Grafikprogramme: Fragen und Beratung

  • Dieses Thema dient als Sammelstelle für die vielen kleinen Fragen und Schwierigkeiten bei der Auswahl und Benutzung von Grafikprogrammen. Habt ihr Fragen zu einem Werkzeug? Welches Programm eignet sich für eine bestimmte Aufgabe am besten? Habt ihr Probleme bei der Benutzung? Dann seid ihr hier genau richtig! Stellt eure Fragen und schildert eure Probleme hier, um Support von anderen Fanartusern zu bekommen.


    Um möglichst schnell eine Antwort auf eure Fragen zu bekommen, solltet ihr bei stets angeben, welches Programm ihr gerade verwendet (ggf. mit Versionsnummer), was ihr gerade versuchen wolltet und/oder bei welcher Tätigkeit euer Problem aufgetreten ist.


    Bei Fragen zur Auswahl und Benutzung von Grafiktabletts nutzt bitte das folgende Thema: Grafiktabletts: Fragen und Beratung

  • Moin,


    dann mache ich hiermit den Anfang: Bin jetzt (mehr oder weniger) stolze Besitzerin eines Wacom Intuos. Hauptsächlich für meine Bildbearbeitung gedacht, da das Ausschneiden mit der Maus doch sehr unpräzise sein kann, komme ich mit dem Teil so null klar - eine gerade Linie bekomme ich nicht hin xD Das ist aber nicht mein Anliegen, sondern ein ganz anderes: Wenn man mit dem Stift kurze Zeit auf dem Tablett "verharrt", erscheint dieser "Ladekreis" und das Pinselfenster öffnet sich (Photoshop CC '17). Nur wie bekomme ich das weg? Es stört mich massiv, da ich diese Funktion nicht benötige und vor allem wenn ich einen Bereich "ausmalen" will, taucht der Werkzeugkasten ständig auf. Per Google finde ich nichts, da ich auch keinen richtigen Namen für mein Problem habe, hehe.


    Auch stürzt mein Treiber ständig ab, wenn ich bestimmte Konfigurationen vornehmen will (Win 8.1), kennt das Problem jemand? Das Tablett funktioniert dann zwar noch immer problemlos, nur einige Einstellungen kann ich leider nicht ändern.

  • Das was du beschreibst, ist der Rechtsklick, den man beim Volllaufen des Kreises ausführt.
    Such unten in der Schaltflache deines PCs/Laptops nach "Stift und Fingereingabe" da kannst du das dann ausschalten. Jedenfalls denke ich, dass das bei dir genauso sein sollte, weil ich auch ein Wacom Intous habe.


  • Ich hab mal eine Frage und hoffe, jemand kann mir helfen:


    Und zwar benutze ich Fire Alpaca und würde gerne die Glanzpunkte oder Highlights in den Haaren hervorheben. Aber egal, was ich auch getan habe, es sah einfach nur kacke aus und als ob es überhaupt nicht in die Haare gehört.


    Gibt es eine Möglichkeit mit Fire Alpaca schöne Glanzpunkte in Haare zu zeichnen? Oder wie macht man sowas überhaupt allgemein?

    Seht euch doch mal im Creepy Pasta Topic um. Bitte beachtet auch die dort aufgelistete FAQ!
    Lust auf Let's Play? Guckt doch mal auf meinen Kanal
    3DS-Freundescode: 1118-1467-2423 (bitte PN mit Code, wenn ihr mich addet).

  • ^Hab gerade leider keine Zeit, um darauf ne Antwort zu schreiben, mach ich vllt ein andermal :(


    Bin gerade wieder etwas experimenteller unterwegs und hab deshalb heute versucht, erst nur in s/w zu "colorieren" und erst dann die eigentliche Colo mithilfe von Overlay und Multiply und was weiß ich-Layern drüberzuklatschen, bin aber extrem unzufrieden, weil die Farben einfach total... schmutzig aussehen. Idk, die Tuts die ich gefunden habe hatten halt immer wunderbare Endergebnisse mit leuchtenden Farben und halt auch einer tollen Komposition, sodass man es denen überhaupt nicht ansieht, dass sie erst nur mit der grayscale gecolored wurden. Vielleicht hat das hier schon mal jemand gemacht und kann mir mal für Dumme erklären, was ich falsch mache bzw. wie und mit welchen Layeroptionen er/sie es macht. :x Benutze btw Medibang Paint, scheint hier sonst keiner zu benutzen, aber ist in dem Fall denk ich nicht so problematisch, weil es so ziemlich dieselben Layeroptionen hat wie jedes andere Programm auch. Die Saturierung hab ich absichtlich recht niedrig gelassen, weil die Farben einfach immer fürchterlicher aussahen, je höher die Saturierung war lol

  • Ich hoffe, meine Frage passt in dieses Thema.


