Pokémon Schwert & Pokémon Schild

  • Da hast du natürlich Recht, die Pokemon bis zur 4.gen wurden bei Schwarz Weiß völlig ignoriert, sodass die 156 natürlich Sinn ergaben.

    Persönlich fand ich auch nicht alle Pokémon schlecht, die meisten ja, aber es gab auch in der gen 5 wieder Pokémon, die zu meinen Favoriten gehören bis heute.

    Und das jeder eine andere, eigene Meinung zu jeder einzelnen Gen hat ist klar, dennoch waren die meisten Designs der 6 und 7. Gen teils schon wieder besser gelungen. Natürlich gab's auch hier Pokémon, die jetzt nicht unbedingt zu den Favoriten der Fans gehörten, aber sie haben nicht versucht zwanghaft die Gen zu füllen, weil halt auch noch die alten Pokemon mit enthalten waren, bzw neue Formen ala Megaentwicklung und Alolaformen hinzukamen.

    Generell find ich sind viele Pokémon nichts schlechtes, fand es auch gut das bis zur 4.gen immer 100+ Pokémon kamen, bei der 5. Zwar auch, aber wie gesagt davon gefallen mir wirklich die meisten nicht, was aber im Auge des Betrachters liegt.

    Also ich hoffe aufjedenfall, dass jetzt bald mal die Coverlegis gezeigt werden, würde ja darauf tippen das ich mir Schwert hole, aber sollte mir zufälligerweise das Legi von Schild besser gefallen, bzw generell die exklusiven Pokémon dieser Edition besser gefallen, werde ich mir wohl Schild zulegen. ☺️

  • Mich nervt Sun Wukong ebenfalls.


    Jupp -.-


    Wie kommst du auf Kaguya? Das soll Chang'e darstellen, die chinesische Mond Göttin, welche als Partner das Mondkaninchen hat, daher soll das auf das Mondkaninchen als Endevo hindeuten.


    Weil im Japanischem wird Kaguya damit gleichgesetzt. Ich Zitiere mal aus dem Naruto Wiki: "

    Ihr Charakter ist an die gleichnamige Mondgöttin Kaguya aus einer japanischen Sage angelehnt.

    • Einer ihrer Beinamen ist Kaninchen-Göttin, basierend auf der asiatischen Legende des Mondkaninchens. Dieses wird oft mit Prinzessin Kaguya aus der Sage zusammengebracht. Diese Verbindung wird einerseits durch Kaguya Ootsutsukis Hörner, die wie Kaninchenohren aussehen, andererseits durch das Kaninchenwesen, in das sie sich verwandelt, deutlich gemacht."



    San Wu Kong zB. wird im Japanischen Goku genannt, daher auch der Name Son Goku aus Dragon Ball. :)


    Der Drache ist Shenlong, ein spiritueller chinesischer Drache.


    Musste mir als Dragon Ball Fan nicht sagen. :D


    Außerdem stellen die 4 Legis mit den Himmelsrichtungen die 4 Symbol aus dem chinesischen Konstellationen dar.


    Jupp, deswegen nannte ich sie "die 4 souveränen" https://digimon.fandom.com/de/wiki/Souver%C3%A4ne


    Seeehr viel chinesisch dieses Mal.


    Jupp das fällt auf und macht das ganze noch unrealistischer.


    Regionstrio meint , nehme ich mal an, Trios a la Vögel, Regis und co?


    Genau. :smile:


    In dem Fall erheben Ho-oh, Lugia, Kyogre, Groudon, Dialga und Palkia alle Einspruch ;)


    Das sind die Cover-Trios. :smile:


    Die kommen allesamt NACH dem Trio im Dex. :unsure:


    Jepp, das fand ich ja so lustig, das der Fake-Leaker das nicht bedacht hatte. XD


    Ein Stein, eine Kartoffel und eine Uhr? WTF :biggrin:


    Stein und Kartoffel geht doch. ^^ gerade Kartoffel ist ne Pflanze wie Rosen, Ranken, etc. auch. :)


    Uhr, naja wenns wie in Generation 2-4 ist, wers gut, wenns wie in 5-6 ist = :thumbdown:


    Irgendwie wären da auch wieder zu viele Pokemon ohne Entwicklung bei :(


    Ja. :sad:


    Oh man, diese ganzen Rumors oder Möchtegern Leaks, schießen ja wie Pilze aus dem Boden, seit der Direct. So lächerlich was man da so liest. Und wie sie sich gerne wiedersprechen.

