Wettbewerb #12: "Weiß"

  • Wettbewerb #12 / 2016 — "Weiß"



    Foto: "Das Nebelbild" von @Wolkenhase



    Willkommen zum Voting des 12. Wettbewerbs der Saison 2016!


    Für diesen Fortgeschrittenen-Wettbewerb wurde die Aufgabe gestellt, "weiß" als Thema umzusetzen, während unsere Anfänger sich im Kontrast dazu mit "schwarz" beschäftigen. Weiß hat viele Bedeutungen, lasst euch überraschen, wie die Fotografen dieses Thema umgesetzt haben.


    Für diesen Wettbewerb sind fünf gültige Abgaben zustande gekommen. Das bedeutet, ihr könnt bis zu 5 Punkte vergeben, jedoch maximal 2 für eine einzelne Abgabe.



    Der Vote läuft bis zum 31. August, 23:59 Uhr!




    Es gelten die aktualisierten Wettbewerbsregeln bzw. die Regeln des Fotografie-Bereiches sowie die Nutzungsbestimmungen des Forums.




    Im Namen des Fotografie-Teams wünsche ich allen Teilnehmern viel Erfolg beim Wettbewerb und allen Votern viel Freude am bewerten und bepunkten!

  • Schönen guten Abend euch allen!


    Heute war mal ein echt schöner Sommertag, zumindest im westlichen Teil Deutschland, den man endlich genießen konnte. Schön in der Sonne liegen und einfach mal die Seele baumeln lassen. Währenddessen dachte ich immer wieder darüber nach, wie ich denn die Punkte verteilen solle, was mir unheimlich schwerfällt, weil wirklich alle - ohne irgendeine Ausnahme - Fotos echt super geworden sind. Echt grandios. Auch die Vielfalt an Motiven bringt mich ins Staunen. Also meinen Respekt an alle Fotografen. Echt klasse. Ihr könnt stolz auf euch sein. Welches Werk denn den Wettbewerb gewinnt, ist eigentlich nebensächlich, wichtig ist doch, dass man mitgemacht und sein Bestes gegeben hat. Also wirklich: Top-Leistungen! Ein Dankeschön an alle, die mitgewirkt haben und uns solch wunderschöne Aufnahmen bescheren. Danke!



    Kommen wir aber nun zur Bewertung, die mir - wie schon gesagt - sichtlich schwerfällt. Also fangen wir mal an:


    #1 - Abflug
    In erster Linie erstaunt mich hierbei die Wahl des Motives. Wann ist der Mensch so nah an einem Storch und schießt gerade ein Foto von ihm, wenn er abfliegen möchte? Also allein das ist schon eine Leistung für sich, obwohl ich zugeben musste, dass ich erst einmal gezweifelt habe, ob es sich um ein Lebewesen handelt oder doch nicht eher um eine Figur. Aber letzten Endes habe ich mich doch für Ersteres entschieden. Die ausgebreiteten Flügeln sind sehr gut getroffen, so dass der Betrachter fast spüren kann, wie der Vogel starten möchte. Was mich persönlich an diesem Werk ein wenig stört, sind die Gräser, die im Vordergrund so sehr verschwommen sind. Andererseits kann ich es wieder nachvollziehen, dass sie es sind, wenn man bedenkt, dass wenn man zu nahe an den Storch herangehen würde, er schon längst geflüchtet wäre. Nichtsdestotrotz eine schöne Abgabe, die mir gut gefällt und in der das Motiv auch gut im Bild positioniert wurde.


    #2 - Die weiße Blüte
    Ein sehr schöner Titel, der nahezu einem Buch oder einem Film gewidmet sein könnte. Die weiße Blüte. Erinnert mich persönlich auch ein wenig an Die weiße Rose, was natürlich auch ein sehr interessantes Motiv gewesen wäre und unglaublich viel Interpretationsspielraum bieten würde. Aber auch dieser Titel bietet viel Platz für Interpretation, was mir sehr gefällt. Wenn man an eine Blüte denkt, so wirkt sie zerbrechlich und zart, in Verbindung mit dem Weiß noch dazu unschuldig. Diese Aspekte findet man in meinen Augen im Foto sehr schön wieder. Die Regentropfen betonen die Zartheit dieser Blume und lassen sie - so könnte man meinen - weinen. Sehr toll umgesetzt. Auch vom technischen Aspekt. Die Platzierung der Blume in der Mitte des Bildes, das Querformat - super. Der dunkle Hintergrund, der durch die anderen Blumen und durch die Vielzahl der Grüntöne lebendig wirkt, bringt das Weiß der vorderen Blüte sehr schön zur Geltung. Also eine wirklich sehr, sehr gelungene Abgabe!


