Pokémon Sonne und Mond - Allgemeiner Diskussionsthread

  • Wieso sollte das Feature mit dem hinterher laufen nur auf dem New 3DS gehen.. is ja jetz nich das über krasse mega anspruchsvolle Hardware-Zerstörer Ding xD


    Aber wünschen würd ich mir das ^^ Hatte bei HG/SS iwie was *o*

    Es ist kein "über krasse mega anspruchsvolle Hardware-Zerstörer Ding" - aber es wäre vor allem eins: Verkaufszahlen vom N3DS. Viele wünschen sich seit HG / SS dieses Feature wieder. Wenn man nun diese Spieler lockt indem man dieses Feature exklusiv für den N3DS rausbringt, steigen die Verkaufsverkaufszahlen vom N3DS um einiges. Wäre aus Marketingtechnischer Sicht gar nicht mal so verkehrt.

  • Ich habe mir grade mal eine neue Trailer Analyse angschaut. Dabei ist zum erstenmal genannt worden, das noch ein zweites Pokémon in Form einer Shilouette gezeigt wurde. Ich hab gedacht ich poste es hier mal weil es halt wirklich im Trailer vorkommt und ich deshalb einen Fake ausschließen kann.
    Ich finde das "neue" Pokémon hat eine gewisse Ähnlichkeit zu Reshiram, aber man kann auch einen Phoenix in der Shilouette erkennen.

  • Um noch Mal auf Gen 1 und den Schwierigkeitsgrad zurück zu kommen.


    Hab´s damals mit allen Startern durch und das war letztlich immer gleich. Egal ob Wasser, Feuer oder Pflanze. Man konnte mit jedem Starter durchrennen.


    Und der Dex war imo in Gen 1 noch am leichtesten zu füllen. Hatte damals mit meinem Bruder zusammengespielt. Er Blau, ich Rot. Wir haben uns aber halt in allem (!) abgesprochen. Fossilien, etc. Die Starter hatten wir dann einfach noch nachgeholt, indem einer kurzzeitig die Vögel und so beim anderen gelagert hatte und der andere immer wieder anfing, um die Starter zu holen. Letztlich war das also kinderleicht, mit zwei Editionen, wenn man sich etwas abgesprochen hat. Wir haben jedenfalls damals nicht lang für die 151 gebraucht. Fand es ab Gen 2 wesentlich schwieriger, weil dann die Zucht dazukam, der Dex generell deutlich umfangreicher war, etc. Dazu dann noch die nervigen Legendären Raubkatzen, Pokémon wie Farbeagle deren Fundort wirklich nur auf eine Location begrenzt waren etc. Herausfordernd waren zwar auch die Gens nach der ersten imo nicht, aber 1 fand ich vergleichsweise wirklich simpel, mit meinem Bruder als Partner an der Seite. Wir waren damals ein sehr eingeschworenes Team.


    Kann mir natürlich vorstellen, dass das wesentlich schlimmer war, wenn man dann allein dagehockt hat. Internettausch ging ja noch nicht und ein Kabel musste zwangsläufig vorhanden sein. Wobei man dann ja mit Gen 1 auch noch eher gut gefahren ist? Klonen war ein Kinderspiel und es waren halt nur 150 / 151.

  • Na dann kein Wunder, selbst im Spieleberater steht, das es mit Bisasam als Starter das spiel am einfachsten ist. ^^ Liegt daran, das die ersten beiden Arenaleiter Pflanze als schwäche und Nummer 3 als Resistenz hat. Und bis 4 hat man dann locker genug Pokémon gefangen und gelevet um den Rest durchzuhuschen. Mit Glumanda war es laut Spieleberater am schwersten, da die ersten beiden Arenaeiter eine stärker gegenüber Feuer besaßen (was ich durch eigene Erfahrungen bestätigen kann). In RBG musste man mit Glumanda irre viel trainieren um überhaupt Rocko schaffen zu können. Selbst zu Glutexo entwickelt war der Kampf gegen Rocko schwer. In FRBG lösste man das in dem man Glumanda Metallklaue als Lv. Attacke gab (was auch zeigt, das GF den Schwirigkeitsgard verädert ).

    Auch wenn es oft hieß das es mit Bisasam am einfachsten sei, aber das stimmt bei Rocko vorne und hinten nicht. Bisasam lernt nur Egelsamen zu Beginn was relativ wenig bringt, anders als Glut. Und Kleinstein und Onix können keine Gestein Attacke, von daher ist es auch mit Glumanda nicht so schwer. (Und mit Glutexo wäre es das nur, weil es nicht mehr auf einen hört XD)


    Und der Dex war imo in Gen 1 noch am leichtesten zu füllen. Hatte damals mit meinem Bruder zusammengespielt. Er Blau, ich Rot. Wir haben uns aber halt in allem (!) abgesprochen. Fossilien, etc. Die Starter hatten wir dann einfach noch nachgeholt, indem einer kurzzeitig die Vögel und so beim anderen gelagert hatte und der andere immer wieder anfing, um die Starter zu holen. Letztlich war das also kinderleicht, mit zwei Editionen, wenn man sich etwas abgesprochen hat. Wir haben jedenfalls damals nicht lang für die 151 gebraucht. Fand es ab Gen 2 wesentlich schwieriger, weil dann die Zucht dazukam, der Dex generell deutlich umfangreicher war, etc. Dazu dann noch die nervigen Legendären Raubkatzen, Pokémon wie Farbeagle deren Fundort wirklich nur auf eine Location begrenzt waren etc. Herausfordernd waren zwar auch die Gens nach der ersten imo nicht, aber 1 fand ich vergleichsweise wirklich simpel, mit meinem Bruder als Partner an der Seite. Wir waren damals ein sehr eingeschworenes Team.

    Ging mir auch so, aber zwei Dinge hast du vergessen:
    1. Nicht jeder hat einen Bruder/Schwester, dann ist das nicht so leicht.
    2. Evoli dauerte doch etwas länger, als eben an, nehmen, rüberladen, aus machen XD


    Aber ja, ich fand an sich damals R/B/G nicht SO einfach, die waren schon noch etwas schwer, weil man eben nicht alles kannte/wusste. Aber S/W fand ich rechts chwer und auch Platin, obwohl ich viel wusste, also nicht TOTAL schwer, aber schwerer als X/Y.

