Wettbewerb 08: Gegenteiltag!


Pokémon Karmesin und Purpur sind erschienen!


Alle Informationen zum neuen Spiel findet ihr bei uns auf Bisafans:

Zu den Karmesin und Purpur-Infoseiten | Pokédex | Neue Pokémon
  • In diesem Thema habt ihr eine bestimmte Anzahl an Punkten zur Verfügung, die ihr den Texten im nächsten Beitrag geben könnt. Achtet jedoch darauf, dass ihr die Punkte, die euch zur Verfügung stehen, komplett ausschöpft. Votes, welche zu wenige oder zu viele Punkte enthalten, können leider nicht gezählt werden. Des Weiteren solltet ihr eure Punkte mindestens auf drei Texte verteilen, eure Wahl ausreichend begründen und natürlich nicht für eure eigenen Texte voten.
    Es ist außerdem hilfreich, euch das "How to vote-Topic" anzusehen. Schreibt ihr in dieser Saison besonders viele Votes, habt ihr die Chance auf Medaillen. Weitere Informationen findet ihr hier: Informationen und Regeln zu den Wettbewerben.


    Zitat von Aufgabenstellung

    Das Thema dieses Wettbewerbs lautet:
    Gegenteiltag!
    Bei diesem Wettbewerb ist der Name Programm! Ob ihr die Rollen verschiedener Protagonisten vertauscht, sie sich anders verhalten lasst als normalerweise oder etwas wie das Verhältnis von Trainer und Pokémon komplett auf den Kopf stellt: Alles ist möglich am Gegenteiltag!
    Wichtig: Ob ihr in eurer kurzen Geschichte Charaktere, Ereignisse, Sachverhalte oder alles zusammen thematisieren wollt: Es muss erkennbar sein, dass es sich um ein Gegenteil handelt. Beispiel: Wenn ihr über den Helden Ash schreiben wollt, sollte klar werden, dass er dieses Mal der Schurke ist. Wollt ihr über eines der ruchlosen Teams schreiben, sollen sie "die Guten" darstellen - das genaue Gegenteil der 'Realität' zu beschreiben ist euer Ziel!
    Ein Pokémonbezug ist bei diesem Wettbewerb verpflichtend.


    Ihr könnt 7 Punkte verteilen, maximal 4 an eine Abgabe


    Achtet dabei darauf, bei der Schablone zwischen Doppelpunkt und ID/Punktzahl ein Leerzeichen zu machen, damit die Auswertung über den Voterechner ohne Probleme erfolgen kann. Wenn ihr nicht wissen solltet, wie ihr eure ID herausfindet, könnt ihr dies unter anderem hier nachlesen.


    Der Vote läuft bis Sonntag, den 15.05.2016, um 23:59 Uhr.




  • Download-Post


    Wie gewohnt könnt ihr euch die Abgaben der Wettbewerbe hier im PDF- und ePub-Format herunterladen, um so auch unterwegs lesen zu können.
    Die PDF wurde von @Keksis Gebieterin und das ePub von @Sheogorath erstellt . Sollten Fragen und/oder Anregungen bestehen, dann zögert bitte nicht die Urheberin deswegen anzusprechen; konstruktive Verbesserungsvorschläge sind immer willkommen.


    Für eine kurze Einführung könnt ihr euch den Guide "Wie bringe ich meine Geschichte auf einen eBook-Reader?" ansehen.

  • Und da es ja so lustig ist, kommt hier gleich der nächste Ohne-Schlaf-Vote!




  • Was ist denn hier los? Noch kaum Votes für einen FF-Wetti? Kann ich gar nicht verstehen ^^ Naja, dann werde ich meinen alten Spuren mal wieder nachkommen und mich wieder beteiligen, weil es so schön ist. ;)








  • Ich fand diesen Wettbewerb sehr gut, weil er so viele schöne Texte hervorbrachte. Dennoch werde ich nur die bewerten, denen ich auch Punkte gebe; zwar nur ein oder zwei und nicht zehn oder zwölf, aber lasst euch trotzdem schön auf den ESC einstimmen. ^-^


