einige.
    Was mich enttäuscht ist das es vor allem Spiele wie MK gibt, die erst im Onlinemodus so richtig spaßig werden und viele diesen Service auch bei diesen und anderen Spielen genutzt haben. Nicht jeder findet Spieler um die Ecke, die genau das gleiche spielen, dann ist doch klar das Kritik hier in gewissem Maß berechtigt ist.

  • Die Pokemon bank soll ja auch der transfer für die Neuen Generationen sein. d.h die wird wohl so schnell nicht abgeschaltet


    Das ist mir schon klar, aber ich rede von etwa 10 - 20 Jahren, dann werden die momentan aktuellen Online-Dienste wie Pokemon Bank sicher auch abgeschaltet sein. Und DANN wird man keine Möglichkeit mehr haben, von der 5. Generation auf die 6. Generation zu übertragen. Von Rubin/Saphir hingegen auf Diamant/Perl/Platin wird man IMMER übertragen können, weil dafür kein Online-Dienst benötigt wird.

  • Och kommt, den ganzen Diskussionsverlauf können wir alle im Thread "Pokemon Bank = Abzocke?" im Diskussionsforum nachlesen, da ist das schon 5 mal durchgekaut worden.


    Wie Domi schon so schön betont hat, ihr bezahl gar nichts für die Online-Dienstleistungen, und wenn Nintendo lustig ist, können sie es auch abschalten. Genau das soll mit der Bank aber verhindert werden, damit unabhängig vom Sparkurs oder den Editionen dieser Service erhalten bleiben kann.

    Sie finden mich für gewöhnlich zwischen zwei Buchdeckeln, so ca. Seite 213 bis 345. Es ist der gemütlichste Platz für einen Bücherwurm, wo die Geschichte noch nicht vorbei ist und sich die Hauptpersonen schon anfühlen wie alte Bekannte.


  • Klar beschwert sich keiner darüber das Nintendo die Linkkabel nicht mehr produziert, warum auch, wenn man sie noch heute über Ebay, Amazon oder bspw. Flohmärkten erwerben kann. Genau. Und falls sie dann komplett aus den Online-Angeboten verschwinden so wird es im privaten Umfeld welche geben die diese besitzen - Sammler, Eltern die diese an ihre Kinder weitergeben, usw. Oder du kennst jemanden von dem du dir das Linkkabel borgen könntest wenn du es brauchst, insbesondere Pokémon-Spieler der ersten Stunde dürften das noch haben und werden es aus Nostalgiegründen bestimmt nicht so schnell "entsorgen". Hier sehe ich jetzt weniger das Problem.
    Der springende Punkt ist der, das dir die WFC keiner wiedergeben kann, du kannst sie dir nirgendwo mehr nachkaufen


    Irgendwann wird der Markt dafür auf Ebay & Co. aber auch leer sein, alleine schon deswegen, weil auch ein Linkkabel nicht ewig hält und die kann man dann auch nirgends mehr nachkaufen.
    Und wie du weiter unten selber sagst - nicht jeder hat einen anderen Spieler um die Ecke. Da ist es kein Problem, hier jetzt aber schon?


    Sehr ärgerlich ist es für diejenigen, die sich die alten Pokémon-Spiele aus dem Geschäft oder Internet holen, wo immer noch in der Beschreibung steht "Tausche, kämpfe und chatte mit Freunden rund um die Welt über die Nintendo Wi-Fi Connection.", und sich darauf freuen mit anderen Fans weltweit in Verbindung zu treten und genau das dann nicht möglich ist. Die fühlen sich dann veräppelt, wenn sie tauschen wollen und keine anderen Editionen haben mit denen sie die fehlenden Pokis bekommen können. Was machen derzeitige Pokémon-Spieler, die ein wertvolles Pokemon in der GTS gelagert haben und es dank plötzlich fehlender Onlineverbindung nicht mehr zurückholen können? Spätestens dann ist deren Verärgerung groß.


    Dass die Infos auf der Originalverpackung nicht mehr aktuell sind, ist aber ein Risiko, dass ich bei jeder älteren Software hab. Sei es, ob der Onlinedienst noch verfügbar ist, oder ob einfach niemand mehr den Dienst nutzt, sprich, man lange warten muss, bis man überhaupt Spieler findet, die mit einem spielen.




