Pokémon Schwert & Schild - Fragen zum Spiel bitte im Editionen-Bereich stellen

Schwert / Schild Pokémon Schwert und Schild sind da! Auf Bisafans sammeln wir alle wichtigen Infos in unseren Guides und dem Pokédex! Alle bekannten Informationen findet ihr hier bei uns:


→ Zum Bisafans-Pokédex | → Zu allen Schwert und Schild-Infos
→ Stellt hier eure Fragen zu Schwert/Schild

  • Ich habe aus Neugier mal alle Pokemon-Designs nach Generation bewertet.

    Bin da 100% subjektiv rein nach "Ich liebe dieses Pokemon" bis "Ich würde dieses Pokemon niemals nutzen" gegangen.


    Generell hat sich da im Laufe der Zeit nicht viel verändert. Gen 6 hatte überraschend wenige Pokemon, die ich NICHT mochte. Bei "Sehr gut" und "gut" zusammengenommen schneiden alle Generationen ziemlich ähnlich ab. Ebenso gibt es (bis auf in Gen 6) immer etwa gleich viele Designs, mit denen ich gar nichts anfangen kann.


    Aber offensichtlich hat sich das Design der Pokemon generell in meinen Augen nicht verschlechtert. Und ich gehe davon aus, dass Gen 8 da genauso weitermacht.



    Gen 4 und 5 waren die Generationen, die mir am wenigsten gefallen haben. (Nur auf die Pokemon Designs selbst bezogen, denn Platin und Schwarz 2 sind nach Soul Silver meine Lieblingsspiele)

  • Wenigstens sehen die Pokemon auf der Switch nicht mehr so blass aus wie in den letzten Spielen, oder täusch ich mich da? Sieht Pikachu und andere gelbe Pokemon wieder richtig gelb aus oder immer noch so vanillegelb?

    Wie war das in Let's Go? Besser?

  • neue screens auf japan sind aufgetaucht aber nichts neues. vllt will sich es ja trotzdem jemand anschauen. https://twitter.com/pokexperto


    Doch die Tausch Animation müsste neu sein: https://pbs.twimg.com/media/D9SJchNXUAI9De8.jpg

  • neue screens auf japan sind aufgetaucht aber nichts neues. vllt will sich es ja trotzdem jemand anschauen. https://twitter.com/pokexperto


    Doch die Tausch Animation müsste neu sein: https://pbs.twimg.com/media/D9SJchNXUAI9De8.jpg

    ja die ist auch neu. aber wollte mit meinen text keinem große hoffnungen oder so machen.

  • Mir ist ein Fehler im Kampf gegen die Wasser-Arenaleiterin aufgefallen.

    Sobald das Pokemon sich im Dynamaxing befindet steht es hinter dem Trainer. Somit bekommen die Trainer alle Attacken auf den Kopf (Auch zu sehen beim Angriff des maximierten Krokodils-dings-bums Pokemon der Arenaleiterin. Da kriegt man selber 'nen riesigen Felsen mitten auf den Kopp geschleudert, der dann zerbricht, und ich bin mir nicht sicher, ob das so gewollt ist.)


    Mal schauen ob das noch verbessert wird oder ob die Trainer auch im finalen Spiel als Schutzschilde für ihre Pokemon herhalten müssen.

    Das dachte ich mir im ersten Dynamax-Kampf gegen Yarro auch schon.

    (Paraphrasiertes Zitat meiner Gedanken dabei: "Warum steht ihr zwischen euren aufgeputschten Riesen-Pokémon?!? Wollt ihr zertreten werden? Seid ihr komplett verblödet?")

    Das würde ich so feiern. Wie hieß denn noch gleich mal die Untergrundstadt aus Pokémon Colosseum? So was in der Art wäre ein hammer Setting, vielleicht sogar als Basis des Rüpel-Teams

    Unwahrscheinlich.

    Aus zwei Gründen:

    1. Orkus (so der Name der Stadt) wurde in XD fallen gelassen, obwohl es, da sie direkt unterhalb von Pyritus lag viel sinnvoller gewesen wäre beide Städte zu einer zu verbinden, zumal fast alle NPCs die ein Spieler aus Orkus kennt dann in Pyritus leben.

