Lieblingspokémon nach Typen (inklusive Bildgenerator!)



  • Tja, dann schreib ich mal ein wenig was dazu ^^

    Sämtliche der Pokémon befinden sich unter meinen "Wegbegleitern", womit es auch meine Favoriten sind


    - Pflanze: Viele werden mich dafür vermutlich hassen, aber ich mag keine Pflanzen-Pokémon außer 5 der 8 Pflanzenstarter ( Mega-Gewaldro, Serpiroyal, Brigaron, Silvarround Chelterrar, wobei sich Chelterrar nicht unter meinen Wegbegleitern befindet)

    Und von diesen 4/5 Pflanzen-Pokémon ist Gewaldro definitiv mein Favorit. Durch Mystery-Dungeon: Erkundungsteam Himmel hatte ich einen besonderen Fabel für Reptain. Als ich dann endlich mal Smaragd spielte (vor Alpha Saphir) nahm ich Geckabor als Starter und freundete mich auch mit dem Design von Gewaldro an. Und durch die Mega-Entwicklung wurde es nochmal um einiges cooler

    - Feuer: Für die meisten von euch vermutlich keine große Überraschung, dass Panferno, welches in meinem Profil ja als mein Lieblings-Pokémon gelistet ist, mein Lieblings-Feuer-Pokémon ist. Unabhängig davon, dass es eines meiner beiden Lieblings-Pokémon ist, gibt es (außer Lohgock, [pokemon]L[/pokemon] und Infernopod) keine anderen Feuer-Pokémon, die ich mehr/genauso mag wie Panferno.

    - Wasser: Von den 8 Wasserstartern befinden sich nur 3 unter meinen Wegbegleitern, wobei ich nur eines davon (Intelleon) selbst gewählt hab. Die anderen beiden (Impoleon und Quajutsu) hab ich auf andere Art und Weise bekommen. Und obwohl Intelleon somit quasi mein einziges "wahres" Wasser-Starter-Pokémon ist, bin ich mit seiner Idol-Pose überhaupt nicht einverstanden. Impoleon hingegen verbindet für mich alles, was ein Wasser(-Starter)-Pokémon ausmacht.

    - Normal: Washakwil ist das einzige Pokémon unter meinen Wegbegleitern, welches den Normal-Typ besitzt. Natürlich ist das ein wenig "geschummelt", da man bei Washakwil primär an Flug als an Normal denkt, aber wenn ich rein nach den (möglichen) Typen gehe, ist Washakwil (abseits von Arceus) mein Favorit.

    - Elektro: Vor Bellektro waren Pikachu und Luxtra meine Favoriten (wie man auch in meiner Galerie sieht lol). Jedoch geht mir das Marketing und die Bevorzugung rund um Pikachu (und Evoli/die Kanto-Starter) mittlerweile sehr auf den Geist, weswegen ich mich dafür "geschämt" habe, Pikachu als mein Lieblings-Elektro-Pokémon anzugeben. (auch deswegen, weil Pikachu das einzige Elektro-Pokémon unter meinen Wegbegleitern war). Pikachu wird deswegen (für mich) eine Art "Sonderstellung" behalten, da ich es früher in jedem Fall gemocht hab (und irgendwo im privaten Nostalgie-Bezug immer noch tu), jedoch nicht in die Wertung meines Lieblings-Elektro-Pokémon einfließen lassen.

    Long Story short: Bellektro schlägt Luxtra um Längen. Nicht nur in Bezug auf Aussehen, sondern auch im Bereich der "Nützlichkeit" im Kampf.


    - Psycho: Wenn ich ehrlich sein will, gehört der Typ Psycho nicht zu meinen Favoriten. Die meisten Designs sagen mir einfach gar nicht zu und dazu hab ich auch "schlechte" Erfahrung mit dem Typen in Diamant gemacht (Lucian...). Doch zum Glück hat Metagross, welches seit HG zu meinen Wegbegleitern gehört, den Typ Psycho. Und die Mega-Entwicklung ist auch einfach cool.

    - Kampf: Von den insgesamt drei Kampf-Pokémon unter meinen Wegbegleitern ( Panferno, Lohgock und Lucario ) ist Lucario definitiv mein Favorit. Da Lucario auch mit Panferno zu meinen beiden absoluten Pokémon-Favoriten "off all time" gehören, muss ich Lucario natürlich hier erwähnen. (sorry Lohgock, du bist auch cool, aber an Panferno und Lucario kommst du nicht ran)

    - Gestein: Wie bei den meisten Typen zuvor gibt es auch bei Gestein nahezu keine Gesteins-Pokémon, die mir wirklich zusagen. Doch unter meinen Wegbegleitern gibt es zwei vom Typen Gestein ( Stolloss und Wolwerock), wobei Wolverocks Zwielichtform definitiv mein Favorit ist (und seit US/UM auch mein Wegbegleiter ist). Wölfe gehören mit zu meinen Lieblings-Tieren IRL (auch wenn ich Hunde nicht sooo mag) und das beinhaltet auch Wolverock. Die Zwielichtform ist dabei spezieller für mich, da ich die Fellfarbe von der Zwielichtform deutlich mehr mag als die von der Tagform.


    - Boden: Ähnlich wie bei Gestein sagen mir die meisten Boden-Pokémon nicht zu. Doch ähnlich wie bei Psycho gibt es zum Glück zwei Pokémon, die den Typ Boden haben, und die sich auch unter meinen Wegbegleitern befinden: Libelldra und Knakrack. Und da ich Knakrack als mein Lieblings-Drachen-Pokémon zähle, würdige ich hier Libelldra

    - Flug: Wenn ich Glurak aus der Wertung der Flug-Pokémon rausnehme (weil Feuer-Starter) würden nur noch Fiaro, Washakwil und Krarmor bleiben. Da ich Krarmor aber später noch würdigen werde und Fiaro Designtechnisch gegen Washakwil abstinkt, bleibt nur Glurak. Da aber auch nur seine Mega-Form.

    Und ja, inzwischen geht mir (wie bei Pikachu) das Marketing/die Bevorzugung von Glurak auch auf die Nerven. Doch zur 6. Generation war es (gefühlt für mich) noch nicht so schlimm wie jetzt. Und Mega-Glurak-Y war, obwohl X meine Hauptedition ist, einfach cooler als Mega-Glurak-X.

    - Käfer: Bis zur Einführung von Infernopod konnte ich mit Käfer-Pokémon überhaupt nichts anfangen und hatte auch nie eines gefangen und damit eine Region bereist. Als die 8. Generation angekündigt wurde, beschloss ich, nach einem coolen Käfer-Pokémon Ausschau zu halten, auch wenn ich mir direkt sagte, dass ich nicht auf Teufelkommraus ein Käfer-Pokémon fangen werde. Doch Infernopods Design hat mir sehr gut zugesagt und generell hebt es sich mMn für mich sehr gut von anderen Käfer-Pokémon ab.

    - Gift: Ähnlich wie bei den Käfer-Pokémon kann ich mit den meisten Gift-Pokémon nichts anfangen, vor allem von Design her. Agoyon jedoch hat mir in US sehr gut gefallen. Es vereinigt alles, was Gift-Pokémon ausmachen müssten, ohne dabei für mich zu creepy/hässlich zu sein.

    - Unlicht: Es gibt nur zwei Unlicht-Pokémon, die ich wirklich mag und die sich unter meinen Wegbegleitern befinden: Zoroark und Absol. Absol mag ich vor allem wegen seiner Lore und weil es sehr edel ist, Zoroark mag ich wegen seiner Fähigkeit, und weil es mich daran erinnert, wie einfach die Top-4 von Einall mit einem Zoroark ist/war und wie sehr ich damit einen Freund beim gegeneinander Kämpfen getrollt hab.

    - Geist: Unter meinen Wegbegleitern befinden sich nur zwei Geist-Pokémon: Silvarro und Durengard (schillernd). Beide haben ein sehr cooles Design, jedoch bekommt Silvarro den Eulen-Bonus, da Eulen mitunter zu meinen Lieblingstieren IRL gehören. Außerdem sieht Durengard nur in Shiny cool aus

    - Eis: Es gibt bislang noch kein Eis-Pokémon, das mich so gut/stark anspricht, dass ich es zu meinen Favoriten/Wegbegleitern zählen würde. Ich werde einfach die 9. Generation abwarten und hoffen, dass es da ein cooles Eis-Pokémon gibt (vorausgesetzt, ich bleibe dem Franchise treu)


    - Stahl: Mit 4 Pokémon gehört der Stahl-Typ zu einem der häufigsten Typen unter meinen Wegbegleitern. Zwei davon hab ich schon "gewürdigt", doch nun hab ich die Qual der Wahl zwischen Mega-Stolloss und Krarmor. Und so cool ich Stolloss auch finde, hat Krarmor etwas an sich, was ich bei bspw Kramshef vermisst habe. Grundsätzlich sind Krähen ja erstmal Tiere, die immer als "Böse" suggeriert werden, aber im Laufe der Fantasy-Literatur gab es imemr wieder auch Krähen, die sich als "Gut" herausgestellt haben. Und Krarmor verkörpert dies.

    - Drache: Drachen sind meine Lieblings-Fantasy-Geschöpfe, und dennoch kann ich mit den meisten Nicht-Legendären-Drachen-Pokémon nicht viel Anfangen. Doch Mega-Knakrack und Libelldra sind für mich die "perfekten" Drachen-Pokémon, wobei ich Knakrack als Drachen-Pokémon um einiges cooler finde als Libelldra (sorry John Snom )

    - Fee: Ich muss ehrlich zugeben, dass der Feen-Typ nicht unbedingt zu meinen Lieblings-Typen gehört. Nicht wegen den "Ballancing" (das war wirklich nötig) sondern wegen den Designs, da die meisten Feen-Pokémon Rosa in Rosa sind. Ich bin nicht der Typ, der alles "hasst", was "typisch Mädchen" ist (ich liebe Shojo-Mangas. Mangas die an Mädchen gerichtet sind), aber RosainRosainRosa ist jetzt nicht unbedingt meins. Doch "zum Glück" ist Togekiss, ein Pokémon, das ich seit HG habe, zu einem Feen-Pokémon geworden. Und Togekiss Design als "magischer Friedenstaube" gefällt mir sehr gut



  • Pflanze:

    Bei der Auswahl eines guten Pflanzenpokemon waren mir erstmal zwei Pokemon im Blick gewesen: Chevrumm und Kappalores. Beide Pokemon mag ich gerne und Spiele ich auch gerne immer mal wieder in Pokemon. Da ich aber Kappalores viel witziger finde, habe ich deshalb für jenes entschieden.


    Feuer:

    Bei der Wahl von diesem Typen war die Wahl recht einfach. Mit Victini verbinde ich Erinnerungen an meine Kindheit und es ist immer noch mit eins meiner Lieblingspokemon. Welche ich aber noch toll finde sind unteranderem Vulpix, Ramoth und Skelabra.


    Wasser:

    Das war für mich mit einer der schwierigerin Wahlen. Ich mag viele Wasser Pokemon und selbst gerade, als ich den Beitrag schreibe, schau ich mir die Liste an und könnte unzählige Wasser Pokemon nennen, die ich toll finde. Ich habe mich aber schlussendlich für Wumemr entschieden, da ich es sehr lieb gewonnen habe und damit auch schon einige CP erfolge erzielt habe.


    Normal:

    Es war mich sehr eindeutig, dass ich Chillabel nehme. Ein schönes Design, es macht Spaß damit zu kämpfen und sonst gibt es für mich nur maximal eine Handvoll normal Pokemon, welche ich noch nennen würde. Spontan einfallen würden mir noch: Evoli, Relaxo, Porenta und Pummeluff.


    Elektro:

    Da müssten eigentlich Minun UND Plusle auf einem Bild sein. Die beiden sind mir vor einer Ewigkeit ins Herz gewachsen. Besonders, da man diese zusammen recht gut spielen kann, macht die beiden noch toller für mich (Teamwork und so). Sonst finde ich Pichu, Rotom-W(aschmaschine), Emolga und Pachirisu toll.


    Psycho:

    Bei dem Typen gefallen mir hauptsächlich die Legendären Pokemon, weshalb ich mich auch für Jirachi entschieden habe. Das Pokemon der Wünsche. Ich weiß noch damals in PMD, als ich dort das erstmale war. Das hat mir einen bleibenden Eindruck hinterlassen. Sonstige tolle Pokemon : Meloetta, Cresselia, Guardevoir und Celebi.


    Kampf:

    Die große Liebe im Typ Kampfpokemon fand ich in der neusten Generation. Legios war das Pokemon, was ich unbedingt haben wollte (und selbst sogar in Shiny habe). Ich find die Idee einfach lustig, mit vielen einzelnen Pokemon in einer Formation (oder auch Legion genannt). Welches Pokemon aber hier von mir nicht vergessen werden darf ist Lauchzelot.


    Gestein:

    Viele Gestein Pokemon spiele ich nicht, da ich diese viel zu anfällig finde. Aber es gibt so einzelne, die ich toll finde, wie Kabuto. Dieses verbinde ich mit Blau, Rot und Gelb. Egal welche von den Editionen ich gespielt habe, ich habe immer Kabuto genommen als Fossil. Erwähnt werden sollte aber auf alle Fälle Amonitas (prais Helix!).


    Boden:

    Wieder eine Kategorie, wo ich nicht viele Pokemon davon mag. Am meisten mag ich da noch Libelldra. Leider ist es recht schwer zu spielen im CP, aber sonst ansich ein tolles Pokemon. Welches ich aber noch gerne mag ist Lepumentas.


    Flug:

    Ich schaue mir die Liste an und merke einfach wiedermal, dass es so gut wie keine Mono Flug Pokemon gibt. Vivilon ist wirklich ein sehr tolles Pokemon. So viele tolle Flügelmuster (leider konnte ich keine selbst auswählen bei der Grafik x.x) und es ist CP auch nicht schlecht.


    Käfer:

    Es gibt viel zu viele tolle Käfer....bin ich jedenfalls der Meinung. Ich habe mich aber Bandelby entschieden für meinen Favoriten. Ich finde es sehr putzig und in Schwert und Schild wurde mir in der Naturzone erstmal richtig bewusst, wie klein es wirklich ist. Was ich noch sehr gerne mag ist Smettbo und Snomnom, sowie noch viele weitere, welche ich gerne mag, aber sonst denkt man noch, dass ich ein Käfersammler bin :ugly:


    Gift:

    Hat für mich fast nicht. Tandrak ist für mich da eindeutig mein Gewinner bei dem Typen. Erster Gift Drache und hat eine sehr starke Versteckte Fähigkeit. Ich mag es sehr gerne zu spielen und habe mich damals auch daran gesetzt, ein mit der VF zu fischen.


    Unlicht:

    Zuerst dachte ich "Die meisten werden ja Nachtara nehmen", aber als ich so ein paar Beiträge hier durchschaute musste ich festellen, dass recht wenig Leute Nachtara genommen haben. Ich selbst finde Kryppuk wirklich toll. Ich habe es damals in Sinnoh nie geschafft, es zu bekommen. Später dann hatte ich es dann und ich mag es von der Idee und Desgin her. Nachtara gehört dennoch zu einer meiner Lieblingspokemon, wie auch Darkrai und Absol.


    Geist:

    Alola Knogga habe ich gesehen und empfand es einfach als toll. Schade das es nur eine Generation bestand. Sonst cool finde ich auch Apoquallyp, Marshadow und Oghnatoll.


    Eis:

    Eis hat einige tolle Pokemon. Doch ist Frosdedje mein Lieblingspokemon davon. Ich spiele es gerne im CP, ich mag es vom Design. Da können nur zwei weitere Pokemon mithalten, welche Alola Vulona und Galar Flampivian wären.