    Mal 65 neue Pokémon, Mal 94 Mal 100 .^^

    Mal armored Evolution, Mal galar form.^^

    Mal kalos Referenz, Mal johto dann doch wieder kanto.^^


    Soo albern. Vor allem viele Vermutungen die als leak bezeichnet werden, und immer 4chan. Da warte ich lieber auf Riddler, Emily rodgers oder kingcells rumours.^^


    Wie IMMER bei einer neuen Gen. Gerade 4Chan ist dafür bekannt. XD


    Soo albern. Vor allem viele Vermutungen die als leak bezeichnet werden, und immer 4chan.<--Jupp, das ist die Fakeleak seite schlecht hin. noch bis SoMo wurden denen aus irgendeinem Grund immer geglaubt. :hechel: Ein Glück nun nicht mehr.


    Da warte ich lieber auf Riddler, Emily rodgers oder kingcells rumours.^^<--Emily rodgers stimme ich zu, Riddler hat bei SoMo viel mist gelabert der trotzdem nciht eintraf. und kingcells, der hat gerade bei der 8. Generation soviel misst gelabert, dem glaub ich kein Stück. Erst zuletzt miente er Zitat "die 8. Generation wird den selben großen Sprung machen, wie Zelda BOTW", sieht man. :rolleyes:


    Und diese Dex Pokémon Liste, sieht so sehr nach Wunschdenken und Digimon fan aus, denn mal wirklich ein legie pro Himmelsrichtung? Und warum diese starke China Anlehnung?


    Würde ich cool finden wenn die 4 es in Pokémon schaffen. :)

    Und warum diese starke China Anlehnung?<--Eine Gute frage. :D Der Fake-Leaker war wohl zu faul Englische Legenden nachzuschlagen. XD


    Gut möglich :)


    Und zu den offensichtlichen Fakes: Naja. Ein paar der Tiere waren schon in Ordnung aber manches war auch echt Mist. Ne Kartoffel? Keine Ahnung ob ich mich verguckt habe aber wenn GF jetzt noch anfangen würde das gesamte Gemüsesortiment durchzuegehen könnte das die Gegenstandspokis ablösen :assi:


    Jo. ^^


    Kartoffel geht doch, wäre sowas wie Myrapla. :) Gemüse finde ich voll ok, da es auch pflanzen sind. :)

  • Kartoffel geht doch, wäre sowas wie Myrapla. :) Gemüse finde ich voll ok, da es auch pflanzen sind. :)

    Wenn man sich dann auch die Pflanze nimmt und nicht die Knolle :D
    Inzwischen kann ich mir auch mehr darunter vorstellen, nur wenn man es erstmal so auf dem Bild sieht, war das mein erster Gedanke.

  • Ich könnte mir übrigens auch sehr gut vorstellen, dass in dieser Gen eventuell wieder neue Evoli Entwicklungen zu den andern 8 hinzukommen könnten.

    Nach den ersten 3 Gen 1 Entwicklungen hat Evoli ja danach eigentlich immer alle 2 Gens eine oder halt 2 neue Entwicklungen bekommen.

    Gen 2 : Psiana und Nachtara, Gen 4 : Folipurba und Glaziola, Gen 6 : Feelinara.


    Würde mir jedenfalls wünschen, dass wieder mindestens eine neue Evoli Entwicklung vertreten sein wird, denn 9 Typen würde es da ja noch geben, die sich für eine neue Entwicklung anbieten. 😁

  • Wenn man sich dann auch die Pflanze nimmt und nicht die Knolle :D
    Inzwischen kann ich mir auch mehr darunter vorstellen, nur wenn man es erstmal so auf dem Bild sieht, war das mein erster Gedanke.


    Aso. ^^


    Ich könnte mir übrigens auch sehr gut vorstellen, dass in dieser Gen eventuell wieder neue Evoli Entwicklungen zu den andern 8 hinzukommen könnten.

    Nach den ersten 3 Gen 1 Entwicklungen hat Evoli ja danach eigentlich immer alle 2 Gens eine oder halt 2 neue Entwicklungen bekommen.

    Gen 2 : Psiana und Nachtara, Gen 4 : Folipurba und Glaziola, Gen 6 : Feelinara.


    Würde mir jedenfalls wünschen, dass wieder mindestens eine neue Evoli Entwicklung vertreten sein wird, denn 9 Typen würde es da ja noch geben, die sich für eine neue Entwicklung anbieten. 😁


    Jupp, viele Spekulieren ja auf ein Stahl Evoli da Feelinara, die bisher einzige Evolition ohne Gegentyp ist.

  • Wirklich interessant, was man hier liest. Während meine Timeline auf Twitter sogar ziemlich froh ist, dass GF das Pensum neuer Pokémon in den letzten beiden Generationen zurückgeschraubt hat und stattdessen Lücken mit Mega-Entwicklungen und Alola-Formen gefüllt hat, wird die geringe Anzahl an neuen Pokémon hier stärker kritisiert.

    Wie vieles, was neue Pokémon anbelangt, ist dies Geschmackssache und kann nicht objektiviert werden.

