Übersetzung des Interviews mit Junichi Masuda bezüglich Pokémon HOME

  • So eben, das viel diskutierte Interview von Masuda im übersetzten wortlaut nachgelesen ^^, hatte es noch nirgends gefunden auf deutsch.


    Ich finde dennoch sollte die Leistung der Switch bzw. hätte ausreichen müssen um alle ca. 900 Pokemon in das Spiel reinzubekommen,

    es wundert mich schon ein wenig, das es eine mehr oder weniger neue Konsole es nicht bewältigen kann.

    Zitat von Masuda

    Aber mit dem Übergang zur Nintendo Switch-Hardware, die deutlich stärker ist und die uns erlaubt, jedes Pokémon ausdrucksvoller darzustellen. Und nun sind wir bei weit über 800 Pokémon in den Spielen. Bei Game Freak wenden wir wirklich viel Zeit auf, um zu überlegen, was der beste Weg ist, um die Qualität der verschiedenen Pokémon beizubehalten, während auch die Kampfbalance im Auge behalten werden soll, mit so vielen verschiedenen Pokémon und der limitierten Entwicklungszeit, um die Fans nicht zu lange auf die neuesten Einträge warten zu lassen.

    Klingt so, als müsste man sich entschuldigen dafür das es mittlerweile so viele Pokemon gibt, aber es gibt schlimmeres.

    Dann setzt man halt lieber auf Klasse, statt Masse ^^.

  • Ich frage mich warum macht GF nicht so wie Konami mit Yugioh einfach eine Banlist das dieses Pokémon in den Online-Kämpfen und in den Kampfeinrichtung verboten ist. Das wäre doch die bessere Lösung. Zum Beispiel Fuegro: Verboten

    Kyogre: Verboten

    Xerneas: Verboten

    usw.

  • Hmmm, bedeutet also wieder kein kompletter Pokedex, und diesmal bleiben also auch einige Pokemon in der vergangenheit stecken :/

    Ob Bank wohl lange genug Online bleibt, um die nicht Galar Pokemon in die Generation nach SS(Abgekuerzt klingt Schwert und Schild irgendwie Falsch^^) zu schieben?^^

    Im Normalfall, heisse ich Immer Niveau.

    Meine Aktuelle ID ist: 003003(Ultra Mond)

    FC: 4399-4297-5263

  • Zitat

    und der limitierten Entwicklungszeit, um die Fans nicht zu lange auf die neuesten Einträge warten zu lassen.

    Was für eine lächerliche Aussage ist das denn? Also wirklich! Natürlich möchte ich nicht zu lange warten, aber ich hätte eine längere Wartezeit natürlich in Kauf genommen, damit ich ein Spiel bekomme, in welchem ich alle 807 bisherigen Pokémon benutzen kann.


    Für mich liest sich das einfach so, als hätte GameFreak keine Lust gehabt, mehr Zeit für das Spiel aufzuwenden als nötig. Dabei hat Pokémon Schwert & Schild doch sooo gute Ansätze. Hier war wirklich das Potenzial da für Schwert & Schild, die besten Pokémon-Spiele der letzten Jahre zu werden. Aber mit einer solchen Entscheidung ist dieses Potenzial auf einen Schlag zerstört.


    Essentiell wichtige Spielinhalte zu kürzen bzw. fast schon zu streichen, möchte ich sagen, nur, damit das Spiel schneller auf den Markt kommt, ist etwas, was ich noch nie in einem solchen Ausmaß erlebt habe. Ganz mit Verlaub: Ich glaube GameFreak nicht ein einziges Wort! Allerdings glaube ich nichtmal, dass diese Entscheidung auf seinen Mist gewachsen ist. Denn er sah nicht gerade zufrieden aus, als er das erläutert hat. Eigentlich ja fast schon scheiße, dass gerade ER stellvertretend für GameFreak sprechen muss, obwohl die Entscheidung wohl andere getroffen haben.


    Fakt ist: Hier ist GameFreak einen fatalen Schritt gegangen, den sie hoffentlich noch rechtzeitig rückgängig machen können. Aber leider sehe ich für die Zukunft, was das angeht, mehr als nur schwarz!

