BisaBoard Music Contest 2017 - Runde 2

  • Hier nun mein Vote. Falls es jemanden zu knapp oder ungenau wurde kann er/sie mich ruhig anschreiben! :)


    Gesangsvote:


    @Steampunk Mew
    Oh Mann... Hallelujah, krasses Lied halt^^
    IMO ein Lied welches einem schon einiges abverlangt, lustigerweise hatte ich vor dem BBMC überlegt es selbst zu bringen.^^
    Rufus Version wirkt auf mich stellenweise irgendwie zu schnell und so auch du, irgendwie hat die Version einen Hauch "gehetztheit" in sich. Wie Nadeshiko fand ich die Tonlage ein wenig verfehlt, wobei verfehlt das falsche Wort für mich ist, eher unpassend. Ich bin ja generell jemand, dem es eigentlich Scheiß egal ist ob man die Original-Töne trifft oder nicht, da ein Lied mit der eigenen Stimme, in einer für die eigene Stimme passenden Tonlage, genauso gut sein kann wie ein Original.
    Was ich hingegen echt cool finde ist, dass du scheinbar in der Lage bist in langezogenen Parts deine Stimme so... vibrieren zu lassen? Sagt man das so? Zumindest hatte es hier und da den Anschein und ich finde dieses Schwingen mit der Stimme wenn man was langzieht echt cool eigentlich.
    Von den ein oder zwei Aussprache-fails abgesehen hast du auch wieder echt solide gesungen aber es fehlt mir zum einem noch ein wenig Power in manchen Textpassagen. Man merkt, dass du versucht hast Kraft reinzubringen aber für mich hört sich das nach einem "Ich will aber ich trau mich nicht ganz" an, was aber wiederum vllt. auch an der Tonlage liegen kann, da ich denke, dass ein wenig mehr Tiefe oder Breite in der Stimme nicht geschadet hätte.
    Aber ganz wichtig: Versteck dich nicht beim singen! Komm noch mehr aus dir heraus mit Emotionen usw! Hier als Beispiel eine Liveversion von John Cale:

    im Sinne wie ich das meine mit mehr Emotion/Kraft beim Singen, z.B. an den Hallelujahstellen.
    6/10


    @Ayakina
    Du müsstest eig. mal Let It Go Covern, ich denke das könnte dir stehen :thinking:
    Die Abgabe ist echt gut geworden imo. Der Übergang wo das nächste Instru einsetzt, bei 2:40, war etwas irritierend, wenn mich mein Ohr nicht täuscht hast du da auch nen Cut gemacht? Ah und ich hatte ein, zweimal kurz das Gefühl als würden sich Vocal und Instrumental darum streiten wen man jetzt besser hören soll in den lauten Passagen, aber alles noch im Rahmen gewesen. Ist auch eher Kritik auf hohem Niveau, Gute Abgabe!
    9/10


    @Nexy
    Uff. Schwere Abgabe für mich. Ich denke hier fasse ich mich kurz und sage; Auch hier eine gute Abgabe und mir ist nichts negativ aufgestoßen beim Hören. Ich schwanke zwischen 7 und 8 Punkten, da die Abgabe gut ist, aber ich noch die anderen Runden hören muss :D uuuuuuuuuuuund... schwupp di blubs, ich hab mich für 8 entschieden^^


    @Jeevas
    Einzigen "Kritikpunkte" sind, dass ich deinen Refrain nicht so Energiereich finde wie ausm Original + der Part um 2:40 klingt irgendwie weird geschrien (also nicht richtig geschrien aber es geht in die Richtung) auf mich aber dabei nicht wirklich störend, einfach nur anders als vom Original gewohnt. Sonst nen richtig nices Cover imo und deine Stimme passt halt perfekt zu sowas wie Linkin Park / Green Day... Holiday von Green Day fänd ich auch geil von dir bestimmt :D.
    9/10


    Pfirsich / @Gewitter
    OmG jemand der Somewhere Only We Know von Lily Allen kennt.
    Nachdem ich 30 Sekunden drin war dachte ich mir von der Stimme her; Wieso hat der nicht mit Mew getauscht? Aber egal, auf Somewhere Only We Know finde ich deine Stimme ebenfalls passend. Bist eig. ganz gut gefahren mit der Abgabe imo, klingst aber hier und da eher passiv/gelangweilt anstatt melancholisch. Vielleicht nächstes Mal versuchen noch ein Stückchen mehr aus dir herauszukommen? Bei ruhigen Songs ist der Grad zwischen gelangweilt und "bereits zuviel Energie" manchmal echt schmal imo, daher damit aufpassen wenn du nochmal an der Energie schrauben solltest :)  
    6/10


