Made in Abyss




  • Name: Made in Abyss
    Genres: Abenteuer, Action, Fantasy, Mystery, Scifi, Comedy, Drama
    Vorlage: Manga (bisher nur in Japan, laufend)


    Manga:
    Zeichner & Autor: Tsukushi & Akihito
    Verlag: Web Comic Gamma
    Veröffentlicht: 20.10.2012 - ?
    Anzahl Bänder: 6 (bisher nur in Japan, bald auch auf Englisch verfügbar. Auf Deutsch noch unbekannt.)


    Anime:
    Studio: Kinema Citrus
    Ausgestrahlt: 1. Staffel: 07.07.2017 - 29.09.2017; 2. Staffel: ausstehend
    Episoden: 13 (1. Staffel)
    Openings:

    Endings:



    Inhalt: Die unterirdische Höhle Abyss ist bisher so gut wie unerforscht, zumindest weiß man nicht viel darüber. Denn dort leben viele außergewöhnliche Wesen, die nicht ungefährlich sind und jene, die sich bisher in die Tiefe des Abyss hinuntertrauten, kehrten meist nicht mehr wieder zurück.
    Ein zwölfjähriges Waisenmädchen namens Riko will eine Höhlenforscherin werden, wie es ihre Mutter war um die Geheimnisse der unterirdischen Höhle zu lüften. Die Gefahr dieser Höhle ist ihr dabei selbstverständlich bewusst.
    Eines Tages trifft sie bei einem Forschungsausflug auf einen Jungen, der anscheinend kein normaler Mensch ist, sondern eher einem Roboter gleicht.




    Charaktere:



    Fragen:


    • Wie findet ihr Made in Abyss?
    • Was ist eure Lieblings- und Hassszene?
    • Mögt ihr das Ending oder das Opening mehr und warum?
    • Wie findet ihr das Ende der 1. Staffel?
    • Wer ist euer Lieblingscharakter, welchen mögt ihr eher nicht?
    • Welche Charaktere shippt ihr?
    • Freut ihr euch auf die 2. Staffel? Was erwartet ihr von der 2. Staffel?
    • Werdet ihr auch den Manga lesen, sobald er auf Englisch oder Deutsch verfügbar sein wird?
    • Was denkt ihr: Ist Nanachi ein Junge oder ein Mädchen und wieso vermutet ihr dies?

    Ansonsten dürft ihr euch noch gerne selbst Fragen ausdenken~

  • Das Thema kommt so ziemlich günstig - hab am Silvester den Anime fertig geschaut und er hat es gerade auf den letzten Drücker noch in die jährliche Top 10 geschafft, also kann ich da gleich mal ein paar Gedanken diesbezüglich loswerden.


    Wie findet ihr Made in Abyss?

    Nicht perfekt, aber durchaus stark. Was ich an der Stelle insbesondere hervorheben muss ist, dass es mich SEHR an eine meiner Lieblings-Gaming-Franchises überhaupt erinnert hat, Etrian Odyssey (wo es im Prinzip auch um die Erkundung eines Labyrinths geht, was immer tiefer wird und massenweise Abenteuer "verschluckt" hat), was für mich schon einmal ein Pluspunkt war. Die Visuals waren großartig, was auch nicht verwunderlich war, da ein Teil der Verantwortlichen auch schon bei Ghibli gearbeitet haben, und auch der Soundtrack war großartig (von einem Australier - Animesoundtracks müssten mal öfter von Nicht-Japanern komponiert werden, denn man hört den Unterschied bei der Instrumentenwahl sofort). Es war aber halt auch nicht perfekt - der Mittelteil (Folge 6-8) hat geschwächelt, und der Humor war manchmal deplatziert, auch wenn ich zugeben muss dass ich es gut fand, wie MiA wusste wann es NICHT zum Humor greifen sollte. War auch nicht immer leicht zu schauen, da ich bei manchen Szenen doch schon aktiv wegschauen musste, und das sollte bei mir schon was heißen (in dem Kontext muss ich explizit die Vergiftungsszene aus Folge 10 ansprechen). Unter Strich doch ganz gut, auch wenn ich mir nichts vormachen werde: Es muss sich steigern, wenn es zur Elite gehören will. Wenn es seine Schwachstellen aber ausbügelt, ist es auf einem guten Weg.


    Was ist eure Lieblings- und Hassszene?

    Es ist schwer, Lieblingsszenen auf ein paar bestimmte festzunageln, also würde ich allgemein sagen dass es die Szenen sind, in denen Habolg oder Gilo involviert sind. Gerade Habolg ist sehr sympathisch, was es schade macht dass er nach Folge 4 nur noch auftaucht, um Sachen über den Abyss zu erklären. Auch die Szenen mit Nanachi waren stark, kommen aber nicht ganz ran - am ehesten vielleicht die Szene als sie Reg bittet, Mitty zu töten.
    Hass-Szenen... auch hier wieder allgemein an einem Charakter festgemacht, nämlich fast alles was irgendwie Ozen involviert. Sie war die große Schwachstelle von Made in Abyss in meinen Augen, und der Hauptgrund warum ich den Mittelteil als schwach empfand.


