Challenges-Plaudertopic

  • Willkommen im Plaudertopic zu den Weekly Challenges!


    Da die mit den letzten monatlichen Challenges die Beteiligung rege war und sehr viele von euch sich zu täglichen Aufgaben motivieren könnten, möchten wir euch solche Dailies auch regulär anbieten. Wie üblich dürft ihr bei den Challenges so oft mitmachen, wie ihr selbst möchtet. Ob ihr jeden Tag mitmachen werdet oder nur bei bestimmten Themen vereinzelt reinschaut - wir freuen uns über jeden Beitrag!


    Hier könnt ihr euch gemeinsam über die gewählten Themen, Umsetzungen und all die Werke, die bei den Themenwochen zusammenkommen, austauschen! Zum Challengetopic gelangt ihr hier: Weekly Challenges

  • Ich muss mich echt entschuldigen, ich finde die Idee mit den kleinen Challenges sehr gut und ich möchte schon gerne mitmachen aber im Moment bin ich voll mit Monster Hunter beschäftigt und finde kaum Zeit was anderes zu machen. Ich will auf jeden Fall noch was machen, weil ich möchte auch nicht wieder aus der Übung geraten. Allerdings bin ich jetzt erstmal ein wenig stiller, weil mich das Spiel so einnimmt.

    “Above all, video games are meant to just be one thing: Fun for everyone.”-Satoru Iwata

    109000-131a8765.jpg

  • Hey-ho!


    Ich möchte euch gerne auch hier im Plauder-Topic gerne auf die aktuelle Abstimmung aufmerksam machen. Eure Teilnahme hilft uns einschätzen zu können, ob euch die Weekly Challenges in dieser Form Spaß machen oder ob vielleicht noch etwas verändert werden sollte.


    Ihr könnt auch sehr gerne zu den Fragen bei der Abstimmung hier Stellung nehmen, sodass eure eigene Meinung deutlich wird.
    Ansonsten könnt ihr auch gerne auf folgende Fragen eingehen:


    • Hast du generell Interesse an der Weekly Challenge?
    • Möchtest du die Challenges eher nutzen, um bestimmte Grundlagen eingehender zu üben oder bist du für jedes Thema und damit eventuell auch komplexerer Themen gegenüber offen?
    • Wie viel Zeit könntest du durchschnittlich pro Tag für die Challenge investieren? (unter 30 Min/30Min-1h/1-2h/über 2h)
    • Welches Ziel würdest du durch eine Teilnahme an den Challenges erreichen wollen? (In der Übung bleiben / mich aus meiner Komfortzone wagen / Mich Problemfeldern gezielter stellen / Auf täglicher Basis motiviert bleiben / sich täglich mit anderen Künstlern austauschen können / Themenvorgaben bekommen)


    Wir freuen uns über eure Beiträge!


    Das Fanart-Komitee

  • Also generell habe ich Interesse an den Challenges. Allerdings habe ich bis jetzt noch nicht mitgemacht. Das liegt z.T. an den Themen, die mir enterder nicht liegen oder mich nicht so interessieren. (Das jetzige Thema Elemente möchte ich aber schon zum Üben nutzen.) Ich kann allerdings nicht täglich mitmachen, da mein Stundenplan z.T. recht hart ist (außerdem ist grad Klausurphase).


    Ich find die Idee aber toll und der Wochenrythmus ist auch ideal. Allerdings finde ich monthly challenges auch nciht schlecht und die sollten auch nicht in Vergessenheit geraten.

    “Above all, video games are meant to just be one thing: Fun for everyone.”-Satoru Iwata

    109000-131a8765.jpg

  • Sieht mehr aus wie Hase, als wie ne Maus, aber gut lol. (Zählt Hase überhaupt noch als Nager, weil ich nie höre, dass jemand Nager zu Hasen sagt?)