    2. Orkus war eine der Basen von Team Crypto, das war ja die Begründung für dessen komplette Vernichtung...

    Kennt man ja aus der Realität Chicago wurde ja auch dafür zerstört, da es das Hauptquartier von Al Capones Imperium war. Oh Moment...

    Trotzdem gibt es für diese Pokémon gleichermaßen Befürworter und Gegner :)

    Ganz genau. Ich zum Beispiel bin ein großer Fan von Gegenstandspokémon, welche ja viele verdammen... Man denke mal an die Hasswelle die dem armen Clavion entgegenschlug...

    Die jüngeren können das womöglich nicht nachvollziehen, aber gerade als Pokemon raus kam, haben eben diese kleinen Monster unsere komplette Kindheit geprägt. Für die Eltern fürchterlich, aber zu meiner Kindheit wollte man alles, wirklich alles, wo auch nur ein Pokemon drauf war.

    Tatsächlich teile ich deine Meinung trotz meiner 27 Lenzen nicht. Gen 3 ist mein Favorit. (Wobei ich von jeder Generation zumindest ein Spiel gespielt habe, Gen 3 und 5 sind die Einzigen bei denen ich sie alle habe. Und Saphir habe ich bestimmt 15 Mal durchgespielt. ^^' Tatsächlich mag ich es lieber als Smaragd und Rubin ist bei einigen Details einfach nur eigenartig. Heute ist meine Lieblingsedition aber Schwarz 2 - und das obwohl ich Kyurem nicht ausstehen kann.)


    Zum Merch bin ich auch nicht so ganz deiner Meinung. Ja, Pokémon ist heute nicht mehr derart omnipresent. (Zumindest wenn man Seiten wie Etsy meidet.) Aber dafür ist der Merch von besserer Qualität, zumindest weitgehend.


    Zum Thema Swosh: Was wünscht ihr euch für Galar?

    Unabhänigig davon ob "even somehow remotely feasible" um einen von mir gemochten YouTuber zu zitieren.

    Ich wünsche mir Regionalformen mit Johto-Fokus, oder sogar ausschließlich Johto-Pokis.

    Und was ich auch gerne hätte wäre endlich eine Unlicht-Arena. Aber der "Böse"-Typ und die "Vorbildrolle" von Arenaleitern funktioniert von GFs Warte aus wohl einfach nicht... (Obwohl mir ein "Beherrsche das Böse in dir."-Motiv für diesen hypothetischen Leiter sehr gefallen würde.)

  • Weil die 2. Gen meine erste war, sind und bleiben das für mich auch meine Lieblinge. Aber auch da kann ich mit manchen echt nix anfangen (ich gehöre zur Kategorie Anti-Dummisel). Klar ist ein mutierter Pokéball oder der Schleimhaufen aus Kanto nicht einfallsreich, aber ein Sandhaufen oder ein Tannenzapfen ist jetzt auch ein wenig an den Haaren herbeigezogen. Finde also nicht, dass GF mit der Zeit "einfallsreicher" geworden sind. Trotzdem gibt es für diese Pokémon gleichermaßen Befürworter und Gegner :) Ist halt Geschmacksache. Dass Pokémon mittlerweile besser designed werden, liegt wohl auch an der finanziellen und auch technischen Situation, die damals 1900-Schlagmichtot nicht ganz so ausgereift war wie heute :)

    Zumal ich simple Designs oft sehr schätze und an vielen zB Digimon nicht gemocht habe, dass manche so unglaublich überdesignt sind.

  • Gibt's es davon vielleicht auch eine große Liste irgendwo, ich würde gern noch mehr ungenutzte Pokemon erfahren


    und damit es kein Off Topic wird. Diese Szene mit dem tauschen sieht echt cool aus, da man zum ersten mal durch den Ball durchsehen kann wie das Pokemon in dem Ball hockt oder steht. Sieht auf jeden Fall cooler aus als die alte Variante

  • ja die ist auch neu. aber wollte mit meinen text keinem große hoffnungen oder so machen.