    Mögt ihr das Ending oder das Opening mehr und warum?

    Das Opening, würde ich mal sagen, auch wenn ich die Tendenz habe beide nach den ersten paar Malen zu überspringen, außer es handelt sich um wirklich, WIRKLICH gute OPs oder EDs (was hier nicht der Fall war). Hat aber keinen wirklichen Grund, ist einfach aus dem Bauchgefühl heraus.


    Wie findet ihr das Ende der 1. Staffel?

    Hat klargemacht dass die Reise noch lange nicht vorbei ist, hat aber gleichzeitig die Season gut auf den Punkt gebracht und einen kleineren Abschluss erlaubt, was die beste Art und Weise ist, einen Anime zu noch am laufenden Quellmaterial zu handhaben. Die Tatsache dass das Finale doppelte Länge hatte, hat in der Hinsicht natürlich sehr geholfen. Vom Story-Content selbst auch durchaus gut, es hat seine Zeit gut ausgenutzt. Der Nanachi-Flashback, das Töten von Mitty + die Szenen zwischen Riko und Nanachi haben da soweit alle ganz gut gepasst und zufrieden gestellt.


    Wer ist euer Lieblingscharakter, welchen mögt ihr eher nicht?

    Siehe oben, Habolg bei den Favoriten, Ozen bei denen, die ich gar nicht ausstehen kann. Von den drei Hauptcharakteren wäre meine Reihenfolge in etwa Nanachi > Reg > Riko, auch wenn das an dem Punkt noch nicht viel zu heißen hat. Marluk war ganz nett, war der einzige Lichtblick an der Ozen-Arc, aber nicht mal ansatzweise an Habolg dran.



    Welche Charaktere shippt ihr?

    Niemanden, Shipping ist für einen Anime wie diesen in meinen Augen irrelevant. Ich schaue es weil mich dieses Erkundungsgefühl des Anime reizt, nicht wegen irgendwelcher Romanze.


    Freut ihr euch auf die 2. Staffel? Was erwartet ihr von der 2. Staffel?

    Dadurch dass Ozen wohl kaum noch eine Rolle spielen wird, freue ich mich doch ziemlich auf die zweite Season, gerade da Made in Abyss ohne sie sehr stark ist. Ich hoffe da in der Hinsicht, dass Bondrewd nicht schlimmer wird als sie, aber da hilft nur abwarten. Ich nehme mir da noch keine konkreten Erwartungen vor - ich weiß, dass der Manga momentan nur eine abgeschlossene Arc nach dem Anime hat, also ist es nicht so, als ob bahnbrechende Entwicklungen kommen werden (es sei denn, es kommt Original-Material vom Mangaka dazu). In der Hinsicht, abwarten. Vorfreude ist aber sicherlich da.


    Werdet ihr auch den Manga lesen, sobald er auf Englisch oder Deutsch verfügbar sein wird?

    Nur wenn ich gar nicht mehr warten kann - ich würde in die zweite Season gerne frisch und ohne Vorwissen reingehen.


    Was denkt ihr: Ist Nanachi ein Junge oder ein Mädchen und wieso vermutet ihr dies?

    Interessiert mich eigentlich gar nicht so sehr, Nanachi ist einfach nur Nanachi, aber der Einfachheit halber benutze ich "sie". Wieder so eine Sache des Bauchgefühls, ist jetzt nicht so als ob ich mich an irgendeine Szene in der sie auftaucht festklammere.

  • Wie findet ihr Made in Abyss? Was ist eure Lieblings- und Hassszene?
    Er ist furchtbar...
    Und das macht ihn perfekt. *_*


    Zuerst mochte ich den Stil gar nicht und nun schätze ich ihn, weil durch all das Kindliche, Unschuldige und Farbenfrohe erst der wahre Horror hervorkam. Ich denke, dass ich mittlerweile keinem mehr die Überraschung nehme, wenn ich verrate, dass Made in Abyss nicht das ist, was es zuerst zu sein scheint.
    Und was es dann geboten hat, war wirklicher Body Horror, aber auch schlimmer psychologischer Horror.
    Zum einen wegen der Sache um Nanachi, aber zum anderen wegen der anderen um Riko. Wenn man hinter diese Geheimnisse durchblickt, schaudert es einen richtig. Schon alleine das Geheimnis um Riko, ich meine, wie schlimm ist das denn bitte... und in den letzten Folgen hat der Anime das Maß an Erträglichem wirklich überschritten.
    Das beantwortet auch die Frage nach meinen Lieblingsszenen. ^^


    Ich meine "das Maß an Erträglichem überschritten" allerdings auf eine sehr positive Art und Weise, weil ich bei Horror selten auch nur mit der Wimper zucke.
    Sowas trifft mich erst, wenn ich richtig mit den Charakteren mitleiden kann und das ist in vielen Horrorfilmen nicht der Fall. Dass gerade ein Anime mit so einem kindlichen Design es schafft, will was heißen. Man fühlt sich einfach schrecklich beim Schauen und auch danach noch... find ich absolut toll!? ^^"
    Man wusste auch nie, was tatsächlich als Nächstes passiert, weil man nie das Gefühl hatte, dass die Charaktere Plot Armor hätten.