    Die einen sagen, dass ihnen die neuen Pokémon aufgrund der geringen Anzahl nicht mehr präsent genug sind und besonders bei großen Pokédexen schnell mal untergehen. Auch könnte man die Wiederverwertung alter Pokémon-Designs durch Alola-Formen und Mega-Entwicklungen als "Faulheit der Entwickler" abstempeln, weil man sich keine neuen Designs mehr einfallen lassen möchte und stattdessen bereits existiere nimmt.


    Auf der anderen Seite aber sind gerade neue Formen alter Pokémon eine Möglichkeit in Vergessenheit geratene, zu schwach geratene oder auch Fanfavourites (noch weiter) zu pushen. Besonders die Alola-Formen konnten völlig - ich nenne sie einfach mal - triviale Pokémon wie Kokowei, Knogga, Sandamer oder auch Geowaz einen neuen Anstrich und einen neuen kämpferischen Nutzen geben.

    Zudem bemängeln die Befürworter der "weniger-neue-Pokémon-pro-Gen-Fraktion", dass wir ohnehin schon sehr viele, für manche sogar zu viele Pokémon haben, was für Neueinsteiger einen kaum mehr zu bewältigenden Lernaufwand nach sich zieht.

    Daher ist es vielleicht gut so, dass man die Zahl neuer Pokémon reguliert und sich dafür verstärkt auf bereits existierende konzentriert und denen mehr Tiefgang gibt, anstatt immer wieder 100 bis 150+ neue Designs zu entwerfen.


    Ein weiteres Problem bei zu vielen neuen Pokémon ist die Repitition. Viele neue Pokémon heißt zum einen, viele Pokémon mit wiederholenden, langweiligen Typkombinationen. Denn die Zahl an exotischen und noch nicht verwendeten Typkombinationen sind begrenzt. Da GF für die Zukunft vorausschauend handeln muss, können die Entwickler nicht einfach in der kommenden Generation 80 % aller unbenutzten Typkombinationen "verbrauchen". Pokémon mit seltenen, einzigartigen Typkombinationen verteilen sich bei 80 neuen Pokémon besser als bei 140 neuen Pokémon. Denn im Falle der 140 neuen Pokémon werden auch sehr viele für die Fans uninteressante Typen und generell Pokémon, die eher gewöhnlichen Attacken und Fähigkeiten aufweisen, dabei sein, die auf die Spieler Lückenfüller-Charakter haben. Unabhängig vom Design werden einige Pokémon ganz natürlich untergehen, was die Spieler selbstredend nicht sehen wollen. Gen 6 und Gen 7 zeichneten sich gerade durch die Einzigartigkeit allermeisten Pokémon aus, sei es durch ein Gimmick, durch eine seltene oder gar neue Fähigkeit, einem Signatur-Angriff, alternative Formen oder sonstigen Besonderheiten.

    Das ging deshalb, weil man sich besonders intensiv mit den wenigen neuen Pokémon beschäftigen konnte und sie "besonders" machen konnte.


    Schaut euch einfach mal die neuen Pokémon der 6. und 7. Gen an. So viele haben eine Besonderheit, was man sich in den früheren Generation (1 bis 5) nicht wirklich getraut hat.

    Es hat schon einen Grund, warum die Leute alles an den 3DS-Pokémon-Games zu kritisieren scheinen, abgesehen von den neuen Pokémon. Dagegen hört man kaum negative Stimmen. Denn hier wurde Sorgfalt hineingesteckt.

    Triviale Lückenfüller-Pokémon, ohne nennenswerte Charakteristien sind kaum mehr gegeben und ich wüsste nicht, ob man diesen Qualitätsstandard mit 100 bis 150+ Pokémon halten kann.

  • Würde mir jedenfalls wünschen, dass wieder mindestens eine neue Evoli Entwicklung vertreten sein wird, denn 9 Typen würde es da ja noch geben, die sich für eine neue Entwicklung anbieten. 😁

    Das wäre auf jeden Fall schön und auch sehr wahrscheinlich, wenn man eben bedenkt, in welchen Abständen neue Entwicklungen davon hinzugekommen sind. Ich würde ja, wenn man an die Region denkt, Stahl als ziemlich passend empfinden. Aber im Prinzip wäre mir sowieso jeder Typ recht, da ich bisher ALLE Evos toll finde. :grin:

  • wird die geringe Anzahl an neuen Pokémon hier stärker kritisiert.


    Das es nur 70 neue Gab war allgemein eine Negative Resonanz im Netz zu verspüren. Würde da nicht behaupten es wäre nur hier so.


    Ein weiteres Problem bei zu vielen neuen Pokémon ist die Repitition. Viele neue Pokémon heißt zum einen, viele Pokémon mit wiederholenden, langweiligen Typkombinationen. Denn die Zahl an exotischen und noch nicht verwendeten Typkombinationen sind begrenzt.