    Ah ach so. ^^


    Ganz genau. Ich zum Beispiel bin ein großer Fan von Gegenstandspokémon, welche ja viele verdammen... Man denke mal an die Hasswelle die dem armen Clavion entgegenschlug...



    Das liegt weniger an der Gegenstands-Idee an sich, sondern an de Umsetzung. Und zwar aus 2 Gründen:


    1. Ist es für viele Spieler halt schwer vorzustellen, wie sich so ein wesen bis zu seiner Entdeckung vor den Menschen versteckt haben kann.

    Kleinstein zB. kann sich in der Natur verstecken. Das beflügelt die Fantasie. Aber bei einem Gegenstand den man täglich im eigenen haus sogar in der Hand hat, wirkt das weniger so als ob sich da ein Pokémon dahinter verstecken könnte.


    2. Das Design an sich, darf nicht nur der Gegenstand sein mit 2 Augen (gegebenen falls noch nen Mund) drauf. Das wirkt unkreativ und plump. Sowas wird sogar in Cartoons verwendet um zu zeigen das ein Charakter unkreativ ist. zB.Patrik Star aus Spongebob.


    Um das besser zu erläutern ein kleines Gedankenspiel: Stellt euch vor ihr hab sagen wir 20 Durchschnitts Leute die wenig mit kreativen sachen zu tun haben und gebt ihnen folgende Aufgaben:

    .Denkt euch ein Pokémon aus das wie eine Eiskugel aussieht.

    -Denkt euch ein Pokémon aus, das wie ein Fuchs aussieht.


    Wie viele von denen werden wohl genau auf so ein Design wie von GelatroppoGelatroppo gekommen und wie viele auf genau so eines wie VulpixVulpix ?

    Ich wette mit euch Gelatroppo wird da bei den meisten (wenn nicht sogar allen) bei rauskommen aber auf Vulpix wird selbst mit dem wissen über Kyubi keiner von denen kommen.



    Selbiges kann man übrigens auch auf nicht Gegenstands-Pokémon beobachten. _Aktuell bei Swosh: So wirkten für viele die beiden Wölfe aus Swosh eher langweilig wo einfach nur sinnlos vieles drauf geklatscht wurde was in ihren Augen nicht passt.


    Also Kurz: Gegenstands-Pokémon an sich sind ok, aber es darf halt nciht der Bloße Gegenstand sein, sondern da muss noch ne Kreative Idee dahinter sein.


    Zurück zum eigentlichen Thema. ^^


    Hab ihr schon gemerkt das man Dynamax leveln kann ?


    179995-dynamaxlevel-png


    Demnach ist die Power die wir in der Demo gesehen haben noch nciht das volle Potenzial des Dynamax.

  • SuperSaiyajin Gogeta  
    Das Problem bei solchen "Wenn man euch fragen würde xy zu designen"-Theorien ist, dass jeder hier ne andere Idee hätte.

    Dazu gibt es in vielen Gestalter/Design-Kursen/Unis son klassisches Beispiel:
    Wenn du ne Gruppe von 50 Leuten bittest eine Tür zu zeichnen, wirst du 50 verschiedene Türen bekommen. Teilweise vielleicht nur minimal unterschiedlich, aber ebenso individuell wie die Menschen dahinter.


    So ähnlich ist es bei Pokémon auch.


    Übrigens "unkreativ" oder "unkünstlerisch" sind akute Unworte, wirf mal n Blick in die moderne Kunst.

    Selbst ein Punkt auf einem Blatt Papier kann (Dazu gibt es ganze Gestaltungslehren ^^) Kunst sein.

    Genauso simpel kann ein gelungenes Design sein.

    Nimm Vulnona als Beispiel und schon bist du beim ganz einfachen Kyuubi. ö_ö


    Ob dir das gefällt hat nichts damit zu tun wie kreativ das Design ist sondern ist schlichtweg dein subjektiver Eindruck

    und das sind zwei grundverschiedene Dinge.