  • Aber ja, ich fand an sich damals R/B/G nicht SO einfach, die waren schon noch etwas schwer, weil man eben nicht alles kannte/wusste. Aber S/W fand ich rechts chwer und auch Platin, obwohl ich viel wusste, also nicht TOTAL schwer, aber schwerer als X/Y.

    Ich denke, ich fand die vor allem schwerer, weil ich noch kein Internet hatte, um Typ-Tabellen anzusehen. Da ich nur die Typen der Pokémon, die ich wirklich auch benutzte, auswendig wusste, war ich mir nicht immer sicher, welche Typ-Kombi mir gerade gegenübersteht. Somit konnte ich auch die Typ Vor- und Nachteile nicht absolut sicher herleiten, zumal die manchmal auch nicht richtig angezeigt wurde in der ersten Gen.


    Das war es vor allem, was die erste Gen für mich schwerer machte: Schlechte Kenntnis über das Typ-Vorteil-System und schlechte Kenntnis über die Typen der Pokémon :)

  • Die war vor allem das, was die erste Gen für mich schwerer machte: Schlechte Kenntnis über das Typ-Vorteil-System und schlechte Kenntnis über die Typen der Pokémon :)  

    Dazu kommt noch das es keine richtige aufteilung in Physisch und speziell gab.
    Sondern die Typen entweder physisch oder speziell waren, wodurch es teilweise schwer viel zu erkennen was physisch und was speziell war. Dadurch war Gengar praktisch nutzlos in Gen 1(hoher spez.Ang. aber Geist=Physischer typ).Das war damals schon totall beschissen und jeztz wo man die aufteilung kennt und nachvollziehen kann ist es nochmals schwieriger sich wieder in das alte System zurückzuversetzen (VC- Versionen).


    ZU dem Bild: Ich kann da ehrlich gesagt nicht wirklich viel erkennen. Schein ein "fliegendes" Pokemon zu sein. ABer beim rangezoomten Bild seh ich nur noch nen verpixelten grauen Fleck, der irgendwie ein wenig aussieht wie UHaFnir.Wobei der eine FLügel leicht anbgeschnitten ist.

  • Öh ... entweder bin ich total verkalkt, oder damals stand in der Anleitung einiges über die Typen? War da nicht so eine Tabelle drin, wo man gesehen hat wer gegen was etc.? Und leicht war es imo mit allen Startern. Aber gut, ich habe seit jeher das Motto Gotta catch ´em all sehr ernst genommen und bin vorm ersten Orden erstmal losgezogen um mir Pokémon zu fangen und habe die dann auch direkt trainiert. Immer alle gleichmäßig, Grind hat mich nie gestört. Von daher war das nie ein Thema für mich.


    Als Kind hab ich eh noch viele Magazine gelesen und zu Nintendo gab es in dieser Zeit noch etliche, auch ein kostenloses Heft, welches immer im Spielzeugladen auslag. Jedenfalls stand da auch alles mögliche über Pokémon drin. Ich weiß noch, wir hatten früher so ein Poster mit allen 150, wo dann auch stand wie und wann die sich entwickeln.


    Und doch, für uns war Evoli einfach, weil wir das Spiel im Schlaf kannten und da durchgerannt sind. Wir sind auch dann und wann Mal eben durch´s Spiel gerannt, um noch ein weites Vogel-Trio zu fangen, oder noch ein Mewtu zu holen. Haben heimlich im Unterricht und so gespielt. Geschadet hat´s nicht, war immerhin zweitbeste der Klasse und dauergelangweilt. *augenroll* Nach der Schule waren wir ja nur auf Achse und hatten für so Kram gar keine Zeit mehr. *g* Aber was ich sagen wollte ... eigentlich sind die Spiele eher flink abgeschlossen, wenn man es gezielt angegangen ist.


    Aber angenommen man hatte keinen Bruder, etc. ... früher haben ja glaub ich auch so viele Pokémon gespielt. Weiß einige Freunde hatten das Spiel auch und mancher ein Link-Kabel. Nur hatten damals gefühlt wenige Rot. Und wenn man keinen Bruder / Freund etc. hatte ... waren doch RBG immer noch am leichtesten? Weil man konnte auch später nicht alle in einer Edition fangen, es wurde mit jeder noch komplexer. Und in den ganzen älteren Spielen war Onlinetausch nicht drin. Sehe da also keinen Vorteil für Gold / Silber und was dann noch so kam. Erst als es dann andere Tauschmöglichkeiten gab, ging´s dann. Weiß aber jetzt aus dem Kopf gar nicht so genau, wann die kamen. Ich hatte eh erst später PC Internet und Co. und hab mich mit so Kram nie beschäftig in mener Kindheit. Das kam erst mit der eigenen Wohnung. Bin noch aus einer Generation, da hat man seine Hausarbeiten ganz altmodisch mit Büchern erledigt. xD

  • Es gibt glaube ich, soweit ich das weiß, ein Manga diesbezüglich, nicht den richtigen Pokemon Manga irgendein anderen, ein user hatte dazu mal einen Link gepostet weil ihn die steine auf den logos an diese fusionssteine in dem Manga erinnerten, seitdem hängen hier viele daran fest.

    Das bezweifle ich sehr stark.
    Wenn es nicht in den richtigen Pokemon Mangas vorkommt, sondern in einem anderen, kann man sich da nicht verlassen.
    Auch sonst, wie sollte dies geschehen?
    Das würde doch total abscheulich aussehen und viel zu weit hergeholt wirken.

  • Das bezweifle ich sehr stark.Wenn es nicht in den richtigen Pokemon Mangas vorkommt, sondern in einem anderen, kann man sich da nicht verlassen.
    Auch sonst, wie sollte dies geschehen?
    Das würde doch total abscheulich aussehen und viel zu weit hergeholt wirken.

    Also ich wäre davon auch nicht so angetan. Mir ist auch Digimon schon zu viel in dieser Hinsicht. Ka, hat mich schon als Kind ab einem gewissen Punkt nicht mehr begeistert. Ich fand die Serie anfangs wirklich toll, aber irgendwannn war mir alles ein wenig zu viel des Guten. Ich hoffe doch sehr, dass man sich bei Pokémon da künftig so wie jetzt auch zurückhält. Ich nehme lieber eine Horde neuer Kreaturen, als so einen Kram.