    Stahl:

    Diesen Typ finde ich es langweilig für mich. Zum Glück war da Impoleon drinnen gewesen, womit ich eine einfach Wahl hatte, was ich nehme. Ich mag die Typen Kombination aus Stahl Wasser.


    Drache:

    Als ich Tandrak in Gift genommen habe, dachte ich "in Drache werde ich doch sicher was finden, was ich nehme". Die Wahl fiel mir doch schwieriger als erwartet. Girantina war und ist auch eins meiner Lieblingsdrachen, weshalb beim Typ Drachen den Podest bekommen hat. Besonders in Platin mochte ich die Story um es sehr gerne.


    Fee:

    Nun zum Schrecken jedes Drachen Pokemon: die Feen Pokemon. Ich finde dort auch viele die mir gefallen, dennoch ist Floette dort mein Liebling. Ich find das Design ziemlich toll und es war auch damals eins meiner Pokemon im Team. Um nicht doppelte Pokemon zu nennen, zähle ich jetzt nur Feen auf, welche ich noch nicht genannt habe: Pixi, Togekiss, Rocara, Dedenne, Elfun und Hokumi.

  • Danke nochmal Arrior, für den Link ^^'
    Jetzt kann ich euch mal meine Lieblinge präsentieren:


    Pflanze

    Pflanze gehört zu einem meiner Lieblingstypen. Attacken wie Rasierblatt, Blütenwirbel oder Laubklinge setze ich aufgrund ihrer Animation sehr gerne im Kampf ein. Lange war Bisasam und seine Entwicklungsreihe meine Favoriten, bis ich 2016 mit Alpha Saphir endlich eine fehlende Generation nachholen konnte. Und da war es, dieses kleine niedliche Geckarbor, welches sich zu dem unheimlich coolen Gewaldro weiterentwickelte. Als ich die Shinyform im Internet sah, war für mich klar, dass ich dieses Poki so lange resetten musste, bis ich damit die Story durchspielen kann. Bin leider nach sehr vielen XXX-Versuchen gescheitert und konnte erst im späteren Spielverlauf ein türkises Geckarbor ausbrüten. Schon alleine weil ich mich damit sehr lange und intensiv beschäftigt habe, bleibt Gewaldro in sehr guter Erinnerung für mich. Die Megaform hat seinem Äußeren noch das i-Tüpfelchen aufgesetzt, nur die „gedrehte“ Kampfpose fand ich etwas unvorteilhaft ^^
    Diverse andere Pflanzen-Begleiter waren: Meganie, Cheltarrar, Sepiroyal, Chevrumm


    Feuer

    Hier haben wir es mit meinem Kindheitshelden zu tun. Erblickt das erste Mal im Intro des alten Animes und seitdem in meinem Herzen: Arkani. Nicht nur Namensgeber für meinen Nick (und mittlerweile wieder im Profilbild <3), sondern auch ein treuer Begleiter der 1. Generation. Da ich mit Hunden und Katzen aufwuchs, habe ich für derartige Pokemon immer ein besonderes Augenmerk ^^ Die Hoffnung, das Arkani irgendwann eine zweite Typenform spendiert bekommt, bleibt nach wie vor (Wasserarkani \^-^)

    Weitere bedeutende Feuerpokemon sind: Panferno, Fennexis, Pyroleo, Fiaro, Camerupt


    Wasser

    Wenn man mich nach meinem absoluten Lieblingstypen fragt, dann kommt es wie aus der (Wasser)Pistole geschossen, hihi ^^ Mit dem Element Wasser verbinde ich einige persönliche Eigenschaften: Ruhe, Gemächlichkeit, Kühle und Tiefe. Die Farbe Blau zieht mich ebenfalls magisch an, daher sind für mich blaue Pokemon (das klingt jetzt komisch, sorry) interessanter als andersfarbige. Als ich also meine Schwarz-Edi. startete, wählte ich einst den süßen Otter Ottaro. Die Endevo überraschte mich mit einem majestätischen, gefährlichen Aussehen und auch wenn Admurai nicht besonders beliebt zu sein scheint, ich mag es so, wie es ist. Die 5. Generation gehört zwar nicht zu meinen Liebsten aber mit Admurai habe ich diese tapfer weiter durchgespielt :D

    Ein kleiner Auszug aus weiteren gerngesehenen Wasserpokemon: Seemon, Sumpex, Bamelin, Wummer, Primarene, Kamalm, Urgl


    Normal

    Mit dem Normal-Typ verbinde ich eher die VM-Sklaven aus frühen Editionen. Pokemon, die zwar ganz niedlich sind aber es nie gänzlich in mein Team geschafft haben. Beim Durchscrollen der Liste stieß ich auf Staraptor (wäre es nicht da gewesen, hätte ich wohl Tauboss gewähl). Staraptor lernte ich in meiner Diamant-Edition kennen und schätzen. Auch wenn das jetzt ins Flug-Thema abdriftet aber ich finde sein Design viel interessanter als manch andere Route-1-Vogelpokemon aus anderen Generationen.

    Ich nominiere hier noch meinen besten VM-Sklaven: Bidifas <3


    Elektro

    Nach Wasser mein 2. Lieblingstyp. Auch wenn ich mit Pikachu und Co. großgeworden bin, so nutze ich selbiges + die Klone nicht mehr. Jede nachfolgende Edition hielt ein anderes, faszinierenderes Elektropokemon für mich bereit (wie neulich Bellectro <3). Da mich Pokemon X und Alpha Saphir sehr lange beschäftigten, begleitete mich zu dieser Zeit ein weiterer treuer Hund: Voltenso. Erst in seiner Megaform wurde es mein absoluter Mega-Elektro-Kracher :) Habe mich u. a. wegen Akela (sein damaliger Spitzname) ein bisschen ans CP gewagt und konnte damit den ein oder anderen Kampf entscheiden. Sorry, liebes Bellectro aber Entscheidungen sind immer doof, von daher stehst du leider nicht hier :/

    Weitere tolle Elektrobegleiter waren: Luxtra, Zebritz, Ampharos, Bellectro

    Psycho

    Psychopokemon sind weniger in meinem Blickfeld, obwohl sie starke Attacken haben. Aus der Liste wähle ich daher am Ehesten noch Fennexis, welches ich in X mehr feuer-lastig spielte. Ich habe lange gebraucht, um mich mit den Ohrpuscheln und dem „Hexer-Auftritt“ anzufreunden aber dieses Poki hat mich in vielen Kämpfen prima unterstützt und damit den nötigen Funken übertragen :)

    In meiner Mond-Edition konnte ich außerdem noch mit Kommandutan ein paar schöne Erinnerungen sammeln.


    Kampf

    Auch eher ein Typ, mit dem ich nicht viel anfangen kann. Da Panferno aber ein halber Kampfaffe ist und er meine erste Wahl in Gen. 4 war, setze ich ihn hier mal auf den Thron. Gut geboxt und gekickt, Panferno!


    Gestein

    Gesteinspokemon trainiere ich zwar gerne mal zwischendurch, aber da sie zu viele Schwächen haben, wurde Keines davon zu einem Dauerbrenner. Trotzdem gibt es schöne Trainingsstunden, an die ich mich gerne erinnere, wie z. B. die mit Wuffels. Das niedliche Hundchen entwickelte sich in meiner Mondedition zur Nachtform. Wolverock repräsentiert die gute und aggressive Seite und ja – manchmal ist man auch mal selber aggro drauf ^^, von daher mag ich die Nachtform mittlerweile ganz gerne <3

    Weitere tolle Steinpokemon wären da: Castellith, Monargoras, Amargarga, Montecarbo


    Boden

    Ähnlicher Text wie bei Gestein – sehr viel Schwäche, von daher kann ich nur auf EIN Pferd setzen und dieses steht nicht auf dem Flur (na, wer kennt das Lied noch? ^^) Als mit der Mondedition dieses klasse Zugpferd eingeführt wurde, musste ich es einfach mit ins Team nehmen. Pampross ist durch seine Fähigkeit „Zähigkeit“ sehr gut spielbar und die Attacke Pferdestärke fand ich toll in Szene gesetzt :)


    Flug

    Hier findet mein Lieblings-Wasservogel seinen Platz: Urgl. Der Hit aus Pokemon Schwert/Schild. Schon bei seiner Ankündigung konnte ich mir das Grinsen nicht verkneifen. Durch seine Fähigkeit „Würggeschloss“ gelingt ihm ein prima Extraschlag, mit Pikachu im Schnabel noch um Meilen besser, damit der Gegner beim Treffer paralysiert wird. Allein dafür ein toller Begleiter bis hin zur Liga. Hat mir sehr viel Spaß gemacht, dieses Pokemon zu spielen.

    Weitere Flugpokis aus den alten Gens.: Tauboss, Noctuh, Schwalboss, Staraptor, Kramshef, Fiaro


    Käfer

    Käferpokemon sind ebenfalls gut fürs Training zwischendurch. Langfristig begeistern konnte mich bisher keines davon, bis ich Termopod begegnete. Dieser Vielfüßler hat mit seinem Zweittyp Feuer eine super Kombination und hat seine Arbeit in Gen. 8 gut gemacht :)


    Gift

    Giftpokemon waren für mich eher zum Fangen anderer Pokemon nützlich. Meist deckelte schon ein Pflanzenpokemon Giftpuder, Schlafpuder oder Stachelspore ab – wie Bisasam/Bisaflor. Dennoch ist mir Bisasam auch anderweitig ans Herz gewachsen: Von den Startern aus Gen. 1 ebenfalls meine erste Wahl und später in X wiederentdeckt. Designtechnisch ist es für mich bis heute mehr ein Dino als Kröte (?!) und die Idee mit der Blüte auf seinem Rücken fand ich schon als Kind faszinierend. Durch TMs wie Erdbeben und Energieball, kombiniert mit Giftpuder und Gigasauger hatte ich in Kämpfen viel Spaß – ganz ohne Megaentwicklung.


    Unlicht

    Designtechnisch sehr viele schöne Pokemon darunter und 2 Hundeartige :) Trotz allem ist der Typ für mich nicht weiter interessant und ich wähle aus der Liste den Kompromiss mit Quajutsu. Froxy + Amphizel haben mich damals sehr angesprochen aber die umwickelten Zunge Quajutsu´s fand ich anfangs furchtbar. Nach der Gewöhnungszeit mauserte es sich zu einem starken Gegner, nur der Hype mit „Ash Quajutsu“ hat mich nicht abgeholt und ich blieb bei der normalen Form.

    Weitere tolle Unlicht-Pokemon: Zoroark, Hundemon, Kramshef, Olangaar, Rabigator


    Geist

    Die Geister, die ich rief, blieben leider ebenfalls nicht lange im Team. Besonders niedlich von Allen ist Fatalitee und Mortipot gelungen. Als Erinnerung an „Die Schöne und das Biest“, musste ich diese einfach in Schwert ausprobieren.

    Daneben gab es noch diese Vertreter: Drifzepeli, Skelabra und Collossand


    Eis

    Wasser wird zu Eis, von daher hängt sich dieser Typ an meine Lieblinge an und es gibt eine ganze Menge toller Eispokemon in jeder Generation. Die Entscheidung fiel mir nicht leicht aber es ist Glaziola. Es sollte einst nur eine Test-Entwicklung aus Evoli sein aber Glaziola kämpfte sich in mein Herz. Mit Eissplitter immer zuerst dem Gegener ins Gesicht gepustet und anschließend mit Blizzard eingefroren. Dabei traf Blizzard immer zu 100 Prozent. Schon allein dafür war ich diesem Glaziola mehrmals dankbar und es hat viele Kämpfe für sich entschieden. Als ich per Linkkampf auf ein Kind gestoßen bin, welches gegen mein Glaziola verlor, fragte dieses, ob ich es ihm schenke und das tat ich auch. Beim Rückkampf setzte es Glaziola sofort ein und ja, da war dann mein Team platt ^^ Aber ich freute mich, dass es ihm weiter nützlich sein konnte.

    Weitere tolle Eispokemon: Jugong, Siberio, Mamutel, Rexblisar, Amargarga, Flampavian (Galar)


    Stahl

    Stahlpokemon finde ich nicht sonderlich interessant – keines davon. Lucario habe ich gewählt, weil es (ein bisschen Blau ist^^) von allen noch am coolsten ist. Zwar benutzte ich es nie lange als Begleiter aber ich kann die Beliebtheit um dieses Pokemon gut verstehen.


    Drache

    Brutalanda ist nebem Drapfel mein absoluter Favorit von allen Drachenpokemon. Schade, dass ich nicht Beide ins Bild stellen konnte, weil ich keines schlechter/besser finde. Mit Brutalanda habe ich lediglich mehr Erinnerungen zu Pokemon X-Zeiten. Wo alle Glurak und seine Megaformen hypten, war ich stolz auf mein Brutalanda und seine Bedroher-Fähigkeit. Ein guter Beschützer eben… Rrrrr :)


    Fee

    Die Feen sind mir alle zu niedlich ^^ Zum Glück gibt es in der Gen. 8 ein Pokemon, welches ich zwar mehr als Unlichttypen spielte aber die Kombination macht’s eben: Olangaar. Auch wenn Bähmon noch so niedlich war, spätestens als Olangaar sieht es furchteinflößend aus und hat richtig fiese Attacken drauf <3 So gehört sich das für einen echten Dämon!

  • "Nein, ich kann das nicht, ich habe doch so viele Lieblingspokémon."

    "Doch, reiß dich zusammen, jetzt hast du die Gelegenheit."

    "Nein, das sind doch viel zu wenige Plätze! Wenn es wenigstens jeden Typen für jede Generation gäbe..."

    "Doch, die anderen bekommen es doch auch hin!"

    "Nein!"

    "Doch!"


    So ungefähr sah die Diskussion in meinem Kopf aus, ob ich die Schablone wirklich ausfüllen und hier posten soll. Wahrscheinlich werden das Aussuchen und die Begründungen über eine Stunde in Anspruch nehmen, aber ich stürze mich jetzt einfach ins kalte Wasser und die Pokewiki-Listen ^^

    Ich kann auch schon mal vorwarnen, dass meine Auswahl nicht ganz dem Durchschnittsgeschmack entsprechen wird. Ich wünsche euch trotzdem viel Spaß beim Durchlesen und freue mich, wenn ihr euch die Mühe macht. Hier seht ihr schon mal das Endprodukt:



    Pflanze:

    Natürlich muss es gleich mit meinem Lieblingstypen starten. Pflanzen-Pokémon haben bei mir immer einen Grundbonus, weil ich die Farbe Grün und die Natur sehr mag. Es gibt nur wenige, die ich nicht gerne mal in meinem Team hätte (ja, auch bei Maracamba und Kinoso habe ich mir schon Gedanken gemacht, wie man sie sinnvoll integrieren könnte). Entschieden habe ich mich tatsächlich für Dressella, weil ich es für eines der hübschesten Pokémon halte, aber auch Chelterrar, Kronjuwild, Tropius, Mähikel, Celebi und Rexblisar hätten gute Chancen, je nach meiner Laune diesen Platz zu ergattern. Ein paar wurden von mir in andere Typen ausgelagert, so dass wir dort noch von ihnen zu hören bekommen.


    Feuer:
    Mit Feuer-Pokémon kann ich eher weniger anfangen. Auch wenn sie praktisch sind, habe ich eher seltener eines von ihnen dabei. Als Favoriten wähle ich das süße kleine Lichtel (ja, ich weiß um seine gruseligen Dex-Einträge), wobei ich auch Ramoth, Wagong, Qurtel, Gallopa, das Mikrowellen-Rotom, Fennexis, Fynx, Hopplo, Floink, Miezunder und Flamara als einzige Evoli-Entwicklung, die bei mir wirklich eine Chance hat, auf ihre Weise schätze (ups, doch ganz schön viele).