  • und damit es kein Off Topic wird. Diese Szene mit dem tauschen sieht echt cool aus, da man zum ersten mal durch den Ball durchsehen kann wie das Pokemon in dem Ball hockt oder steht. Sieht auf jeden Fall cooler aus als die alte Variante

    Das Pokemon steht eigentlich genau so regungslos da wie auf dem Kampffeld und wie sie seit X/Y halt herumstehen (Ja ich weiss, sie atmen dabei auch noch und stehen in Wahrheit nicht einfach nur regungslos da :huh:). Das einzige was neu ist, ist der Pokeball um das Pokemon herum, bzw. sah man die Pokemon in USUM nur kurz, während des Tauschens.

    Wäre allerdings schön/lustig gewesen, wenn sie wirklich im Pokeball sitzen würden, während dem Tauschen :yeah:

    Aber es wird wohl Leute geben die behaupten "Sowas ist nicht wichtig!" :assi:

  • Mollin

    Ohja das fand ich auch megaaaaa. Die Musik zum Dynamax war der Hammer :blush:

    Hat mich richtig abgeholt obwohl ich das Dynamax an sich net so prikelnd fand. Das Theme zu Nessa find ich Bombe :biggrin: gefällt mir richtig gut, auch wenn ich eig kein Electro mag. Das im Wild Beattel ist auch gut.


    Ich persönlich bin auch mit Gen1 aufgewachsen und verbinde damit ettliche Stunden meiner Kindheit in denen ich mit meiner Schwester jedes Pokemon auf Max Level trainiert habe, rübergetauscht, von neu gestartet, die nächsten 6 die wir noch nicht hatten und mit den durchgezockt habe. Dann immer bis zum nächsten Ort gelaufen und gegen sie gekämpft, als wäre sie mein Rivale :D Und immer schön verschwiegen wer welche Mons nimmt damits auch wirklich ne Überraschung ist :yeah:
    Irgendwann neue Herausforderungen. Sie alle Feuer, ich Wasser - was auch witzig ist weil Arkani :heart: und Vulnona absolute Lieblingsmons von mir sind :assi:

    Von daher schlägt mein Herz voll für die erste Gen, gab keine Nachfolgende, die ansatzweise daran kam, rein von den Spielstunden und dem Suchtfaktor her. Die habe ich wirklich endlos gezockt. (und das obwohl ich ORAS bestimmt 30 mal durchgespielt habe, da meine absolute Lieblingsevo, was vermutlich daran lag, dass es als Kind die Einzige war die ich nie spielen konnte, weil mir der entsprechende Gameboy gefehlt hat, weshalb alle smit ORAS für den 3DS nachgeholt wurde :sarcastic:)

    Aber die Designs von Gen 3 gefallen mir doch am Besten, so ganz allgemein. In jeder Edi gibts Mons die für mich zu meinen liebsten zählen und in meinen Augen gut desighnt sind (zB. Wolwerock, Arkani, Bamelin, Luxtra, Moterpel, Eis Vulnona, Bandelby, Washakwil, Glaziola, etc) aber die meisten die ich liebe und zu meinen absoluten Favos zähle sind in Gen 3. Allen vorweg Milotic, Libelldra und Magnayen :blush: Auch Altaria, Papinella, Frosdeje, Enekoro und Stolloss ergänzten immer mein Team. Viele weitere waren darüber hinaus - auch wenn sie nie im Team waren - super desighnt (meine subjektive Meinung) wie zB. Kapilz oder Fritzelblitz.


    Trotzdem habe ich echt genug vom Kantobezug und hoffe das zum einen wirklich Regionalformen vorkommen, da ich die wirklich feiere und die Idee und Erklärung dahinter gut finde, und zum anderen diesmal Mons anderer Edis bevorzugt werden. Porenta hat es wie andere schon sagten wirklich verdient eine Evo zu bekommen und wäre daher vollkommen ok, aber wenn uns in Zukunft alle Variationen des Mauzis erwarten, wäre das nix für mich :confused: Keine Ahnung wieso ausgerechnet Mauzi wieder eine bekommen soll. Wäre mir echt neu wenn das zu den Fav Mons von Kanto zählen würde.