  • Ich habe mir grade mal eine neue Trailer Analyse angschaut. Dabei ist zum erstenmal genannt worden, das noch ein zweites Pokémon in Form einer Shilouette gezeigt wurde. Ich hab gedacht ich poste es hier mal weil es halt wirklich im Trailer vorkommt und ich deshalb einen Fake ausschließen kann.
    Ich finde das "neue" Pokémon hat eine gewisse Ähnlichkeit zu Reshiram, aber man kann auch einen Phoenix in der Shilouette erkennen.


    Sieht mir ach schwer nach Reshiram aus. Aber er scheint was aufs untere Blatt zu zeichnen. Vielleicht nutzt er da Reshiram als Vorlage so wie z.B. Pikachu/Pichu des öfteren als Vorlage genommen werden.


    Wenn ja bin ich gespannt, wie das fertige Pokémon wohl aussieht, was er da zeichnet. ^^ Vielleicht das Cover-Pokémon für Sonne ? :)


    Auch wenn es oft hieß das es mit Bisasam am einfachsten sei, aber das stimmt bei Rocko vorne und hinten nicht. Bisasam lernt nur Egelsamen zu Beginn was relativ wenig bringt, anders als Glut. Und Kleinstein und Onix können keine Gestein Attacke, von daher ist es auch mit Glumanda nicht so schwer. (Und mit Glutexo wäre es das nur, weil es nicht mehr auf einen hört XD)


    Bisasam erlernte in der 1. Generation auf Level 13 bereits Rankenheib und meist war man schon durch den 2. Kampf mit Blau schon in Vertania City auf Level 10, BEVOR man den Vertania-Wald betrat. Also ja, mit Bisasam konnte man die ersten 2 Arenen super durchrushen. ^^


    Und ja Rockos Pokémon konnten in der 1. Gen. keine Gesteins-Attacken. Allerdings erlernten Glumanda UND Glutexo in der 1. Gen. nur Feuer- und Normal-Attacken, wogegen Rockos Pokémon gegen beides eine Resistenz haben. Genau das machte den Kampg gegen Rocko und gegen Misty so schwer. Wobei man gegen Misty noch das glück hatte vorher TM einsammeln zu können. Bei Rocke konnte man das noch nicht.

  • So wie ich das zweite Special von @Dreamscape gelesen habe, denke ich nicht, dass es eine Fusion ist. Eher wie Dream es beschrieb, eine Synchronisation. Dass das Pokémon sich zwar etwas von seiner normalen Form abwandelt, aber auch nicht zu stark. Dafür spürt der Trainer (Man selbst) dann aber auch, was in seinem Pokémon während eines Kampfes vorgeht, was eine komplett neue Spielmechanik hervorbringen könnte.
    Wie Dream ebenfalls schrieb, dass vor hunderten von Jahren ein Trainer es ebenfalls schon schaffte, diese Art der Entwicklung auszulösen. Ich denke das hat etwas mit Magiana (Ich schreib es extra so, weil es mir besser gefällt) zutun, es soll ja die Fähigkeit "Seelenherz" besitzen, vielleicht kann es mit dieser Fähigkeit diese Art der Entwicklung auslösen? Vielleicht war es eine Person aus dem Azoth-Königreich, die diese Entwicklung und Magiana's Geheimnis entdeckte und vielleicht ist deswegen auch der Mann hinter Magiana her.
    Das was aber immernoch nicht in das Bild passt ist Zygarde mit seinen Formen. Sonne und Mond sollen ja angeblich eine komplett neue Region beinhalten, aber Zygarde ist ein Legi von X/Y. Werden dann also nur die neuen Formen ohne Story eingeführt?
    Etwas, was mir auch noch Fragen offen lässt, ist die Sonnen-Uhr aus Fluxia-City. (Ich denke, es war im Anime, oder im Spiel?) Es wurde gesagt, dass sie irgendeine besondere Funktion hat.
    Meine Meinung dazu ist: Aus X / Y sind noch zu viele Dinge offen, ich denke nicht, dass Sonne & Mond in einer neuen Region spielen (Wenn doch, dann gibt es noch einen Zugang zur Kalos-Region).

  • Alles in allem wünsche ich mir einfach, dass die Qualität der 6. Gen, insbesondere ORAS erhalten bleibt, weil die war schon schwer zu toppen. Im gegensatz zu einall gab es auch richtig schöne Pokémon, meiner Ansicht nach die meisten sogar schöner als die der 1. Generation.
    Also viel Content und hoffentlich über normale Kämpfe hinausgehende Interaktionsmöglichkeiten mit Pokémon (Pokémonami, füttern, hinterherlaufen, Pokéathlon etc.).


    Könnte mir vorstellen, dass es wieder "nur" so 70 neue Pokémon gibt - diese allerdings dann sehr liebevoll gestaltet. Und zusammen mit den Kalos-Pokémon ergibt das erst so eine richtige komplette Generation. Also dass Sonne & Mond nicht so Generation 7 sind, sondern quasi 6.5. Und dann kann man von der neuen Region auch nach Kalos reisen und Kalos ist dann mehr ausgebaut, z.B. Omega-Höhle etc.



    Würde mir auch wünschen, dass es neue (Vor-)Entwicklungen von bereits bekannten Pokémon gibt. Na gut, durch die Mega-Entwicklungen wurde das wohl eh abgeschafft, aber fände das trotzdem nice, wenn es noch die herkömmlichen Vor- und Nachstufen gibt. Und nicht nur komplett neue Pokémon.


    Hoffe auf einen einstellbaren Schwierigkeitsgrad und lategame-Content.

    Bin auf der Suche nach Freundescodes von Animal Crossing: New Leaf-Spielern schickt mir doch eine PN :) 


    Stahl-Safari mit Flunkifer, Forstellka und | Bronzong ----- PN an mich (FC: 4828 - 5886 - 1305, 3DS-Name: Florian)


    --- Im Sommer ärgere ich mich über schwüle Hitze, Schweißausbrüche, Fliegen, Spinnen und andere Insekten und wünsche kältere Jahreszeiten herbei;
    Im Winter ist mir kalt, ich habe raue Haut und liege mit Fieber im Bett und will endlich wieder ins Freibad! ---

  • Schön liegt halt immer im Auge des Betrachters. :D


    Ich persönlich liebe ja auch viele der neuen Pokémon. Aber erzähl Mal meiner besseren Hälfte wie schick die sind. Der motzt immer, wie lieblos die seit Gen 1 aussehen und alles Kopien von diesem und jenem ... xD


    So etwas ist letztlich immer sehr subjektiv. Was der eine toll findet, lässt den anderen im Strahl kotzen.


