Die Auswirkung von Pokémon GO auf die Spiele der Haupteditionen

  • Gute Frage ^^


    Ich denke es wird sich nur auf Pokemon Go beziehen .Ich selber mag es nicht ,da es meiner Meinung nach kein Herz hat , da das individuelle Training fehlt . Denke mir das es an die Erinnerungen der Kindheit ,aber auch teils der Hypetrain ist,welcher uns das vermehrte auftreten der Smartphone zombies bescheert. Habe es zwei Wochen getestet.. Bin mal gespannt wie viele es noch spielen werden in ein paar Monaten .Früher wurde man belächelt ,wenn man es spielte jetzt is man out wenn man es nicht spielt??!
    Ich denke man sollt das tun was einem Freude bringt ^^


    Um aber auf die Frage zurück zu kommenich denke Pokemon GO wird es nicht beeinflussen ob dieser/diese sich nun auch Sonne oder Mond käuft .

  • Ihr könnt ja echt genial meckern und herummotzen, ich will auch mitmachen.


    Je nachdem wie die Nutzerzahlen nach dem Hype sind wird es wohl so sein das es evtl evets gibt für die 7 Gen die nur mit Pokemon Go aktiviert werden können. Zum beispiel kann es sein das die Spieler einen bestimmen Ort aufsuchen müssen sich das Pokemon über GO dann fangen und evtl. ein Seriencode generiert wird der im Spiel genutzt werden kann. Ich kann mir auch vorstellen das pokemon der neuen Generationen in GO einzug finden wird und das das Kampfsystem komplexer werden könnte.


    Das soviele Pokemon GO spielen liegt wohl daran das die meisten Erwachsen zwischen 16 und 30 mit Pokemon aufgewachen ist und immer schon den Traum hatte selber als Trainer durch die Welt zu streifen. Klar gibt es Leute die Unfälle provozieren oder sich verletzten aber daran sind sie selber schuld.

  • Mag hart klingen awa natürliche Auslese :dos: . Klar hat es auch Vorteile das manche menschen mehr rausgehen .Ich bin Spieler der ersten na gut 2 ten Stunde. Züchte und trainiere Turnierpokis.... es kostet zeit die ich awa auch gerne investiere.pokemon GO ist für mich einfach momentan eine 0815 Nummer.

  • Pokemon Go erinnert die Kinder aus den 90ern an ihre Zeit mit den Editionen von früher. Ich kann mir durchaus vorstellen dass ein kleiner Teil davon eventuell wieder in das Thema einzusteigen könnte.
    Außerdem könnte es diejenigen, die sich zwar für das Franchise interessieren bisher aber von dem "Pokemon ist kindisch"-Gerede eingeschüchtert wurden, etwas selbstbewusster machen sich doch damit zu beschäftigen.


    Aber ehrlich gesagt geht es mir momentan etwas auf die Nerven. Die Leute haben sich noch vor 3 Wochen über Leute die sich auch nur im geringsten für Pokemon interessieren lustig gemacht (was schon mies genug ist) und nun plötzlich ist es ganz toll nur weil es auf dem Smartphone ist....


    Als wäre das nicht schon genug ist vor meinem Schlafzimmerfenster auch noch ein Pokestop. und weitere an den Nachbarhäusern. Gerade in der Ferienzeit ist das schon lästig wenn mitten in der Nacht eine Gruppe Jugendlicher lautstark durch die Siedlung streift.

  • Jetzt tut mal nicht so als wäre Pokemon vor GO das von jedem verpönte Kinderspiel gewesen! Dann wäre Pokemon GO auch nicht so ein großer Erfolg geworden. Pokemon ist eine IP mit extrem hohen Value und jetzt ist erstmals ein Spiel das auf dem Konzept von Pokemon Catch/Battle/Trade (die beiden letzteren sollen ja noch ausgebaut werden) basiert auf einer Plattform erschienen die so gut wie jeder hat und noch dazu Kostenlos ist.


