Siegerehrung des Saisonfinales 2016 & kleiner Jahresrückblick

Schwert / Schild Pokémon Schwert und Schild sind da! Auf Bisafans sammeln wir alle wichtigen Infos in unseren Guides und dem Pokédex! Alle bekannten Informationen findet ihr hier bei uns:


→ Zum Bisafans-Pokédex | → Zu allen Schwert und Schild-Infos
→ Stellt hier eure Fragen zu Schwert/Schild





  • S I E G E R E H R U N G x D E S x S A I S O N F I N A L E S x 2 0 1 6


    [IMG:http://i568.photobucket.com/albums/ss121/sunriseaftersunset/Unbenannt-1_zpsjnrwsizy.png]


    & KLEINER JAHRESRÜCKBLICK








    Hallo und Herzlich Willkommen in diesem Topic!
    Langsam aber sicher neigt sich das Jahr 2016 dem Ende entgegegen und damit ist eine weitere, spannende Saison im Fanfiction-Bereich vorbei. Ein Jahr voller neuer Kurzgeschichten, Gedichte, Dramen oder sogar Wettbewerbsabgaben. Bald schon naht Heiligabend und wir sitzen mit unseren Familien zusammen und bereiten uns quasi auch schon auf den großen Countdown vor, der 2016 (endlich?) verabschiedet. Bevor es allerdings soweit ist, lade ich euch herzlichst ein, mit mir noch einmal die ein oder andere Sache aufzugreifen, die uns dieses Jahr beschäftigt, geärgert, fasziniert oder gar inspiriert hat. Natürlich wird es hier auch die lang ersehnte Siegerehrung der Finalisten geben! Steckt ja schließlich primär im Namen des Topics... - aber das Beste kommt bekanntlich zum Schluss, nicht wahr? Ja, ich weiß, ich bin ein bisschen gemein. Aber ich habe auch nie behauptet, sonderlich nett zu sein, oder? :*  





    ___________________________ஜ۩۞۩ஜ___________________________




    »Wenn ein Drache steigen will, muß er gegen den Wind fliegen.« - Sprichtwort aus China
    Aufzusteigen, in neue Höhen, muss ein wunderbares Gefühl sein. Besonders, wenn man das mit seinen geschriebenen Werken erreichen kann. Hier ists möglich! Daher ist es auch sehr schön zu sehen, dass wir dieses Jahr den einen oder anderen Profibereich-Vorschlag bekommen haben. Und umso schöner war es natürlich auch, diese Vorschläge zu bejahen und damit ein Topic zu verschieben. Ich für meinen Teil kann eigentlich nur meinen Glückwunsch aussprechen und kann euch für das nächste Jahr raten, weiterhin fleißig vorzuschlagen. Wer nicht wagt, der nicht gewinnt! Und davon abgesehen ist es ja auch keine Schande, wenn man beim ersten Mal nicht angenommen wird - man hat nach wie vor die Möglichkeit, in den Profi-Bereich verschoben zu werden.
    Bestes Beispiel hierfür wäre ja @Musicmelon, welcher Anfang des Jahres vorgeschlagen und abgelehnt, dafür aber gegen Ende des Jahres in den Profibereich aufgenommen wurde! 'nem leckeren Fruchtsalat kann man aber auch nicht widerstehen ... wobei auch Erdbeersoßen ihre Qualitäten haben, hab ich gehört. Daher kein Wunder, dass @Kiriki-chan es dieses Jahr ebenfalls in den Bereich geschafft hat! Und wo wir schon bei E&S-Topics sind ... wie könnte ich da @Rusalka vergessen, der es nun auch endlich mit in den Profibereich geschafft hat! Würde mich nur interessieren, ob er auch so gut singen kann, wie eine Nymphe... das muss ich wohl nächstes Jahr herausfinden. Na? Habe ich aufmerksame Leser unter euch? Denn ja! Selbstverständlich habe ich eine junge Dame noch nicht erwähnt: @Alexia, die es mit ihrer ebenso feurigen Leidenschaft auch geschafft hat, ein Teil des Profibereichs zu werden.
    Nochmal Herzlichen Glückwünsch, ihr Vier! & ich kann mich doch nun auf euch verlassen, dass nächstes Jahr wieder mehr Vorschläge von euch kommen, oder?! :*



    »Die Gewohnheit ist die zweite Natur.« - Marcus Tullius Cicero
    Gewohnheiten... Ich finds ja generell super, wenn ich aus einer alten Gewohnheit heraus, in den Fanfiction-Bereich umher schaue und immer mal wieder über die Diskussionstopics stolpere. Was es da dieses Jahr auch für interessante Dinge gab, über die gesprochen wurde ... Hui. Eigentlich ist das ja für jeden eine Inspirationsquelle, wenn man mal ein bisschen in den Seiten versinkt. Allein die Plauda-Hecke! Es ist schön zu sehen, dass es dort zu regen Diskussionen, Hilfestellungen für Autoren in Not und lockeren Unterhaltungen über ein bestimmtes Thema kommt. Und da fällt mir ein... ich sollte mich schämen, dass ich den Universalcollab nicht weiterverfolgt habe. So viel Ideen und so wenig Zeit! Apropos Zeit... meint ihr nicht auch, dass wir uns mehr Zeit für diese wunderbare Gewohnheiten nehmen sollten? Klar, das Leben geht immer weiter und wird in den meisten Fällen sogar immer stressiger... aber ich finde, dieser kleine Ruhepol innerhalb des Fanfiction-Bereichs tut uns allen gut!