    Die Begründung kann ich nicht nachvollziehen, die 6. Hatte die wenigstens Pokémon Überhaupt und fast nur MonoTypen. die einzig Exotische war Kampf/Flug und Feuer/Normal. Was grad mal 3 Pokémon insgesamt abdeckte. 0.o


    Ebenso die 7, von 80 Pokémon hatten wir nur 2 Gift/Feuer, 3 Drache/Kampf und einen Drache/Normal als Exotischen Typ.


    Schaut euch einfach mal die neuen Pokémon der 6. und 7. Gen an. So viele haben eine Besonderheit, was man sich in den früheren Generation (1 bis 5) nicht wirklich getraut hat.


    "eine Besonderheit, haben":

    1. Generation: Chaneira, Ditto, Porygon,

    2. Generation: Corasonn, Botogel, Miltank, Farbeagle,

    3. Generation: Nasget, Zobiris, Flunkifer, Pandir, Die ganzen Duos.

    4. Generation: Plaudergei, Rotom,

    5. Generation: Keine ohne Evo.

    6. Generation: Keine ohne Evo.

    7. Generation: Lusardin, die beiden Affen, Meteno, Mimigma,


    Und das sind nur die ohne Evo und keine Legis.


    Ich sehe hier nicht was die Pokémon anzahl damit zutun haben soll ? ?( Auch nicht in Punkto "mehr getraut" denn auch bei 100 neuen, können sie sich doch was trauen, was genau hat hier die Anzahl mit zu tun ? ?(


    Triviale Lückenfüller-Pokémon, ohne nennenswerte Charakteristien sind kaum mehr gegeben und ich wüsste nicht, ob man diesen Qualitätsstandard mit 100 bis 150+ Pokémon halten kann.


    Aber auch das ist hier so ? ?(

    6. Generation: zähle ich auf die schnelle 12 von 70 Lückenfüller.

    7. Generation: 13 von 80. ?(

    Und ja qualitativ ging es mit der 6. Generation wieder aufwert, die Resonanz zur 7. war aber wieder negativer. Was ich durch Pokémon wie Akkup, Knirfish oder Sen-Long nachvollziehen kann. Und die UBs wurden Äußerlich ja auch eher Negativ aufgenommen: Ultrabestie - sinnig oder unsinnig?

  • Bei der Pokemon Anzahl kann ich beide Seiten verstehen. Neue Spieler könnten überfordert sein mit der Menge, doch alte Hasen die schon seit nunmkehr 20 Jahren dabei sind wollen auch mal etwas neues sehen und nicht nur die alten Schinken. Deswegen fand ich die Alolaformen auch eine gute Lösung. Wir haben theoretisch keine neuen Pokemon dadurch dazu gewonnen, haben aber dennoch was frisches dabei.


    Persönlich würde ich mir wünschen das weniger Legis rauskommen (und UBs). Es hat meines erachtens in dieser Hinsicht ganz schön überhand genommen. Spezielle Pokemon wie Legis oder auch die Bestien benutze ich nicht. Ich nutze lieber Pokemon die es zu Hauf gibt und mache aus ihnen kleine Monster XD (unterschätze niemals ein Dummiesel, in meiner Nuzlocke hat das Vieh echt gerockt und seit dem meinen vollen Respekt XD ).

    Ein Drittel des Pokedexes auf Legis zu "verschwenden" finde ich nicht ok. Die ganzen Legis sind auch einer der Gründe warum online Kämpfe kaum noch Spass machen (mir jedenfalls). Man sieht immer wieder die gleichen Viecher, weil die Leute angeben wollen oder dergleichen. Den mal ganz ehrlich wann habt ihr zuletzt jemanden in einem zufälligem Onlinematch getroffen, der ein Dummisel einsetzt? XD

    Zum Glück haben Computerspiele nicht wirklich Einfluss auf die Jugend, sonst würden wir dank Pac-Man heute alle magische Pillen fressen und sich ständig wiederholende Musik hören.


    xy Freundescode: 1564-3250-0084 wenn ihr mich adden wollt, kurze Pn an mich

  • Bei der Pokemon Anzahl kann ich beide Seiten verstehen. Neue Spieler könnten überfordert sein mit der Menge, doch alte Hasen die schon seit nunmkehr 20 Jahren dabei sind wollen auch mal etwas neues sehen und nicht nur die alten Schinken. Deswegen fand ich die Alolaformen auch eine gute Lösung. Wir haben theoretisch keine neuen Pokemon dadurch dazu gewonnen, haben aber dennoch was frisches dabei.


