Kritikpunkte an So/Mo - Was gefällt euch nicht?

Die Kronen-Schneelande erwartet euch!


Alle Informationen zum zweiten Teil des Erweiterungspasses "Die Schneelande der Krone" findet ihr bei uns auf Bisafans:

Zu den Kronen-Schneelande-Infoseiten | Pokédex | Routendex

  • was eine Erklärung wäre, dass in einer Custom-Dimension ein Evoli sich mit den Eisstein zu Glaziola entwickeln kann oder auch mit der alten Methode vorm Eisfelsen zu trainieren.

    Man könnte auch einfach sagen, dass der Eisstein aus dem Eisfelsen herausgebrochen wurde. Bisherige Pokemon haben ja auf den Felsen nie reagiert, also wäre das kein Plothole.
    Das mit den Items hat mich aber auch gestört, anstatt dass man das etwas vereinheitlicht und ein gemeinsames Ersatzitem für einige Pokemon einführt, das viele ersetzt, belässt man es bei den alten. Seit den Arceustafeln sind Items wie Magnet aber auch völlig nutzlos geworden und die bräuchte man eigentlich auch nicht für eine Evo.

  • Man könnte auch einfach sagen, dass der Eisstein aus dem Eisfelsen herausgebrochen wurde. Bisherige Pokemon haben ja auf den Felsen nie reagiert, also wäre das kein Plothole.Das mit den Items hat mich aber auch gestört, anstatt dass man das etwas vereinheitlicht und ein gemeinsames Ersatzitem für einige Pokemon einführt, das viele ersetzt, belässt man es bei den alten. Seit den Arceustafeln sind Items wie Magnet aber auch völlig nutzlos geworden und die bräuchte man eigentlich auch nicht für eine Evo.

    ein Magnet kommt halt cooler als ne Tafel die elektro-attacken verstärkt...
    Ich weiß nicht sowas gehört wohl zum Denken entweder der Japaner oder GF speziell...
    Warum sonst lassen sie so vieles ungenutzt (Story um zygarde,...) oder übernehmen Dinge die in vorigen Editionen funktioniert haben und das Spiel komfortabler oder spannender machten nicht ( zB Event Items die ein ingame Event auslösen - mMn Hammer idee macht Events wesentlich spannender...)

  • Was mich ehrlich gesagt am meisten an S/M stört ist, dass die Inseln so klein sind. Ich weis, dass die Regionen früher auch nicht sonderlich größer waren, aber aufgrund der Aufteilung auf die 4 Inseln (ohne das Aether ding) wirkt die Welt auf mich irgenwie sehr klein ...


    Dass Nintendo die Arenen abgeschafft hat habe ich verkraften können, weil die Story doch mal wieder ein wenig erfrischend war.. aber dass sie die Siegesstraße rausgemobbt haben und nur diese kümmerliche Eishöhle (die in GSK/HGSS definitiv besser war) da gelassen haben werde ich denen nie verzeihen können.. die siegesstraße war für mich immer sowas wie die königsdisziplin, die ich immer der Ehre halber ohne Schutz und Schaufler/Fluchseil gemeistert habe.. schade, dass einem die Glücksgefühle genommen wurden nach einer endlosen odyssee (ich erinnere mal an die endlos-im-kreis-lauf-Wasserfall-Stelle in RSS) endlich das Licht des Ausgangs gefunden zu haben..


    Grüßle
    euer BlueFirefly

  • aber dass sie die Siegesstraße rausgemobbt haben und nur diese kümmerliche Eishöhle

    Ich verstehe nicht, warum die das vermissen. Endlose Höhlen, mit Gegnern und wilden Pokemon vollgestopft. Unübersichtlich gemacht und voller Abzweigungen. In der Story wäre das noch OK, aber jedes mal? Ich fand es unglaublich schön, als ich sah, dass ich das in S&M nicht mehr machen musste. Dafür bekommt man ja auch einen Ersatz spendiert. Rätsel, Trainer und wilde Pokemon. Das alles hatte Gold... ich meine, das alles findet man auch kurz vor dem Ende der Äther Storyline, wenn man den Cannyon of Pony durchreist.