    @Herbe Enttäuschung
    Uff. Du weißt ja das ich deinem alten Mix total hinterhertrauer... dein alter Mix war soooo viel besser ;( Fking Cubase ey.
    Das ich finde das du was aufm Kasten hast weißt du ja schon. Beim genauen hinhören habe ich das Gefühl, als ob du in Sachen Betonung/Tempo vom Original abweichst? Was aber imo kein Abriss ist. Also die Stellen wo du halt vom Original abweichst im Tempo/ der Aussprache sind bis auf 2-3 Ausnahmen nicht schlecht sondern eher ungewohnt, nur um das kurz klarzustellen, finde man muss sich bei nem Cover nich 100%ig an das Original halten sondern darf auch ruhig mal "Eigeninterpretation" zeigen. Wieso hab ich das jetzt eig. angesprochen wenn ichs im großen und ganzen nicht schlimm finde... hmmm. Wahrscheinlich einfach nur um meine Meinung darüber loszuwerden ob man das Original zu 100% treffen muss; Ne muss man nich imo, man kann auch ruhig ein wenig Eigenstil mir reinbringen. 8/10 (gnoar, ich hätte echt gerne die zerschossene Version gehört^^ und nach deinem Vote tun wir jetzt einfach unter uns so, als ob ich dir 9 oder 10 gegeben habe ja? Das muss die Außenwelt ja nicht erfahren das ich von deiner Abgabe am meisten gehyped war seit der BetaVersion)


    @Galladash
    Uff das war mal ne Abgabe, meiner Meinung nach sogar die beste Abgabe diese Runde, da sie mich direkt gepackt hat und ich tatsächlich nachdenklich dabei vor mich hingeschwiegen habe beim Hören. Musste mir irgendwie vorstellen, wie das jemand richtig emotional an einem verregneten Tag vor seinem mit Regentropfen überzogenen Fenster an einem Klavier spielt. Der Song und deine Umsetzungen passen wie die Faust auf's Auge auf die Themenvorgabe. Nichts dran auszusetzen, das war Kunst in meinen Ohren^^.
    10/10


    @Lonelyheartdream
    Ouh man. Du hast halt auch wieder eine sehr gute Abgabe abgeliefert. Spontan fällt mir jetzt auch nichts ein, was ich kritisieren könnte. Ganz so vom Hocker wie bei Galla hats mich aber irgendwie nicht gehauen und es tut mir leid das ich dir nicht sagen kann was genau fehlt :( Wahrscheinlich weil ich in seinem einfach so kurz "versinken" konnte, dass sind wohl meine kleinen 20 subjektiven Prozent von denen ich in Discord ja geschrieben habe. Uff :(  
    9/10


    @[SPG] Creon
    Ja... gut... also. Das Original an sich ist ja schon merkwürdig vong der Aussprache/Betonung her, daher find ich's affig dich deswegen zu kritisieren, immerhin orientierst du dich ja am Original und das ist gut. Das ich deine Gesangs.... oder Sprechgesangs-Stimme mag weißt du ja aber hier und da scheinst du mal unter zu gehen im Song, z.B. so bei 1:45 bis 1:53, da in der Kurve so. Ein wenig lauter Sprechen wäre auch gut gewesen :D  
    7/10


    @Aarys
    Hi.


    @Rexy
    Aaah. Langsam versteh ich was der ein oder andere mit deiner Stimmfarbe meint. Und ich behaupte mal das Lied steht dir sogar. Finde den Anfang sehr schön leicht eingesungen und das hält sich auch ein paar Sekunden so aber dann habe ich das Gefühl, dass du immer wieder Momente hast, wo du stark ausschlägst im Ton, eine komische Stelle war z.B. hier an der Stelle: Klick mich harrrrrrrrrt das "frozen" macht vom Ton her auf mich den Anschein, als passe es da nicht so ganz rein, so als Beispiel. Oder hier: Rawrrrrrrr klick mich ( ͡° ͜ʖ ͡°) fällst du im Ton gegen Ende des "aaah"-Laut extrem ab imo. Aber wie gesagt, es ist nicht durchgehend, daher ist die Aufnahme im Großen und Ganzen gut anzuhören, nur diverse Stellen fallen halt mal auf. :)  
    6/10



    @Pluto


    IMO eine sehr schöne Abgabe. Deine Stimme finde ich hier eigentlich schön eingesetzt. Wobei so ein paar Volt mehr an Energie schon besser gewesen wären denke ich. Das einzige, was ich störend finde sind die "schmatzgeräusche" bzw. halt ich glaub das ist dieses Geräusch was deine Zunge macht, wenn die iwo in deinem Mund klebt während du den Mund aufmachst... wait... nennt man das nich Schnalzen oder so? Uff... im out xD
    8/10