    Vorstufen a la neue Babypokémon fände ich toll. Ich mag die seit es sie gibt. *g*


    Für mich sind eh viele der Pokémon viel hübscher, wenn sie nicht die späteren Entwicklungsstufen haben. Ich hab einfach einen Hang zu niedlichen Kreaturen.

  • Öh ... entweder bin ich total verkalkt, oder damals stand in der Anleitung einiges über die Typen? War da nicht so eine Tabelle drin, wo man gesehen hat wer gegen was etc.? Und leicht war es imo mit allen Startern. Aber gut, ich habe seit jeher das Motto Gotta catch ´em all sehr ernst genommen und bin vorm ersten Orden erstmal losgezogen um mir Pokémon zu fangen und habe die dann auch direkt trainiert. Immer alle gleichmäßig, Grind hat mich nie gestört. Von daher war das nie ein Thema für mich.

    Doch das steht da drin, aber nicht jeder hat sich die Anleitung von vorne bis hinten angesehen bzw. jedesmal das heftchen rausgesucht. (Ich hatte Karten aus der Micky Maus.)

    Als Kind hab ich eh noch viele Magazine gelesen und zu Nintendo gab es in dieser Zeit noch etliche, auch ein kostenloses Heft, welches immer im Spielzeugladen auslag. Jedenfalls stand da auch alles mögliche über Pokémon drin. Ich weiß noch, wir hatten früher so ein Poster mit allen 150, wo dann auch stand wie und wann die sich entwickeln.

    Nicht jeder wohnte in einer Stadt. Aber ich kenne das Heft.

    Und doch, für uns war Evoli einfach, weil wir das Spiel im Schlaf kannten und da durchgerannt sind. Wir sind auch dann und wann Mal eben durch´s Spiel gerannt, um noch ein weites Vogel-Trio zu fangen, oder noch ein Mewtu zu holen. Haben heimlich im Unterricht und so gespielt. Geschadet hat´s nicht, war immerhin zweitbeste der Klasse und dauergelangweilt. *augenroll* Nach der Schule waren wir ja nur auf Achse und hatten für so Kram gar keine Zeit mehr. *g* Aber was ich sagen wollte ... eigentlich sind die Spiele eher flink abgeschlossen, wenn man es gezielt angegangen ist.

    1. Bei dem ersten mal durchspielen, kann ich mir kaum vorstellen das man alles kannte^^
    2. Selbst wenn, aber das dauert eben ein paar Stunden an Evoli wieder dran zu kommen, das meinte ich mit "nicht einfach an, habs und tausch." das hat schon gedauert, egal wie gut man war.
    3. Wer bei uns im Unterricht gespielt hat, dem wurde der Gameboy weggenommen. Wenn das bei euch so easy war, ist das ja etwas anderes, aber das ist ja auch nicht überall so gewesen^^"
    4. Flink abgeschlossen? Gerade wenn man so viele gleichzeitig levelt (was ich damals total doof fand, weil das fast unmöglich war alle 100 sage ich mal, gleichzeitig auf dem gleichen Level zu haben, ohne Glitch und so.)
    Und auch so, braucht man bei dem Game ca. 38-40 Stunden, auch wenn man nicht alles fängt. Das meinte ich mit "nicht schnell." Kann aber sein, das du meintest, das sie leicht sind, so vom Weg und damit flink.



    Aber angenommen man hatte keinen Bruder, etc. ... früher haben ja glaub ich auch so viele Pokémon gespielt. Weiß einige Freunde hatten das Spiel auch und mancher ein Link-Kabel. Nur hatten damals gefühlt wenige Rot. Und wenn man keinen Bruder / Freund etc. hatte ... waren doch RBG immer noch am leichtesten? Weil man konnte auch später nicht alle in einer Edition fangen, es wurde mit jeder noch komplexer. Und in den ganzen älteren Spielen war Onlinetausch nicht drin. Sehe da also keinen Vorteil für Gold / Silber und was dann noch so kam. Erst als es dann andere Tauschmöglichkeiten gab, ging´s dann. Weiß aber jetzt aus dem Kopf gar nicht so genau, wann die kamen. Ich hatte eh erst später PC Internet und Co. und hab mich mit so Kram nie beschäftig in mener Kindheit. Das kam erst mit der eigenen Wohnung. Bin noch aus einer Generation, da hat man seine Hausarbeiten ganz altmodisch mit Büchern erledigt. xD

    Also ich kannte viele die Pokemon, aber kein Link Kabel hatten^^ Und das mit dem Internet fand zu den DS Games an, alsp P/D/PL.

    Bisasam erlernte in der 1. Generation auf Level 13 bereits Rankenheib und meist war man schon durch den 2. Kampf mit Blau schon in Vertania City auf Level 10, BEVOR man den Vertania-Wald betrat. Also ja, mit Bisasam konnte man die ersten 2 Arenen super durchrushen. ^^

    Wer levelt das bitte auf Level 13? Wie sehen den dann deine anderen Pokis aus? XD Zumal es dann eigentlich nicht mehr wirklich hören wrd, also bs zu Misty^^ Aber nehmen wir mal an, man macht das nicht und WEIS auch nicht, wann es die nächste sinnvolle Attacke lernt.


    Und ja Rockos Pokémon konnten in der 1. Gen. keine Gesteins-Attacken. Allerdings erlernten Glumanda UND Glutexo in der 1. Gen. nur Feuer- und Normal-Attacken, wogegen Rockos Pokémon gegen beides eine Resistenz haben. Genau das machte den Kampg gegen Rocko und gegen Misty so schwer. Wobei man gegen Misty noch das glück hatte vorher TM einsammeln zu können. Bei Rocke konnte man das noch nicht.