    Das Spiel muss sich eben endlich von den bisherigen Klischees verabschieden, um sich weiterentwickeln zu können. Also auch die Siegesstraße. Und ich warte ja immer noch darauf, dass man endlich mal ein Turnier macht. War eh überfällig, da Pokemon sich so gut für Turniere eignen würde. Auch innerhalb der Story wäre das ein, oder andere kleine Turnier ideal. Das wäre so einfach umzusetzen.

  • @Sunaki
    kommt halt drauf an worauf man aus ist. Der Cannyon war quasi eine eEnbahnstraße, eher sowas wie der Weg nach Blizzach damals (oder generell die Wege zu den Hauptlegis damals). Mir gefallen solche Weg-Rätsel einfach, deswegen halt auch die Siegesstraße. Wer die nicht mag kann ja immernoch mit Schutz da durchlaufen (um sich die wild-kämpfe zu sparen) und ggf sich halt im Internet den weg zeigen lassen. Es gab halt immer 2 Wegrätsel (1x zum legi, 1x besagte Straße), desegen fand ichs halt schade, dasss es jetzt nur eines gab. Dem einen gefällts dem anderen halt nicht, mir hats jedenfalls gefallen...


    Grüßle
    BlueFirefly

  • Ich verstehe nicht, warum die das vermissen. Endlose Höhlen, mit Gegnern und wilden Pokemon vollgestopft. Unübersichtlich gemacht und voller Abzweigungen. In der Story wäre das noch OK, aber jedes mal? Ich fand es unglaublich schön, als ich sah, dass ich das in S&M nicht mehr machen musste. Dafür bekommt man ja auch einen Ersatz spendiert. Rätsel, Trainer und wilde Pokemon. Das alles hatte Gold... ich meine, das alles findet man auch kurz vor dem Ende der Äther Storyline, wenn man den Cannyon of Pony durchreist.
    Das Spiel muss sich eben endlich von den bisherigen Klischees verabschieden, um sich weiterentwickeln zu können. Also auch die Siegesstraße. Und ich warte ja immer noch darauf, dass man endlich mal ein Turnier macht. War eh überfällig, da Pokemon sich so gut für Turniere eignen würde. Auch innerhalb der Story wäre das ein, oder andere kleine Turnier ideal. Das wäre so einfach umzusetzen.

    Das Problem ist ja, dass S/M nicht eine einzige komplexe Höhle bietet.
    Ja, Sinnoh hatte viele davon (aber auch weil es zum Thema gehört im Vergleich zum Meer in der 3. Gen) und zu viele VMs in den Höhlen können einem die Laune verderben, aber dass sie hier nichts zu bieten haben, finde ich lame. Besonders weil es sich jetzt durch die neuen VM-Pokemon angeboten hätte, auch gerne mal was komplexeres zu bringen.
    Btw: Auf dem Schild vor der Auffahrt zum letzten Berg steht sowas wie "Der am schwersten zu erklimmende Berg in Alola".. das hat zumindest bei mir die Hoffnung auf eine Herausforderung geweckt ><


    Du sprichst davon, dass sich die PKMN-Spiele von Klischees verabschieden müssen, um sich weiterzuentwickeln.. aber S/M ist in beinahe jedem PKT zu vereinfacht: Herausforderung, strategisches Kämpfen, Routen/Höhlen/Meer-Design etc. Vielleicht müssen sie sich ja wirklich weiterentwickeln, aber meiner Meinung nach ist S/M ein Downgrade in beinahe allen Punkten. So eben auch die Siegesstraße.

  • Servus,

    Btw: Auf dem Schild vor der Auffahrt zum letzten Berg steht sowas wie "Der am schwersten zu erklimmende Berg in Alola".. das hat zumindest bei mir die Hoffnung auf eine Herausforderung geweckt ><

    Hehe, jup, das kann ich nachvollziehen. Da ist die Enttäuschung natürlich dementsprechend groß. Ähnlich wie wenn ein Endgegner mit nur einem Huster umfällt...

    aber meiner Meinung nach ist S/M ein Downgrade in beinahe allen Punkten.

    Jup, ist es. Es gab keine Schieberätsel, keine schwereren Kämpfe (bis vllt auf den Endkampf der Liga), usw. Alles wurde rausgenommen. Es fühlte sich nur an wie ein seichtes Lüftchen...

