VGC 2017-Regelwerk und neue Global Link-Modi in Pokémon Sonne und Mond bekanntgegeben!


  • Knapp vor Release der neuen Pokémon-Editionen Sonne und Mond gibt nun die offizielle Seite von Pokémon das neue VGC 2017-Regelwerk bekannt, welches mit den neuen Spielen einhergehen wird. Weiterhin präsentiert auch die Website der beiden Spiele selbst neue Spielmodi, welche sowohl für das Training hinsichtlich eines bevorstehenden Turniers, als auch für einfache Kämpfe unter Freunden Verwendung finden kann.


    Folgende Regeln müssen im neuen Format befolgt werden:

    • Saisonbeginn: 01.12.2016
    • Format: Doppelkampf
    • Alle Mythischen Pokémon und einige Legendäre Pokémon sind verboten
    • Nur Pokémon des Alola-PokéDex
    • Z-Attacken sind erlaubt
    • 10 Minuten Auswahlzeit pro Spieler

    Wie im VGC-Format üblich, kann man bis zu sechs Pokémon mitbringen, von welchen man vier im Kampf auswählen muss. Ebenfalls sind, ähnlich zum Regelwerk des Jahres 2014 mit der Einschränkung von Pokémon, nur Pokémon zulässig, die auch in Alola gefangen wurden und sich im Alola-PokéDex befinden. Daher sind alle gefangenen Pokémon aus älteren Generationen verboten, selbst wenn diese im Regionalen PokéDex zu finden sind. Als Beispiele für verbotene Pokémon wurden Lunala, Solgaleo und auch Magearna genannt. Andere, noch nicht vorgestellte Pokémon könnten laut der offiziellen Seite ebenfalls von Wettbewerben ausgeschlossen werden.
    Mega-Steine als Items und damit Mega-Entwicklungen sind diesmal verboten. Allerdings ist es für Pokémon möglich, Z-Kristalle zu halten und somit „die neuen und starken Z-Attacken“ auszuführen.
    Zuletzt gibt es ein neues Zeitsystem bei Kämpfen: Ähnlich der Uhren im Schach hat nun jeder Spieler insgesamt zehn Minuten über das gesamte Match Zeit, Attacken auszuwählen. Laut der offiziellen Seite wird in Zukunft ein gutes Zeitmanagement wichtig sein.


    Um Trainern eine geeignete Übung und Neulingen einen besseren Zugang zum professionellen Spiel zu gewährleisten, werden dem neuen Global Link daher einige weitere Features hinzugefügt.

    • Ein vierter Regelsatz bei bewerteten Kämpfen: Championship-Regeln

    Dieses Format orientiert sich immer an den momentan gültigen VGC-Regeln, also derzeit an den oben aufgeführten Einschränkungen.

    • Mehrere Kampfteams

    Mithilfe einer Registrierung kann man nun bis zu sechs individuelle Teams zusammenstellen. Dabei wird es möglich sein, dass ein Pokémon in mehreren Zusammenstellungen existiert, da ein Wesen nun nicht mehr in eine Kampfbox gelegt werden muss, sondern an Ort und Stelle bleibt. Der Spieler kennzeichnet nur noch das Pokémon.

    • Ausleih-Teams

    Alle Spieler werden in der Lage sein, ihre eigenen Teams öffentlich zu teilen und die Kampfteams anderer Spieler zu verwenden. Man kann diese Teams durch das Einlesen von QR Code-Bildern verwenden, die auf dem Pokémon Global Link zugänglich sein werden. Ausgeliehene Zusammenstellungen können in Link-Kämpfen, aber auch in ausgewählten Bewerteten Kämpfen genutzt werden.

    • Globale Spektakel

    Globale Spektakel sind zeitlich begrenzte sowie in regelmäßigen Abständen stattfindende Veranstaltungen, bei denen Trainer auf der ganzen Welt über den Festival-Plaza in Pokémon Sonne und Pokémon Mond gemeinsam auf ein bestimmtes Ziel hinarbeiten. Das Thema des ersten Globalen Spektakels, das voraussichtlich Ende November verfügbar sein wird, lautet „Fange viele wilde Pokémon!“. Weitere Details, wie etwa die Anzahl der zu fangenden Pokémon sowie weitere zu erfüllende Ziele werden noch bekanntgegeben. Die offizielle Seite räumt für einen erfolgreichen Abschluss dieser ersten Aktion ebenfalls eine Belohnung ein!

    • Freundschaftsturniere

    Mit der neuen Freundesturnier-Funktion existiert nun die Möglichkeit, eigene Online-Turniere abzuhalten, deren Regeln man selbst bestimmst.


    Vielen Dank an unser BisaBoard-Mitglied @Rennsteigripper für das Einsenden dieser spannenden Neuigkeiten!


    Quellen: Pokémon Deutschland, Pokémon Sonne und Mond Deutschland
    [news='2914','meta'][/news][news='3162','meta'][/news]


    Was haltet ihr von den neuen VGC17-Kampfregeln? Nehmt ihr im künftigen Jahr an Events teil? Könnt ihr euch vorstellen, Features wie das Globale Spektakel oder das Freundschaftsturnier zu nutzen?

