Pokémon Schwert & Schild - Fragen zum Spiel bitte im Editionen-Bereich stellen

Schwert / Schild Pokémon Schwert und Schild sind auf dem Weg zu uns! Auf Bisafans sammeln wir alle wichtigen Infos in unseren Guides und dem Pokédex! Alle bekannten Informationen findet ihr hier bei uns:


→ Zum Bisafans-Pokédex | → Zu allen Schwert und Schild-Infos
→ Stellt hier eure Fragen zu Schwert/Schild

  • Nicht wirklich, Necrozma wird zwar als "böse" aufgebaut, aber sobald man in Ultrametropolis ist, heißt es wieder, dass Necrozma "furchtbare Schmerzen" hätte und es sich deswegen so verhält, wie es tat.

    Egal, ob man U-Necrozma jetzt als böse oder nur als "Opfer der Umstände" bezeichnen möchte, so ist es dennoch der Hauptantagonist der Hauptstory von US/UM und der finale Gegner von eben dieser und näher werden wir wahrscheinlich auch nie an einem feindlichen Pokémon herankommen, da du ja richtig sagst, dass TPC und GF nur ungern Pokémon als "böse" darstellen. (Hat sich GF nicht einmal dazu in einem Interview mal geäußert? Sie meinten doch, es gäbe keine bösen Pokémon oder dergleichen.)

    Pokémon sind von Natur aus unschuldig und freundlich, alles Böse geht immer nur vom Menschen aus. Ein Weltbild, mit dem man sich ganz gut identifizieren kann.^^

  • Die Spiele haben noch 3 Monate Zeit, um Dinge zu zeigen. Es kommt u.a. noch die GamesCom.

    Nintendo/Pokemon ist nie groß auf der GamesCom präsent. Mit Glück kriegen wir einen kurzen neuen Trailer wo vielleicht 2 neue Pokemon enthüllt werden. Allzu viel sollte man da nicht erwarten.

    Hierzu:

    Was war überhaupt "das Größte" (zumindest auf Pokémon beschränkt) das uns je in Köln präsentiert wurde?

    Wenn ich mich nicht sehr irre müsste das der Battle Dome Royale gewesen sein...

    Den Reveal + erstes Gameplay habe ich sogar live gesehen.


    Und zur Story:

    Ich hoffe ja auf einen Antagonisten wie Zyrus. Sprich: Einen besonderen NPC in den man mehrfach "zufällig" hineinläuft und der einem dann irgendwas über die Verderbheit der Menschheit erzählt und das die heutige Verwendung der "heiligen Dynamaxfähigkeit" eine Gotteslästerung sei oder an was-auch-immer er/sie genug Anstoß nimmt um zu Gewalt zu greifen.

    Das ist generell etwas das ich mir für das Antagonistenteam wünsche - Leute die den Dynamaxzirkus als solchen ablehnen; über die Motivation lässt sich streiten.

    Team Yell wird wahrscheinlich real sein. Dies zeigt ein weiteres Problem von GF's Storytelling.

    Sie benutzen Klischees in einem Maße wo man schon fast die Frage stellt ob die Pokémonregionen als Parodie ihrer Grundlagen gemeint sind... Wobei das auch nett sein kann, aber zumeist übertreiben sie dann ab einem gewissen Punkt.

  • Wenn sie zu viele Infos zeigen (XY, SM), beschweren sich die Leute, weil sie nix mehr zu entdecken haben.
    Jetzt fahren sie die Trailer-Trommel runter (wobei mehr als eine Info pro Monat ohnehin selten war, auch bei SM) und jetzt wird behauptet, dass sei ein Indiz, dass die Spiele schlecht werden? Okaaaaaay... Logik.

    Die Spiele sehen doch jetzt schon furchtbar und erbärmlich aus, auch ohne mehr Informationen :tongue:

    Die sollten eher noch die besten Features aus den Spielen vorstellen, dass es ein klein bisschen weniger erbärmlich aussieht.