    1 point goes to ... Die Relativität der Schönheit
    Normalerweise sind Pokémon so entworfen, dass sie sich verbessern, wenn sie sich entwickeln. Kehrt man dies ins Gegenteil, so landet man bei dieser Abgabe. Dieses Gegenteil fängt schon in der kleinen Einleitung an, die einen, wäre es nicht Thema des Wettbewerbs, schon stutzig machen würde. Einen solchen Kampf, Barschwa gegen Kapador, stelle ich mir sehr interessant vor, was allerdings noch viel besser ist, ist die Tatsache der Entwicklung, dass die besten Pokémon plötzlich zu den schlechtesten weden. Am aller besten jedoch finde ich die Reaktion ebenjener: Die Pokémon bleiben dieselben, sie haben sich nur äußerlich verändert, nicht aber im Charakter. Das, finde ich, macht diese Abgabe aus; das ist die Relativiät der Schönheit.


    2 points go to ... Vaterfreuden
    Ich habe es sehr genossen, diese Abgabe zu lesen. Es ist unglaublich, was für ein wundervoller Vater G-Cis hätte sein können, und es ist sehr schade, dass es so nie passiert ist; selbst in diesem Text nicht. Aber das macht die Abgabe nicht schlechter, eigentlich passt das Ende auch wunderbar, nur hätte ich N gerne eine schöne Kindheit gewünscht. Wenn man von der Zwiebel absieht, passiert in diesem Text nicht gerade viel, es ist eine einfache Szene im Hause Harmonia, aber manchmal sind auch solche Texte einfach nur schön zu lesen. Und hier ist das definitiv der Fall.


    1 point goes to ... Angenehme Träume
    Und hier haben wir das Gegenstück zu Abgabe 2. Dieses Mal ist es N, der träumt. Auch er hat einen Albtraum, der aber in der Zukunft ansetzt, wenn er über seine "Schwäche", der Pokémon helfen zu wollen, hinweg ist. Es passt einfach so gar nicht zu diesem Charakter und eine solche Entwicklung ist auch sehr unwahrscheinlich ... also ein passendes Thema für diesen Wettbewerb. Sehr viel mehr lässt sich gar nicht dazu sagen. Der Text gibt uns Einblicke in eine düstere Zukunft, die glücklicherweise so nie stattfinden wird. Es passiert nicht viel, eher haben wir Anteil an Ns Gedanken, wobei auch gerade die Szene mit dem Felilou sehr eindrucksvoll ist; in diesem Zusammenhang. Ein schöner Text.


    1 point goes to ... Feindliche Übernahme
    Der letzte Text, den ich gelesen hatte, und ich musste ihm noch einen Punkt geben. Mit dem ersten Satz war klar, dass es um Giovanni geht, aber er macht sich echt gut als freundlicher Mann. Ich habe auch mal von einer Theorie gehört, die besagt, dass Team Rocket eigentlich gar nicht so böse sei, sondern die Welt vor Mewtu beschützen wolle. Hier wurde ich sehr daran erinnert. Aber dabei bleibt es ja nicht; Team Rocket soll auch noch von den bösen Silph Co. (der bösen Silph Co.?) geschluckt werden. Am besten war aber noch Rot das Plappermaul. Ihn und Giovanni fand ich sehr gut. Aber auch der Rest kann sich sehen lassen. Hoffen wir, dass Blau Giovanni beschützen kann.


    2 points go to ... Sonnig mit Aussicht auf Tränen
    Der Titel hat mich schon von Anfang an fasziniert, außerdem ist Misty einer meiner absoluten Lieblingscharaktere in Pokémon, was diesem Text definitiv zugute kommt. Denn auch wenn ihre gesamte Art ins Gegennteil verkehrt wurde, so mag ich sie immer noch sehr gerne. Und das darf was heißen. Die Stimmung in diesem Text ist sehr ruhig, man hätte das ganze auch während eines Gewittersturms beschreiben können, aber so wird eine sehr schöne Atmosphäre geschaffen. Ich muss allerdings zugeben, dass mir der Kuss am Ende etwas zu viel war. Ich finde es wunderbar, wie die Nähe zwischen den beiden Mädchen so natürlich und selbstverständlich dargestellt wird; man brauchte keinen Kuss, um das zu spüren. Für mich war die Intimität schon zuvor stark genug zu spüren - und genau das ist das Schöne an dieser Geschichte.