    Wasser:

    Ach ja, der Typ mit den meisten Pokémon. Hier fällt mir die Entscheidung aber relativ leicht, weil ich Mebrana wirklich unglaublich putzig finde, vor allem mit den Animationen der fünften Generation. Es ist so glücklich! Ich kann einfach nicht anders, erwähnenswert wären darüber hinaus Mantax, Mantirps, Sterndu, Jugong, Thanatora, Urgl, Pliprin, Galapaflos und Wailord.


    Normal:
    Normal ist irgendwie ein sehr unterschätzter Typ, darum möchte ich mich dafür einsetzen, ihm mehr Liebe entgegenzubringen :heart:

    Tatsächlich setze ich hier ein Pokémon der achten Generation hin, nämlich Wolly, das einfach so süß hin- und herrollt. Schafe mochte ich sowieso schon immer, seit meine Eltern mal ein paar Jahre welche gehalten haben. Ansonsten mag ich Schlurp, Hoothoot, Yorkleff, Bissbark, Scoppel, Shnurgarst, Leufeo, Dusselgurr, die Tanz-Form von Meloetta und Girafarig mit jeweils ganz speziellen Gründen.


    Elektro:

    Auch so ein Typ, den ich eher selten dabei habe, obwohl er unbestreitbar nützlich ist. Und auch hier gewinnt ein süßes Pokémon: Dedenne. Mir egal, dass es ein Elektronager ist, Dedenne ist schon toll. Ein bisschen Liebe bekommen außerdem Voltula, Wattzapf, Rotom, Pichu (wegen Ranger 3), Voltilamm, Magnezone und das lustige Lecryodon mit seinem Schnupfen ab.


    Psycho:

    Diesem Typ stehe ich recht neutral gegenüber, es gewinnt in jedem Fall Palimpalim. Kommt schon, ein Pokémon, dessen Name auf einem Didi-Hallervorden-Sketch basiert? Wie toll ist das denn? Im Übrigen kannte ich den Sketch vor dem Pokémon, und Palimpalim hat auch irgendwie Stil und rechne ich eher zu den kreativeren Pokémon-Ideen. Wäre Palimpalim nicht, könnten hier eventuell Sonnfel, Jirachi, Natu, Tobutz, Zytomega, Iscalar, Calamanero, Megalon, das gebannte Hoopa oder Kadabra stehen.


    Kampf:
    Man hat es vielleicht schon gemerkt, mit grimmig dreinschauenden "bad ass"-Pokémon kann man mich nicht so wirklich vom Hocker reißen. Darum bin ich beim Kampftyp generell eher skeptisch, aber auch hier gibt es im Einzelfall viele tolle Pokémon. Ich bin selbst überrascht, dass meine Wahl auf Quartermak fällt, aber das hat es mir irgendwie angetan. Meine Geschichte mit ihm ist, dass ich kurz nach Erscheinen Pokémon Sonne gespielt habe und der Pokédexeintrag vor Quartermak noch leer war. Also habe ich versucht, es zu züchten, weil ich eine Vorstufe vermutete. Hat nicht geklappt, übers Internet habe ich dann rausgefunden, dass hier Kommandutan fehlt (das ich übrigens auch mag). So hat sich Quartermak bei mir eingebrannt, allerdings finde ich auch sein Design mit dem Ball, dem Hut, dem Bart und dem buschigen Schwanz sehr gelungen. Andere Möglichkeiten wären Wie-Shu, Pam-Pam, Pandagro, Kobalium, Quappo, Kapilz oder Marshadow.


    Gestein:

    Puh, das sind noch ganz schön viele Typen, vielleicht sollte ich nicht so viel schreiben. ^^' Der Gesteinstyp hat, wie ich finde, vor allem damit zu kämpfen, dass er wenig richtig gute Attacken bietet. Aber Pokémon gibt es hier tolle, allein schon die ganzen Fossilien. Gewonnen hat Castellith, weil ich den Stein auf dem Rücken eine tolle Idee finde und es mit Hausbruch wirklich stark ist, aber auch Mogelbaum, Aerodactyl, das Tag-Wolwerock, Bollterus, Monargoras und Rihorn (besonders wegen Pokémon X/Y) sollen nicht unerwähnt bleiben.


    Boden:

    Ganz klare Wahl, hier ist es Hippopotas, das ich aktuell auch von allen Pokémon am meisten mag. Ich habe eine Schwäche für Nilpferde, sein Ruf ist süß und es guckt so treuherzig. Zwar konnte es, als ich es in Perl mal dabei hatte, bis zu seiner Entwicklung nicht wirklich viel, dafür fand ich es aber in der Afterstory von Ranger 2, wo man es noch als Partner-Pokémon bekommen kann, sehr stark. Außer den bereits anderswo genannten Boden-Pokémon mag ich hier noch Sandan, Golgantes, Galar-Makabaja, Mega-Camerupt, Pampross, Mamutel und Quiekel.


    Flug:

    Oh ja, hier kommt Honweisel. Ich finde das Bienenköniginnen-Thema sehr gelungen, außerdem mag ich seine Spezialattacke Schlagbefehl. Nur in Sinnoh an ein Honweisel zu kommen, ist etwas nervig. Aber ich mag auch Bauz, Togekiss, Kramshef, Plaudagei wegen dem Witzpotenzial, Hubelupf, Wadribie und Ho-Oh.


    Käfer:

    Auch wenn dieser Typ von vielen nicht besonders gemocht wird, finde ich ihn wirklich interessant. Besonders geliebt darf sich hier Vivillon mit seiner Formen- und Farbenpracht fühlen, das tut aber meiner Zuneigung zu Cavalanzas, Mottineva, Snomnom, Matrifol, Wommel und Strawickl keinen Abbruch.


    Gift:

    Bei diesem Typ finden sich eher weniger Lieblinge von mir, weil er doch eher gemein angelegt ist. Am meisten kann mich hier Schluckwech überzeugen, das ich ganz lustig finde und irgendwie in mein Herz geschlossen habe. Darüber hinaus wären wohl noch Amfira, Tarnpignon, Hutsassa, Knofensa, Bisasam, Cerapendra und das sehr sympathische Unratütox samt Weiterentwicklung Deponitox zu nennen.


    Unlicht:

    Nun kommen wir zu den Unlicht-Pokémon, die ja allgemein sehr beliebt zu sein scheinen. Hier siegt mal weder etwas niedliches noch etwas liebenswertes noch etwas lustiges, sondern Kryppuk. Tolle Idee, tolles Design, sehr mysteriös und auch gar nicht so schwach, schließlich hat sogar Cynthia eines im Team. Ich zähle mal noch Zorua, Caesurio, Hunduster, Gaunux und Tengulist auf, neben denen, die schon weiter oben namentlich aufgetaucht sind.


    Geist:
    Gleich geht es weiter mit den gruseligen Geist-Pokémon, wo ich natürlich auch Kryppuk hätte nehmen können. Hier macht dafür aber Trombork das Rennen, das schon bei den Pflanzen gute Chancen hatte. Nachdem Paragoni der Geist eines abgehackten Baumstumpfes war, ist nun ein ganzer Baum draus geworden, den ich sehr gelungen designt finde. Wenn ich noch weitere Pokémon nennen dürfte (was ich zum Glück darf ^^), wären es Fatalitee, Mortipot, Laternecto, Irrbis, Silvarro, Gramokles, Echnatoll, Traunmagil, und Apoquallyp.


    Eis:
    Eigentlich dachte ich mal, Eis wäre einer meiner Lieblingstypen, aber er ist dann doch ein bisschen hinter andere zurückgefallen. Trotzdem mag ich ihn und seine oft sehr eleganten Pokémon, und das liebste ist mir hier Alola-Sandan. Ja, schon wieder eine Wahl nach Niedlichkeit, aber ich fand Sandan schon immer sehr putzig, und dieses Iglu-Design hat mich sofort gekriegt. Honorable Mentions sind Galar-Flampion, Seemops, Amagarga, Arktip und Alola-Vulpix.


    Stahl:

    Endspurt, nur noch drei Typen. Hach, eine Stunde war ganz schön schlecht geschätzt. Egal, tatsächlich denke ich, der Stahl-Typ passt nicht so ganz zu meinen Vorlieben, aber trotzdem finden sich sehr oft welche von diesen Pokémon in meinem Team. Weiß auch nicht so recht, woran das liegt, vielleicht mag ich sie doch? Durchsetzen kann sich hier Klikdiklak, und neben dem netten Namen fällt mir hier auch kein wirklich guter Grund ein, nehmt es halt einfach hin. Vielleicht, weil es so ein Underdog ist? Wem das nicht gefällt, ich kann mich auch für Mega-Stolloss, Flunkifer, Heatran und Kastadur erwärmen.


    Drache:

    Sehr schwieriger Typ, weil ich hier vor allem das Konzept mit diesem Bad-Ass-haut-alles-weg-Pseudolegi-Drachen nicht besonders mag. Aber seit neuestem gibt es da ja Schlapfel, und das muss ich einfach nehmen. Ich backe und esse schon immer gerne Apfelkuchen in allen Variationen, und es ist einfach ein Apfelkuchen-Pokémon. Keine Ahnung, warum es ein Drache ist, aber mir soll es recht sein. Sonst hätten hier vielleicht auch Viscargot, Phandra, Reshiram, Shardrago, Tortunator und Mega-Gewaldro eine Chance gehabt.


    Fee:

    Und der letzte, Fee. Ich glaube, hier entscheide ich mich tatsächlich für Florges. Ich mag das Konzept mit den verschiedenen Blumenfarben, mit denen es verschmelzen kann, und bei Florges sieht man einfach am meisten davon. Weitere Wahlmöglichkeiten, die noch nicht erwähnt wurden: Fluffeluff, Sabbaione, Kapu-Kime, Lamellux, Bubungus, Flabébé und Diancie.


    So, es ist vollbracht, halleluja. Ich hoffe, es hat euch ein bisschen unterhalten. Zum Teil war ich selbst überrascht über meine Wahl, aber es hat sich auf jeden Fall gelohnt. Interessant, dass die zweite Generation gar nicht vertreten ist und die erste nur so halb mit Sandan. Und auch, dass es tatsächlich zwei Pokémon aus der achten Generation bis ganz nach oben geschafft haben, hätte ich nicht gedacht. Durch meine Aufzählungen ist aber hoffentlich klar geworden, dass ich alle Generationen schätze. Nur wenige Pokémon sagen mir überhaupt nicht zu, aber das ist wohl ein Thema für ein anderes Mal. ^^

    Und plötzlich schien ein neuer Kontinent

    am Horizont, wir sind noch lange nicht am End’!
    __________________________________________________________- Flocon


    Ein riesiges Dankeschön an Berrychhu für diesen wunderbaren Avatar ^-^

    7 Mal editiert, zuletzt von Mandelev ()

  • Dann will ich auch mal, auch wenn es lange dauert und sicherlich nicht einfach ist.

    [IMG:https://www.cpokemon.com/labs/tipos/results/ebd90565cd8f2818de0c6d06774142e0.jpg]


    Pflanze:

    Ha, es gibt schon viele Pflanzen-Pokemon die ich mag und auch Cool finde. Und eigentlich habe ich keine wirkliche Nummer 1.

    Aber für eines musste ich mich ja entscheiden und da habe ich Chevrumm genommen. Ich mag Ziegen und ich finde es nicht schlecht das es eine Pflanzen-Ziege ist. (Ob es sich wohl selbst aufessen könnte?) Allerdings war es ein ziemliches Kopf an Kopf rennen mit Kronjuwild. (Am meisten die Winter-Form).

    Aber auch die meisten Pflanzen Starter sagen mir sehr zu, wie Bisasam + Evos., Endivie, Geckarbor + Evos., Bauz, Silvaro, Chimpep + Evo, Blanas uvm.


    Feuer:

    Es gibt viele coole Feuer Pokemon und ich bin auch ein Glurak-Fan, aber einerseits geht es mir inzwischen auf die nerven und andererseits ist es auch alles andere als kreativ. Da gefällt mir Lohgock schon deutlich mehr. Ich finde es cool und kreativ. Knapp dahinter würde wohl Mizunder kommen, das ist auch cool und niedlich, weil es eine Katze ist, aber ist eben nicht so kreativ. Sonst spontan, ja ich mag Floink, es ist niedlich und Arkani sieht wirklich elegant und schön aus. (So flauschig^^)


    Wasser:

    Davon gibt es ja wirklich SEHR viele. Nun ja und trotzdem wähle ich mal Hydropi, obwohl es viele schöne und coole gibt und ich aus jeder Gen. bestimmt 2-3 Lieblinge hätte. Nur Hydropi ist niedlich. Ich mag es einfach. (Hab spgar nen Plüsh von^^)

    Aber eigentlich so ziemlich gleich gut finde ich auch: Kingler, Turtok, Karnimani, Lapras, Morlord, Seemops, Manaphy, Quappo, Impoleon uvm.


    Normal:

    Auch hier gibt es so viele, aber ich habe mich für Tauros entschieden. Die meisten haben eben einen Doppeltypen und das eben nicht. Macht es nicht nur leichter, aber ich fand Tauros schon immer cool. Ich finde Stiere auch in echt eigentlich ganz cool. Mehr Liebe für den Tauros, in Form von Entwicklungsformen! Welches ich aber auch noch mag, wegen Film 7: Mampfaxo!


    Elektro:

    Okay, die Wahl lag zwischen Pikachu, Blitza und Voltilam. Ich habe mich am Ende für das Schaf entschieden. Bei Pikachu ist es zwar so, das es niedlich ist und ich es auch gerne mag, aber der Hype und es ist im Game auch immer verdammt schwach!

    Blitza ist recht cool ja, aber Voltilam ist niedlich und ich mochte es damals in Gen.2 sofort als ich es gesehen habe. Und seien Entwicklungen haben mir auch schon oft geholfen, aber optisch finde ich die eben etwas schlechter.


    Psycho:

    Eigentlich ein Typ den ich so gar nicht mag. Zum einen weil viele Pokemon von diesem Typ sehr menschlich sind und zum anderen weil die damals in Gen.1 sehr mächtig waren. Ich stimme hier mal für Lugia, ist zwar eigentlich für mich ehr Flug, aber da habe ich schon etwas anderes. Ich finde es cool, die größe und die Farben. Es hat mir damals im Film ziemlich gefallen.

    Aber ein paar andere mag ich auch noch, Trasla + Evo und Pantimimi, das ist niedlich^^


    Kampf:

    Ich habe nichts gegend en Typen, aber auch hier sind viele menschliche und all zu viel sagen mir die meisten Pokemon auch nicht zu. Ich hätte jetzt auch für Quappo stimmen können, aber habe mich hier für Hariyama entschieden. Ich kann es nicht erklären, aber ich mag es irgendwie.


    Gestein:

    Ich weis nicht wieso die meisten keine Gestein-Pokemon mögen. Ja, die vielen Schwächen die sie haben, okay, aber optisch gibt es schon einige coole, aber naja, vielleicht sehe das auch nur ich so.

    Ich musste mich nun entscheiden: Montecarbo, Geowaz, Wolwerock Targform, Rihron oder Mobai?

    Bei Montecarbo gefällt mir die Idee dahinter und ich fand es in meiner kurzen Galar-Spielzeit ganz nützlich. Geowaz mochte ich optisch schon immer und ich habe ein sehr starkes in GO. Wolwerock ist ein Wolf, ich mag Wölfe, aber auch die Idee dahinter gefällt mir, mit der Stein-Mähne. Rihorn ist so simpel, aber ich mochte es schon immer irgendwie. Und Mobai finde ich niedlich.