    Ich habe mit meiner Freundin zusammen gespart und wir haben uns ein Wacom Cintiq Pro geholt. Nun suchen wir nach einem guten Zeichenprogramm dafür.


    Gimp hatten wir schon vorher drauf aber das scheint mit dem Cintiq nicht so kompatibel zu sein.
    Meine Freundin hatte sich Mypaint auf ihren laptop geladen und das hat irgendwie auch nicht funktioniert.
    Über Sai haben wir gemischte Reviews gesehen und sind uns nicht sicher, ob das das richtige ist.
    Wir haben uns eine kostenlose Testversion von Corel Paint besorgt und ich finde das ganz nett, meine Freundin (die weit professioneller zeichnet als ich) ist immer noch nicht begeistert.


    Ich möchte daher hier an dieser Stelle mal nachfragen, welche Malprogramme ihr benutzt und was sich gut für das Cintiq eignet.

    “Above all, video games are meant to just be one thing: Fun for everyone.”-Satoru Iwata

    109000-131a8765.jpg

  • @toki999


    Ich hab zwar kein Cintiq, sondern ein Wacom Intuos, aber ich komme ziemlich gut mit Fire Alpaca zurecht.


    Es hat zwar nicht so viele Funktionen wie ein kostenpflichtiges Programm, aber es gibt immer wieder Leute, die Pinsel dafür erstellen. Ich komm super damit zurecht. Schaut auf meine Bilder, da sind welche dabei, die ich mit Fire Alpaca gemacht habe.


    Fire Alpaca wird laufend upgedatet, ist völlig kostenfrei, wenn man will, kann man aber dafür bezahlen, also Share Ware (oder wie man das nennt).


    Da ich sehr zufrieden mit dem Programm bin, hab ich auch schon drüber nachgedacht, ein wenig zu spenden.

    Seht euch doch mal im Creepy Pasta Topic um. Bitte beachtet auch die dort aufgelistete FAQ!
    Lust auf Let's Play? Guckt doch mal auf meinen Kanal
    3DS-Freundescode: 1118-1467-2423 (bitte PN mit Code, wenn ihr mich addet).

  • Ich möchte daher hier an dieser Stelle mal nachfragen, welche Malprogramme ihr benutzt und was sich gut für das Cintiq eignet.

    Bei der Frage ist auch immer recht relevant, was genau man macht. Digital malen ist nicht immer gleich digital malen. Während Sai vor allem für Bilder mit feinem Linework gut geeignet ist, weil es sehr gute Stabilizer-Optionen anbietet und ein relativ effizientes Linetool hat, ist zum Beispiel Photoshop durch seine sehr variablen und leicht zugänglichen Pinsel-EInstellungsmöglichkeiten beim Painting stark, für das man realitätsnahe und effektstarke Brushes braucht.
    Es gibt also keine Antwort darauf, was eindeutig die beste Wahl ist - am besten ist es meist, wenn man selbst einmal viele Programme ausprobiert und schaut, welches am besten zum eigenen Workflow und Stil passt. Und es wäre natürlich ganz gut zu wissen, ob du bereit bist für die Software zu bezahlen bzw. wie viel.


    Wenn du aber vorher gut mit Gimp klargekommen bist, würde ich dir vielleicht mal ans Herz legen Krita zu testen, das ist kostenlos. Das hat auch sehr gute Möglichkeiten die Brushes zu individualisieren und ist, anders als Gimp, direkt auf Zeichnen ausgelegt. Ich hatte es zwar auch eher nur angetestet, fand es damals allerdings ziemlich gut, auch wenn es etwas komplexer wirkt. Da aber Gimp so mit als eines der unübersichtlichsten Programme in der Rubrik gilt, sollte das für dich wahrscheinlich weniger ein Problem sein :D

  • Wenn du aber vorher gut mit Gimp klargekommen bist, würde ich dir vielleicht mal ans Herz legen Krita zu testen, das ist kostenlos. Das hat auch sehr gute Möglichkeiten die Brushes zu individualisieren und ist, anders als Gimp, direkt auf Zeichnen ausgelegt. Ich hatte es zwar auch eher nur angetestet, fand es damals allerdings ziemlich gut, auch wenn es etwas komplexer wirkt. Da aber Gimp so mit als eines der unübersichtlichsten Programme in der Rubrik gilt, sollte das für dich wahrscheinlich weniger ein Problem sein

    ja Krita haben wir und sind recht zufrieden damit. Allerdings kommt unsere Grafikkarte mit dem Programm ins Schwitzen. Wir haben schon einige der kostenlosen Programme ausprobiert. Ich persönlich finde MediBang ganz gut. Es reagiert gut mit dem Wacom und ist recht einfach aufgebaut. Der einzige Nachteil ist, dass es vergleichsweise wenig Pinseltools anbietet. Meine Freundin ist allerdings etwas anspruchsvoller (sie zeichnet auch viel professioneller). Bis jetzt hat sie noch keines der Programme zu 100% überzeugt. Aber ich denke mal, dass jedes Programm seine Vor- und Nachteile hat.