  • Pokémon sind von Natur aus unschuldig und freundlich, alles Böse geht immer nur vom Menschen aus. Ein Weltbild, mit dem man sich ganz gut identifizieren kann.^^

    Naja, freundlich sind aber auch nicht alle Pokémon, vor allem wenn man sich deren Dex-Einträge durchliest xD

    Natürlich könnte man sich auch fragen, wie Pokémon wie Yveltal "gut" bzw "Harmlos" sein können, aber ich sehe da eher die Bedeutung, dass der Tod, welcher ja von Yveltal repräsentiert wird, auch Teil des natürlichen Kreislaufes bzw des "Lebens" ist.

    Selbiges gilt auch für die Lore von Necrozma. Es absorbiert Licht, was es erstmal böse macht, dabei ist Necrozma die "Personifizierung" eines schwarzen Lochs, und die absorbieren von Natur aus eben Licht ^^


    Zumindest in bestimmten Medien wie Filme oder Spinoffs (speziell Mystery Dungeon) hätte ich mir gewünscht, dass es auch "böse" Pokémon gibt, und man nicht einfach irgendwelche "übersinnlichen" Nicht-Pokémon-Wesen einführt, nur damit man keinem Pokémon in diesem einen Medium einen "bösen" Stempel aufdrücken muss



    edit

    Team Yell wird wahrscheinlich real sein. Dies zeigt ein weiteres Problem von GF's Storytelling.

    Sie benutzen Klischees in einem Maße wo man schon fast die Frage stellt ob die Pokémonregionen als Parodie ihrer Grundlagen gemeint sind... Wobei das auch nett sein kann, aber zumeist übertreiben sie dann ab einem gewissen Punkt.

    Kann ich nur zustimmen. Zu ST/SD dürfen wir sowieso erstmal nichts bahnbrechendes in Punkto Story erwarten, ich denke, wenn überhaupt, wird so etwas erst nach dem D/P-Remake möglich sein, wenn auch die "jüngeren" Pokémon-Spieler auf den Geschmack von gut geschriebenen Charakteren kommen

  • Die Spin offs werden halt auch von jemand anderem geschrieben.

    Mauzi, Schatten-Dialga, Blanas, Darkrai, Gengar. Wir hatten schon ein paar böse Pokemon, auch wenn viele von ihnen manipuliert wurden.


    Necrozuma wurde nie als böse bezeichnet, es holte sich nur sein eigenes Licht zurück. Dies wurde als problematisch angesehen, aber nicht direkt als böse.

  • Natürlich könnte man sich auch fragen, wie Pokémon wie "gut" bzw "Harmlos" sein können, aber ich sehe da eher die Bedeutung, dass der Tod, welcher ja von repräsentiert wird, auch Teil des natürlichen Kreislaufes bzw des "Lebens" ist.

    Vielleicht hilft an der Stelle die Frage, was das Pokémon selber möchte. Yveltal möchte anscheinend nur leben, wie wir alle, weshalb es die Lebensenergie der anderen entzieht.


    (Auf die Diskussion allgemein bezogen)

    Die Beweggründe sind das Eine, die Konsequenzen das andere. Pokémon müssen nicht böse und können trotzdem gute Antagonisten sein. Nicht alle Antagonisten tun etwas, um böse zu sein, sondern weil sie von etwas überzeugt sind.


    Welche Beweggründe hatten Groudon und Kyogre eigentlich, außer in ORAS ihre Gier nach der Naturenergie? Im Original war es glaube ich nur die Ausdehnung von Land bzw. Meer. Von allen Legis finde ich aktuell die Zwei am grausamsten, die haben absolut Nichts davon, ihren Lebensraum weiter auszubauen. Es sei denn, es ist die Angst, dass der andere ihm alles wegnimmt.

