Was für ein Pokémon bist du? #2: Taubsi

  • Es ist wieder Zeit für unsere Pokémon-Kolumne Was für ein Pokémon bist du? Diese Frage stellt unser Pokémon-Forscher Wenlok Holmes an jedem zweiten Donnerstag und nimmt für euch eines der zahlreichen Taschenmonster unter die Lupe. Klickt auf Weiterlesen und entdeckt mit ihm gemeinsam Aktuelles und Vergangenes, Lehrreiches und Kurioses aus 20 Jahren Pokémon-Geschichte. Seinen Bericht gibt es für euch als Text und Video. Ihr habt außerdem die Möglichkeit, anschließend Eure Ansichten, Meinungen und Kommentare im BisaBoard zu hinterlassen.



    Hallo und herzlich willkommen zur zweiten Ausgabe von Was für ein Pokémon bist du? Heute möchte ich mich noch einmal mit einem Pokémon aus der ersten Spielgeneration befassen. Es ist vielleicht nicht mehr das Jüngste, doch durch seine Allgegenwart auf unseren Smartphones ist es heute wieder aktuell wie eh und je:


    #016 Taubsi

    016.pngAuf den ersten Blick mag das Kleinvogel-Pokémon mit der Typkombination Normal/Flug nicht besonders spektakulär erscheinen, doch für viele angehende Trainer war es damals, als sie sich in Pokémon Rot und Blau auf den Weg durchs hohe Gras der Route 1 von Alabastia nach Vertania City machten, das erste wilde Pokémon, das ihnen begegnete – das schließt übrigens auch Ash Ketchum höchstselbst ein. Über die Jahre hinweg hat sich daraus eine Tradition entwickelt: Hoothoot, Schwalbini, Staralili, Dusselgurr, Dartiri und bald auch Peppeck – jede Generation hat ein Vogel-Pokémon, das die Spieler gleich zu Beginn ihrer Reise erwartet. Angefangen hat das alles mit einem einfachen Taubsi.


    Dabei wurde der kleine braune Vogel seiner Rolle als Flug-Pokémon nicht unbedingt auf Anhieb gerecht: In Gen. I beherrschte Taubsi zwar von Anfang an Windstoß, die Attacke war damals aber noch vom Typ Normal und bot so keinen Typvorteil gegen die Käfer aus dem Vertania-Wald. Wer früh an eine Flug-Attacke kommen wollte, musste einen Abstecher auf Route 22 einlegen und dort ein Habitak fangen, das konnte nämlich Schnabel. Trotzdem behielten viele Spieler ihr Taubsi von Anfang bis Ende des Spiels im Team – beziehungsweise das, was daraus wurde: Auf Level 18 entwickelt Taubsi sich nämlich zu Tauboga, aus dem sich auf Level 36 wiederum Tauboss entwickelt (das dann viele Jahre später mit ΩRαS auch auch noch eine Mega-Entwicklung bekommen hat). Neben seinem Starter konnte man so über Taubsi sehr früh an eine weitere dreistufige Entwicklungsreihe und ein dementsprechend starkes Pokémon gelangen. Außerdem können alle drei Pokémon Fliegen erlernen, eine Attacke, die ja nicht nur für den Kampf, sondern auch fürs generelle Gameplay besonders relevant ist. Dass das 30 Zentimeter kleine Taubsi dabei überhaupt keine Schwierigkeiten hat, einen Teenager zu transportieren, versichert uns Game Freak mit diesem offiziellen Artwork:



    Heute liegen Pokémon Rot und Blau weit in der Vergangenheit, aber durch Pokémon GO ist Taubsi wieder genauso relevant wie früher. Ganz wie damals in Kanto zählt es auch in der (virtuellen) Realität zu den am meisten verbreiteten Pokémon und wartet an jeder Straßenecke. Ich habe es mal für meine eigene App ausgerechnet und stelle fest: Jedes fünfte Pokémon, dem ich begegnet bin, war ein Taubsi. Und weil man so mit Bonbons geradezu beworfen wird, geht es besonders schnell, Taubsi weiterzuentwickeln (was übrigens auch eine großartige Quelle für Erfahrungspunkte ist!), so dass gerade zu Beginn des Spiels Tauboss eines der stärksten Pokémon in den Teams vieler App-Nutzer darstellt. Ganz wie früher also.