  • Ich schätze mal, diese Entscheidung wurde getroffen wegen der begrenzten Entwicklungszeit. Es musste der Release ja eh bereits von 2018 auf 2019 verschoben werden, was von schlechter Zeitabschätzung bzgl. der Entwicklungsdauer zeugt. Wahrscheinlich hätte es noch mehr Zeitprobleme geben um alle 800+ Pokemon mit 3D-Sprites und veränderten Daten auf der Switch auszustatten. Immerhin handelt es sich hier eine Hardwareänderung und somit auch andere Anforderungen an die Software :/

    Finde es, wie so einige auch, ebenfalls nicht toll, dass die Beschränkung existiert :/ Dachte erst gestern, dass ich mich verhört hätte bzw. falsch übersetzt wurde. Aber dem war so nicht :crying: Ich schätze (und hoffe zutiefst), dass in den darauffolgenden Spielen von Swosh (egal ob jetzt Remake oder Spezialedi) diese Beschränkung aufgehoben wird.

    Vor allem fürs Competitive bin ich mal gespannt wie sich diese Änderung auswirken wirkt (vllt gibt es ja mal Balancing :ahahaha:).

    109069-97c2ef89.png

    Ich suche temporär 2-3 Kloner, die mich bei einem größeren Klonprojekt (Gen.6) unterstützen können.

    Wer Interesse hat oder mehr dazu wissen will, kann mich gerne per Konversation anschreiben.

  • Eines vorweg ich finde diese entscheidung seitens GF VOLKOMMEN und zu 100% richtig!


    Und ich bin ein langjähriger Pokemon Spieler, seit Stunde EINS - sozusagen. Seit Gen 6 ging das balancing immer mehr den bach hinunter. In Gen 6 sind sie mit den nervigen und vereinzelnd viel zu starken Mega Entwicklungen (#MegaKangama usw.) welche, dann in Omega ruby und Alpha saphir auf die Sptize getrieben wurden mit MEGA Rayquaza und den beiden Proto Formen veröffentlich worden.. Die niemals in einem öffentlichen Tunier gespielt werden sollten. Weil hier jemand den yu gi oh vergleich gebracht hat . Sicher könnte man gewisse Pokemon bannen ( wie bei yu gi oh einen pod of greed) wie kyogre usw. aber da gäbe es soviel zu bedenken und da müsste man soviele Pokemona uf diese banliste setzen! Da wären auch wieder Leute ungehalten darüber . da macht es sinn mal einen harten schnitt zu setzten und die VIELE alten Pokemon mal aus dem Spiel zu nehmen. Bei gen 7 wurde es mit den z kristallen dann schon ein bisschen besser. Problem war halt, dass auch legendäre Pokemon z kristalle tragen konnten. Die eh schon zugriff zu starken werten,fähgikeiten, UND eine starken movepool haben. Ein pokemon mit ner 150 base braucht nicht noch auch zugang zu nem 150 move der auch noch vom selben typ ist. Auch ein Nationaldex ist zur Nebensache geworden. Mit meinem Living dex auf meiner pokemon bank hab ich in 10 Minuten alle Pokemon. Wieso sollte ich immer und immer wieder von vorne anfangen? In gen 6 700(glaub ich wenn ich mich noch richtig erinnere) dann gen 7 800 und jetzt vl 900 in gen8? Ich hab ja eh shcon alle Pokemon gefangen,da bin ich froh wenn ich dieses sammeln nicht immer und immer wieder wiederholen muss.


    AUSSERDEM kann man die bank schon mit Home verbinden,nur kann ich halt die Pokemon transferieren dies im gen8 spiel auch gibt! Ich kann also weiterhin meine RNG Gen 5 Dittos verwenden (dies ist aufgrund der Let’sGo Spiele bestätigt welche zu 100% kompatibel sein werden) sobald Home online ist und ja ich hab auch meinen vollständigen Pokedex sobald Home online ist Ausserdem will ich mit neuen Pokemon spielen nicht mit den alten Dingern. Wer mir das nicht glaubt braucht sich nur das Tunier mit Kapu Kime in Erinnerung rufen, das war ein einziger legendärer showcase nichts weiter mit ner briese Mega entwicklung und zum absch(l)uss nen lucky strike mit der Z-Attacke. ;-))


    Noch ein Wort zur Bank. Diese wird aufgrund dieser Gen8 exklusiven Pokemon definitiv nicht gelöscht! Weil man dafür zahlt ganz einfach! Da müssten so wenig leute die bank verwenden, dass sie sich wirtschaftlich nicht mehr lohnt. Dann wird sie geschlossen. Aber ich glaube,dass die Bank ganz gut läuft und wennn man alle Pokemon auf Home transferieren könnte, würden viele Leute aufhören die Bank zu verwenden. damit würden sie sich selbst schaden Und drittens würde der Platz in Home nicht reichen! Alle pokemon bis gen 7, ALLE lets go spiele und ALLE Go Pokemon, ALLE gen 8 Pokemon da bräuchte man den doppelten Platz der Pokemon Bank. Home ist noch ziemlich neu, da muss noch einige Zeit ins Land gehen bis die App auf allen Platformen rundläuft da gibt es technisch siche rnoch einge hürden zu meistern für GF