    Und das ganze noch einmal in kurz:
    ID: 57311
    A1: 1
    A2: 2
    A5: 1
    A6: 1
    A10: 2


    Also: Auf gute Punkte morgen Abend beim Grand Prix und natürlich weiterhin in diesem Wettbewerb!



  • "es ist ein schöner tag draußen. die vögel singen, die blumen blühen... an tagen wie diesen sollten kinder wie du...
    In der Hölle schmoren."
    - Der Wetterbericht


    Stattdessen verschanze ich mich in meinem Zimmer und hänge vor einem Bildschirm.
    Ganz ehrlich: Ich muss sagen, dass mir dieser Wettbewerb gar nicht gefällt. Das Thema ist total doof und die Abgaben waren echt hässlich zu lesen, das hat mir auch überhaupt keinen Spaß gemacht. Ich verschwende hier nur meine viel zu kostbare Zeit, das nervt mich echt total und ich nehme das euch allen auch persönlich übel.
    Und nachdem sich hoffentlich jetzt die Schnappatmung wieder gelegt hat, kann ich euch beruhigend versichern, dass ich die Kommentare im Gegensatz zu dieser freundlichen Einleitung aus nahe liegenden Gründen natürlich nicht im Gegenteil schreiben werde. ;) Wobei ich eins gelernt habe: Wenn dir ein relativ offensichtlich zum Wettbewerbsthema passender Gag einfällt, dann ziehe ihn durch, bevor dir ein Push-Post das ohnehin schon kleine Überraschungsmoment nimmt. :tired: Naja, selbst schuld, wenn man zu spät votet.



    Wenn Sie sich zwischen Oktober 2012 und März 2014 im BisaBoard angemeldet haben, steht Ihnen möglicherweise eine Entschädigung zu.

  • Guten Tag,
    irgendwie bin ich gut darin, kurz vor knapp noch einen Vote zu schreiben, haha. Ich muss ehrlich zugeben, dass mich allgemein die Abgaben dieses Mal nicht so überzeugen konnten. Es liegt schlicht und ergreifend daran, dass das Meiste einfach nur ins Lächerliche gezogen wurde und man zwar den „Gegenteiltag“ erkannt hat, aber es für meinen Geschmack teilweise einfach zu überspitzt war. Dennoch kommt ihr um einen Vote von mir nicht herum! Und das Ganze klingt jetzt schlimmer als es eigentlich gemeint ist, haha. Schreibtechnisch sind die Abgaben natürlich nach wie vor gut geschrieben, einzig allein der Inhalt hat mich dieses Mal eher weniger oft wirklich begeistern können. Geschmäcker sind eben verschieden, was? Ich bin zwar ein großer Fan von Ironie und Sarkasmus, aber es darf auch nicht erzwungen und aufgesetzt wirken. Na ja, egal. Auf geht es ans Voten. ^^


    Abgabe 02 - Vaterfreuden
    Haha, im ersten Moment dachte ich mir einfach nur: Waszum. Mit jedem weiteren Wort hat es sich für mich aber immer mehr zusammegefügt. Ich finde die Idee amüsant, dass man gerade G-Cis in die Vaterrolle steckt, einfach weil er diese nie so wirklich ausgeführt hat, lol. Dementsprechend passt hier das Wort Gegenteiltag mehr als nur gut. Das Ganze in einem Traum darzustellen, war recht absehbar (nicht nur bei dieser Abgabe, sondern auch im Allgemeinen), da es die einfachste Möglichkeit ist, einen solchen verqueren Tag dazustellen. Die Abgabe hat mir vom Gesamtpaket gut gefallen, einzig allein gegen Ende wurde es mir dann etwas zu „lächerlich“ im Traum. Man hätte eventuell einfach das Für-einen-Tag-good-guy-Papa-G-Cis beibehalten sollen, ohne es gänzlich davon abhängig zu machen, dass es einfach nur skurril wirken soll für den Leser. Weniger ist manchmal mehr ... dennoch eine ganz solide Abgabe im Wettbewerb.


