Pokémon Schwert & Schild - Fragen zum Spiel bitte im Editionen-Bereich stellen

Die Insel der Rüstung erwartet euch!


Alle Informationen zum ersten Teil des Erweiterungspasses "Die Insel der Rüstung" findet ihr bei uns auf Bisafans:

Zu den Rüstungsinsel-Infoseiten | Pokédex | Routendex
  • Oh mann, diese gespaltenen Fan-Diskussionen sind wahre Popcorn-Unterhaltung! XD

    Ist ja genauso wie mit #BringBackNationalDex, es gibt nur zwei Seiten und wenn irgendjemand eine möglichst graue Meinung hat wird er entweder durch die schiere Menge an Kommentaren nicht wahrgenommen oder eine der Seiten versucht ihn sogar umzustimmen oder kommt mit Sachen wie "Auf welcher Seite bist du eigentlich?!"


    Jeder darf und soll spielen wie er will!

    Jeder, JEDER kann auf diese Items zugreifen, egal ob größter Noob (ich) oder meisterhafte Veteranen, die selbst seit Generation 1 im Geschäft sind!


    Und um mal wieder Doppelmoral abzulassen...

    Liebe Veteranen, was ist euch lieber?

    Stundenlang mit eurem Fahrrad im Kreis fahren um hunderte Eier auszubrüten nur um zu HOFFEN das was Vernünftiges dabei ist und den Rest eiskalt wieder als Zuchtreste irgendwo anders unterzubringen oder zu löschen?

    Mit jedem fehlgeschlagenen Zucht-/CP-Pokémon was ihr durch das Freilassen löscht macht ihr die Zeit die ihr für diese nun gelöschten Pokémon investiert hat vollkommen wertlos und habt mehrere Stunden eures Lebens quasi weggeworfen!

    Ist es das wert aus heutiger Zeit?

    :verysad:


    Da ist es mir viel lieber, dass wir AKTIV ein CP-Team relativ einfach durch Items bilden können!

    Denkt dran, um manche dieser Items erst zu bekommen muss man auch Zeit investieren und Grinden, aber wenn man dann die Minze oder die Kapsel dann erstmal in den Händen hält hat man zu 100% die Chance sein Wunsch-Pokémon zu bekommen statt bloß die Finger zu kreuzen und auf ein gutes Ei zu hoffen!


    Auch wenn wir nie Pokémon Grau bekommen haben, sollten wir alle (du und ich) wirklich anfangen uns in der Mitte zu treffen, statt uns immer nur gegeneinander aufzuhetzen, denn das bringt am Ende des Tages Niemanden was!

    :verysad:


    Im Moment haben wir sowieso wenn es so mit dem Franchise weitergeht alle einen gemeinsamen Feind, die Pokémon Company und zum Teil auch Game Freak!

    :dos:

  • Ich lese hier eigentlich nur ,,Mimimi ich musste 50 Stunden meines Lebens verschwenden um ein Karpador zu züchten un neue Spieler nicht, das ist voll unfair".

    Darum gehts doch gar nicht sondern darum, dass dem Spieler alles hinterhergeworfen wird und er überhaupt nicht mehr an das CP herangeführt wird. Vor allem was GP angeht war es nie so leicht wie jetzt. Und so wird man nicht einmal mehr gegen NPCs gefordert oder kann seine Teams vernünftig testen. Man denkt man hat es drauf und dann kommt die bittere Wahrheit im Kampf. Man wird von den Haien zerlegt und die langweilen sich das sie nicht gefordert werden. Es werden übrigens auch regelmäßig Spielerzahlen der Turniere bekanntgegeben und obwohl Schwert/Schild erfolgreich ist sinken die Spielerzahlen mit jeder Generation im CP weiter trotz der Vereinfachungen. Und das sind nicht nur die Casuals die gehen sondern die Hardcore Spieler weil es keinen Spaß mehr macht. Das fing schon in S/M an das Topspieler plötzlich nicht mehr zu den Weltmeisterschaften gefahren sind. In meinen Augen ist das CP bald am Ende wenn man weiter nur die Vereinfachungsschiene fährt. Dann hat man irgendwann jeden vergrault.