  • Ich kann dir @Leuler und auch @Mr. Poopybutthole eigentlich bei allem zu stimmen. Das mit den Animationen war mir aber gar nicht bewusst :O


    Hier noch meine Punkte:


    Kein Nationaldex
    Ehm ja.. ich hab ALLE meine Pokemon für Nichts auf eine für mich wertlose Edition tranferiert und kann sie nicht zurückschicken. Gotta catch em ALL ist somit Geschichte.


    Viel zu einfache Gegner und "Arenaleiter" und keine Arenas
    Die Trainer waren zu schwach und Inselkönige und Captains oder was weiss ich waren genauso schnell besiegt. Mit Primarene sind einige einfach durchgerushed weil es fast überall im Vorteil war.


    ULTRA BEASTS
    yesss... zerstören wir etwas aus der alten Gen (mega pokemon) was noch eeeinigermassen Sinn gemacht hat und bringen wir neue, OP Pokemon die erstens noch bescheuert aussehen (Kaguron geht ja noch) und dazu noch aus einer "aus dem blauen gegriffenen Dimension stammen".


    Händchen halten und der bescheuerte Pokedex
    Du wurdest 24/7 entweder von den NPC oder von dem blöden Pokedex durch die Welt geführt und regelrecht dazu gezwungen. Geniessen konnte man da nicht. Ich hatte nie Zeit mich auf das Training zu konzentrieren weil ich immer irgendwie unter Druck stand.. tönt echt doof aber ja
    Dann noch dieser nonstop sprechende und blinzelnde Pokedex der an etwas aus einem Kleinkinder Mahou Shoujo erinnert (Pretty Cure or something)


    Die Welt ist winzig
    Kaum eine der Routen ist viel länger als Route 2 aus Kanto. Man konnte grösstenteils einfach durchmarschieren ohne auf Pokemon zu treffen und war gleich bei der nächsten Stadt und Pokemoncenter


    Keine Rätsel
    Oder sonst irgendwelche Hindernisse oder Schwierigkeiten bei der Reise. Die Siegesstrasse war nicht existent und da hatte ich immer schon Schwierigkeiten, ahb mich verlaufen oder bin nicht weitergekommen. Jetzt bin ich einfach durchmarschiert.


    Design
    Die Pokemon sind für mich einfach nicht überzeugend. Wie auch in Kalos haben mir fünf Pokemon gefallen. Von allen die neu dazugekommen sind. Und auch hier wieder ULTRA BEASTS und Alola Pokemon. Mensch wenn ihr das Geld nicht mehr habt hört doch einfach auf. Seit zwei Generationen recyclen sie Pokemon statt, dass sie sich WIRKLICH mal hinter den Tisch setzen und sich Mühe geben.
    Ausserdem: als Webdesigner und User Interface Designer sind die neuen Pokemon Spiele wieder mal ein Tiefpunkt für mich. Unübersichtlich, schlecht zu handhaben, Designtechnisch und gestalterisch eine Sünde.


    CUTSCENES
    Jesus christ wenn ich so viele Cutscenes sehen will kann ich mir auch einfach The Walking Dead von Telltale kaufen. Und dort machts wenigstens noch Sinn. Aber alle 30sk wieder stehen bleiben und warten müssen bis dieser "Goof" mal fertig geschwatzt hat.. wenn sie überhaupt was gesagt hat


    Und.zum.Abschluss......
    Die neuen VGC Regeln sind einfach bescheuert
    Das Wort "Balancing" hat Nintendo/Gamefreak wohl noch nie gehört. Die letzten VGC waren überwuchert mit Primal Pokemon und sonstigen Mega Viechern. Aber statt, dass sie GEWISSE Pokemon bannen, sie stärker oder schwächer machen.. NEIN wir verbannen einfach rund 500 unserer Pokemon aus den Championships und es werden nur Pokemon aus Alola geduldet. Dass die Pokemon in Alola gezüchtet/gefangen worden sein müssen war das eine aber jetzt noch das????
    Sie müssen sich endlich mal an der Nase fassen und sich genauer überlegen wie sie VGC Regeln organisieren statt einfach Nägel mit Köpfen zu machen weil ihnen nicht danach ist.
    Toll wir haben keine Primals mehr, dafür in jedem Team eines dieser Kapu Kapu Teiler. Talkin about Diversity.
    Gleichzeitig geben sich andere, mMn seriöse E-Sports Veranstalter wirklich Mühe, dass all ihre Charaktere mal eine Chance haben und ausgeglichen sind. Sie verbringen täglich Stunden damit, die Figuren anzupassen. Aber nein.. Nintendo/Gamefreak schmeisst einfach 70% der Figuren raus.


