Sonic the Hedgehog

Schwert / Schild Pokémon Schwert und Schild sind da! Auf Bisafans sammeln wir alle wichtigen Infos in unseren Guides und dem Pokédex! Alle bekannten Informationen findet ihr hier bei uns:


→ Zum Bisafans-Pokédex | → Zu allen Schwert und Schild-Infos
→ Stellt hier eure Fragen zu Schwert/Schild

  • Wie findet ihr Sonic? 26

    1. Super, mein Lieblings-Videospielfigur und somit auch besser als Mario. (4) 15%
    2. Ich mag alle Sonic Spiele sehr gerne. (6) 23%
    3. Die alten Sonics in 2D waren ganz gut, jedoch kann ich mit den neuen Spielen nichts anfangen. (8) 31%
    4. Die alten Spiele sind Schnee von gestern, jedoch finde ich die neuen Spiele ganz toll. (0) 0%
    5. Ich mag die Sonic-Spiele nicht, jedoch spiele ich ihn gerne bei Smash Bros. und bei "Mario und Sonic bei..." (2) 8%
    6. Ich mag Sonic absolut garn icht. (6) 23%

    Schon immer seitdem ich mich mit Videospielen befasse gab es wohl keinen Charakter über den so viel geredet wurde wie Sonic. Sehr oft gab es das Duell zwischen Sonic und Mario, was wohl ein Stellvertreterkrieg zwischen Nintendo und SEGA war, als SEGA noch Konsolen produzierte. Es gibt viele Fans der alten Sonics, die die 3D Spiele ablehnen usw. das heißt es gibt wirklich viele Fronten an denen um die Sonic-Spiele debatiert wird. Doch wie seht ihr es? Mögt ihr die Sonic-Spiele? Mögt ihr Sonic als Charakter? Ist Sonic besser als Mario? Wie ist eure Sonic-Historie? Welche Spiele habt ihr denn gespielt? Welche besitzt ihr noch heute?

  • Ich persönlich finde, dass dies ein sehr interessantes Thema ist, da ich mich mit einigen Fragen mehr oder weniger selber befasst habe.
    Jedoch kann ich bei der Umfrage nicht abstimmen, da es dort keine passende Antwort für mich gibt... Deshalb werde ich die Fragen, die du gestellt hat, beantworten.


    1. Also als erstens würde ich mit meiner eigenen Sonic-Historie anfangen.
    Ich selber würde mich jetzt nicht als ein richtiger Fan des Igels beschreiben. Aber dazu etwas später.
    Jedenfalls als ich noch sehr jung war gab es zwei Videospielfiguren, die ich geliebt habe und das vor Pokemon. Diese waren Megaman und Sonic. Das lag aber eher an den Serien die ich damals geguckt habe, als an die Spiele. Jedoch habe ich Sonic durch Pokemon ziemlich schnell aus den Augen verloren und habe ihn erst in so nem Jugendtreffpunkt (oder wie auch immer), wo ich ein paar Jungs bei Sonic Adventure 2 Battle zugeschaut habe (GC Version) wiederentdeckt. Ein paar Jährchen später hatte ich das Spiel selber und fand es sehr cool und zähle es zu einer der besten Sonic Spiele, die ich gespielt habe. Durch dieses Spiel wurde ich wieder auf Sonic aufmerksam und habe mich auch ein bisschen über die Hintergrundgeschichte von Sega informiert.
    Dass Sega z.B. die Herstellung ihrer Konsolen schon lange unterbunden hat, wusste ich zu diesem Zeitpunkt noch gar nicht. Jedenfalls wollte ich ein paar Sonic Spiele nachholen, was ich jedoch immer noch nicht gemacht habe... Naja ich hab dann auch den Anime Sonic X entdeckt, was hier eher eine Nebensache ist und das Spiel Sonic Advance 3, was nach meiner Meinung ein sehr gutes GBA Spiel war (die restlichen Teile kenne ich leider der nicht, aber diesen Teil kann ich euch wärmstens empfehlen).
    Die ersten Sonic Spiele habe ich nie gespielt, obwohl ich Sonic the Hedgehog über Sonic Generations spielen kann (das muss ich noch nachholen...). Naja aber wo war ich jetzt?
    Stimmt... Mein Interesse für die Spiele stieg wieder und auch damals gab es viele Spiele die ich spielen wollte aber aus bestimmten Gründe nicht konnte, was auch daran lag, dass zur der Zeit so einige Spiele auf der PS3 oder XBOX 360 erschienen sind, die ich jedoch nicht besaß. Zu den Spielen selber werde ich bei einem anderen Abschnitt genauer eingehen.


    2.Jetzt gehe ich mal genauer auf Sonic selber ein und ob ich ihn besser finde, als Mario.
    Sonic ist nach meiner Meinung eine sehr coole Videospielfigur und charakterlich deutlich besser, als Mario.
    Das liegt auch daran, dass Sonic verglichen mit Mario einen ordentlichen Charakter hat. Er ist ein ziemlich lockerer, optimistischer Held, der immer ein coolen Spruch auf dem Kasten hat. Das finde ich so toll, da ich persönlich das Gefühl habe, dass heutzutage viele Helden eines Spiels einen ,,Anti-Helden'' Charakter besitzen. Ich kann das nur schwer definieren, da mir gerade die Worte dazu fehlen, aber um es auf dem Punkt zu bringen. Solche Helden hatten irgendetwas ,,düsteres'' in der Vergangenheit ertragen müssen. Ich selber finde sie zwar im Grunde genommen auch sehr cool, aber es wirkt zur Zeit ziemlich ausgelutscht, weshalb Sonic einen gute Abwechslung dazu ist. Aber um nochmal zu Mario zu kommen. Er hat verglichen mit Sonic keinen Charakter, der ihn wirklich kennzeichnet. Ja Mario ist mutig, freundlich usw. , aber Sonic ist das doch auch und das hebt ihn von Mario ab. Ich finde sowieso, dass charakterlich gesehen die ganzen Sonic Charaktere besser sind, als die im Mario Universum. Spielerisch gesehen ist es eher schwere zu betrachten. Darauf gehe ich erst später ein.


    3.Jetzt gehe ich auf die Spiele ein. Welche ich gespielt habe, welche ich noch besitzte und den spielerische Vergleich von den Hauptspielen von Sonic & Mario.
    Ich hatte ja schon einige Spiele aufgezählt, aber hier werde ich genauer auf sie eingehen. Bevor ich auf jedes Spiel einzelnd eingehe, werde ich noch allgemein, was zu den
    Sonic Spielen sagen. Viele Spiele dieser Spielreihe haben wirklich gute Musik egal ob gute oder eher schlechtere Sonic Spiele und dadurch habe ich auch gelernt Spiele nicht nur wegen den Soundtracks zu holen, aber diesen Punkt werde ich bei dem Spiel selber erläutern. Aber jetzt erstmal zu den Spielen, die ich gespielt habe.