    »The future belongs to those who believe in the beauty of their dreams.« - Eleanor Roosevelt
    Und dann einfach mal ein englisches Zitat für Zwischendurch, weils eine schöne Sprache ist! Außerdem bin ich ohnehin nicht der größte Fan davon, wenn man englische Zitate ins Deutsche übersetzt, hu. Sollte aber nicht allzu schwer sein, es zu verstehen: Die Zukunft gehört jenen, die an die Schönheit ihrer Träume glauben! Ja, worauf könnte ich nun anspielen ... Nope, nicht das Saisonfinale, pardon. Da müsst ihr euch noch gedulden. Ihr seid doch schon die Erfahrenen des Bereichs und kennt ihn mindestens ein Jahr lang! Aber was ist eigentlich mit denen, die neu sind?
    Dieses Jahr war es erstmalig der Fall, dass wir zwei Newcomer-Battles hatten. Eines für Epik, eines für Lyrik. Muss sagen, dass ich beide Themen außerordentlich interessant fand. Und auch die Möglichkeit, sowohl ein Neuling in Sachen kurzen Geschichten als auch in Gedichten zu sein, hat euch mehr Freiraum gelassen. Meine kleinen Shoutouts gehen hier im Übrigen an @Garados und @Junsui raus! Jeweils die beiden Gewinner, der Newcomer-Battles. Ich hoffe doch, man sieht euch fortan häufiger im Fanfiction-Bereich, wenn nicht sogar in der neuen Wettbewerbs-Saison! Würde mich persönlich sehr freuen. Und natürlich spreche ich auch alle anderen Hobbyautoren an, die eventuell noch nicht lange im Bereich unterwegs sind - traut euch! Schreibt eure Ideen auf und zeigt sie uns. Neugierig sind hier nämlich ohnehin alle.



    »Das, was wir "bös" nennen, ist nur die andere Seite vom Guten.« - Johann Wolfgang von Goethe
    Die Fragestellung nach Gut und Böse ist immer wieder ... amüsant. Einfach, weil es darauf keine richtige Antwort gibt. Was für den einen Böse ist, ist für den anderen Gut. Schwarz-weiß-Denken ist in der heutigen Zeit so gut wie gar nicht mehr möglich, es ist eher ... grau-Denken. Wie ich darauf komme? Nun, was war denn eigentlich am ersten April im Fanfiction-Bereich los? Ich erinnere mich nur noch vage an den Tag, aber ich glaube, irgendwie wurde das gesamte BisaBoard von Team Rocket übernommen, hu. Selbst die Fanfiction-Moderation! Und natürlich auch das Komitee... hm. Seltsamer Tag, der erste April.



    »Die großen Augenblicke des Lebens kommen von selbst. Es hat keinen Sinn, auf sie zu warten.« - Thornton Wilder
    Hach ja. Besondere Momente hat der Fanfiction-Bereich ganz viele gehabt dieses Jahr. Von der Schenken-Aktion, über die Tanabata-Haiku-Kette oder den gespenstischen Wertken, bishin zum Hobbyautoren-Treff. Puh, und dann natürlich auch noch die Collabs dieses Jahr! Junge, Junge, ich würde hier aus dem Verlinken gar nicht mehr rauskommen, wenn ich wirklich alles aufzähle, was dieses Jahr so los war neben den normalen Wettbewerben. Und wisst ihr was das Schöne daran ist? Es ist noch nicht mal vorbei! Ja, richtig gelesen. Schließlich erwarten uns bald noch die Awards und nächstes Jahr beginnt der ganze Spaß dann wieder von vorn! Also ich freu mich jetzt schon darauf, hehe.



    Ja, ja ... ist ja gut. Ich fang ja schon mit der Siegerehrung an. :*




    ___________________________ஜ۩۞۩ஜ___________________________



    S A I S O N F I N A L E x 2 0 1 6
    - Siegerehrung -


    Vor einigen Tagen hat das Saisonfinale sein Ende gefunden und alle zehn Finalisten haben in den drei finalen Runden um den Sieg gekämpft. Einfach war es mit Sicherheit nicht, immerhin geht es beim Saisonfinale darum, den Besten der Besten zu finden! Im Grunde genommen ... sind also eigentlich schon alle zehn Finalisten Gewinner. Aber nichtsdestotrotz steht die spannende Frage nach wie vor im Raum: Wer hat es für sich entscheiden können und ist damit unser Gewinner?


    Um nochmal einen allgemeinen Überblick darüber zu schaffen, was in den drei Runden überhaupt gefordert war, habe ich nochmal eine kleine Übersicht für euch erstellt.