    Mit jedem fehlgeschlagenen Zucht-/CP-Pokémon was ihr durch das Freilassen löscht macht ihr die Zeit die ihr für diese nun gelöschten Pokémon investiert hat vollkommen wertlos und habt mehrere Stunden eures Lebens quasi weggeworfen!

    Ist es das wert aus heutiger Zeit?

    Nö, ich habe sie immer in den Wundertausch geworfen und so mir viele IDs für die Lotterie geholt :) .

  • Darum gehts doch gar nicht sondern darum, dass dem Spieler alles hinterhergeworfen wird und er überhaupt nicht mehr an das CP herangeführt wird. Vor allem was GP angeht war es nie so leicht wie jetzt. Und so wird man nicht einmal mehr gegen NPCs gefordert oder kann seine Teams vernünftig testen.

    Wobei imo eher das Problem bei den NPCs sehe und nicht, das man alles hinterhergeworfen bekommt. Die KI im Battletree ist nicht gerade die Hellste und man sieht mehr Lucksack-Set als richtige Sets, die man im PvP sehen wurde. Super Einzel/Doppel sollte imo deutlich schwerer werden.

  • Darum gehts doch gar nicht sondern darum, dass dem Spieler alles hinterhergeworfen wird und er überhaupt nicht mehr an das CP herangeführt wird

    Könntest du mir/uns bitte endlich erklären, was man beim stumpfen "im Kreis fahren", um CP-Pokémon zu züchten, über die Meta (UU, OU, etc pp) lernt?

  • Stundenlang mit eurem Fahrrad im Kreis fahren um hunderte Eier auszubrüten nur um zu HOFFEN das was Vernünftiges dabei ist und den Rest eiskalt wieder als Zuchtreste irgendwo anders unterzubringen oder zu löschen?

    Absoluter Käse, spätestens seit Gen 6 benötigt man für ein volles CP-Team kaum noch Zeit, wenn man ein 4/5/6x31 IV Ditto am Start hat.

    In der aktuellen Generation benötigt man selten noch 30 Minuten um ein CP-ready Pokémon zu züchten wenn man sich ein gutes Ditto besorgt hat (+ die wichtigsten Wesen), ganz ohne Einsatz von Items.

    (höchstens leicht farmbare EP-Bonbons um gewisse Level-Moves zu lernen)


    Für mein CP-Team dass ich bei den Bochum Regionals gespielt habe, habe ich kaum 3-4 Stunden bei der Zucht gebraucht.

    (die Planungsphase vorher war natürlich recht zeitintensiv, aber das ist unabhängig von der Zucht)

    Es werden übrigens auch regelmäßig Spielerzahlen der Turniere bekanntgegeben und obwohl Schwert/Schild erfolgreich ist sinken die Spielerzahlen mit jeder Generation im CP weiter trotz der Vereinfachungen.

    Sicher, deswegen waren die Bochum Regionals im Januar 2020 auch die bisher größte Regionals die in Europa je stattgefunden haben. Die Zahlen auf den offiziellen Live-Events sind nicht rückläufig.

    Du solltest Statistiken nicht auswürfeln.


    Die Zucht von Pokémon ist mit einer der kleinsten Puzzlestücke im CP und eher ein notwendiges "Übel".

    Es erfordert viel Training und Praxis, um ordentliches Teambuilding zu erlernen, zu verstehen und anschließend auch erfolgreich anzuwenden, es hat seinen Grund warum Casuals mit kopierten Profiteams kaum was reißen können.
    Sehr erfolgreiche CP-Spieler haben oft Tausende Stunden in ihre Karriere investiert.

