Digitalisierung der Videospiele

Schwert / Schild Pokémon Schwert und Schild sind da! Auf Bisafans sammeln wir alle wichtigen Infos in unseren Guides und dem Pokédex! Alle bekannten Informationen findet ihr hier bei uns:


→ Zum Bisafans-Pokédex | → Zu allen Schwert und Schild-Infos
→ Stellt hier eure Fragen zu Schwert/Schild

  • Die XBOX One S All Digital Version erscheint tatsächlich ohne Laufwerk, am 7.5.2019. Damit ist es nicht mehr möglich Videospiele als Handelsversion auf der Konsole zu spielen. Auch müssen Spieler dann jeden Preis zahlen, den Microsoft ihnen vorgibt.


    Glaubt ihr bei Erfolg, bedeutet es das Aus der Retailversionen? Ich bin dagegen, denn ich möchte mir nicht von einem Händler die Preise vorschreiben lassen. Das würde bedeuten, wir kommen nur noch an einen Rabatt, wenn der Händler es möchte, er bestimmt dann den Preis.

    Im Einzelhandel gibt es, vor allem ältere Spiele oft günstiger oder gebraucht. Vor allem Nintendo ist sehr teuer, Pokemonspiele gab es außer Rot/Blau/Gelb im Eshop noch nie billiger.

    Ich bin gegen einen reinen Onlinehandel.

  • Smaarty

    Hat den Titel des Themas von „Digitalisierung der Videospiele - Microsoft bestätigt XBOX ohne Laufwerk, bdeutet ein Erfolg das aus für Retailversionen?“ zu „Digitalisierung der Videospiele - Microsoft bestätigt XBOX ohne Laufwerk, bdeutet ein Erfolg das Aus für Retailversionen?“ geändert.
  • Auch müssen Spieler dann jeden Preis zahlen, den Microsoft ihnen vorgibt.

    Wieso müssen?

    Es gibt doch viele Seiten, wo man digitale Spiele bekommen kann, die sogar teils 20 Euro billiger sind, als die Retail Version.

    Oder kann man mit der neuen Konsole wirklich nur noch im Microsoft Store kaufen?


    Ich sehe das noch lange nicht als als für Retail Spiele, nur weil eine Konsole ohne Laufwerk raus kommt.

  • Glaubt ihr bei Erfolg, bedeutet es das Aus der Retailversionen?

    Schlicht und ergreifend: nein. Auch wenn eine Konsole erscheint, die rein auf den digitalen Vertrieb ausgelegt ist, bedeutet das nicht den Untergang der Retailversion. Schaut man sich bspw. den PC an, so findet man immernoch die Retailversionen von diversen Games im Handel, und das obwohl mittlerweile eigentlich nahezu fast alles über den Online-Vertrieb alá Steam, Uplay, Origin oder Epic läuft. Und wie soll ich sagen: Gefühlt gibt es alle paar Wochen irgendeinen Sale mit neuen Knallerangeboten oder eben Aktionen, wie eben erst gestern von Ubisoft, die AC Unity bspw. verschenken. Auch im PSN gibt es zuhauf Angebote von Spielen, eben einfach weil sich der Publisher es dort auch eher leisten kann, seine Spiele in bestimmten Sales regelrecht für einen Appel und´n Ei zu verhökern. Dann gibt es für den PC noch Key Seller, man wird also auch in Zukunft nicht immer nur auf einen Anbieter angewiesen sein, dafür sorgen die Keyseller mit ihren im Ausland billig erworbenen Keys schon.

    Und nur weil der digitale Vertrieb immer erfolgreicher wird, heißt es nicht, dass wir irgendwann nur noch die Games digital kaufen. Das hängt nämlich stark vom Konsumenten ab. Solange Retailgames immer noch genug Gewinn erwirtschaften und der Kundenstamm entsprechend groß ist, solange wird man auch Spiele noch im Laden als Retailversion erwerben können. Wie gesagt, der PC macht es vor, auch wenn da natürlich das Angebot in den letzten Jahren stark gesunken ist.

    Und auch Konsolenentwickler sind nicht so waghalsig, dass sie ihr Geschäftsmodell einfach durchprügeln und dabei die Wut der Kunden auf sich ziehen. Dass dies nämlich nicht gut geht, hat man an MS mit der XBox One gesehen, da standen zu Beginn noch Onlinezwang etc. pp. im Raum, wo man sehr schnell zurückruderte nachdem man merkte, dass der Kunde das A nicht so dufte fand und B die Konkurrenz eben diese Schwächen nutzte um sein Produkt besser zu vermarkten.