    Trotzdem zieht Glut noch ausreichend ab^^
    Und gegen Misty ist das kein Vergleich mehr, wegen Pikachu und Myrapla bzw. Knofensa^^


    Aber nebenbei: Glumanda ist in Gen. 1 immer noch besser als Starter und leichter als Endivie in Gen. 2 XD

  • Naja gut, aber es steht ja jedem frei so eine Anleitung zu lesen. Die Möglichkeit hatte fast jeder - ausgenommen Gebrauchtkäufer, die ggf. keine hatten. ;) War glaub ich sogar eine Tabelle, die man beim blättern schnell ausmachen kann, ohne das Ding studiert zu haben. In meiner Anfangszeit lag die oft offen neben mir. *g*


    Btw komme ich aus einer sehr ländlichen Gegende, da gibt´s kaum Städte. Das Heft gab´s aber sogar dort. Wie ich schon sagte, bei uns war damals auch ein reger Tausch vorhanden. Es reichte schon, wenn einer so ein Heft hatte. Da haben damals zig Leute mitgelesen. Selbiges galt für Kabel. Ich denke damals hatten auch viele kein eigenes. Man hat das Ding halt ausgeliehen von Freunden oder hat es auf dem Pausenhof rumgereicht.


    Typen gab es in der ersten Gen eh wenige und vor allem keine Kombinationen. Daher war es auch ohne die Anleitung relativ einfach auszumachen, was geht und was nicht. Vieles wurde im Spiel auch erzählt, wenn man die Dialoge verfolgt hat. Oder bin ich der einzige Streber, der so einen Kram gelesen hat? ;p Sehr vieles lässt sich zudem auch ohne Dialoge und Heft ableiten. Wasser / Feuer erschließt sich auch einem Kind vermutlich schnell. In diese Richtung gab´s noch mehr relativ leicht abzuleitende Gegenparts. Elemente sind zudem auch kein Thema, welches nur Pokémon betrifft. Kommt in vielen Spielen zum Einsatz. Denke da vor allem an JRPGs und SRPGs. Gut, je nach Alter hatte man zu der Zeit damit evtl. noch nicht viel am Hut - und natürlich je nach Interessen bei Genres. Steht ja nicht jeder drauf. Aber im Zweifelsfall merkt man dann in der Praxis schnell was Sache ist. Wenn man ein paar Mal mit Feuer gegen Wasser in den Kampf zieht, erschließt sich wohl den meisten wo der Fehler liegt. Gab nicht auch das Spiel schon in Gen 1 entsprechende Hinweise? Von wegen Angriff wäre nicht sehr effektiv oder ähnliches?


    Gen 1 hatte lediglich 15 Typen. Wobei man mit Psycho seinerzeit grundsätzlich sehr gut gefahren ist, weshalb man am System dann Änderungen vorgenommen hat. Sieht man auch gerade wunderbar an den VC-Versionen. Psycho-Pokémon sobald es geht holen und alles wird gut. :D Ka wie es euch damals ging, aber als ich die ersten Psycho-Pokémon hatte wurde mir sehr schnell klar, wie gut man damit fährt. Seitdem bin ich nie wieder ohne ein oder zwei Psychos im Team losgezogen - was Gen 1 betrifft.


    Ich bin aber froh, dass das im Laufe der Jahre doch deutlich überarbeitet wurde. Ein Stück weit ist es dadurch ja auch komplexer geworden. Pokémon war zwar noch nie wirklich schwer, aber durch die ganzen Änderungen die im Verlauf der Generationen kamen hatte zumindest ich das Gefühl etwas mehr gefordert zu sein.


    Es wäre halt wirklich schön, wenn man mit Sonne und Mond in Sachen Anspruch noch einmal ein Quäntchen draufpackt und für das ganze Spiel einen optionalen Schwierigkeitsgrad anbietet. In Ansätzen hat man die Sache mit dem Schwierigkeitsgrad ja ganz gut hinbekommen. Wäre halt schön, wenn man so etwas auf´s gesamte Spiel ausweiten würde. Ich habe gar kein Problem mit dem Kinder-Image und der Tatsache, dass das vermutlich für Kinder einfach gehalten werden soll. Aber man könnte ruhig einen Schritt auf andere Zielgruppen zugehen - wenigstens die entsprechende Option anbieten. Ich kenne genug Kinderspiele - also wirklich reine Kinderspiele - die auch mehrere Stufen anbieten. Da sind nicht selten dann wirklich fordernde Dinge dabei. Da knabbert man dann durchaus auch als Erwachsener dran. Finde ich gut. Wir hatten hier ja schon das Thema angerissen ... Kinder sind eh nicht zu unterschätzen. Die begreifen schnell und können Dinge auch durchaus flott umsetzen. Zumal Kids oft ehrgeizig sind.


    Edit: Zum Thema Orden ... man konnte schon vor dem ersten und zweiten Orden einige Pokémon fangen - auch Kreaturen verschiedener Typen. Spontan fallen mir Elektro, Käfer und Normal ein. Ka ob´s mehr gab. Vor dem zweiten in jedem Fall.

  • Wer levelt das bitte auf Level 13? Wie sehen den dann deine anderen Pokis aus? XD Zumal es dann eigentlich nicht mehr wirklich hören wrd, also bs zu Misty^^ Aber nehmen wir mal an, man macht das nicht und WEIS auch nicht, wann es die nächste sinnvolle Attacke lernt.


    Jeder der es geil fand, das es Monster gibt die sich entwickelt können (also jeder der auf Pokémon und Digimon stand XD) und so schnell wie möglich die letzte Evo seines Starters sehen möchte. :D Zumal wie gesagt, schon alleine wegen Blau ist man schon in Vertania City für gewöhnlich bei Level 10. Auserdem habe ich shcon in der 1. Gen. shcnell hochgelevelt, da ich shcon bei freudnen gesehen hatte, das sie recht früh Ashs bekanntetse Attacken erlernen, wie Glut, Rankenhieb. :) Um ehrlich zu sein, ich hatte noch kein Spiel, bei dem ich nicht spätestens nach besiegen des 1. Arenaleiters mein Starter sich entwickelte, außer SW. Aber da war ja auch der Abstand zwischen Start-Dorf und 1. Arena ziemlich kurz und das EP-System wurde ja in SW geändert, weswegen man überhaupt erst einen der 3 Affen direkt vor der 1. Arena bekam. ^^


    Zumal es dann eigentlich nicht mehr wirklich hören wrd, also bs zu Misty^^ <--Das gilt nur für getauschte Pokémon. Selbst gefangene hören immer auf dich. :)


    Aber nehmen wir mal an, man macht das nicht und WEIS auch nicht, wann es die nächste sinnvolle Attacke lernt. <--Das nciht, aber gerade weil die Starte zu beginn meist nur normal Attacken drauf haben die auch noch schwach sind, levelt man da schneller weil man ja eine STAB Attacke möchte. Ich meine ehrlich, wer bitte levelt nicht um so schneller, um bei Glumanda endlich Feuerattacken sehen zu können oder bei Bisasam Pflanzen Attacken. ^^