    #3 - Engelchen
    Schon der Titel - besser gesagt die Verniedlichung - bringt eine gewisse Zerbrechlichkeit und Unschuld zusätzlich ins Spiel, wenn man denn bedenkt, dass Engel meist mit diesen Begriffen assoziiert werden. Diese Assoziierungen findet man, meiner Meinung nach, teilweise in der Fotografie wieder. Einerseits wirkt der Engel zerbrechlich, weil man seine Macken und Kerben sehr gut erkennen kann, andererseits strahlt er eine gewisse Robustheit aus, weil er kompakt wirkt, obwohl man weiß, dass wenn er auf den Boden fallen würde, mit hoher Wahrscheinlichkeit zerstört wäre. Was ich mich frage, ist, was er denn in den Händen hält. Was ist das? Um aber nochmal auf die Fotografie an sich zu sprechen zu kommen, muss ich sagen, dass mir hier vor allem der Schatten gefällt, der an die Wand geworfen wird und das Motiv erkennbar werden lässt. Allerdings fehlt mir persönlich wiederum ein wenig der ausgeweitete Hintergrund, wenn du, lieber Fotograf, liebe Fotografin, verstehst was ich meine. Der Hintergrund ist an sich wirklich toll, weil er wie ein Himmel erscheint und so zum Engel passt, aber der Fokus liegt mir zu sehr auf dem Engel, was daran liegen kann, dass er wirklich nahezu den ganzen Platz des Bildes in Anspruch nimmt und zudem noch zentral platziert wurde. Aber ansonsten: Eine schöne Abgabe!


    #4 - Unschuld
    Diese Aufnahme ist gran-di-os! Super! Mein Favorit, um ehrlich zu sein! Sehr schön. Wie bekommt man sowas hin? Sie wirkt so surreal durch die Spiegelung im Boden, ein Bild, das man schon oft gesehen und deshalb im Kopf hat. Meist liegt die Feder dabei auf dem Wasser, auf welchem sich dann Ringe bilden, die immer größer werden. Aber zurück zu der Aufnahme. Hier passt meiner Meinung nach alles: Der Hintergrund ist farblich sehr passend gewählt und lässt das Motiv sehr schön zur Geltung kommen. Die Verschwommenheit betont zudem wieder das Traumhafte dieses Werkes. Vor allem gefällt mir, dass man förmlich spüren kann, wie weich sich die Feder anfühlt. Erst jetzt bemerke ich, was der Titel mit der Feder zu tun haben könnte: Ich dachte natürlich erst an die Farbe Weiß an sich, die als unschuldig interpretiert wird, im Nachhinein denke ich eher an den Träger dieser Feder: Eine Friedenstaube! Vielleicht interpretiere ich hier zu viel hinein, aber es ändert nichts an der Tatsache, dass dieses Werk sehr, sehr schön ist. Was soll ich noch groß dazu sagen? Einfach: Wow!


    #5 - White Cascade
    Die natürliche Atmosphäre gefällt mir hier gut. Die Felsen sind sehr scharf getroffen, man erkennt jedes Moosstück und jede Kante. Andererseits betont die dunkle Farbgebung zwar den weißen Wasserfall in gewisser Weise, aber ich zumindest schaue eher auf die Felsen als auf das Wasser selbst, weil sie - wie gesagt - um einiges detailreicher und kräftiger von den Farben her sind. Schade eigentlich. Nichtsdestotrotz habe ich mich dem Wasserfall ein wenig genauer zugewandt und an der Entwicklung des Wasserverlaufes Gefallen gefunden; während im oberen Teil die Wassermassen, die hinunter prasseln, noch ein große Gesamtfläche einnehmen, werden diese, je weiter runter man schaut, durch Abstufungen kleiner. Eine schöne Idee!




    Der Post wurde doch länger als gedacht. Ich bin sehr gespannt, wer denn am Ende als Sieger hervorgehen wird, obwohl ich nochmal betonen möchte, dass Dabeisein alles ist und wirklich alle Fotografien sehr schön sind. Danke noch einmal dafür!


    ~ Tai

  • 01 - Abflug
    Der Vordergrund ist etwas verschwommen; wohl durch das hohe Gras? Ansonsten aber technisch einwandfrei und schön anzusehen. Vögel so kurz vor dem Ablug zu beobachten hat immer etwas für sich und diesen Moment hast du toll eingefangen.


    02 - Die weiße Blüte
    Der Klassiker schlechthin. Ein bisschen Morgentau gibt dem Gänseblümchen ein paar schöne Aspekte und auch sonst bist du technisch mit gutem Fokus und passender Abstufung zum Hintergrund auf der sicheren Seite. Der Hintergrund ist relativ unspektakulär.