    Natürlich sind dann Leute die es früher gespielt haben und jetzt sich dank Pokemon GO wieder als Fans bezeichnen, dann aber nicht die Editionen holen in gewisser Weise Heuchler, aber ich kann mir schon vorstellen das der Hype in kleinerem Ausmaße dafür sorgen wird das viele Bock auf das richtige Pokemon kriegen....


    Und sich dann als ROM aufs Handy laden! :D


    Tja Virtual Console für Android und iOS wäre auch ne Goldgrube für Nintendo!

  • Ich denke, die meisten Spieler, die von Go fasziniert sind, kaufen die Hauptspiele nicht. Allenfalls, wenn die Begeisterung extrem stark ansteigt, sei es weil man sich erinnert fühlt an euphorische Tage mit den ersten Gameboy-Spielen vor Jahren.


    Den Absatzzahlen dürfte der Go-Hype dennoch gut tun, da sich genug Erwerbwillige finden dürften, die sich X/Y, ORAS oder Sonne/Mond zulegen. Wer auf Strategie weniger Wert legt, legt sich stattdessen womöglich einen gebrauchten DS samt gebrauchtem Gen4-/Gen5-Spiel zu; Wifi-Support gibts nicht, wobei das nicht jeder weiß und somit zu berücksichtigen imstande ist.


    Würden Sonne/Mond und Go eng zusammenarbeiten, würde dies dafür sorgen, dass die Absatzzahlen der Gen7-Spiele ein bisschen mehr ansteigen als durch das reine Vorhandensein von Go, wobei allerdings keine besondere spielfunktionale Verbindung besteht. Denke in diesem Zusammenhang an HG/SS und den Pokewalker; wäre letzteres Extra ein eigenständig erwerbbares Produkt, könnte das den Kauf der zugehörigen Editionen begünstigen.
    Wie ich mehrmals hier schon (in etwa) schrieb, Go wirkt sich positiv auf die Marke Pokemon aus: Go stärkt sie und schon indirekt trägt Go dazu bei, dass die Haupteditionen hierzulande einen Fortbestand haben. Möglich ist, dass Interessierte sich zunächst ROMs sowie Emulatoren downloaden, um altes Feeling aufkommen zu lassen; wer die neuesten Spiele samt Web-Konnektivität will, kommt aber nicht um den Kauf eines 3DS samt etwa Sonne/Mond herum; ganz leicht könnten die Abo-Zahlen von Pokemon Bank ansteigen, ebenfalls durch Go begünstigt.


    Schon auf dieses Forum hat Pokemon Go Auswirkungen: Ich meine, dass die Anzahl der gleichzeitig hier aktiven User ("online") seit dem Go-Kram höher liegt als einst. Denke nicht, das liegt an Einbildung.

  • Ich bin jetzt kein Wirtschaftswissenschaftler, aber ich denke nicht, dass sich das groß negativ auf den Verkauf der Spiele für Konsolen auswirken wird, sei es nun Sonne/Mond oder was anderes gebrauchtes aus der Wühlkiste. Pokemon Go ist mit den Spielen aus dem Laden überhaupt nicht zu vergleichen. Es ist Ingress in neuem Look und mit niedlichen Viechern. Es ist ganz witzig, weil dann tatsächlich mal ein Pferd auf dem Flur steht oder ein Knofensa aus dem Gras guckt. :D
    Aber selbst wenn sie wie geplant das PVP und den Handel ein bisschen erweitern, wird man letztendlich trotzdem nur wild Pokebälle werfen, ständig das bessere neue gegen das alte austauschen, und in Kämpfen wild auf dem Bildschirm rumtippen, ganz wie "ständig X drücken bis man trifft" bei Prügelspielen mit Gamepad. ^^ Das ist für unterwegs ganz nett und wenns die Leute mal nach draußen lockt, warum nicht? Aber großes Auswendig lernen aller Typen, wann genau eine Entwicklung mit besonderen Gegenständen angebracht ist, welche Attacken gegen welches Pokemon stark sind und nicht zu letzt die komplexen Mechanismen der Eierzucht... Das hat man alles nicht.