    “Above all, video games are meant to just be one thing: Fun for everyone.”-Satoru Iwata

    109000-131a8765.jpg

  • Der einzige Nachteil ist, dass es vergleichsweise wenig Pinseltools anbietet.

    Verwendest du nur die Standardbrushes oder hast du dir schon welche von der Cloud runtergeladen? Da ist die Auswahl um einiges größer und reicht imo völlig, solange man im Illustrationsbereich bleibt bzw. sich eher aufs Zeichnen mit Lines statt auf Painting konzentrieren will, ähnlich wie Paint Tool Sai. Fürs digitale Painting sind die Tools echt nicht so gut geeignet, da würde ich dann auch eher Photoshop vorschlagen (da hat man halt auch den Vorteil, dass man sich neben der großen Auswahl an Brushes noch unendlich viele Custombrushes von deviantart & Co. runterladen kann).

  • Verwendest du nur die Standardbrushes oder hast du dir schon welche von der Cloud runtergeladen?

    Das wusste ich noch gar nicht, dass man das kann. Danke für den Hinweis.


    Im Grunde habe ich nicht so hohe Ansprüche an das Programm. Meine Zeichentalente sind sowieso nur sehr beschränkt, da reicht mir erstmal ein Tool für "flat colors" z.T. aus. Wichtig ist halt, dass es gut mit dem Wacom zusammenarbeitet (einige Programme erkennen z.B. nicht die Haltung und den Druck vom Stylus). Wie bereits erwähnt, ist meine Freundin da schon professioneller. Na ja wenn wir kein kostenloses Programm finden, was uns zufriedenstellt, müssen wir eben noch mal ein paar Monate für Photoshop sparen.

    “Above all, video games are meant to just be one thing: Fun for everyone.”-Satoru Iwata

    109000-131a8765.jpg

  • müssen wir eben noch mal ein paar Monate für Photoshop sparen.

    Photoshop gibt es mittlerweile eigentlich nur noch im Abonnement. Da gibt es als günstigste Variante ein Fotografiepaket mit PS drin für ca 12 Euro monatlich. Wenn du Glück hast, findest du vielleicht noch eine ältere CS6-Version irgendwo im Angebot, sofern du das möchtest. So oder so solltest du aber erst einmal Photoshop testen, um zu sehen, ob das etwas für deine (bzw. eure) Arbeitsweisen passend ist, da es ja doch ein wenig mehr kostet als die meisten anderen Programme.
    Problematisch dürfte dann aber eventuell die technische Komponente sein, wenn Krita das Gerät schon mehr oder weniger in die Knie zwingt. Schaut euch da mal die System Requirements an.

  • Problematisch dürfte dann aber eventuell die technische Komponente sein, wenn Krita das Gerät schon mehr oder weniger in die Knie zwingt. Schaut euch da mal die System Requirements an.

    Ja die Laptops sind hierbei generell ein Problem. Da beide keinen Mini Display Port-Anschluss haben, mussten wir schon einiges an Kosten aufwenden, um über Konverter das Wacom überhaupt per HDMI an die Dinger anzuschließen(immernoch günstiger als ein neuer Laptop). Beim Konverten von Mini DP auf HDMI gibt es sicher eingie Verluste an Qualität.
    Generell wollen wir kostenpflichtige Sachen erstmal probeweise kostenlos abonieren.

    “Above all, video games are meant to just be one thing: Fun for everyone.”-Satoru Iwata

    109000-131a8765.jpg

  • Verschmieren
    Ähnlich als würdest du Bleistiftstriche mit deinem Finger verschmieren.
    Funktioniert virtuell besser als traditionell, jeder Farbauftrag lässt sich verschmieren.
    Man sollte darauf achten, dass man nicht transparente Bereiche mit einer Farbe verwischt da dieser Bereich dann an Deckkraft verliert, d.h. das Transparente kann in die Farbe geschmiert werden.

    ich habe mit dem Tool gerade Probleme.

    Ich habe mir einen Hintergrund gezeichnet und wollte jetzt etwas verschmieren. Das hat es beim letzten mal benutzen auch noch, aber seit einiger Zeit klappt es gar nicht mehr.

    Es verschmiert einfach nicht mehr, stattdessen zeichnet es einfach farbe drüber, statt zu verschmieren.


    Weiß jemand was bei Gimp gerade falsch läuft?? Und hat Ideen wie ich es wieder normal machen kann? Würde sehr helfen, denn ich fluche momentan und würde gerne vernünftig und ohne Probleme bearbeiten und zeichnen können.