    Klingt ja soweit schon mal recht interessant, wenn ihr mich fragt. Aber wer sind eigentlich die Finalisten gewesen?



    http://i568.photobucket.com/al…7c7059e39_zpsok5lkexu.png Ashrose
    weiblich
    Fanclubs-Moderatorin
    Wohnort: Zucker
    Lieblingspokémon: Blitza
    Motto: Violet war hier ♥




    Anmerkung von Saeran: Durchaus interessanter Wohnort.


    http://i568.photobucket.com/al…7e0959995_zpskt71xdwt.png Bonnie
    weiblich
    Arenaleiter
    Wohnort: auf dem Vulkan, Ferienwohnung in Asgard
    Lieblingspokémon: Raichu
    Motto: -




    Anmerkung von Saeran: Eindeutig der beste Avatar.


    http://i568.photobucket.com/al…602a3f25f_zpsuwfwe7h0.png Kiriki-Chan
    weiblich
    Fanfiction-Komitee
    Wohnort: Liebe zu Keksi
    Lieblingspokémon: Caesurio
    Motto: Lesbinnenmagie!




    Anmerkung von Saeran: Ich weiß nicht warum, aber das Wort Keks oder Keksi bringe ich immer mit ihr in Verbindung... seltsam.


    http://i568.photobucket.com/al…04fd6.png_zpsfetfb0ui.jpg Lorekeeper Zinnia
    männlich
    Top-Vier-Mitglied
    Wohnort: südliches Waldviertel
    Lieblingspokémon: Absol
    Motto: Carnival dayo!~




    Anmerkung von Saeran: Ist das Zinnia auf dem Avatar?


    http://i568.photobucket.com/al…a62503a2c_zps7qqxvhj7.jpg Musicmelon
    männlich
    Veteran
    Wohnort: Fiore
    Lieblingspokémon: -
    Motto: -


    Anmerkung von Saeran: Ich kann so nicht arbeiten... erst findet man kaum was über dich und dann ist dein Avatar auch noch kleiner als die anderen. #rip-formatierung =(


    http://i568.photobucket.com/al…39a1a8c46_zpszdfmpldq.jpg Naoko
    weiblich
    Bildbearbeitung und GFX-Forenhelfer
    Wohnort: Ironie
    Lieblingspokémon: Absol
    Motto: -




    Anmerkung von Saeran: Ui, schon die zweite Absol-Liebhaberin!


    http://i568.photobucket.com/al…aeb37ead4_zpskibsfnfq.jpg Nexy
    männlich
    Bisatainment-Komitee
    Wohnort: -
    Lieblingspokémon: Enton
    Motto: Ein Pirat ohne Schiff ist nur ein kreativer Obdachloser.




    Anmerkung von Saeran: Ich glaube ich habe noch nie bei einem Motto so lachen müssen, lmao.


    http://i568.photobucket.com/al…aedf44ac5_zpsodlf1icz.jpg Rusalka
    ???
    globaler Moderator
    Wohnort: Steelport
    Lieblingspokémon: Mega-Flunkifer
    Motto: The flow is what keeps us running, keeps us alive.




    Anmerkung von Saeran: Das ist aber nicht Flunkifer auf dem Avatar!?


    http://i568.photobucket.com/al…83f324cbf_zpsgi4pzlxh.jpg Shiralya
    weiblich
    Fanfiction-Komitee
    Wohnort: HL
    Lieblingspokémon: -
    Motto: -


    Anmerkung von Saeran: Seufz. *zu Musicmelon hoch schaut* Ich mag dich trotzdem.


    http://i568.photobucket.com/al…c3bea0e1b_zpsftgr7zfi.jpg Thrawn
    männlich
    Fanfiction-Komitee
    Wohnort: Gallifrey
    Lieblingspokémon: Mewtu
    Motto: Erst das Wasser, dann die Säure, sonst geschieht das Ungeheure!




    Anmerkung von Saeran: Bist du mein ehemaliger Chemie-Lehrer ?_? Der hat das auch immer gesagt, haha.



    Ich glaube wir können festhalten, dass allesamt außerordentlich interessante Wohnorte haben. Darüber hinaus befindet ihr euch nun alle auf meinem Desktop, hehe, zumindest euer Avatar tut das. Und - natürlich wesentlich wichtiger - alle haben nun einen groben Überblick darüber, wer dieses Jahr unsere Finalisten gewesen sind und was man auf den ersten Blick über sie erfahren kann. Und wenn man schon etwas länger im Bereich unterwegs ist, so wird einem der eine oder andere Name mit Sicherheit auch bekannt vorkommen.



    Aber kommen wir nun mal endlich zu den Platzierungen!