    Ich spiele Pokemon Go ganz gerne, auch wenn ich es auf dem Tablet spielen muss und dadurch das AR-Zeug nicht richtig angezeigt wird, so dass ich es deaktivieren muss. Aber ich bin halt viel unterwegs und hätte da gern ne Beschäftigung. Bevor ich Smartphone und Co. hatte, bin ich öfters mal mit meiner Nintendo DS lite rumgefahren und hab Pokemon oder sonst was gespielt, da war das das gleiche in grün.
    Dennoch werde ich mir Pokemon Sonne/Mond nicht kaufen, aus dem gleichen Grund, warum ich auch Pokemon Black 2/White 2 und folgende nicht geholt habe: Ich hab nicht das Geld ständig einer neuen Konsole hinterherzulaufen. Noch dazu, wenn angepriesene Features sowieso nach kurzem einfach deaktiviert werden, z.B. die Dreamworld. Wenn ich mir ein Spiel hole und noch dazu mehrere hundert Euro für einen neuen Handheld ausgeben muss, will ich das auch spielen können, nachdem der erste Hype vorbei ist.


    Wäre Pokemon Go für den 3DS erschienen, hätte ich mich nicht damit befasst. So spiele ich es, einfach weil die Gelegenheit da ist und bin somit in der Theorie ein potenzieller Kunde, den es sonst nicht gegeben hätte.


    Aber unabhängig davon: Das Wort "Pokemon" und die leichte Zugänglichkeit hat sehr viele Leute wieder auf das Thema aufmerksam gemacht, die sich vorher nicht mehr so dafür interessiert haben. Noch dazu hat nun wirklich jede Dorfzeitung, die kürzlich noch Sachen vom "Neuland" berichtet hat und moderne Artikel wie "so schreibt man E-Mails" veröffentlicht, auf das Thema hingewiesen. Die Aufmerksamkeit ist sehr hoch und ich denke, dass es viele Leute eher dazu bewegen wird, sich das "echte" nochmal anzugucken. Immerhin fehlt bei Go halt eben doch ziemlich viel. (Auch wenn jetzt kein Professor aufploppt, wenn man mit dem Rad fahren will.. :D )

  • Wann hast du dir denn einen DS gekauft um den Kauf eines 2DS/3DS als "Ständiger" Hardwarewechsel zu bezeichen.


    Musst ja nicht jedes Jahr ein neuen Handheld kaufen wie manche ihr Smartphone.


    Wenn du einfach nur ein Modell kaufst, kaufst du bei Nintendo alle 6 Jahre einen Handheld! Das ist dann doch deutlich weniger als ständig. Aber gut wenn du jetzt einen kaufst am Ende der Lebenszeit des 3DS wird es dich natürlich wieder ärgern wenn 2017 oder 2018 der richtige Nachfolger kommt.


    Wärste 2013 mit X/Y Eingestiegen nicht.

  • Wenn ich meinen persönlichen Kreis betrachte, denke ich nicht, dass sich die meisten meiner Freunde auch Sonne/Mond holen werden. Die einzigen, die sich die Edis holen werden, sind alles Freunde, die schon seit der Ankündigung von Sonne/Mond von den Spielen wissen und wenn ich meinen Freundeskreis und die Leute von meiner Arbeit betrachte, dann sind es insgesamt nur zwei.


    Es scheint auch grad nur ein Hype zu sein und diese Diskussion hatte ich auch schon mit meinen Freunden über Whatsapp geführt. Außerdem sollte man bedenken, dass nicht jeder, der diese App besitzt, auch auf der Hypetrain sitzt. Ne Freundin von mir kann zum Beispiel nichts mit Pokemon Go anfangen. Gegen Pokemon an sich hat sie nichts, aber sie mag das Spielprinzip nicht und in der Diskussion wurde auch schon betont, dass dies nur ein Hype ist und dass man eventuell nicht so lange an der App sitzen wird. Die weiteren Generationen sollen ja auch noch mit mehrere Updates dazukommen. Als ich das erwähnte schrieben sie schon, dass es für sie zu viel werden und sie den Überblick verlieren könnten.