    Trotzdem zieht Glut noch ausreichend ab^^Und gegen Misty ist das kein Vergleich mehr, wegen Pikachu und Myrapla bzw. Knofensa^^


    Ja aber erst wenn er gut genug gelevelt war. Oder man glück hatte und ein Glumanda mit guten Werten bekam (da man damals noch nichts davon wusste werden die meisten wohl mit ziemlich beschissenen Werten rumgelaufen sein :D )


    Sagte ja bis Misty konnte man noch trainieren. War aber mit dem Feuer-Starter trotzdem am schwierigsten. Denn mit Bisasam, konnte man Misty sofort besiegen, mit Shiggy ging so, aber mit Glumanda musste man, sofern man kein Pikachu gefangen und trainiert hatte, erst mal sich durch die Nuggat-Brücke durchkämpfen, eine Pflanze einfangen und diese Hochleveln musste. Womit das Spiel mit Glumanda wie shcon zu beginn gesagt, länger udn damit deutlich schwieriger war. ^^


    Aber nebenbei: Glumanda ist in Gen. 1 immer noch besser als Starter und leichter als Endivie in Gen. 2 XD


    Ja das ist war. Kluger weise, haben sie nicht wieder den feuer Starter sondern diesmal den Pflanzenstarter zur schwersten Starterwahl gemacht. Fand ich gut. :) Hatte Endivie damals gewählt und musste wirklich von BEIDEN ersten Arenen erst mal leveln. Wirklich gut gemacht von Game Freak. :) Auch wenn es etwas nach einem dummen Witz aussieht. :D Ich meine jeder de rBisasam als Starter nam, dahcte sich doch bestimmt, Endivie müsste diesmal auch der einfachste Starter sein, und nahm es un dann.... XD



    Da wir grad so schön beim Thema sind: Wie glaub ihr könnte die Arena Verteilung diesmal sein. Wieder eine Gesteins-Arena ? Oder lieber was neutrales z.B. Normal. ?


    Ich könnte mir, da es ja Tropisch sein sollte, Wasser oder Pflanzen Arena als 1. Arena vorstellen. Am liebsten wäre mir da aber die Wasser-Arena. Das hätte schon was, wenn man in die erste Arena Geht und alles hätte Strandfeeling.


    Oder wegen Vuklane eine Feuer Arena als erstes. Das fände ich sogar am Besten, weil dann hätte man es diesmal mit dem Wasser-Starter am einfachsten, mit Pflanze am schwersten und mit Feuer am neutralsten. :)

  • Btw komme ich aus einer sehr ländlichen Gegende, da gibt´s kaum Städte. Das Heft gab´s aber sogar dort. Wie ich schon sagte, bei uns war damals auch ein reger Tausch vorhanden. Es reichte schon, wenn einer so ein Heft hatte. Da haben damals zig Leute mitgelesen. Selbiges galt für Kabel. Ich denke damals hatten auch viele kein eigenes. Man hat das Ding halt ausgeliehen von Freunden oder hat es auf dem Pausenhof rumgereicht.

    Bei uns gabs das Heft nicht im Dorf XD (Wir hatten im Dorf ja auch KEINEN Laden XD)


    Typen gab es in der ersten Gen eh wenige und vor allem keine Kombinationen. Daher war es auch ohne die Anleitung relativ einfach auszumachen, was geht und was nicht. Vieles wurde im Spiel auch erzählt, wenn man die Dialoge verfolgt hat. Oder bin ich der einzige Streber, der so einen Kram gelesen hat? ;p Sehr vieles lässt sich zudem auch ohne Dialoge und Heft ableiten. Wasser / Feuer erschließt sich auch einem Kind vermutlich schnell. In diese Richtung gab´s noch mehr relativ leicht abzuleitende Gegenparts. Elemente sind zudem auch kein Thema, welches nur Pokémon betrifft. Kommt in vielen Spielen zum Einsatz. Denke da vor allem an JRPGs und SRPGs. Gut, je nach Alter hatte man zu der Zeit damit evtl. noch nicht viel am Hut - und natürlich je nach Interessen bei Genres. Steht ja nicht jeder drauf. Aber im Zweifelsfall merkt man dann in der Praxis schnell was Sache ist. Wenn man ein paar Mal mit Feuer gegen Wasser in den Kampf zieht, erschließt sich wohl den meisten wo der Fehler liegt. Gab nicht auch das Spiel schon in Gen 1 entsprechende Hinweise? Von wegen Angriff wäre nicht sehr effektiv oder ähnliches?

    Naja also Typen gab es schon viele XD Nur keine ausgefallenen Kombinationen, aber allgemein gab es diese auch schon. Und ja, natürlich konnte man sich einiges denken, aber eben nicht viel oder alles. So bei Kampf, Geist und Psycho war es nicht so einfach. Vor allen da es auch noch den Fehler gab, das Geist gegen Psycho und Psycho gegen Geist effektiv war. Also beides gegeneinander, was aber eigentlich falsch ist.


    Und ich glaube auch das nicht so viele JRPGs zu dieser Zeit gespielt haben, zumal es so viele zu der Zeit auch nicht gab und dann meist auch nur die typischen, Typen. (Also wenn da was mit Typen oder Elementen vorkam, dann meist nur Feuer, Wasser, Wind, Pflanze, sowas eben.)


    Und in den Games selber gab es kaum Infos, was gegen was schwach/stark ist. Nur vor einem Arenakampf, konnte man den Typen davor ansprechen, mehr nicht.


    Gen 1 hatte lediglich 15 Typen. Wobei man mit Psycho seinerzeit grundsätzlich sehr gut gefahren ist, weshalb man am System dann Änderungen vorgenommen hat. Sieht man auch gerade wunderbar an den VC-Versionen. Psycho-Pokémon sobald es geht holen und alles wird gut. Ka wie es euch damals ging, aber als ich die ersten Psycho-Pokémon hatte wurde mir sehr schnell klar, wie gut man damit fährt. Seitdem bin ich nie wieder ohne ein oder zwei Psychos im Team losgezogen - was Gen 1 betrifft.

    lediglich? Also 15 ist schon viel. Und heute gibt es auch nicht viel mehr, aber mit den Kombis die es damals schon gab hast du auch mehr.
    Nur in anderen Games hast du vielleicht 3-6 oder so, da ist 15 schon viel^^
    Und Psycho...naja, wenn man die optisch nicht mochte, nutzt man die auch nicht unbedingt, wobei ich oft Traumato hatte. Und es gibt sicher genug Kids, die Ash sein "schlechtes" Team nachgebaut haben.
    Aber besser ist es, wenn man Geist nutzt, aber ne, hier sind die ja Geist/Gift und natürlich bringn die Attacken nichts gegen Normal....ja also...ne, Psycho, Drache, das fetzt am meisten.