    Übrigens, was hat Taubsi eigentlich mit Tauben zu tun? In sämtlichen Sprachen impliziert sein Name da irgendeinen Zusammenhang: Zum Beispiel das englische Pidgey, das von pigeon (Taube) kommt, oder das koreanische 구구 Gugu, welches auf das Gurren von Tauben anspielt. Richtige graue Stadttauben sehen aber anders aus und tatsächlich gibt es solche in der Pokéwelt erst seit Generation V in der Form von Dusselgurr. Als Vorlage für das braune Taubsi diente ein ganz anderer heimischer Vogel – der Spatz.



    Jetzt seid Ihr dran: Habt Ihr besondere Erinnerungen an euer erstes Taubsi? Nehmt ihr Tauboss und seine Mega-Entwicklung mit in Eure Teams? Wie viele Taubsi habt Ihr schon in Pokémon GO gefangen? Klickt auf den untenstehenden Link und erzählt es mir!


    Herzlichst,
    Euer Wenlok!



    Das Video ist in Zusammenarbeit mit dem YouTube-Team von Bisafans entstanden.


    Audio: Wenlok Holmes
    Aufnahme / Material: Wenlok Holmes
    Schnitt: @Marrey
    Text: Wenlok Holmes

  • Erst einmal: Vielen Dank für den ausführlichen Artikel an dich und das YT-Team! :D
    Ich fand diesen recht interessant, vor allem fällt mir erst jetzt wieder auf, dass die Attacke Windstoß in der ersten Generation vom Typ Normal war. Ich kann den Grund bis heute nicht nachvollziehen. Nun frage ich mich, ob in der gelben Edition die Attacke Windstoß bereits verändert wurde oder ob das erst in G/S/K geschehen ist.
    Zu meinem ersten Taubsi habe ich keine besondere Erinnerung, aber das ist auch schon sehr lange her... Ich hatte es bestimmt damals in meiner blauen Edition im Team.
    Tauboss finde ich vom Design her nicht schlecht, aber im Team habe ich es recht selten (höchstens früher 1./2. Gen oder in Nuzlockes), was daran liegt, dass die Werte nicht sonderlich gut und schlecht verteilt sind. Aber Mega-Tauboss finde ich richtig cool! 8) Bisher hatte ich M-Tauboss noch nicht im Team, aber irgendwann vielleicht mal.
    In Pokemon Go hatte ich schon viele Taubsis. Gezählt habe ich sie natürlich noch nie, aber dafür entwickelt und zum Professor verschickt xD


    Dann bin ich mal gespannt, was wir in 2 Wochen zu sehen/lesen bekommen!

  • Wieder mal sensationelle Arbeit von dir, @Wenlok Holmes und Marie!
    Ich finde es echt schön, dass du nicht über Pokémon Berichtest, welche schon alle kennen oder schon alle Population auf sich gezogen haben durch zum Beispiel Pokémon Go.


    Das Bild mit Taubsi ist klasse, so stelle ich mir Taubsi vor! ^^
    Der Text war wieder superinformativ und hat sich echt gut gelesen. Tolle Wortwahl hast du ;)


    Ich kann mich tatsächlich noch an mein allererstes Taubsi erinnern, das war glaube ich, das allererste Pokémon welches in neben dem Starter gefangen hatte. Zuerst dachte ich, dass es eine Amsel oder Ähnliches wäre, dank der braunen Farbe. Sein Name hat dann schnell gezeigt, was es ist. Es hatte logischerweise grottenschlechte WP, aber wie sich rausgestellt hatte, hatte das Taubsi 5DV! :D  
    Ich weiß gar nicht mehr wie mein Taubsi hieß, aber Tauboss hat alle platt gemacht.


    Ich freue mich schon megamässig auf Donnerstag in 2 Wochen! Bis dahin gute Arbeit! :thumbsup:

  • Vielen Dank für das Lob :)

    Ich finde es echt schön, dass du nicht über Pokémon Berichtest, welche schon alle kennen oder schon alle Population auf sich gezogen haben durch zum Beispiel Pokémon Go.