    Hierzu komme ich auf den Satz 'Sie sollten dann die Spiele bereits von Anfang an ohne jeglichen Online-Zugang verkaufen, wenn sie diese auf Dauer nicht ermöglichen können.' aus meinem vorherigen Beitrag zurück.


    Und das wäre dann besser, als den Dienst nur zeitlich begrenzt zur Verfügung zu stellen? Früher haben uns die Spiele auch Spaß gemacht, auch ohne Onlinemodus. J
    Unterm Strich ist das verlustreicher, als das Risiko einzugehen, jetzt durch die Abschaltung Kunden zu verlieren.



    Zum Thema des Wirtschaftens sollte sich Nintendo (oder andere Hersteller) vielmehr Gedanken darüber machen, wie sie die neuen als auch die alten Zocker zufriedenstellen können. Es gibt nicht umsonst den Unternehmensgrundsatz der Kundenbindung - 'nicht nur Neukunden zu gewinnen sondern diese auch langfristig ans Unternehmen zu binden' und genau hier hat es Nintendo falsch gemacht. Was bringt es, ständig neue Leute für deren Produkte zu begeistern aber dabei die vorherigen Kunden zu benachteiligen? Sie wandern wahrscheinlich ab und kaufen sich keine neuen Nintendo-Sachen mehr. Genau das ist der Punkt. Nintendo will wirtschaften, verstehe ich, das müssen sie ja auch - aber wenn sie die Kundenzahl nicht konstant halten können und sie nicht merklich steigt entgeht ihnen so ein wichtiger Teil am Gewinn.


    Man wird es nie allen Recht machen können - wenn der langjährige Fan einmal weg ist, ist er weg. Egal ob ich mich an Neu- oder Bestandskunden orientiere, muss ich mich trotzdem nach vorne orientieren.
    Ein vermeintlicher Bestandskunde, der aber praktisch nur gebrauchte, alte Spiele kauft, bringt mir als Unternehmen nichts, an dem verdien ich nichts. Einer, der an seinem alten DS noch Spaß hat, aber trotzdem weiterhin auf Neues gespannt ist, aber schon. Der will seine alten Spiele spielen, sich aber auch trotzdem neue kaufen - und der kann den fehlenden Onlinemodus dann verschmerzen, weil er eben auch seine neue Hard- und Software hat.


    Genau das sollte Nintendo dann auch bei ihren Produkten angeben, dass Online-Funktionen eingestellt werden – aber sie tun das nicht explizit. So lässt man sich wie ich dann darüber aus und es gibt geteilte Meinungen dazu.


    Manche Verpackungen sind fast 10 Jahre alt - sollen die die jetzt alle neu herstellen?

  • Genau das sollte Nintendo dann auch bei ihren Produkten angeben, dass Online-Funktionen eingestellt werden – aber sie tun das nicht explizit. So lässt man sich wie ich dann darüber aus und es gibt geteilte Meinungen dazu.


    Du, das wird sogar seitens Nintendo gesagt, steht nicht in dem Spiel aber dafür in den Nutzungsbedingungen, dass Nintendo jederzeit das Recht hat, den Service nach eigenem Ermessen abzustellen. Steht alles in deren AGB, die man sich ja eigentlich immer durchlesen sollte. Und nebenbei bemerkt, ist es eben auch ein bissel bescheuert zu erwarten, dass dir der Konzern mitteilt, dass der Service X in Y Jahren eingestellt wird. Davon lässt sich eigentlich keiner beeinflussen, weil keiner denkt 7 Jahre in die Zukunft, gerade bei Produkten aus der Unterhaltungselektronik.

    Wofür sollte man dankbar sein, wenn man einen Service, den man so lange genutzt hat und der einem große Freude bereitet hat, nun nicht mehr nutzen kann?


    Zum Beispiel, dass du diesen Service umsonst nutzen durftest und du deshalb überhaupt Freude daran haben durftest. Würde sich Nintendo die WiFi Connection wie MS jeden Monat mit 5 Euro bezahlen lassen, dann wärst du vlt. schon damals, weil es deine Eltern evtl. nicht erlaubt hätten, nie in den Genuss des ganzen gekommen.