    Ich habe mich am Ende für Rihorn entschieden, da ich es schon früher gerne mochte, da gewinnt wohl die Nostalgie.


    Boden:

    Auch hier gibt es einige die ich recht gerne mag, aber ich habe mich dann mal für Donphan entschieden. Ich finde es optisch cool und es sagte mir schon damals im ersten Pokemon Film, wo es noch ganz neu und etwas besonderes war, zu.


    Flug:

    Hier musste ich wirklich nicht lange überlegen. Ja, es gibt da die ganzen Route-1-Vögel und die mag ich ja auch eigentlich fast alle recht gerne (außer in Gen.5) aber am meisten hat es mir Washakwil angetan. Ich mag Adler, die sehen cool und schön aus und bei dem Pokemon trifft es auch zu und seine Vorstufe finde ich auch ganz niedlich. Und so schwach ist es auch nicht.


    Käfer:

    Ja, es gibt schon einige die ich mag, aber hier ist es noch überschaubar und am meisten mag ich Skaraborn. Ja es hat eine doppelte Flugschwäche, das kann schon nervend sein, aber davon ab, ist es sonst recht stark. Hat mir schon oft in den Spielen seit Platin geholfen. (Da habe ich eins gefangen und möglichst immer rübergetauscht.)


    Gift:

    Hier gibt es auch wieder viele die ich mag, aber die ich ehr, weil Zweittypen, nicht so als Gift ansehe, wie eben Bisaflor.

    So spontan fällt mir bei Gift immer Iksbat ein, ich finde das optisch cool und es ist auch recht stark. Es sieht zwar nicht so gut aus wie Zubat, das finde ich optisch nochmal etwas besser, aber nach R/B nervt Zubat ja weil - Höhlen! Deswegen Iksbat, ist auch noch eines meiner liebsten Johto-Pokemon.


    Unlicht:

    Hier liegen zwei Pokemon eigentlich gleichauf: Einmal Nachtara, weil es ist anmutig und schön und dann noch Yveltal, weil ich das als Legi auch verdammt cool finde. (Ich bin nicht unbedingt ein Legi-Fan.)

    Da Nachtara aber eben ein reines Unlicht ist und ich es einfach niedlicher finde, habe ich dafür gestimmt.

    Darkrai und Mega-Garados mag ich aber auch sehr gerne.


    Geist:

    Das war jetzt wieder etwas schwerer. Zum einen mag ich auch Giratina, als Legendäres, sehr gerne, weil ich so richtig erst wieder mit Platin eingestiegen bin, aber auch andere finde ich recht cool. Silvaro ist unter anderem auch recht cool, aber das es nicht mehr Flug war, hat mich damals schon gestört.

    Es gibt auch schon einige mit netten Ideen, z.B. Skelabra, aber auch das simple Alpollo mag ich leiden. Aber am Ende habe ich mich für Trombork entschieden, da ich Pflanze-Geist okay finde und auch die Idee einfach mag, so nen typischer Horror-Baum eben.


    Eis:

    Tja, fast das selbe wie bei Wasser, da viele Wasser-Pokemon ja auch den Eis-Typen haben.

    Arktos finde ich schön und anmutig, Lapras aber auch und etwas niedlich, aber auch Snibunna mag ich an sich recht gerne. Sehr schwer, muss ich sagen..ich denke ich stimme hier für Lapras, da es mir optisch etwas mehr zusagt als Snibunna und weil es nicht Legendär ist und das selbe Schicksal hat, wie Tauros, irgendwie.


    Stahl:

    Da ich bei Wasser ja schon für Hydropi gestimmt habe, stimme ich hier für Impoleon. So ein schlichtes Design, aber es reicht um mich zu überzeigen. Ich finde es verdammt cool.

    Selbstverständlich mag ich auch andere Stahl-Pokemon, wie Stahlos, Metagross, Stolloss und Jirachi, was auch ganz niedlich ist, aber der Pinguin gewinnt.


    Drache:

    Ja, hier hätte ich jetzt Giratina wählen können, aber das rennen macht ganz klar UHaFnir. Ich mag viele Pokemon, aber selten empfinde ich eines als richtig cool, bei diesem hier trifft es, trotz seltsamen Namen, aber zu. Monargoras steht aber ganz knapp dahinter, finde den Dino auch recht cool^^

    Aber welche ich dennoch mag, sind: Rayquaza, Giratina, Zekrom, Latias/Latios, Maxax, Libelldra und Dragonir.


    Fee:

    Mit Fee kann ich eigentlich nichts anfangen, zumal auch viele Pokemon diesen Typen bekommen haben, obwohl er irgendwie gar nicht passt. Unter anderem Marill oder Snubbull. Xerneas finde ich okay, aber am meisten mag ich Diancie, bevorzugt aber in der Mega-Entwicklung, weil ich es recht schön finde.


    Ist bei so vielen Pokemon natürlich nicht einfach und dann auch immer noch die Sache mit den Zweittypen. Aus jeder Gen so, wäre schon deutlich einfacher.

  • Ohjeee... das ist wirklich nicht einfach. Na dann setze ich mich auch mal daran mit einem möglichst ausführlichem Beitrag...

    ... ... ...



    Ohje, die Auswahl ist jetzt doch "niedlicher" geworden, als ich gedacht hatte ^^"


    Ich sehe auch, dass ich oft Pokémon aus den 1. & 2. Generationen gewählt habe, da diese einfach zu tief in meiner Vergangenheit und meinem Herzen verankert sind.


    Bei Dualtypen habe ich den Typ gewählt, den ich passender für das jeweilige Pokémon hielt.


    Das hier ist der erste Beitrag, den ich über Word schreibe (und abspeichere) und mehrere Seiten lang ist O.o


    Pflanze: Ich habe Endivie gewählt, da es mein Starter in Silber war. Total putziges Design! Wirkt immer wie frischer Endivien-Salat XD Auch seine Entwicklungen mag ich sehr, so Dinosaurierhaft und ich mag die Sauropoden^^ Generell mag ich Pflanzen-Pokémon, nicht zuletzt wegen Attacken wie Schlafpuder, Stachelspore oder Gigasauger.

    Bisasam und Folipurba haben es auch in die engere Auswahl geschafft.


    Feuer: Da Glumanda mein Lieblingspokémon ist, ist es natürlich hier vertreten. So schwierig es auch anfangs mit ihm ist, sobald man Attacken wie Flammenwurf und noch später Feuersturm beherrscht, kann nur noch wenig schief gehen.

    Der Feuer-Typ bildet, finde ich, eine grundlegende Basis, Pokémon ohne Typ Feuer geht es nicht.

    All seine Entwicklungen mag ich auch sehr, egal ob Mega oder Dynamax.


    Wasser: Hier habe ich Starmie gewählt, es ist ein ewiger Begleiter in meiner Roten Edition. Außerdem habe ich damit früher sämtliche andere Pokémon bei Freundesturnieren (Pokemon-Stadium) besiegt. Es hieß, ich hätte ein unbesiegbares Starmie XD

    Wasserpokémon generell finde ich, genau wie den Feuer-Typen, sehr elementar für Pokémon.

    Milotic und Garados haben es ebenfalls in die engere Auswahl geschafft


    Normal: Du bist dran Rattikarl - erstens liebe ich Ratten und zweitens ist es extrem gut zu gebrauchen, zumindest für die erste Spielhälfte bei R/B/G, vor allem wenn es auf Lvl. 14 Hyperzahn lernt. Allerdings habe ich es auch in der zweiten Spielhälfte nie abgelegt, sondern weiter trainiert. Ich finde es schade, dass Normalpokemon keinen Typenvorteil haben.

    Wolly und Evoli stehen ebenfalls hoch im Kurs bei mir.


    Elektro: Wenn Wolly mir gefällt, dann muss es auch Voltilamm :) ich finde, es sieht mit seiner Wolle so lecker wie Zuckerwatte aus XD ehrlich... leider gefallen mir die Entwicklungen nicht mehr allzu sehr, dennoch habe ich es in Silber bis zum Ende trainiert und als Ampharos im Team gehabt.

    Elektro-Pokémon mag ich vor allem wegen der paralysierenden Attacken. Ich habe das Gefühl aus diesem Grund immer eins im Team haben zu müssen.

    Raichu und Blitza mag ich auch sehr, es war hier wirklich nicht leicht mit der Entscheidung.


    Psycho: Das war EXTREM schwer. Aktuell ist es Kadabra. Ich mag es mit seinen fuchsartigen Ohren, seinem Löffel in der Hand und dem riesigen puschigem Schwanz (den es leider als Simsala wieder verliert).

    Der Psycho-Typ war ja früher total overpowered, zum Glück gibt es nun eine gute Balance. Aber man konnte halt dadurch sehr gut damit spielen. Oh und der Typ insgesamt war natürlich sehr mystisch!

    Mewtu und Mew hätten es auch fast auf das Bild geschafft.


    Kampf: Mit Kampfpokémon konnte ich nie viel anfangen (ich möchte zwar kein Klischee aufbauen aber das ist irgendwie so ein Männer-Ding)... bis der ägyptische Halbott Lucario kam, wunderschön!

    Ich fand es ja immer logisch, dass sie den Normal-Pokémon überlegen sind, aber gleichzeitig schade, dass der Normal-Typ dadurch so abfällt. Dadurch mochte ich den Typ auch nicht so.


    Gestein: Den Typen finde ich zwar sehr wichtig, allerdings hatte ich nie eins im Team, da mir nie besonders eins gefallen hat. Ich habe jetzt zwar Wolwerock (Tagform) gewählt, aber nur rein aufgrund der Optik, ich besaß nie eins, da ich die jeweilige Edition noch nicht gespielt habe, auch in PGo habe ich keins.


    Boden:
    Dieser süße kleine Dino Tragosso mit dem Schädel auf dem Kopf^^ einfach cooles Design. Auch seine Entwicklungen mag ich sehr (eine folgt noch im Beitrag).

    Zum Boden-Typ: Ich liebe die Attacken Schaufler (so Retro) und Erdbeben (eine starke Attacke, die nicht daneben geht). Oh und Geofissur auch, aber da gibt es ja einen Haken…


    Flug: Hier habe ich Lugia gewählt – es gibt kein Pokémon, dass mehr Gefühle in mir erweckt, wie dieses. Sobald ich an Lugia denke, erklingt in meinem Kopf die Melodie aus dem 2. Kinofilm. Mehr muss ich glaube ich dazu nicht sagen… sollte verständlich sein.

    Wablu und Fletiamo mag ich vom Flug-Typ auch sehr.


    Käfer: Ganz frisch mit der 8. Gen. hat es Mottineva hierher geschafft :) generell mag ich die Schmetterlingspokémon. Die Kombination mit Eis finde ich besonders schön. Es hat irgendwie auch was von einem edlen weißen Kaninchen.


    Gift: Ich dachte erst mit Giftpokèmon könne ich weniger anfangen, bis ich die Liste durchgegangen bin und sah, dass die Nidoran-Familie ja dazugehört. Dazu gibt es eine witzige Geschichte: Ich hatte mal zwei Zwergkaninchen, Klopfer und Bommel. Und die beiden Nidorans m/w erinnern mich an sie – weshalb sie immer die Spitznamen Klopfer und Bommel erhalten, sobald ich sie irgendwo fange.

    Riffex mag ich auch sehr, dieser Blick XD


    Unlicht: Mit der Gen. 2 war er da: Der Unlichttyp und die neue Evoli-Entwicklung Nachtara *_* ich war wie verzaubert. Und eine mächtige Waffe gegen den Psycho-Typ – endlich!

    Ich mag den Unlicht-Typen auch weiterhin sehr. Er ist so mysteriös. Und es gibt viele weitere Pokémon, die ich sehr mag, wie Hundemon oder Sniebel.


    Geist: Definitiv Alola-Knogga! Ich mag ja Tragosso und Knogga schon, aber das hier übertrifft nochmal einiges. Davor konnte ich mit Geistern weniger anfangen, ich fand sie zwar immer sehr wichtig aber so richtig aus dem Hocker gehauen… hat mich keines.


    Eis: Hier habe ich den edlen Vogel Arktos gewählt. Auch ein treuer Begleiter aus der 1. Gen. Allerdings gefallen mir die Alola-Formen von Vulnona und Sandamer ebenfalls sehr gut, da es nicht diese typischen Eis-Pokémon sind, die als Zweit-Typ Wasser besitzen. Da sie aber erst spät erschienen sind mit Gen 7, haben sie nicht, wie Arktos, den „Retro-Status“ bei mir erreicht.


    Stahl: Wieder einer der Typen, mit denen ich weniger anfangen kann, äh konnte. Denn mit Krarmor hat sich das definitiv geändert. Ich mag Raben und Krähen sehr gern, intelligente Vögel und sie sehen toll aus. Ein treuer Begleiter in meiner Schwert-Edition :) oh und viele Vorteile hat man mit dem Typen auch noch^^


    Drache: Drachenpokémon mag ich ja eigentlich, es gibt da nur ein ganz entscheidendes Problem. Die Drachen die ich so mag, sind gar keine Drachen-Typen! Ihr wisst was ich meine… es fing bereits in der 1. Gen an und hörte nie auf… zudem die unverständliche Entwicklung von Dragonir zu Dragoran (die ein nie endendes Chaos in meinem Kopf bedeutet XD). Dennoch habe ich ein Pokémon gefunden, dass nicht nur wie ein Drache aussieht (zumindest ein bisschen) sondern auch den Typen besitzt: Katapuldra. Cooles Design und interessante Pokedex-Hintergrund-Geschichte als Grolldra.

    Mega-Glurak X und Milza stehen hier auch ganz oben auf der Liste.


    Fee: Ziemlich pinkes Thema. Finde den Typ ganz nett. Und da Pummeluuuuuuuff ohohoooo mit Gen 7 eine Fee geworden ist, steht es hier nun mit seinem Edding (äh Mikrofon) und singt uns in den Schlaf… der Beitrag ist fertig… gute Nacht!


    Ich hoffe, er gefällt euch :)

    Gigadynamax-Glurak (schillernd)Gigadynamax-RiffexGigadynamax-Krarmor  Folipurba    Lucario     Mottineva (schillernd)   Maxax   Katapuldra (schillernd)Mew

    Timerball      Levelball      Schwerball     Nestball     Mondball     Freundesball    Finsterball    Flottball    Pokeball      -stets zu einem Kampf bereit!⠀ ⠀ ⠀ ⠀ ⠀ ⠀ ⠀


    Einmal editiert, zuletzt von Laurayka ()

  • Guten Abend! Ich hab meines mal aktualisiert, aber tatsächlich hat sich eigentlich gar nicht so viel geändert xD


    Der alte Post:

    Lieblingspokémon nach Typen (inklusive Bildgenerator!)



    Edit: Jetzt noch mit Begründung, weil ich gerade Lust drauf habe.


    Brigaron

    Ich bin mir ehrlich gesagt nicht ganz sicher, ob ich nicht vielleicht Igastarnish doch etwas lieber mag. Aber auf jeden Fall ist Brigaron mein zweitliebster Starter. Ich bin ein Sucker für Ritter, Stacheln und Kampfpokémon in general. Außerdem ist die Typenkombination wirklich toll und die Signaturattacke ist auch cool, basically ein Schutzschild mit Stacheln :D Noch dazu sind die anderen beiden Starter der Gen recht... bescheiden, deswegen fiel mir die Wahl auch nicht schwer xD

    Honorable Mentions: FruyalGiflorPapunghaRoseradeSchlapfelReptainParasek


    Flambirex

    Flambirex ist demnach mein Lieblingsstarter. Wobei ich mir auch hier nicht sicher bin, ob ich vielleicht doch Ferkokel etwas mehr mag. In jedem Fall ist die ganze Reihe super. Ich hab manchmal das Gefühl, es wird nur gehatet, weil es das dritte Feuer/Kampf Pokémon ist, aber tbh, ich mag die anderen beiden halt sowieso nicht die Flemmli Reihe gehört ja sogar zu meinen absoluten least favorite Pokémon. Das Design ist toll und die Typenkombi auch.