    Durch diese Entscheidung gibt es auch viele Vorteile:


    Ein durch die Bank(Wortspiel nicht beabsichtig) faires durch balancierte Online Erfahrung ( keine Megas,keine z kristall legenden, sehr viel weniger legendäre Pokemon im generellen) Seit Gen 3 hattten wir nicht so einen faires online play!.


    Eine überschaubare Anzahl an Pokemon zum fangen und spielen. (kein Mammutprojekt von 900 Pokemon)


    Durch die Kronkorken hat jeder dieselben Chancen im Online Kampf . Da zählt dann wirklich nur der Skill! Nicht Xerneas Energiekraut trallala usw- ;-)

    Wenn ich noch länger darüber nachdenke würden mir noch andere positive dinge einfallen..


    Kurz gesagt:

    Ich als Fan seit Rot und und Blau und als erfahrener spieler der Pokemon reihe! Habe KEIN Problem mit dieser Entscheidung zumal Pokemon Bank eben NICHT gelöscht wird! Wie viele anscheinend glauben!

    Ps. Ich habe alles in einem rutsch geschrieben! Also solltet ihr Rechtschreibfehler oder sonst was finden könnt ihr sie behalten ;_)))


    lg

  • Ich frage mich warum macht GF nicht so wie Konami mit Yugioh einfach eine Banlist das dieses Pokémon in den Online-Kämpfen und in den Kampfeinrichtung verboten ist. Das wäre doch die bessere Lösung. Zum Beispiel Fuegro: Verboten

    Kyogre: Verboten

    Xerneas: Verboten

    usw.

    Das wehr nicht gut da du ihr Umbau muss und das reicht mir yugiho schon


    Und von mir brauche mann kein Bank für swicht brauche

  • Ich weiß das sich viele Spieler darüber ärgern würden das dann einer seiner besten oder sogar sein Lieblingspokemon in einer Banlist gepackt wird, aber das ist für mich eine bessere Lösung als ein Pokémon wie zum Beispiel "Papinella" komplett von einer Edition zu bannen und zu vergessen. In Yugioh ärgern sich auch viele Spiele das eine Karte verboten wurden wegen einer einzige Noob-Karte wie zum Beispiel "Rangsteigerungszauber Silberchaoskarft" wegen "Nummer S0: Utopic ZEXAL" verboten. Sogar Themendeck wurden dadurch unspielbar gemacht zum Beispiel "Zoodiak". Aber irgendwann werden viele verbotene Karten umgeschrieben sogar unspielbar gemacht wie zum Beispiel "Chaos Imperatordrache Gesandter des Endes (Notmalform)" Und da kann man wenigstens ein Beispiel nehmen und es ebenfalls um setzten damit die Leute lehnen das solche Pokémon unfair sind und andere Pokémon auch genutzt werden sollen und nicht ein Pokémon wie "Papinella" komplett aus den Spiel zu bannen und es einfach vergessen. In Yugioh werden viele Karten nicht vergessen irgendwann ist Topf der Gier wieder erlaubt weil die anderen Töpfe mehr gespielt werden als diese und besser sind.

  • Ich spiele nur für mich, und finde daher die Änderung richtigen Mist, und auch ein absolutes KO dafür, mir diese Spiele überhaupt zu kaufen. Mit dem Dynamaxing hätte ich noch irgendwie leben können. Aber keine Mgea Entwicklungen, keine z moves, und mal eben die hälfte aller Pokis nicht mehr spielbar. Und ja mir ist egal ob die auf irgendein lagerungssysthem lagern und ich se dadrüber auf der switch haben könnte, bis ans lebensende, ich will mit denen für mich in neuen games resen, breeden etc. pp. für mich bist das immer entspannend gewesen. Na ja die guten alten Zeiten sind halt dann leider wohl vorbei.

    Ich hab mir extra ne Switch zusammen gespart, bereue es nicht, da mmir Let's go echt gefällt, aber ich hatte von na neuen Hauptedition echt mehr erwartet.