    Mir gefiel Kalos schon nicht. Aber Alola finde ich noch schlimmer. Für mich war das letzte gute Pokemon Spiel SW oder SW2 ... aber da gehen die Meinungen ja auseinander.
    Wenn sie mir aber das DPP Remake versauen.. >:(

    Es sollte bei Game Freak mal darüber nachgedacht werden, Schwierigkeitsgrade in die Spiele einzubauen

    Das gabs ja in SW und SW2 aber erst nach dem ersten Spielverlauf meine ich.. bin mir nicht sicher



    Laut einem Interview von Masuda letztens, wird das Spiel mit jedem Pkmn, welches neu eingeführt wird, komplexer (hat er ja auch recht mit) und alle Wechselwirkungen müssen irgendwie beachtet werden. Wenn dann nochmal über 100 neue Pkmn dazu kömen, wäre das wohl viel zu viel Arbeit um das auf einen Schlag bewerkstelligen zu können. Zudem kann man ja an sich auch noch 18 Alola-Formen hinzuzählen, sodass du bei deinen 100 bist

    Also mir kommt das wie eine Ausrede rüber.....Komplexer werden die Spiele nur hinsichtlich der Zahl der Pokemon selbst. Das Zusammenspiel anzupassen ist alles reine Fleissarbeit, die man in Angriff nimmt, wenn einem das Spiel wirklich was bedeutet. LoL hat inzwischen wieviele Champions? Und die sind mindestens genauso, wenn nicht sogar noch komplexer als das Pokemon Competitive, welches meiner Meinung nach, nie an irgendeinen anderen E Sport herangereicht hat....


    Niemand hat jemals von nintendo oder gamefreak verlangt, dass ein neues Pokemon Spiel "auf einen Schlag" bewerkstelligt werden soll. Es wird einfach ein Spiel nach dem anderen hinterher geklatscht und nicht in Pokemon, Story, Charaktere oder sonst was investiert.
    Die Alola oder auch Mega Pokemon als "neu" zu bezeichnen ist für mich der Gipfel der Faulheit....

  • Mir gefiel Kalos schon nicht. Aber Alola finde ich noch schlimmer. Für mich war das letzte gute Pokemon Spiel SW oder SW2 ... aber da gehen die Meinungen ja auseinander.
    Wenn sie mir aber das DPP Remake versauen.. >:(

    Mir geht es da ähnlich.. leider habe ich erst später bemerkt, wie gut S/W, S/W2 eigentlich waren. Von der Herausforderung, der Atmosphäre (gerade in den vielen Waldstücken und Höhlen) und dem Routendesign finde ich die 5. Gen wirklich sehr gut. Gerade bin ich auch wieder am Durchzocken:)
    Platin ist mein Lieblingsteil und folglich hoffe ich wirklich, dass Gamefreak mit der gleichen Liebe sich den Remakes annimt, wie HG/SS und OR/AS. Hoffentlich nimmt man auch den Pokedex aus Platin und nicht aus P/D ><

  • keine schwereren Kämpfe (bis vllt auf den Endkampf der Liga)

    Also ich bin jetzt auch nicht der aller schlechteste Spieler, hatte den Starter und Brutalanda im Team und der Rest ging auch so und ich fand es doch recht schwer. Der erste Inselkönig hat mich gleich mehrfach besiegt, der 3. war auch nicht übel, der 4. war ohne Heilung nicht zu besiegen. Und Top 4 Lola war auch ziemlich stark. Dicht gefolgt von der Golferin. Der Gangsterboss gab auch eine gute Figur ab.

    Seit zwei Generationen recyclen sie Pokemon statt, dass sie sich WIRKLICH mal hinter den Tisch setzen und sich Mühe geben.
    Ausserdem: als Webdesigner und User Interface Designer sind die neuen Pokemon Spiele wieder mal ein Tiefpunkt für mich. Unübers

    Also es wird zwar langweilig sich immer zu wiederholen, aber es macht einfach keinen Sinn, wenn in einem Spiel irgendwann 2000 Pokemon gefangen werden wollen. Deshalb ist es nur vernünftig, wenn man alternativen findet, wie eben die Regionalformen.
    Aus Knogga hat man ja auch was anständiges gemacht.