    Zumindest in bestimmten Medien wie Filme oder Spinoffs (speziell Mystery Dungeon) hätte ich mir gewünscht, dass es auch "böse" Pokémon gibt, und man nicht einfach irgendwelche "übersinnlichen" Nicht-Pokémon-Wesen einführt, nur damit man keinem Pokémon in diesem einen Medium einen "bösen" Stempel aufdrücken muss

    Es stört mich nicht zwangsläufig und doch fand ich Darkrai in seiner Rolle in PMD am besten.^^

  • Schatten-Dialga,, Darkrai,

    Schatten-Dialga war ja nur "verrückt" geworden bzw hatte es den Verstand verloren, weil Darkrai (wie du gesagt hast) die Fäden gezogen hat, weil es die Welt ins Dunkel stürzen wollte.


    Die Spin offs werden halt auch von jemand anderem geschrieben.

    Klar, aber S/W haben ja bewiesen, dass GF gute Storys kann, wenn sie nur wollen.

  • Die Spiele sehen doch jetzt schon furchtbar und erbärmlich aus, auch ohne mehr Informationen :tongue:

    Die sollten eher noch die besten Features aus den Spielen vorstellen, dass es ein klein bisschen weniger erbärmlich aussieht.


    Mir gefallen sie.
    Wie gut, dass Geschmäcker verschieden sind, wa?



    Phoenixfighter


    USUM waren Spezialeditionen, die in ihrer Existenz noch NIE große Neuerungen zu bieten hatten. SW2 waren Sequels, keine Spezialedis.

    Von dem her ist es von meiner Warte vollkommen logisch, dass es da nie viel zu zeigen gab.
    Außerdem hatten USUM nur ein halbes Jahr (von der E3 an), um die PR-Trommel zu drehen.

    Aber ich war bei USUM sowieso die einzige, die genau das bekam, was sie von ner Spezialedition erwartet hat. :biggrin:


    Aber als Spezialedition ist USUM einfach ein Vergleich der hinkt.

    Vergleichs lieber mit XY und SM, ja im vergleich ist es deutlich weniger, aber ein Qualitätsindikator ist das nicht.

    Höchstens ein Hinweis, dass TPC (mal wieder) ihre Strategie geändert hat.

  • USUM waren Spezialeditionen, die in ihrer Existenz noch NIE große Neuerungen zu bieten hatten. SW2 waren Sequels, keine Spezialedis.

    Von dem her ist es von meiner Warte vollkommen logisch, dass es da nie viel zu zeigen gab.
    Außerdem hatten USUM nur ein halbes Jahr (von der E3 an), um die PR-Trommel zu drehen.

    Aber ich war bei USUM sowieso die einzige, die genau das bekam, was sie von ner Spezialedition erwartet hat.

    USUM wurde aber falsch verkauft! Alle dachten USUM sei eine Schwarz/Weiß 2 Kopie, das heißt kaum alte Dinge und es zeigt uns eine alternative Geschichte auf. Das wurde auch so in den Trailern kommuniziert! Wie hier schon erwähnt wurde, wurden sogar Bugs aus S/M übernommen und man war zu faul alte Sprechboxen umzuschreiben weswegen die Geschichte völlig unlogisch wurde. Dazu fragt man sich bis heute wieso es 2 Editionen gab. Eine Spezialedition hätte vollkommen ausgereicht. USUM ist das beste Beispiel welch schlechte Arbeit GF momentan abliefert. Selbst die einfachen Spin Offs von Lets GO hatten oft mit Framedrops zu kämpfen obwohl es nur 152 Pokemon im Spiel gab.

    Vergleichs lieber mit XY und SM, ja im vergleich ist es deutlich weniger, aber ein Qualitätsindikator ist das nicht.

    XY waren Editionen die noch in Ordnung waren. S/M war einfach nur Mist. Auch da gab es schon blödsinnige Entscheidungen wie das es Mega-Steine gar nicht gab bzw. nur über Turniere oder editionsspezifisch. Die Spiele hatten die selben Probleme wie auch USUM nur das USUM kaputteditiert wurde. Auf einem normalen 3DS waren die Games fast unspielbar dank der Framedrops.