    Ehrlich gesagt habe ich das noch nie hinterfragt, aber du hast Recht, sie werden wohl nicht mehr zu den Nagern gezählt, sondern zu den Hasenartigen. Sowas, aber gerade die Hasen sollten natürlich gemeint ein, also editiere ich das Thema nochmal :'D

  • Ich habe etwas das Gefühl, dieses Topic zu missbrauchen, aber vielleicht kann ich mit folgendem Fund dennoch ein paar Leute inspirieren oder einfach dazu bringen, mal mit einem etwas anderen Medium zu malen, vielleicht könnt ihr das ja bei einer der kommenden Challenges mit einbauen. Falls ihr das tut, dürft ihr mich gerne highlighten, würde gerne eure Ergebnisse damit sehen.
    Und zwar bin ich über folgendes Video gestolpert;


    Muss sagen, dass ich die Farben wirklich toll finde, ich habe ja selbst ein paar Lidschatten-Paletten zu Hause und es würde mich nun fast reizen, so etwas mal auszuprobieren, aber da allgemein meine Mal- und Zeichenskills nicht vorhanden sind, kann das eigentlich gar nicht so toll werden, lol. Es gibt einfach so eine riesige Vielfalt und ich denke mir ja oft, diese Farbe sieht so toll aus, well.

  • Ich verlagere das einfach mal hier hin c;


    Frage: Was hat es mit dem "Mermay" von dem weiter oben gesprochen wurde auf sich?

    Anscheinend hat es ein Künstler ins Leben gerufen, einfach als Challenge täglich Meerjungfrauen oder vergleichbare Lebewesen zu zeichnen. Ähnlich wie auch "Sketchtember" oder so, wo auch einfach das Wort zum Monat passt ;D

  • Hallo liebe Fanartler!
    Es gibt wieder eine neue Umfrage zu den Weekly Challenges für euch, auf die wir euch aufmerksam machen wollen!
    Diesmal wollen wir wissen, welche Themen ihr gerne in näherer Zukunft bearbeiten wollt, um die Weeklys noch attraktiver für euch zu machen und mehr auf die Wünsche von euch als Community zuzuschneiden.


    Diese Umfrage geht bis zum 24.5. 23:59, danach wird es nochmal eine Umfrage geben mit 6 Auswahlmöglichkeiten (eben zu den meistgewünschten Themen), die wir dann in der Reihenfolge der Stimmen von den meisten zu den wenigsten Stimmen in den auf die 2. Umfrage folgenden 12 Wochen (2 Wochen pro Thema) nutzen werden.


    Alles an Fragen/Wünsche/Anregungen/Kritik kann hier gerne geäußert werden.


    Wir hoffen auf reichliches Abstimmen!
    ~Euer Fanart-Komitee Farbeagle

  • Kaku warum sollte es keins sein^^ Es geht ja nur drum, etwas schnell zu skizzieren. Wenn du jetzt mit Aquarell oder Kulli oder Markern oder Brushpens oder was auch immer in 15 min was zeichnest, geht das auch als Speeddoodle durch ^^ Die Challenge darin ist ja eben nur, dass man sich eben an die Zeitlimitierung anpassen muss :)

  • Creon

    Ich weiß nicht, ich hab immer gedacht, dass solche Doodles immer komplett mit Bleistift oder Tinte gemacht werden sollen... Mehrere Medien zu benutzen finde ich irgendwie untypisch für Doodles, aber ich hab da echt nicht viel Erfahrung damit :/

  • Also ich finde das Thema Wut eigt. voll interessant und hab natürlich auch deswegen dafür gevotet. Ich finde, dass ich sehr einfach Wut mit meinen Zeichnungen assoziieren kann. Ich zeichne eher grob, kräftig, unregelmäßig und rücksichtslos, lol. Hab keine Geduld um den Stift eher sanft und kurvig zu führen, haha.

    Ich finds nur richtig schwierig grad an Aktionen oder Challenges teilzunehmen, weil ich meist nur so zufällig von Musikvideos oder Ähnliches auf YT inspiriert werde. Hab sogar was für die neue Challene gezeichnet, aber ich fands dann zu shitty um es hier zu posten (war auch nur so ein 5 min Doodle).