    03 - Engelchen
    Recht unerwartet, aber es zeigt Wirkung. Besonders toll finde ich bei der Statue ja den Lichteinfall, da es das Weiß in vielen unterschiedliche Grautönen und damit Variabilität zeigt. Auf der rechten Seite überstrahlt der Hintergrund etwas; ansonsten aber sehr gelungen.


    04 - Unschuld
    Die einzelne Feder mit dem Spiegelbild ist wirklich schön und die außermittige Position überraschend gut. Generell habe ich bei dem Anblick das Gefühl, Eiskristalle zu sehen. Technisch sehr gelungen, der Hintergrund ist in Ordnung.


    05 - White Cascade
    Die Definition von Weiß ist bei dir etwas abstrakter als bei den anderen Abgaben. Immerhin erwartet man vom Wasser nicht, dass es so dargestellt wird, aber hier hast du den Wasserfall wirklich gut eingefangen. Es wirkt durch die Ordnung schon beinahe wie Eis.



    2 Punkte gehen jeweils an Abgabe 1 und 4
    1 Punkt geht an Abgabe 3

  • Soo, nachdem ich beim letzten Wettbewerb ja nicht voten durfte (weil ich ihn geleitet habe), bin ich jetzt umso motivierter, mal wieder alle Abgaben zu bewerten. Ich bin erstaunt, dass doch so viele Fotos eingeschickt wurden, da ich persönlich das Thema sehr schwer fand. Mir ist wirklich tagelang kein Motiv eingefallen, deshalb dachte ich, dass es den anderen vielleicht ganz genauso geht. Schön jedenfalls, dass die Abgaben so vielfältig sind!


    Abgabe 1 - Abflug
    Da hat der Fotograf wirklich einen tollen Moment erwischt, das muss man erst mal schaffen. Schön, wie man die einzelnen Federn erkennen kann, das ist ein tolles Detail. Es wirkt, als wäre der Fotograf sehr nah am Storch gewesen, was sehr beeindruckend wirkt (selbst, wenn es nicht wirklich so gewesen sein muss). Der unscharfe Vordergrund, der die anderen beiden gestört hat, gehört für mich einfach zum Foto dazu und schafft Tiefe - ist in meinen Augen also kein Manko.
    Was mich eher stört, ist, dass der Bezug zum Thema ein wenig fehlt. Der Storch hat zwar unter anderem weißes Gefieder, aber wirklich ins Auge sticht dann doch eher der rote Schnabel. Vielleicht hätte man darauf im Titel bezug nehmen können?
    Eine kleine Anmerkung meinerseits wäre noch, dass die Farben mir sehr flau vorkommen. Ich für meinen Teil spiele ja sehr gerne mit der selektiven Farbkorrektur und gebe meinen Fotos dadurch eine andere Farbgebung. Der Fotograf scheint es eher natürlich zu mögen, trotzdem konnte ich es nicht lassen, ein wenig daran zu werkeln. Zwei Versionen habe ich mal angehängt - das Gelbe muss man mögen, ich wollte eigentlich auch nur demonstrieren, was alles möglich ist.


    Abgabe 2 - Die weiße Blüte
    Das ist ein sehr klassisches Motiv, das ich auch erwartet habe (was nicht schlecht ist!)
    Besonders gut gefallen mir die Wassertropfen und dir kleinen Details des Blütenstempels, es macht Spaß, sich das Foto anzusehen.
    Was mich allerdings etwas stört, ist die Bearbeitung. Die ist mir einfach zu extrem, die bläulichen Tiefen sind ein wenig zu viel und auch der Kontrast könnte ein wenig schwächer sein.
    Durch geschickte Positionierung wäre es dem Fotografen außerdem möglich gewesen, die weißen Blüten im Hintergrund zu vermeiden, oder aber geschickt zu inszenieren. Ein gutes Beispiel dafür wäre dieses Foto von @Narime


    Abgabe 3 - Engelchen
    Das Thema wurde getroffen und mir gefällt der Verweis auf den Topos Himmel, den wir auch in Abgabe 4 haben. Die Ausleuchtung finde ich in Ordnung, sie ist weder dominierend, noch zu schwach. Allerdings fehlt mir hier die fotografische Herausforderung. Das Motiv ist nicht bewegt, wie beispielsweise der Storch in Abgabe 1 und es war auch keine bestimmte Technik erforderlich wie die Langzeitbelichtung in Abgabe 5. Das künstlerisch Wertvolle an diesem Foto ist ja die Figur selbst. Diese wurde aber lediglich fotografiert (es ist ja kein Modellierwettbewerb, für den Fall, dass der Fotograf die Figur selbst gemacht hat). Für einen Fortgeschrittenen-Wettbewerb ist mir das einfach zu wenig.


