Abrupte Karriereenden


  • Nicht nur Trainer lieben Karpador, auch das Vogel-Pokémon Tauboga hat eine Schwäche für den kleinen Fisch. Unter Umständen kann das zu einem ungewollt frühen Ende des Abenteuers führen, zum Beispiel wenn man sich nichtsahnend eine Beere vom Baum holen möchte.
    Habt ihr schon einmal ein Karpador an die Wildnis verloren? Wenn ja, wie oft und wie kam es jeweils dazu? Teilt eure Erfahrungen mit der Community und lasst uns gemeinsam die kläglichen Opfer betrauern.

  • Ich habe bisher auch erst ein Karpador verloren, allerdings am berüchtigten Beeren-Baum. Obwohl man schon vor der verdächtigen Situation gewarnt wird, wollte ich das Risiko eingehen und die besondere Beere holen, aber leider wurde mein Karpador dann von einem Tauboga geschnappt ):
    Seit dem habe ich mich noch nicht wieder am Baum versucht, fürs dran vorbei gehen gibt es ja schließlich auch ein paar Punkte.

  • Habe in der wirklich kurzen Zeit schon drei Karpador gekillt. Das Erste wurde von Tauboga beim Baum Event geschnappt und die anderen beiden hat Voltobal auf dem Gewissen. Allerdings waren die letzten auch nichts besonderes und nicht besonders hoch. Gerade das letzte Mal war es einfach zu verlockend (und brachte gleich im Anschluss ein weiteres Shiny als Nachfolger, haha).

  • Das erste hopsgegangene Karpador ist durch den berüchtigten Beerenbaum dank Tauboga davon geflogen.
    Das nächste Karpador wurde bei einem Aquariumsprung von einem Tauboga mitgenommen.
    Zudem wurde ein Karpador von einem Voltoball Pokeball in die Luft gejagt worden.
    Von einem Freund das Karpador hat sich zu Garados weiterentwickelt und hat so die Karriere abrupt beendet.

  • Hab bis jetzt 1 Karpador (Rip Kappadora </3) an nem explodierenden Voltobal verloren. :( Hatte das Event vorher schonmal, nur hatte ich anscheinend Glück und hab 30 Münzen dadurch bekommen.
    Ansonsten hatte ich sonst immer Glück, dass keine Taubogas da waren, oder dass sich (noch) keins entwickelt hat.

  • habe gerade das 4. karpador in den Himmel geschickt und den ersten Erfolg dafür abgeholt. während das erste noch unabsichtlich war, so ist es bei den anderen bewusst geschehen, da diese bereits ausgewachsen waren und nicht von großartiger bedeutung für die liga. züchter-erfahrung bekommt man für diese ja auch.

  • Ich hab mich schon gefragt, wie man die Karriere so beendet.
    Hatte bis jetzt Glück. Hab zweimal am Baum gesucht und Tauboga hat mich in Ruhe gelassen (hab vermutet, beim Fail verliert man nur KP, gut, dass ich das jetzt weiß). Ich möchte aber alle Pokébälle aufsammeln :/
    Irgendwann werde ich so eine Situation aber sicher provozieren, gibt ja auch eine Belohnung dafür.

  • Bei mir haben mich bisher bei vier von vier Versuchen die Voltobals in Ruhe gelassen und ich hab Münzen bekommen, dafür hat man mir bei drei von drei Versuchen die Karpadors genommen xd


    Finds aber interessant, dass man wohl Karpadors Ewigstein kaputt machen kann, indem man ganz oft Karpador draufdrückt, wodurch es sich ab Level 20 entwickeln kann. Find die Idee dahinter ganz cool, bin gespannt, ob es noch andere überraschende Wege für ein abpruptes Karieeende gibt.

  • Wie kann man nur :< Jedes Karpador hat ein Leben verdient!

    Mein Karpador ist doch auch zu unseren Forschungszwecken.. entschwebt :pflaster:


    Von diesem sehr mutigen Beitrag mal abgesehen, hatte ich eine Entwicklung zu Garados, ein Tauboga am Baum und ein explodierendes Voltobal. Seitdem mache ich auch einen Bogen um diese Events, wobei ich die mit niedrigleveligen Karpador wohl schon wieder ausprobieren würde, aus dem einen Pokéball gabs mal um die 90 Münzen oder so :(

  • gerade habe ich mein Karpador absichtlich zu Garados entwickeln lassen und offenbar zählt dies nicht als abruptes Karriereende

  • ich habe jetzt schon 3 Karpador verloren. Das erste, wo ich Einen Pokeball unterau ben wollte und der dann explodiert ist. Beim zweiten bin ich zu oft aus dem Aquarium gesprungen und ein Tauboga hat es entführt. Drittes wurde wieder von einem Tauboga entführt, wo ich eine Beere von Baum holen wollte... Was ich schonmal sicher sagen kann ist, dass mein sich nächstes Karpador zu Garados entwickeln wird und abhauen wird. Mein erstes "Versuchskarpador" wo ich das machen wollte, war leider das dritte, was von Tauboga entführt wurde.....

  • Hab schon mehrere verloren. Teilweise mit Absicht, um bei der Schwer Liga ein neues Karpador zu haben, um alle Trainer bis kurz vor Schluss nochmal machen zu können. Münzen und Erfahrungspunkte und so :D


    Von Tauboga verschleppt (beim Beerenbaum - beim Aquarium wenn ich zu oft oben rausgehüpft bin) und mittlerweile auch schon mehrfach durch Voltoball, nachdem ich anfangs gutes Glück mit den Pokebällen hatte.


    Auch Garados hatte ich schon eins. Shiny :thumbup:
    Schade nur, dass Garadose dann nicht auch im hinteren Teil des Aquariums herumschwimmen.


    Funktioniert das Kaputt machen des Ewigsteins eigentlich nur einmal?? Hat bei mir seit dem nicht mehr funktioniert irgendwie.. Wollte ja gerne wissen ob ein Koi-Karpador ein Koi-Garados bringt :D

  • @G_O
    Du kannst in deinem Inventar nachschauen, ob der Ewihstein noch ganz ist. Um ihn kaputt zu machen, muss dein Karpador mindestens lv 20 sein.

    Ich habe es halt bislang nur einmal geschafft den Ewigstein zu zerbrechen. Danach nie wieder. Egal wie lage ich darauf herum gedrückt habe. Daher war meine überlegung, dass dieses "Easter Egg" nur einmal funktioniert und danach vll nicht noch einmal.

  • Noch immer haben mich sämtliche Tauboga und Voltobal in Ruhe gelassen und ich bin bereits am Ende der 6. Generation. Wenn ich hier so lese, wie viele Karpador manche Leute schon verloren haben, muss ich mich wohl echt glücklich schätzen...