    Das hier freut mich besonders. Oft sind diese Pokémon auch ein bisschen interessanter. Man kann halt sagen "hier schaut mal, das gibt's auch noch". Trotzdem muss man natürlich auch im Auge haben, welche Pokémon die Fans mögen und deshalb wird's ab und an auch schonmal ein eher beliebtes Pokémon geben (zum Beispiel beim nächsten Mal, ich glaube, so viel kann ich verraten ;) )

  • Tauboss finde ich vom Design her nicht schlecht, aber im Team habe ich es recht selten (höchstens früher 1./2. Gen oder in Nuzlockes), was daran liegt, dass die Werte nicht sonderlich gut und schlecht verteilt sind.

    Im Großen und Ganzen ist Tauboss einfach ein ausgeglichenes Pokémon, bei dem kein Wert zu extrem ist und das es in vielen Kämpfen auch recht vielseitig machen kann. Gerade am Anfang einer Reise ist das sogar vorteilhaft, weil man sich ja erst einmal mit den Werten und Attacken beschäftigen muss und so gesehen auch nicht so viele Fehler machen kann. Später ändert sich das natürlich, wenn man mal erfahrener ist.

    vor allem fällt mir erst jetzt wieder auf, dass die Attacke Windstoß in der ersten Generation vom Typ Normal war.

    Genauso wie Biss noch Normal war und keine Unlicht-Attacke. Windstoß wurde dann erst in der zweiten Generation zu Typ Flug.


    Ansonsten wieder ein sehr schöner Bericht zu einem Pokémon, das man trotz seines häufigen Auftretens vielleicht gar nicht so gut kennt. Gerade das Artwork mit Fliegen war sehr auflockernd.
    Ich selbst hatte Taubsi in meinen ersten Spieldurchgängen immer im Team, weil es früh ein gutes Flug-Pokémon darstellte und eben auch Fliegen lernte, was beim späteren Transport hilfreich war. Es ist vom Design her auch sehr ausgeglichen, was sich über die ganze Entwicklungsreihe recht beständig hält. Zwar habe ich nicht das Gefühl, dass es als Mega-Tauboss wieder vermehrt in den Vordergrund getreten ist, wie es bei anderen Mega-Pokémon der Fall war, aber das hat mit Taubsi nur am Rand etwas zu tun. Der erste Vogel ist eben doch die schönste Erinnerung!

  • Tauboss finde ich vom Design her nicht schlecht, aber im Team habe ich es recht selten (höchstens früher 1./2. Gen oder in Nuzlockes), was daran liegt, dass die Werte nicht sonderlich gut und schlecht verteilt sind.

    Ich finds immer beeindruckend wie viele Leute auch in der Story auf die Werte der Pokémon achten. Mir ging es immer nur darum Pokémon im Team zu haben die ich gerne mochte und da gehörte Taubsi, bzw. Tauboss, eindeutig dazu. Ich glaube ich habe bisher in jeder Edition immer das Vogelmon von Route 1 gefangen und genutzt, aber Taubsi gefällt mir nach wie vor am besten.

  • Ich finds immer beeindruckend wie viele Leute auch in der Story auf die Werte der Pokémon achten. Mir ging es immer nur darum Pokémon im Team zu haben die ich gerne mochte

    5 Danksagungen klingen nach "endlich sagt's mal einer!" :D Das sind natürlich irgendwie zwei verschiedene Schulen des Spielens. Spiele ich frei Schnauze oder liegt es mir daran, alles zu optimieren? Richtig und falsch gibt es hier natürlich nicht und der eigene Spaß sollte im Vordergrund stehen, aber das ganze erinnert mich an unsere letzte Ausgabe, in der ich sagte, Raichu habe nun doch eher mittelmäßig Statuswerte und oft zurück kam "also mir hat's eigentlich gute Dienste geleistet". Es muss und kann ja auch nicht jedes Pokémon Arceus sein, das stimmt schon, objektiv richtig ist aber "es gibt stärkere Pokémon". Ich persönlich finde es eher frustrierend mit Pokémon zu kämpfen, die offensichtlich permanent ablosen. Umgekehrt setze ich aber auch ungerne z.B. Legis ein, denn die sind mir schon wieder overpowered. So richtig relevant sind Stats beim eher niedrigen Schwierigkeitsgrad der Story aber meist auch nicht.