    Abgabe 4 - Unschuld
    Eine hübsche Abgabe mit schönem Schärfeverlauf. Ich mag den Kontrast zwischen der weichen Feder und dem glatten, harten Untergrund. Der Titel ist nicht sebsterklärend, passt aber meiner Meinung nach gut zur Abgabe, es wirkt, als hätte ein Tier oder sogar ein Engel die Feder verloren und wie Tai bereits gesagt hat, stehen vor allem weiße Vögel, bzw. Tauben für Unschuld und den Frieden. Hier ist eigentlich das Thema "Weiß" mit seinen Assoziationen am besten aufgegriffen worden. Die helle Spiegelung im Hintergrund stört mich allerdings ein wenig und ich frage mich, wie das Foto ohne sie wirken würde. Ich könnte es mir im Übrigen auch gut mit einem Text versehen vorstellen, beispielsweise als Trauerkarte oder Ähnliches.


    Abgabe 5 - White Cascade
    Eine schönes und spannendes Foto, das mir gut gefällt. Langzeitbelichtungen dieser Art haben für mich etwas Beruhigendes an sich, wobei sie auch nicht langeweilig wirken, weil man doch irgendwie das Gefühl hat, direkt am Wasserfall zu stehen und die Wassertröpfchen auf der Haut zu spüren.
    Der Themenbezug ist da, er springt einen zwar nicht direkt an, aber er wurde im Titel aufgegriffen, was mir gut gefällt.
    Leider ist die Umgebung etwas verwackelt, was schnell passieren kann, wenn man länger belichten muss. Ein Stativ o.ä. schafft da schnelle Abhilfe, aber wer hat schon immer eines dabei?


    Meine Bewertung:
    Abgabe 1: 2 Punkte
    Abgabe 5: 2 Punkte


    Liebe Grüße, Wolkenhase

  • 01 - Abflug
    Wow! Das Motiv an sich so einzufangen dürfte nicht einfach gewesen sein.
    Dafür ist der Vogel gestochen scharf, vor allem die Details brillieren hier, top Abgabe! Der leicht verwischte Vordergrung lenkt das Augenmerk noch stärker auf den Vogel.


    02 - Die weiße Blüte
    Fokus auf die Blüte im Mittelpunkt, Farben wirken auch kräftig. Dazu noch die paar Tautropfen auf der Blüte, auch eine sehr schöne Abgabe.


    03 - Engelchen
    Ich mag den Titel, wenn er auch direkt vor wegnimmt, was einen erwarten wird.
    Die Schatten hinter der Figur gefallen mir vor allem sehr gut, sie geben dem Foto noch etwas "Farbe", da es durch das ganze Weiß sehr trist wirkt, hier fehlt mir einfach das gewisse Etwas.


    04 - Unschuld
    Wow! Ich mag das Bild, vor allem weil die Feder so realistisch wirkt. Mir gefallen vor allem die leicht abstehenden "Fussel", die die Feder noch viel weicher erscheinen lassen und einen schönen Effekt geben.
    Dazu noch der Spiegeleffekt, der das Bild vollendet. Der blaue Farbverlauf im Hintergrund gefällt mir auch sehr gut.
    Alles in allem eine wirkliche excellente Abgabe.


    05 - White Cascade
    Ich mag Naturbilder sowieso, bei Weiß hätte ich niemals mit einem Wasserbild gerechnet. Aber das Foto ist auf jeden Fall super, wenn auch beim Wasser mir etwas zu konstant.
    Da hätten ein paar Wasserspritzer nach links oder rechts die Härte etwas abgeschwächt. Es wirkt an den Rändern des Wassers durch das Verschwonne teilweise so, als wären mögliche Tropfen wegretouschiert worden.






    2 Punkte gehen raus an Abgabe 1 + Abgabe 4, die beiden besten Abgaben dieses Wettbewerbs.
    1 Punkt geht an Abgabe 5, da mir der Wasserfall, trotz kleiner Mängel am Rand, doch sehr gut gefällt.

    With every death, comes honor. With honor, redemption.
    => Ryū ga waga teki wo kurau!


    ~ Hanzo, Overwatch

  • Wettbewerb - Weiß


    Dann komme jetzt auch ich mit meinem Vote und morgen oder so kommt dann der Vote zum Thema Schwarz.


    A1 - Abflug

    Ein sehr schönes Motiv, welches du abgegeben hast. Hier dran sieht man, dass Tiere auch mal nur Schwarz-Weiß sein können. Zudem gefällt mir der recht einfache Hintergrund, der nur aus Gras und einigen Blüten besteht. Aus meiner Sicht könnte das Gras mehr ins Grüne gehen.
    Schön finde ich auch, dass du den Storch beim Lande oder beim Abflug erwischt hast, sowas sieht man auch nicht alle Tage.

