[Fortgeschrittenen-Voting] 3. Wettbewerb 2017: Erkunde Exotische Welten!

  • Willkommen zum Voting des 3. Mapping-Wettbewerbs! Insgesamt haben wir 2 Abgaben für die Fortgeschrittenen-Kategorie erhalten. Und ähnlich wie beim Anfänger-Vopting sind die Abgaben auch hier quaitativ sehr hochwertig. Doch nur eine der beiden kann gewinnen! Die Aufgabenstellung für beide lautete:



    Eure Aufgabe besteht darin, eine Map eines exotischen Gebietes zu erstellen. Sprich, es sollte NICHT die typische Grüne Route oder der Wald sein. Stattdessen wollen wir, dass ihr ein exotischen Lebensraum mappt. Sei es ein wilder Dschungel, eine kalte Landschaft, eine Savanne, eine Wüste, ein Vulkangebiet oder sogar einen Canyon. Es gibt unzählige Möglichkeiten für euch. Wichtig ist uns nur, dass man diesen Lebensraum nicht in unseren Breitengraden findet. Normale Wälder oder eine normale Stadt im Grünen zählen dementsprechend nicht! Aber das ist ja nicht umbeingt ein Problem für euch. Sollte euch Inspiration fehlen, so empfehle ich immer einen Blick in den Themen im Mapping-Bereich. Gerade die erfahrenen User im Bereich haben durchaus schon Erfahrung mit exotischen gebieten gemacht.



    Preise

    Ihr erhaltet für diese Teilnahme Punkte in der Saisontabelle 2017 entsprechend eurer Platzierung am Ende des Wettbewerbs. Hier könnt ihr nachschauen, wie das funktioniert. Für die Teilnahme erhaltet ihr pauschal 2 Punkte.



    Voting

    Ihr könnt insgesamt 4 Punkte verteilen, wobei eine Map maximal 2 Punkte erhalten darf. Gebt euer Voting in diesem Topic ab. Deadline ist der 17.06.2017, 23:59 Uhr.


    Teilnehmer, die voten, erhalten ebenfalls einen Punkteaufschlag. Unter Punkt 4 könnt ihr nachlesen, wie dieser sich ergibt.



  • Wieso votet hier denn keiner? D: na dann wollen wir mal flugs:


    Abgabe 1:
    Wenn ich das richtig interpretiere, ist das eine Stadt in den Wolken? Sehr interessante Interpretation der Aufgabenstellung :D Die grünen Inselchen mag ich ja sehr gerne, den Hauptteil mit den Schienen jedoch... also zum einen finde ich die genutzten Modelle nicht sehr schön und ich finde sie passen nicht gut zum Rest (vergleich mal die Größe dieses Turms mit der dieses Bahnhofs), zum anderen sind diese Schienen sehr... ungerade oO wie kommt der Zug da jemals durch? Irgendwie find ich den Fokus da nicht ganz gelungen.
    Dann sind da noch die weißen Stellen: An sich legitim, aber ehrlich gesagt hätte man sie auch interessant ausfüllen können. Das macht das Mapping iwo ja auch, dass man mit seinen Fillern auch was anzufangen weiß. Flugpokémon, fliegende Felsbrocken, irgendwie sowas...


    Abgabe 2:
    Hier passt alles: Menschen und Pokémon sind gut verbaut. Die "uninteressanten" Ecken im oberen Bereich sind dann doch gut verwurstet worden, überalle sind ausreichend viele Details, damit es lebendig wirkt und doch nie ZU viele. Mag besonder dieses liebevoll versinkende Tuska. Alles Top!


    Punkte:
    A1: 1 Punkt
    A2: 2 Punkte

  • Nice, zwei Abgaben und ein Vote, THE DREAM!


    Abgabe 1:
    Wieder mal mein obligatorisches: Mit Sky-Maps kriegt man mich. Seriously, ich kann da nicht genug von bekommen. Schickt mir eure Skymaps, ich werde sie ausdrucken und als Kleider tragen! Die kleineren fliegenden Inseln neben der Hauptinsel gefallen mir als kleinen Zusatz recht gut und auch die Übergänge von Gras zu Stein sind gut gelungen. Dann die Idee mit dem Bahnhof über den Wolken - ich bin hin und weg! Auch schön verschiedene Ebenen genutzt mit der Insel, die über der anderen schwebt. Nice.