    Ok das sind die einzigen Spiele die mir gerade spontan eingefallen sind... (Die sind im Spoiler)


    4.Dann komm ich mal zu dem Punkt, wie ich die ganzen Debatten darüber sehe und ob ich die Sonic Spiele auch mag.
    Wenn ich daran denke ob die alten oder neue Sonic Spiele besser sind, muss ich an einem Video von einem Videospielredaktur denken, der dazu ein 5 min. Video genau zu diesem Thema gemacht hat. Das war aber eher ein Video gewesen, wo er darüber meckerte, wie schlecht die neuen und wie gut die alten Sonic Spiele waren und es war insgesamt ziemlich schlecht argumentiert. Außerdem ging es eher, als ein Rant durch.
    Zum Konsolenkrieg zwischen Sega und Nintendo kann ich jetzt nicht viel schreiben, da ich nicht genug Ahnung habe (Außer das Nintendo diesen gewonnen hat), aber zu dem Thema, ob Retro oder neu besser ist kann ich was schreiben. Ich persönlich finde man kann nur danach gehen, was für ein Gameplay man bevorzugt. Denn in all den Jahren hat das Gameplay von den Sonic Spielen so einige Wandel durchlebt und damit meine ich auch nur die Hauptreihe und nicht die Spin-Offs. Mit Sonic wurde auch auch des öfteren herumexperimentiert, was ab und zu nicht gut gelungen ist. Wenn man das mit Mario vergleicht sehe ich dort, dass bei Mario das Gameplay eher weniger verändert wurde und das dort das herumexperimentieren ( das Ergebnis sind die verschiedenen Items) deutlich besser gelungen ist. Bei Sonic hatte ich auch das Gefühl, dass immer zu viel versucht wird. Damit meine ich, dass dort kein festes Gameplay zustande kommt. Also etwas, wo man das Spiel startet, ein Level durchzockt und dann anschließend sagen kann: ,,Das ist Sonic, so wie ich ihn kenne und Liebe.''. Vielleicht fehlt vielen auch dieser Aspekt. Um mein Beispiel zu verdeutlichen sollte man sich anschauen, wie man Sonic the Hedgehog, Sonic Adventure/ Sonic Adventure 2 und die Tag Level von Sonic Unleashed spielt.
    Das Gameplay fühlte sich bis jetzt immer an, als wäre es in ständiger Entwicklung ohne mal zu sagen, dass ist jetzt das richtige Gameplay für ein Sonic Spiel. Aber ich finde jetzt nicht, dass es nur ein negativer Punkt ist. Sonic ist im Grunde genommen ein Jump'N'Run, was im Gegensatz zu vielen anderen durch seine Geschwindigkeit punktet und in der heutigen Zeit muss man den Spielern das Gefühl geben, als ob es sich wirklich so anfühlt und dieser Wandel des Gameplays ist für mich ein Aspekt, wo ich mir denke, dass die Entwickler genau das versuchen (sie sollten nur künftig sowas wie ein Werehog lassen...).


    Es kommt ja bald Sonic Boom raus, was sich ja auch wieder von den anderen unterscheidet und da bin ich auch gespannt wie es sich spielen lässt.
    Ich werd es mir zwar nicht sofort holen, aber kaufen werd ich es mir irgendwann.


    So...
    Das war der längste Beitrag, den ich geschrieben habe und es hat auch ne ganze Weile.
    Rechtschreib- und Grammatikfehler könnt ihr wirklich behalten. :ugly:

    Bauz... Rabauz!

    Einmal editiert, zuletzt von Blueshocker () aus folgendem Grund: Ich konnte meine Fehler nicht mehr länger übersehen und habe alle entfernt, die ich finden konnte...

  • Ja, komisch bei mir... Das Sonic-Universum ist für mich das eindeutig schönere bzw. knuffigere von den Figuren her, zumindest was die Hauptdarsteller betrifft, aber das Mario-Universum hat die für mich schöneren Spielewelten. Ich mag eher das langsamere Erforschen der Levels, bei Sonic geht mir das oft einfach zu schnell.
    Wobei ich mich hierbei auch eher auf die alten Sonic-Spiele beziehen kann, das letzte Spiel hatte ich auf der Dreamcast (was war das damals für ne tolle Grafik :scared: ). Danach hatte Sonic eben das Problem, dass Sega keine Hardware mehr produzierte und irgendwie hab ich seitdem auch kein Sonic-Spiel mehr gekauft. Zu oft gabs durchwachsene Kritiken zu lesen und irgendwie hatte ich auch das Gefühl, dass Sega keinen richtigen Plan hatte, in welche Richtung man mit den Spielen nun gehen möchte...
    ... Die kürzlich erschienene Demo zu Sonic Boom habe ich mir jedenfalls sofort runtergelanden und ich kann nur sagen, dass das alte Feeling durchaus wieder rübergekommen ist. Dazu ziert meinen 3DS momentan auch das entsprechende Design. :smalleyes: Und ich kanns nur wiederholen: vom Aussehen her gefallen mir die Figuren immernoch besser als Mario und co. (ausser Yoshi, der schlägt alle). Tails hatte es mir dabei schon früher am meisten angetan. Jedenfalls könnte ich mir durchaus vorstellen, das Spiel irgendwann mal zu holen, wenn spieletechnisch vielleicht mal nicht ganz soviel los ist wie momentan.
    Sonic ist auf jeden Fall noch immer gut, vielleicht nicht mehr so gut wie früher, aber von der Ausstrahlung her steckt er viele der sonstigen aktuellen Charaktere noch immer in die Tasche. :D

  • Danach hatte Sonic eben das Problem, dass Sega keine Hardware mehr produzierte und irgendwie hab ich seitdem auch kein Sonic-Spiel mehr gekauft. Zu oft gabs durchwachsene Kritiken zu lesen und irgendwie hatte ich auch das Gefühl, dass Sega keinen richtigen Plan hatte, in welche Richtung man mit den Spielen nun gehen möchte...


    Das Problem war leider Segas stellenweise absolute Ideelosigkeit. Man hat es selten geschafft, die dritte Dimension so gut in das Sonicgame zu implementieren, dass das Gameplay und Leveldesign davon profitieren konnten, anders als es Nintendo bei Mario eben geschafft hat, die dritte Dimension eben auch als Bereicherung für das Gameplay mit in das Spiel einzubauen.
    Sonics große Stärke auch zu 2D Zeiten war neben dem Speed eben vor allem das gut durchdachte Leveldesign, was das Aufkommen von Geschwindigkeit eben auch wirklich erst ermöglicht hat. Es gab zu 2D Zeiten verschiedene Routen und die Feindplatzierung war stellenweise so gut gemacht, dass es zwangsläufig selten zum Ausbremsen des Igels kam, zumindest war das mein Eindruck.
    Wenn man dagegen aber mal Adventure Battle 2 hernimmt, so muss ich sagen: Es war nett, aber mehr auch nicht. Das Sonicfeeling wollte sich hier einfach nicht breit machen, zu oft wurde man durch Gegner oder schlecht platzierte Plattformen ausgebremst und allgemein gab es kaum Abzweigungen und somit Abwechslung.
    Stattdessen allerdings an den Problemen der Serie zu werkeln, wird viel zu viel mit schlechten Ideen herumexperimentiert oder der Feinschliff des Spieles vernachlässigt, weil man mal wieder zuviel Fantasie ein Spiel reinpropfen wollte, wo allerdings die Basics vernachlässigt wurden, weshalb Spiele nicht selten in keiner wirklich guten Qualität abgeliefert wurden.
    Der Metascore von Sonic Boom für die Wii U liegt derzeit bei 33, was ich anhand der Videos und Kritiken gut verstehen kann. Die Kameraführung schaut fürchterlich aus, das Leveldesign ist auch mehr als nur naja und das Gameplay und die Rätsel schauen alles andere als spaßig aus, zumal eben kritisiert wird, dass das ganze doch sehr repetitiv sein soll. Und Sonic: Lost World soll auch ziemlich schlecht gewesen sein, stellenweise wirkte es selbst auf mich nach kurzweiligen Anspielen alles andere als durchdacht, Kameraprobleme und eine überladene Steuerung taten ihr übriges, sodass man oftmals unverschuldet in den Abgrund stürzte und das ist schlechtes Gamedesign, allerdings sahen einige Level echt hübsch aus, wovon ich allerdings nicht viel als Spieler habe, wenn man durch durch andere Fehler in der Spielentwicklung ständig im Spielfortschritt gehindert wird. Nebenbei bewegte sich mein Kopf bei manchen Dialogen echt gegen die Tischplatte. Von Spielen wie Sonic und der schwarze Ritter und Unleashed fange ich besser nicht an.