    Abgabe 05 - Angenehme Träume
    Joa, dieses Mal ist es N, der träumt und nicht sein Vater, haha. Amüsant, dass die beiden Charaktere gern dafür verwendet werden, diesen Gegenteiltag darzustellen; aber es passt irgendwie auch recht gut, dementsprechend kann man das schon nachvollziehen. Ich muss ehrlich zugeben, dass ich an Ns Stelle irgendwie total verstört gewesen wäre, nachdem ich aufgewacht wäre, lol. Aber nun gut. Ich finde hier ist der Kontrast zu Ns normalen (und sonstigem) Verhalten recht gut rüber gekommen, wahrscheinlich wäre er im Traum genau das gewesen, was G-Cis gern gehabt hätte oder vorgehabt hat - man könnte es also quasi als Zukunft ansehen. Mehr oder weniger zumindest. An sich empfand ich die Abgabe als gut, hat mir gefallen.


    Abgabe 06 - Feindliche Übernahme
    Klarer Favourit im Wettbewerb für mich. Muss ich ehrlich zugeben, dass mir hier das Konzept einfach am Besten gefallen hat. Gerade auch im Bezug mit dem Schreibstil! Die Idee Team Rocket von der Silph Co. übernehmen zu lassen ist ... ironisch, lol. Und eventuell auch nicht unbedingt eine Idee, auf die man nicht ohne Weiteres gekommen wäre. Aber dennoch hat es mir sehr gut gefallen, haha. Besonders auch Kleinigkeiten, wie etwa das Rot am Ende keine Lust mehr auf den ganzen Mist hat und es Blau ist, der die Sache dieses Mal regeln darf. Irgendwie musste ich schon grinsen, dass Giovanni recht weinerlich gewirkt hat, während der Präsident der Silph Co. eher I-dont-give-a-fuck-like drauf war, haha. Muss auch sagen, dass es mir hier nicht „too much“ war und es auch nicht aufgesetzt gewirkt hat. Gute Arbeit dahingehend.


    Abgabe 08 - Zwei Supergirls
    Ich hab mich allein schon durch die Verwendung meines Vornames angesprochen gefühlt, lol. Rückblickend betrachtet frage ich mich einerseits, ob der Autor meinen Namen kennt und darauf aus war und andererseits, ob das Ganze positiv oder negativ ist. Hm, egal. Einfach nicht weiter darüber nachdenken, haha. Bei der Abgabe hat mir einfach sehr gut gefallen, dass die wörtliche Rede gut in Szene gesetzt wurde. Und gerade die Ironie, die sich in der Abgabe versteckt hat, war recht amüsant. Irgendwie so eine typische Frauen-like-Story, haha. Zwar war hier im Vergleich nicht sofort erkennbar, was genau der Gegenteiltag ist (es waren ein paar Gegenteile da, keine Frage), aber im Gegensatz zu den anderen Abgaben wurde man nicht quasi „damit erschlagen“ bzw. war es nicht sofort ersichtlich, was mir gut gefallen hat. War eine recht angenehme Abwechslung.




    Punkte
    ID: 57091
    A02: 2
    A05: 1
    A06: 3
    A08: 1

    117249-ba30b9d8-small.png
    »Be the Chaos you want to see in this world.«

    »Ava/Sig made by Xiao; much love dear♥
    «Header made by weyowang from Twitter



  • mfg,
    Lorekeeper Zinnia


  • Danke für die Abgaben! Ihr könnt ja auch alle demnächst mal selbstständig die Aufgabe stellen, dass ihr den Text richtig erzählt und nicht als Gegenteil. Da kommen sicherlich auch interessante Ergebnisse heraus.


    ID: 37843
    A1: 1
    A2: 1
    A6: 2
    A7: 1
    A8: 1
    A10: 1

  • Um euch allen einen Gefallen zu tun und um äußerst kompetent zu wirken, gibt es heute Kommentare in einer wunderschönen Schriftart und Farbe. Ich hoffe, ihr findet das so schön wie ich. ;)








    Ich hoffe, ihr konntet euch an diesem wundervoll formatierten Vote genauso erfreuen wie ich. ;D:);) Bis zum nächsten Wettbewerb dann. (: [/align]

  • Noch schnell einen Vote verfassen am Abend, leider etwas kürzer, weil ich viel zu spät angefangen habe, haha. Ich muss sagen, dass der Wettbewerb gar nicht so leicht in der Aufgabenstellung war, denn man musste stark darauf achten, dass es nicht zu forciert wirkte und gleichzeitig passend für Pokémon wirkte, aber fangen wir mal an!