    Abgabe 2:
    Mein Problem mit Wüstenmaps ist ja immer das doch recht einseitige Farbschema, bei dem dann auch Kakteen nicht mehr all zu viel reißen können. Respekt natürlich an das großflächige Ausfüllen mit Steinen und die tausend verschiedenen Ebenen, die die Map hat. Die Pokémon sind mir stellenweise ein wenig unnatürlich platziert, so als hätte man sich gedacht "Hier muss noch was hin, aber ich habe schon so viele Steine - ach, da stelle ich ein Knackrack hin."


    Punkte:
    A1: 2 Punkte
    A2: 1 Punkt

  • Hallo hübsche Menschen,


    dachte, ich hätte hier schon gevotet. War mir so sicher. Dabei habe ich mir den Vote nur mental im Kopf zurecht gelegt und dann vergessen.


    Abgabe #01 - 1 Punkt(e)
    Hat für mich den WOW-Effekt gehabt, als ich beide Maps aufgeklappt hatte. Somit trifft sie für mich das Thema um die Kirsche auf der Sahne besser als die Konkurrenz. Mein Problem ist hier nur, dass nach langem Hinschauen, der Effekt wieder verloren geht. Letztendlich ist die Map im Vergleich zur zweiten sehr "flach" - damit meine ich, dass hier eigentlich nur auf einer Ebene gearbeitet wird. Ja, wir haben einmal Himmel, dann Stadt, dann schwebende Objekte. Aber der Himmel dient halt mehr als Hintergrund und ist eine gerade Ebene. Darüber schwebt die Stadt, die ebenfalls sehr flach ist. Die schwebenden Gegenstände machen das Ganze zwar etwas dynamischer, aber letztendlich hat man die Map schnell "durchgeschaut". Ich glaub, ich hätte paar Hügel interessant gefunden. Das ist jetzt natürlich Meckern auf ganz hohem Niveau, aber ich wollte die Wirkung auf mich beschreiben.


    Abgabe #02 - 2 Punkt(e)
    Diese Map hat mich hingegen im ersten Moment an viele andere Maps erinnert. Sicherlich trifft sie das Thema, weil das auch so erlaubt war. Aber nach Map #01 war das sogar ein wenig enttäuschend, weil man etwas kreativeres erwartet. Dennoch - hier war es eben so, dass nach längerem Anschauen, mich doch die vielen Ebenen fasziniert haben. Man entdeckt einfach sehr vieles (hat Map #01 aber auch), wobei hier eben die Hügel und Treppen sehr abenteuerlich gesetzt sind. Ich verliere einfach jedesmal den Überblick, was dann doch zeigt, dass die Map gar nicht so gewohnt aussieht, wie man auf den ersten Blick meint. Sieht auch nach sehr viel Arbeit und einem verdammt guten Auge für den Bauplan aus.


    Im Übrigen leide ich sehr an den Schatten in beiden Maps. Ich weiß, nicht eure Schuld. Aber ich leide sehr.



    .: Cassandra :.

  • Abgabe 1:
    Schönes Himmelreich. Ich frage mich wie du das mit den Himmelsinseln gemacht hast. Einziger Manko ist das auf solchen Schienen niemal eine Bahn ordentlich fahren kann!


    Abgabe 2:
    Interessanter Wüste. Für mich würkt sie nur so überfüllt.


    Schwer hier eine Entscheidung zu treffen


    A1: 1 Punkte
    A2: 2 Punkte



  • 01
    Deine Map hatte für mich gleich beim Aufklappen den Wow-Effekt schlechthin. Vor allem wohl auch deswegen, weil man Maps über den Wolken nicht so oft sieht und es einfach atemberaubend aussieht, besonders auch wegen der Schatten unter den Inseln. Die Idee einer Bahn über den Wolken spricht mich sehr an und du hast dir da auch viel Mühe mit der Ausarbeitung gegeben. Schlussendlich ist ein Problem deiner Map aber wohl, dass da relativ viele Freiräume oder leere Flächen sind, wo einfach, durch die Map bedingt, kaum etwas los ist. Das ist im großen Überblick schon etwas schade, aber du hast da auf jeden Fall ein gutes Ergebnis abgeliefert.


    02
    Die Umgebung finde ich allemal kreativ, da Wüsten und Pyramiden vergleichsweise selten einmal auf einer Map abgebildet werden. Dementsprechend einfarbig präsentiert sich die Map, aber in meinen Augen hast du da eine sehr gute Balance zwischen hellen und dunklen Tiles gefunden, die noch dazu mit Sprites und Kakteen harmonieren. Der klare Fokus auf den Pyramiden hebt die Mitte hervor und schafft damit auch ein kleines Highlight. Generell gibt es aber fast überall auf der Map eine kleine Überraschung zu entdecken. Hat mir gefallen.