    Zu der Sache mit der Wirtschaft: Zwar ist Kundenbindung wichtig, aber eine Kundenbindung bedeutet, dass ich jemanden dauerhaft an mich binde, der dauerhaft Geld in die neue Produkte steckt. Somit kann man jemanden, der eigentlich nur noch altes Zeugs spielt, aber kein Geld in neue Spiele stecken will nicht als richtigen Kunden bezeichnen, zumindest nicht als solchen Kunden, der für die Firma relevant ist. Wenn einer zum Beispiel 10 Jahre auf dem SNES zockt, dann ist das schön für ihn, aber solange wie er keine neuen Produkte kauft, bringt das der Firma reichlich wenig. Und solche Menschen geben auch selten sinnvolle Mundpropaganda, weil eben derjenige, der nur auf dem alten zeug zockt, anderen auch eher alte, gebraucht Konsolen nahelegen wird, anstatt ihm etwas zu empfehlen, was er selber nicht mal besitzt.
    Um es mal auf das aktuelle Beispiel zu bringen. Nintendo schaltet die WiFi Connection ab, wozu sie laut AGB berechtigt sind, da es eben nur ein einseitiges Vertragsverhältnis ist, das nicht aus gegenseitigen Rechten und Pflichten besteht. Es ist eine kostenlose Dienstleistung. Wenn Nintendo das abstellt hat keinerlei negative wirtschaftliche Konsequenzen für die Firma. Im Gegenteil, man spart Geld, der ein oder andere sieht ein, dass er was neues Kaufen muss und der rest, also die, die jetzt rummeckern, weil ein kostenloser Dienst abgestellt und man total gelackmeiert ist, weil man sich ja kein neues Produkt kaufen will, auf diese Kunden kann ein Konzern, sorry für die harten Worte, sowieso scheißen, weil er ihm sowieso nichts bringt.

    Wenn ihr Geld in Spiele reinstecken wollt, die euch unabhängig von vorhandenen Onlinefunktionen erfreuen, tut dies, ich habe ja nichts gegen. Ich besitze selbst auch einige.


    Das sagt keiner, nur warum soll man denn bitteschön an etwas rumkritisieren, wo ich von vornherein bewusst einen Vertrag eingegangen bin, dem ich bereitwillig zugestimmt habe. Ja leute, ihr habt alle den Nutzungsbedingungen zugestimmt und sie somit akzeptiert, dass das passiert. Ja, die AGBs sollte man schon ab und zu mal lesen. ;)

    Zitat von AGB

    [...]Wir behalten uns das Recht vor, diese Vereinbarung alleinig nach eigenem Ermessen zu ändern, zu modifizieren, zu erweitern oder teilweise zu kürzen und den Service jederzeit und ohne Vorankündigung abzubrechen oder zu modifizieren. [...]


    :whistling:

  • Natürlich ist es schade, dass die WFC für Pokemon Schwarz 2/Weiß 2 schon nach knapp zwei Jahren abgestellt werden. Aber mal ganz im Ernst, wie viele von euch, die diese Spiele gezockt haben, sind nun auf den Nachfolger X/Y umgestiegen? Ich denke, dass dürfte eine große Mehrzahl sein. Ich habe den Service seinerzeit genutzt, zocke nun aber X/Y. Von daher brauche ich die WFC nicht mehr.


    Und für ein paar Fans 10 Jahre alten Dienst aufrecht erhalten, die kaum mehr genutzt werden, weil viele eben auf Nachfolger (sowohl Hardware, als auch Software) umgestiegen sind, und der aber auch finanzielle und personelle Ressourcen bindet, die man lieber in die Weiterentwicklung des neuen Nintendo Networks etc. stecken könnte?


    Natürlich finde ich das schade, dass auch Mario Kart Wii/DS und Animal Crossing DS von der Abschaltung betroffen sind, weil auch ich die (online) gespielt habe. Aber man darf nicht vergessen: MKDS ist seit fast 9 Jahren draußen, MKWII immerhin auch schon 6 Jahre. Für den Handheld gibt es mittlerweile seit fast zweieinhalb Jahren einen Nachfolger, für die stationäre Konsole kommt in wenigen Wochen ebenfalls einer raus. Neun Jahre! Manche Konkurrenzspiele werden nach einem Jahr abgestellt.
    Und ganz ehrlich, ich bin heilfroh, dass es bei Nintendo nicht die Unterscheidung in (zahlenden) Gold- und (nichtzahlenden) Silbermitgliedern gibt und die Dienste kostenlos nutzen darf. Und die 4,99 im Jahr (!) für PKMN Bank, die werde ich auch noch erübrigen können (wenn ich den Dienst nutzen will). Viele Konkurrenten würden 5 Euro im Monat dafür verlangen. Also jetzt hier Nintendo als geldgeile Säcke hinzustellen, ist schon arg verfehlt. Wir sollten froh sein, dass Big-N nicht so kapitalistisch handelt wie EA oder Microsoft.