  • Die Sonic-Games von Heute sind leider absolut minderwertig und eigentlich eine Schande für den ansonsten tollen blauen Igel. Ich bin mit den Spielen vom Mega-Drive großgeworden, habe aber auch mal Spiele für den Dreamcast austesten dürfen und war auch sehr zufrieden damit gewesen. Leider wurden viele Spiele danach wirklich mies und versauten einem den Spielspaß entweder aufgrund des schlechten Levelsettings und/oder aufgrund der nicht gut durchdachten Spielemechanik.


    Das letzte mir bekannte Sonic-Spiel, was ich damals für den GameCube besaß und welches mir wirklich auch Freude bereitete, war "Shadow- The Hedgehog". Das Spiel ist zwar nicht mit Sonic spielbar, aber Shadow ist ihm sehr ähnlich. Die Spielmechanik war... ein wenig schwierig, die Steuerung ein wenig hakelig und man wurde durch viele kleinere Bugs gebremst. Ein Durchrauschen gab es da nicht, sondern eine Art Terrain-abhängiges Kampfsystem erfunden, wo man auch mit Schusswaffen ballern durfte. Es gab viele Explosionen, Aliens und Menschen, die einem an den Kragen und dem armen Shadow am liebsten töten wollten und ein leicht schwächelndes Levelsetting. Das Spiel war keine Offenbarung, aber ich habe es trotzdem sehr gerne gespielt.


    Ansonsten besitze ich noch "Sonic Unleashed". Dieses habe ich aber nur 15 Minuten lang gespielt, dann flog das Game in die Ecke, weil einfach nichts mehr davon an die früheren Wurzeln erinnerte und das Spiel wirklich die reinste Katastrophe war. Ich hatte mich eigentlich auf die neue Spielidee gefreut, wurde aber aufgrund der miesen Steuerung und dem Kampfsystem abgesschreckt.
    Ich glaube nicht, dass ich dies Disc jemals wieder anfassen werde... schade um die 20 Euronen, die ich dafür aus dem Fenster geworfen habe.

    "Wie beim Kartenspiel kommt es auch im wirklichen Leben darauf an,
    das Beste aus dem zu machen, was einem gegeben wurde,
    anstatt sich über ein ungünstiges Blatt zu beschweren und mit dem Schicksal zu hadern."


    [Astor, Pokémon - Schwarze Edition]

    Nur noch sporadisch im BisaBoard.

  • Sonic Adventure 2 Battle gehört zu meinen Lieblingsspielen, doch leider war es das auch schon. Die anderen, hauptsächlich neuen Sonic-Spiele können mich nicht begeistern. Ich habe mir Sonic Lost World gekauft, weil es vielversprechend aussah, aber das lag nach 3 mal spielen nur noch im Schrank herum, obwohl ich es nicht mal so schrecklich finde...irgendwie reizt es mich einfach nicht, weiterzuspielen. Die Demo von Sonic Boom habe ich auch schon gespielt, aber ich komme mit der Steuerung absolut nicht klar.
    Nach Shadow the Hedgehog habe ich ansonsten die Finger von Sonic gelassen. Entschuldigung, aber herumballern, Motorräder fahren und Aliens verprügeln ist nicht gerade sehr Sonic-haft (auch wenn es da um Shadow geht, aber das Prinzip ist gleich), und nach all den miesen Bewertungen der anderen Spiele war ich nicht gerade zum Kauf motiviert.

  • Man hat es selten geschafft, die dritte Dimension so gut in das Sonicgame zu implementieren, dass das Gameplay und Leveldesign davon profitieren konnten, anders als es Nintendo bei Mario eben geschafft hat, die dritte Dimension eben auch als Bereicherung für das Gameplay mit in das Spiel einzubauen.

    Und ich denke, dass auch genau dass das Problem an den meisten neueren Sonic-Spielen ist, dass sie etwas Neues probieren wollten, weil es doch die Konkurrenz auch geschafft hat. Da nahm man dann wohl auch das wenig durchdachte Spieldesign in Kauf oder lagerte die Idee gleich an ein externes Studio aus (Sonic Boom oder Sonic Chronicles etwa). Dass überhaupt ersteres eigen ist, ist nicht neu und im Grunde existiert das Game auch nur wegen des Cartoons - als Begleitspiel für die jüngere Generation und selbst für jene dürfte es sich dabei um eine ziemliche Gurke handeln.


    Was meine Sonic-Historie angeht, so bin ich erst relativ spät zum blauen Igel gekommen und habe ihn auch erst zu Gamecube-Zeiten wirklich aktiv wahrgenommen. Das erste Game folgte auch erst vor zwei Jahren mit Sonic 4 übers PSN, das ja quasi an die erfolgreichen Titel des Mega Drives anschließen soll und mit dem hatte ich durchaus für einige Zeit meinen Spaß. Colors und Generations fand ich ebenfalls sehr unterhaltsam und diese Spiele zeigten mir auch, was ich von Sonic erwartete: Speed und rasante, abwechslungsreiche Levels, in denen man selten abgebremst wird und sich auf den Geschwindigkeitsrausch einlassen kann. Und vor allen Dingen keinen absonderlichen Schnickschnack wie Shooter-Elemente oder Werehogs, mit denen man sich durch Gegnerhorden durchkämpfen muss. Ansonsten fehlt mir womöglich noch die Erfahrung mit den Spielen; die Bereitschaft, die alten Titel kennenzulernen ist aber definitiv da.

  • Nun, ich oder besser gesagt meine Familie besitzen noch eine gute alte Sega Megadrive mit den drei Sonic-Spielen (und einige andere wie Thunder Force 2) und dadurch kam ich vorerst auch mit den blauen Igel in Kontakt. Als kleines Kind schaute ich gerne meinen Papa zu, der auch mal ein bisschen Sonic gespielt hat und ich erinnere mich gut, dass er bei Sonic 2 bis zur Death Egg Zone geschafft hatte, aber Silver Sonic und der Drowning-Countdown jagen mir bis heute immer noch Angst ein. Ich wurde aber älter und vergaß die Spiele, weil ich einfach nicht geschickt genug war und ständig Ringe verliere.


    Als Sonic 2006 erschien, kehrte ich durch ein Spielmagazin zu Sonic zurück, diesmal hatte ich nun nicht mehr losgelassen. Ich bekam Sonic Adventure DX und wurde von dem Spiel gefesselt (was ein Remake des gleichnamigen Dreamcast-Titels ist). Ich pflegte meine Chao sorgfältig (und habe stets Hero Chaos, diese kleinen Engelchen sind sooo goldig :love: ), wurde mit den Charakteren immer besser (am besten kann ich mit Knuckles oder Gamma) und schaffte dank meiner Schwester sogar das komplette Spiel (Perfect Chaos ist heute immer noch eine harte Nuss, aber vor Egg Viper habe ich mehr Angst). Aber Sonic Adventure 2 (nur beim Anschauen) nervt mich einfach nur, außer den noch cooleren Chao Garden.