    A2 - Die weiße Blüte

    Auch wieder ein sehr schönes Bild. Ist zwar eigentlich ein recht Simples Bild, aber ich finde hier passen die Farben und es passt gut zum Thema. Zudem finde ich es auch schön, dass man versucht hat, die Wassertropfen scharf mit auf dem Bild zu bekommen. Dieses Bild passt auch gut zur Jahreszeit, schön Sommerlich. Zudem gefällt mir auch, dass im Hintergrund noch solche Blüten, der SommerMargerite zu sehen sind und ich finde es nicht schlimm, dass sie im hinter der im Vordergrund etwas verschwindet.

    A3 - Engelchen

    Ein weißer Engel. Dieses Motiv passt soweit auch gut zum Thema, allerdings gefällt mir dieses Bild nicht sonderlich gut, denn es fehlen hier so die besonderen Reize. Man hätte es zum einen aus einer anderen Perspektive fotografieren können und zum anderen ist es mir auch viel zu nach, man hätte es von weiter weg fotografieren sollen, so dass es nicht so nah ist. Zudem hätte der Bildaufbau anders sein können. Es passt zwar farblich recht gut und auch Thematisch ist es gut getroffen, allerdings ist es sonst recht langweilig und irgendwie uninteressant.

    A4 - Unschuld

    Eine Feder, die so viele Bedeutung hat, hast du sehr schön erwischt. Schön wäre auch, wenn die Feder noch im Flug erwischt worden wäre.
    Bei diesem Bild gefällt mir die Spiegelung der Feder im Untergrund. Zudem gefällt mir, das es schön scharf ist, was am gut platzierten Fokus liegen mag. Auch sonst die Farbe gefallen mir, dieses Blau-Silberne mit der weißen Feder, haben einen schönen Kontrast zu einander. Auch der Bildaufbau wurde schön gewählt, die Feder wurde schön rechts Platziert. Was vielleicht auch schön aussehen könnte, wäre, wenn das Bild Quadratisch ist, denn aus meiner Sicht ist rechts etwas viel Freiraum gelassen worden. Und dadurch das die Feder eh weiter oben gelegt ist und die Spiegelung unten ist, würde es schön passen.

    A5 - White Cascade

    Dieses Bild gefällt mir auf der einen Seite sehr gut, denn hier hast du dich an einen Wasserfall dran getraut, der durch das Wasser ,was durch die Sonne schön weiß reflektiert, gut zum Thema passt. Auch das es ein Natur Bild ist, gefällt mir.
    Was mir allerdings nicht so gut an diesem Bild gefällt, ist diese Unschärfe, die durch das ganze Bild sich zieht. Es fängt beim wasserfall an und hört bei den Steinen auf. Mir scheint es , als ob es mit einen Handy fotografiert wurde. Oder hier hat jemand nicht richtig fokussiert. Hier hätte man so viel draus machen können und würde mich freuen, wenn der Ersteller, sich daran noch mal versuchen könnte, und dann solche Bilder in seiner Galerie präsentieren könnte. Denn die Idee mit dem wasserfall ist gar nicht mal so schlecht.

    Vote

    A1: 2 Punkte
    A4: 2 Punkte
    A5: 1 Punkt

    Das wars von mir (und eigen Werbung lasse ich jetzt mal)


    Lg *Miro*



    Schlusswort

    Sehr schöne Bilder sind hier entstanden und ich bin sehr froh, das keiner Was aus dem Winter genommen hat, denn das hätte echt gut zum Thema gepasst, allerdings nicht zur Jahreszeit. Trotzdem hätte ich mich hier und auch beim Thema schwarz auf mehr Teilnehmer gefreut.

  • Ging Euch auch so wie mir ? Schwieriges Thema - sowohl für die Teilnehmer als auch für die Voter ? (wie sonst ließe sich wohl die eher geringe Beteiligung erklären ?)


    Nun denn - 5 Abgaben die vom Motiv her unterschiedlicher nicht hätten sein können, am häufigsten vertreten ist mal wieder Mutter Natur. Eine Frage die ich mir selbst stellte: Wie viel weiß kann ein Foto dieses Wettebwerbes vertragen, eher mehr - eher weniger ? Hmm...