  • Zitat von AGB

    [...]Wir behalten uns das Recht vor, diese Vereinbarung alleinig nach eigenem Ermessen zu ändern, zu modifizieren, zu erweitern oder teilweise zu kürzen und den Service jederzeit und ohne Vorankündigung abzubrechen oder zu modifizieren. [...]


    Wenn es nach AGBs geht könnten die die Dienste auch einen Tag nach Release abstellen. Sicher haben die das Recht dazu. Das macht die Kritik dann aber kein bisschen unberechtigter. Tatsache ist, dass die Leute, die immer noch Gen 4 und 5 spielen jetzt enttäuscht sind, und das zurecht.

  • Das ist mir schon klar, aber ich rede von etwa 10 - 20 Jahren, dann werden die momentan aktuellen Online-Dienste wie Pokemon Bank sicher auch abgeschaltet sein. Und DANN wird man keine Möglichkeit mehr haben, von der 5. Generation auf die 6. Generation zu übertragen. Von Rubin/Saphir hingegen auf Diamant/Perl/Platin wird man IMMER übertragen können, weil dafür kein Online-Dienst benötigt wird.


    naja, was denkst du denn? dass nintendo auf dem jetzigen stand bleibt und keine neuen konsolen und spiele mehr rausbringt? zudem: glaubst du, dass du in 20 jahren immer noch aktiv pokemon spielen wirst bzw. die bis dato alten spiele mit der bis dahin veraltete grafik noch groß spielen wirst? bleib doch bitte mal realistisch... das wird dich dann sicherlich auch nicht groß stören

  • Hab ne Frage die hier sicher schon beantwortet wurde, aber kann leider nich alles durchlesen^^
    1.Der PokeMover wird weiterhin funktionieren oder?
    2.Man kann also nicht mehr in der 4.Gen klonen ??
    3.Man kann nicht mehr in der 5.Gen Online Tauschen??

  • Hab ne Frage die hier sicher schon beantwortet wurde, aber kann leider nich alles durchlesen^^
    1.Der PokeMover wird weiterhin funktionieren oder?
    2.Man kann also nicht mehr in der 4.Gen klonen ??
    3.Man kann nicht mehr in der 5.Gen Online Tauschen??


    1. Ja Pokemover geht, da es ein 3Ds Download geht
    2. Da die Onlinefunktion abgeschaltet wird, kann man nicht mehr tauschen.
    3. 5. Gen gehört zur DS Kategorie und wird auch nicht mehr gehen.


    Steht übrigens auch im Thema, villeicht solltest du dir erstmal das Thema durchlesen, dann weißt du auch genau worum es geht ;).
    Ist nicht böse gemeint, aber es steht groß am Anfang^^

  • Jo weiß ich, wollte nur sicher gehn, ich kann es nämlich nich nachvollziehen wieso sie die ganzen online Funktionen ausschalten...vorallem bei der 5.Gen die gerade mal kp...2 jahre oder so draußen ist? Wie soll man dann beispielsweise noch an VF's kommen? dann geht nur noch tausch wenn man 2 ds nebeneinander hat und von einer gen. zur nächsten...absoluter müll...80% der leute hier können ihren basar zumachen xD

  • und was heißt das nun genau?


    ich mein ich hab seit jahren nicht mehr gespielt, deswegen wollt ich mir eigentlich ds lite und HG und PLatin zulegen.


    meine fragen:


    lohnt es sich dann noch sich einen ds lite und die editionen zuzulegen? oder was wäre da empfehlenswetrer? ?(


    wär ja schade um die ganzen pokemon.


    oder bekommt man die pokes von HG/SS/D/P/PL auch über 3ds systeme getauscht? ?(


    und werden alle pokemon bis zur 5 gen dann ..naja.. nutzlos?


    vielen Dank!


    mfg ALex


  • 2DS für 100€ mit Pokémon X ist imo empfehlenswerter. Nebenbei brauchst du, für das rüberladen der Pokémon kein Internet auf dem DSLite (du kannst auch DS Spiele auf dem 2DS spielen und Pokémon natürlich rübertauschen).