  • Instrumental


    @Apicius
    Ich weiß nicht so recht, wie ich mit dem Anheben der Geschwindigkeit umgehen soll - immerhin war es erlaubt, aber trotzdem entsteht ja irgendwie ein falscher Eindruck, was die erbrachte Leistung angeht. An sich klingt die Abgabe einwandfrei, die Stimmen harmonieren sehr schön, allgemein passt alles einfach irgendwie zusammen. Und jetzt find ichs auch gar nicht mehr so schlimm, dass das Tempo angehoben wurde, denn man muss es ja auch erstmal fehlerfrei einspielen.
    8/10


    @Ryuuji
    Gitarristen haben es eh immer ziemlich schwer, wenn ich mal so zurückdenke an die letzten Jahre. Ich finde die Abgabe schön, weil sie etwas sehr eigenes hat, aber im Gegensatz zu einigen der Klavierstücke hast du wohl das Problem, dass bei dir alles onetake sitzen muss und du nicht mehrere Stimmen übereinander legen kannst. Merkt man ab etwa der Hälfte, wenn sich dann doch der ein oder andere Fehler oder Missgriff einschleicht, oder der Rythmus etwas aus den Fugen gerät. Ich denke, mit etwas mehr Vorbereitungszeit hätte das noch besser werden können, so ist es zwar schön wie es ist, bleibt im Direktvergleich zu den anderen Abgaben aber etwas auf der Strecke.
    6/10


    @Jimboom
    Liedwahl schonmal 10/10, und natürlich sollte man berücksichtigen, dass das Stück nicht einfach ist. Große Teile davon gefallen mir auch sehr gut (und wie gesagt, es ist anspruchsvoll und du hast meinen Respekt, das in der doch recht kurzen Zeit so gut hinbekommen zu haben). Mein größter Kritikpunkt ist die Hektik, die gerade nach dem ersten Drittel deutlich zu hören ist - dort werden einige Töne verschluckt, manche fehlen irgendwie ganz, andere sind unsauber. Im letzten Drittel wird es dann ganz seltsam, denn nach der Bridge ist die linke Hand irgendwie ganz aufgeregt, und zieht die rechte ein bisschen mit sich, haha. Anfang also top, das zweite und letzte Drittel leiden ein bisschen darunter, dass es ein Onetake ist. Aber ich bezweifle keinesfalls, dass mit ein bisschen mehr Übungszeit auch die wackeligen Stellen viel näher an den ersten Teil herangekommen wären!
    6/10


    @Guineapig
    Eine Eigenkomposition! Das Spielen selbst ist einwandfrei, passende Dynamik, angenehme Stimmung - ich würde es jetzt auch eher melancholisch als "cheerful" einschätzen :D Zwar technisch nicht sonderlich anspruchsvoll, aber eigentlich ist das ja auch nicht wichtig, gut klingt's auf jeden Fall! Und auch wenn das etwas ist, was ich mittlerweile (gerade bei eigenen Stücken) sehr ungern schreibe, würde es mich in den Fingern jucken es nicht zu tun: Mir fehlt irgendwie das gewisse Etwas, ein Kick, eine Stelle, die besonders heraussticht, mehr noch als die hohe Stelle im zweiten Drittel. Aber wie gesagt, das wollte ich nur mal gesagt haben und sollte nicht als direkte Kritk verstanden werden, das Stück ist auch so sehr nice und transportiert seine ganz eigene Gefühlswelt. Gerne mehr!
    8/10


    @Nadeshiko
    Es wirkt wie ein recht simples Stück, aber dennoch muss gelobt werden, dass du es fehlerfrei runtergespielt hast. An der einen oder anderen Stelle hätte ich mir ein klein bisschen mehr Dynamik gewünscht, meistens ist aber auch die vorhanden und vermittelt einem die Gefühlswelt des Stücks. Und das ist eigentlich auch schon DER Kritikpunkt meines Votes, denn mehr hab ich nicht zu bemängeln ^^
    8/10


    @Silber99
    Hallo Silver, du gibst im Instrumentalbereich auf jeden Fall den Ton (hehe) an, soviel ist spätestens nach der Runde eigentlich sicher. Wenn auch technisch nicht die aufwändigste Abgabe, wie du ja selbst sagst, kommt kaum eine Abgabe an deine Dynamik ran, die ist an einigen Stellen halt echt krass! :D Persönlich sagt mir der ruhige Stil sogar mehr zu als deine erste Abgabe, aber Geschmackssache und so.
    10/10