    Mir gefallen sie.
    Wie gut, dass Geschmäcker verschieden sind, wa?

    Geschmäcker können ja gerne verschieden sein aber wenn du Schwert/Schild kaufst unterstützt du die miese Arbeit die GF seit Jahren ableistet und immer weiter ableisten wird. Wenn du objektiv die Spiele betrachtest was wir bisher kennen, dann sind die neuen Editionen absolut unwürdig ein Switch Spiel zu sein. Keine Ahnung wie einem das Gefallen kann. Stell dir mal eine Frage: Was wäre für dich ein Grund Pokemon nicht zu kaufen? Wenn es keinen gibt bist du ein Fan des Franchises und GF könnte machen was sie wollen, dein Geld würden sie trotzdem bekommen.

  • Falsche Angehensweise. Man ging davon aus, das USUM tatsächlich andere Editionen sind mit einer alternativen Geschichte und veränderten Inseln. So wurde das Ganze auch verkauft.

    Nein, meine Angehensweise war schon richtig, nur weil einige davon ausgingen, dass USUM gänzlich eine alternative Geschichte mit veränderten Inseln mitsichbringt bleibt es dennoch lediglich eine Zusatz-Edition und sollte daher nicht mit einer gänzlich neuen Region mit neuen Figuren & neuen Pokémon (welches keine Ultrabestien sind) verglichen werden. Genau weil USUM noch mal eine beinahe identische Storyline mit den gleichen Inseln, Captains, Antagonisten und Rivalen mitsich gebracht hat, konnte man so wenig zeigen. In Swosh könnte man schon rund einen 2 Minütigen Trailer rund um ein einziges Pokémon (mit Attacken und Fähigkeiten) und einer bisher unbekannten Stadt machen. Es gäbe noch genug Trailer Material ohne mehr als die ersten 1-2 Stunden zu spoilern. Sogar Impdimp oder wie es heisst wartet noch auf seine offizielle Enthüllung.

    USUM waren Spezialeditionen, die in ihrer Existenz noch NIE große Neuerungen zu bieten hatten. SW2 waren Sequels, keine Spezialedis.

    Von dem her ist es von meiner Warte vollkommen logisch, dass es da nie viel zu zeigen gab.
    Außerdem hatten USUM nur ein halbes Jahr (von der E3 an), um die PR-Trommel zu drehen.

    Aber ich war bei USUM sowieso die einzige, die genau das bekam, was sie von ner Spezialedition erwartet hat.

    USUM wurde aber falsch verkauft! Alle dachten USUM sei eine Schwarz/Weiß 2 Kopie, das heißt kaum alte Dinge und es zeigt uns eine alternative Geschichte auf. Das wurde auch so in den Trailern kommuniziert!

    Auch wenn sie als alternative Titel mit einer anderen Story verkauft wurden ändert dies im Endeffekt nichts daran, dass man bei USUM nicht mehr zeigen konnte, da es halt auf ein bisheriges Spiel, Sonne & Mond, aufgebaut ist. Nur weil es etwas als S2W2-artig beworben wurde kann man es nicht mit einem gänzlich neuen Titel vergleichen, auch in der Promo nicht.

  • USUM wurde aber falsch verkauft! Alle dachten USUM sei eine Schwarz/Weiß 2 Kopie, das heißt kaum alte Dinge und es zeigt uns eine alternative Geschichte auf. Das wurde auch so in den Trailern kommuniziert!

    USUM wurde als eine alternative Geschichte beschrieben, aber bei weitem nicht alle gingen von einem SW2 aus. Bei einer "alternativen Geschichte" denke ich eher noch an eine Spezialversion wie Smaragd und Platin.

    Ich persönlich ging von einem SM mit deutlich mehr Unterschieden aus, da ich von einem Paralleluniversum ausging. Vielleicht Kleinigkeiten, die zu Anfang anders sind, zu Ende hin aber große Auswirkungen haben. Allerdings hat GF bewiesen, dass sie solches Potenzial nicht voll ausschöpfen.