    Honorable Mentions: GlutexoIgelavarGrillchitaKickerloLavadosMagcargoFlamara


    KamalmGigadynamax-Kamalm

    Es gibt immer dieses eine Pokémon in einer Gen, in welches ich mich sofort verliebe damn. Es gibt sehr, sehr viele gute Designs in Gen 8 (und nein ich habe die Spiele nach wie vor nicht gekauft), aber die Designs sind halt wirklich gut. Kamalm ist einfach nur Perfection, dieses tolle Schildkrötendesign und dann diese Gigadynamax-Form. Holy, das ist ne fucking EInhornschildkröte man. Ich denke ich mag die Giga-Form sogar noch etwas mehr, konnte man aber noch nicht gesondert auswählen.

    Honorable Mentions: TurtokMega-TurtokBarschuftBlauliniges BarschuftMamolidaMarikeckMorlordGastrodon WestBidifas


    Arceus

    Arceus ist halt der Gott. Es hat ein richtig episches Design, wirkt mystisch und göttlich und trotz der vielen komplizierten Elemente keinesfalls overdesignt. Als es das zwanzigste Anniversary gab, habe ich mir außerdem diese tolle Arceuscappi gekauft, die ich immer noch regelmäßig trage, was ich außerdem sehr an Arceus mag ist, dass es zwar sehr bekannt ist, aber nicht sowas wie Pikachu. Komplett unique aber der Wiedererkennungswert ist gegeben und deswegen wird man, wenn, auch eher dann von Pokémonfans angesprochen, die mehr als nur Pikachu kennen.

    Honorable Mentions: Gigadynamax-MauziPorygonDummiselShnurgarstKukmardaChillabellSnobilikat


    Mega-Voltenso

    Ich find das einfach nur richtig episch. Voltenso selbst fand ich immer so okay. Aber diese Zacken auf dem Rücken das sieht einfach nur so gut aus. Ich stell mir das Pokémon immer so richtig treudoof vor. Stellt euch also mal vor, ein Mega-Voltenso fängt auf einmal an auf euch zuzurennen und euch umzuhauen. I mean man ist dann tot, aber man ist bestimmt glücklich gestorben <3 Aber besonders toll finde ich diese Hörner, die geben dem ganzen Pokémon noch mal einen Touch mehr Bedrohlichkeit, ich liebe es.

    Honorable Mentions: LektrobalBlitzaPichuPlusleZapplarangZeraoraVoltriantLectragon


    Hypno

    Hypno ist einfach creepy. Eines dieser Pokémon, die schon seit Jahren ganz weit oben bei mir sind und es gab tatsächlich nie ein vergleichbar gutes Psychopokémon, für mich. Es hat einfach genau den richtigen Touch Gen 1, wo alles noch komisch maturer wirkte und webt sich super in die creepy Storys der ersten Gen ein (ich bin ja einer dieser Leute, die viele Retrospiele irgendwie gruselig findet |D). Dann noch dieser Auftritt in FR/BG. Ich glaube, dass war einer der ersten wirklich maturen Themen, welche in Pokémon richtig angesprochen wurde. Keine Ahnung, ich finde Hypno einfach total faszinierend xD

    Honorable Mentions: FlegmonGroinkPalimpalimDeoxys AngriffsformSymvolaraXatuIcognito F


    Strepoli

    Strepoli braucht den blöden Unlichttyp q.q. Ich werde dem ewig nachtrauern. Aber das beiseite, ist es einfach ein rundum extrem starkes und gut designtes Pokémon. Es hat genau die richtige Mischung aus goofyness, mit der Nase und seriousness, mit seinem ernsten Blick und seinem Stahlträger. Es sieht einfach aus wie ein Pokémon, mit dem man sich definitiv nicht anlegen will, ein richtiger Gauner einer Bande, welchen man zuerst unterschätz, weils doch recht dümmlich aussieht. Es ist einfach perfekt.

    Honorable Mentions: RasaffMaschockNockchanKaradonisKlopptopusMega-SchlaporKosturso


    Alola-Geowaz

    Wieso ist das so unbeliebt? Seriously, die Typenkombination ist absolut episch und war lange überfällig und es hat eine Kanone auf dem Rücken. Das normale Geowaz fand ich schon immer langweilig irgendwie und irgendwas an dem Gesicht hat mich immer gestört. Einen fetten Bart drüber zu klatschen, hat es definitiv ziemlich verbessert. Besonders, eben dieses schwarze Gestein hebt es extrem ab und lässt es nicht so fad wirken. Auch die Stummelarme sind hilarious und machen halt durchaus Sinn, wenn man bedenkt, dass es diese kaum noch benutzt. So funktioniert Evolution halt.

    Honorable Mentions: RameidonBrockolossWolwerock TagformWolwerock ZwielichtformWagongGeorokStollrak


    Welsar

    Welse sind meine unangefochtenen Lieblingstiere und demnach gehört auch der Pokémon Counterpart natürlich zu meinen Lieblingen. Es kann gleichzeitig so goofy, stark und weise aussehen und trotzdem ist es so unfassbar cute <3 Außerdem, auch wenn ich den Anime nicht so mag, aber die Folge wo Welsar den Meisterball verschluckt ist ja wohl hilarious af. Noch dazu hat es wohl definitiv eines der besten Shinys im gesamten Franchise, orange und fast schwarzes blau passen zu gut zusammen.

    Honorable Mentions: Zygarde10%-ZygardeOptimum-ZygardeDigdriLepumentasRihorniorStaloborNidoqueen


    Dartignis

    Dartignis ist definitiv nach Bibor mein Lieblingspokémon. Das Design ist einfach nur perfekt, die vielen Zacken, die gelb-schwarzen Flügel, das Rotkehlchenkonzept. Besonders letzteres finde ich super, weil Rotkehlchen meine Lieblingsvögel sind und es ist einfach nur schade, dass Fiaro so misslungen ist. Es hat einfach alles verloren, was Dartignis besonders gemacht hat. Und dann war es außerdem der erste Anfangsvogel, welcher nicht Normal/Flug ist, was es gleich noch besonderer macht. Es hat sich einfach ganz weit in mein Herz gekämpft <3

    Honorable Mentions: Fasasnob ♀WashakwilBoreosBoreos TiergeistformIbitakDodriPapinellaVoltolosVoltolos Tiergeistform


    BiborMega-Bibor

    Unangefochtenes Lieblingspokémon seit bestimmt einem Jahrzent. Wenn nicht sogar länger. Letztendlich, selbst wenn ich manchmal das Gefühl hatte, Bibor wird von irgendeinem Pokémon gekickt (ich schaue zu dir Dartignis), konnte ich doch nie. Es hat einfach viel zu viel geprägt, mein erstes Shiny, meinen Usernamen Happily. Es hat dafür gesorgt, dass Käfer mein Lieblingstyp wird, vielleicht hat es sogar dazu beigetragen, dass schwarz und gelb meine Lieblingsfarben werden |D Für einige klingt das vielleicht lächerlich, aber mir bedeutet das Pokémon einfach zu viel.

    Honorable Mentions: PinsirPanekonVolbeatZirpeiseLaukapsAriadosScheroxMega-ScheroxHonweiselAranestro


    Schlukwech

    Schlukwech ist einfach richtig toll. Es hat eine ähnliche goofyness wie Strepoli und wirkt dennoch total ernst und nicht zu unterschätzen. Vermutlich frisst es einen einfach auf, sobald man ihm zu sehr auf den Geist geht. Noch dazu dieses Shiny, ich habe damals Stunden damit verbracht eines mit der Schleichmethode in OR zu finden, habs aber irgendwann aufgeben, weil ich einfach nicht fürs Shinyhunting geschaffen bin xD Vielleicht setzte ich mich irgendwann mal wieder dran. Nichtsdestotrotz ist natürlich auch das lilane sehr schön

    Honorable Mentions: PudoxArbokDeponitoxIksbatSkuntankAgoyonBisaflor


    Alola-Snobilikat

    Vielleicht liegt es einfach nur daran, dass ich aus Prinzip alles liebe, wo man ein Katzengesicht drauf klatscht, aber seriously, wie kann man das nicht mögen? Snobilikat ist fine and all, es ist recht generic wie eigentlich alles in Gen 1, was nicht schlecht sein muss, definitiv. Aber Ich denke genau diese Veränderung hat das Pokémon wirklich gebraucht. Es passt viel besser zu der Persönlichkeit, die Snobilikat auch schon davor hatte, besonders eben auch weils ne sehr... edle Katzenrasse rl ist.

    Honorable Mentions: MagnayenKleopardaHundemonKramshefCaesurioTrikephaloPelzebub


    Kopplosio
    Eine der besten Neuerungen in US/UM <3 Das Pokémon sieht einfach nur extrem gut aus. Es hat alles, was eine gute Ultrabestie ausmacht, komplett bizarr und mit extrem viel Personalität für die Welt aus der es kommt. Außerdem richtig creepy und mit einer tollen Signaturattacke. Ich kann insgesamt einfach nicht verstehen, wie man die Ultrabestien als ganzes nicht mögen kann, es sind wirklich Top Notch Pokémon mit viel Origin dahinter. Kopplosio (der Name btw... für sowas liebe ich deutsch als Sprache) ist da natürlich keine Ausnahme, aber für mich definitiv die beste UB von allen.

    Honorable Mentions: EchnatollGengarMega-GengarDrifzepeliSkelabraApoquallyp ♀Oghnatoll


    Keifel

    Keifel ist einfach nur unfassbar cute. Angefangen bei seinem zotteligen Fell, bis hin zu seinen verdeckten Augen und seinen kleinen, niedlichen Füßen. Als Anti-Antifußfetischist kann ich auf jeden Fall eines sagen, Keifel hat die einzigen süßen Füße auf der ganzen Welt |D Ganz ehrlich, die Entwicklung hätte es eigentlich nicht gebraucht. Mamutel ist halt einfach hässlich und hat gar nichts mehr von Keifel, es ist ähnlich wie bei Dartignis, wo die Entwicklung das gesamte Konzept hinter dem Pokémon zerstört, zumindest für mich. Keifel ist einfach simpel und es funktioniert super.

    Honorable Mentions: GelatwinoArktilasSeejongJugongRexblisarAmagargaLecryodonPescryodon


    Heatran

    Heatran ist vielleicht nicht mehr mein Lieblingslegi, weil Arceus existiert. Aber dennoch ist es ziemlich weit oben bei mir. Es ist leider eines dieser Legis, welche komplett overlooked werden obwohl das Design und der Ruf (god dieser ultimativ süße Ruf q.q) einfach nur Perfection ist. Wenigstens competetive wird es ab und an benutzt, wobei jetzt ja wohl auch nicht mehr... Jedenfalls hat es eine sehr interessante Origin insgesamt und wie man auf die Idee kam ne Schabe und einen Gecko zu kreuzen, muss mir auch erstmal jemand erklären, aber es funktioniert super xD Besonders mag ich halt, dass es als einziges Legi kein festgelegtes Geschlecht hat, auch eine Sache, die vermutlich kaum jemand über es weiß. Aber es macht Heatran nur umso besonderer.

    Honorable Mentions: RegisteelKlikdiklakGigadynamax-MelmetalMauzingerStahlosBronzongKobaliumBurmadame LumpenumhangSolgaleoNecrozma-Abendmähne


    Tortunator

    Irgendwie habe ich eine strange Vorliebe für Monsterschildkröten, habe ich das Gefühl |D (Immerhin war Warnado auch damals mein Lieblingsskylander lol) und jetzt Kamalm und Tortunator. Auf jeden Fall war Tortunator das Pokémon, in welches ich mich sofort verliebt habe und es ist definitiv das beste Pokémon der ganzen Region. Es ist der schade, dass es leider nur an dieser einen Stelle vor dem Vulkan vorkommt, welche praktisch useless war. Alola und sein Mapdesign... welp. Aber seriously, das ganze Design ist einfach nur so gut, diese zacken überall, die Farbkombination, allgemein wie diese Sternenmuster eingearbeitet sind. Es ist praktisch Brigaron vom Typ Feuer <3

    Honorable Mentions: ShardragoKnarkselReshiramWeißes KyuremAlola-KokoweiSeedrakingDialgaPescragonEndynalos


    Sabbaione

    Und again, ein Pokémon in das ich mich einfach sofort verliebt habe. Keine Ahnung ob ich Flauschling oder Sabbaione lieber mag, aber unter meinen Top sechs Pokémon ist es auf jeden Fall. Der Feentyp damals hat mir sehr gut gefallen, weil er vielen Pokémon neue Möglichkeiten gegeben hat und so viel gutes Potenzial für neue Pokémon hatte. Kann bis heute niemanden verstehen, der den Typ nicht mag tbh. Sabbaione ist nur einer der vielen guten Pokémon. Dann außerdem ist das Shiny auch noch eine Schwarzwälder Kirschtorte, meine Lieblingstorte for sure. Ich muss das irgendwann mal Shinyhunten.

    Honorable Mentions: GranbullFeelinaraCureleiKnuddeluffRocaraLamelluxPokusan

  • Bei mir geht es hauptsächlich darum, ob mir das Pokemon gefällt und ob ich es gerne im Team hatte. Ansonsten stehen die Erklärungen unten. Da ich Swosh nicht gespielt habe, ist davon auch kein Vertreter dabei.





    Pflanze

    Der blumige Dino hat mir gefallen, seit ich ihn damals gesehen habe, daran hat sich dann auch nie etwas geändert.


    Feuer

    Endlich ein richtiger Löwe und damit ein Pokemon, das zu meinem Sternzeichen passt.


    Wasser

    Der Karpfen, dazu muss man nicht viel sagen.


    Normal

    Die süße Ratte war das erste Pokemon, das ich je gefangen habe. Später etwas nervig, aber damals hab ich sie bis zum bitteren Ende im Team gehabt.


    Elektro

    Ich fand die ganze Entwicklungsreihe toll und damals hat es mir gute Dienste geleistet.


    Psycho

    Da hatte ich keinen wirklichen Favoriten. Lunala hat aber ein gutes Design, auch wenn ich damals zur anderen Edi gegriffen habe.


    Kampf

    Auch bei Kampf habe ich keinen wirklichen Favoriten, die sehen alle nicht so toll aus, auch wenn ich gerne eins im Team habe. Dieses ist wenigstens süß.


    Gestein

    Echt toller T-Rex. So muss der aussehen!


    Boden

    Hippos mag ich, hab mich damals über dieses Pokemon gefreut und habs gerne im Team gehabt.


    Flug

    Eins der wenigen Pokemon, die in meinem Team Lv. 100 erreicht haben. Das wirkt so gefährlich und mit Bedroher hats die Gegner auch mächtig eingeschüchtert.


    Käfer

    Oooch ein süßer Marienkäfer.


    Gift

    Nicht mein bevorzugter Typ, aber die Weiterentwicklung hat die Fledermaus damals schon ziemlich aufgewertet.


    Unlicht

    Keine Ahnung, warum die Kugelkopfkatze allgemein nicht so beliebt ist. Ich mag sie viel mehr als das dürre Original.


    Geist

    Gengar ist halt das beste Geistpokemon, auch von denen, die irgendwann noch kommen. Als Mega gefällt es mir sogar noch ein bisschen mehr.


    Eis

    Ein Mammut hat diese Entwicklungsreihe damals echt gerettet. Nicht perfekt, aber ok.


    Stahl

    Gibts was besseres als ein UFO? Ich wüsste jedenfalls nix.