    Und wo wir hier alle so von unseren ersten Taubsis erzählen, pack ich vielleicht mal aus: Ich mochte das Viech damals gar nicht. Wie man im Video schon unterschwellig vermittelt bekommt, bin ich ein Freund der Pflanze-Starter und dementsprechend hab ich alle Vögel gehasst, denn die waren ja stark gegen mein geliebtes Bisa-Dings. Da bin ich auch irgendwie nicht so wirklich warm geworden mit Taubsi. Geflogen bin ich dann auf "Patte", dem einzigen Porenta im Spiel. In Gen.2 hab ich dann auch lieber Hoothoot genommen und später Noctuh - denn wie Gen.1 mich gelehrt hatte, war jedes Pokémon, dem man Psychokinese beibringen konnte, ein gutes Pokémon.

  • denn wie Gen.1 mich gelehrt hatte, war jedes Pokémon, dem man Psychokinese beibringen konnte, ein gutes Pokémon.

    Zum Glück waren die Psycho-Pokémon und -attacken ab Gen 2 nicht mehr ganz so overpowered bzw. fühlte es sich nicht mehr danach an. Wie kam es dann eigentlich, dass du doch noch mit Taubsi warm geworden bist? Zumindest liest es sich so aus dem Text heraus.

  • Taubsi ist für mich auch gefühlte 100 Generationen nach meiner geliebten blauen Edition das Vogelpokémon schlechthin. Klar, Ibitak existiert, Schwalboss ist recht cool, Noctuh ist mysteriös und alle Vögel die noch so die ersten Routen der neuen Editionen bevölkert haben hatten immer ihren gewissen eigenen Charme. Aber irgendwie ist nicht wirklich etwas an ein gutes altes Taubsi herangekommen. Taubsi gehört für mich so einer guten Spielerfahrung genau so dazu, wie mein Starterpokémon.
    Und daher geht auch ein stiller Dank an Gamefreak raus, dass Taubsi in so ziemlich jeder Edition (wenn ich mich recht erinnere) auch früh verfügbar ist, damit so diehard-Taubsi-Fans wie ich ihren geliebten Vogel mit auf Reise nehmen können. Und da in einem normalen Spielverlauf die Werte sowieso so ziemlich ignorierbar sind, macht es ja auch gar nichts, dass Tauboss vielleicht nicht der stärkste Vogel im Spiel ist. Darauf kommt es einfach nicht immer an.
    Taubsi war in meinen Durchläufen unschlagbar darin, Erika in Prismania City oder Kai und sein Sichlor in Azalea City dem Erdboden gleich zu machen. Ein wahrer Draufgänger in unscheinbarem Gewand. In vielerlei Hinsicht wäre Pokémon ohne Taubsi für mich sicher nicht das Selbe.

  • Das Video geht gut auf Taubsi ein, das Mon mag schwach erscheinen, doch aktuell alles andere als irrelevant, da es die Go-App mehr in den Fokus der Masse rückt. Beeindruckend, und zwar immer wieder bei zu Mega-Entwicklungen befähigten Mons – was unter anderem Taubsi betrifft: Der starke Unterschied zwischen der Basisform (Baby-like) sowie der Entwicklungs-Endstufe, die in Mega-Optik nochmal mehr hermacht.


    Zu ergänzen hätte ich eine eigene persönliche Erinnerung an Taubsi: Denke zurück an eine Anime-Folge, wo die Taubis zu dick waren, um zu fliegen. "Das waren noch Zeiten..." Habe mal danach gegoogelt, wer Interesse hat, möge hier schauen: http://www.pokewiki.de/Hoch_hinaus!