    Denke auch das Desighn im Allgemeinen wirklich immer 100% subjektiv ist, weil wie viele hier schon sagen hat jeder seinen Fokus woanders. Ich persönlich war immer ein Fan von süßen, starken und hübschen Mons, wo Freunde eher die offensichtlichen Kolosse genommen haben, einfach weil größer, stärker und scheiß egal ob schön oder hässlich, hauptsache Wums dahinter. Ich bin lieber mit meinen süßen Mons durch, egal ob die zu den Stärksten im Spiel gehörten oder nicht. Ich wollte es mit denen schaffen, scheiß egal wie lange ich dafür brauche und wie hart ich dafür trainieren muss (hab ich eh kein Problem mit, ich liebe trainieren). :haha:
    Weiß nicht irgendwie kann ich nicht mit hässlichen Mons losziehen.

    Daher hab ich auch schon mit Papinella, Moterpel, Pachirisu, Dedenne usw die Liga gerockt :thumbsup: finde das super schön zu lesen das hier wirklich jedes Mon seinen Ableger findet, selbst von welchen die ich absolut furchtbar finde. Genauso sollte es sein und oft ändert sich die Meinung nochmal. Geht mir inzwischen oft so, dass ich doch noch Sympathien für eins entwickle, wenn ichs zB. im Anime gesehen habe. Bestes Beispiel Panflam :crying:


    Ach und Dynamax leveln? Ne noch nicht gehört/ bemerkt :scared: soll heißen, umso öfter ich Dynamax nutze, umso höher steigen meine Werte im Dyna?

  • SuperSaiyajin Gogeta
    Das Problem bei solchen "Wenn man euch fragen würde xy zu designen"-Theorien ist, dass jeder hier ne andere Idee hätte.

    Dazu gibt es in vielen Gestalter/Design-Kursen/Unis son klassisches Beispiel:
    Wenn du ne Gruppe von 50 Leuten bittest eine Tür zu zeichnen, wirst du 50 verschiedene Türen bekommen. Teilweise vielleicht nur minimal unterschiedlich, aber ebenso individuell wie die Menschen dahinter.


    Ja du wirst diverse Zeichnungen von Türen haben, aber halt immer noch Türen. Und genau darum gings, das eben dabei nicht nur ne Tür raus kommt. Es war nicht damit gemeint, das jeder Haargenau das selbe Bild zeichnet, sondern wie oben auch geschrieben die Kreative Idee dahinter.


    Zum Verständnis, 20 unkreative menschen haben die Aufgabe bekommen ein Monster zu zeichnen mit einer Tür als Vorlage. Was meinst du wie viele da einfach nur ein Gesicht mit armen oder so draufgeklatscht hätten. Damit hätten wir zwar 20 unterschiedliche Zeichnungen von einer Tür mit einem Gesicht drauf, aber eben keine die eine andere Lösung dafür fand. Und eben das war gemeint und eben das bedeutet Kreativität.


    Übrigens "unkreativ" oder "unkünstlerisch" sind akute Unworte, wirf mal n Blick in die moderne Kunst.

    Selbst ein Punkt auf einem Blatt Papier kann (Dazu gibt es ganze Gestaltungslehren ^^) Kunst sein.

    Genauso simpel kann ein gelungenes Design sein.


    Dein Beispiel passt hier wenig, weil der Künstler hier abstrakt etwas darstellen bzw. klar machen wollte.


    Genauso simpel kann ein gelungenes Design sein.<--Um das klar zustellen, es geht nicht drauf wie Simpel ein Design ist, sondern wie oben geschrieben, wie Kreative es umgesetzt wurde. Pokémon sind generell sehr schlicht gehalten da gibt es keines was jetzt krass viele Details hat, darum geht es auch nicht sondern eben wieviel Ideenreichtum drin steckt.


    Nimm Vulnona als Beispiel und schon bist du beim ganz einfachen Kyuubi. ö_ö


    Dann zeig mir auch nur eine Kyuubi Darstellung die nicht 9 Schwänze und locken im Haar hat ? ^^ Das ist genau wovon ich sprach, der Kyuubi war hier die Tür und das ganze drum und dran Game Freaks kreativer Einfluss was Vulpix unter allen Kyuubi Darstellung eine ganz eigene Note verleit. :thumbup:


    Ob dir das gefällt hat nichts damit zu tun wie kreativ das Design ist sondern ist schlichtweg dein subjektiver Eindruck

    und das sind zwei grundverschiedene Dinge.