    Abgesehen einer schlecht überarbeiteten Story finde ich USUM besser als SM, weil die Herrscher-Pokémon schwerer waren. Spielen werde ich aber wohl beides nicht mehr. SM, weil es die unfertige Version ist, USUM, weil es schlecht geschrieben ist.

    Geschmäcker können ja gerne verschieden sein aber wenn du Schwert/Schild kaufst unterstützt du die miese Arbeit die GF seit Jahren ableistet und immer weiter ableisten wird. Wenn du objektiv die Spiele betrachtest was wir bisher kennen, dann sind die neuen Editionen absolut unwürdig ein Switch Spiel zu sein. Keine Ahnung wie einem das Gefallen kann. Stell dir mal eine Frage: Was wäre für dich ein Grund Pokemon nicht zu kaufen? Wenn es keinen gibt bist du ein Fan des Franchises und GF könnte machen was sie wollen, dein Geld würden sie trotzdem bekommen.

    Kann man die anderen Leute nicht einfach machen lassen, was sie wollen? Ich weiß, dich stört es, aber urteile nicht über jemanden, dessen Spielstil dich von deinem unterscheiden mag. Ich kaufe auch Schwert und Schild und entscheide hinterher, ob ich die Main Games in Zukunft unterstützen werde oder nicht.


    Meine Gründe, Pokémon nicht zu kaufen:

    - Zu kurz gehaltener Content

    - Viel zu leicht und zu umständlich, um es sich schwerer zu machen


    Das ist etwas, was ich nur herausfinden kann, indem ich die Spiele selbst spiele. Ich finde, erst mit diesen Spielen komplettiert sich das Gesamtbild, wie GF Pokémon MainGames gestalten mag.

  • Phoenixfighter Und was genau haben Framedrops mit der Anzahl der Pokemon zu tun?

    Ich vermute, damit meint er, dass es zeigt, dass GF trotz "weniger" Pokémon es Datentechnisch nicht hinkriegt, gute Animationen ohne Framedrops zu erzeugen

    Und jetzt sagen sie ja, dass sie uns bessere Animationen/"more expressive with each single Pokémon" geben dafür, dass man uns die Hälfte der Pokémon wegnimmt :ugly:

  • Jetzt fahren sie die Trailer-Trommel runter (wobei mehr als eine Info pro Monat ohnehin selten war, auch bei SM) und jetzt wird behauptet, dass sei ein Indiz, dass die Spiele schlecht werden? Okaaaaaay... Logik.


    Und so Dinge wie das böse Team waren, meiner Erinnerung nach (korrigiert mich, wenn ich falsch liege), schon immer Infos die relativ "spät" in der Kampagne kamen. Von daher würd ich das jetzt nich sooo schwarz malen. :)

    Zum Thema Werbetrommel und Vergleich mit SM eine von mir erstellte Übersicht welche bis zum 1. September läuft:

    2 Infos im Juni, 3 im Juli, 3 im August. Gewisse Infos sind grösser, andere wiederum kleiner. Man kann also gut mit ~ Informationen im Monat rechnen, mit einer grösseren und 1-2 kleineren Informationstrailer.


    Zu den Antagonisten: Die wurden in SM auch erst Mitte August vorgestellt, ich vermute daher, dass um diese Zeit noch was Grôsseres auf uns zukommen wird :)


    Mir gefallen sie.
    Wie gut, dass Geschmäcker verschieden sind, wa?

    Geschmäcker können ja gerne verschieden sein aber wenn du Schwert/Schild kaufst unterstützt du die miese Arbeit die GF seit Jahren ableistet und immer weiter ableisten wird. Wenn du objektiv die Spiele betrachtest was wir bisher kennen, dann sind die neuen Editionen absolut unwürdig ein Switch Spiel zu sein. Keine Ahnung wie einem das Gefallen kann. Stell dir mal eine Frage: Was wäre für dich ein Grund Pokemon nicht zu kaufen? Wenn es keinen gibt bist du ein Fan des Franchises und GF könnte machen was sie wollen, dein Geld würden sie trotzdem bekommen.