  • Aber eben nur, wenn man das hat.
    Was nicht jeder hat. Ich selbst hab kein Ditto mit mehr als 3 31-DV-Werten

    Selbst dann ist der Zeitaufwand überschaubar.

    Allerdings befinden wir uns hier im Schwert & Schild Topic, und da farmt man sich sehr schnell 5x31 IV Dittos zusammen.

    Ich hab mein erstes 5x31 Ditto in Gen 8 in weniger als 20 Minuten erhalten.


    Wer es wirklich drauf anlegt, farmt sich alle wichtigen Dittos an einem Spieltag mit 5x31 oder 6x31 zusammen.

    I've done it, multiple times.

  • Euer Gespräch hat nun schon länger nicht mehr wirklich etwas mit speziell Swosh zu tun. Also solltet ihr entweder versuchen, etwas passenderes zu finden oder ein entsprechendes Thema zu erstellen.

    Wenn in der Hölle kein Platz mehr ist, kehren die Toten auf die Erde zurück! (DotD)


    Per aspera ad astra!
    Momentan kein Partneravatar mit Missy!

  • Ich muss persönlich sagen, dass ich von den Hauptspielen so enttäuscht war, dass ich liebend gerne auf die DLCs verzichtet habe. Ich bin wirklich mal auf die Verkaufszahlen gespannt. Aus meinem eigenen Umkreis würde ich fast sagen, dass sich bestenfalls jeder 5te, der das Hauptspiel besessen hat, auch das DLC dazu gekauft hat. Das würde GF sicher dazu bewegen, dass Konzept wieder ad acta zu legen.


    Und zu der Zuchtdiskussion: Warum überarbeitet man das System nicht mal komplett und gibt ihm einen modernen Anstrich? Warum bekommt man diese Items nicht nach tollen und interessanten Questreihen? Wir spielen hier immerhin ein RPG Ach nein ganz vergessen, ist ein Spiel von GF. Das züchten macht Null Spass und man tut es nur weil man es fürs CP tun muss. Deswegen finde ich die Items eigentlich gut. Auf der anderen Seite, könnte man die Leute auch anders motivieren und den Weg dahin mit Inhalten füllen, als mit Zeitverschwendung. Die gibt es immernoch, nur halt im geringeren Ausmaß.


    PS. weil wir es zu Realease so eine ausgiebige Software Sales Diskussion hatten: Ich denke man kann jetzt klar sagen, dass Swosh die 20 Millionen Sales klar verfehlen wird und damit nicht annährend zu RBG aufschließen wird, wie es manche behauptet haben. Das war von anfang an utopisch. Swosh ist noch nichtmal Top 3 der Switch Sales und das obwohl es das Game doppelt gibt...

  • Das würde GF sicher dazu bewegen, dass Konzept wieder ad acta zu legen.

    Denke ich nicht. Die haben für das Spiel einen Switch Vollpreistitel genommen und Stunden des Spiels gekürzt. Das DLC hat man quasi für die gleiche Zeit wie sonst auch mitentwickelt. Alles Geld was das DLC eingebracht hat ist Bonus. Selbst wenn von 17 Mio. Käufern das nur 5 Mio. gekauft haben wäre das schon vollkommen zufriedenstellend denke ich.

    Und zu der Zuchtdiskussion: Warum überarbeitet man das System nicht mal komplett und gibt ihm einen modernen Anstrich? Warum bekommt man diese Items nicht nach tollen und interessanten Questreihen? Wir spielen hier immerhin ein RPG Ach nein ganz vergessen, ist ein Spiel von GF. Das züchten macht Null Spass und man tut es nur weil man es fürs CP tun muss. Deswegen finde ich die Items eigentlich gut. Auf der anderen Seite, könnte man die Leute auch anders motivieren und den Weg dahin mit Inhalten füllen, als mit Zeitverschwendung. Die gibt es immernoch, nur halt im geringeren Ausmaß.