    Ismael: Den Themenbezug erkennt man sofort und ich finde deine Coloration richtig klasse, aber der Oberkörper ist etwas zu klein geraten relativ zum Kopf und zu den Beinen. Ich kann nicht wirklich sagen, wie ich es mache, aber ich hab bis jetzt so viele nackte männliche Oberkörper gezeichnet, dass ich irgendwann ein Gespür dafür bekommen habe (falls du gerne ein paar Beispielbilder sehen möchtest, kann ich dir gerne zeigen wie ich das mache, weil ich das nicht so wirklich ohne Bilder zeigen/beschreiben kann xD)

  • Hachja. Sobald ich rausgefunden habe, wie ich anständig Bilder hier reinwerfe, dann sieht man auch mal ein Werk xD
    Ich wollte mich schon lange ransetzen und meine Zeichenskills verbessern. Da muss mal was getan werden mal wieder. Ich habe mal mehr gezeichnet und das kam leider etwas zu kurz in den letzten Jahren :/
    Aber um ca. 22 Uhr fiel mir doch ein, dass Oktober ist und es eine nette Challenge gibt. Ihr wisst was ich meine.
    Da dachte ich doch, dass das doch die perfekte Gelegenheit ist, sich daran mal zu versuchen! Weiß ich nicht, ob ich jetzt wirklich jeden Tag was hinkriege, aber eine kleine Skizze wie die heutige sollte wohl drin sein ^^

  • Ich habe deinen Beitrag mal hier hingeschoben, da passt er besser [SPG] Jaslyn :3
    Finde ich super, dass dich die Challenge nochmal dazu motiviert hat, zu zeichnen. Ich finde auch, dass der Inktober perfekt ist, um einerseits nochmal Sachen zu üben und um auch wirklich am Ball zu bleiben. Ich bin immer motiviert, wenn ich neue Beiträge zum Inktober sehe, dass ich dann auf jeden Fall noch was hinbekomme :3

    Ich werfe einfach mal die Frage in die Runde: Welche Outliner/Inking Pens (wie man sie auch immer nennen mag xD) verwendet ihr so für den Inktober?
    Ich habe mir gestern noch einen geholt, damit ich nochmal aus meiner Komfortzone rauskomme, weil ich sonst immer mit ganz feinen Outlinern arbeite. Nämlich den der PITT Artist Pen von Faber Castell mit der Stärke SB, das ist eher wie ein Tuschestift und dann kann man sowohl feine wie auch dicke Linien machen. Ist aber dafür nicht ganz so filigran. Kann ihn bisher aber durchaus empfehlen, macht sehr Spaß damit rumzuprobieren :3

  • Nämlich den der PITT Artist Pen von Faber Castell mit der Stärke SB

    Das ist ja echt witzig. :D Ich war am Montag extra noch unterwegs gewesen und habe mir gleich ein kleines Set von Faber-Castell gekauft, nämlich die 8 Pitt Artist Pens. Da sind 2x warm grey und 3x cool grey dabei jeweils in der Stärke B (hell, mittel, dunkler) und dann noch S, M und B nur in schwarz. Die habe ich auch bei meinem Bild von Louna und Nero direkt angewendet, um sie auszuprobieren. :D Ich hab irgendwo in ner Schachtel auch noch haufenweise Ciao Copic Stifte, die ich ewig nicht mehr verwendet habe. Müsste ich mal durchschauen, wie gut die eig. noch malen, gerade für Graustufen sind die sehr praktisch.

    Tatsächlich mag ich mehr das warm grey als die cool grey Töne, aber ich war eh schon immer jemand, der lieber warme statt kalte Farben mochte.


    Auf jeden Fall macht es ne Menge Spaß, bin aber prinzipiell jemand, der weniger so kritzelt und daher eher die Bilder mehr ausarbeitet ... deswegen dauert das auch so lange mit dem fertig zeichnen (und am Ende habe ich wieder starke Schmerzen in der Hand).


    Ich hab allerdings auch richtige Tusche und Feder zuhause. Die Bilder vom letzten Jahr habe ich ausschließlich dann damit gezeichnet, was noch mal mehr Arbeit macht, zumal man echt aufpassen muss, dass man mit der Tusche nicht kleckert. Aber gerade darin liegt auch der Reiz und mit Tusche zu arbeiten, ist noch mal was ganz anderes und auch spannender, als nur mit nem "simplen" Stift in der Hand irgendein Bild zu zeichnen. Da sollte man schon akkurater arbeiten.