    Was ich am Großartigsten fand war, dass der Anime immer intensiver und schlimmer wird, je tiefer die Kinder in den Abgrund hinabsteigen. Denn je tiefer sie hinabsteigen, desto mehr Abgründe, von der Story her, Geheimnisse, Menschliche, tun sich literally auf und dieser Gedanke gefällt mir sehr gut. Diese Symbolik hat wirklich etwas Besonderes und Unheimliches, was ich wirklich klasse finde. =D


    Was ich auch großartig finde und man natürlich erwähnen muss, sind die Visuals. Die Hintergründe sind so wunderschön und man muss den Mangaka für das World-Building doch sehr loben. Hab ein bisschen in den Manga reingeguckt, will mich aber nicht weiter spoilern: Der Stil dort ist wunderschön, aber man erfährt auch etwas mehr über die Welt und die Fauna und Flora darin. Mir gefallen die Tierchen da auch sehr. x3


    Außerdem find ich es klasse, wie realistisch-ekelhaft Medizin dargestellt wird. Dadurch hinterlässt alles eine viel intensivere Wirkung. Ich mag es sehr gerne, wenn die Verletzungen von den Charakteren sehr ernstgenommen werden und einen ganzen Arc lang ausheilen müssen. Das geht einem viel, viel näher.


    Naja, der Anime ist perfekt bis auf die fragwürdigen sexuellen Witze unter den Kindern, srsly, lasst das. Das macht man mit Kids nicht. Die waren etwas "eww?" manchmal. x.x


    Und lol eh... hat Japan ein Problem mit Science Ethics? *denkt an auffallend viele Animes mit ähnlicher Thematik XD*
    Aber ich mag sowas!


    Mögt ihr das Ending oder das Opening mehr und warum?
    Das Ending finde ich nicht ganz so toll. Es ist schön, sticht aber nicht heraus. Das Opening und manche OSTs sind dafür einfach nur Liebe und da punktet der Anime nochmal wirklich sehr! :love:



    Wie findet ihr das Ende der 1. Staffel?
    Bin froh, dass der Arc soweit abgeschlossen wirkt und das war auch zufriedenstellend so. Kurz vor Ende kam noch ein richtig, richtig trauriger Moment, bevor man sich wenigstens über etwas freuen konnte.


    Wer ist euer Lieblingscharakter, welchen mögt ihr eher nicht?
    Ich mag jeden davon! Aber meine Lieblingscharaktere sind Nanachi und Regu. *_* Vor allem Nanachi. Sie ist so süß und was sie alles erleben musste, omg...
    Ansonsten mag ich noch Riko, Lyza und Ouzen sehr gerne.
    Was ich auch erwähnen muss ist, dass die Reaktionen allesamt immer sehr glaubwürdig wirken und dadurch war jede einzelne Szene noch viel intensiver.


    Welche Charaktere shippt ihr?
    Regu und Riko, weil das ja offensichtlich ist und sie zu süß sind.
    In den Flashbacks finde ich Nanachi und Mitty auch ziemlich offensichtlich; bezeichnet sie als "her treasure" und vergleicht sie mit "Regu's treasure." ;(  
    Mir ist klar, dass man auch mit zwölf richtig stark verknallt sein und lieben kann, aber ich kann Kids jetzt nicht so RICHTIG shippen. Eher lowkey auf einer süßen-knuddeligen Ebene haha.

    Freut ihr euch auf die 2. Staffel? Was erwartet ihr von der 2. Staffel?

    Werdet ihr auch den Manga lesen, sobald er auf Englisch oder Deutsch verfügbar sein wird?
    Ich will mich nich spoilern! :O


    Was denkt ihr: Ist Nanachi ein Junge oder ein Mädchen und wieso vermutet ihr dies?
    Huh? Wurde es je in Frage gestellt, dass Nanachi kein Mädchen sein könnte? XD


    @Hibari
    Also ich glaube, es wäre besser, wenn du manches in Spoilertags setzt. Vor allem die Geschehnisse aus der letzten Folge. Denke, dass sich auch Leute ins Topic verirren könnten, die es noch nicht gesehen haben und nur neugierig sind. ^^