    @Galladash
    The Zolliker Brothers, sehr nice! :D Groovt auf jeden Fall, direkt ab dem Anfang, und das ist doch eigentlich schon die halbe Miete.
    Wenn ich die Beschreibung und Google richtig deute, dann ist das erste Solo von dir? Klingt so oder so fetzig, das zweite ist aber noch geiler, hehe.
    (und dass das erste Solo tatsächlich von dir ist, weil du das in der BB-Beschreibung geschrieben hast, hab ich jetzt erst gemerkt, lol.)
    9/10


    @HoLy
    Ich glaube, die Qualität deines Mikros verschluckt viel von der Dynamik, die sonst eigentlich zu hören wäre, aber das kreide ich dir nicht an, keine Sorge. Mir gefällt das Stück gut, wenn es auch nicht sonderlich anspruchsvoll sein wird, und wenn ich mir die verlorengegangene Dynamik wieder reindenke ist es die
    8/10 Punkte definitiv wert!
    Besondere Liebe für diese übergeilen Akkorde ab 2:20 <3


    @Ultra
    Wieder eine lustige Zensur, haha :D
    Dass es ein wenig langsamer (und vielleicht auch melancholischer, ja) als das Original ist, stört mich keinesfalls, das hat seine ganz eigene Note und gefällt mir gut. Es macht zwar den Eindruck, einfach zu sein, ich kann mir aber vorstellen, dass es einen ähnlichen Aufwand darstellt wie die "Gegnerstücke", deshalb auch hier hochverdiente
    8/10 Punkte!


    @JeCel
    Ein wenig weniger Laut und mehr gefühlvolle Dynamik wäre hier sicher angebracht gewesen, aber auch so ist ein gute Abgabe. Aber genau dieser Punkt, Dynamik, sowie der Aufwand, den ich etwas geringer einschätze als bei den Vorgängern, sorgt dafür, dass es hier leider keine 8, sondern nur
    7 Punkte
    gibt. Liegt aber nur an der Konkurrenz, ich mag die Energie dahinter!

  • Start von Runde 3


    Die nächste Runde wird hiermit offiziell gestartet - wie im Ablaufplan festgelegt wird die Themenvorgabe für die Sänger in Runde 3 A Capella sein! Die Abgabe-Deadline ist am Donnerstag, den 12. Oktober.



    Voting: Auswertung


    War die Vote-Beteiligung in der vorigen Runde noch beeindruckend gut, frage ich mich in dieser Runde, ob bei einigen Usern überhaupt noch ein Interesse am Wettbewerb da ist. Es tut mir weh, sagen zu müssen, dass es gerade mal 12 Votes für Gesang und 9 Votes für Instrumental gab, das ist weniger als die Hälfte als in Runde 1. Der Mühe und Kreativität der Teilnehmer wird damit wenig Respekt entgegengebracht und es macht mich traurig, dass es so viele Leute, von denen ich weiß, dass sie durchaus Interesse an diesem Wettbewerb haben, in 7 Tagen nicht geschafft haben, einen Vote zu verfassen. Besonders enttäuscht bin ich von den aktiven Teilnehmern, die selbst gerne bewertet werden möchten, aber sich offensichtlich zu schade sind, die Musik der anderen Teilnehmer zu würdigen.


    Ich hoffe stark, dass die Beteiligung in den nächsten Runden wieder höher wird. Mir persönlich macht der BBMC eine Menge Spaß, aber einen großen Teil dazu tragt ihr als User bei, indem ihr euch aktiv beteiligt. Wenn diese Beteiligung fehlt, verliert der Wettbewerb seinen Sinn.


    Wie angekündigt erreichen nun die besten 8 Sänger und auch die besten 8 Instrumentalisten die dritte Runde, Glückwunsch dazu!



    Instrumental:


    # User Punktzahl
    1. Silber99 86
    2. Nadeshiko 83
    3. Galladash 80
    4. Guineapig 75
    5. Ultra 73
    6. Apicius 71
    7. HoLy 70
    8. JeCel 65
    9. Jimboom 60
    10. Ryuuji 51


    Gesang:


    # User Punktzahl
    1. Jeevas 116
    2. Lonelyheartdream 113
    3 Galladash 111
    4. Ayakina 110
    5. Aarys 97
    6. Pluto 95
    7. Nexy 94
    8. Herbe Enttäuschung 91
    9. Rexy 84
    10. Gewitter 81
    11. Creon 75
    12. Steampunk Mew 72