    Platz Name Runde 1 Runde 2 Runde 3 Punkte in Prozent
    1. @Shiralya 11,49% 18,18% 15,79% 45,46%
    2. @Ashrose 16,16% 8,99% 16,67% 41,82%
    3. @Thrawn 17,44% 10,26% 13,68% 41,38%
    4. @Kiriki-chan 9,09% 20,78% 11,34% 41,21%
    5. @Rusalka 12,79% 13,33% 14,43% 40,55%
    6. @Nexy 14,94% 12% 13,54% 40,48%
    7. @Bonnie 10,10% 6,74% 6,48% 23,32%
    8. @Musicmelon 9,41% 8,99% 3,70% 22,10%
    9. @Naoko 4,04% 2,25% 10,19% 16,48%
    10. @Lorekeeper Zinnia 4,04% 8,99% 1,85% 14,88%



    Tada! Herzlichen Glückwunsch an die drei erst Platzierten und natürlich nochmal ein extra Glückwunsch an Shiralya, die das Saisonfinale für sich entscheiden konnte! Ich danke natürlich dennoch allen Finalisten für ihre rege Teilnahme, für ihre Abgaben und für ihre Zeit, die sie aufgebracht haben, um an diesem Saisonfinale teilzunehmen. Es ist sehr interessant zu sehen, dass gerade die vorderen Plätze sehr dicht beieinander liegen! Quasi nur minimale Zahlen darüber entschieden haben, wer die Nase vorn hat. Auf jeden Fall ein sehr knappes Finale!
    Die drei Besten erhalten als Mühe für eure tolle Leistung die Medaille »Fanfictionist«. Aber auch die anderen Teilnehmer sollen nicht leer ausgehen und so bekommt ihr alle einen Avatar für die Teilnahme am Saisonfinale. Diese werden etwas später noch nachgeliefert.


    Ja, dann bedanke ich mich für eure Aufmerksamkeit und wünsche euch eine schöne Vorweihnachtszeit!


    P.S.: find ja hierfür hab ich mir auch 'n Avatar verdient, haha. /jk ♥




    ________________ஜ۩۞۩ஜ________________

    »Be the chaos you want to see in the world.«

    - Mollymauk

  • "Was für ein Jahr" würde ich wahrscheinlich sagen, wenn ich überhaupt schon wieder ein Jahr aktiv gewesen wäre.
    Was für ein paar Monate sage ich deshalb, habe mich sehr gefreut, trotz spätem Einstieg noch am Finale teilnehmen zu können, auch wenn es etwas stressig war. Freue mich jetzt schon darauf, in der nächsten Saison von Anfang an mitzumischen.
    Einen ganz ganz großen Glückwunsch an die Top 3:
    @Shiralya: Ich bin Fan seit du mir Meereskinder verlinkt hast und freue mich sehr darüber, dass ein Nordlicht sich verdient den Sieg gesichert hat!
    @Ashrose: Muss ehrlich gestehen, dass ich dich in meiner kurzen Aktivität dieses Jahr leider kaum wahrgenommen habe, deine tollen Texte sprechen aber für sich!
    @Thrawn: Die unangefochtene Spitze der Saisonrangliste, da war es ja klar, dass du auch in den Top 3 vertreten sein würdest! "Eine Welt der Farben" zu vertonen hat mir riesigen Spaß gemacht!
    An alle anderen Finalisten natürlich auch noch mal ein Lob dafür, dass ihr es so weit gebracht habt und dass ihr so tolle Angaben geliefert habt! Mir ist aufgefallen, dass die finalen Wertungen von Platz 2-6 insgesamt nur in einem Bereich von 1,4% liegen! Wenn das nicht mal für einen hochwertigen und ebenbürtigen Wettkampf spricht!


    Zu guter letzt noch Mal danke an das gesamte Komitee für die tolle Saison, auf eine weitere gute in 2017!


    Und natürlich extra special thanks an @Saeran für diesen liebevollen Jahresrückblick :)

  • Shiver me timbarrrs, der Post sieht ja verteufelt gut aus.
    Auch von mir noch einmal Glückwünsche an die Finalisten, allen voran @Shiralya, die auch in den letzten Jahren durchweg gute Performance geliefert hat. Hast du dir wahrlich hart erarbeitet, Matey. Bei @Ashrose hatte ich schon früh eine ganze Menge erwartet, die Texte haben mir immer gut gefallen, dementsprechend war es nur logisch, dass da mindestens Top 3 bei rauskommt. Und @Thrawn hat sich auch seinen Treppchenplatz verdient, so aktiv, wie der Bursche ist.


    Mehr wollte ich auch gar nicht sagen. Man sieht sich in der nächsten Saison.


    Arrr.

  • Glückwunsch von meiner Seite an die Treppchenplätze! Thrawn und Ashrose haben ja eh schon übers ganze Jahr gezeigt, was sie drauf haben und Shira ist besonders nach dem zweiten Platz im letzten Jahr wirklich über sich hinausgewachsen. Glücklicherweise hat es dieses Jahr dann doch noch zum ersten Platz gereicht.
    Aber auch von mir ein allgemeines Danke an alle Teilnehmer in diesem Finale. Ich glaube, so viele starke Abgaben hatten wir noch nie und es ist einfach schön zu sehen, wie unterschiedlich die Ergebnisse dabei ausgefallen sind. Hoffen wir, dass das bis nächstes Jahr auch so bleibt.