    Ob es dir gefällt oder nicht, aber das ist Schlichtweg falsch wie oben begründet. Und nicht jeder Fehler Game Freaks ist mit eine sogenannten Subjektiven Meinung zu Begründen. :grin: Ob es mir gefällt oder nicht, ist eine Subjektive Meinung, nicht ob es kreativ umgesetzt ist oder nicht, das lässt sich Objektiv bewerten. Ansonsten, um mich von neulich nochmal zu Zitieren, wäre jede Kinderzeichnung genau so gut wie jedes Gemälde im Louvre. Sind sie aber nicht. ^^ Und um auf dein Beispiel zurück zu kommen, der Künstler der nur den Punkt auf ein Bild ging es um die aussage dabei und wie der Betrachter darauf reagiert, darum war das Kreativ, nicht weil er einfach nur nen Punkt auf ne Leinwand gemalt hat.


    Wenn wir uns an ner Kunsthochschule an melden würden und einer von uns einfach nur ohne Grund einen Punkt auf ne Leinwand malen, kannst du mir glauben, wird derjenige schneller aus der Schule geworfen als einer mit Goldketten um den Hals beim Arbeitsamt. :haha:

  • SuperSaiyajin Gogeta


    Nach 4 Semestern Mediendesign und aktuell nochmal fast nem Jahr Gestaltungslehre muss ich dir widersprechen.

    Es gibt KEINE 100% objektiven Regeln für ein gutes Design. Es gibt Elemente eines Designs, die z.B. im Layoutbereich immer wiederkehren,

    sehr ähnlich ist es auch mit Creature- und Chracterdesign.

    Es gibt bestimmte Wirkungen eines Designs, aber selbst das ist letzten Endes subjektiv.


    Und es gibt ganz sicher keine Regel, die besagt nem Gegenstand "nur" ein gesicht zu verpassen, sei unkreativ. Sorry ^^



    Oh und es gibt moderne Kunst, die in Museen hängt und tatsächlich einfarbige Leinwände oder Punkte auf solchen sind. Weiß nich, hat bestimmt nicht den grund, dass das als Kunst anerkannt wird. /sarcasm


    Und hinter Clavion, Gelatini etc. stecken ja auch Ideen. <<"

  • "Gegenstand mit Gesicht" finde ich nunmal kein Problem. Lichtl ist einfach nur niedlich und von dem Hintergrund, dass das eigentliche Pokemon ein Geist in der Kerze ist, abgesehen, nicht besonders "kreativ". Gibt es ein Problem damit? Für mich nicht.

    Viele beschweren sich auch, dass Taubsi bloß literally eine Taube sei. Da denk ich mir: And your point is...? :biggrin:


    Und andererseits: Bloß weil Designs einzigartig sind, heißt es noch lange nicht, dass sie ansprechend sind.

    Vielleicht gibt es ja gute Gründe, weshalb dieses Design sonst keiner zeichnen wollte, ja vielleicht ist es einfach nur hässlich. xD

  • Zumal SuperSaiyajin Gogeta   Bastet  
    Sobald du anfängst über eine gestalterische Umsetzung nachzudenken (und das tun die Designer bei Pokémon unter 100%iger Garantie, das sind alles gelernte Mediendesigner/Gamedesigner) bist du kreativ.

    Du kannst nix kreatives schaffen und dabei nicht kreativ sein. Der Begriff "unkreativ" ist vollkommener Stuss.



    So und damit es nicht zu off-topic wird:
    Ich bin ein bisschen begeistert wie detailliert das Kampffeld im Onlinekampf ist. Vor allem sitzen da im HG jetzt wirklich individuelle Figuren als Zuschauer, wie in den richtigen Arenen? O.O


  • Es gibt KEINE 100% objektiven Regeln für ein gutes Design.<--Keine 100%, das bedeutet aber das es sie doch gibt, nur eben nicht das eine Richtige sondern viele richtige gibt. Was auch logisch ist, denn 100% würde bedeuten das man die Künstler da eingeschränkten, und DAS wäre eher das eindammen von Kreativität als deren Förderung. ^^"


    Es gibt bestimmte Wirkungen eines Designs, aber selbst das ist letzten Endes subjektiv.<--Ja aber eben dies will man erreichen, also weiß man mit was man diese Subjektive Wirkung erzielen kann.