    Kurzum: Unabhängig wie erfolgreich das Teil wird: Solange genug Kunden Retail-Versionen kaufen, solange wird es auch Retailversionen geben. Letztendlich sind Konsolen Hersteller und Videospielentwickler Unternehmen, die auf Angebot und Nachfrage reagieren müssen.

    Und wie soll ich sagen: Nintendo ist für die Preisentwicklung von Online vertriebenen Games auch ein eher schlechtes Beispiel, da Nintendo-Games generell sehr preisstabil sind (auch als Retail-Fassung), was eben an verschiedenen Gründen liegt. Zum einem eben der loyalen Kundschaft, die auch bereit ist, höhere Preise zu zahlen (Nintendo weiß einfach, dass sie die Preise auch so gestalten können, einfach weil es sowieso gekauft wird). Weiterhin hat man noch die Kosten für ihre Cardrigdes, die eben teurer sind, als bspw. Blue Rays.

    Hinzu kommt die ,sagen wir mal, begrenzte Auswahl an Spielen. Während auf den anderen Plattformen Monat für Monat Titel mit einem riesen Werbebudget erscheinen und die Gamer regelrecht mit Games überschüttet werden, ist die Auswahl auf einer Nintendokonsole eben wesentlich überschaubarer. Auf der Switch gibt es eben nur DAS eine wirklich große, moderne, aktuelle Open World Game, während du eben auf dem PC/XBox One/PS4 regelrecht überschüttest wirst mit Games, die eine offene Welt haben: Assassin´s Creed, Far Cry, Red Dead Redemption 2, Just Cause 4, Spider-Man usw., die sich spielerisch sogar unterscheiden. So läuft das eben auch mit Sportspielen, mit Rennspielen etc.. Somit ist es eben völlig normal, dass Spiele nach ein paar Monaten schon wieder out sind, weil irgend ein neuer, krasser Scheiß auf dem Mark kam, wodurch die Preise dann entsprechend fallen.

  • Wieso müssen?

    Es gibt doch viele Seiten, wo man digitale Spiele bekommen kann, die sogar teils 20 Euro billiger sind, als die Retail Version.

    Oder kann man mit der neuen Konsole wirklich nur noch im Microsoft Store kaufen?

    Das wusste ich nicht, gibt es die auch für Big N?

    Kann ich dir nicht beantworten.


    Ich hoffe nur, es ziehen andere nicht nach mit so einem Modell.

  • Na klar ziehen andere da irgendwann mal nach, aber ich sehe da kein Problem, wie viel Modelle haben wir von der Xbox One?, richtig zig Modelle, jetzt gesellt sich noch ein Modell mehr dazu, das hat halt kein Laufwerk mehr und?

    Bei Playstation habe ich da auch schon was gehört, ob das war ist oder nicht, keine Ahnung, ich denke die Playstation kommt wahrscheinlich auch wieder in ner Hand voll Modellen, dann ist halt wenn es so kommen sollte eins dabei ohne Laufwerk.


    So schnell verschwindet der Markt für die physischen Spieleauflagen nicht, dafür ist er noch zu lukrativ.

    Zumal wie schon gesagt wurde, wir haben zig Seiten, die seriös sind und auf der man sich günstiger Codes für das Spiel kaufen kann oder man wartet auf Angebote.

    Ich habe für die PS4 Pro kein einziges physisches Spiel mehr, sondern nur über 50 digitale Versionen, nicht mal ne Hand voll habe ich für den Vollpreis gekauft, warum auch, so schnell wie man nach Release günstiger dran kommt egal ob andere Seite oder durch Angebot im Store.

  • Microsoft löscht seinen Onlinestore für Bücher ersatzlos, bzw. hat es bereits, Nintendo schließt immer nach und nach eshops alter Konsolen, wie bei der Wii.

    Daran sieht man mal was digital only taugt.

    Für PC nur akzeptierbar weil man nicht davon ausgehn kann das Amazon, Valve, etc. je schließen werden oder Zeug unladbar wird. Und wenn doch, dann ist andere Wege der beschaffung benutzen nicht allzu schwierig.

    Jedoch werden Spiele unkaufbar. Das Deadpool Spiel gibt es wortwörtlich nirgendwo für PC legal zu kaufen.

  • Das wusste ich nicht, gibt es die auch für Big N?

    Klar gibts das für alle Spiele. Sind halt Keyseiten.