  • Ich spiele nur für mich, und finde daher die Änderung richtigen Mist, und auch ein absolutes KO dafür, mir diese Spiele überhaupt zu kaufen. Mit dem Dynamaxing hätte ich noch irgendwie leben können. Aber keine Mgea Entwicklungen, keine z moves, und mal eben die hälfte aller Pokis nicht mehr spielbar.
    I

    same here, und ich bin mir nach diesen Nachrichten leider sicher das USUM das letzte Pokemonspiel sein wird, das ich jemals gespielt habe. Was schade ist, weil ich schon seit Gen 1/2 gespielt habe....

  • Ich spiele nur für mich, und finde daher die Änderung richtigen Mist, und auch ein absolutes KO dafür, mir diese Spiele überhaupt zu kaufen. Mit dem Dynamaxing hätte ich noch irgendwie leben können. Aber keine Mgea Entwicklungen, keine z moves, und mal eben die hälfte aller Pokis nicht mehr spielbar.
    I

    same here, und ich bin mir nach diesen Nachrichten leider sicher das USUM das letzte Pokemonspiel sein wird, das ich jemals gespielt habe. Was schade ist, weil ich schon seit Gen 1/2 gespielt habe....

    Ich bin seit Gen 1 dabei, damals war ich 13, ich find das so traurig. Immerhin hat man in sonne/mond US/UM wenigstens die Pokis gehabt, das der Dex nicht mehr vollständig in game war, war schon unschön.

    Hätte ich gewusst das dies womöglich die letzten Richtigen Editionen gewesen sind die ich je genießen kann als neues Abenteuer, das mir persönlich spaß macht, dann hätte ich es mehr genossen die ersten Tage nach Kauf! Ich hoffe ja noch auf ein Wunder, ich hab echt gedacht die machen was richtig gutes. Mein inneres Kind hat sich so gefreut über die Let's go Games, ohne witz das war richtig cool als ich das am letzten WE für mich entdeckt habe. Sowas hätte ich in der Optik etc. gerne schon vor 20 Jahren gehabt.

    Ich hab mir während der ganzen Zeit schon gesagt, das ich eigentlich keine neuen Pokemon brauchen würde, man hätte einfach die vorhandenen liebevoll auf die Switch bringen sollen. Und auch die vorhandenen Techniken weiter ausbauen können, und auch an der Optik der Attacken auf der Switch arbeiten können.

  • Ich finde dennoch sollte die Leistung der Switch bzw. hätte ausreichen müssen um alle ca. 900 Pokemon in das Spiel reinzubekommen,

    es wundert mich schon ein wenig, das es eine mehr oder weniger neue Konsole es nicht bewältigen kann.


    Geht nicht um die Leistung, ihre Ausrede war, das die neuen Sprites so aufwendig seien, und die Zeit nicht für alle 800+ Pokémon gereicht hätte.


    Was ich absolut nicht nachvollziehen kann, denn das Grundgerüst der Pokémon wurde aus SoMo übernommen lediglich das äußere wurde an die Switch angepasst. XY hatte es da noch schwerer da GF da noch ALLE 700+ Pokémon erstmal in Polygonen modellen bauen musste, auf Swosh dagegen wie gesagt waren die modelle bereits da und müssen nur noch aufgehübscht werden. Da kommen sie bei mir zumindest mit der ausrede nicht weit (zumal es Fans bei Emulatoren bereits in SoMo getan hatten, also bitte).


    Aber möchte den Schwarzen Peter auch nciht Game Freak zuschieben, wie ich im Netz vernommen habe, ist GF bzw. Masuda mit der Entscheidung auch nciht zufrieden, sondern wurde lediglich überstimmt.

    Wird also Nintendo oder The Pokémn Company gewesen sein. ICh vermute dahinter auch den schnöden mammon. Lässt mann jetzt zB. alle Gen. 2 Pokémon Weg, wird Let's GO 2 natürlich um so attraktiver, denn Teil 1 wurde von vielen ja bekanntlich nur geholt um die Pokémon endlich in Switch Grafik zu sehen. Hätte man das bei Swosh schon wäre bei Let's GO ein starkes Kaufargument weg.