    Als ich Sonic Colours für DS für ein Schnäppchenpreis gesehen hatte, konnte ich nicht anders als zu kaufen. Und bin begeistert von der Wisp-Mechanik, sowohl der quirlige Humor, der leider oft übertrieben dargestellt wird und sogar in der Wii Version noch schlimmer sein sollte (wer will denn dumme Witze?). Unleashed mag zwar untypisch sein, aber wenigstens mochte ich die Story und die Idee mit den Tag/Nacht-Wechsel, ebenso die Dark Gaia-Monster (auch wenn diese sehr gruselig sind). Generations habe ich selber ausprobiert, war aber auf meinen Computer zu langsam und zäh, aber bei meiner Schwester funktioniert es tadellos - sie ist begeistert von den Spiel und sehr gut damit. Ich selber empfinde Generations als ein gutes Jubiläumspaket, aber es ist sehr verwirrend. Und Lost World... Ich mag darüber nicht reden. Idee ist gut, aber von meinem Gefühl verbinden sich die Nostalgie mit "Tiere retten" und neue Sachen nicht richtig gut und ich werde immer noch wütend bei einer bestimmten Storystelle.



    Sonic Boom mag zwar eine gute Idee sein, ein neues Canon speziell für den Westen zu bauen, aber nach Anschauen der Cutscenes beider Versionen war ich einfach nur enttäuscht, weil es am Ende mehr Plotholes als beantwortete Fragen hat (was aber meiner Schwester nicht gehindert hat, die 3DS-Version zu bekommen). Für mich war dieses Experiment nach hinten losgegangen. (wenigstens ist die Serie okay)


    Ich mag zwar noch ein Sonic-Fan mit genügend Toleranz sein, aber seit Colours nimmt es leider eine Richtung an, wo es auf nerviger Weise "dense and wacky" wird und da halte ich mich lieber heraus. Ich mag den blauen Igel und seine Freunde und Feinde (bis auf einige Ausnahmen. Shadow war mir bis 2006 sehr nervig, aber das True Ending in Shadow the Hedgehog hat ihn zu einen besseren Charakter gemacht. Und Generations hat Silver noch cooler gemacht, obwohl ich ihn von Anfang an mochte. Amy... hängt leider vom Spiel ab. Während ich sie in Adventure DX, Unleashed und gerade Boom mag, hasse ich sie dagegen in der Riders-Serie), ich mag die Grundidee und Spiele (auch wenn der Plot ruhig simpel bleiben darf), ich mag sogar einige Comic-Geschichten, aber wie Sonic sich in die momentane Richtung entwickelt, das ist sehr, sehr traurig.


    Wenn ich etwas mit Sonic machen will, schaue ich einfach ein paar Gamevideos an (die alten GameGear-Spiele sehen sehr schwer aus, haben aber einen schönen Charme. Ich mag besonders Tails Adventure, welches Tails in eine coole Hauptrolle steckt) oder höre einfach ein paar Sounds von Soundtracks.


    Zitat von Gucky

    Sonic ist auf jeden Fall noch immer gut, vielleicht nicht mehr so gut wie früher, aber von der Ausstrahlung her steckt er viele der sonstigen aktuellen Charaktere noch immer in die Tasche. :D


    Wenn man dabei denkt, dass Sonic damals entworfen wurde, um eine Konkurrenz mit Mario aufzunehmen. Ich selber mag auch Sonic sehr, er hat stets einen coolen Spruch drauf und ist einfach frei wie der Wind (auch wenn mir seine Sprüche ab Colours auf die Nerven gehen).


    Zitat von kleiner Domi

    Wenn man dagegen aber mal Adventure Battle 2 hernimmt, so muss ich sagen: Es war nett, aber mehr auch nicht. Das Sonicfeeling wollte sich hier einfach nicht breit machen, zu oft wurde man durch Gegner oder schlecht platzierte Plattformen ausgebremst und allgemein gab es kaum Abzweigungen und somit Abwechslung.


    Ich spüre das Sonic-Feeling in Adventure 2 im Gegensatz zum Vorgänger kaum. Es wollte sich irgendwie "dark and edgy" präsentieren, weshalb das Spiel mich sehr abgeschreckt hat (einzig der Chao Garden ist super. Und die Knuckles/Rouge-Rivalität war stets zum Lachen). Das hat sich bis Unleashed gehalten und das einzige Spiel, welches für mich großes Potenzial dank Ideen und Umsetzung hatte, war Unleashed. Ab Colours war es nicht mehr "dark and edgy" auf nerviger Weise, stattdessen ist es nun "dense and wacky" auf nerviger Weise (Generations und Colours DS kann ich noch ein Auge zudrücken).


    Zitat von kleiner Domi

    Und Sonic: Lost World soll auch ziemlich schlecht gewesen sein, stellenweise wirkte es selbst auf mich nach kurzweiligen Anspielen alles andere als durchdacht, Kameraprobleme und eine überladene Steuerung taten ihr übriges, sodass man oftmals unverschuldet in den Abgrund stürzte und das ist schlechtes Gamedesign, allerdings sahen einige Level echt hübsch aus, wovon ich allerdings nicht viel als Spieler habe, wenn man durch durch andere Fehler in der Spielentwicklung ständig im Spielfortschritt gehindert wird.


    Seltsamerweise lese ich bei englischen Sonic Wikis, dass Lost World durch sein Levelgameplay eine starke Ähnlichkeit mit den nie erschienenen X-Treme (war noch vor Adventure) hat. Vielleicht hat sich das Spiel viel zu viel von sich abverlangt, sodass es selbst die Orientierung verloren hat. ^^ Die Idee mit den Schrecklichen Sechs finde ich nach wie vor cool, nur ich bin immer noch sauer auf den letzten Level.


    Zitat von kleiner Domi

    Nebenbei bewegte sich mein Kopf bei manchen Dialogen echt gegen die Tischplatte. Von Spielen wie Sonic und der schwarze Ritter und Unleashed fange ich besser nicht an.


    Häh, bei Schwarzer Ritter und Unleashed war der Dialog schlecht? Vielleicht meinst du mehr die deutsche Übersetzung, ich kenne nur die englische Version (schaue stets bei YouTube hinein). Und von Storyidee mag ich den schwarzen Ritter und auch Unleashed, auch wenn die Spielkonzepte sehr ungewöhnlich sind. Dagegen finde ich Sonic und die geheimen Ringe als langatmig langweilig, auch wenn Erazor Djinn ein cooler Bösewicht war.


    Vielmehr empfinde ich die Dialoge ab Colours als störend und in Lost World bzw. Boom einfach eine Beleidigung (sorry für die Ausdrucksweise).

  • Sonic musste in den vergangenen Jahren extrem viel einstecken. Mit Generations schien es ja wieder aufwärts zu gehen, Lost World und Boom haben Ihm dann aber doch hart zugesetzt.


    Ich durfte mir das Meisterwerk auf der Wii U leider nicht zu Gemüte führen, habe allerdings doch diverse Meinungen von Bekannten einholen können, die mich auch vor dem Spiel gewarnt haben.


    Trotzdem glaube ich nicht, dass man komplett die Hoffnung aufgeben sollte: 2013 haben wir zwei gelungene Remastereds von Sonic 1&2 bekommen, 2012 das gute All-Stars Racing Transformed und selbst Unleashed und Colours waren trotz Mängel immer noch ein Schritt in die richtige Richtung gewesen. Ich kenne einige, die Unleashed sogar als Lieblingsspiel der Reihe angeben und das, obwohl sie fast jeden Teil der Reihe gespielt haben.


    Ich persönlich muss auch gestehen, dass mir Sonic & der Schwarze Ritter in einigen Aspekten gefallen hat. Obwohl das Gameplay definitiv große Macken hatte, war Sonic's Charakter noch nie besser in einem Spiel dargestellt. Soundtrack, Story und die diversen Referenzen (auch musikalische) an die alten Adventure-Teile, waren einfach nur genial. Da kann ich auch über den ein oder anderen schwachen Gameplay-Aspekt hinweg sehen, wenn alles andere wirklich stimmt.