  • @Sunaki natürlich macht es keinen sinn sich zu wiederholen und 2000 pokemon zu haben. Aber STATT beispielsweise Mega Entwicklungen für total ünerflüssige Pokemon zu machen (Mewtu, Glurak gleich zwei, allgemein Starter, Pokemon die eh schon stark waren wie Knakrack oder Latios und Latias) hätten sie einfach den Pokemon zumindest mal eine Entwicklung geben können, die es auch verdient und nötig haben. Sonnflora? Absol? Sengo und Vipitis? Porenta?
    Darum fand ich auch Bibor und Tauboss Mega Entwicklung super. Sie waren nun auch zu gebrauchen.
    Jetzt aber wurde ein neues Feature komplett entfernt, dafür haben wir diese bescheuerten Z Attacken mit den komischen Tänzen und Alola Pokemon und Ultrabeasts..


    Und sowieso finde ich.. es ist einfach irgendwann Schluss. Wir sind bei 800... sie versuchen verzweifelt Innovativ zu sein... Aber sie sind es nun Mal einfach nicht. Sie bringen lediglich Neuerungen und Änderungen die weder von Innovation zeugen, noch von besonderem Nutzen.


    Aber auf welches Pokemon Spiel warten die meisten schon lange?
    Auf ein Spiel wo man in alle Regionen reisen kann.. Klar da kommen solche Konter wie.. die Levelverteilung ist dann unmöglich oder schwierig. Nicht zwingend... Es ist möglich. Aber so ein Spiel braucht eine Menge Zeit, eine Menge Ideen und vor allem: eine neue Konsole oder Handheld.
    Vielleicht auch mal ein komplett neues Team bei Gamefreak weil die da mMn nichts mehr richtig geregelt kriegen....

  • Da muss ich dir zu 150% zustimmen. Schlimm finde ich auch den Tie-Breaker, der bei Ablauf des nicht einmal angezeigten Zeitlimits (sodass man nicht weiß, wie viel Zeit noch verfügbar ist) angewandt wird, der immer wieder dazu führt, dass der Spieler, der eigentlich gewonnen hat, als Verlierer gewertet wird - da wird der verlierende Spieler dafür belohnt, dass er timer-stallt und nicht aufgibt.
    Deshalb spiele ich auch bei den regionalen Weeklies, die nach VGC gespielt werden, kaum mit, sondern nur auf Showdown nach Smogon-Regeln.

    Code
        try { 
           throwPokeball();
        }
        catch (Exception GalarDexIndexOutOfBoundsException) {
           // Gotta catch some of 'em!
        }

    R.I.P. Gotta catch 'em all (1998 - 2018)

  • Und sowieso finde ich.. es ist einfach irgendwann Schluss. Wir sind bei 800... sie versuchen verzweifelt Innovativ zu sein... Aber sie sind es nun Mal einfach nicht. Sie bringen lediglich Neuerungen und Änderungen die weder von Innovation zeugen, noch von besonderem Nutzen.



    Aber auf welches Pokemon Spiel warten die meisten schon lange?
    Auf ein Spiel wo man in alle Regionen reisen kann.. Klar da kommen solche Konter wie.. die Levelverteilung ist dann unmöglich oder schwierig. Nicht zwingend... Es ist möglich. Aber so ein Spiel braucht eine Menge Zeit, eine Menge Ideen und vor allem: eine neue Konsole oder Handheld.
    Vielleicht auch mal ein komplett neues Team bei Gamefreak weil die da mMn nichts mehr richtig geregelt kriegen....

    Würdest du eine Geldquelle einfach so aufgeben, vor allem solch eine die mehr Geld denn je in die Kassen spült? Das wäre aus unternehmerischer Sicht richtig richtig dumm. Gerade dieses Hawaii Flair und die vielen Änderungen am Gameplay haben viele Spieler dazu bewogen sich nach Generation 1 mal wieder eine Edition zu kaufen.