    Ich für meinen Teil habe wie einige andere hier auch lägst beschlossen das USUM mein letztes Hauptspiel war. War schon von XY, ORAS, SoMo und USUM wegen dem Schwierigkeitsgrad und dem fehlenden After Story Content unzufrieden, und sagte mir erst mal bei Swosh abzuwarten, ob es sich bessert. Aber Fehlender Nationaldex war schon in der 7. Generation ein großer Kritikpunkt für mich (und auch im Netz wie man lesen konnte) und jetzt noch mit Ausschluss dieser aus dem gesamten Spiel ? nein danke, da bin ich raus. :thumbdown:


    Edit: achja fast vergessen, den Balance Grund kann ich ebenfalls nicht glauben, da sowieso nur bestimmte Pokémon gespielt werden, also nicht alle 800 und zum anderen hatte GO es schon mehrmals vorgemacht das eine Werte Änderung Balance einführen kann, was GF mit Home möglich gewesen wäre und sie bei Bank bei den VCG Spielen schon getan hatten. Und in XY schon bei zB. Simsala.

    Daher auch da für mich kein ehrlicher Grund.



    Ich schätze mal, diese Entscheidung wurde getroffen wegen der begrenzten Entwicklungszeit. Es musste der Release ja eh bereits von 2018 auf 2019 verschoben werden, was von schlechter Zeitabschätzung bzgl. der Entwicklungsdauer zeugt. Wahrscheinlich hätte es noch mehr Zeitprobleme geben um alle 800+ Pokemon mit 3D-Sprites und veränderten Daten auf der Switch auszustatten. Immerhin handelt es sich hier eine Hardwareänderung und somit auch andere Anforderungen an die Software :/


    Das vermeintlich verschobene Release war mit Sicherheit Let's GO, denn bisher war zwischen 2 Generationen IMMER mindestens 3 Jahre dazwischen und 2018 wären es nur 2 Jahre gewesen. Davon ab, sah man ja wie viel an der umgebungs grafik in den letzten 3 Monaten geschraubt wurde, 2018 ist das spiel im leben nciht in dem entwicklunsgstadium gewesen um es zu Releasen. War nur Werbegeschwaffel von der TPC. :)


    Weil man dafür zahlt ganz einfach!


    Auch wenn ich dir zustimme das Bank nicht sofort zumindest verschwinden wird, aber ein Argument dagegen ist das leider nicht, wie man an Handygames sieht.


    Und ich bin ein langjähriger Pokemon Spieler, seit Stunde EINS - sozusagen.Seit Gen 6 ging das balancing immer mehr den bach hinunter. In Gen 6 sind sie mit den nervigen und vereinzelnd viel zu starken Mega Entwicklungen (#MegaKangamausw.) welche, dann in Omega ruby undAlpha saphir auf die Sptize getriebenwurden mit MEGA Rayquaza und den beiden Proto Formen veröffentlich worden..


    Ein durch die Bank(Wortspiel nicht beabsichtig) faires durch balancierte Online Erfahrung ( keine Megas,keine zkristall legenden, sehr viel weniger legendäre Pokemon im generellen) Seit Gen3 hattten wir nicht so einen faires online play!.


    Du kannst dir sicher sein, das gerade diese Pokémon erhalten bleiben, da sie kaufreiz bieten. Siehe Let's GO und die Megas.


    (keine zkristall legenden<--Da Dynamax auch bei denen gehen wird (da kann man sich sicher sein) leider doch. :/ )


    Wieso sollte ich immer undimmer wieder von vorne anfangen? In gen 6 700(glaub ich wenn ich mich nochrichtig erinnere) dann gen 7 800 und jetzt vl 900 in gen8? Ich hab ja ehshcon alle Pokemon gefangen,da bin ich froh wenn ich dieses sammeln nicht immerund immer wieder wiederholen muss.


    Eine überschaubare Anzahl an Pokemon zum fangen und spielen. (keinMammutprojekt von 900 Pokemon)


    Nun zum einen machen das sehr viele Games gerne bei jedem neuen Spiel und zu anderen haste dafür doch Bank aka. Home um diese nicht mehr sammeln zu müssen. Daher absolut kein Positiver Grund.


    Durch die Kronkorken hat jeder dieselben Chancen im Online Kampf . Da zähltdann wirklich nur der Skill! Nicht Xerneas Energiekraut trallala usw- ;-)

    Wenn ich noch länger darüber nachdenke würden mir noch andere positive dingeeinfallen..


    Das ist aber doch kein Argument dafür warum es gut manche Pokémon nu zu streichen. Zumal wie gesagt gerade diese beliebten werden sowas von erhalten bleiben...


    Kurz gesagt:

    Ich als Fan seit Rot und und Blau und als erfahrener spieler der Pokemonreihe! Habe KEIN Problem mit dieser Entscheidung zumal Pokemon Bank eben NICHTgelöscht wird! Wie viele anscheinend glauben!