    Wenn wir auf der Arbeit Pokemon Go als Gesprächsthema haben, dann wird es auch ziemlich zwiespaltig betrachtet.
    Dort sind auch viele aufgesprungen, um es auszuprobieren und naja der Hype halt.


    Ich spiele es zwar nicht, aber ich bin gespannt wie es sich in meinem Umkreis entwickelt. Außerdem genieße ich die Tatsache, dass das Gesprächshema Pokemon (Go) an sich öfters vorkommt. Da kann ich ja trotzdem mitreden. Ist ja Pokemon also profitiere ich aus diesen Standpunkt ja auch ein bisschen.


    Und ob Pokemon Go es schafft einige seiner Spieler an Sonne/Mond heranzuführen ist mir eigentlich egal, wenn ich ehrlich bin.
    Dass einige sich für Sonne/Mond begeistern können, kann ich mir schon vorstellen, aber mal schauen. Ein Urteil will ich erst treffen, sobald man die Pokemon aus der 2-3 Generation geupdatet hat. Abspringen werden einige bestimmt schon nach den 151 Pokemon, aber ich will jetzt erstmal nicht behaupten, dass man es gleich nach der 2-3 Gen tut. Immerhin geht es hier, um das spezifische Pokemon-Prinzip ''suchen, fangen, kämpfen'', was ja hier sehr vereinfacht wurde, falls ich mich nicht irre. Vielleicht hält dieses simple Gameplay Pokemon Go doch länger am Leben, als der Hype es vermuten lässt.

  • Je nachdem wie die Nutzerzahlen nach dem Hype sind wird es wohl so sein das es evtl evets gibt für die 7 Gen die nur mit Pokemon Go aktiviert werden können. Zum beispiel kann es sein das die Spieler einen bestimmen Ort aufsuchen müssen sich das Pokemon über GO dann fangen und evtl. ein Seriencode generiert wird der im Spiel genutzt werden kann. Ich kann mir auch vorstellen das pokemon der neuen Generationen in GO einzug finden wird und das das Kampfsystem komplexer werden könnte.

    Bitte, bitte, bitte nicht! Das wäre einfach nur unfair denen gegenüber, die eben nicht das aller neueste Smartphone haben. Die Seriencodes sind schon frustrierend genug, da brauch ich nicht noch extra einen Smartphone+Internet für unterwegs-Zwang.


    @Sirana Meiner Meinung nach lohnt sich ein Nintendo-Handheld erst, wenn man auch was anderes als Pokémon spielt. Der wurde nicht für Pokémon allein entworfen.

  • @Kukkisa
    Dann dürfte man gar keine Events mehr machen. Gibt ja auch leute die auf ihrem 3DS kein Internet haben.

    Finde ich genauso unfair, aber Nintendo kann jetzt leider auch nicht auf alle achten (und von denen, die kein Internet auf dem 3DS haben hat sowieso auch nicht jeder immer Seriencodes bekommen. Macht den Sinn der Dinger ein bisschen fragwürdig in meinen Augen.) Natürlich könnte Nintendo auch einfach andere Methoden entwickeln (Seriencode per Computer+Internetseite, aber das geht auch nicht für jeden), aber den Extraschritt werden sie nicht gehen.



    Es wird auf jeden Fall so sein das Pokemon GO irgendwelche Events auf Pokemon Sonne/Mond freischalten wird. Es wurde immerhin bestätigt das Pokemon GO sich mit Sonne/Mond verbinden lassen.