    Ich garantiere dir das du auf solch ein Spiel noch die nächsten 100 Jahre warten kannst. Selbst mit neuer Konsole oder Handheld ist die Umsetzung ein Ding der Unmöglichkeit. Es würde nicht nur unheimlich viel Geld fressen sondern würde jede Hardware an den Rand des Unmöglichen treiben. Dazu kommt das 10 Jahre Entwicklungszeit für Pokemon nicht gesund wären. Bis dahin wären schon sehr viele Spieler abgesprungen. Und das Game Freak nichts geregelt bekommt ist eine ziemlich lächerliche Aussage von dir da braucht man sich nur die Verkaufszahlen anschauen die sprechen eine komplett andere Sprache.

  • sondern nur auf Showdown nach -Regeln.

    Smogon hat seit jeher die sinnvollsten Regeln. Und die wurden von Fans erstellt.... Da fragt man sich schon manchmal.


    Würdest du eine Geldquelle einfach so aufgeben, vor allem solch eine die mehr Geld denn je in die Kassen spült?

    Das stimmt aber nicht. Seit Pokemon Diamant und Perl hat sich fast jedes der Hauptspiele schlechter verkauft als das vorige. Schau mal hier sind die Verkaufszahlen notiert.
    Diamant und Perl sind dabei sogar die Spiele auf dem dritten Platz gleich hinter GS und dann RBG. Während SM wieder nur auf 13 Mio. gekommen sind (stand Dezember 2016).


    Da jeder sowieso weiss, dass Nintendo das Geld fehlt ist auf eine Art klar warum sie sich so an Pokemon (und Mario. Und Zelda.) klammern. Gleichzeitig haben sie ein so (imo) grottiges Marketing Team, dass sie diese Zahlen in 10 (!!!) Jahren nicht ein einziges Mal mehr nach oben getrieben haben.


    Dass sich Spieler nur wegen dem Hawaii Flair das Spiel seit der 1. Gen wieder gekauft haben ist mir neu. Hab ich noch nie gehört. Wenn, dann wegen Pokemon Go und da haben sie sich auch ins Knie geschossen. Auch wenn das so wäre, hat das nicht gross was an den Verkaufszahlen geändert. Lediglich in der Zeit, in der die Spiele verkauft wurden. Denn hier wurden diese 13 Mio in den ersten 7 Wochen verkauft, während XY in 12 Wochen noch nicht da hingekommen ist. Jedoch hat hier SM wirklich den Vorteil von Pokemon Go gehabt.


    Die Verkaufszahlen sind entweder stetig oder schlechter. Das ist zwar kein "Versagen" aber einen richtigen Erfolg würde ich es auch nicht nennen.


    Dazu kommt das 10 Jahre Entwicklungszeit für Pokemon nicht gesund wären.

    Alles in allem glaube ich nicht, dass es ein Ding der Unmöglichkeit wäre. Es gibt (auch auf Handheld) einige Spiele die noch grösser und komplexer sind als Pokémon.
    Es ist eine Investition und würde auch von richtiger Innovation zeugen. Oder zumindest mehr als das was sie uns jetzt auf den Tisch hauen. Ein anständiges Team, und zwar ein vollständiges von Assistenz über Marketing und Konzept bis hin zur Entwicklung, schafft dies auch in 3-4 Jahren.
    Diese Ruhepause würde dem Franchise Pokemon sicher auch mal gut tun.

  • Die Verkaufszahlen sind entweder stetig oder schlechter. Das ist zwar kein "Versagen" aber einen richtigen Erfolg würde ich es auch nicht nennen.

    Dir ist aber schon klar das wir hier über ein sehr hohes Niveau sprechen? Und das über 20 Jahre? Das muss man erstmal schaffen so hinzukriegen. Und Pokemon ist ja nun kein "Must Have" Produkt was jeder haben muss. Von daher kommt man dann halt irgendwann auch einmal an die Grenze der möglichen Zahlen. Zudem musst du bedenken das Handhelds immer mehr von Smartphones verdrängt werden. Wenn man keinen hat kann man auch kein Pokemon spielen.


    Es ist eine Investition und würde auch von richtiger Innovation zeugen. Oder zumindest mehr als das was sie uns jetzt auf den Tisch hauen. Ein anständiges Team, und zwar ein vollständiges von Assistenz über Marketing und Konzept bis hin zur Entwicklung, schafft dies auch in 3-4 Jahren.
    Diese Ruhepause würde dem Franchise Pokemon sicher auch mal gut tun.