    Ging ja nicht darum, sondern das man so manche Pokémon in Swosh nicht spielen können wird. Fehlt zB. Tornupto kannste das nicht spielen, fehlt Staraptor, das dann auch nicht usw. Jeder hat seine lieblinge und möchte diese auch in zukünftigen Arenakämpfen gerne nutzen oder im Kampfbaum etc.

    Und das wird nun nicht mehr gehen.


    Ich hab mir während der ganzen Zeit schon gesagt, das ich eigentlich keine neuen Pokemon brauchen würde, man hätte einfach die vorhandenen liebevoll auf die Switch bringen sollen. Und auch die vorhandenen Techniken weiter ausbauen können, und auch an der Optik der Attacken auf der Switch arbeiten können.


    Haben sie quasi mit Let's GO getan. Aber Pokémon lebt nun mal von neuen Pokémon. Ohne neue gehts nicht.

  • Ich kann beide Seiten durchaus verstehen, doch denke ich, dass dieser Schritt durchaus seine Rechtfertigung hat.

    Uns fehlen leider die Einblicke hinter die Kulissen, welche bei uns durchaus für mehr Verständnis hätten sorgen können. So kommt erst Mal der Schock und wir verstehen leider trotz Interview noch nicht alles.

    Was für eine lächerliche Aussage ist das denn? Also wirklich! Natürlich möchte ich nicht zu lange warten, aber ich hätte eine längere Wartezeit natürlich in Kauf genommen, damit ich ein Spiel bekomme, in welchem ich alle 807 bisherigen Pokémon benutzen kann.

    Wie bereits im Interview erwähnt wurde, macht es durchaus Sinn, wenn die Arbeitszeit nicht für alle Pokémon ausreicht, entweder welche rauszuwerfen, oder sie nachträglich noch einzufügen.


    Gerade letzter Punkt könnte schwer werden, da dies bereits mit der Entwicklungsphase eines neuen Ablegers zusammen fällt und man sich hiermit sowohl die Mittel, als auch die Personen von diesem Projekt wegnehmen würde.

    Für mich liest sich das einfach so, als hätte GameFreak keine Lust gehabt, mehr Zeit für das Spiel aufzuwenden als nötig.

    Man muss einfach auch im Hinterkopf haben, dass GameFreak kein Studio ist, welches sich über mehrere Spiele finanzieren kann, wie es zum Beispiel Square Enix oder auch Nintendo handhaben. Pokémon ist die Haupteinnahmequelle, denn Spin-Offs und gänzlich andere Projekte bringen leider nicht ganz so viel Geld ein. Gerade bei Pokémon Go werden die Einnahmen zwischen Nintendo, GameFreak und Niantic geteilt. Keine Ahnung, ob da Google auch noch etwas verdient, da das System auf Google Maps beruht, aber hier muss man eben auch klar sagen, dass man diese Einnahmen ausgibt und in neue Projekte investiert.


    Hinzu kommt, dass auch die Stimmung letztes Jahr bei der Ankündigung von Let´s Go nicht wirklich angenehm war, als die Fans bereits auf die Barrikaden gingen, weil Gen8 sich noch Mal um ein Jahr verschiebt. Denke, wenn man sich die jetzigen Reaktionen anschaut und auf die Reaktionen von Let´s Go zurück blickt, ist es schon ein gerechtfertigter Grund, wenn man sagt, man möchte die Fans nicht zu lange warten lassen.


    Wie bereits im ersten Satz erwähnt, dies macht die Entscheidung in keinster Weise besser, aber man kann damit zumindest etwas Einblick erhalten. GameFreak gewährt diese zwar immer mal wieder, aber wenn sie mit dem Thema deutlich offener umgehen und sowas nicht nur auf Messen ansprechen würden, wären manche Entscheidungen durchaus nachvollziehbarer.

  • ie bereits im Interview erwähnt wurde, macht es durchaus Sinn, wenn die Arbeitszeit nicht für alle Pokémon ausreicht, entweder welche rauszuwerfen, oder sie nachträglich noch einzufügen.


    Gerade letzter Punkt könnte schwer werden, da dies bereits mit der Entwicklungsphase eines neuen Ablegers zusammen fällt und man sich hiermit sowohl die Mittel, als auch die Personen von diesem Projekt wegnehmen würde.