    In Sachen Story ging es erst spürbar abwärts, als man ab Colours die neuen Writer Pontac und Graff an Bord geholt hat, die auch bis dato mit recht inhaltslosen Plots und Witzen zum Fremdschämen glänzen können, wie man es in der 3DS-Version von Boom deutlich erkennen kann. Zugegeben, in Colours fand ich es noch ganz witzig, da Mike Pollock hier auch vor allem als nicht ganz ernst zu nehmender Eggman glänzen konnte. Es war auch mal wieder cool, Eggman als Hauptantagonisten zu sehen, wodurch mir der ein oder andere kindische Witz als ertragbar erschien.


    Sonic & der Schwarze Ritter war auch eines der wenigen Spiele, die Sonics Charakter wirklich auf den Punkt gebracht haben: Immer für einen Scherz oder One-Liner zu haben, wenn es aber ernst wird, ist er sofort zur Stelle und kann auch ernsthaft kommunizieren.
    Kann daher den Hass für die Dialoge von S&tBK nicht nachvollziehen. So kannten wir Ihn schon aus Adventure 2.


    Und wo ich schon bei Adventure 2 bin: Die Frage ist, ob Sonic-Spiele überhaupt konsequent gut waren. Sonic Adventure 2 ist in meinen Augen ziemlich schlecht gealtert und das überbewertetste Spiel der Reihe, Sonic Adventure 1 hat Macken, ist aber ein recht gut designtes Spiel, genauso wie Heroes.


    Aber selbst in älteren Tagen waren immer einige grausige Spiele dazwischen: Sonic Shuffle, Shadow the Hedgehog, Sonic R, Sonic & die geheimen Ringe, 06, Sonic Labyrinth, Sonic Blast, Sonic Spinball (Game Gear).


    All diese Spiele sind mindestens acht Jahre alt, dass jedes Sonic-Spiel "damals" gut war, wäre sehr weit hergeholt.


    Sonic hatte in meinen Augen von 2008-2012, wenn man mal von der Mega Drive-Ära absieht, eine sehr stabile Phase: Die Flops hielten sich in Grenzen und qualitativ waren mit die qualitativ besten Spiele der Reihe dabei.


    Zudem wird oft auch der Handheld-Sektor vergessen, der von 2001-2010 mit der Advance- und Rush-Trilogie ausnahmslos überzeugen konnte.


    Da der Hauptteil von Sonic Team seit 2011 nichts mehr gezeigt und in der Entwicklung von Lost World nicht beteiligt war (War der Teil des Teams, der Colours entwickelte, während der Hauptteil des Studios für Generations entwickelte), gebe ich die Hoffnung noch nicht komplett auf. Das neue Smartphone-Spiel "Sonic Runners" soll ja sogar unter Aufsicht von Sonic Team entstehen und ich rechne sehr stark, dass wir auf der diesjährigen E3 wohl das sehen, an dem Sonic Team seit Generations gearbeitet hat.


    Boom: RoL und Shattered Crystal waren katastrophal, allerdings ist die TV-Serie sehr amüsant und man darf noch hoffen, dass dieses Jahr was kommt.


    Zugegeben, mein Vertrauen in SEGA ist sehr stark angeknackst durch Sonic Boom (sind ja allerhand unschöne Infos über SEGA und das Verhältnis von BRB ans Tageslicht gekommen), aber durch Projekte und Werke der Community, der Soundtracks und auch einiger guter Spiele, kann ich noch behaupten, Spaß an Sonic zu haben, auch wenn es manchmal etwas schwer ist^^

    3DS-Frendescode: 1118-1608-0880
    Kontaktsafari/ Typ Gift: Rollum, Vipitis, Deponitox
    Ich übernehme keine Haftung für Tippfehler, da ich fast ausschließlich mit Handy on bin.

  • Also ich bin seit meiner Kindheit ein Riesen-Fan der Sonic-Spiele.


    Ich besitze die meisten der Titel, die auf dem Gamecube und für den Gameboy-Advance herausgekommen sind.
    Die Spiele von damals gehören zu meinen absoluten Favoriten, ganz vorne mit dabei sind Sonic Adventure 2 Battle für den Gamecube, Sonic Battle für den GBA, Sonic DX wegen der Story (Chaos und u. a. ein Azteken-Setting - wunderbar) XD
    Sonic R hat ebenfalls großen Spaß gemacht. An dieser Stelle möchte ich gleich einmal sage, dass mir die Musik in Sonic Spielen sehr gut gefällt, v. a. bei Sonic R, die der Green Hill Zone, Sonic Boom von Sonic CD, die Music der Toxic Caves bei Sonic Spinball...
    Als ich letztens durch Zufall auf das Lied Sonic Boom gestoßen bin, war meine Freundin genauso begeistert & musste mitsingen XD


    Schade finde ich aber, dass Sonic-Spiele nun primär auf die Wii gewechselt sind. Da ich keine habe, komme ich nicht in den Genuss von Sonic Lost World. Allerdings habe ich mir zwei von den neueren Spielen für meine PS3 besorgt - Sonic the Hedgehog und Sonic Generations.
    Nun ja... Sonic the Hedgehog ist grauenhaft. Es hängt und ruckelt und reagiert seltsamst und hat ewige Ladezeiten - unspielbar.. Nur gut, dass es keine Trophies hat.
    Sonic Generations finde ich zum Glück recht unterhaltsam und es macht mir großen Spaß. Es geht also nicht ganz bergab ^^


    Noch etwas: Eins meiner Lieblingsspiele ist "Dr. Robotniks Mean Bean Machine". Kennt das vielleicht jemand? XD Kenne sonst keinen, der sich daran erinnert Und es wirklich mag ^^


    Ich habe auch schon immer Mario-Spiele gezockt und mag sie sehr gerne, aber Sonic übertrifft sie meiner Meinung nach um Längen:
    Zwar habe ich hier schon das Argument gesehen, dass bei den Sonic-Spielen gerne Level / Themenwelten etc. recyclet werden. Klar, aber bei Mario wird das doch genauso betrieben. Mir gefällt einfach der Stil der Sonic-Welten besser als der der Mario-Welten. Tja, und ich rette lieber die Welt vor bösen Wissenschaftlern als rosa gekleidete Prinzessinnen XD
    Die einzige Ausnahme ist Super Mario Sunshine, die Welt dort war einfach super. Das Spiel kann für mich persönlich mit meinen Lieblings-Sonic-Titeln mithalten.


    Generell gefällt mir das Design der Sonic Charaktere besser als das von Mario & Co. Das hängt auch damit zusammen, dass Sonic und seine Freunde auf Tieren basieren, was ich einfach niedlicher finde als "echte" Menschen. Tja deshalb bin ich wohl auch in einem Pokemon Forum unterwegs. Nun zur Frage, ob ich Sonic als Charakter möge: Grundsätzlich ja, vor allem in den Spielen. Das Gameplay fasziniert mich immer wieder. Allerdings gefallen mir andere Charaktere viel besser, nämlich Rouge und Shadow. Die Mario-Reihe dagegen hat bei mir mit der Einführung der ganzen ach so niedlichen Baby-Charaktere deutlich an Punkten eingebüßt.

  • Zitat von Dr. Eggman

    Trotzdem glaube ich nicht, dass man komplett die Hoffnung aufgeben sollte: 2013 haben wir zwei gelungene Remastereds von Sonic 1&2 bekommen, 2012 das gute All-Stars Racing Transformed und selbst Unleashed und Colours waren trotz Mängel immer noch ein Schritt in die richtige Richtung gewesen. Ich kenne einige, die Unleashed sogar als Lieblingsspiel der Reihe angeben und das, obwohl sie fast jeden Teil der Reihe gespielt haben.