    Drache

    Also da gibts viele, die ganz gut gelungen sind, aber auch einige Nieten. Dragoran mag ich jedenfalls.


    Fee

    Nicht so mein Typ, aber auf diesen Klassiker passt der Typ ganz gut.

    Wenn in der Hölle kein Platz mehr ist, kehren die Toten auf die Erde zurück! (DotD)


    Per aspera ad astra!
    Momentan kein Partneravatar mit Missy!

  • So jetzt mit Erklärung


    Pflanze: Bisaflour war immer eins meiner Lieblings Pflanzen starter und Pokémon, obwohl Roserade auch hoch im Kurs stand wurde es dann doch Bisaflour. Auch schon wegen der Mega Mega Entwicklung.


    Feuer: Fuegro die Flammenkatze von Typ Feuer Unlicht, Unlicht Pokémon haben es mir angetan genau so wie Fuegro.

    Wasser: Quajutsu ist ein echt mega cooles Wasser Unlicht Pokémon. Auch im Anime fand ich es mega aber auch im Team war es mir eine Sehr Große Hilfe.


    Normal: Evoli hat so viele Entwicklungs Chancen ist aber Für mich in seiner Normalform perfekt

    ( besonders weil Es eins meiner Lieblingspokémon ist, und weil die Anderen Entwicklungen von Evoli mich noch nicht ganz umhauen)

    Elektro: Pachirisu was soll ich sagen ein Lieblingspokémon ist ein Liebling.


    Psycho: Ich bin zwar nicht der Größte Psychopokémon Typ ( wegen Unlicht und so) aber das Artwork von Galar Galoppa war der Hammer. Aber ich habe nichts gegen Psychopokémon.


    Kampf: Lucario ist einfach eins meiner Lieblingspokémon es entwickelt sich mit Freundschaft, hat eine Mega Entwicklung und ist so auch echt stark.


    Gestein: Despotar das in der Zweiten Generation erschienenes Pokémon auch von Typ Unlicht 😂

    Ist echt stark und hat eine Megaentwicklung bekommen.


    Boden: Rabigator mit seinem Coolen aussehen hat er sich in mein Herz gebuddelt. Es ist stark und vielseitig einsetzt bar (würde ICH sagen)


    Flug: Das erste Legendäre Pokémon von Typ Unlicht und dann auch noch so ein Cooles, das muss man mögen 😁😁


    Käfer: Mottineva sieht Wunderschön aus und entwickelt sich nur bei Nacht 😁😂👍🏻


    Gift: Riffex ist echt ein Rocker Pokémon, ich finde es prima wennn es angreift und davor einen Riff spielt.


    Unlicht: Fiffyen mein Lieblings Pokémon von allen das sagt alles.


    Silvarro: Eine Geister Pflanzen Eule mit Pfeilen geht es irgendwie Cooler


    Eis: Ich fand den einfach sweet


    Stahl: Impoleon es sieht stark aus ist stark braucht ihr noch mehr.


    Drache: Drache Unlicht Shardrago sagt auch wieder alles ein Drachen Pokémon von Typ Unlicht.


    Fee: Feen Pokémon sind nicht mein Spezial Gebiet aber Vulnona ist mit dem Schönen Wehenden Fell einfach toll und schön🤩

  • Ich will auch!! Habs 2 Mal gemacht, einmal von allen Pokémon und einmal ausschließlich Gen 8. <3


    In Gen 8 kamen wirklich so viele neue Pokémon dazu, die mich einfach total ansprechen. Ich konnte mich bei so vielen nicht entscheiden <3 Nur Kampf mochte ich keins so wirklich, finde aber das Design vom Oktopus ganz cool. Ansonsten muss ich glaub ich kaum was dazu sagen. Meine Lieblingstypen sind Pflanze, Gift, Elektro und Käfer, zudem finde ich meistens noch Fee und Eis echt toll. :3


    Mein allerliebster Liebling ist seit Generation 8 Riffex, nicht nur weil es Typ Gift & Elektro ist, sondern auch weil es ein Punk Pokémon mit viel Bezug zu Musik ist und die High-Form gelb ist. Außerdem mag ich die Attitüde, die die High-Form vermittelt. <3


  • Pflanze: Serpiroyal | Honorable Mentions: Meganie, Mega-Gewaldro, Folipurba, Shaymin, Dressella

    Wie man alleine schon an der Template sehen müsste... liebe ich Pflanzen-Pokémon. Und die Entscheidung, welches Pokémon ich hier einsetze, war auch mit Abstand am schwierigsten. Letztendlich ist es aber Serpiroyal geworden, da ich mit dem Pflanzen-Starter der Einall-Region wohl am meisten verbinde. Ich würde sogar sagen, es ist generell mein liebster Starter dieses Typs. Zudem liebe ich das Design; ich liebe Schlangen und zusammen mit der Farbgebung, dem Schwertlilien-Thema sowie dem Gesichtsausdruck... keine Ahnung, diese Eleganz hat es mir irgendwie von Anfang an angetan.


    Feuer: Rutena | Honorable Mentions: Vulpix

    Obwohl Vulpix sehr lange mein Lieblingspokémon war, wurde es in Generation 6 relativ schnell von Rutena vertrieben (ich mag wohl Füchse, habe ich das Gefühl). Ich liebe nicht nur das Design, generell mag ich aufrechte, zweibeinige Pokémon ganz gerne, sondern noch viel mehr Rutenas Persönlichkeit, die es vor allem dann in Pokémon Tekken sehr gezeigt hat. Ich mag klassische Hexen unglaublich gerne und die Idee, dass es einen Stock als Zauberstab verwendet, um seine Feuer-Attacken einzusetzen, ist einfach perfekt. Der Feuer-Typ ist wohl einer meiner least favourite-Typen, aber dennoch hat sich ein Feuer-Pokémon zu meinem allerliebsten Pokémon gemausert.


    Wasser: Milotic | Honorable Mentions: Aquana, Suicune, Primarene

    Milotic war schon immer eins meiner Lieblingspokémon, obwohl ich vor OmegaRubin und AlphaSaphir nie selbst ein (legales) besessen habe. Ich glaube, ich habe es damals zuerst in Cynthias Team gesehen und war absolut begeistert von der Eleganz und dem generellen Design dieses Pokémon - obwohl es keine Meerjungfrau ist, hat es mich immer an eine solche erinnert und genau wie Hexen liebe ich Meerjungfrauen. In einer Anime-Folge und einem Pokédex-Eintrag - ich erinnere mich nicht genau -, wird es als das "schönste aller Pokémon" beschrieben und ich glaube, ich kann dem komplett zustimmen.

    Ich will immer noch irgendwann eins in Generation 3 oder 4 besitzen, einfach, weil ich die damaligen Sprites sehr liebe und das Triumph-Gefühl haben möchte, nach Stunden des Angels, endlich ein Barschwa zu besitzen!


    Normal: Staraptor | Honorable Mentions: Evoli, Chillabell

    Der Normal-Typ war unglaublich schwer für mich, aber da Flug (und Wasser) letztendlich schon belegt waren und ich diese auch nicht austauschen konnte, musste Staraptor diesen Platz für sich belegen, obwohl es sonst ganz sicher eins der anderen beiden Pokémon geworden wäre. Staraptor ist für mich eins der schönsten und generell tollsten Pokémon der vierten Generation und mit Abstand der beste Route 1-Vogel. Ich liebe sein Design, ich liebe sein Farbschema und es ist für mich einfach pure Nostalgie. Staralili war mein erstes gefangenes Pokémon und zusammen mit meinem Impoleon fester Bestandteil meines Teams, der Rest wurde immer mal wieder ausgetauscht. Auch heute kann ich kaum ein Generation 4-Spiel spielen, ohne Staraptor zu benutzen.

    Seine Persönlichkeit im Anime hat es mich dann noch mehr lieben lassen, insbesondere der Kampf, in dem es sich aus Staravia entwickelte. Hach. Es ist einfach toll.


    Elektro: Luxtra | Honorable Mentions: Ampharos

    Elektro ist, genau wie Feuer, nicht unbedingt mein liebster Typ, aber es gibt doch einige Elektro-Pokémon, die mir sehr zusagen - und zwischen Luxtra und Ampharos herrscht beinahe ein Kopf-an-Kopf-Rennen. Letztendlich habe ich mich jedoch doch für Luxtra entschieden, einfach weil es mehr Nostalgie in mir auslöst. Denn ich habe mit der vierten Generation begonnen. Ich bin ein großer Fan von Großkatzen und so hatte Luxtra es mir von Anfang an angetan. Obwohl ich ein wenig enttäuscht von Luxio war, war dann die Freude umso größer als es sich dann noch einmal in das super mächtig ausschauende Luxtra entwickelte. Obwohl ich immer noch unglaublich enttäuscht davon bin, dass es keinen Unlicht-Typen hat.


    Psycho: Mega-Guardevoir | Honorable Mentions: Psiana, Psiaugon

    Schon seit ich mich erinnern kann, war Guardevoir eins meiner Lieblingspokémon und auch eins der Pokémon, das ich über die Zeit am meisten benutzt und gezüchtet habe. Wenn nicht sogar DAS Pokémon, das ich am meisten benutzt und gezüchtet habe. Und als dann seine Mega-Form damals erschienen ist... habe ich es noch mehr geliebt. Das humanoide Design gefällt mir sehr, seine Pokédex-Einträge sind meiner Meinung nach mit die schönsten (wenn auch ebenso lächerlich overpowersten) und über seine Shiny-Form müssen wir gar nicht erst reden. Wenn ein Pokémon Milotic seinen Platz als "schönstes aller Pokémon" streitig machen kann, dann sicher Guardevoir.


    Restliche Begründungen folgen! <3

  • Scheint ja grade in Mode zu sein, sowas zu machen, also mach ich es auch. (Was ne Begründung)


    Fangen wir mal mit Pflanze an:

    Irgendwo im Forum fiel es ja schonmal, dass ich pokemon Mystery Dungeon Erkuundumgsteam Himmel (also auch Zeit und Dunkelheit) mag. Ist das nich Begründung genug? Nach diesem MD habe ich Reptain und auch Geckarbor so geliebt. ^^

    Gewaldro kam erst mit der Einführung eines Gewaldronit und einer Mega-Entwicklung richtig dazu. :D


    Feuer:

    Durch MD lernte ich Panflam lieben, es war einer meiner ersten Mons in den Durchgängen. :D

    Vor allem aber durch den Film "Der Aufstieg von Darkrai" blieb mir Panflam im Gedächtnis. ^^

    Es ist so süß.


    Wasser:

    Plinfa war und ist bei jedem MD-Run, den ich mache, Panflams Partner. Für mich das perfekte Team.

    Außerdem war Plinfa mein erstes Startpokemon in Diamant. ^^


    Normal:

    Evoli ist einfach süß. Ich mag seine Vielfältigkeit an Entwicklungen. Ist für mich auch immer eine Wahl in PMD Himmel. Auch wenn ich mich jz nicht als fröhlichen Typen betiteln würde.

    In Gen 2 war es ein Geschenk von Bill und ich glaub ab da habe ich es zu lieben gewusst. (Ich hatte Kristall vor Diamant)


    Elektro:

    Ich liebe Hunde und Bellektro ist einfach perfekt. Voldi ist süß, ja, aber was aud dem kleinen Pummelchen mal wird, ist ja herzallerliebst.

    Ich habe es direkt gemocht. ^^

    Ein gern gesehenes Elektromon bei mir ist auch Voltenso, so ist es nun nicht. Aber Bellektro hat nen gewissen Süßfaktor und ich bin ein Mädchen. xD


    Psycho:

    Ja eigentlich ist Latias da als Füller drin, weil ich kein Psychomon so richtig abfeier. Metagross ist cool, hab ich auch in AS im Team, aber so richtig hats mich nicht gerissen. Und Latias ist ja gerade auch mein Ava, also why not?


    Kampf:

    Ja Lucario ist auch so ein Fanliebling. Ich liebe Riolu genau so sehr. ^^

    Eines der wenigen Kampfmons, die ich mag.

    Und habt ihr die Mega-Enteicklung gesehen?


    Gestein:

    Wolwerock war auch direkt genommen, als ich Wuffels gesehen hab. Ich mag jier die Tagform von allen 3 Formen am meisten. Die Nachtform sagt mir am wenigsten zu.

    Und die 3. Form ist für mich einfach zu sehr tagform mit komischem Fellkragen.


    Boden:

    Libelldra mochte ich schon bevor ich den Webuli kannte. XD

    Irgendwie stimmt hier wieder alles für mich an dem Mon. Und es hat einfach keine Mega-Entwicklung oder Dynamaxform bekommen, weil es ZU GUT DAFÜR IST. xD


    Flug:

    Ich mag Fiaro, Staraptor und Tauboss. Habe mich aber nicht für ein Anfangs-Flugmon entschieden, sondern für Washakwil.

    Damals in Gen 5 habe ich zuerst die Schwarze Edition gehabt. Grypheldis ist echt nich mein Fall. Als ich gesehen habe, wo Washakwil auftaucht, wurde Weiß gekauft (es war im Angebot, das war der Grund) und Weiß 2. (Ok weiß 2 weil Reshiram...) aber bei jedem Weiß 2 Durchlauf fang ich auf Route 4 Washakwil und es ist immer ein Teil des Teams. ^^


    Käfer:

    Ich werd nie mit Käfern warm. Nein ich bin nicht Misty. Vivillon war eines der ersten, das mich ansprach. Aber dann kam Wommel. Und dann Bandelby. Wirklich auch Liebe auf den ersten Blick. ^^


    Gift:

    Roserade ist einfach wunderbar gelungen. Roselia hat eine wunderschöne weiterentwicklung bekommen. In Gen 4 habe ich es nie oft benutzt, aber dpätestens in einem Gen 6 Durchlauf in meiner X hat es sich durchgesetzt. Auch jz in Sword hab ich ein Roserade.^^


    Unlicht:

    Es ist in Shiny einfach wunderschön und auch so liebe ich nachtara ungemein. Ich mag alle Eeveelutions irgendwie, aber da meine erste Reise durch Jotho ging und ich dprt evoli im Team hatte, werden Psiana und Nachtara immer eine Sonderstellung haben. ^^


    Geist:

    Die Eule darf nicht fehlen. Bauz war Liebe, aber reptain gabs halt länger. Also muss stellvertretend Silvarro her. Schattenfessel ist ne schöne Attacke und auch Silvarros Z-Attacke ist echt ansehnlich. ^^

    Ich mag im übrigen Eulen. (Hab so einigen Eulenstuff daheim xd)


    Eis:

    Ich wollte nich Glaziola hinmachen, weil ich schon Eeveelutions hatte. Mottineva war zwar schön und ich mag es, aber es hat mein Team nicht überlebt. Es ist auf der Box. Sieht halt nur schön aus.

    Deshalb hab ich Vulnonas Alolaform genommen. Wohl die schönste aller Alolaformen.


    Stahl:

    Kramor gefiel mir richtig gut. Auch Meikro und Kranoviz sind cool. Eines meiner wenigen Stahlpkmn, die mir zusagen. Ansonsten fällt mir gerade nur Zacian ein.

    (Und Metagross)


    Drache:

    Ja eigentlich ist Uhafnir nur als Füller da. Libelldra hab ich schon genannt, Latias auch. Alle anderen Drachen überzeugen wenig und ich wollte auch keine Legis nennen.


    Fee:

    Togekiss ist auch sowas von der Sorte "einmal gesehen und direkt geliebt".

    Wirklich so goldig das Mon und anmutig. Togepi hat auf einmal einen Sinn für mich gewonnen. :D


  • Soo, neue Gen, neues Sheet. Ich weiß nicht, ob ich überhaupt schonmal eins gemacht hab. xD

    Und uff, die Wahl fiel mir bei vielen nicht leicht.