    Das sage ich schon sehr lange. Aber wenn man sich so in der Community umhört bekommt man das Gefühl, dass man darauf auch verzichten kann und lieber alles direkt geschenkt haben möchte. So viel Zeit hat ja keiner mehr.

    PS. weil wir es zu Realease so eine ausgiebige Software Sales Diskussion hatten: Ich denke man kann jetzt klar sagen, dass Swosh die 20 Millionen Sales klar verfehlen wird und damit nicht annährend zu RBG aufschließen wird, wie es manche behauptet haben. Das war von anfang an utopisch. Swosh ist noch nichtmal Top 3 der Switch Sales und das obwohl es das Game doppelt gibt...

    Wie gesagt 17 Mio. für die erbrachte Leistung ist wirklich viel. Es ist allerdings äußerst fraglich ob noch einmal so viele Verkäufe beim nächsten Game abgesetzt werden. Pokemon hat so viele Vorschusslorbeeren wegen erste richtige Konsolentitel und noch nicht allzu viele enttäuscht waren. Denke mit den nächsten Games wird sich das relativieren außer Game Freak legt eine 180 Grad Drehung hin. Aktuell spielt fast niemand mehr auf Streamingebene Pokemon. Die letzten Online Turniere waren auch alle richtig schlecht besucht. Wenn dann sogar teilweise die Zuschauerzahlen bei Pokemon GO höher sind als bei den Editionen sagt das schon viel. Auch Animal Crossing ist komplett in der Versenkung verschwunden weil sie einfach keine Langzeitmotivation bieten bzw. sehr viel falsch gemacht haben.

  • Phoenixfighter Kann mich da nur anschließen. ,,Das erste richtige Pokémon auf ner Heimkonsole“ ,,Jetzt kommt eine neue Ära“ ,,BOTW als Pokémon“ und so weiter konnte man im Vorfeld hören. Denke das und die unsägliche National Dex Debatte haben dem Spiel Hype und explosive Publicity gegeben. August 2020 ist das ganze doch schon arg entzaubert und große Teile der Fan Szene scheinen mir doch eher ernüchtert zu sein als sich auf nen neues Spiel zu freuen.


    Die andere Sache ist halt, dass ich persönlich nicht mehr glaube das die Hauptspiele noch mal was ordentliches werden. Früher waren die Hauptgenerationen DAS Herzstück des Franchises also das Ding mit dem man den Nutzer/Fan an alles andere rangeführt hat. Der Anime hatte dann eine ähnliche Funktion aber die Edis waren halt das Ding. Heute kann davon keine Rede mehr sein. Pokémon Go und Co. haben den Hauptspielen den Rang abgelaufen und bescheren der Pokémon Company ne Menge Geld. Dazu noch Sammelkarten, Plüsch Spielzeuge und alles mögliche andere an Merch. Wir reden hier von einem Moloch, dem größten Franchise der Welt. Umso trauriger, dass da dann ein solches Spiel wie Schwert/Schild rauskommt.


    Lange Rede, kurzer Sinn: Die Pokémon Company hat Schwert/Schild als DAS DING einfach nicht mehr gebraucht und das merkt man diesem Spiel auch bitter an. Die Hauptspiele sind zu ein weiterem Zahnrad im Getriebe geworden und haben keine exponierte Stellung mehr.

  • Denke ich nicht. Die haben für das Spiel einen Switch Vollpreistitel genommen und Stunden des Spiels gekürzt. Das DLC hat man quasi für die gleiche Zeit wie sonst auch mitentwickelt. Alles Geld was das DLC eingebracht hat ist Bonus. Selbst wenn von 17 Mio. Käufern das nur 5 Mio. gekauft haben wäre das schon vollkommen zufriedenstellend denke ich.