  • Wie ich zum Saisonfinale stehe, habe ich mich ja bereits geäußert, aber davon abgesehen natürlich herzlichen Glückwunsch an die Gewinner! ^-^ Ich habe zwar im BB-Untergrund auf Ashrose als Gewinnern gewettet, aber nicht allzu überraschend, dass jemand wie Shiralya gewinnt, deren Kommentare ich in der regulären Saison sehr gerne gelesen habe, die Werke sind selbstverständlich fabelhaft bei beiden! Thrawn natürlich auch alles supi das ganze Jahr durchgehend mit schönen Werken geglänzt, kämpft mit Rusalka wohl um die höchste Aktivität in diesem Bereich, haha. x)
    Aber mal weg von dem üblichen Kram jetzt: Danke an alle Autoren für die schönen Werke. ♥


    Toller Post übrigens, Mrs. Firebreath! ♥

  • Das mag jetzt undankbar klingen, aber das erste, was ich dachte war: "That doesn't make any sense." Inzwischen habe ich eine Art Gedicht drum herum geschrieben, das vielleicht meine Gefühle bezüglich des Sieges verdeutlicht:


    Just one second


    One second a first
    Then a second
    Two seconds
    All second


    A second once again
    Fifth second
    One first
    For all following seconds


    How to deal with it?
    It doesn't make any sense
    'Cause there were always seconds
    Never a first


    One week to write
    One year to win
    They're all made of seconds
    Am I the prime?


    Ganz ehrlich? Ich habe nicht das Gefühl, den Sieg verdient zu haben. Nicht mit diesen Texten, die, wenn man nur die Platzierungen zusammenzählt, sogar schlechter abgeschnitten haben als meine letztes Jahr. So gut waren die nämlich nicht. Ich klinge echt verdammt undankbar, aber ich hatte auch nie vor zu gewinnen. Ich hätte liebend gerne @Thrawn auf dem ersten Platz gesehen und widme ihm hiermit meinen Sieg. (Und ich schenke @Kiriki-chan ein paar Punkte =*)
    ...
    Zwischen dem Absatz oben und diesem hier liegt jetzt ein Tag. Eigentlich sollte dieser Post schon gestern abgeschickt werden, aber es hat ich so fertig gemacht, dass ich einfach nicht hatte gewinnen wollen, dass ich ihn nicht fortsetzen konnte. Und nein, ich will nicht undankbar klingen, aber das ist eine Tatsache: Ich hab diesen Sieg nicht verdient. Gründe sind dem Gedicht zu entnehmen.


    Um nicht schon wieder irgendwo zwischen Wut und Trauer zu landen, gehe ich jetzt zu dem Teil über, weswegen ich überhaupt diesen Post schreiben wollte: Meinen Texten. Die haben nämlich dieses Jahr eine kleine Besonderheit, über welche ich euch gerne in Kenntnis setzen möchte. Aber fangen wir vorne bzw. hinten an.
    Blütenwahl: Blütenwahl ist der zweitschlechteste Saisonfinaltext, den ich je geschrieben habe. Schlechter war nur Weiße Weihnachten aus dem Jahr 2012, knapp davor liegt Albtraunmagil aus dem vergangenen Jahr. (Dann Hamama und als besten Laterne, Laterne, die Gedichte bekomme ich irgendwie in keine akzeptable Reihenfolge.) Das war mir aber von Anfang an klar, das mein Text nicht gut ist, so schrieb ich @Jumin kurz nach dem ich ihn abgeschickt hatte:
    [12.11.2016 23:50:12] Misana: Das nächste Ziel ist es, vielleicht noch Platz 5 zu schaffen, denn ich bezweifle, dass der Text höher kommt
    Somit habe ich aus meiner Sicht im diesem Text die bestmögliche Platzierung erhalten. Ich bin an diesen ersten Text auch noch völlig planungslos herangegangen; ich wusste nur eine Sache: Es mussten Pokémon darin vorkommen, denn seit 2012 habe ich meine persönliche Regel, dass alle meine Saisonfinal-Texte einen Pokémonbezug brauchen. Also suchte ich ein schönes Pokémon für das Thema Farben und landete bei Flabébé. ( @Thrawn, ja, ich fand diese Akzente auch äußerst furchtbar.) Ich informierte mich ein wenig über ihre Blüten und kam zu der Idee der Blütenwahl. Als ich dann anfing, zu schreiben, geschah es, dass ich im Personalen Erzählstil schrieb, also aus Sicht einer unbeteiligten dritten Person, die keinen Einblick in die Gedanken irgendeines Charakters hat. Das wollte ich tatsächlich immer schon einmal ausprobieren und es deshalb hier durchziehen. Der Anfang ging dann auch noch, aber mir fehlte - zwei Stunden vor Abgabedeadline - immer noch ein Schluss. Dieser hat sich dann mehr oder weniger eigenständig entwickelt. Die Andeutungen über die Vergangenheit Selas waren ja schon am Anfang drin, doch das mit den Tattoos ... das habe ich nicht kommen sehen. Aber ich hab damit noch einmal einen Farbkontrast setzen wollen. Der zwischen dem Farbenmeer und der dunklen Kleidung bestand ja bereits vorher und dann kam das Rot hinzu, welches immer noch alles zu dominieren schien. ( @Rusalka, dieser Kontrast war ja gewollt. Wie du ihn findest, bleibt aber dir überlassen.) Sela leistet in dieser Pokémonauffangstation ihre Sozialstunden ab und will sich ändern, hat aber das Gefühl, ihrer Vergangenheit nie entkommen zu können.
    Jetzt lässt sich die Frage stellen: Was ist ihre Vergangenheit? Und hier kommt meine Idee ins Spiel. Beispielhaft dafür ein paar Zitate:

    Was mich verwirrt (wenn auch nicht unbedingt stört) ist wohl die Protagonistin. Es werden bei ihr sehr viele weitreichende Andeutungen gemacht, aber einerseits bleibt es eben dabei, sodass durch diese Geschichte nicht wirklich weiß, wer sie ist und andererseits kann ich sie auch keinem mir bekannten Charakter auf Anhieb zuordnen (weshalb ich einen selbst ausgedachten Charakter vermute). Tatsächlich würde ich sogar gerne mehr davon lesen, weswegen ich es ein wenig schade finde, dass man nicht mehr erfährt.

    Was den Inhalt betrifft, kann man vielleicht noch spekulieren. Es klingt ziemlich nach Läuterung, Überwindung der Vergangenheit (die nicht leicht zu fallen scheint) und Neubeginn. Was aber dann genau die Vergangenheit ist, dürfte unklar sein, auch wenn das lyrische Ich wohl irgendwie "böse" war und schlimme Dinge getan hat - zumindest klingt es am Anfang danach.

    Blood ist dabei eine Person, die ich mag, weil sie einen plausiblen Hintergrund hat; sie steckt in dieser Organisation drin, kennt vermutlich nichts Anderes und fühlt sich dort aufgenommen; jedoch scheint sie für die Anführerin auch nicht mehr zu sein als ein simples Werkzeug und so wird sie im Stich gelassen. Man könnte wohl vermuten, dass dies noch dazu führen wird, dass sie sich von Team Kokoino abwendet.