    Abgabe 2 bekommt 2 Punkte
    Abgabe 1 bekommt 1 Punkt
  • Hallo!
    Da @Cassandra und @Dusk mich genötigt haben, und ich sonst ein schlechtes Gewissen habe, wenn ich nicht vote, vote ich jetzt. Kurze Rede, langer Sinn, hier kommt mein nicht sachlich fundierter Vote!


    Abgabe 1


    Als ich den Spoiler geöffnet habe, war ich erstmal sehr erstaunt. Ich finde die Himmelthematik sehr schön umgesetzt, die Map wirkt dynamisch, fast fließend, die Komposition der Map ist sehr gelungen. Ich bin mir nicht ganz sicher, ob dieser Effekt gewollt ist, aber die Map verleitet einen beinahe dazu, ihr mit den Augen in bestimmte Richtungen zu folgen, was ich sehr schön finde. Die Wolkentextur ist dir in dieser Map gut gelungen, sie wirkt fast impressionistisch, was ich auch als sehr angenehm zu betrachten finde. Jedoch habe ich ein paar Kleinigkeiten an den Schatten auszusetzen: An einigen Stellen vermisse ich die Schattensetzung, wie zum Beispiel bei den Männchen, die in der Gegend herum laufen oder auch bei dem Haus links oben oder den fakelähnlichen Säulen im unteren Bereich der Map. An einer Stelle doppelt sich der Schatten sogar, das empfinde ich als etwas störend. Ergänzend zu Cassandras Kommentar hättest du auch vielleicht die Wolken nutzen können um mehr Tiefe in der Map zu erzeugen, indem sich die Stadtebene an manchen Teilen überlappen oder umfließen. Das aber nur mal so als kleiner Nebengedanke.


    Abgabe 2


    Zunächst einmal war ich etwas überfordert, und wusste gar nicht wohin ich als erstes schauen sollte, ähnlich wie bei Map 1. An den zwei Pyramiden bin ich dann aber erst einmal hängen geblieben. Was ich etwas schade finde, da in der Map viel anderes passiert. Vielleicht hättest du an dieser Stelle, durch einen, deutlich als solchen erkennbaren Pfad oder Weg, auch eher versuchen können, den Blick des Betrachters lenken zu können. Nichtsdestotrotz regt die Map zum Erkunden und sich darin verlieren an. Du hast sehr viele Details in der Map versteckt, die zwar einerseits auf den ersten Blick etwas überfordernd sein können, andererseits aber die Map so spannend machen. Auch hier habe ich an der Schattensetzung etwas zu motzen. Weitestgehend ist diese zwar konsequent eingehalten, aber vor allem bei den Pokémon und den anderen kleinen Männchen fehlt diese.




    Abgabe 1: 2 Punkte


    Abgabe 2: 1 Punkt

    „ I think it was his eye! Yes, it was this! He had the eye of a vulture - a pale blue eye, with a film over it.

    2 Mal editiert, zuletzt von Nivis ()

  • Bisschen verspätet, aber ich versuche noch mein Voting-Glück:


    Abgabe 2:
    + Details sind wirklich genial, die halb vergrabenen Pokémon sind cool und der Pokéball und
    + Die Overworld-Icons sind mega gut gesetzt und ausreichend genutzt
    + Im Allgemeinen sind die Felsen sehr variabel gesetzt, einzig die niedrigere Sandfelsenebene direkt an der hinteren Pyramide finde ich nicht so genial wie den Rest
    + Gute Mischung aus dunklen und hellen Felswänden
    • Manche Kakteen sind so eng an den Felsabsenkungen, dass die da kaum wachsen könnten
    • Die Schatten der Säulen ergeben so keinen Sinn aaaaah
    - Da ist kein Sheinux aaaah


    2 Punkte also \o/

  • So nun die Ergebnisse:


    Angefangen mit den der Profis. Es war ein toller Wettbewerb, wo beide Teilnehmer den Sieg verdient hätten.


    Platz. User Abgabe Punkte [Vote] Punkte [Saisont.]
    1. @Trikeyyy Map 2 15 2
    2. @Dusk Map 1 12 1


    Mit knappen Vorsprung hat @Trikeyyy gewonnen (Sry Dusk ;_;). Wobei sich beide Teilnehmer bis zum Ende hin, einen harten Zweikampf geliefert! Und Insbesondere das Werk von @Dusk kann sich trotzdem sehen lassen kann, auch wenn es leider ziemlich sehr knapp verloren hat.
    Möchte mich an dieser Stelle noch bei allen Votern und Teilnehmern bedanken. Bis zum nächsten Wettbewerb!


    Ps: Siegesavatare folgen die Tage noch.