    Pflanze: Silvarro

    Wie cool ist das denn? Das Ding schießt mit Pfeil und Bogen und hat einen Umhang, ist eine Eule und das Design sieht total ansprechend aus. ^^

    Honorable Mentions: Giflor Meganie Serpiroyal Bubungus Dressella Irrbis Pumpdjinn Bauz Celebi


    Feuer: Gigadynamax-Glurak

    HOLY ... ! :bigheart:YASSS!

    Ihr könnt über Glurak sagen, was ihr wollt, in eurem Inneren wisst ihr, das der sehr, sehr badass aussieht.

    Außerdem war Glumanda mein erster Starter, ich liebe das Design der ganzen Charmander-Family und... ich herze es einfach nur. ^^

    Merkt man eventuell, dass ich viele Feuerpokemon mag? xD leider gab es in Gen 3 & 4 kaum welche, die mir so richtih zusagten, obwohl ich sie okay finde.

    Honorable Mentions: Glumanda Glutexo Glurak Mega-Glurak Y Mega-Glurak X Vulpix Vulnona Arkani Gallopa Flamara Alola-Knogga Lavados Hundemon Ho-Oh Panferno Reshiram Lichtel Laternecto Skelabra Fynx Rutena Fennexis Fiaro Ramoth Amfira Miezunder


    Wasser: Kapu-Kime

    Finde ich einfach wunderschön und hat sich sofort in mein Herz geschlichen. Ich mag Feen gerne, die auch wie solche aussehen, selbst wenn ich die anderen ebenfalls mag. ^^

    Es gibt einige elegante Wasserpokemon, aber leider auch einige seltsame und einfach nur unschöne Designs.

    Honorable Mentions: Schiggy Entoron Jugong Aquana Lapras Karnimani Lanturn Suicune Milotic Quajutsu Primarene


    Normal: Snobilikat

    Ich liebe Katzen und Snobilikat ist eindeutig underrated imo. Snobilikat war schon immer eines meiner Favs :love:, einfach weil ich in Gelb schon den Sprite elegant fand, aber leider ist die neue Form eher zum Fremdschämen. ^^"

    Honorable Mentions: Mauzi Evoli Mega-Tauboss Noctuh Mega-Ohrdoch Wolly Geronimatz Washakwil Wiesenior Girafarig Galar-Geradaks


    Elektro: Gigadynamax-Riffex

    Ich kann mich hier schwer entscheiden. Zu meknen absoluten Favs gehört soweit kein Elektropokemon, aber ich mag einige. Hier find ich das Design einfach nur sehr ansprechend und ich mag Amphibien auch recht gern.

    Honorable Mentions: Pikachu Raichu Blitza Ampharos Mega-Ampharos Raikou Lanturn Wattzapf Voltula Luxtra Zeraora Elezard


    Psycho: Lunala

    Fand das Design wirklich sehr schön und auch wenn mich Solgaleo ebenfalls sehr angesprochen hat, muss ich hier sagen, dass ich mich sofort fpr Lunala entschieden habe. Ich mag auch den Mond lieber und find Lunalas Aussehen eben sehr schön. ^^

    Ansonsten hab ich mit mir gestruggelt, ob ich Lunala oder Psiana wählen soll.

    Honorable Mentions: Galar-Ponita Mew Mewtu Celebi JirachiPsiana Guardevoir  Psiaugon Silembrim Solgaleo Lugia Fennexis


    Kampf: Grandiras

    Find ich sehr schön mit dieser asiatischen Rüstung und das Design find ich einfach sehr ansprechend. Viele Kampfpokemon mag ich einfach nicht, aber einige sehen dann doch gut aus.

    Honorable Mentions: Lucario Mega-Lucario Wie-Shu Panferno Mediras Zamazenta


    Gestein: Wolwerock Zwielichtform

    Wölfe sind Liebe und einige andere Gesteinspokemon sehen mir zu klobig aus. Hier find ich die Farben auch schöner als vom normalen Wolwerock.

    Honorable Mentions: Stahlos Despotar Wuffels Wolwerock Nachtform Wolwerock Flapteryx Aeropteryx Balgoras Monargoras Amarino Amagarga Diancie Mega-Diancie


    Boden: Tragosso

    Das arme kleine Tragosso will man einfach in den Arm nehmen und auch das Design fand ich immer schon sehr ansprechend. ^^

    Honorable Mentions: Sandan Sandamer Knogga Skorgla Skorgro Vibrava Libelldra Golgantes Nidoqueen Nidoking


    Flug: Kramurx

    Ich liebe Raben, den Hexenhut von Kramurx (obwohl auch die Beta-Version gerne mal als alternative Form kommen darf!) und Trickster-Charaktere. Das Design ist einfach nur adorable und ich liebe mein kleines Kramurx. :love:

    Honorable Mention: eF-eM UHaFnir Krarmor Gigadynamax-Krarmor Glurak Mega-Glurak Y Gigadynamax-Glurak Smettbo Gigadynamax-Smettbo Mega-Tauboss Arktos Lavados Zapdos Noctuh Lugia Ho-Oh Panzaeron Papinella Wablu Altaria Mega-Altaria Flapteryx Aeropteryx Geronimatz Washakwil Fiaro Silvarro Vivillon


    Käfer: Gigadynamax-Smettbo

    Die Giga-Formen find ich entweder sehr genial oder daneben, Smettbos gehört zu sehr genial, obwohl ich es immer schon mochte und fand, dass es sehr elegant aussah.

    Käfer sind so... naja für mich. Manche find ich ganz gut, aber ich mag vor allem die Schmetterlige und Nachtfalter / Motten.

    Honorable Mentions: Smettbo Omot Sichlor Ledian Papinella Wattzapf Voltula Ramoth Vivillon Bandelby Mottineva


    Gift: Amfira

    Wie gesagt mag ich Amphibien sehr und hier find ich das Design und Typenkombo wirklich ansprechend.

    Ich mag auch hier einige Giftpokemon sehr gerne, aber nicht so übermäßig wie andere.

    Honorable Mentions: Nidoran♂ Nidorino Nidoking Nidoran♀ Nidorina Nidoqueen Giflor Omot Arbok Mega-Gengar Vipitis Tandrak Venicro Gigadynamax-Riffex Endynalos


    Unlicht: Sniebel

    Eines meiner Lieblingspokemon. :bigheart: damals fand ich es schon schade, dass es nicht bereits früher ein Sniebel gab. Ich fand das Design genial, die Feder am Kopf ist sehr süß und es spielt sicher auch eine Rolle, dass es im Manga Silvers Teamleader war.

    Honorable Mentions: Nachtara Hundemon Kramurx Absol Snibunna Zoroark Kapuno Duodino Trikephalo  Olangaar Gigadynamax-Olangaar Quajutsu Despotar


    Geist: Skelabra

    Ich weiß nicht, weshalb manche eine Abneigung gegen alle Gegenstandspokemon haben (oder Geister oder Feen IN Gegenständen), ich find es sehr schön designed und mag den Dexeintrag. ^^

    Geister gehören ohnehin zu meinen Lieblingstypen.

    Honorable Mentions: Mega-Gengar Traunfugil Mega-Banette Zwirrfinst Mortipot Lichtel Laternecto Irrbis Pumpdjinn Buyo Choreogel Mimigma Alola-Knogga Lunala Frosdedje Durengard


    Eis: Alola-Vulnona

    Ich liebe die Vulpixreihe und sie gehören zu meinen Favpokemon! :bigheart: So elegant und süß und einfach nur wunderschön und Füchse sind eh toll und die Mythologie dahinter ist super und hach... ^^

    Honorable Mentions: Alola-Vulpix Alola-Sandamer Arktos Jugong Lapras Frosdedje Sniebel Snibunna Amarino Amagarga Mottineva


    Stahl: Gigadynamax-Krarmor

    YES! :bigheart: Ich sagte ja schon, dass ich Raben liebe und das Design hier ist einfach nur ein Traum. Es ist sehr schnell eines meiner Lieblingspokemon geworden und ich finde gut, dass sie zu Raben noch eine andere Assoziation als nur "trickster & Unlicht" ziehen können. ^^ Das Knight-Theme im Design gefällt mir daher auch.

    Honorable Mentions: Krarmor Lucario Mega-Lucario Alola-Sandamer Meltan Kupfanti Patinaraja Stahlos Flunkifer Mega-Flunkifer Jirachi Durengard Clavion Zacian Zamazenta Solgaleo


    Drache: Dragonir

    Haha, war ich damals enttäuscht, als sich mein Dragonir in Dragoran entwickelte. Nichts gegen Dragoran, für sich alleinstehend ist es gut, aber nicht als Entwicklung für dieses elegante Ding... bis heute ist Dragonir so gefühlt mein Lieblingsdrache. ^^

    Honorable Mentions: Dratini Dragoran Mega-Glurak X Gigadynamax-Glurak Mega-Ampharos Seedraking Altaria Mega-Altaria Reshiram Miniras Mediras Grandiras eF-eM UHaFnir Vibrava Libelldra Tandrak Balgoras Monargoras Kapuno Duodino Trikephalo Endynalos


    Fee: Mega-Flunkifer

    YES, QUEEN! :bigheart: So sieht Mega-Flunkifer in meinen Augen aus haha ich liebe das Design. Es ist badass und es ist pink! Und einfach... eh WOW!

    Ich mag generell recht viele Feen gerne. ^^

    Honorable Mentions: Flunkifer Florges Guardevoir Piepi Pixi Parfinesse Feelinara Xerneas Curelei Alola-Vulpix Alola-Vulnona Mega-Altaria Mega-Ohrdoch Diancie Mega-Diancie Primarene Bandelby Bubungus Mimigma Kapu-Fala Kapu-Kime Magearna Silembrim Olangaar Gigadynamax-Olangaar

  • In Herr der Ringe sagte Pipin einst zu den Baumhirten: "Aber ihr seid Teil dieser Welt".

    Da ich aber leider kein lebendiger Teil der Pokemonwelt sein kann, sondern dort nur virtuell leben kann,

    wollte ich als jmd der alle Generationen bisher live miterlebt hat, auch mal meine Lieblinge teilen.


    Danke für diesen Topichinweis liebes Dashboard und Maneki-Neko



    Hier ein paar kleine Anmerkungen, ich werde nicht alle erwähnen aber auf ein paar gehe ich ein:


    Feuer - Da Hunde meine favoriten sind, ist Arkani seit Gen 1 mein liebstes Feuermon. Es war nie super stark, aber es ist mit Abstand das schönste aller Pokemon. Wobei hier ein Kopf an Kopfrennen mit Glurak vorlag. Aber seit X/Y kann ja Glurak auch ein richtiger Drache sein :D


    Elektro - Blitza <3. Es gibt einfach kein hübscheres, tolleres, süßeres Elektropokemon als Blitza.


    Psycho - Spoink. Seht ihr nicht wie niedlich es ist? Was soll man da noch anderes zu sagen.


    Eis - Arktos. Mein 2. liebstes legendäres Pokemon. Mein erstes in Kanto gefangenes Legendäres und ich liebe es heute noch.


    Drache - Mega Glurak X

    Hier ist er, Glurak. Der Drache der er immer sein sollte. 17 Jahrenach Generation 1 bekam Glurak endlich den Typ Drache den es schon immer verdient hat. Nein kein häßlicher Schneckendrache oder Apfeldrache, nein ein Drache in seiner absoluten Urgewalt. En Drache, so wie ein Drache sein muss. Ein fliegendes und feuerspeiendes Ungetüm.


    Wie man sieht sind die Generationen bunt gemischt, bei Fragen könnt ihr mir gern schreiben.

  • Normal: Evoli

    Evoli ist einfach der Inbegriff der Niedlichkeit. Mir gefallen nur wenige Normal Pokemon, dai st Evoli schon ein klarer Sieger. ^^


    Feuer: Igelavar

    Feurigel war immer mein liebster Feuer-Starter, einfach weil ich die Entwicklung so sehr liebe! Igelavar ist für mich das perfekte Pokemon Design, simpel und erinnerungswürdig. Einfach ein liebeswertes Geschöpf. <3


    Wasser: Hydropi

    Nochmal ein Starter und das Ergebnis meines Persönlichkeitstests in PMD DX. es beschreibt mich einfach sehr gut und es ist das süßeste Wasser-Pokemon, wenn nicht eines der süßesten Pokemon überhaupt! <3


    Pflanze: Bubungus

    Wie es durch die Luft gleitet und dabei von vielen völlig unbemerkt bleibt. Schwert/Schild hat es mich lieben gelehrt und das zu recht.


    Elektro: Strubbelohr-Pichu

    Ein Eventmon, dessen Story mich sehr gerührt hat. Das kleine Ding ist seit Jahren auf meinem Pokewalker und eine meiner liebsten Event-Storys of all time.


    Eis: Lapras

    Ein wahrer Klassiker und ein schönes Design. Und in den ersten zwei gens die Personifizierung (Pokemonifizierung?) der VM Surfer. So muss das.


    Kampf: Machomei

    Auch hier nochmal ein Klassiker. Machomei hat vier Arme und kann damit ordentlich zuhauen. Wie viel mehr will man von einam Kampf-Pokemon? :D


    Gift: Myrapla

    Auch eine Kategorie, wo ich kaum Lieblinge hab. Aber ich hab ein wenig Liebe für das kleijne Pflänzchen übrig, vielleicht habt ihr auch welche.


    Boden: Knakrack

    Is zwar eher Drache als Boden, aber ich hab nciht wirklich viele Boden Pokemon, die ich mag. Und Knakrack is halt einfach n geiles Viech. ^^


    Flug: eF-eM

    Ich habe die gute Fledermaus erst sehr spät lieben gelernt, als ich mal ein anderes Team als sonst immer gespielt habe. Und ich mag es. Es ist das bessere Zubat und es ist einfach niedlich. ^^


    Psycho: Latias

    Ich hatte, schon als ich das erste mal die Introsequenz aus R/S/S gesehen habe, eine Faszination für dieses Pokemon. Damals hab ich es aber nie gefangen. Und in OR/AS gab es dann plötzlich eine wundervolle Handlung um Latias und seinen Bruder Latios. Einfach ein majestätisches und mysteröses Pokemon.


    Käfer: Raupy

    Liebe für eines der ersten Pokemon, die die Welt erblickt hat! Das arme, kleine Ding ist ja schon niedlich.


    Gestein: Despotar

    Muss ich nicht viel zu sagen, es ist einfach badass. Viele lieben es und ich gehöre dazu. Der Moment, wenn sich dein Pupitar endlich entwickelt ist einfach immer wieder geil!


    Geist: Gengar

    Ein weiterer Klassiker. Es gefiel mir schon damals und ist bis heute ungeschlagen. Es ist designtechnisch einfach das perfekte Geist-Pokemon.


    Drache: Rayquaza

    There can only be one! Das beste und einzig wahre Drachenpokemon aus meiner Lieblingsgen, 'Nuff said.


    Unlicht: Nachtara (schillernd)

    Wahrlich die schwerste Kategorie für mich, denn ich liebe so gut wie alle Unlicht Pokemon. Aber Nachtara hat sich schon vor langer Zeit als mein liebstes Pokemon of all time. Und ja, es ist shiny.