    Vielleicht ist es dann irgendwo auch mal wieder Zeit für ein Jahr Pause ohne Spiel. Vielleicht ist es auch einfach sinnvoll zukünftig nicht mehr Pokémon im Jahrestakt zu releasen. Das ist ein Punkt, der mich massiv stört. Die Spiele wirken immer unfertig, nur weil GameFreak unbedingt jedes Jahr ein neues Spiel raushauen will. Und wenn der Arbeitsaufwand höher ist auf der Switch, dann sollte das kein Problem sein, ab jetzt nur noch alle 2 Jahre ein Spiel zu releasen. Ist besser, als wenn man jedes Jahr ein neues unausgearbeitetes Spiel raushaut.


    Man muss einfach auch im Hinterkopf haben, dass GameFreak kein Studio ist, welches sich über mehrere Spiele finanzieren kann, wie es zum Beispiel Square Enix oder auch Nintendo handhaben. Pokémon ist die Haupteinnahmequelle, denn Spin-Offs und gänzlich andere Projekte bringen leider nicht ganz so viel Geld ein. Gerade bei Pokémon Go werden die Einnahmen zwischen Nintendo, GameFreak und Niantic geteilt. Keine Ahnung, ob da Google auch noch etwas verdient, da das System auf Google Maps beruht, aber hier muss man eben auch klar sagen, dass man diese Einnahmen ausgibt und in neue Projekte investiert.


    Hinzu kommt, dass auch die Stimmung letztes Jahr bei der Ankündigung von Let´s Go nicht wirklich angenehm war, als die Fans bereits auf die Barrikaden gingen, weil Gen8 sich noch Mal um ein Jahr verschiebt. Denke, wenn man sich die jetzigen Reaktionen anschaut und auf die Reaktionen von Let´s Go zurück blickt, ist es schon ein gerechtfertigter Grund, wenn man sagt, man möchte die Fans nicht zu lange warten lassen.


    Wie bereits im ersten Satz erwähnt, dies macht die Entscheidung in keinster Weise besser, aber man kann damit zumindest etwas Einblick erhalten. GameFreak gewährt diese zwar immer mal wieder, aber wenn sie mit dem Thema deutlich offener umgehen und sowas nicht nur auf Messen ansprechen würden, wären manche Entscheidungen durchaus nachvollziehbarer.

    Ich stelle die These auf, dass weniger Leute auf die Barrikaden gegangen wären, wenn die Spiele nochmal verschoben worden wären. Schau dir einfach die Reaktionen an, sowohl hier als auch als auch auf Twitter usw. Ein rechtzeitiges Erscheinen kann niemals eine Rechtfertigung für das Fehlen von essentiell wichtigen Features sein.


    Zum Thema Geld: Da GameFreak jedes Jahr ein Spiel raushaut, welches Absätze teilweise im zweistelligen Millionenbereich generiert, würde es kein Weltuntergang sein, ein Jahr mal auszusetzen. Weder geht GameFreak pleite, noch wird da jemand vor die Tür gesetzt. Und selbst wenn GameFreak das Weihnachtsgeschäft mitnehmen will, dann sollten sie das Spiel vor Erscheinen von Pokémon Home nachpatachen.


    Pokémon Home wäre Stand jetzt im Übrigen nahezu nutzlos. Zumindest ich werde mir Pokémon Home nicht kaufen. Ist dann auch Geld, welches GameFreak durch die Lappen geht. Sicherlich würde GameFreak durch Pokémon Home auch Geld einnehmen, aber wenn es kaum jemand kauft, weil es sich nicht lohnt? Lohnen würde sich beispielsweise auch nicht der Kauf beider Editionen. Denn ich kaufe mir beide Editionen aus einem Grund: Eine Edition, dessen spielstand ich nicht mehr lösche, da ich dort alle meine pokémon drauf transferiere und eine Edition zum durchspielen. Ergibt ja auch keinen Sinn mehr. Warum sollte ich dann beide Spiele kaufen? Wenn man dann noch berücksichtigt, dass ein paar wohl gänzlich auf einen Kauf verzichten, kann das Thema Einnahmen kein Grund sein.


    Und selbst wenn, am Geld soll es nicht scheitern und das darf es auch nicht. Denn damit vermittelt mir GameFreak, dass ihnen Geld wichtiger ist als die Fans.


    Egal wie man es dreht oder wendet: Es war die falsche Entscheidung von GameFreak, die einfach keine gerechtfertigten Gründe hatte, meiner Ansicht nach. Hier hat GameFreak einfach großen Mist gebaut, kann man einfach nicht anders sagen.

  • Vorweg: Ich halte das auch für eine ziemliche Frechheit von Gamefreak.