    Und das kostet verdammt viel Geld (Risikoinvestition) und keiner weiß was in 4 Jahren ist. Setzt Nintendo zB. nur noch auf ihre Switch Konsole, kommt ein neuer Handheld usw. denn eines dürfte klar sein: Eine neue Generation hat auf dem 3DS nichts mehr verloren wie man es jetzt bei S/M schon gemerkt hat wurde vieles nicht integriert was man eigentlich noch tun wollte. Ob eine Ruhepause dem Pokemon Franchise gut tun würde ist eine gewagte These denn der Markt verändert sich stetig. So könnte es zB. passieren das sich ein Konkurrent auf dem Markt platziert (siehe Yo-Kai Watch) der dann den Platz von Pokemon übernimmt. Oder das Interesse für Pokemon geht komplett verloren. Davon mal ab könnte man das auch kaum mit der TV-Serie vereinbaren wenn Ash da 5 Jahre und mehr durch Alola reist. Ich würde solch ein Risiko nicht eingehen (vor allem nicht in der jetzigen Situation) da die Spiele nach wie vor auf hohem Niveau laufen und man gute Gewinne erwirtschaftet. Außerdem bedenke das Game Freak mehr oder weniger nur Pokemon hat. Ist Pokemon tot stirbt auch Game Freak.

  • So könnte es zB. passieren das sich ein Konkurrent auf dem Markt platziert (siehe Yo-Kai Watch) der dann den Platz von Pokemon übernimmt. Oder das Interesse für Pokemon geht komplett verloren. Davon mal ab könnte man das auch kaum mit der TV-Serie vereinbaren wenn Ash da 5 Jahre und mehr durch Alola reist.

    bezweifle ich stark! schau dir zb wow an! nach zwölf jahren läuft es immernoch... zwar nicht so wie damals aber das ist immer so... irgendwie haben sich die zeiten wohl geändert! ich denke deswegen bekommt man auch vieles in den a**** geschoben in jedem Game...


    immer mehr wird ''Casualisiert''
    bei WoW bekommt man alles fast geschenkt, Diablo wird immer leichter, Pokemon mit den Ewigstein, Fatumknoten, 3 garantierte max dv auf legendäre...


    und dann so Features wie Mega-Entwicklungen (habe nichts mehr dagegen allerdings bin ich ebenfalls der meinung das man megas eher auf weniger genutzten Pokemon machen hätte sollen anstatt auf sowas wie Knackrack der eh schon ein monster ist... aber naja oder zumindest dachte ich es wird das ziel nach der einführung von Megas das irgendwann 80%+ aller pokemon ne mega entwicklung haben... und als die Z-attacken eingeführt wurden dachte ich ok somit können andere Pokemon ohne Mega trotzdem solange viable sein bis sie selbst ne mega entwicklung bekommen haben...)
    Z-attacken
    Ultrabestien (mmn der größte mist den GF angefangen hat... sowas von unnötig, häßlich wirkt für mich als wollte GF gezwungen etwas ''cooles'' für die kids einbauen... und dann auch noch fangbar...) vorallem wo soll das hin führen wenn man plötzlich andere dimensionen betreten kann, oder lassen sie dieses Thema plötzlich so fallen wie es jetzt den anschein macht mit den Mega entwicklungen?? der gleiche schwachsinn ist aktuell mit den verschiedenen Universen bei Dragonball Super zu beobachten...
    ich finde Pokemon cool und Dragonball - werde wahrscheinlich auch beides spielen bzw anschauen bis ich grau bin!
    aber verschiedene Dimensionen bzw bei Dragonball die universen gehen etwas zu weit... es ist einfach übertrieben klar bietet sowas unendliche möglichkeiten aber ich finde in beiden Fällen PKM und DB sind die bisherigen Orte und gegebenheiten, Möglichkeiten was die Welten eh schon bieten noch lange nicht ausgeschöpft!!! und jetzt fangen sie an Dimensionen zu öffnen oder andere Universen einzuführen... Tss Japaner...