    Stahl: Metagross

    Magnetisch, größ und aus METALL. Ein Panzer auf vier Armen und ein Fels in der Brandung. Nichts brüllt für mich mehr STAHL als Metagross. :D


    Fee: Galar-Ponita

    Es ist ein Einhorn! es ist niedlich, es ist schön und es war fester Bestandteil meines Teams. Das Galarnita ist einfach mein liebstes Mon aus Schwert/Schild. <3

    :heart: BisaBoard: Came for Pokemon, stayed for the Community! :heart:


    Wenn ihr Warhammer spielt oder einfach auf schön bemalte MIniaturen steht, checkt doch mal meine Seite aus. ^^

    Insta: @azrael_malt Facebook: Azra3l malt


    Switch-Freundescode: SW-1463-4781-2713



  • Normal

    Ohne ein singendes chilliges Pummeluff geht nichts!


    Feuer

    Ein edler Drache, auch wenn er vom Typ her keiner ist. Passt!


    Wasser

    Mit Aquana starte ich supe in PoGo durch! Garados ist auch nett.


    Pflanze

    Geckabor - schlauer kleiner Gekko ;)


    Elektro

    Blitza kenne ich schon sehr lange, hat sich eingebrannt.


    Eis

    Lapras - sehr sympatisch!


    Kampf

    Machomei, der klassische Muskelprotz schlecht hin - gehe auch gern ins Gym.


    Gift

    Die Kobra natürlich! Auch ein Klassiker.


    Boden

    Groudon, ein starker Begleiter!


    Flug
    Ich fing damals bei 1% Akku ein 100% Lugia. Seitdem sind wir beste Freunde.


    Psycho

    Flegmon sieht einfach lustig aus ;)


    Käfer

    Ledyba auch mit seinen Tennisbällen ;)


    Gestein

    Mit Onix hält einen nichts auf!


    Geist

    GENGAR - mehr brauche ich eigentlich nicht ;)


    Drache:

    Ich habe nie so viel nach einem Pokemon gehuntet wie Rayquaza - ohne Glück je ein Shiny in PoGo zu bekommen.


    Unlicht

    Ich kann zu Unlicht nicht so viel sagen, aber Absol mit seiner Klinge rockt definitiv!


    Stahl

    Wer Onix mag, mag auch seine Weiterentwicklung!


    Fee

    Neben Togekiss mag ich auch Togepi sehr, u.a. aufgrund seiner Pokedexeinträge :)


  • Hab's irgendwie geschafft die Liste auf spanisch oder italienisch zu stellen aber egal.

    Pflanze: Fand das Design auf den ersten Blick großartig. Bekommt meiner Meinung nach zu wenig Liebe. Außerdem habe ich eine Schwäche für Pokemon die gefühlt nie in den Spielen zu sehen sind.


    Feuer: Pokemon Gold war mein erstes Spiel und Ho-oh entsprechend mein erstes Legendäres Pokemon. Die Farben sind so wunderschön.


    Wasser: Wie gesagt, Pokemon Gold meine erste Edition und Karnimani mein Starter. Gibt kaum ein Pokemon, das mehr Charakter ausstrahlt als Karnimani. Es sieht so frech und trotzdem knuffig aus.


    Normal: Mein Lieblingstyp. Es gibt hier so viele coole Pokemon. Ich habe mich aber für meinen All-Time-Favorite entschieden. Damhirplex bekommt ebenfalls zu wenig Liebe. Für mich das cleanste und schönste Design eines Pokemon jemals. Kann nicht ganz sagen wieso.


    Elektro: Ich mag den Elektrotypen total gerne, allerdings gibt es hier für mich kein Pokemon was optisch total herausstechend ist. Alle sind irgendwie cool, aber keines so richtig besonders. Voltula für mich da noch das Beste.


    Psycho: Psiana für mich die most underrateste Eeveelution. Sehr schlichtes und cleanes Design, was aber auch perfekt passt. Gewinnt hier mit großem Abstand.


    Kampf: Hier habe ich mich auch nicht so schwer getan. Es gibt viele coole Kampfpokemon, aber Kapilz mit gutem Abstand das coolste.


    Gestein: Habe hier sehr lange überlegen müssen ob ich Rihorn oder Rizeros nehme. Habe mich dann am Ende für Rizeros entschieden, könnte morgen aber auch schon wieder anders sein. Trotzdem beide mit sehr coolen Designs. Nicht zu simpel wie es für mich bei Gesteinspokemon oft der Fall ist, aber auch nicht zu overdesigned.

    Boden: Chelterra stand für mich schon bei den Pflanzenpokemon in der engeren Auswahl, hat es da aber nicht ganz geschafft. Bei Boden habe ich aber dann kein cooleres Pokemon gefunden. Für mich das coolste vollentwicklelte Starterpokemon.


    Flug: Hier führen für mich wenig Wege an Noctuh vorbei. So ein edeles und elegantes Pokemon. Perfektes Design, hier gibt es nichts, was man besser hätte machen können. Hoot-Hoot auch sehr cool, aber minimal schlechter.

    Käfer: Seitdem ich dieses Pokemon das erste Mal aus einem Kopfnuss-Baum gesehen habe, ist es um mich geschehen. Auch wieder sehr cleanes Design. Mehr braucht es nicht. Einfach ein Tannenzapfen mit Augen. Mega coole Idee und Umsetzung.


    Gift: Wahrscheinlich mein Least Favorite Type. Finde hier nur wenige Pokemon wirklich schön. Tentoxa für mich mit Abstand das schönste. Coole Designidee.


    Unlicht: Hier führt für mich nichts an Nachtara vorbei. Super schönes Design. Nicht zu viele Details aber auch nicht zu wenig.


    Geist: Hier habe ich mich auch schwerer getan als gedacht. Gibt sehr viele coole Geister, aber keinen der mir jetzt so direkt in den Kopf geschossen ist. Habe mich letztendlich für Gorasonn entschieden, weil ich die Idee einfach großartig finde und Corasonn endlich die Aufmerksamkeit bekommt, die es schon in Gen 2 verdient hatte.


    Eis: Frostdedje ist denke ich ein common Pick bei sowas. Super schönes Pokemon.


    Stahl: Jirachi für mich nach Ho-oh das am coolsten designte Legendäre Pokemon. Es ist halt auch wieder ein sehr schlichtes Design und trotzdem sieht man dem Pokemon direkt an, dass es legendär ist. Coole Farbkombination.


    Drache: Ich habe mich damals bei Enthüllung von Sen-Long direkt in das Design verliebt und das hat sich auch bis jetzt nicht geändert.

    Fee: Curelei für mich die Fee mit dem interessantesten Design. Bin an sich noch nicht so überzeugt von den Feen.

  • Hier sind meine Lieblinge vom Typ Gestein.




    Bis auf die Kombi Gestein/Kampf, habe ich überall einen Favoritem. Gestein/Geist, sowie Gestein/Normal gibt es bisher noch nicht.

    Zum Teil ist es richtig schwer gewesen, sich für eines der süßen Steine zu entscheiden, es gibt so viele gute.

    Die coolsten Kombination ist von allen Gestein/Elektro. Allerdings ist das Design der drei Alola-Pokemon nicht unbedingt die Schönste.

    Schade, das der Typ so unbeliebt ist, dabei bietet er so viele süße Pokemon, wie zum Beispiel Rocara, es ist soooo niedlich oder Meteno. Immerhin haben Wuffels und Entwicklung viele Fans.

    Amagarga und Anego sind von allen die anmutigsten Pokemon.

  • 2 Wochen später bin ich mal dran:

    Pflanze:

    Wüstenpokémon sind einfach faszinierend. Als ich den kleinen Kaktus(Tuska) gefangen habe, fand ich ihn niedlich. Wie ich damals eben war, trainierte ich bis zum Champ nur 2/3 Pokémons, da war eben kein Platz für Tuska. Als ich bei Ulrich Noktuska gesehen habe, war das erste Entwicklungsziel klar(oder das zweite.. ist schon etwas her). In den Pokédexeinträgen steht auch das es sehr ausdauernd ist und auch ein wenig Unfug treibt. Was es mit vor Hitze ohnmächtigen Personen macht , steht zwar nicht da, aber wir tun einfach mal so, als ob es ihnen nur einen falschen Bart anmalt.

    Nebenbei auch noch Tropius, für sein Engagement für Kinder und Obst, und Kapilz als bester boxender Pilz.


    Feuer:

    Ein Babypokémon mit 800 Grad heißen Innereien. Sowohl niedlich als auch tödlich und es ist auch super einfach zu halten, da man seinen Gesundheitszustand spielend ablesen kann(Ja ich weiss es gehört mehr dazu als das. Holzkohle ist aber nicht so teuer wie zig Beeren zu kaufen).

    Auch ein fröhliches hallo anQurtel, für die lässigste Schildkröte und besten Bürgermeister.


    Wasser:

    Meine Reise begann mit einem Hydropi. Als es den Typen Boden dazu bekam, war ich begeistert. Nie wieder Elektroattacken fürchten und später kam dazu sogar eine Arena! Und die Attacke Lehmschuss gehört heute noch in mein Repertoir. Da Sumpex aber wieder auf 4 Beinen zu sein scheint, nehme ichMoorabbel.

    Krebutack wäre meine zweite/dritte oder auch vierte Wahl nach den Wasserstartergespann gewesen. Dass ein eingeschlepter Krebs(oder vielleicht doch Hummer?) so aggresiv ist, finde ich gut. Es würde mich auch interessieren zu welcher Form sich Krebscorps entwickelt hätte, wäre es in seinem Ursprungland geblieben.


    Normal:

    Bären gefallen mir sehr gut. Und Ursaring entspricht enau meinen Vorstellungen von einem Bären. Dass es zu faul(aber imstande dazu) ist, Bäume rauf zu klettern und sie statt dessen einfach umwirft, war nur das i-tüpelchen.

    Formeo mit seiner änderlichen Form finde ich auch gut und es verdient den 2. Platz. Es sollte aber mal eine Sandsturmform kommen(auch wenn das Theoretisch wenig mit Wasser zu tun hat.)



    Elektro:

    Dass es hellseherische Fähigkeiten besitzt und durch Wände sehen kann, ohne ein Psychotyp zu sein oder unter normalen Umständen eine Psychoattacke zu lernen, ist schon stark. Kombiniert mit seinem Aussehen ist es unangefochten die Nummer eins.


    Psycho:

    Seine Art gefällt mir sehr. Vom nachmachenden Pantomimen bis zum Darsteller hat es die Entwcklungsreihe verschlagen. Und ich mag Hüte! Und Gestöcke, die nur zur Zierde da sind.

    Auf Platz zwei ist Starmie mit seinem einfachen und doch viel versprechenden(wörtlich gemeint. Viele Sterndu?) Aussehen. Außerdem habe ich in der Kampffabrik damals Kevin mit Starmie plattgemacht:evil:.


    Kampf:

    Hariyama sah ich immer als Kraftprotz schlechthin. Die "Speckschicht"(die ja eigentlich nur Muskeln ist) ist nur Fassade. Dass es LKWs durch die Luft wirbeln lässt, ist auch nur ein Fingerspiel für es. Ach ja und es kann ohne Mund sprechen und hat mich jahrelang reingelegt mit seiner Verfärbung am Bauch, die ich für seine Nase gehalten habe.

    2.Platz...entfällt aufgrund teilnahmelosigkeit.


    Gestein:

    Wieder ein Pokémon, welches keine Probleme mit Autos hat. Im Gegenteil es hat sie zum Fressen gern. Nachdem es ein Auto durch Zusammenprall aufgehalten hat, knabbert es am Metall... und doch sieht es putzig aus.

    2.Platz: Siehe Flug


    Boden:

    Eigentlich Moorabbel, aber schon in Wasser genommen...

    Als Personifikation des Landes passt Groudon eigentlich sowieso besser für den Typ. Mit den ganzen Stacheln und den mysteriösen Symbolen auf seinem Körper, die ausschauen als wären sie von Menschen gemacht, sieht es definitiv wie eine vor Macht strotzenden Legende aus. Und dann noch die Augen...

    Auch wenn mir die Saphir-Edition besser gefällt, finde ich Groudon besser. Das hat wohl auch mit Solarstrahl zu tun...


    Flug:

    Eigentlich Iksbat, aber ich finde Aerodactyl besser als jedes andere Giftpokémon.

    Ein Dinosaurier, der fliegen kann? Heutzutage jedem bekannt und dennoch ein Schauspiel. Mit ihm haben wir dann auch ein "lebendiges" Exemplar und einen verdienten 2.Platz


    Käfer:

    Mit seinem Jäckchen hat es mir von Anfang an gefallen. Ich habe es dann auch das ganze Abenteuer lang nicht abgelegt und war mit seiner Kampfkraft sehr zufrieden. Da ich Insekten leider nicht mag, war die Auswahl auch nicht besonders groß, so dass ich das menschenähnlichste ausgewählt habe.

    Dennoch ist Armaldo als Stein mit den Scherenhänden und einem irgendwie freundlichen Gesicht die Nummer Zwei.


    Gift:

    Als Gegenmaßnahme zu Geckarbors Entwicklungsreihe musste ein anderes Pokémon her. Zuerst war es Nincada, später wurde es Zubat mit doppelter Typenstärke. Es hat sich dann einfach zu meinem Favoriten der Giftpokémon entwickelt. Es ist auch sehr schnell mit seinen vier(!) Flügeln. Gut mit dem Blutabzapfen kann ich mich nicht wirklich anfreunden, aber es soll ja Menschen geben, die auf so etwas steh'n.


    Unlicht:

    Das Inbild eines Tricksters. Es kann sich in jeden Menschen und jedes Pokémon verwandeln und macht auch vor so manchem Schabernack nicht halt. Dennoch ist es seinem Rudel sehr verbunden und erzeugt für es auch Illusionen. Das Design entspringt einem Fuchs, welche ich auch sehr schätze.


    Geist:

    An was denkt man, wen man an Geister denkt? Elektroplasma! Und Gorgasonn besteht aus dem Zeug! Dass Corasonn eine Entwicklung bekommen hat, hat mich auch sehr gefreut. Schade dass es Schildexklusiv ist und ich mit Schwert angefangen hatte...

    Zwirrfinstwäre auf dem ersten Platz gelandet, wäre da nicht die Tatsache, dass es seelenlose Körper ausspuckt(Gut seelenlos werden sie erst nachdem er sie ihnen in seinem Bauch entfernt hat...dennoch)


    Eis:

    Dazu habe ich eigentlich nicht viel zu sagen. Mir gefällt einfach das Aussehen und die Attacke Eiseskälte, die ich durch es kennenlernen durfte.

    Gefallen tut mir auch das kuschelige Mammut Mamutel und der Weihnachtsbaum Shnebedeck


    Drache:

    Ein Drache mit drei Köpfen! Auch wenn die beiden Nebenköpfe keine eigenen Gedanken haben... Nichtsdesdoweniger mein Liebling der Drachen. Schwer zu bekommen und zu entwickeln. Außerdem hat es den Typen Unlicht!

    Andere nennenswerte Drachen: habe ich mir nicht angesehen. War von Anfang an klar, welches Pokémon Platz 1 bekommt.


    Fee:

    Feen empfinde ich als Wesen, die im Hintergrund dafür sorgen, dass alles funktioniert.Floette mit seinen Blumenheilkräften entspricht für mich genau diesem Ideal.

    Auf dem 2. Platz Guardevoir mit einem sehr eleganten Aussehen.



    Tja schon wieder eine Stunde rum... Hat aber Spaß gemacht

    Auf in eine Welt voller Spiel und Spaß. :ahahaha: Auf in eine Welt voller freundlicher Begleiter. :!: Auf in eine Welt, in der das Kämpfen an der Tagesordnung ist.
    Auf in die Welt der Pokémon. Zoroark Sumpex Hariyama :bear:

    ỞℒᎩກίєກ(Aussprache:Olyniën)

    „Das habe ich getan“ sagt mein Gedächtnis. Das kann ich nicht getan haben — sagt mein Stolz und bleibt unerbittlich. Endlich — gibt das Gedächtnis nach.


    N. ,Friedrich