    Warum soll das automatisch heißen, dass es dafür dann Events gibt? Das könnte genauso gut der Pokéwalker 2.0 sein, der damit entsteht (was sogar sehr klug wäre von Nintendo). Es könnte alles mögliche kommen, wir sollten uns also einfach überraschen lassen. :S  
    Natürlich klingt es logisch, dass sowas kommen kann, da dann mehr Leute bei der App bleiben. Aber es können immer noch andere Features auftauchen. Denn meine Befürchtung ist dann auch, dass Pokémon mehr pay to win wird. Das passiert natürlich nur dann, wenn man die Events selbstständig fangen muss.

  • Natürlich sind dann Leute die es früher gespielt haben und jetzt sich dank Pokemon GO wieder als Fans bezeichnen, dann aber nicht die Editionen holen in gewisser Weise Heuchler, aber ich kann mir schon vorstellen das der Hype in kleinerem Ausmaße dafür sorgen wird das viele Bock auf das richtige Pokemon kriegen....

    Du bist ganz schön optimistisch^^"


    Also meiner Meinung nach, denke ich, das sich Go kaum auf Sonne/Mond oder andere Pokemon Artikel auswirkt. Ja, es wird sicherlich einige, aber meiner Meinung nach nur wenige, geben, die vielleicht wieder ein wenig Lust bekommen, aber die müssten dann doch zumindest einen DS haben. Ich kann mir nämlich absolut nicht vorstellen, das irgendwelche 27 Jährigen, mal mit 10 Pokemon R/B/G gespielt haben, dan vielleicdht noch G/S/K und dann gar nichts mehr und nach Go oder wegen GO bekommen sie auf einmal Lust SO/MO zu spielen....halte ich für unwarscheinlich.


    Außerdem, ich weis ja nicht wie das bei euch ist, aber viele sitzen bei uns in der Ecke nur da, so 4-10 Jugendliche auf einem Haufen, setzen das Konfetti ein und mehr nicht. Sprich: "Ich habe keine Lust mich zu bewegen." Da glaube ich, diese Leute währen mit einer Edi. überfordert.
    Das ganze, ist aus meiner Sicht, auch wirklich nur beliebt, weil es auf dem Smartphone läuft.


    Nebenbei, wieso eigentlich SO/MO? Wenn die Leute, die jetzt GO spielen, ob Kinder, Jugendliche oder Erwachsene, Interesse bekommen, dann könnten die auch X/Y oder OR/AS kaufen. Gerade OR/AS würde irgendwie, wegen Nostalgie mehr Sinn machen. Weil, im mom sind ja nur die Kanto Pokemon in GO, die kennen die meisten, aber wieso sollte man sich dann neue Edis, mit vielen neuen Pokemon kaufen, die man nicht kennt und eventuell gar nicht "mag"? Ihr wisst ja wie manche sind. Also wenn durch GO, wirklich sich was ändern würde, dann meienr Meinung nach schon jetzt und nicht erst wenn SO/MO kommen. Außer, sie packen schneller einige neue Mons in Go.

  • Nebenbei, wieso eigentlich SO/MO? Wenn die Leute, die jetzt GO spielen, ob Kinder, Jugendliche oder Erwachsene, Interesse bekommen, dann könnten die auch X/Y oder OR/AS kaufen. Gerade OR/AS würde irgendwie, wegen Nostalgie mehr Sinn machen. Weil, im mom sind ja nur die Kanto Pokemon in GO, die kennen die meisten, aber wieso sollte man sich dann neue Edis, mit vielen neuen Pokemon kaufen, die man nicht kennt und eventuell gar nicht "mag"? Ihr wisst ja wie manche sind. Also wenn durch GO, wirklich sich was ändern würde, dann meienr Meinung nach schon jetzt und nicht erst wenn SO/MO kommen. Außer, sie packen schneller einige neue Mons in Go.


    Man könnte genauso gut sagen: Wieso sollte man sich was altes kaufen, wenn man sich gleich das neuste kaufen kann? Man weiß ja, wie manche sind: Immer gleich das neuste.