    Meine Erfahrung ist da aber eher, dass sich das da am meisten für PC Spiele lohnt. Hab schon seit Jahren PC Spiele nur noch digital. Ist durch all die Spiele Plattformen aber auch wesentlich angenehmer, als bei den Konsolen, wo man nur begrenzt Platz zur Verfügung hat. Hat man beim PC zwar auch, aber da hat man in der Regel wesentlich mehr Platz.



    Microsoft löscht seinen Onlinestore für Bücher ersatzlos, bzw. hat es bereits, Nintendo schließt immer nach und nach eshops alter Konsolen, wie bei der Wii.

    Daran sieht man mal was digital only taugt.

    Da man bei Konsolen nicht weiß, wie lange solche Sachen online bleiben, bin ich bei der Konsole noch nicht so der "digital only" Mensch, wobei es manchmal echt praktischer ist.

    Bei der PS4 ist das aber mit dem ganzen Store schon besser gelöst, denke ich.

  • Ich sehe das so wie bei Bücher. Ich bin leidenschaftlicher physischer Spielesammler und auch Bücher habe ich gerne Physich da. Es ist einfach schön seinen Gamecube aus dem Keller zu holen und die Minidisc von Zelda Windwaker einzulegen. Es läuft das Spiel einfach.


    Aber ich würde nicht zurück schrecken mir ein Spiel Digital zu kaufen wie Division (hab ich auch gemacht) was bringen einem reine Online Games wenn die Server irgendwann nicht mehr stehen Physisch zu bestizen dann es ist das Spiel einfach nur Müll. Was mir dann auffällt vllt. Ist es auch umweltfreundlicher weniger Plastik-Hüllen zu produzieren und CDs herzustellen. Hat alles seine vor und Nachteile.

    Egal, wie tief man die Messlatte für den menschlichen Verstand legt, es gibt jeden Tag mindestens Einen, der aufrecht darunter durch gehen kann.


  • , das hat halt kein Laufwerk mehr und?

    Meine Angst ist eben, eines Tages das Aus von Handelsversionen, aber mir ist eingefallen, es gibt ja auch noch Kassetten, Schallplatten haben einen Boom (Was für ein Glück :bigheart:), DVDs, Kinofilme, Blue-Rays, Bücher und Geschäfte. Ich hoffe, es wird auch so bleiben, aber dennoch, wenn ich in die Stadt gehe und leere und kleinere Läden sehe, weiß ich, daran ist unter anderem das Internet schuld, aber auch die hohen Mieten.

    Es sollte am besten beides geben, also Digital und Retail.


    Gibt es eigentlich die Sims Packs auch günstiger? Vor allem die Accessoires sind mit 10€ ganz schön happig, denn dafür haben sie teilweise zu wenig Inhalt.

    Bisher habe ich eine Originkarte gekauft und sie dann im Spiel eingelöst.


    Ich habe für die PS4 Pro kein einziges physisches Spiel mehr, sondern nur über 50 digitale Versionen, nicht mal ne Hand voll habe ich für den Vollpreis gekauft, warum auch, so schnell wie man nach Release günstiger dran kommt egal ob andere Seite oder durch Angebot im Store.

    Bei Nintendo ist es so, ich kann sie nicht zurückgeben/verkaufen und das ist mir wichtig. Vor allem, ist es gut, sich ein Spiel auch ausleihen zu können.


    , Nintendo schließt immer nach und nach eshops alter Konsolen, wie bei der Wii.

    Daran sieht man mal was digital only taugt.

    Das wird wohl eher wegen der Kosten sein und dem geringen Interesse, wer nutzt denn noch seinen DSi oder seine Wii? Die meisten werden umgestiegen sein, weshalb es sich nicht lohnte, die Shops offen zu halten.

    DSi Spiele gibt es fast alle im Eshop des 3DS und der Wii Shop, war auch über die virtuelle Wii auf der Wii U zugänglich.

    DSi und Wii haben vor allem Exklusivspiele und wenige, kleinere Vollversionen verkauft, das wollen Kunden nicht mehr, sie möchten bequem vom Sofa aus 365 Tage/24h im Jahr Vollpreistitel kaufen können.

  • , Nintendo schließt immer nach und nach eshops alter Konsolen, wie bei der Wii.

    Daran sieht man mal was digital only taugt.

    Das wird wohl eher wegen der Kosten sein und dem geringen Interesse, wer nutzt denn noch seinen DSi oder seine Wii? Die meisten werden umgestiegen sein, weshalb es sich nicht lohnte, die Shops offen zu halten.