    Ja aber das ist sein gutes Recht, sich die Spiele zu kaufen falls für ihn das Positive überwiegt. Ich selbst habe Pokémon noch nie wegen der Grafik gespielt. Klar hätte auch ich gerne eine Kampfanimation, die der Switch würdig wäre, auch die bisher gezeigte Gebiete hätten noch etwas Detailliebe verdient jedoch ist dies nicht mein Hauptanliegen an ein Pokémon-Spiel, daher kann ich darüber hinweg sehen. Das mit dem Nationaldex wiederum ist ein grösserer Schmerz aber auch diese Kürzung betrifft mich weniger als andere treue Fans, weshalb ich trotz diesen Mangelpunkten noch viele positive Erfahrungen mit Swosh sammeln werde und sie mir trotz allem doch kaufen werde. Ich werde auch trotz allem Spass an den Titeln haben und diesen Spass lass ich mir auch nicht von Spielern ausreden, die nur aus Prinzip auf Swosh verzichten. Jeder Spieler, der wegen dem fehlenden Nationaldex wirklich keinen Spass an Swosh hätte, ist natürlich von dieser Aussage nicht betroffen.

  • Und jetzt sagen sie ja, dass sie uns bessere Animationen/"more expressive with each single Pokémon" geben dafür, dass man uns die Hälfte der Pokémon wegnimmt :ugly:

    Ja, dann geben die noch manchen Pokemon Gigadynamax Formen wie z.B. Pokusan. Das zählt dann als 2 Pokemon für das System, obwohl es nur ein Pokemon ist im Spiel, halt nur zusätzlich noch eine andere Form, das finde ich dann persönlich auch schade.


    Ich kenne nicht die Fachbegriffe dafür, du weißt aber bestimmt wie ich das meine ^^.


    So wie es in XY damals nur 72 neue gab, aber dafür noch 28 Mega Entwicklungen (ein Mega-Lucario ist im Endeffekt dann auch nur ein Lucario)

  • Jedem das seine, ob er sich die Spiele anschafft oder nicht. 🙂

    Ich hab Pokémon auch immer sehr gerne gespielt, nur das Problem sind ja nicht nur die fehlenden Pokemon.

    Zum einen wäre da noch die Naturzone, dessen Grafikstil im Gegensatz zum Rest des Spieles doch eher Trist aussieht, die immernoch gleichen Animationen, wie 2 x hüpfen Doppelkick oder Gluraks Flamme, die aus seiner Schulter kommt. Ich meine ist es wirklich so schwer, bei einem Turtok die Wasserattacken aus seinen Röhren und Gluraks Flammen aus seinen Maul kommen zu lassen? Ich glaube nicht, GF ist in diesem Punkt einfach nur zu faul.

    Und das schlimmste ist ja noch, obwohl die Pokemon in Let's go auf der Switch endlich in Ihrer originalen Größe angezeigt wurden, sind sie bei Swosh wieder auf die Schiene Pokemon sind so groß wie Trainer aufgesprungen. Das ist für mich schon ein echter Rückschritt. Die Switch würde das locker hinkriegen, haben wir bereits gesehen in den letzten Spielen. Und daher denke ich nicht, dass wir Fans, die sich die Spiele nicht aufschwätzen lassen, das nur aufgrund der fehlenden Pokemon entschieden haben. Ich hole es mir auch wegen den oben genannten Gründen nicht und der Schwierigkeitsgrad wird wahrscheinlich wie es seit x und Y auch wieder low sein, also nichts wirklich herausforderndes. Da würde ich die Edition wahrscheinlich einmal durchspielen und liegen lassen, einfach weil es nicht so viel Spaß macht alles geschafft zu haben, wenn es doch eher auf einem recht niedrigen Schwierigkeitsgrad gehalten wurde. Und um das Spiel einmal durchzuspielen gebe ich keine 60 Euro aus, das wäre es im Endeffekt wirklich nicht wert. 🙂

    Aber wie oben beschrieben es ist jedem selbst überlassen ob er sich die Spiele kauft oder nicht, bzw damit langzeitig Spaß haben kann.