    Das Coole in Sonic 2 Remastered war neben der Hidden Palace Zone das erweiterte Ending, wo man Knuckles im Gebüsch sehen kann. Vielleicht wird es auch ein Remaster für Sonic 3 & Knuckles geben. Und Sonic CD hat auch ein Remaster erhalten, wo auch Tails spielbar ist.


    Unleashed finde ich auch richtig cool, für mich ist es das stabilste Sonic-Game der Modern-Era (neben Generations). Ich mag einfach die Story, nur ich hätte gerne mehr über Light Gaia erfahren (Chips wahres Ich).


    Zitat von Dr. Eggman

    In Sachen Story ging es erst spürbar abwärts, als man ab Colours die neuen Writer Pontac und Graff an Bord geholt hat, die auch bis dato mit recht inhaltslosen Plots und Witzen zum Fremdschämen glänzen können, wie man es in der 3DS-Version von Boom deutlich erkennen kann. Zugegeben, in Colours fand ich es noch ganz witzig, da Mike Pollock hier auch vor allem als nicht ganz ernst zu nehmender Eggman glänzen konnte. Es war auch mal wieder cool, Eggman als Hauptantagonisten zu sehen, wodurch mir der ein oder andere kindische Witz als ertragbar erschien.


    Ich stimme hier eindeutig zu, diese kindischen Witze wurden mit jeden Spiel immer schlimmer und nach einen ordentlichen Cutscene-Watching in YouTube war ich von Sonic Boom so sehr abgeschreckt worden, sodass ich es doch nicht gekauft habe (aber die Serie ist wenigstens amüsant). Bei Lost World habe ich inzwischen den Verstand verloren... :totumfall:


    Zitat von Dr. Eggman

    Und wo ich schon bei Adventure 2 bin: Die Frage ist, ob Sonic-Spiele überhaupt konsequent gut waren. Sonic Adventure 2 ist in meinen Augen ziemlich schlecht gealtert und das überbewertetste Spiel der Reihe, Sonic Adventure 1 hat Macken, ist aber ein recht gut designtes Spiel, genauso wie Heroes.


    Sonic Adventure 2 halte ich auch für overhyped, fast so schlimm wie Final Fantasy 7 (was ist an diese pseudo-dark-emo-Storys so cool, die eigentlich mies geschrieben sind? :flinch: ). Das einzig gute ist für mich der Chao Garden, die noch einen Kindergarten hat, wo man den Chaos was beibringen kann (was in Adventure 1 nicht möglich war).


    Zitat von Brutalanda<3

    Nun ja... Sonic the Hedgehog ist grauenhaft. Es hängt und ruckelt und reagiert seltsamst und hat ewige Ladezeiten - unspielbar.. Nur gut, dass es keine Trophies hat.


    Nun, Sonic 2006 litt unter den "Christmas Rushed"-Syndrom (ist nicht das erste Mal) und fühlt sich mehr wie eine Beta an. Aber wenigstens ist der Soundtrack ganz gut, auch wenn es nicht zu meinen Favoriten zählt.


    Zitat von Brutalanda<3

    Noch etwas: Eins meiner Lieblingsspiele ist "Dr. Robotniks Mean Bean Machine". Kennt das vielleicht jemand? XD Kenne sonst keinen, der sich daran erinnert Und es wirklich mag ^^


    In Sonic Adventure DX ist es für eine gewisse Anzahl von Emblems freischaltbar und ich finde es lustig :) . Nur ich kann mich nicht mehr erinnern, wie viele Emblems ich für das Spiel brauche (müsste über 100 sein).

  • Es kommt ja bald Sonic Boom raus, was sich ja auch wieder von den anderen unterscheidet und da bin ich auch gespannt wie es sich spielen lässt.
    Ich werd es mir zwar nicht sofort holen, aber kaufen werd ich es mir irgendwann.

    ...witzig besonders das, was sie Knuckles dort angetan haben...


    Jedenfalls habe ich darüber nachgedacht, wie seine Kumpanen und das was wir von einem guten Sonic Spiel erwarten zusammenpassen.
    Immerhin wollen so gut wie alle bei Sonic mit vollgas durch die ganzen Leveln brettern, was durch diese nicht immer funktioniert.


    In SA2 wurde das Spielprinzip in 3 Kategorien unterteilt und zwar in Action-Rennen, Schießerei und Schatzjagd und in diesen Modi spielte man entweder Sonic/Shadow (Action-Rennen), Tails/Eggman (Schießerei, wobei man die beiden an sich nicht spielte, da sie in ihren Maschinen hocken) und Knuckles/Rouge (Schatzjagd). Damals fand ich alle 3 Modi unterhaltsam und ziemlich abwechslungreich, ob es heute noch der Fall ist müsste ich nochmal gucken.


    Dann gab es die Sonic Advance Reihe von der ich leider nur den dritten Teil besaß und mir diese 3 Spiele für die Virtual Console auf der Wii U wüschne. Das ist wieder ein reines Jump'N'Run Spiel, wo man in allen 3 Teilen Sonic, Tails und Knuckles spielen kann, während Amy und Cream beide im 3 Teil und jeweils ein von den beiden im erstem Teil (Amy) und im zweiten Teil (Cream) auftreten. Jeder hat dort seine eigenen Moves bzw. Fähigkeit und dort gibt es auch schon die Unterteilung zwischen Speed, Flight und Power (wobei ich keine Ahnung habe, was für ein Einfluss sie haben).


    Meine Frage wäre jetzt nur, ob ihr es gerne sehen würdet, wenn seine Freunde in solcher Art und Weise in den Spielen hinzugefügt werde, wie ich es schon als Beispiel genannt habe (wenn euch ne andere Möglichkeit einfällt könnt ihr diese natürlich auch erwähnen) oder ob ihr sie eher als überflüssig betrachtet?


    Immerhin hat Sonic Generations auch ohne diese gut funktioniert.
    Jedenfalls ist das meine Sichtweise...

  • Selbst habe ich ja noch gar nicht auf meine Fragen geantwortet, daher mache ich das jetzt einmal.


    Welche Spiele habt ihr denn gespielt?
    Sonic the Hedgehog
    Sonic & Knuckles
    Dr. Robotnicks Mean Bean Machine
    Sonic the Hedgog 4 Episode 1
    Sonic Adventure
    Sonic Colors


    Keines davon habe ich jedoch durchgespielt.



    Wie ist eure Sonic-Historie?
    Da ich lange gar keine SEGA-Konsolen kannte, war mir Sonic lange auch kein Begriff. Das erste mal bin ich dann bei bekannten auf die Game Gear-Version von Sonic the Hedgehog gestoßen. Natürlich war ich hin und weg, da ich damals nur den Game Boy kannte und das Gerät Farbe und Hintergrundbeleuchtung hatte. Das Spiel war mir damals egal, Jump and Runs gingen immer.
    Bewusster wurde es dann als ich auf Emulatoren alte Klassiker nachgeholt habe. Da habe ich dann auch mal in die Mega Drive Version vom ersten Teil sowie in Sonic & Knuckles reingespielt. Viel länger hat mich jedoch Mean Bean Machine gefesselt.
    Danach habe ich in Sonic Adventure auf dem Gamecube reingespielt. Das Spiel hat mir absolut gar nicht gefallen.
    Zuguterletzt war ich von der Ankündigung von Sonic Colors richtig gehyped. Das Spiel hat in den Trailern wirklich klasse ausgesehen und dann auch noch sehr gute Wertungen abgeräumt. Daher habe ich es mir gekauft, obwohl ich sonst nie Sonic-Fan war. Auch hier bin ich nicht rein gekommen, sodass auch diese Spiel mir nicht gefällt.