  • bezweifle ich stark! schau dir zb wow an! nach zwölf jahren läuft es immernoch... zwar nicht so wie damals aber das ist immer so... irgendwie haben sich die zeiten wohl geändert! ich denke deswegen bekommt man auch vieles in den a**** geschoben in jedem Game...

    Aber auch hier gibt es immer wieder Updates und etwas Neues. Lass mal 2 Jahre ohne etwas Neues ins Land gehen oder einfach mal die Server für 1 Jahr abschalten. Ich garantiere dir die Spieler suchen sich was anderes.


    aber naja oder zumindest dachte ich es wird das ziel nach der einführung von Megas das irgendwann 80%+ aller pokemon ne mega entwicklung haben...

    Davon war nie die Rede. Es hieß immer das die Megas ein 6.tes Gen only Feature ist weil die Professoren immer gewisse Dinge erforschen. Mich hat es eh verwundert das GF die mit in die 7te genommen hat. Wahrscheinlich um einen Shitstorm zu vermeiden. Wenn man sich aber mal das Ergebnis anschaut (Mega Steine fehlen zB. ganz) dann merkt man schon ganz deutlich das GF die Mega Entwicklung eigentlich nur mitgeschleift hat. Bin mal gespannt wie sie das mit den Z-Moves gestalten. Finde sie im PvP fast schon zu stark weil sie einfach ohne Vorwarnung aus dem Nichts kommen die kann man fast gar nicht predicten.


    vorallem wo soll das hin führen wenn man plötzlich andere dimensionen betreten kann, oder lassen sie dieses Thema plötzlich so fallen wie es jetzt den anschein macht mit den Mega entwicklungen??

    Das gab es aber alles schon vorher. Hier erwähn ich mal Palkia, Dialga, Giratina (Zerrwelt) oder Piepi, Jirachi, Deoxys die aus dem Weltall kommen. Und es gibt sicher noch ein paar Beispiele die mir gerade nicht einfallen.


    es ist einfach übertrieben klar bietet sowas unendliche möglichkeiten aber ich finde in beiden Fällen PKM und DB sind die bisherigen Orte und gegebenheiten, Möglichkeiten was die Welten eh schon bieten noch lange nicht ausgeschöpft!!! und jetzt fangen sie an Dimensionen zu öffnen oder andere Universen einzuführen...

    Nicht? In Pokemon waren wir doch schon überall. Wir haben im Weltall gegen Deoxys gekämpft. Wir haben in einer Unterwasserhöhle tief am Meeresgrund gegen Groudon/Kyogre gekämpft, wir sind in einen Vulkan gegangen um Heatran zu besiegen. Wir haben die Zerrwelt betreten um Giratina zu besiegen. Selbst in Pokemon Rot/Blau hat sich Bill schon in ein Pokemon transformiert. Abgespaceste Sachen gab es schon immer in Pokemon.

  • Ich glaube er meinte vor allem eben Ortschsften. Also eigentlich das setting an sich. Hoenn und Alola sind nun ziemmich locker im Inselfeeling, Sinnoh ist etwas kühler, die andere drei sind ausgeglichen aber SW in Amerila und Kalos in Frankreich positioniert.
    Ich denke da gibt es nocj sooo viele Settings die man machen oder vertiefen könnte. Das fanmade Spiel Pokemon sage basiert zb auf den Anden.

  • 1. Der fehlende Nationaldex.


    Den Nationaldex zu füllen war als Sammler immer das, was mich am meisten angespornt hat. Das Feature in Pokémon Bank zu haben finde ich absolut nutzlos. Ich möchte nicht Pokémon Bank laden, nur um zu gucken, welches Pokémon mir noch fehlt.
    Ohne den Nationaldex habe ich das Spiel sofort nach dem Abspann zur Seite gelegt und bis heute nicht wieder angefasst. Sammelspaß adé.



    2. Die Ultrabestien.


    Ich werde für immer so tun, als würden diese hässlichen Dinger nicht existieren.



    3. Permanent an der Hand gehalten zu werden


    Ich hatte das Gefühl, ein Spiel für 5-Jährige zu spielen. Lilly hat mich in den Wahnsinn getrieben. Dauernd waren Barrieren oder Leute im Weg, damit man bloß nicht "falsch" läuft und mitdenken muss.



    4. Z-Attacken


    Einfach nur albern und unnötig.