    Wie gesagt 17 Mio. für die erbrachte Leistung ist wirklich viel. Es ist allerdings äußerst fraglich ob noch einmal so viele Verkäufe beim nächsten Game abgesetzt werden. Pokemon hat so viele Vorschusslorbeeren wegen erste richtige Konsolentitel und noch nicht allzu viele enttäuscht waren. Denke mit den nächsten Games wird sich das relativieren außer Game Freak legt eine 180 Grad Drehung hin. Aktuell spielt fast niemand mehr auf Streamingebene Pokemon. Die letzten Online Turniere waren auch alle richtig schlecht besucht. Wenn dann sogar teilweise die Zuschauerzahlen bei Pokemon GO höher sind als bei den Editionen sagt das schon viel. Auch Animal Crossing ist komplett in der Versenkung verschwunden weil sie einfach keine Langzeitmotivation bieten bzw. sehr viel falsch gemacht haben.

    Klar sind 17 Millionen viel, aber dafür was hier nach dem ersten Wochenende kalkuliert wurde, sind wir davon noch sehr weit entfernt. Das Spiel hatte unglaublich viel Publicity bekommen. Egal ob gut oder schlecht, erstmals konnten Leute Pokemon ohne große Hinternisse streamen und trotzdem hat man wieder nicht die 20 Millionen geknackt und sich gleichzeitig noch mit vielen Leuten verscherzt. Da bin ich auf das nächste Spiel echt mal gespannt, mich persönlich müssen sie erstmal wieder überzeugen. Und das DLC sah ja auch wirklich furchtbar aus und hat sich perfekt in das Hauptspiel eingefügt. Viel Luft, kaum Inhalt.

  • Ich muss persönlich sagen, dass ich von den Hauptspielen so enttäuscht war, dass ich liebend gerne auf die DLCs verzichtet habe. Ich bin wirklich mal auf die Verkaufszahlen gespannt. Aus meinem eigenen Umkreis würde ich fast sagen, dass sich bestenfalls jeder 5te, der das Hauptspiel besessen hat, auch das DLC dazu gekauft hat. Das würde GF sicher dazu bewegen, dass Konzept wieder ad acta zu legen.


    Und zu der Zuchtdiskussion: Warum überarbeitet man das System nicht mal komplett und gibt ihm einen modernen Anstrich? Warum bekommt man diese Items nicht nach tollen und interessanten Questreihen? Wir spielen hier immerhin ein RPG Ach nein ganz vergessen, ist ein Spiel von GF. Das züchten macht Null Spass und man tut es nur weil man es fürs CP tun muss. Deswegen finde ich die Items eigentlich gut. Auf der anderen Seite, könnte man die Leute auch anders motivieren und den Weg dahin mit Inhalten füllen, als mit Zeitverschwendung. Die gibt es immernoch, nur halt im geringeren Ausmaß.


    PS. weil wir es zu Realease so eine ausgiebige Software Sales Diskussion hatten: Ich denke man kann jetzt klar sagen, dass Swosh die 20 Millionen Sales klar verfehlen wird und damit nicht annährend zu RBG aufschließen wird, wie es manche behauptet haben. Das war von anfang an utopisch. Swosh ist noch nichtmal Top 3 der Switch Sales und das obwohl es das Game doppelt gibt...

    Du tust ja so, als wäre Pokemon in jeder Generation die erfolgreichste Spiele Marke gewesen, das nicht der Fall war. Auf den Game Boy war Pokemon auf Platz 2, auf den Advance auf Platz 2, auf den DS auf Platz 3, auf den 3DS auf Platz 2 und auf der Switch auf Platz 3.


    Auderdem von den Verkaufszahlen her, haben die Diamant und Perl überhollt, was bisher keiner der Spiele seit Rubin geschafft habem, was sehr beeindruckend ist. Gold Silber werden früher oder Später auch uberholt werden, da wette ich.