    Welche besitzt ihr noch heute?
    Das erste Kart-Spiel sowie Sonic 4 habe ich in einem Humble Indie Bundle für Android gekauft. Daher werde ich diese Spiele wohl immer besitzen. Weiterhin habe ich Sonic Colors auch immer noch hier, aber nur weil sich der Verkauf kaum lohnt und ich daher deswegen etwas zu faul war das dann einmal zu machen.


    Mögt ihr Sonic als Charakter?
    Vom Konzept her merkt man, dass Sonic ein Produkt der 90er ist. Er hat aber schon einen gewissen Kultstatus auch wenn ich nie was mit ihm anfangen konnte. Meine Meinung ist da eher ausgewogen.



    Ist Sonic besser als Mario?
    Definitiv nicht. Mehr dazu in meinem Fazit.



    Mögt ihr die Sonic-Spiele?
    Nein. Ich denke, dass das ganz deutlich geworden ist. Primär wird es wohl eher daran liegen, dass mir das Gameplay (sowohl die 3D als auch die 2D Games) einfach nicht zusagt, als das es schlechte Spiele sind, halt einfach nicht mein Spiel. Jedoch habe ich das Gefühl, dass Sonic den Status den er hat nur hat, weil er eben das Konkurrenzprodukt zu Mario war. Qualitativ spielt dieser meiner Meinung nach eine Liga höher. Die 16-Bit Zeit hat viele sehr gute Jump and Runs, die meisten davon sind aber heute eher vergessen und gehören nicht zu den Spielen, die spielerisch herausragend waren. Viele heutzutage eher vergessene Titel (Ristar, Rocket Knight...) sind spielerisch da meiner Meinung nach besser.

  • Welche Spiele habt ihr denn gespielt?
    Sonic Colors
    Sonic Generation
    Sonic Adventure 2 Battle
    Sonic Unleashed



    Wie ist eure Sonic-Historie?
    Naja, so viel hab ich nicht mit ihm am Hut. Ich kannte ihn schon lange, allein durch den Cartoon (den Anime hab ich irgendwie nie gesehen) und man hatte ja auch schon öfter etwas von ihm gehört/gesehen. Durch meinen verlobten habe ich mich dann ein wenig mehr mit Sonic befasst. Spiele habe ich kaum welche gespielt, ie man ja sehen kann, aber das werde ich noch nachholen.


    Sonic Unleashed war mein erster Teil den ich gespielt habe, den fand ich zwar nett, aber die Steuerung war irgendwie blöd. Letzlich habe ich es auch abgebrochen, weils einfach nur nervend war. Sonic Adventure 2 Battle ist ganz nett, ich habe es aber auch nur angespielt, weil ich im mom noch andere Spiele ehr spielen möchte. Sonic Generation hat total Spaß gemacht, aber ich konnte es immer nur ca. 30 min spielen, weil ich bei den schnellen Bewegungen Kopfschmerzen bekommen habe. Leider war das Game von der Story auch etwas kurz, (ja das habe ich durchgespielt) aber sonst war es nice. Sonic Colors macht auch Fun, ich mag die Level, aber auch hier bin ich noch nicht durch^^"


    Sonst habe ich nur mal bei einigen anderen Games zugesehen, wie bei Sonic und die geheimen Ringe, das sah eigentlich ganz gut aus, aber selbst gespielt hab ich es noch nie.
    Welche besitzt ihr noch heute?
    Nun ja, Sonic Generation haben wir verkauft, weil es war die X-Box Version und von der hält mein Verlobter nicht mehr viel, genauso wie Unleashed und damit bleiben nur noch zwei.


    Mögt ihr Sonic als Charakter?
    Ja schon, er sieht cool aus und ist schon recht keck.


    Ist Sonic besser als Mario?
    Meiner Meinung nach, ja! Er sieht zum einen cooler aus, was auch nicht wirklich schwer ist. Zum anderen finde ich es gerade gut das die Sonic Spiele deutlich mehr Abwechslung bringen, als Mario, sie sind eben nicht immer das gleiche. Und außerdem finde ich Mario langweilig, ich meine klar, beide sind überweigend jump and runs, aber Sonic ist durch die Geschwindigkeit einfach cooler^^ Außerdem mag ich hier auch die anderen Charaktere, bei Mario naja...die sind halt einfach da.


    Mögt ihr die Sonic-Spiele?
    Da ich nochnicht so viele gespielt habe, würde ich mich hier erst einmal enthalten.

  • Ich besitze ja schon ewig "Sonic & Allstars Racing Transformt", habe es aber bis vor einiger Zeit nie angefangen, und muss nun, nachdem ich es ausgiebig gezockt habe, einfach nur loben. Der Schwierigkeitsgrad ist auf höheren Stufen ordentlich knackig und das Levelsetting ist interessant und extrem temporeich. Und es macht viel Spaß, in meinen Augen sogar deutlich mehr als "Mario Kart".
    Was mir vor allem sehr gut gefällt ist die Veränderung der Renn-Level, denn mit jeder Runde brechen die Straßen auseinander und man fliegt dann in einem zum Flugzeug umgewandelten Fahrzeug oder man düst über Wasserflächen. Um einen explodiert alles und am Ende ist die eigentliche Strecke stellenweise gar nicht mehr erkennbar. Es kommt also viel Abwechslung hinein, dass man keine Zeit hat sich satt zu sehen.


    Auch die Waffen sind ganz interessant und sind teilweise mit denen aus "Mario Kart" vergleichbar. Sie haben aber auch ihre Vor- und Nachteile, agieren aber ähnlich wie der Koopa-Panzer oder die Fake-?-Kiste. Letztlich hat man mit dem Rumgeballer auch eine Menge Spaß und ertappt sich dabei, wie man der guten KI gerne eine Rakete in den Rücken rammt oder per Schneeball einfriert.


    Ich habe den Kauf auf jeden Fall nicht bereut und werde es noch öfter spielen. Eines der wenigen Sonic-Spiele, die noch eine Menge Spaß machen.

    "Wie beim Kartenspiel kommt es auch im wirklichen Leben darauf an,
    das Beste aus dem zu machen, was einem gegeben wurde,
    anstatt sich über ein ungünstiges Blatt zu beschweren und mit dem Schicksal zu hadern."


    [Astor, Pokémon - Schwarze Edition]

    Nur noch sporadisch im BisaBoard.

  • Während Pokemon in diesem Jahr seinen 20.Geburtstag feiert, habe ich durch Zufall herausgefunden, dass der blaue Igel genau im selbem Jahr seinen 25ten feiert. Um das zu feiern, wurden mehrere Events geplant usw. die hier und dort etwas näher beleuchtet werden, wobei der letzte Link eher ganz kurz auf das Gerücht eingeht, dass ein richtiges Jubiläumsspiel (nicht Sonic Boom Fire & Ice (oder wie es heißt) und das neue Mario & Sonic Spiel) geplant sein könnte. Wenn dies wirklich der Fall sein sollte, was würdert ihr euch von diesem Spiel erwarten und hoffen?
    _______________________


    Und zum Abschluss noch ein Video, dass ich vor einer Weile entdeckt habe.
    Es passt gut zu diesem Thema und es stellt die Idee eines Youtubers vor, wie man Sonic im generellem re-designen könnte. Ich selber fand es ganz ziemlich interessant und falls es auch euer Interesse geweckt hat, dann solltet ihr einfach hier drauf klicken.


    In letzter Zeit habe ich sowieso festgestellt, dass die gesamte Entwicklung des Igels ziemlich interessant zu betrachten ist.
    Ach ja, das Video ist auf englisch. Nur so, als ne Art Warnung...