    Abgabe 1 - Abflug


    Hier hat der Fotograf einen beneidenswerten Moment eingefangen. Technisch saubere Aufnahme, schöner Schärfe-/Unschärfeverlauf - Bildaufbau nicht zu mittig gefällt ebenfalls. Titel passend zu Szenerie gewählt, toll. Womit ich hadere ist die für mich eher fehlende Dominanz des Weißen (auch wenn gleichwohl mein Blick auf das Hauptmotiv gelenkt wird)


    Abgabe 2 - Die weiße Blüte


    Das Weiß im Titel und auch im Motiv (das klassischerweise gern genommen wird). Schärfe-/Unschärfeverlauf auch hier gut, der Hintergrund ist mir zu unruhig, hier durchaus mal die Aufnahmeposition wechseln. Zum Bildaufbau - ein Quadrat hätte einer einzelnen Magerite sicherlich auch ganz gut gestanden. Bezüglich der "Dominanz" des Weißen gilt Gleiches wie bei Abgabe 1.


    Abgabe 3 - Engelchen


    Na wenn Engel und Weiß nicht zusammengehören dann weiß ich es auch - von der Idee her alles gut. Was die Umsetzung angeht: Ich bin auch der Meinung das die Abgabe für eine Fortgeschrittenenwettbewerb sagen wir mal ein wenig "dünn" ist. Selbst wenn es bezüglich des Lichtes (teils überstahlt, wurde es selbst gesetzt ?) und der Platzierung (ruhig des Schattenwurf mehr ausreizen) nichts zu bemängeln gäbe - ich glaube leider nicht das es für eine vordere Platzierung reichen kann.


    Abgabe 4 - Unschuld


    Ob sich der Titel mit dem Motiv vereinbaren lässt ist mir auch nicht ganz klar - in jedem Fall passt er zu einer möglichen Interpretation was die Symbolik der Farbe weiß angeht. Fototechnisch einfach Spitzenklasse - Minimalismus, sehr guter Schärfeverlauf, Spiegeleffekt und klasse Lichtsetzung überzeugen hier. Letzteres trägt auch zur Dominanz des Weißen (halt auch in Form von Licht) bei was ich bei anderen Abgabe teils vermisse.


    Abgabe 5 - White Cascade


    Auch hier das Weiß als Hinweis im Titel auch wenn man es wie hier mittig platziert durchaus gut erkennen kann. Die Idee dem Wasser durch die Langzeitbelichtung die Härte zu nehmen gefällt, es strahlt eine gewisse Ruhe aus. Leider sind auch mir die Unschärfen an den Rändern aufgefallen - hier muss unbedingt ein Stativ her. Das Grün stört mich ebenfalls, es lenkt meines Erachtens zu sehr vom Hauptmotiv ab.


    Punktevergabe:


    2 Punkte gehen an Abgabe 4 (mehr darf ich leider nicht vergeben)
    1 Punkt geht an Abgabe 1 (aufgrund der technischen Leistung)


    LG
    Deoxys74

  • Und auch hier noch auf den letzten Drücker :'D


    Ich gebe je 2 Punkte an Abgabe 1 und Abgabe 4.
    Beide sind meine Lieblingsbilder, das eine, weil ich diese Momentaufnahme des Storchs so toll finde, das andere weil es mich an eine Engelsfeder erinnert, die da verloren/vergessen wurde. Beim Storch stört mich zwar so ein kleines Bisschen das verschwommene Gras im Vordergrund, aber bei Tieren muss man manchmal Abstriche machen :'D Ansonsten - Vögelchen wurde wunderbar sauber getroffen. Hut ab!
    Die Feder sieht so flauschig und weich aus, ich würde sie am liebsten berühren. auch hier, wirklich wunderbar getroffen. Was ist das für ein Untergrund? Nur glatter Tisch oder etwas Spieleiges?

  • Aufgrund der nur wenigen Abgaben möchte ich zunächst nur die bepunkteten Abgaben bewerten.
    Der Rest folgt mit einer persönlichen Bemerkung zu diesem Vote und dem Voting allgemein


    Abgabe 4: Unschuld
    + fantastisches Stillleben
    + monochrome Farbgebung unterstützt die Reinheit und Klarheit des Motivs, leichte Kühle
    + sanfter Hintergrund mit Highlights lenkt nicht ab, hinterlässt aber auch keine "tote Fläche"
    + tolle Schärfe und saubere Arbeit
    ~ einziger Punkt, den ich ganz persönlich anders gestaltet hätte: die Feder nicht in der oberen Bildhälfte anzuordnen, sondern eher auf der Mittellinie und die Reflektion angeschnitten, um hier ein Ungleichgewicht zwischen Feder und Spiegelung zu schaffen, ist aber denk ich auch Geschmacksache
    Thema: klassisch, aber treffsicher! Gute Idee!
    Titel: symbolhaft gewählt, in der Kürze liegt die Würze
    -> 2 Punkte