    Auserdem frage ich mich, sie du drauf kommst, dass die Spiele Rot und Blau überholen könnten? Das ist sowas von unrealistisch, alleine schon, dass keines der besseren Vorgänger es geschafft haben.


    Pokemon hat übrigens Mario Odyssey überholt und ist somit aufg Platz 5 in den Swich verkaufszahlen.

  • Auserdem frage ich mich, sie du drauf kommst, dass die Spiele Rot und Blau überholen könnten? Das ist sowas von unrealistisch, alleine schon, dass keines der besseren Vorgänger es geschafft haben.


    Pokemon hat übrigens Mario Odyssey überholt und ist somit aufg Platz 5 in den Swich verkaufszahlen.

    Du legst dir deine Argumente auch so zu Recht wie es dir gerade passt. Ich werde jetzt nicht auf den ganzen Seiten deine Posts suchen, wo du genau das behauptet hast. Die Verkaufszahlen sind gut, aber das viel mehr möglich wäre hat zum Beispiel ACNH gezeigt, welche Pokemon pulverisiert hat und das ganz einfach weil es ein gutes Spiel ist. Ich wollte jetzt auch nicht diese ewige Debatte vom Release wieder beleben, aber ich bin einfach immer noch so enttäuscht von den Editionen und von GF wie das alles abgelaufen ist.

  • Auserdem frage ich mich, sie du drauf kommst, dass die Spiele Rot und Blau überholen könnten? Das ist sowas von unrealistisch, alleine schon, dass keines der besseren Vorgänger es geschafft haben.


    Pokemon hat übrigens Mario Odyssey überholt und ist somit aufg Platz 5 in den Swich verkaufszahlen.

    Du legst dir deine Argumente auch so zu Recht wie es dir gerade passt. Ich werde jetzt nicht auf den ganzen Seiten deine Posts suchen, wo du genau das behauptet hast. Die Verkaufszahlen sind gut, aber das viel mehr möglich wäre hat zum Beispiel ACNH gezeigt, welche Pokemon pulverisiert hat und das ganz einfach weil es ein gutes Spiel ist. Ich wollte jetzt auch nicht diese ewige Debatte vom Release wieder beleben, aber ich bin einfach immer noch so enttäuscht von den Editionen und von GF wie das alles abgelaufen ist.

    Die Verkaufszahlen sind sehr gut. Ich weiß auch nicht, wie du darauf gekommen bist, dass Schild/Schwert jemals die 20-Millionen-Grenze oder sogar die Verkaufszahlen von R/B als Ziel hatte. Schild/Schwert haben die Verkaufszahlen von Diamant & Perl übertroffen. Das bedeutet, dass Schild & Schwert auf Platz 3 der am häufigsten verkauften Pokémon-Spiele nach Rot/Blau/Grün und Gold/Silber sind. Dabei muss berücksichtigt werden, dass damals, also zu Zeiten von Rot/Blau und Gold/Silber, Pokémon in aller Munde war - wer hat damals nicht Pokémon gespielt, den Anime geschaut oder Pokémonkarten gesammelt? Außerdem muss noch berücksichtigt werden, dass der Game Boy damals viel verbreiteter war als die Switch ( = mehr potenzielle Käufer). Die Verkaufszahlen von Schild/Schwert sind sehr stark - das kann man nicht leugnen.


    Ob sich Nachfolger von Schild/Schwert erneut so stark verkaufen werden, steht natürlich in den Sternen. Es kann natürlich sein, dass viele Käufer von Schild/Schwert enttäuscht sind und in Zukunft kein weiteres Spiel mehr kaufen werden, aber man muss natürlich auch sagen, dass die Pokémon-Spiele aus der Vergangenheit (ich meine speziell die 6. und 7. Generation) auch nicht besser waren, was den Inhalt der Spiele betrifft - und trotzdem haben sich Schild/Schwert so stark verkauft.