  • Ich les hier irgendwie immer nur "...Leute aus den 90er, die eventuell wieder in die Reihe einsteigen wollen" oder "Pokemon GO Spieler sind keine echten Fans" "...gehen nur mit dem Hype" "Gruppenzwang"


    Ich bin selber 22 und habe mit Pokemon zu tun, da war ich selber noch im Kindergarten. Ich habe nie aufgehört Pokemon zu spielen und habe aus jeder Generation eigentlich immer ein Spiel gehabt. Die Spin-Off Spiele leider nicht, da ich da immer recht schnell das Interesse verloren hab, was nicht heißen soll, dass sie doof sind.


    Als ich letztes Jahr von Pokemon Go gehört habe, war ich begeistert und da war der Hype noch gar nicht mal so extrem.
    Ich hab mir das Spiel vor ein paar Tagen geholt und eventuell ist es für einige so, wie für mich die anderen Spin-Off Spiele. Was ich dann gemein finde ist, zu sagen dass es schlecht und dumm ist und dass es nur ein Hype ist.
    Ich persönlich spiele das Spiel sehr gerne. Ich bin gerne draußen unterwegs und ich find es klasse ein wenig das Gefühl zu haben, dass ich selber auf Pokemonreise bin, wie die kleine Spielfigur in den Editionen. Natürlich gibt es Leute, die nur mit dem Hype gehen, oder die so blöd sind und im Straßenverkehr nicht aufpassen. Aber das ist doch eigentlich bei fast allem so.


    Den Unterschied, den ich jetzt miterleben durfte ist. Wenn man vorher neue Leute kennen gelernt hat, dann hat man mit dem Punkt, dass man Pokemon mag und spielt erst einmal gewartet, bevor man es erzählte, weil es immer wieder Leute gab, die einen dann nur belächelt haben. (Jaa ich habe solche Erfahrungen machen müssen, aber dass ist eine andere Geschichte) Seit Pokemon Go kann ich sogar mit meinen Eltern darüber reden, ohne dass sie den Kopf schütteln. Jaa! Meine Mutter hat durch Pokemon Go Interesse an Pokemon gefunden. Einfach weil es so simpel ist. Jetzt hat sie sogar angefangen ein wenig auf den original Editionen zu spielen (Ich habe ihr eine Perl-Edition neu gemacht, damit sie auch von vorne anfangen kann und alles erklärt bekommt. (Ich hätte ihr ja gerne meinen 3ds und meine X-Editionen gegeben, der Grafik wegen, da sie die so schön fand....aber das ist momentan meine Hauptedition >.<))


    Fazit: Ich habe bis auf die Serverprobleme bisher nur positive Erfahrungen sammeln können. Ich finde das einfach wunderbar, dass das Go-Spiel neue Interessenten anlockt, die dann auch potentielle neue Fans hervorbringt. :heart:


    EDIT: Und Pokemon Sonne und Mond werde ich mir auch wieder zulegen! :D Und vielleicht mag meine Mutti ja auch eine haben. Ich fände das toll <3

  • Der Pokemon GO Hype scheint die Marke zu stärken: Mission geglückt! Zahlen aus UK dürfte aber in allen anderen Ländern ähnlich sein:



    gonintendo


    Da scheint Nintendos Mobile Strategie erste Früchte zutragen!

  • Ich muss jetzt hier mal für meine Generation sprechen und ein leicht verteidigendes Wort einwerfen! :-)


    Hallo! Ich gehöre zu "… den Leuten aus den 90ern", aus den späten 80ern sogar. Ich war quasi dabei, als Pokémon seinen Europa-Release feierte und auf RTL II im Nachmittagsprogramm zum ersten Mal ausgestrahlt wurde; ich erinnere mich sogar daran, dass ich mir damals beim Elektrohändler eine der ersten Editionen für meinen grauen Monster-GameBoy aussuchen durfte: ich entschied mich für Rot. Später sparte ich vehement mein Taschengeld zusammen, damit ich mir Pokémon Gelb kaufen konnte, dessen Release ich über die "Animaniac" verfolgt habe, falls das Magazin noch ein Begriff ist.