    Edit: Zum Thema Orden ... man konnte schon vor dem ersten und zweiten Orden einige Pokémon fangen - auch Kreaturen verschiedener Typen. Spontan fallen mir Elektro, Käfer und Normal ein. Ka ob´s mehr gab. Vor dem zweiten in jedem Fall.

    Das ja eh, also auch Flug, Taubsi und Habitak. Die bringen aber nicht viel gegen Rocko. Es ging aber auch nur um den Starter, also Glumanda als Beispiel, gegen Misty, das es da nicht mehr so relevant ist, wegen den von mir genannten.



    Jeder der es geil fand, das es Monster gibt die sich entwickelt können (also jeder der auf Pokémon und Digimon stand XD) und so schnell wie möglich die letzte Evo seines Starters sehen möchte. Zumal wie gesagt, schon alleine wegen Blau ist man schon in Vertania City für gewöhnlich bei Level 10. Auserdem habe ich shcon in der 1. Gen. shcnell hochgelevelt, da ich shcon bei freudnen gesehen hatte, das sie recht früh Ashs bekanntetse Attacken erlernen, wie Glut, Rankenhieb. Um ehrlich zu sein, ich hatte noch kein Spiel, bei dem ich nicht spätestens nach besiegen des 1. Arenaleiters mein Starter sich entwickelte, außer SW. Aber da war ja auch der Abstand zwischen Start-Dorf und 1. Arena ziemlich kurz und das EP-System wurde ja in SW geändert, weswegen man überhaupt erst einen der 3 Affen direkt vor der 1. Arena bekam. ^^

    Digimon gab es da noch nicht, abgesehn vom V-Pet, wenn du die Edi recht früh hattest XD
    Und wie gesagt, das entwickeln hatte in der ersten Gen. nachteile. Ich hatte mein Glumanda nur genutzt, weil ich es verdammt cool und die anderen, bis auf Taubsi und Pika, ehr hässlich fand XD
    Und voll entwickelt habe ich die sonst nie XD



    -Das gilt nur für getauschte Pokémon. Selbst gefangene hören immer auf dich.

    FALSCH XD Das ist total falch XD In der ersten Gen. ist das so, das deine eigenen, wenn sie zu hoch sind, nicht mehr auf dich hören!
    Deswegen haben viele auch mit Glurak bei Misty verkackt. Kannst es selber versuchen, ist so XD
    Erst ab Gen. 2 wurde das mit den Tausch Pokis so gemacht XD


    Ja das ist war. Kluger weise, haben sie nicht wieder den feuer Starter sondern diesmal den Pflanzenstarter zur schwersten Starterwahl gemacht. Fand ich gut. Hatte Endivie damals gewählt und musste wirklich von BEIDEN ersten Arenen erst mal leveln. Wirklich gut gemacht von Game Freak. Auch wenn es etwas nach einem dummen Witz aussieht. Ich meine jeder de rBisasam als Starter nam, dahcte sich doch bestimmt, Endivie müsste diesmal auch der einfachste Starter sein, und nahm es un dann.... XD

    Ich habe Karnimani genommen XD Also hatte es solala, alleine im Konfensa Turm war es etwas happig XD


    So erstmal zu den Games und Schwer....
    Also ich fand damals rot/blau - schwer. Heute sind die es nicht mehr.
    Heute finde ich nur Platin schwer, teils auch Weiss und schwarz2 ging so, ebenso SoulSilver, das ging auch so. XY/OR/AS sind aber eindeutig LEICHT. (Gen 2 und 3 waren auch schwer, gerad Gen 3 weils weniger Trainer gab, heute weis ich Gen 2 geht auch recht leicht, Gen 3 kp, zu lange her.) Deswegen so eine Mitte wie bei Platin wäre okay, an sich ist alles besser solange es nicht wie X/Y ist.


    Zu dem Thema Arena:
    Pflanze oder Wasser wäre nett, weil es ja zum tropischen passt. Aber um mal etwas anderes zu haben:
    Baby-Pokemon Arena. Dann hat man auch ein paar mehr Typen und nicht nur einen, würde ich aber als zweite Arena machen. Sind ja eben nicht so stark.
    Und dann wäre eine Unlicht Arena mal gut, auch mal generell mehr Unlicht Pokemon sollten erfunden werden. (Und nicht immer so viele Feuer, Feuer ist cool, aber...naja XD)

  • Typen gab es in der ersten Gen eh wenige und vor allem keine Kombinationen. Daher war es auch ohne die Anleitung relativ einfach auszumachen, was geht und was nicht. Vieles wurde im Spiel auch erzählt, wenn man die Dialoge verfolgt hat. Oder bin ich der einzige Streber, der so einen Kram gelesen hat?

    Natürlich gabs Doppeltypen ^^ Und gerade bei denen bezog sich der Dialog nur auf den Zweittypen. Sprich wenn z.B. der Angriff gegen den Ersttypen effektiv und gegen den zweiten nicht effektiv ist, stand da nur "ist nicht effektiv"... wenn man das nicht wusste und sich, wie gesagt, noch nicht soo mit den Typen auskannte, dann war das schon irreführend.


    Aber ich hab verstanden, dass die Spiele für dich dennoch einfach waren. Hab halt versucht zu erklären, warum einige die Spiele damals doch schwerer fanden. Da das aber nix mit dem Thema an sich zu tun hat, nun wieder back on Topic:


    Ich könnte mir immer noch gut vorstellen, dass Sun/Moon Prequels zu XY darstellen. Schliesslich wird ja von der Vergangenheit gesprochen, als in Fluxia ein anderes Team erwähnt wird, welches früher angeblich mal ein Legendäres gesucht hatte. Ausserdem könnte ich mir einen Zusammenhang zwischen der Sonnenuhr und dem Seelenherz vorstellen (hab das hier ja mal geposted), wenn wir also in AZOTH vielleicht mehr über die Entstehung des Seelenherzes erfahren, könnte das auch mit der Entstehung der Sonnenuhr zu tun haben. Vielleicht gehts ja wirklich in der Zeit zurück, näher zum Krieg zwischen Kalos und evtl. dem Azoth-Reich?