  • Und dann wird sicher erst mal Sonic Generations 2 angekündigt. :D


    Nachdem es aber schon beim 10-jährigen, 15-jährigen und 20-jährigen exklusive Spiele gab und das jedes Mal auch so beworben wurde, bin ich schon zuversichtlich, dass uns dieses Jahr ebenfalls noch ein weiterer Haupttitel ins Haus stehen wird. Und wenn nicht, dann nächstes Jahr, solange es kein Bugfest wie Sonic 2006 ist. Seit Lost World ist es sowieso ziemlich ruhig geworden, wenn man die Mobil-Titel mal außen vor lässt und ich bin einfach mal gespannt, ob man die dortigen Spielmechaniken - also Parcours oder Zylinder- und Kugelwelten - nochmal irgendwie umsetzt. An und für sich hat mir das nämlich ganz gut gefallen. Die Olympischen Spiele und Sonic Boom bleiben eben Spin-Offs, die mehr oder weniger gut sind (dafür habe ich kein einziges von denen gespielt).

  • Es passt gut zu diesem Thema und es stellt die Idee eines Youtubers vor, wie man Sonic im generellem re-designen könnte. Ich selber fand es ganz ziemlich interessant und falls es auch euer Interesse geweckt hat, dann solltet ihr einfach hier drauf klicken.

    Ich habe mir das Video mal angeschaut, habe mich aber nur auf meine Auffassungsgabe verlassen können, weil ich gesprochenes Englisch nicht verstehe ohne Untertitel. Das macht aber nichts, denn die wichtigsten Informationen waren teilweise schriftlich zusammengefasst und daher war das Verständnis an sich da.
    Ich muss sagen, mir gefällt das Re-Design, denn dadurch sieht der Igel nicht nur fesch aus, sondern wieder mehr wie ein echter Igel. Ich fand es wirklich knuffig gemacht und könnte mir Sonic so gut vorstellen. Die jetzige Version mag ich einfach nicht und ich denke, dass dem Igel ein neues Design gut tun würde.
    Auch bezüglich der Levelgestaltung und des Einbringens neuer Ideen, um alte Klauseln zu ergänzen oder gar komplett abzulösen, finde ich sehr schön dargestellt. Vor allem im Bezug zum re-designten Igel und der Tasche mit den Items zur Levenbewältigung und Bekämpfung von Gegnern. Wenn dies nun noch zusätzlich durch die Bezahlung von Ringen erfolgen muss, hätte man ein Spiel, welches ein gut durchdachtes Vorgehen benötigt. Nicht mehr bloß Speed bestimmt dann das Setting, sondern mehr die auf Puzzeln basierte Welt.
    Würde mir solch eine Umsetzung für Sonic durchaus wünschen. Nicht schlecht, was da der Youtube zusammengetragen hat.

    "Wie beim Kartenspiel kommt es auch im wirklichen Leben darauf an,
    das Beste aus dem zu machen, was einem gegeben wurde,
    anstatt sich über ein ungünstiges Blatt zu beschweren und mit dem Schicksal zu hadern."


    [Astor, Pokémon - Schwarze Edition]

    Nur noch sporadisch im BisaBoard.

  • Seit Sonic Adventure DX zählt Sonic zu meinen Hauptspiele-Serien. Auf dem Gamecube hat Sonic mit den beiden Adventure Teilen und Sonic Heroes hervorragende Arbeit geleistet. Leider konnte Sega und Sonic Team das Niveau nicht mehr so hoch halten.


    Rush und Unleashed waren zwar gut aber bei Weitem nicht so gut wie die GC-Teile. Rush Adventure, Colours und Generations waren dann aber schon besser! Leider waren Sonic & die geheimen Ringe, Schwarzer Ritter und Boom totaler Käse.


    Das Problem bei Sega und dem Sonic Team ist halt, dass sie nicht konstant gute Sonic Spiele raushauen und zu viel mit dem Gameplay herum experimentieren. Deshalb wird Sonic oft als tot abgestempelt.


    Ich werde mir demnächst aber Sonic Lost World für den 3DS holen, da das was ich davon gesehen habe sehr interessant ist und ich glaube es könnte mir gefallen.


    Meiner Meinung nach sollte Sega wieder auf das gute alte Adventure Prinzip setzen und das ist auch was ich mir vom 25 Jubiläums Spiel erwarte. (Oder wenigstens Sonic Generations 2)

  • Meiner Meinung nach sollte Sega wieder auf das gute alte Adventure Prinzip setzen und das ist auch was ich mir vom 25 Jubiläums Spiel erwarte. (Oder wenigstens Sonic Generations 2)

    Das ist einer der häufigsten Wünsche, die ich sehe. Also ein Sonic Adventure 3.
    Es wäre spannend zu sehen, wie genau dieses Prinzip auf den heutigen Konsolen (besonders grafisch betrachtet) aussehen würde.


    Jedenfalls kann ich dir auch bei dem Punkt zustimmen, dass sie wirklich zu viel mit dem Gameplay experimentiert haben bzw immer noch mit diesem experimentieren. Es wäre wirklich toll, wenn sie sich endlich entscheiden könnten, wie man die Spiele der Hauptreihe spielen sollte und dafür betrachte ich sowohl die 2D, als auch die 3D Version, wobei ich in der letzten Zeit auch desöfteren darauf gestoßen bin, dass Sonic wirklich nur in 2D gut funktionieren kann.


    Das Video, was ich auch in meinem vorherigen Beitrag verlinkt habe, zeigt auch nur ein Re-Design für die 2D Version. Falls ich mich nicht verhört habe, dann meinte der Macher auch das Sonic nur in 2D funktionieren würde.
    _______________________________________


    Aber generell fällt mir es ehrlich gesagt ziemlich schwer Sonic als tot zu betrachten (auch wenn man es ziemlich oft liest).
    Auch wenn er in der letzten Zeit wirklich harte Rückschläge einstecken musste, hoffe ich einfach, dass sie sich für seinen 25.Geburtstag etwas gutes einfallen lassen werden und es nicht als in ein neues Experiment veröffentlichen.


    Für mich persönlich muss es kein neuer Adventure Teil werden. Ich wünsche mir da etwas, wie aus der Sonic Advance-Reihe oder sie machen es irgendwie möglich, dass man sich diese zumindest über dem 3DS oder Wii U als VC-Titel herunterladen kann (das waren GBA-Spiele). Das man sich bei einem neuem Spiel der Hauptreihe an der Advance-Serie orientiert bezweifle ich sehr, da das nur eine Spin-Off Reihe ist.
    _________________________________________


    Wenn dies nun noch zusätzlich durch die Bezahlung von Ringen erfolgen muss, hätte man ein Spiel, welches ein gut durchdachtes Vorgehen benötigt. Nicht mehr bloß Speed bestimmt dann das Setting, sondern mehr die auf Puzzeln basierte Welt.

    Das ist ein Punkt den ich auch ziemlich interessant fand und das Beispiel, wie man z.B. einen Bosskampf erledigen kann, soll oder muss fand ich auch nicht schlecht. Jedoch hätten viele Spieler auch Angst, dass bei dieser Idee die Geschwindigkeit einen zu auffälligen Rückzug machen müsste. Anders gesagt: Diese Abschnitte könnten mitten in einem Level einen ausbremsen (Wie der Werehog es in Unleashed getan hat). Für Bosskämpfe könnte dieses Prinzip schon reizvoller sein, da man, wie du es schon erwähnt hast, bedachter mit seinen Ringen umgehen muss.


    Immerhin dienen sie Sonic als eine Art Schild und je nachdem wie viel Ringe man für die gebrauchte Items ausgeben müsste (und wie die Idee mit dem Rucksack im generellem ausgearbeitet wird), müsste man vielleicht die Anzahl an gesammelten Ringen erhöhen.


    Oder kann man schon mehr, als 100 Ringe sammeln?
    Das weiß ich grad wirklich nicht...