  • Ja aber das ist sein gutes Recht, sich die Spiele zu kaufen falls für ihn das Positive überwiegt. Ich selbst habe Pokémon noch nie wegen der Grafik gespielt. Klar hätte auch ich gerne eine Kampfanimation [...]

    Wenn man bedenkt, dass die Hauptspiele immer auf schwachen Handhelds erschienen, kann man eigentlich davon ausgehen, dass sich niemand Pokémon wegen der Grafik kauft.

    Aber mal abgesehen davon, dass Grafik und Animationen zwei komplett verschiedene Dinge sind: Dass die Animationen auf der stärksten Heimkonsole von Nintendo haargenau dieselben sind wie auf einem schwachen Handheld, ist nichts weiter als erbärmlich.

    Wie kommt es bitte, dass die Pokémon und deren Attacken schlechter aussehen als noch von vor 20 Jahren?

    Animationen sind so ziemlich das einzige, was den Pokémon Leben einhauchen kann. Und sowas stört und verringert den Spielspaß.

  • Nicht wirklich, ich würde sagen, dass das rote Garados aus Gold, oder Garados aus Blattgrün deutlich lebendiger aussieht als das schwebende Garados mit der unnatürlichen Pose heute.

    Ist zwar nur meine subjektive Meinung, aber ich finde, dass Garados' Sprite in HG/SS am besten war ^^

  • Kann man die anderen Leute nicht einfach machen lassen, was sie wollen? Ich weiß, dich stört es, aber urteile nicht über jemanden, dessen Spielstil dich von deinem unterscheiden mag.

    Das hat nichts mit urteilen zu tun sondern lediglich wie man sich bei gewissen Situationen verhält. Das Wort Fan existiert nicht ohne Grund. Nur mal ein eigenes Beispiel von mir selbst. Ich bin riesiger Fußballfan. So sehr, dass ich schlechte Spiele, höhere Preise, weniger Komfort usw. in Kauf nehme. Selbst wenn mein Verein in die 4. Liga absteigen würde, würde ich trotzdem Fan bleiben und weiter Geld dafür zahlen. Ich handel nicht aus logischen Gründen sondern aus fanatischen Gründen egal wie schlecht es um meinen Verein steht. Deshalb sollte man sich immer Fragen ob man rein logisch handelt oder doch weil man ein Fan ist. Wenn man ein Fan ist argumentiert man oft nie logisch sondern einfach aus emotionalen Gründen weil einem alle schlechten Gründe egal sind. Deshalb immer selbst fragen aus welchen Gründen man auf einen Kauf verzichten könnte.

    PhoenixfighterUnd was genau haben Framedrops mit der Anzahl der Pokemon zu tun?

    Siehe Arriors Antwort.

    Ja aber das ist sein gutes Recht, sich die Spiele zu kaufen falls für ihn das Positive überwiegt.

    Tut es das denn oder handelt er rein aus Fangründen? Deshalb meine Nachfrage.

    weshalb ich trotz diesen Mangelpunkten noch viele positive Erfahrungen mit Swosh sammeln werde und sie mir trotz allem doch kaufen werde.

    Was sind denn für dich momentan positive Aspekte an Schild/Schwert? Du hast nur Negative aufgezählt jetzt bitte mal die Positiven. Du gehst nur davon aus, dass die Spiele dir positive Erfahrungen bringen. Vor einem Kauf ist die Werbung aber ganz entscheidend.

    Und um das Spiel einmal durchzuspielen gebe ich keine 60 Euro aus, das wäre es im Endeffekt wirklich nicht wert. 🙂

    Zudem brauchst du noch 20 Euro Onlinegebühr um alle Pokemon zu erhalten und Features wie Online Kämpfe oder Raids zu nutzen. Zusätzlich noch (5) Euro für HOME.