    Füge es zusammen, dann hast du deine Antworten. ;3
    Alle Texte hängen zusammen. Im Grunde ich mein Beitrag zum Saisonfinale eine Beschreibung von Sela Bloods Leben. (Ja, der Nachnahe ist absolut unkreativ; war auch ursprünglich nur zum Arbeiten gedacht, wurde aber mangels weiterer Kreativität übernommen.) Dabei ist, außer dass ich bei jeder Runde einen Schritt weiter in die Vergangenheit gegangen bin, mir wichtig gewesen, jede Runde in einer anderen Erzählperspektive zu schreiben. Während also die erste Runde einen Personalen Erzähler hatte, wurde das Gedicht aus der Ich-Perspektive geschrieben und die dritte Runde erhielt einen Allwissenden Erzähler. So konnte ich gleich noch einmal alles schön üben. Und wenn ihr euch jetzt fragt, wie genau Selas Geschichte aussieht, dann lest weiter; ich erzähl's euch.
    Irgendwann einmal: Meine absolute Lieblingsabgabe in diesem Saisonfinale (also derer die ich geschrieben habe). Und hätte ich nicht gevotet, oder Kiris Gedicht keine Punkte gegeben, dann hätte es sogar gewonnen. Aber jetzt, @Kiriki-chan, darf der Verfasser von Irgendwann einmal dir zum Sieg gratulieren, da er nicht den "bisherigen Vorbildern" gefolgt ist. Und ich würde es auch jetzt nicht anders machen.
    Das Gedicht ist nach Selas Festnahme einzuordnen, während sie im Gefängnis sitzt und über ihr Leben nachdenkt. Die ersten vier Strophen beschreiben ihre Vergangenheit. Sie ist in dieses Team hineingeboren worden und kannte nie etwas anderes. Jetzt aber hat sie herausgefunden, was für schlimme Dinge das Team eigentlich tat, und all das, was ihr eben noch so klar erschien, ist plötzlich falsch und scheint so weit weg zu sein. Mit der Vergangenheit hatte ich meine größten Schwierigkeiten. Zwar stand die erste Strophe des Gedichtes auch als erste, aber ich glaube, mit ihrem Aufbau habe ich mir keinen allzu großen Gefallen getan. An der Vergangenheit habe ich wirklich am längsten rumgebastelt, sodass in diesem Bereich die erste und die letzte fertige Strophe zu finden sind. (Interessanterweise auch an jeweils dieser Stelle.) Die folgenden drei Strophen der Gegenwart hingegen flossen mir unglaublich schnell aus der Feder. Am liebsten im ganzen Gedicht mag ich übrigens die mittlere Strophe, weshalb sie auch in der Mitte bleiben musste und die Gegenwart nur drei statt vier Strophen erhielt (was sich aber auch an ihrer Zeitspanne argumentieren ließe). Der Herr der Zeiten, der hierbei angefleht wird, ist im Übrigen Dialga. (Nachdem ich im letzten Jahr Giratina hatte, hab ich schon überlegt, dass im nächsten Jahr wohl Palkia kommen muss.) Damit haben wir in diesem Gedicht einen Pokémonbezug, den im Grunde nur ich erkenne, was mir aber letztlich auch egal war. Ich wusste ja, dass er da ist. Zu guter Letzt befassen sich die letzten vier Strophen mit der Zukunft. Diese ist hierbei nicht so klar strukturiert wie die anderen beiden Teile, was daher kommt, dass sie noch nicht passiert ist und sehr unterschiedlich aussehen kann. Ursprünglich sollte das noch stärker werden, aber das hab ich nicht hinbekommen. Ich bin halt jemand, der gerne etwas Struktur in seinen Gedichten hat (das oben ist eine absolute Ausnahme). Der Titel war im Übrigen das erste, was von diesem Gedicht klar war, denn als mir auffiel, dass man "Irgendwann einmal" sowohl in Bezug auf die Zukunft als auch auf die Vergangenheit verwenden kann, war klar, dass ich es nutzen musste, um Selas Geschichte und ihre Sehnsucht zu verbinden. ( @Rusalka, ich frag mich echt, ob ich auch Punkte von dir bekommen hätte, wenn du das Gedicht so verstanden hättest, wie es gemeint war.)
    An dieser Stelle möchte ich noch einmal @Thrawn und @Kiriki-chan für ihren großen Zuspruch meinem Gedicht gegenüber danken. Vielen Dank!
    Hamama: Selas Wandel ins Gute war geschrieben, fehlte noch ihre Vergangenheit und ich hatte echt schreckliche Probleme, das mit der Aufgabenstellung zu vereinen. Aber wenn man aus dem neu erschaffenen Pokémon einen Gott der Freiheit macht, dann passt das schon so. Taniwha (das ist übrigens Maori für (Meeres-)Ungeheuer) basiert auf einer verworfenen Idee für unsere Collababgabe und ich habe immer @shadow wolfs Skizze eines Urzeitdelfins im Kopf, wenn ich an ihn denke. (Wenn sie nichts dagegen hat, würde ich dazu später einen Link ergänzen.) Zusätzlich zu diesem Urzeitdelfin, den wir erfunden hätten, gibt es eine tatsächliche hawaiianische Legende um einen verschollenen Hai-Tempel (shark heiau), welche die ursprüngliche Inspirationsquelle für meinen Text war. Ich gehe zwar davon aus, dass dieser Tempel wahrscheinlich auf dem Land stehen würde, aber ich fand ihn unter Wasser etwas besser passend. (Ich hab ihn auch etwas eindrucksvoller dargestellt, als er vermutlich wäre.) Durch den Collab und die daraus resultierenden Inspriationsquellen ging die Geschichte halt in Richtung Alola (Achtung: Ich hab das immer noch nicht gespielt) und ich habe Übersetzungsseiten nach guten Namen durchsucht. Zum einen für Taniwha, zum anderen für das Team (Koko 'ino heißt übersetzt so viel wie böses Blut) und am Schluss auch für den Titel. Einen passenden Namen für das Team zu finden, war dabei das Schwierigste, allerdings bin ich am Ende doch sehr zufrieden damit. Zum Team selbst: Alle dort sind Blutsverwandte, man kommt nicht anders hinein, als hineingeboren zu werden. Sie glauben, dass ihr Blut besser ist als das aller anderen und sie deshalb regieren sollen. Aus diesem Grund wollen sie Taniwhas Tempel zerstören und den Menschen so ihre Freiheit nehmen. Dass sie dann auch nicht mehr frei wären ... darüber denken sie nicht nach. Ihr Blut ist ja stärker. (Wie diese Welt ohne Freiheit aussehen würde, kann und will ich mir auch gar nicht vorstellen.) Alle Mitglieder des Teams Kokoino haben irgendwo am Körper ein Tattoo, das aussieht, als würden sie bluten, um ihre Mitgliedschaft, ihr Blut, für immer zu symbolisieren. Scott hat ein Tattoo, das aussieht wie eine rote Träne, die an ihrem rechten Auge herunterläuft; aber das konnte ich schlecht erwähnen, ohne zu viel Aufmerksamkeit auf mich und meinen ersten Text zu lenken. Ursprünglich sollte die Geschichte auch komplett aus ihrer Sicht geschrieben werden, aber das stellte dann später unter Wasser ein Problem dar und als ich Taniwha so in den Wechseln eingebaut habe, kam auch noch LeBelle dazu (wobei mir von Anfang an klar war, dass Sela am Ende von einem Ariados aus dem Wasser gezogen wird). Noch ein letztes Wort zu Scott: Sie tut taff und, klar, sie ist überzeugt von dem, was sie tut, und sie lässt Sela einfach zurück, aber es fällt ihr nicht so leicht, was man an dem "Viel Glück, Mädchen" erkennen könnte. Die grenzenlosen Welten habe ich am Ende versucht auf verschiedene Arten einzubauen; unter Wasser, über Wasser, in der Luft und letztlich als die Freiheit selbst. Es musste halt diese Idee sein, die ich irgendwie an die Aufgabenstellung anpassen musste. (Ach, und @#shiprekt, ich denke, du musst mir ein wenig Nachhilfe bei Schiffsnamen geben.)
    Dass der Text am Ende so gut abschneidet hätte ich nicht gedacht, eigentlich hätte mir ein dritter Platz sogar besser gefallen, um abzugrenzen, dass Irgendwann einmal der bessere Text war. Und vielleicht hätte mir das den Sieg erspart, mich vielleicht auf den dritten Platz geholt (nein, Zweite wollte ich auch nicht schon wieder werden, das war letztes Jahr schlimm genug) ... ich will echt nicht undankbar klingen und es tut mir schrecklich leid, aber ich kann auch nicht aufhören, so zu fühlen. Es gibt ein Muster, dass Sieger einer Saison im Folgenden nicht mehr wirklich in den Wettbewerben aktiv sind. Ich konnte mir das nicht vorstellen, bis gestern. Ich danke für die Glückwünsche. Ich danke dafür, dass ihr alle mehr an mich glaubt als ich. Ich danke für die schönen Wettbewerbe. Und für die vier Siege, die ich wirklich hatte.