    Abgabe 1
    Gefiel mir, weil sie irgendwie humorvoll für mich war. Endlich konnte Karpador mit Barschwa stark und gefürchtet sein. Könnte gut ein Traum eines der Pokémon sein, haha. Auf jeden Fall süß irgendwie, weil die Abgabe gar nicht ernst auf mich wirkte, aber das ist gar nicht schlimm, sondern hat eher positiv in dem Fall überzeugt.


    Abgabe 2
    Sehr ungewöhnlich und zum Teil sehr surreal irgendwie, was teilweise nicht so ganz überzeugen konnte, zumindest empfand ich es so. Wohingegen mir N als Kleinkind sehr gut gefallen hart, Kompliment dafür. Der liebende Vater und die Mutter, die nur am Smartphone ist, sehr interessant würde ich sagen, wenn auch an manchen Stellen etwas zu überspitzt, leider.


    Abgabe 3
    Konnte mich leider nicht ganz überzeugen, denn hier war es an manchen Stellen zu abweichend, surreal und extrem formuliert. Kreativität ist hier wohl zu loben, wenn auch eben zu sehr in die Extreme getrieben, sodass es stellenweise nicht sehr angenehm wirkt. Andere Stellen hingegen hatten hingegen wieder Humor und somit ist eindeutiges Potenzial in der Abgabe zuerkennen.


    Abgabe 4
    Mir war nie der Gedanke gekommen, dass ein Trombrok so angsteinflößend sein kann, vor allem in der Nacht, aber nach dieser Abgabe schimmert es recht deutlich durch, dass dieses Pokémon ziemlich erschreckend sein kann. Ich hatte vermutet, dass es ein Yveltal am Schluss gibt oder eben ein befürchtetes Horrorende, somit der Tod der beiden Freunde, was ich als sehr traurig empfunden hätte, aber es ist ja nicht so weit gekommen, hu. Die Abgabe gefiel mir recht gut. Aufgabenstellung erfüllt und sie war angenehm zu lesen. Die beiden Namen der Protagonisten sind übrigens süß gewählt, so ähnlich und dann diese geschwisterliche Beziehung, süß gemacht!


    Abgabe 5
    Interessante Abgabe, aber leider trifft die Kürze der Abgabe nicht ganz ins Schwarze. Der Traum am Ende löst es schön auf, aber an sich fehlte mir hier einfach mehr, um einen näheren Bezug zu finden und vor allem mehr Emotionen, die hier sehr gut geholfen hätten. Definitiv Potenzial vorhanden!


    Abgabe 6
    Erst dachte ich, dass es Rot wird, der hier die Rolle des Antagonisten einnimmt, aber es ist nicht dazu gekommen und ich bin froh darüber. Giovanni als Wohltäter und auch sehr überzeugend. Wirkte real und allzu überspitzt, auch wenn das Ende ein wenig unpassend für die vorher aufgebaute Atmosphäre. Sie hatte einen sehr düsteren Anklang und dann kam Rot als gefühlte „Witzfigur“, die mich wiederum zum Lächeln brachte, somit Auftrag erfüllt, haha. Schreibtechnisch auf jeden Fall überzeugend gewesen!


    Abgabe 7
    Schöner Titel, passt gespiegelt sehr gut zur Aufgabenstellung und dem Inhalt des Textes. Musste kurz anschauen, wofür die Attacke in Pokémon steht, denn ich wusste nicht mal, dass sie als solche existiert. Auf jeden Fall eine kreative Idee und das ist hier auch der überzeugende Faktor. Inhaltlich wirkt der Text sehr humorvoll, wenn auch an manchen Stellen ein wenig zu abgedreht respektive merkwürdig für mich, sodass ein wenig Atmosphäre und Wirkung verloren ging, aber das ist kein großes Manko gewesen.


    Abgabe 8
    Dieser Abgabe stehe ich zwiegespalten gegenüber. Ich empfinde sie als emotional und humorvoll, aber es überzeugt in beider Hinsicht nicht herausregend, um es als absolut positiv herauszustellen. Mir fehlt ein wenig von beidem, wobei der Schluss witzig und unerwartete für mich war. Ich habe auch zu lange gebraucht, um Rocko zu erkennen, haha. Interessante Abgabe und letztendlich auch gut die Aufgabenstellung umgesetzt.