    Und es gibt ganz sicher keine Regel, die besagt nem Gegenstand "nur" ein Gesicht zu verpassen, sei unkreativ. Sorry ^<--Dann geh mal zum Creature- und Chracterdesign und mache Gegenstände mit nur einem Gesicht drauf. Ich wette ein zwei kommen durch, aber mehre werden da eher abgewinkt.


    Oh und es gibt moderne Kunst, die in Museen hängt und tatsächlich einfarbige Leinwände oder Punkte auf solchen sind. Weiß nich, hat bestimmt nicht den grund, dass das als Kunst anerkannt wird. /sarcasm


    Wo hab ich jetzt behauptet das es sowas nciht geben würde ? ?( Oder das es nciht als Kunst anerkannt sein soll ? hab sogar gründe genannt warum das als Kunst anerkannt wird.


    "Gegenstand mit Gesicht" finde ich nunmal kein Problem. Lichtl ist einfach nur niedlich und von dem Hintergrund, dass das eigentliche Pokemon ein Geist in der Kerze ist, abgesehen, nicht besonders "kreativ". Gibt es ein Problem damit? Für mich nicht.

    Viele beschweren sich auch, dass Taubsi bloß literally eine Taube sei. Da denk ich mir: And your point is...? :biggrin:


    Ja Lichtl gewinnt durch Niedlichkeit, da hat Gelatroppo schlechtere Karten. :haha:


    Ja stimmt, liegt aber auch daran das es ein Normal-Typ ist, die wirken auf viele hat bekanntlich uninteressanter.


    Und andererseits: Bloß weil Designs einzigartig sind, heißt es noch lange nicht, dass sie ansprechend sind.

    Vielleicht gibt es ja gute Gründe, weshalb dieses Design sonst keiner zeichnen wollte, ja vielleicht ist es einfach nur hässlich. xD


    Stimmt, siehe Deponitox. :haha: Ging halt aber ums Kreative, das Gegenstände nicht nur deswegen nciht so gut aufgenommen würden nannte ich ja im ersten Post dazu hier von mir. :)

    Vielleicht gibt es ja gute Gründe, weshalb dieses Design sonst keiner zeichnen wollte, ja vielleicht ist es einfach nur hässlich. xD<--Würde ich eher bekräftigen wenn das fertige Design nicht genau so wäre. :haha:


    Sobald du anfängst über eine gestalterische Umsetzung nachzudenken (und das tun die Designer bei Pokémon unter 100%iger Garantie, das sind alles gelernte Mediendesigner/Gamedesigner) bist du kreativ.

    Du kannst nix kreatives schaffen und dabei nicht kreativ sein. Der Begriff "unkreativ" ist vollkommener Stuss.


    Ja und nein. Ja, um überhaupt etwas zu gestaltet braucht es Kreativität, das ist wahr, ABER das heißt noch lange nicht, das jede Idee kreativ ist (wie so manches Pannen Youtube Video beweist ^^" :biggrin:).

    Sprich: Auch wenn ich auf überhaupt auf die Idee gekommen bin ein Schlüssel zu einem Pokémon zu machen - ja der Gedanke an sich war kreativ keine Frage - heißt das nciht, das das Enddesign deswegen auch als Kreativ zu bewerten sind. Gerade in deinem Beruf musst du das doch kennen, das so manche Idee im Mülleimer landet.

  • SuperSaiyajin Gogeta

    Es geht darum, dass jeder Schaffensprozess kreativ ist, egal was man am Ende davon hält. Sobald du dir Gedanken drum machst, bist du eben kreativ.


    Btw find ich die neuen Legis auch etwas überladen, sowie ich damals schon viele Digimon oder YGO Monster total überladen fand.

    An sich mag ich die Legis sehr gerne, aber die ganzen Flügeldinger, Kronen, noch einen riesigen Schild und die Farbgestaltung dazu, es ist einfach too much. Ich fand es schön, dass die Farben im Spiel eher dunkler sind und besser harmonieren, als auf den Artworks.