    Naja aber eigentlich hat eine neue Edition maximal ca. 200-400 Fangbare Pokémon. Ob davon nun nur 70 oder 100 neu sind, ist doch dann Jacke wie Hose, weil die Gesamtzahl gleich bleibt.


    Persönlich würde ich mir wünschen das weniger Legis rauskommen (und UBs). Es hat meines erachtens in dieser Hinsicht ganz schön überhand genommen. Spezielle Pokemon wie Legis oder auch die Bestien benutze ich nicht. Ich nutze lieber Pokemon die es zu Hauf gibt und mache aus ihnen kleine Monster XD (unterschätze niemals ein Dummiesel, in meiner Nuzlocke hat das Vieh echt gerockt und seit dem meinen vollen Respekt XD ).

    Ein Drittel des Pokedexes auf Legis zu "verschwenden" finde ich nicht ok. Die ganzen Legis sind auch einer der Gründe warum online Kämpfe kaum noch Spass machen (mir jedenfalls). Man sieht immer wieder die gleichen Viecher, weil die Leute angeben wollen oder dergleichen. Den mal ganz ehrlich wann habt ihr zuletzt jemanden in einem zufälligem Onlinematch getroffen, der ein Dummisel einsetzt? XD


    Naja ohne die UBs hätte 7. ohne Zygarde auch nur die 4 Kapus und die Coverlegis gehabt, geht also noch. :)

    4. und 5. hatten übertreiben, oh ja, aber der rest geht eigentlich. :)

    Unter uns, mir gehts da genau so, nutze auch lieber Pokémon die ich züchten kann. ^^

  • Ich fand die Anzahl der neuen Pokémon in den letzten beiden Generationen auch zu gering. Das Problem ist, dass unter den neuen Pokémon viele Legendäre Pokémon sind (das Cover-Trio, das normale Trio und meistens ein Trio "mystischer Pokémon" wie Shaymin, Darkrai, Arceus ), dann die neun Starter-Pokémon und so "Lückenfüller" wie Mangunior plus Entwicklung, das typische Vogelpokémon plus Entwicklung und die Evolutionsreihe irgendeines Käfer-Pokémon. Wenn es nur 60-80 neue Pokémon geben sollte, dann haben wir schon mindestens 24 Pokémon verbraucht. In der siebten Generation kamen dazu noch Cosmog, Cosmovum und 10 Ultrabestien, sodass schon mindestens 36 Pokémon Legendäre Pokémon, Starter-Pokémon oder "Lückenfüller"-Pokémon waren. Des Weiteren sind auch immer einige Pokémon editionsspezifisch, die Starter lassen sich in der Wildnis ebenso wenig antreffen wie das Cover-Pokémon der anderen Edition.


    Deshalb finde ich, dass es mindestens 100 neue Pokémon geben sollte. Gerne auch 120-150 wie in R/S/Sm oder S/W, damit man auch viel zu entdecken hat. Neue Pokémon sind eben ein Hauptaspekt einer neuen Generation für mich.

  • Jepp, das fand ich ja so lustig, das der Fake-Leaker das nicht bedacht hatte. XD

    TekilaOnRice hatte angemerkt, dass du es genau anders herum behauptet hast, deswegen der Widerspruch:

    Nebenbei, hat der Faker hier die Reihenfolge missachtet, Covermon kommt IMMER vor Regionstrio. XD

    Weil deine Argumentation war, dass die Covermon vor dem Trio kommen müssen. Sie hat sich vielleicht den Rumor/Fake/whatever noch nicht angesehen und deswegen nicht gesehen, dass du dich einfach (wahrscheinlich) verschrieben hast. ^^

    Das es nur 70 neue Gab war allgemein eine Negative Resonanz im Netz zu verspüren. Würde da nicht behaupten es wäre nur hier so.

    Würde ich nur halb zustimmen. Es gab in meiner Erinnerung zwar wirklich eine allgemeine negative Ressonanz in der Anfangszeit (Veränderungen werden ja auch meistens negativ bedacht, wenn man sich mit denen noch nicht auseinander gesetzt hat), die aber dann geteilt in positiv und negativ sich umwandelte. Spätestens in Generation VII hab ich auch (wie Gaudium in seiner Twitter-Timeline jetzt) ganz viel den Wunsch gelesen, dass sie sich doch wie Gen VI mit weniger Pokémon begnügen sollen. usw. Hier teilten sich die Wünschte bereits und gleiches merke ich auch in Gen VIII wieder, nur das hier im Forum diejenigen stärker vertreten scheinen, die mehr wünschen, ich an anderen Stellen (wie Gaudium auf Twitter beispielsweise) vermehrt die anderen sehe, die meine Meinung teile, lieber etwas weniger. (was ich selbst nicht mit der Quali der Pokémon selber begründe, sondern ich bleibe da eher bei dem Sammelinstinkt einiger als Grund - geh ich gleich nochmal drauf ein)