  • Ich nehm immer nur nen schnöden Kuli weil ich ja meist auf der arbeit zum zeichnen komme. Wir haben hier auch irgendwo Copic Marker rumliegen aber die sind mir zu schade für meine Krickeleien. Das teure Einhornblut sollte man für was besseres aufheben.

    “Above all, video games are meant to just be one thing: Fun for everyone.”-Satoru Iwata

    109000-131a8765.jpg

  • Ich finde es toll das immer noch so viele mitmachen, jetzt wo ja schon die Hälfte des Inktobers um ist.

    Das gibt mir echt voll die Motivation und ich könnte mir vorstellen dass das auch für die anderen gilt.

    Also vielen Dank schon mal dafür.


    Und zu der Frage:

    Welche Outliner/Inking Pens (wie man sie auch immer nennen mag xD) verwendet ihr so für den Inktober?

    Ich habe leider total verpennt dass schon wieder Inktober ist und wurde total davon überrascht als das angesagt wurde. Deswegen hatte ich auch keine Zeit groß zu planen bzw. mir neue Utensilien zu besorgen. Ansonsten hätte ich gerne mal richtig Tusche und Feder ausprobiert.

    Aber es ist ja noch nichts alles um, vielleicht komme ich noch dazu. Wenn wir eh grade bei diesen Thema sind: Weiß einer ob man dazu besonderes Papier braucht? Ich erinnere mich vage daran das "richtige" Tinte normales Papier total durchweicht, aber ich habe das auch ewig nicht mehr versucht, also kann ich da auch total daneben liegen.

    Ansonsten gebrauche ich für die Bilder bisher wie immer meinen Füller mit schwarzen Tintenpatronen.

  • Weiß einer ob man dazu besonderes Papier braucht?

    Es ist schön, wenn du richtige Tusche benutzen möchtest. :) :thumbup:


    Prinzipiell kann man ganz normales Papier schon nutzen, allerdings merkt man doch deutlich, wie das Papier die Tusche aufsaugt und gerade wenn man mehr damit "rum matscht" sag ich mal, ist das Papier schnell durchweicht. Wenn du nur sehr dezent mit der Tusche umgehst, geht Papier schon, würde ich aber nicht empfehlen. Sobald mal ein Tropfen Tusche auf das Papier kommt, hast du ne Sauerei.

    Ich selbst benutze einfach normalen Zeichenkarton, ist etwas dicker, so dass die Tusche dein Papier nicht durchtränkt. Es gibt aber auch spezielles Papier extra für Tusche, allerdings ist das dann auch um einiges teurer. Das habe ich selbst noch nicht ausprobiert.

    Für den Anfang reicht es vermutlich, wenn du auf Zeichenkarton dich ein wenig ausprobierst und guckst, wie das mit Tusche und Feder sich so verhält. Ist schon etwas anderes, als wenn man mit einem Stift zeichnet / malt. :)


    Die Bilder habe ich alle auf Zeichenkarton mit Tusche gezeichnet. Ging recht gut. Selbst bei dem Altaria-Bild, wo so viel Schwarz dabei ist, ging es gut. Das Papier wellt sich, weil ich die Tusche auch mit Wasser verdünnt hatte für die Schattierungen. Ich hatte deswegen auch extra Pappe drunter gelegt, falls was durchsickert, aber ich hatte keine größeren Probleme gehabt. Und eingetütet in einer Folie kann ich's ganz normal in meinem dicken Ordner aufbewahren. :D


    Die Herausforderung besteht am Ende eher darin, dass man nicht versehentlich Flecken verursacht. Weder mit tropfender Tusche noch mit der Hand, weil man auf das Bild kommt. Da muss man sehr vorsichtig arbeiten.





  • Meiner Erfahrung nach ist nicht die Tusche allein das, was Probleme mit dem Papier machen kann. Die Federn sind da auch manchmal etwas schwierig, weil einige etwas kratzen (wobei das vielleicht auch mit der Qualität der Federn zusammenhängt), dementsprechend auch das Papier zerkratzen, die Tinte dadurch eher verläuft und die Linien dicker werden als gewollt und so verfranst aussehen. Das hat mir bisher manchmal etwas Probleme gemacht, aber es hängt halt wie gesagt sowohl von den Federn als auch vom Papier (und vielleicht sogar von der Tusche) ab.