    Abgabe 5: white cascade
    + schöne Idee, hier das Weiße auf Gischt und schäumendes Wasser zu beziehen
    + tolle Form, die sich nach unten hin verbreitet, erinnert schon fast an eine Tänzerin in weißem Kleid
    + gut gewählte Belichtungszeit, jedoch würde ich aufgrund der leichten Unschärfen an den Steinen drumherum vermuten, dass hier auf ein Stativ verzichtet wurde? - falls ja: trotzdem ganz gut aus der Hand geschossen; falls doch mit stabiler Unterlage: war der Bildstabilisator noch an?
    ~ ich hätte mir noch etwas mehr Leuchtkraft in den Tiefen gewünscht: also die Steinstrukturen aufhellen und die Farbdynamik erhöhen
    Thema: interessante Themeninterpretation, schön umgesetzt
    Titel: mir persönlich zu trivial
    -> 1 Punkt

  • Ihr lieben Teilnehmer und Voter, dieser Wettbewerb ist nun offiziell beendet, doch um die Auswertung muss ich euch noch bis heute Abend vertrösten. Bitte habt Geduld, ich kümmer mich so schnell wie möglich darum :)


    Danke schon Mal an alle, ihr habt diesen Wettbewerb belebt und möglich gemacht :sekt:

  • Liebe Teilnehmer,


    Ich habe mich sehr über jede Abgabe gefreut, da auch einfach hinter jeder eine Idee von euch steckt und ihr das Thema sehr verschieden umgesetzt habt.


    Kommen wir nun zur Auswertung :sekt:


    Platz 1 geht an "Unschuld" von @Wolkenhase mit 14 Punkten.
    Dein Titel zwang mich, meinen zu ändern haha
    Deine Abgabe ist einfach wunderbar, Minimalismus und Effekte in Form von absoluter Schärfe und verspielter Spiegelung. Klar umgesetzt und es gibt für mich einfach nix zu mäkeln. Für mich so der kleine, geheime Favorit :blush:


    Platz 2 geht an "Abflug" von @Godfrey mit 12 Punkten.
    So gern ich Tiere habe, aber im Grunde war mir das weiß darin schon fast zu wenig. Da es aber nicht zu viele andere, ablenkenden Farben gab und das Motiv an sich auch überwiegend weiß war, habe ich es natürlich zugelassen. Technisch ist das Bild einwandfrei und der Moment ist auch einfach toll eingefangen, den 2ten Platz hast du dir redlich verdient :))


    Platz 3 geht an "White Cascade" von @Deoxys74 mit 5 Punkten.
    Dein Bild überzeugt einfach mit Natürlichkeit und darin zu erkennen eben das weiß. Das als Wasserfall umzusetzen ist eine tolle Idee und deine Abgabe hat verdient den Sprung auf das Treppchen geschafft. Herzlichen Glückwunsch :sekt:


    Platz 4 geht an @*Miro* und ihre "Die weiße Blüte".
    Ich glaub es ist bei dir so klassisch, bei Wettbewerben mit Farben immer Blüten abzugeben :D Diese hier hast du auch toll eingefangen und die Wassertropfen fungieren als Highlight. Die beiden im Hintergrund jedoch lenken mir einen Tick zu sehr ab, alles in Dunkel und Grün dahinter hätte mir noch etwas besser gefallen.


    Platz 5 war mein "Engelchen" :blush:
    Ich hab an dem Tag viel mit der Figur gewerkelt und versucht. Die Unterlage ist eine Tischplatte, wo ich extra noch die Beine abgeschraubt habe, denn sie liegt auf dem Küchenboard. Dort habe ich von oben gutes kaltes Licht, dass den Weiß Effekt noch etwas unterstützt hat und für den Schatten sorgt. Die Rückansicht ist unser Hochzeitsbuch, weil es so schön weiß gemustert war ^^



    Ich danke euch für die Teilnahme und freue mich schon auf den Vote im neuen Wettbewerb. Ich bin gespannt, wie ihr das Wetter umsetzen werdet und was uns dort dann erwarten wird.


    Viele Grüße, Sunlight :))

  • So, nun nach Ablauf des Ultimatums ähm, der Voting-Deadline sollen nun auch die anderen ihr Fett weg- ähm, ihr Feedback kriegen :assi:


    Abgabe 1: Abflug
    --> meine Abgabe
    Das Bild entstand während einer Radl-Tour in meiner Heimat, der Uckermark. Dort beobachtete ich vornehmlich Vögel, insbesondere die vielen Störche, die auf den Felder nach Futter suchten. Da recht viele Mähdrescher unterwegs waren und die Felder kurz säbelten, war das für die Stöche natürlich praktisch...
    Das gezeigte Exemplar pickte noch in hohem Gras herum, nachdem ich mich zwei mal im Schatten von Büschen und Bäumen angeschliechen hatte (und das Vieh immer abgehauen ist), blieb Storchilein dann doch mal sitzen. Im hohen Gras hab ich mich geduckt und so nah es ging herangerobbt, bis der Ausschnitt gepasst hat. Dann hab ich mit der langen Tüte (400mm) draufgehalten, bis Storchi dann doch abgehoben ist.
    Einige Voter wunderten über das unscharfe Gras im Vordergrund - so schaut des halt aus, wenn man mit extrem langen Brennweiten und einem geringen Motivabstand arbeitet. Und für die klassische Bildeinteilung gehört für mich auch ein Vorder- und ein Hintergrund dazu. Zur Themeninterpretation möchte ich mich am Ende noch mal äußern...