    Da bin ich auch bei Pokemon Inja. Und wenn man es so begründen würde, das man bei mehr Pokis ja nicht mehr alle fangen könnte bzw das ja immer schwerer wird alle im Dex zu registrieren müsste ja irgendwann Schluss sein und es würden gar keine neuen mehr kommen. Also ob jetzt jedesmal 50 oder 100 neue Pokis kommen, es ändert ja nichts an dem Grund Problem das "Schnapp sie dir alle" nicht unbedingt einfacher wird. Von daher ist mir mehr lieber. :grin: Leafeon hat das schon sehr passend beschrieben. :thumbsup:

    Auch hier jein. Leafeon hatte vollkommen Recht mit den Begründungen zu Gen V. Stimme ihm da 100% zu, darum ging es mir aber weniger. Ich bin jemand, ich versuche den Dex in jeder Region von vorn zu füllen. Klar können hier viele sagen "Ich greif auf die Bank zurück, ich brauch doch nur die neuen!". Klar wird das Grundproblem nicht geändert bei 50 oder 100 neue. Aber die Gesamtzahl steigt entsprechend weniger schnell. Mir geht es in erster Linie auch um Neulinge, denn ich stimme folgendem Punkt:

    Genau, hatten^^

    Nach dem Slogan geht's schon lange nicht mehr.

    Daher auch der Wegfall des national dexes. Leider.

    Ich habe die Pokemon bank, und fange mir daher nur die wirklich neuen pokemon einer Gen. Von daher ist es mir nur recht das soviele pokemon wie möglich vorkommen. Muss ja nicht mehr bei Null mit den sammeln anfangen. Und pokebank hat noch genug Platz ^^

    eben genau nicht zu. Klar gibt es den Slogan nicht mehr. Aber es gibt immer da draußen die 100% Spieler in verschiedenster Ausprägung, die alle fangen wollen. Der Nationaldex ist nicht gänzlich weggefallen, er existiert in Bank weiter. Pokémon Inja sagt es ja selbst, der Nat-Dex fiel weg und er hat die Bank. Auf diese Ressource können doch aber nicht alle zurückgreifen. Wer neu startet wird vielleicht auch alle fangen wollen und kann dann nicht sagen "liegen ja alle alten auf der Bank". Ich selbst spiele selber so, dass ich in jeder Gen "neu anfange" also wirklich alle zu fangenden versuche auch neu zu fangen. Aber ja, meine Entscheidung. Bei neuen Spielern ist es nicht ihre Entscheidung, die müssen das (sofern sie sammeln wollen) so spielen und bei Null mit dem sammeln anfangen. ^^


    Das ist der Punkt den ich meinte. Finde aber auch die Ausführungen von Gaudium sehr gut, denn er spiegelt da viele Gedanken wieder, warum auch ich denk das weniger manchmal mehr ist. Ich bin mir aber durchaus bewusst, dass es hier zwei gänzlich unterschiedliche Meinungen gibt. Zwei unterschiedliche Fan-Wünsche, die sich komplett entgegen stehen. :cool:

  • Ja, ich bin auch absolut kein Fan von Legies oder UB's. Klar es muss diese Eye-catching Pokemon geben. Aber ich hasse es mit Legies, UB's oder halblegies im Team zu kämpfen. Sie werden bei mir nur für den dex gefangen. Bin da altmodisch, dann habe ich halt nicht das super Meta Abgestimmte Team, aber so fühlen sich die Siege umso besser an wenn man mit seinen gezüchteten Pokemon siegt. ^^


    Um nochmal zu dem Typen Vergeben Argument zu kommen. Also dank der Stats. Sollten doppelte Pokemon Typen nicht gleich langweilig werden. Es gibt die Möglichkeit Phy, Spez Offensive oder Phy, Spez Defensive pokemon mit gleichen Typen zu kreieren. Außerdem gibt es so optische Variationen. ^^


    Cyrano

    ...ja stimmt neue Spieler müssen dann wohl auf die Lets go Spiele umsteigen, um irgendwann alle Pokis zu haben ^^

    "Nach vielen Diskussionen haben wir entschieden, eine Art neue Richtung einzuschlagen. Für Pokémon Schwert und Pokémon Schild bedeutet das, dass Spieler ihre Pokémon nur dann aus Pokémon HOME übertragen können, wenn sie sich im Galar-Pokédex befinden. Aus diesem Grund waren wir sehr behutsam und haben viel Zeit damit verbracht zu überlegen, welche Pokémon am besten in das Setting des neuen Abenteuers passen." [Junichi Masuda, 11.06.2019]


    R.I.P. Pokemon Vielfalt
    :bigheart: Fan from the 1.Gen.[1999] to the 6.Gen [2015] :crying:

    #PokemonDeservesBetter


  • Wo ist eigtl mal so ein Story Aspekt bei mythischen Pokémon. Bei Shaymin kam noch ein kompletter Storyaspekt dazu, das gibt es auch nicht mehr. Eigtl war ORAS die letzte Edi wo ich richtig Spaß hatte, die Region zu entdecken und das Spiel zu beenden und das Postgame zu genießen. Aber ich habe bei Gen 7 das Postgame von den 2 Spielen nicht richtig mitgenommen, da es kein Spaß macht. Wo ist zb so ein Erholungsgebiet, wie in Gen 4, wo es dann noch Heatran gab und sowas wünsche ich mir wieder.... Aber so wie es in Gen 7 war, hat es keinen Spaß gemacht, Pokemon zu spielen.

    Zur Pkm Vielfalt, wie schon erwähnt, für neuere Spieler sind 60 neue und 90 alte kein Problem, da sie die noch nicht kennen, aber wir kennen sie schon und deswegen sind 60 neue zu wenig und Megas sind zwar toll aber da sind alternative Formen wie die Alola Formen besser, das war positiv aber sonst... Hoffentlich wieder back to Gen 6 und nicht aufbauend auf Gen 7. Ja ein zurück besinnen finde ich hier echt besser. (hoffe man versteht, was ich meine.)

  • Ich fand die Anzahl der neuen Pokémon in den letzten beiden Generationen auch zu gering. Das Problem ist, dass unter den neuen Pokémon viele Legendäre Pokémon sind (das Cover-Trio, das normale Trio und meistens ein Trio "mystischer Pokémon" wie Shaymin, Darkrai, Arceus ), dann die neun Starter-Pokémon und so "Lückenfüller" wie Mangunior plus Entwicklung, das typische Vogelpokémon plus Entwicklung und die Evolutionsreihe irgendeines Käfer-Pokémon. Wenn es nur 60-80 neue Pokémon geben sollte, dann haben wir schon mindestens 24 Pokémon verbraucht. In der siebten Generation kamen dazu noch Cosmog, Cosmovum und 10 Ultrabestien, sodass schon mindestens 36 Pokémon Legendäre Pokémon, Starter-Pokémon oder "Lückenfüller"-Pokémon waren. Des Weiteren sind auch immer einige Pokémon editionsspezifisch, die Starter lassen sich in der Wildnis ebenso wenig antreffen wie das Cover-Pokémon der anderen Edition.


    Deshalb finde ich, dass es mindestens 100 neue Pokémon geben sollte. Gerne auch 120-150 wie in R/S/Sm oder S/W, damit man auch viel zu entdecken hat. Neue Pokémon sind eben ein Hauptaspekt einer neuen Generation für mich.


    Sehr schön erläutert, genau so ist es. :glasses::thumbup:


    TekilaOnRicehatte angemerkt, dass du es genau anders herum behauptet hast, deswegen der Widerspruch:


    Weil deine Argumentation war, dass die Covermon vor dem Trio kommen müssen. Sie hat sich vielleicht den Rumor/Fake/whatever noch nicht angesehen und deswegen nicht gesehen, dass du dich einfach (wahrscheinlich) verschrieben hast. ^^


    Achso. XD Merke, keine Post mehr im Halbschlaf schreiben. XD


    Würde ich nur halb zustimmen. Es gab in meiner Erinnerung zwar wirklich eine allgemeine negative Ressonanz in der Anfangszeit (Veränderungen werden ja auch meistens negativ bedacht, wenn man sich mit denen noch nicht auseinander gesetzt hat), die aber dann geteilt in positiv und negativ sich umwandelte. Spätestens in Generation VII hab ich auch (wie Gaudium in seiner Twitter-Timeline jetzt) ganz viel den Wunsch gelesen, dass sie sich doch wie Gen VI mit weniger Pokémon begnügen sollen. usw. Hier teilten sich die Wünschte bereits und gleiches merke ich auch in Gen VIII wieder, nur das hier im Forum diejenigen stärker vertreten scheinen, die mehr wünschen, ich an anderen Stellen (wie Gaudium auf Twitter beispielsweise) vermehrt die anderen sehe, die meine Meinung teile, lieber etwas weniger. (was ich selbst nicht mit der Quali der Pokémon selber begründe, sondern ich bleibe da eher bei dem Sammelinstinkt einiger als Grund - geh ich gleich nochmal drauf ein)


    Also wenn du die döddel meinst die in jeder neuen Generation schreien "bitte keine neuen Pokémon mehr, das wird zuviel", die gibt es schon seit der 3. Generation. Und da sich neue Generationen immer am stärksten verkaufen, glaube ich auch nciht das die die Mehrheit darstellen ^^"


    Eine Positive Resonanz auf weniger als 100 Pokémon habe ich ehrlich null vernommen und auch keine positiven nebeneffekte deswegen, wie ich oben schon schrieb, war das für mich nciht nachvollziehbar.