    Von mir aus gesprochen war ich für meine Zeit und meine Generation ein sehr großer Pokémon-Fan. Doch anders wie heute gab es (vor allen Dingen in kleineren Städten) keine greifbaren Fandoms, außer vielleicht den Banknachbarn in der Schule der deine Leidenschaft für ein Thema ernsthaft teilte wenn du Glück hattest. Internet war bis lange in die 00er keine Selbstverständlichkeit in den Haushalten – von Google ganz zu Schweigen, daher lebte man seine Leidenschaft für ein Hobby deutlich kürzer, als heute und schloss irgendwann man mit dem Thema ab.


    Meine beste Freundin und ich spielten über die Jahre hinweg immer mal wieder die alten Game Boy Spiele. Wir bewegten uns dabei im sicheren Radius unserer 151 Pokémon, weil wir diese Generation einfach kennen und lieben gelernt haben und uns die plötzliche Masse an Monstern der neueren Generationen schlichtweg überfordert.
    Ich habe zu Weihnachten '15 dann das Experiment gewagt und mir einen gebrauchten 3DS mit Pokémon Y gekauft, weil ich tatsächlich neugierig auf die Entwicklung des Spieles gewesen bin. Enttäuscht wurde ich dabei nicht, ganz im Gegenteil sogar. Ich find's super, meine Freunde können damit jedoch nichts mehr anfangen.


    Pokémon GO gibt uns hingegen allen etwas.
    Beinahe alle meiner Freunde haben sich die App herunter geladen und angefangen zu spielen. Nur der Teufel weiß, wie lange sie dabei durchhalten oder mitmachen. Fakt ist, dass sie sich erlauben in einer aktuell recht furchtbaren Welt für einen kurzen Augenblick wieder Kinder zu sein – und was gibt es Schöneres als das? Für meine Generation ist GO Spaß. Nicht mehr. Nicht weniger. Wir treffen uns, wir gehen "auf die Jagd", wir durchleben eine schöne Zeit unserer Kindheit erneut. Ende.


    Natürlich nervt uns der Hype (viel mehr als das nerven mich ja eher die Cheater) und die damit verbundene Präsenz von "Pokémon" in allen Medien. Ein Kumpel fragte zurecht "Das Spiel gibt's noch?" weil die aktuellen Generationen nicht wirklich großartig promoted werden. Aber kann man der 1. Generation von Pokémon-Fans absprechen, das Spiel zu genießen? Das Smartphone kommt hierbei natürlich gelegen: jeder hat ein Smartphone. Keiner aus meinem näheren Bekanntenkreis besitzt hingegen eine aktuelle Handheld-Konsole.


    Wir sind keine Turnier-Spieler und auch keine Hardcore-Trainer, wollen wir auch gar nicht sein.
    Wir sind Sammler und Spaßhaber. Deppen und Mitläufer findet man hingegen in jeder Generation und bei jedem Hype, die lassen sich nicht ausschließen – erst Recht nicht bei einer App, die jeder kostenlos herunterladen kann. Damit muss man leben, das muss man akzeptieren.
    Natürlich gibt es überall Ausnahmen.


    Ob sich GO-Spieler Sonne und Mond kaufen?
    Hm. Von meinem Bekanntenkreis aus gesprochen: nein. Zum Einen weil viele die neuen Pokémon schlicht nicht mögen, zum anderen weil sie den Anschluss an das Thema verloren haben. Außerdem stellt sich wohl die Frage: "wieso soll ich mir eine Konsole kaufen, wenn ich ohnehin bloß ein Paar Mal am Tag an der freien App hänge?" Wenn sich die App dazu auch noch per Update verbessert, ist das Thema 3DS für die Meisten erst recht hinfällig.
    Wir sind eher Leute, die sich schnell mal um den N64 setzen und gemeinsam Pokémon Stadium spielen.