    Abgabe 9
    Ebenfalls eine humorvolle Abgabe, wenn auch leider recht kurz geworden, was ich als sehr schade aufgefasst habe. Ich hätte mich über ein wenig mehr Text gefreut, ein wenig mehr humorvolle Szenen und dann wäre die Abgabe sicherlich noch besser geworden, aber dennoch hat sie ihren Charme und viel Potenzial.



    Abgabe 10
    Eine lesbische Beziehung zeichnet sich ab und an sich ist der Schreibstil überzeugend. Der Kuss am Ende, darüber lässt sich streiten, aber an sich ist die Abgabe vor allem durch den emotionalen Faktor herausgestochen, so viel lässt sich sagen.


    ID: 116512
    A1: 1
    A4: 2
    A6: 2
    A7: 1
    A8: 1

  • Ein überraschender Wettbewerb mit vielen interessanten Geschichten hat sein Ende gefunden! Ohne euch lange auf die Folter spannen zu wollen, folgt nun - Trommelwirbel bitte! - die Bekanntgabe der Platzierungen:



    Platzierung



    1.



    Abgabe 6: Feindliche Übernahme


    26

    Ja

    24.53%

    9 + 2 MP


    2.



    Abgabe 10: Sonnig mit Aussicht auf Tränen


    20

    Ja

    18.87%

    8 + 2 MP

    3.

    Abgabe 8: Zwei Supergirls

    16

    Ja

    15.09%

    7 + 2 MP

    4.

    Abgabe 2: Vaterfreuden

    14

    Ja

    13.08%

    6 + 2 MP

    5.

    Abgabe 1: Die Relativität der Schönheit

    13

    Nein

    11.02%

    5 + 2 MP

    6.

    Abgabe 3: Der Tag hatte so gut angefangen - Eine Erlebnisgeschichte

    10

    Nein

    8.47%

    4 + 2 MP

    7.

    Abgabe 5: Angenehme Träume

    8

    Ja

    7.55%

    3 + 2 MP

    8.

    Abgabe 7: ogitrevnI

    8

    Ja

    7.48%

    2 + 2 MP

    9.

    Abgabe 4: Dunkler Lebensretter

    3

    Nein

    2.54%

    1 + 2 MP

    10.

    Abgabe 9: Unbändige Kraft

    0

    Ja

    0%

    0 + 2 MP



    Einen herzlichen Glückwunsch an @Thrawn, @Musicmelon und @Shiralya für das Erreichen der ersten drei Plätze! Auch @Iluna, @Ashrose, @Creon, @Lorekeeper Zinnia, @Keksis Gebieterin, @Alexia und @Kukkisa Gratulation und vielen Dank für eure Teilnahme - ohne eure kreativen Leistungen könnten die Wettbewerbe nicht stattfinden!
    Doch was wäre eine solche Veranstaltung auch ohne diejenigen, die die Sieger bestimmen? Darum an dieser Stelle auch an unsere Voter @Kukkisa, @Sawyer, @Shiralya, @Iluna, @Thrawn, @Kräme, @Lorekeeper Zinnia, @Rusalka, @Keksis Gebieterin und @Musicmelon ein dickes Dankeschön!






    Bis zum nächsten mal!
    :)

  • Endlich hatte ich es auch mal wieder geschafft, an einem Wettbewerb teilzunehmen und nicht Zweite zu werden. Ich hatte, um ehrlich zu sein, höchstens mit dem fünften Platz gerechnet, weshalb ich mich umso mehr über die gute Platzierung gefreut habe. Vielen Dank! Und noch einen herzlichen Glückwunsch an @Thrawn und @Musicmelon (und natürlich alle anderen); dass ich eure Texte toll fand, kann man hoffentlich meinem Vote entnehmen.
    Da ich keine Ahnung habe, ob und wann dieser Text seinen Weg in mein E&S-Topic finden wird, gibt es jetzt ein paar Re-Kommentare:

  • Flocon

    Hat das Label Epik hinzugefügt.
  • Flocon

    Hat das Label Vote hinzugefügt.