    Ich weiß nicht, was die Zukunft bringt,
    Noch nicht mal, wie ein Morgen klingt.
    Ob irgendwann, was einst war Nacht,
    Wohl einmal mit dem Tag erwacht?


    @Ashrose, @Thrawn, @Kiriki-chan, @Rusalka, @Nexy, @Bonnie, @Musicmelon, @Naoko, @Lorekeeper Zinnia - Herzlichen Glückwunsch und vielen Dank für die vielen tollen Texte!
    @#shiprekt, @Rusalka, @Zymi, @Kiriki-chan, @Nexy, @Thrawn, @Galileo, @Musicmelon, @Saeran - Vielen Dank für eure Votes und Punkte!


    Irgendwann gelöst von Qual,
    Nur einmal,
    Irgendwann einmal.

  • Ich habe gehört, das Saisonfinale ist zu Ende. Flegmon


    Ach Mann, ich hatte mich nach @Shiralyas Post erst einmal geohrfeigt, dass mir das nicht selbst aufgefallen ist, verdammt. Den Sieg verdient hast du auf jeden Fall und ich gratuliere herzlich dazu, wie auch @Ashrose zum zweiten Platz, ist ebenfalls verdient. :) Ich bin froh, dass ich eine Runde gewinnen konnte und das auch mit der Abgabe, die von meinen Abgaben im Finale am meisten mochte. Und ich freue mich natürlich über Platz 3 in der Gesamtwertung, auch wenn ich mir ein bisschen mies dadurch vorkomme, dass es echt nur wenige Proze... - ach was, nicht mal zwei Promille - bis zu @Kiriki-chan sind, die ich eigentlich auch gerne auf einem Treppchenplatz gesehen hätte... Vielleicht tröstet es dich ja, dass du bei einer Runde die höchste Leistung aller Runden geschafft hast.
    Nun ja, da ich den wunderbaren Fehler gemacht habe, mit einem Abschlusswort so lange zu warten, bis der Hype endgültig vorbei sein dürfte - zumal das eh alles nun im letzten Jahr zurückliegt - weiß ich irgendwie nicht so recht, was ich noch sagen sollte... Alle, die im Finale waren, können jedenfalls stolz drauf sein, dass sie es waren, die Abgaben waren echt fantastisch. Außerdem geht natürlich ein Danke an alle Voter, die das Finale so tatkräftig unterstützt haben. Oh, und ich bedanke mich natürlich auch für die Beglückwünschungen, die ich hier im Thema lesen konnte, hihi. Ach, und noch etwas:


    Bist du mein ehemaliger Chemie-Lehrer ?_? Der hat das auch immer gesagt, haha.

    Bin ich zwar nicht, aber das ist eines der elementarsten Dinge, die man im Chemielabor wissen muss. (Neben so ein bisschen fortgeschrittenerem Zeugs wie zum Beispiel, dass man niemals - WIRKLICH NIEMALS, AUCH BZW. SCHON GAR NICHT ZUM AUSPROBIEREN - Aceton und Wasserstoffperoxid mischen darf!!)
    In diesem Sinne bedanke ich mich natürlich auch noch einmal besonders bei @Saeran für diesen tollen Post mit dem sehr schönen Jahresrückblick.


    Ich hinterlasse euch also nun mit den unsterblichen Worten von Kevin Feige, President of Production der Marvel Studios:
    "Alles, was einen Anfang hat, hat auch ein Ende - und meistens hat das, was ein Ende hat, auch eine Fortsetzung."

  • Guten Abend, da steckt sicherlich eine Menge Arbeit hinter und weil es für mich dazugehört, bedanke ich mich noch einmal hier "persönlich" (Button zum Bedanken war mir zu wenig) bei euch für die Avatare - sie sehen fabelhaft aus. Ich liebe meinen jetzt schon, vielen Dank an euch Drei. ♥³