    DSi Spiele gibt es fast alle im Eshop des 3DS und der Wii Shop, war auch über die virtuelle Wii auf der Wii U zugänglich.

    DSi und Wii haben vor allem Exklusivspiele und wenige, kleinere Vollversionen verkauft, das wollen Kunden nicht mehr, sie möchten bequem vom Sofa aus 365 Tage/24h im Jahr Vollpreistitel kaufen können.


    Also ich nutze meinen DSi. Es gibt auch genug die noch die Wii nutzen.

    Und halt scheiße wenn du mehere hundert Euro im Wii eshop gelassen hast und du jetzt effektiv nichts mehr von hast weil er weg ist.

  • Also ich nutze meinen DSi. Es gibt auch genug die noch die Wii nutzen.

    Und halt scheiße wenn du mehere hundert Euro im Wii eshop gelassen hast und du jetzt effektiv nichts mehr von hast weil er weg ist.

    Ich nutze auch alte Konsolen, aber es waren doch weniger als zu beginn.


    Du kannst die Spiele alle runterladen, sie sind nicht verloren- Das geht auf dem DSi und auch auf der Wii.

  • Smaarty

    Hat den Titel des Themas von „Digitalisierung der Videospiele - Microsoft bestätigt XBOX ohne Laufwerk, bdeutet ein Erfolg das Aus für Retailversionen?“ zu „Digitalisierung der Videospiele - Microsoft bestätigt XBOX ohne Laufwerk, bedeutet ein Erfolg das Aus für Retailversionen?“ geändert.
  • Digital only ist eine schlichte Bevormundung des Kunden und nutzt letztlich nur dem jeweiligen Konsolenhersteller, der damit die volle Kontrolle erhält. Zumindest wäre mir kein Vorteil bewusst, wenn ich nicht auf Schnäppchenangebote zurückgreifen kann, die der Handel mir bietet und ich finde auch beim besten Willen keinen Nachteil, wenn ich einen gekauften Datenträger verleihe oder wieder verkaufe. Ich persönlich will da lieber die Wahl haben, eine solche Konsole würde mir deswegen auch nie ins Haus kommen, wobei eine Microsoft-Konsole da eh nix verloren hat, aber ist ein anderes Thema... :biggrin:


    weil man nicht davon ausgehn kann das Amazon, Valve, etc. je schließen werden oder Zeug unladbar wird.

    Na das hat man schon von ganz anderen Firmen gedacht. :unsure:


    Ich sehe das so wie bei Bücher. Ich bin leidenschaftlicher physischer Spielesammler und auch Bücher habe ich gerne Physich da.

    Zumal man auch bei den Büchern nicht das Buch ansich bekommt, also es nicht weiterverkaufen kann/darf. Man ist halt nur berechtigt, es zu lesen.

  • Digital only ist eine schlichte Bevormundung des Kunden und nutzt letztlich nur dem jeweiligen Konsolenhersteller, der damit die volle Kontrolle erhält. Zumindest wäre mir kein Vorteil bewusst, wenn ich nicht auf Schnäppchenangebote zurückgreifen kann, die der Handel mir bietet und ich finde auch beim besten Willen keinen Nachteil, wenn ich einen gekauften Datenträger verleihe oder wieder verkaufe. Ich persönlich will da lieber die Wahl haben, eine solche Konsole würde mir deswegen auch nie ins Haus kommen, wobei eine Microsoft-Konsole da eh nix verloren hat, aber ist ein anderes Thema...

    Genau so sehe ich es auch.

    Wo sonst gibt es neue Spiele für 1€? Es sind zwar DS Titel, aber bei Media Markt habe ich viele coole Casualspiele so günstig erhalten. Darunter Knigge und viele Puzzlespiele, genau das Richtige für mich.

    Aber auch das Doppelpack um 80 Tage um die Welt/Fishdom liegt dort für 4.99€.

    Online sind solche Schnäppchen dann nur begrenzt, zumal Big N niemals Pokemon günstiger verkaufen wird.

    Zumal man auch bei den Büchern nicht das Buch ansich bekommt, also es nicht weiterverkaufen kann/darf. Man ist halt nur berechtigt, es zu lesen.

    Ich möchte mein Buch richtig anfassen können.

  • Smaarty

    Hat den Titel des Themas von „Digitalisierung der Videospiele - Microsoft bestätigt XBOX ohne Laufwerk, bedeutet ein Erfolg das Aus für Retailversionen?“ zu „Digitalisierung der Videospiele“ geändert.
  • Macks

    Hat das Label Diskussion hinzugefügt