    (was ich selbst nicht mit der Quali der Pokémon selber begründe, sondern ich bleibe da eher bei dem Sammelinstinkt einiger als Grund - geh ich gleich nochmal drauf ein)<--Aber gerade sammler wollen doch immer mehr neue Pokémon. ?(


    Das ist der Punkt den ich meinte. Finde aber auch die Ausführungen von Gaudium sehr gut, denn er spiegelt da viele Gedanken wieder, warum auch ich denk das weniger manchmal mehr ist. Ich bin mir aber durchaus bewusst, dass es hier zwei gänzlich unterschiedliche Meinungen gibt. Zwei unterschiedliche Fan-Wünsche, die sich komplett entgegen stehen. :cool:


    Nun wie gesagt, ich konnte diese Gedankengänge nicht nachvollziehen da weniger nciht gleich besser Bedeutet, wie man an meinen Beispielen Sah (UBs zB.). Also Positives an weniger neuen Pokémon sehe ich jetzt nicht und wie Phoenix erklärte, hat es sogar einige Nachteile.


    Jetzt erst den 4chan-Dex-"leak" gesehen. Ähm... Die Zuckerdose ist von mir? :wtf: Was zur... :wtf:


    Beweis


    Lol. XD

    Also bist du ihre Geheime Quelle. XD

    Kanste uns allen auch was verraten ? XD

  • SuperSaiyajin Gogeta Schön wärs :D Wenn dem so wäre, würde ich ja bei Game Freak oder Nintendo arbeiten :unsure:

    Nein, ich vermute da ist wer beim Fakedex-erstellen wohl über mein zwei Jahre altes Bild gestolpert. Großartig. XD


    Stimmt. XD

    Jupp, zufälle gibs.. XD Damit könnteste die Leaker ein bischen veräppeln. XD

  • Also wenn du die döddel meinst die in jeder neuen Generation schreien "bitte keine neuen Pokémon mehr, das wird zuviel", die gibt es schon seit der 3. Generation. Und da sich neue Generationen immer am stärksten verkaufen, glaube ich auch nciht das die die Mehrheit darstellen ^^"

    Kommt drauf an was du meinst. Leute die sagen "bitte keine neuen Pokémon mehr, es wird zuviel" habe ich noch gar nicht gesehen und bemerkt, wenn du aber die Leute meinst, die einen Schnitt von ~60-80 neuen Pokémon als genug empfinden, damit die Gesamtsumme langsamer steigt, dann bin ich für dich auch ein Döddel. Danke. :assi:

    <--Aber gerade sammler wollen doch immer mehr neue Pokémon. ?(

    Kannst du so pauschal nicht sagen. Ich selbst zähle mich zu diesen Sammlern und ich habe Spaß daran in jeder Gen neu zu starten und finde eine gewisse Begrenzung gut und vor allem kenne ich einige, die das ähnlich sehen. Bin mit der Meinung nicht allein, weiß aber durchaus dass die andere Meinung mit 100+ neuen Pokémon ebenso eine sehr hohe Anhängerschaft hat.^^


    Finde aber man muss ein gutes Mittelmaß finden. Immer beschweren sich Leute das Pokémon unterrepräsentiert fordern dann aber 100+ neue Pokémon, da kommt der von Gaudium genannte Aspekt zum tragen, dass bei einer größeren Gesamtmenge immer auch einige Pokémon durchs Raster fallen und ein Dasein als Randnotiz fristen. Bei weniger neuen Pokémon bleiben die einzelnen Mon viel besser im Gedächtnis (ganz ungeachtet von deren Quali).


    Wie gesagt sind unterschiedliche Meinungen, das ist auch vollkommen okay so. Ich seh da mehr positives, du siehst da mehr negatives drin. Können wir doch so stehen lassen. ^^ Wollte nur auch darstellen, dass es hier eben auch die andere Variante gibt, da du selbst sagst, dass dir das nicht bewusst war. :cool:

  • Qualität vor Quantität... ja, ok... aber ich muss sagen, dass ich die 5te Gen von den Pokis her wesentlich besser fand als Gen7, aber auch die 6te gleichwertig zur 5ten. Es is au einfach ne Frage inwiefern das ganze Viechgetier nutzbar ist und da GF nix auf "competitive" hält, fällt trotzdem mindestens die Hälfte der Viecher bei mir durch...

    Regiomale Formen find ich hingegen ne Klasse Idee, da so eine Verbindung zwischen den Regionen entsteht.

    Was se sich aber getrost schenken können sind Dinge alá Z-Attacken oder oberhässlichen UB's. Weniger ist hier echt mehr...