    EDIT:
    Hier nochmals das Zitat von meinem Beitrag wegen dem Seelenherz und der Sonnenuhr, damit klar ist, was ich meine :)


    Mir ist gerade folgendes aufgefallen: Das Muster auf dem "Ball" von Magearna gleicht sehr stark dem Muster auf der Sonnenuhr aus XY. Da Magearna ziemlich sicher ein Pokémon aus Sun/Moon sein wird, könnte dies ein Indiz dafür sein, dass die Spiele tatsächlich einiges mit Kalos zu tun haben werden, egal ob man jetzt dort hinreist oder die Story weitererzählt wird.


    Hier zwei Bilder von Magearna und der Sonnenuhr (jeweils das gelbe Muster):
    Sonnenuhr
    Magearna


    Könnte die Sonnenuhr vielleicht etwas mit dem mysteriösen Seelenherz zu tun haben?

  • Digimon gab es da noch nicht, abgesehn vom V-Pet, wenn du die Edi recht früh hattest XDUnd wie gesagt, das entwickeln hatte in der ersten Gen. nachteile. Ich hatte mein Glumanda nur genutzt, weil ich es verdammt cool und die anderen, bis auf Taubsi und Pika, ehr hässlich fand XD
    Und voll entwickelt habe ich die sonst nie XD


    Ja ok Digimon noch nicht, aber Pokémon lockte doch hauptsächlich damit, das man seine Monster entwickelt konnte, da wollte man das im spiel so schnell wie möglich selber auch machen oder. ^^ Aber vielleicht gilt das eher für Jungs die lieber Starke als Süße Mons haben wollten. ^^"


    FALSCH XD Das ist total falch XD In der ersten Gen. ist das so, das deine eigenen, wenn sie zu hoch sind, nicht mehr auf dich hören!Deswegen haben viele auch mit Glurak bei Misty verkackt. Kannst es selber versuchen, ist so XD
    Erst ab Gen. 2 wurde das mit den Tausch Pokis so gemacht XD


    Wirklich ? Ich hatte aber noch NIE ein Pokémon gehabt das mir nicht gehorchte. ?(


    Und WTF, DU hattest vor Misty bereits ein Glurak und fragst mich wie ich vor Rocko Glutexo oder ein Level 13 Bisasam haben konnte ? 8|


    Ich habe Karnimani genommen XD Also hatte es solala, alleine im Konfensa Turm war es etwas happig XD


    Ich hatte Endivie genommen, weil ich mir mir dachte, damit wird das Spiel am schwierigsten und so war es dann auch. ^^


    So erstmal zu den Games und Schwer....
    Also ich fand damals rot/blau - schwer. Heute sind die es nicht mehr.
    Heute finde ich nur Platin schwer, teils auch Weiss und schwarz2 ging so, ebenso SoulSilver, das ging auch so. XY/OR/AS sind aber eindeutig LEICHT. (Gen 2 und 3 waren auch schwer, gerad Gen 3 weils weniger Trainer gab, heute weis ich Gen 2 geht auch recht leicht, Gen 3 kp, zu lange her.) Deswegen so eine Mitte wie bei Platin wäre okay, an sich ist alles besser solange es nicht wie X/Y ist.


    Kann ich so unterschreiben. Wobei ich die 3. Generation nicht mit zuwenig Trainern empfand, ehr die 2. (vor der Liga). Und ich finde es auch heute nicht leichter als Damals, wenn ich an HG zurück denke. Ansonnten kann ich nur bestätigen was du schriebst. Und mich bei letzterem nur anschließen. Platin Niveau wäre "ok" aber bloß nicht mehr wie XY oder gar noch leichter. Wie isch schon mal schrieb, selbst für einen 11 Jährigen war das zu leicht. :wacko:


    aber gut, wenn es in SM wirklich zwei Regionen gibt, sollte der Schwierigkeitsgrad wie ich schon schrieb auf HGSS Niveau sein. :)


    Zu dem Thema Orden:
    Pflanze oder Wasser wäre nett, weil es ja zum tropischen passt. Aber um mal etwas anderes zu haben:
    Baby-Pokemon Arena. Dann hat man auch ein paar mehr Typen und nicht nur einen, würde ich aber als zweite Arena machen. Sind ja eben nicht so stark.
    Und dann wäre eine Unlicht Arena mal gut, auch mal generell mehr Unlicht Pokemon sollten erfunden werden. (Und nicht immer so viele Feuer, Feuer ist cool, aber...naja XD)


    Ich glaub eine Baby Arena wie in den Fakeleaks wird es so früh nie geben, wenn überhabt dann als 16 Arena alla GSK HGSS. Weil wie will man an Babys überhaupt erst mal rankommen ^^"


    So viele Feuer-Pokémon gabs doch gar nicht. Die 4 Generation hatte sogar grad mal 5 neue eingeführt davon 3 die Starterreihe. Aber ja warum die Unlicht-Arena auf sich warten lässt ist schon seltsam. So schwer dürfte diese als 5 oder 6 Arena nicht schwer einzufügen sein. ^^

  • Aber nebenbei: Glumanda ist in Gen. 1 immer noch besser als Starter und leichter als Endivie in Gen. 2 XD

    Ich hab Endivie geliebt ^^! Hab nur mit der gespielt und alles ohne Probs geschafft xD. Wobei ich mich trotz grad mal 10 Jahren überall eingelesen hab. Ich glaub au Pokemon is verantwortlich für meine guten Lese- und Schreibkenntnisse ^^. Die Schule wars jedenfalls nich...

    Ich glaub eine Baby Arena wie in den Fakeleaks wird es so früh nie geben, wenn überhabt dann als 16 Arena alla GSK HGSS.

    Ich würd mir generell wieder sowas wie Stadium wünschen, wegen mir au glei im Spiel drinne, also nich als externes Spiel. 16 Arenen wären au super *.*


    Zur Spielmechanik: Ich zock regelmäßig bissl CP und mich persönlich nerven tierisch diese Volltreffer (au während der Story). Ich hoffe daher, dass sie die Volltreffer, also zumindest die zufälligen, ausm Spiel nehmen -_-.