  • Die Option, sich Pokemon per QR-Code auszuleihen find ich genial! Ich hoffe, dass bald ne große BisaBoard-QR-Code-Datenbank entstehen wird.

  • Mir persönlich gefällt die Freundesturnier-Funktion. Bin schon sehr gespannt wie das abläuft. Vielleicht wird dann auch ein Turnier über BisaBoard gestartet. Auch finde ich das Festival-Plaza sehr interessant.

  • Mir persönlich gefällt die Freundesturnier-Funktion. Bin schon sehr gespannt wie das abläuft. Vielleicht wird dann auch ein Turnier über BisaBoard gestartet. Auch finde ich das Festival-Plaza sehr interessant.

    Oh ja das spannende ist wie viel Auswahlmöglichkeiten-man hat. Vielleicht gibt es eine Möglichkeit nur die Pokemon aus der jeweiligen Region auszuwählen

  • Was haltet ihr von den neuen VGC17-Kampfregeln?


    Klingt doch alles schon sehr interessant :)  
    Noch mehr Gründe, das ein das Warten so lange vorkommt. >.<



    Nehmt ihr im künftigen Jahr an Events teil?

    Ich denke schon.



    Könnt ihr euch vorstellen, Features wie das Globale Spektakel oder das Freundschaftsturnier zu nutzen?


    Auf jeden Fall wird alles mal durchprobiert.

  • Ich freue mich auch schon auf VGC 17. Mal ganz ohne Megas kenne ich das Format noch gar nicht, da ich erst mit der 14.Saison eingestiegen bin. Bei den Events muss ich erstmal schauen, wo dieses überall stattfinden, aber zumindest kann man dieses Format sofort im neuen Bewerteten Modus spielen ;)

  • sind sehr viele infos auf einmal. Einige funktionen klingen wirklich cool. Am besten finde ich ausleih teams und die funktion wo man sich bis zu sechs individuelle teams zusammenstellen kann. Da bin ich dann auch froh das pokemon bank erst im januar verfügbar wird. da kann man die neuen funktionen in ruhe testen. und anfänger haben dann sicher auch spass. weil sie nicht von 6 iv verdroschen werden. Ausser die gold kronkorken sind leucht zu bekommen bzw. wenn es möglich ist ein ditto zu fangen

  • Nach dem Sacken lassen wirkt das alles insgesamt eher positiv als negativ. Das Ausleihen von Mons erleichtert das Spielen ungemein und fördert Strategie-Interessierte, doch da man Mons nicht mehr selbst besitzen muss, verliert das Sammeln an Reiz. Wenn man sich darauf verlässt, dass andere, Bekannte, eine Mon-Kollektion haben, profitiert so jemand von den Teams ohne Eigenarbeit. Bislang fühlte ich mich meinen Mons irgendwie verbunden, die neuen Funktionen untergraben solche Gedanken sehr wahrscheinlich: Nicht unbedingt bei mir, da ich kaum etwas ausleihe und VGC ohnehin nicht allzu sehr mag; und der gelebte Sammler-Aspekt geht zurück. Letzteres wirkt weniger schlimm in Anbetracht dessen, dass weitere Pokemon hinzukommen, was den Spiel-Umfang erneut anhebt.


    Die Regel(n), dass man Megas nicht benutzen darf und lediglich Alola-exklusive Mons, finde ich gut. Insbesondere die Alola-Beschränkung habe ich kommen sehen – rückt halt die Neuzugänge in den Vordergrund. Das darauf folgende VGC-Turnier dürfte dann wieder jegliche Mons zulassen und hierbei gestaltet sich der Teambau ähnlich ORAS, womit einhergehend die Vielfalt wiederum anstieg, erneut komplizierter. Doch im Voraus an VGC2018(?) denkt beim Teambuilding ohnehin so gut wie niemand; wie es sich entwickelt das Metagame, ist eh laut Meinung vieler nicht absehbar, insofern dürfte man allenfalls grobe Strategien im Vorfeld für ein noch extrem weit entfernt liegendes Doppelturnier zurechtlegen.

  • Pokemon ausleihen? Na, wenn das mal nicht genial ist.....Rent a Pokemon oder so...haha :thumbsup:
    Wäre sicher eine der ersten, die das gern einmal ausprobieren würde. Und klar ein paar meiner Lieblinge würde ich natürlich auch mal zur Verfügung stellen.^^
    Mal schauen ob sich das bei mir positiv feststezen wird oder ob ich trotzdem lieber mit meinen eigenen (und geheimen) Poketeams kämpfen möchte.
    Hilfreich bei dem Ausleihmodus könnte sein, das ich eventuell viele interessante Pokezuchtis mit diversen Eiattacken antesten kann. Das könnte mir die Entscheidung selbst züchten oder nicht wesentlich vereinfachen.
    Das man tatsächlich nur Alola-Pokemon nutzen darf finde ich auch nicht schlecht...auf diese Weise werden die Kämpfe nicht mehr so 08/15 sein. In der Vergangenheit empfand ich die Zulassung einiger mythologischer Pokis iwe Cresselia oder auch Demeteros als ehr langweilig, da die Kämpfe dadurch zu einfach werden und auch ziemlich langweilig auf Dauer.(Soll jetzt nicht heißen, das ich der Kampfexperte hier bin, sage nur, was ich emppfinde^^)
    Das ich selbst die Möglichkeit habe ein Turnier auszurichten, finde ich ja schon ziemlich klasse.
    Alles in allem freue ich mich schon auf die neue Kampfsaison. :)  
    :pika::pika:

  • Klingt doch alles erst mal gut, abgesehen von 3 sachen, finde ich..
    das man sich teams ausleihen kann finde ich ehrlich gesagt komplett schwachsinn da, wie vor mir schon geschrieben wurde, das sammeln und auch hochzüchten der pokemon an reiz verliert und auch keine notwendigkeit mehr darstellt.
    Dazu kommt, dass es mit den kronkorken offensichtlich noch leichter wird, perfekte mons zu bekommen. Auch wenn diese sehr schwer zu bekommen sein sollten, was ich ehrlich gesagt bezweifle, kommt man an sein perfektes viel schneller und einfacher ran.
    Da pokemon die letzten jahre über stetig einfacher wurde - d.h. das es einfacher wurde, 'perfekte' teams zu bekommen - finde ich die eben genannten aspekte komplett bescheuert.


    Auch bei den plaza events bin ich extrem skeptisch... Naja, mal sehen wie es sich entwickelt.
    Die VGC 17 regeln finde ich hingegen recht ordentlich

  • Da pokemon die letzten jahre über stetig einfacher wurde - d.h. das es einfacher wurde, 'perfekte' teams zu bekommen - finde ich die eben genannten aspekte komplett bescheuert.

    Kann den Aspekt gut verstehen. Jedoch kann ich aus eigener Erfahrung sagen, dasses gut ist. Sollte dir ein Team zusagen und jemand hats scho gebaut, kannst dus testen. Isses dann doch net dein Ding, haste keine Zeit reingesteckt und kannst dich anderweitig umsehen. Für Anfänger sehe ich hier einen größeren Anreiz und niedrigere Hürde.
    Allerdings frage ich mich, wie das Hochladen funktioniert. Ich will entscheiden dürfen, ob meine Teams öffentlich werden oder nicht 0o!!!

  • Kann den Aspekt gut verstehen. Jedoch kann ich aus eigener Erfahrung sagen, dasses gut ist. Sollte dir ein Team zusagen und jemand hats scho gebaut, kannst dus testen. Isses dann doch net dein Ding, haste keine Zeit reingesteckt und kannst dich anderweitig umsehen. Für Anfänger sehe ich hier einen größeren Anreiz und niedrigere Hürde.Allerdings frage ich mich, wie das Hochladen funktioniert. Ich will entscheiden dürfen, ob meine Teams öffentlich werden oder nicht 0o!!!

    Du kannst deine Teams per QR-Code hochladen bzw. registrieren ;)

  • [news='3162','meta'][/news]
    community.bisafans.de/index.php?attachment/118837/Die offizielle Pokémon-Website hat nun die Regeln für das Kampfformat VGC 2017 veröffentlicht, das im Verlauf des nächsten Jahres gespielt wird. Verwendet werden dabei die Spiele Pokémon Sonne und Pokémon Mond und Kämpfe werden als Doppelkämpfe ausgeführt. Es dürfen nur Pokémon eingesetzt werden, die im Alola-Pokédex zu finden sind und Attacken beherrschen, die in den beiden neuen Spielen gelernt werden können. Andere Attacken sind so lange gebannt, bis Pokémon Bank im neuen Jahr verfügbar ist. Selbiges gilt für Items.


    Gebannt sind neben Mega-Steinen als getragene Items die Pokémon Cosmog Cosmog, Cosmovum Cosmovum, Solgaleo Solgaleo, Lunala Lunala, Necrozma Necrozma, Magearna Magearna und Pokémon, die nicht in Pokémon Sonne und Pokémon Mond gefangen wurden oder geschlüpft sind. Ferner ist nur ein Pokémon derselben Art im Team erlaubt und auch getragene Items dürfen nicht doppelt vorkommen.


    In Best-of-Three-Matches wird ein Timer von 50 Minuten heruntergezählt. In dieser Zeit müssen alle drei Spiele gespielt und abgeschlossen werden. Sollte die Zeit ablaufen und beide Spieler haben ein Spiel gewonnen, startet ein sogenanntes Sudden Death. Hier werden nach und nach weitere Züge gespielt, bis ein Spieler einen signikanten Vorteil gegenüber dem anderen hat. Sollte dies eintreten, wird dieser Spieler zum Sieger erklärt.


    Weitere Informationen können zudem der offiziellen Seite entnommen werden.