    Was Animal Crossing angeht: Natürlich hat sich Animal Crossing sensationell verkauft, aber es gibt auch viele kritische Stimmen (so viel Inhalt bietet Animal Crossing nun auch nicht, es wird ebenfalls schnell "langweilig" und "öde"). Animal Crossing kam aber auch zu einer perfekten Zeit auf den Markt: Viele Menschen waren (für eine längere Zeit) zu Hause und hatten dann mit Animal Crossing eine Beschäftigung. Ansonsten kam auf dem Videospielmarkt ja nicht wirklich viel auf den Markt. Ich behaupte einfach mal, dass sich Animal Crossing ohne SARS-CoV-2 zwar sehr gut, aber nicht so "krass" verkauft hätte, wie es nun der Fall war.


    Phoenixfighter Kann mich da nur anschließen. ,,Das erste richtige Pokémon auf ner Heimkonsole“ ,,Jetzt kommt eine neue Ära“ ,,BOTW als Pokémon“ und so weiter konnte man im Vorfeld hören. Denke das und die unsägliche National Dex Debatte haben dem Spiel Hype und explosive Publicity gegeben. August 2020 ist das ganze doch schon arg entzaubert und große Teile der Fan Szene scheinen mir doch eher ernüchtert zu sein als sich auf nen neues Spiel zu freuen.


    Die andere Sache ist halt, dass ich persönlich nicht mehr glaube das die Hauptspiele noch mal was ordentliches werden. Früher waren die Hauptgenerationen DAS Herzstück des Franchises also das Ding mit dem man den Nutzer/Fan an alles andere rangeführt hat. Der Anime hatte dann eine ähnliche Funktion aber die Edis waren halt das Ding. Heute kann davon keine Rede mehr sein. Pokémon Go und Co. haben den Hauptspielen den Rang abgelaufen und bescheren der Pokémon Company ne Menge Geld. Dazu noch Sammelkarten, Plüsch Spielzeuge und alles mögliche andere an Merch. Wir reden hier von einem Moloch, dem größten Franchise der Welt. Umso trauriger, dass da dann ein solches Spiel wie Schwert/Schild rauskommt.


    Lange Rede, kurzer Sinn: Die Pokémon Company hat Schwert/Schild als DAS DING einfach nicht mehr gebraucht und das merkt man diesem Spiel auch bitter an. Die Hauptspiele sind zu ein weiterem Zahnrad im Getriebe geworden und haben keine exponierte Stellung mehr.

    Ich glaube nicht, dass die Hauptreihe für die Pokémon Company nur ein "Zahnrad im Getriebe" darstellt. Die Hauptreihe ist immer noch die Basis des gesamten Franchises. Der Hauptinhalt von Pokémon GO ist das Einfügen neuer Pokémon - und diese Pokémon werden alle von Game Freak für die Hauptreihe erfunden. Auch die ganzen Sammelkarten und der Anime basieren auf den Inhalten der Hauptspiele (Region, Pokémon).


    Waren die alten Hauptspiele denn wirklich alle so viel besser? Ich glaube einfach, dass viele (von euch) die alten Spiele besser machen, als sie es in Wirklichkeit sind. Denn wenn ich ehrlich bin, fand ich, dass die Pokémon-Spiele noch nie wirklich eine gelungene Story hatten. Das war auch der Grund für mich, warum ich so um 2007 (ab D/P) die Hauptspiele kaum noch gespielt habe (ja, ich habe sie durchgespielt, aber viel länger habe ich mich mit denen dann auch nicht beschäftigt, weil die Spiele keine Herausforderung waren: Keine Dungeons, keine Quests etc.). Schild/Schwert knüpfen eigentlich nahtlos an die alten Spiele an. Mal gab es Spiele mit einer besseren Story, mal war die Story weniger gut. Aber die Linearität der Routen ist doch schon immer ein Problem gewesen. Dass sich daran nichts ändert, ist ja das eigentliche Problem.