  • Wenn es Geschichten zu Taubsi gibt, ist es bei mir wohl, dass ich, sobald ich HeartGold angefangen und noch keine (oder keine mehr?) Pokébälle hatte, auf zwei Taubsi nacheinander getroffen bin, die beide schillernd waren. Die Chance, auf zwei schillernde Pokémon nacheinander zu treffen, liegt einfach bei 1:67108864 und wenn man dann noch einrechnet, dass es auch andere Pokémon auf der Route gibt, halbiert sich die Chance mindestens noch mal. Seither ist Taubsi eher so ein Pokémon, das ich zwar fange, aber das ich seither mit einer negativen Erfahrung von damals verbinde, als ich noch sehr viel intensiver gespielt habe.


    Vor allem Taubsis Name ist natürlich seit zwei Jahrzehnten ein Grund fürs Heben so mancher Augenbrauen. Zwar kann man sich durchaus erschließen, dass der Name eher ein Verweis auf die Häufigkeit dieses Vogels darstellt. Das ist aber dann doch eine fast schon an den Haaren herbeigezogene Namensherkunft.
    Zu Taubsi gibt es einfach Unmengen zu erzählen, dass also nicht alles erzählt werden kann, ist ja klar.

  • Endlich habe ich diese Themen wiedergefunden^^ Ich weis nicht, ich habe es irgendwie vergessen und, naja, egal, deswegen kommt meine Meinung etwas später, aber ich mag diese Themen eben^^


    Also Taubsi fand ich schon immer recht knuffig und ich mag auch die Augenbrauen ziemlich gerne. Ich habe es mir damals auch gefangen, nicht nur wegen dem mögen, zum einen weil ich damals alle Pokemon wollte und zum anderen auch weil ich wusste das Ash ein Tauboga hatte und ich es auch mochte. Und natürlich wegen Fliegen, das war auch ein Punkt wieso ich es immer mit hatte. Aber nach Gen. 2 kam immer das aktuelle Flug Pokemon hinzu. Allerdings muss ich einer Sache im Startpost wiedersprchen:


    Neben seinem Starter konnte man so über Taubsi sehr früh an eine weitere dreistufige Entwicklungsreihe und ein dementsprechend starkes Pokémon gelangen.

    Naja, zum einen ist Level 18 zwei Level mehr als bei den Startern und zum anderen, dadurch das es ja zuerst nur normal Attacken kann, ist es auch ziemlich schwer gewesen es zu Leveln. Ich fand daher die Änderung in der zweiten Gen. wo man Windstoss zu einer Flugattacke gemacht hat, echt genial^^


    Ich hab mich auch über MegaTauboss gefreut, auch wenn ich es bis jetzt noch nie im Team hatte, aber es sieht nicht so zackig aus wie andere, es ist gut geworden und ich fand und finde es auch toll das man einem so "schlichten" Pokemon, eine gab^^

  • Taubsi, wer mag es nicht XD Also ich mag es sehr gerne, wo ich damals mit Silber begonnen habe, hatte ich ein Taubsi gefangen und es nach einiger Zeit zu Tauboss entwickelt, es war neben mein Startpokemon, das stärkste im Team und ich war so stolz auf esTaubsi


    Taubsi ist zwar schlicht gehalten, aber mir gefallen die Brauntöne total! Es ist sowieso mein Lieblings anfangsvogel Pokemon

  • HeartGold war damals meine erste Edition und das erste Pokémon, was ich gefangen hatte, war ein Taubsi. Ich fand es ziemlich süß und hab mich deshalb dazu entschieden, es in mein Team aufzunehmen. In den anderen Editionen hatte ich dann kein Taubsi bzw. Tauboss mehr im Team.
    Seitdem Tauboss in der Lage ist, eine Mega-Entwicklung zu vollführen, ist Tauboss bzw. Taubsi für mich wieder in den Vordergrund gerückt. Deswegen habe ich mich damals entschieden, in OR ein Taubsi in mein Team aufzunehmen, damit es später, wenn es sich zu Tauboss entwickelt hat, die Mega-Entwicklung vollführen kann.


    Aber seit Pokémon-GO ist Taubsi für mich irgendwie nervig geworden. Jedes dritte Pokémon, was ich gefangen hatte, war ein Taubsi. Zwar hatte ich dann viele Bonbons um eine Entwicklung durchzuführen, aber ich wollte auch mal andere Pokémon finden.