    Wird sich das Erscheinen von Go auf den Vetrieb von Sonne/Mond auswirken?
    Auf meine Generation bezogen, eher nicht so stark. Sicher wird es einige geben, die sich jetzt wieder intensiver mit Pokémon beschäftigen werden. Aber ob das unterm Strich so messbar sein wird? Kommt drauf an, wie stark die Nostalgie siegt! ;-)
    Was mich betrifft, habe ich mir vorgenommen das Spiel zu kaufen, weil mir Y bereits gut gefallen hat. Omega Rubin liegt ebenfalls auf meinem Tisch und wartet darauf, weiter gespielt zu werden.


    Aktuell ist es eher reizvoller nach draußen zu gehen.


    Cheers!

  • Ich bin auch von Anfang an dabei habe aber nie aufgehört. Bei der 4. Gen. hatte ich mal meinen Tiefpunkt mit Pokemon wo ich keine Lust mehr hatte und auch fand das es sich zu weniig weiter entwickelt. Mittlerweile bin ich aber wieder genauso Fan wie früher.


    Pokemon GO ist strange. Eine Woche lang hat es mir Spaß gemacht aber mittlerweile Bockt es einfach nicht mehr und ich spiele es kaum noch. Es ist einfach zu sehr Pokemon Lite.


    Im Grunde ist nur das Sammeln gut adaptiert worden, sobald du nichts mehr neues findest wirds langweilig, alles andere haben sie (noch) nicht gut adaptiert.


    Das Entwickeln und Level ist doof, die Kämpfe machen keinen Spaß usw.


    Pokemon ist nicht nur das CP und Battle/Trade/Collect sondern in den Editionen passt da irgendwie ein Zahnrad ins andere. Es macht Spaß von Ort zu Ort zu gehen, mit NPCs zu reden, wilde Pokemon zu fangen, sie zu trainieren, gegen NPCs zu kämpfen, der Story (wenn auch meistens flachen) folgen. Da passt alles zusammen.


    Bei GO hab ich das Gefühl das sie bisher nur das Collect halbwegs gut umgesetzt haben. Trade gibts noch nicht und Battle ist auch eher schlecht als Recht.


    Von daher keine Ahnung ob das Spiel seinen Hype überhaupt gerecht wird. Denn das ist imo immer noch Beta Status während Pokemon als es damals zu uns kam alle Mechaniken zusammen hatte.

  • Die breite Masse ist halt mit dem Lite-System völlig befriedigt ^^
    Ich denke, das macht auch den Kern des Hypes aus, bzw. ist das Grundprinzip der Serie an das sich die Meisten eben noch erinnern.


    Eine ähnliche Diskussion führten wir damals zwischen den Potter-Büchern und Potter-Filmen.
    Es gibt kaum jemanden, der Potter nicht zumindest gesehen hat … diese Filme-Gucker kennen die wunderschöne Tiefe der Bücher gar nicht. Interessieren sich aber auch nicht dafür.
    Das ist ein ganz normales Medien-Phänomen – weshalb ich GO nicht zwangsläufig mit den Konsolen-Spielen vergleichen würde.


    Es ist halt echt bloß Gaudi.
    Vermute mal, viele warten jetzt das angekündigte Update mit dem Trade- n' Battle-System ab, danach löst sich der Hype wieder auf.
    Was mich betrifft, so will ich möglichst viele Pokémon in der wirklichen Realität fangen.


    Übrigens darf man die AR-Technik nicht außer Acht lassen!
    Gerade dort steckt ein weiterer Reiz, die App zu zocken: die Pokémon tauchen direkt im Raum auf. Das gab es vorher nicht, sofern man kein Ingress gespielt hat. Alles versteifte sich bis dato auf die VR-Technologie, die dazu noch verdammt teuer ist.
    Meine Freundin und ich hatten Pippi in den Augen, als wir den Trailer zu Pokémon GO das erste Mal gesehen haben :D