  • Also es wird noch möglich sein auch zwischen den Editionen hin und her zu tauschen, aber leider nur per Drahtlos-Funktion wenn man 2 DS-Systeme hat.
    Also das einziege was wirklich komplett wegfällt is die GTS in der 4.Gen und in der 5.Gen.
    Und natürich online kämpfe und so...

  • Muss doch nochmal meinen Kommentar abgeben...


    Der Onlinedienst läuft über die WiFi Connection, die man wie so vieles von Nintendo im Bezug auf Onlinenutzung eben geschenkt gekriegt hat und für deren Nutzung man seit dem erscheinen von Pearl nix bezahlt hat. Somit ist es auch Nintendos gutes Recht einen Service abzustellen, der eh nur auf Einseitigkeit beruhte. Ich finde hier einige Kommentare beim groben drüberfliegen sehr verwunderlich, denn wenn man für die Nutzung eines Services, der eben euch Features ermöglicht, die man ohne den Service nicht haben würde, Geld verlangen würde, würde man sich wohl genauso aufregen. Seid doch einfach mal etwas dankbarer, dass ihr, anders als bei MS den Service umsonst nutzen durftet und zukünftige Services für den 3DS oder die WiiU auch noch umsonst nutzen könnt.


    Gut, ich bin ihnen sogar dankbar, dass ich mit meinem Geld ihre Spiele kaufen durfte (sollte zwar eigentlich eigentlich eher andersrum sein, aber egal).
    Und insgesamt stimme ich dir sogar zu, insbesondere die gen4 betreffend. Aber nicht, was S/W angeht und schon garnicht bei S/W2. Die Spiele sind einfach zu kurz auf dem Markt, um sie komplett abzuschreiben. Die werden aktuell auch noch verkauft, vielleicht besser, als manch aktuelles 3DS-Spiel. Dazu kommt, dass dort vieles einfach auf die Online-Funktion ausgelegt ist. Das mit den Beeren ist eben komplett idiotisch gelöst worden, warum machen sie so einen Käse überhaupt?



    Irgendwann wird der Markt dafür auf Ebay & Co. aber auch leer sein, alleine schon deswegen, weil auch ein Linkkabel nicht ewig hält und die kann man dann auch nirgends mehr nachkaufen.
    Und wie du weiter unten selber sagst - nicht jeder hat einen anderen Spieler um die Ecke. Da ist es kein Problem, hier jetzt aber schon?


    Hmmm... da wäre jetzt die Frage, was es länger geben wird, funktionierende Game Boys oder nicht kaputt gegangene Linkkabel. Ich tippe ganz klar auf letztere. ;) Aber selbst wenns wirklich nicht ein funktionierendes Kabel mehr geben sollte, dann wärs immernoch möglich, sich ein zu basteln, das würde ich mir sogar zutrauen. Entsprechend viel Zeit und Motivation vorausgesetzt natürlich.

    Wenn in der Hölle kein Platz mehr ist, kehren die Toten auf die Erde zurück! (DotD)


    Per aspera ad astra!
    Momentan kein Partneravatar mit Missy!

  • Pokemon Schwarz, weiß, schwarz 2, weiß 2 werden einem jetzt fast hinterhergeworfen. xD
    Habe hier gelesen, dass es eine Aktion gibt bei Saturn. Glaube 10 Euro das Spiel. Und bei Expert kostet das Spiel auch nur noch 25 Euro. xD
    Ich denke unter diesen Umständen, dass Wifi bald nicht mehr geht, kaufen so einige Leute das Spiel trotz des günstigen Preises nicht.
    Eigentlich echt schade, dass die tollen Spiele kein Wifi mehr haben werden ( vorallem die schon lange abgestellte Dream World war auch so toll. =( )
    Finde die Wifi Funktionen eigentlich immer total klasse, aber dass die irgendwann nicht mehr existieren, ist eh klar, nur so früh ist schade. =(