  • ja, ich habe sie durchgespielt, aber viel länger habe ich mich mit denen dann auch nicht beschäftigt, weil die Spiele keine Herausforderung waren: Keine Dungeons, keine Quests etc.

    Naja, schauen wir uns doch einfach Mal Sinnoh im Vergleich zu Galar an:
    Sinnoh hat sehr viele Orte, die man optional besuchen kann. Bspw den Weideburg-Teil von Route 213, wenn man nach dem Arenakampf in Weideburg und nach dem Story-Abschnitt, wo man den Team-Plasma-Rüpel verfolgt, direkt nach Herzhofen fliegt.

    Oder die Trostu-Ruinen, wo man die Icognito fangen kann.

    Oder die Eiseninsel, wo der einzige Ort ist, ein Riolu-Ei zu erhalten.
    Dann natürlich noch die Bizarre Höhle, welche extrem gut auf Route 206 versteckt ist.

    Oder die Feuriohütte, die ich erst in meiner ~100sten Spielstunde damals gefunden habe.

    Desweiteren noch der zweite Abschnitt der Siegesstraße, welchen man erst nach der Liga betreten kann. Und dann natürlich noch die Routen 225 bis 230 auf der Insel des Duellareals, sowie der Kahlberg.


    Und dann gibt es auf einigen Routen noch Gebiete, die man erst erreichen kann, wenn man alle 8 Orden hat.

    Zugegeben, die wurden zwar hinter VMs versteckt, dennoch konnte man deutlich mehr entdecken und alternative Wege finden als aktuell in ST/SD.

    In ST/SD gibt es keinerlei optionale Orde/Routen oder gar Orte im Spiel, die sich erst nach der Liga öffnen. Die einzige Gebiete, die einen nicht sofort zugänglich sind, sind die mit der Surffunktion des Rotom-Rades. Aber die beschränken sich nur auf Route 2, eine Stelle in der Galar-Mine-2, sowie dem Auge des Milza-See und der Wutanfall-See.

  • Es kann natürlich sein, dass viele Käufer von Schild/Schwert enttäuscht sind und in Zukunft kein weiteres Spiel mehr kaufen werden, aber man muss natürlich auch sagen, dass die Pokémon-Spiele aus der Vergangenheit (ich meine speziell die 6. und 7. Generation) auch nicht besser waren, was den Inhalt der Spiele betrifft.

    Waren die alten Hauptspiele denn wirklich alle so viel besser? Ich glaube einfach, dass viele (von euch) die alten Spiele besser machen, als sie es in Wirklichkeit sind.

    Du bedenkst hier einige Dinge nicht richtig. Die Spiele werden mit jeder Generation schlechter obwohl sich die Plattform immer weiter verbessert. Das fing in Gen 6 an mit den Mega-Entwicklungen, EP-Teiler und der immer linearer werdenden Karte. In Gen 6 war die Story wenigstens noch ordentlich und einige Charakter hatten eine halbwegs gut ausgearbeitete Story. Gen 7 war von der Story und von den Charakteren schon deutlich flacher und auch die Inselwanderschaft war schon recht langweilig. Dazu kaum noch Postgame. Und Gen 8 war jetzt einfach nur noch liebloses dahinwerfen von irgentwas. Wenn ich allein nur an Hop und Delion denke wird mir schlecht. So schlechte und flache Charaktere gabs vorher noch nie im Pokemon Universum. Da hatte sogar Mr. Miteinander mehr Charakter. Genauso flach war die Karte und auch die Herausforderung. Mit EP-Teiler konnte man blind durchspielen. Und das sind nur die Gameplay Fakten. Ich gehe sogar so weit zu sagen, dass Gen 8 beschämend für das Pokemon Franchise ist. Also ja die alten Spiele waren wesentlich besser aber Gen 6 und 7 waren auch schon der Beginn der Verschlechterung aber immernoch besser als Gen 8.