    Abgabe 2: Die weiße Blüte
    + klassischer Bildaufbau, nicht überladen
    + gute Arbeit mit der Freistellung durch Unschärfe im HG, daher Fokus auf der Blüte...
    - ...aber für die Blüte selbst ist der Schärfebereich auch wieder zu schmal - v.a. die interessanten Details der Wassertropfen hätten hier noch scharf abgebildet sein müssen, da sie den Blick auf sich ziehen
    + gut gefällt mir auch, dass auch im Hintergrund weitere Blüten auftauchen, auch wenn die Überlagerung mit der vorderen Blüte nicht unbedingt hätte sein müssen
    Thema: erfüllt, aber für meine Begriffe für einen F-Wetti ein viel zu simples Motiv - da hätte die Umsetzung schon richtig knallen müssen, z.B. als Highkey-Aufnahme
    Titel: leider nichtssagend


    Abgabe 3: Engelchen
    + simpler Aufbau und simple Farbgebung - lineare Bildführung
    + Hintergrund mit Struktur ist schon nett...
    - ...aber hätte noch unschärfer sein dürfen
    - Belichtung frisst im rechten Bereich leider aus
    - mich persönlich stört auch der recht harte Schlagschatten
    Was hat es denn da eigentlich in den Händen?!
    Thema: erfüllt und symbolisch passend, aber die Umsetzung bleibt leider hinter den Erwartungen zurück
    Titel: trivial, ich wäre vielleicht mehr auf den "Handinhalt" eingegangen


    Abgabe 4 + 5 siehe oben :)




    Das Wort zum Samstag...


    Mir sind schon während der ganzen letzten Monate immer wieder Kommentare und Bemerkungen in den Votes aufgefallen, die mir ein wenig aufstoßen, so auch bei den beiden "Schwarz" und "Weiß".


    Liebe Voter, ihr versteift euch manchmal sehr, zu sehr, auf die Vorgaben und überseht teils das eigentliche: das herausragende Motiv, die Liebe im Detail, die Arbeit, die der oder die Fotografen rein gesteckt haben.


    Natürlich kann man seine Meinung dazu äußern, dass einem persönlich der Storch nicht weiß genug ist, aber muss er gleich zum Albino werden, damit er euch "ins Thema" passt? Warum bitte stört denn die einzelne weiße Schachfigur (sogar unscharf!) vor der schwarzen Armee (zumal man da vielleicht auch mal den Bildtitel lesen sollte, dann versteht man auch die Intention).


    Liebe Voter! Versteift euch nicht auf die Vorgaben des Thema. Wichtig ist, dass das Thema erfüllt ist. In erster Instanz das das Foto-Team, in zweiter natürlich ihr! Doch muss es nicht immer eine lineare Umsetzung sein, wenn das Bild gut ist. Denn darum geht es: tolle Momente zu zeigen. Und um zu zeigen, was ihr, unsere Fotografen könnt!


    Themen dienen dazu, euch mal in eine andere Richtung zu zwingen, dass ihr nach Vorgabe euer Wissen und eure Fähigkeiten anwenden könnt. Sie dienen dazu, euch auch mal aus euren Komfort-Zonen zu drängeln und euch selbst neu zu erfinden. In den kleinen Texten in der Einleitung von Wettbewerben versuchen wir, euch auch mal anzuregen, über den Tellerrand zu schauen - ich hoffe, irgendjemand liest das auch mal. Doch gilt das nicht nur für die Fotografen, sondern genauso für die Voter!


    Also für die Zukunft: Thema erfüllt? Gut, aber verkrampft euch nicht auf solche Kleinigkeiten, sondern überlegt lieber, warum der Fotograf das so abgebildet hat. Und schaut auch, worum es eigentlich geht - die Kreativität, die hier mittlerweile viele User an den Tag legen! Und nicht, ob das Thema vielleicht ein wenig ausgereizt wurde, denn in meinen Augen, ist das sowieso eine Kunst für sich!


    Ein schönes Wochenende euch und viel Erfolg mit dem Wetter! ;)