    Klar, es sind über 800 Pokemon und die alle zu animieren usw. ist sicherlich eine Aufgabe und ich bin kein Entwickler und habe keine Ahnung wie aufwendig das alles ist. Aber darf man nicht im Jahre 2019 vom Pokemon-Franchise, dem kommerziell größten Franchise der Welt nicht erwarten, dass sie es hinbekommen fast 900 Pokemon in HD zu modeln? Gamefreak ist nicht gleich Pokemon Company und Nintendo aber die Jungs müssen mit ihren Gewinnen definitiv keinen Hunger leiden ums mal so sagen. Außerdem: Wenn es Zeit benötigt alle Pokemon zu animieren usw., warten wir als Fans auch gerne. Wenn erstmal alle Pokemon in HD wieder da sind, wird es auch für zukünftige Einträge leichter für die Entwicklung.



    Ich verstehe auch die Argumente der Fans nicht, die hier Gamefreak verteidigen.


    ,,Das Balancing ist dadurch besser.''Balancing ist bei 800+ Pokemon fast egal. Das Metagame erübrigt sich einfach bei der Anzahl an Pokemon mal mehr mal weniger bewusst von Gamefreak und neben Ausnahmen wie Mega-Rayquaza, Mega-Kangama, Staffete-Teams hatten wir sowieso verhältnismäßig wenig Balancing Probleme.


    ,,Die ausgesuchten Pokemon passen zur Region und zum Gameplay.''

    Gamefreak darf bei der Region ruhig alte Pokemon wiederverwenden. Wenn sie bei Alola beispielsweise sagen, dass es Strände gibt, dann darf da auch ruhig wieder ein Wingull mit ins Spiel, ein Pokemon aus der Vergangenheit. Es ist gut, dass sie den großen Pool von Pokemon aus der Vergangenheit nutzen und diese ins Setting einbauen. Nach dem Endgame sollte man aber ruhig mit seinen Lieblingspokemon aus vergangenen Editionen spielen können. Das ist Fanservice, erweitertes Gameplay, bessere Repräsentation von Pokemon und ein ganz klar besseres Meta-Game.

    btw: Voltilamm hätte es auch getan, statt Wooloo. (?)


    ,,Qualität geht über Quantität.'' Die Qualität liegt bei Pokemon in der Vielfalt. Spiel mit den Pokemon, die du magst unabhängig davon, ob sie jetzt süß, stark, kompetitv überkrass oder sonstwas sind. Pick dir das raus, was du gerade willst für die Story, für Wettbewerbe, für Online-Kämpfe.. Warum also etliche Pokemon komplett streichen und ihnen mal nebenbei erwähnt auch noch ihre Mega-Entwicklungen rauben?


    Außerdem wird hier einfach mal Pokemon Home zu Pokemon Prison, wenn vereinzelte Pokemon einfach nicht von der Cloud in Swert und Schild übertragen werden können.


    Und letzten Endes: Was soll dann X/Y oder USUM sagen? Da gibt es auf den mikrigen 3DS einen Haufen von Pokemon, welche zum Teil sogar genau so in die Let's Go-Spiele übernommen werden konnten.



    Was kommt aber nun nach dem Shitstorm? Eine Verschiebung aufgrund des Fan-Feedbacks? (Kostenpflichtiger) DLC, der die Pokemon nachreicht? Oder bleibt Gamefreak stur? Bei einer Firma, die die Dreistigkeit hat kein Pokemon Z zu releasen, dann aber mit USUM so ein marginales Update zum Vollpreis liefert, rechne ich mit allem aber eben leider auch mit dem Negativen. :/



    Fazit: Auf einer Nintendo-Switch darf man im Jahre 2019 von einem der kommerziell erfolgreichsten Entwickler mehr erwarten.

  • Glaubst du ernsthaft GF cuttet die Legendären und Kapus raus? Ultrabestien vielleicht, aber alles andere wird immer noch gleich unbalanced bleiben wie bisher. Klar das es keine z Attacken und megas gibt ist gut und macht etwas Sinn (wobei megas die pokemon im Design verändert haben und ich das deswegen nicht nachvollziehen kann, außerdem waren im CP eh megas meist verboten in Gen 7..) .


    Allerdings hätte ich grundlegend mir schon in Gen6 Gedanken um ein Feature gemacht das ich dauerhaft implementieren kann. Mit Megas, z-attacken und Dynamax sieht das alles nach: wir wollen was cooles Neues haben aber keinen Plan was also testen wir und werfen das System jede Gen über den Haufen.

  • ...ich habe das Gefühl, nicht jeder versteht wie wichtig diese Beschneidung für viele Fans ist. Sie haben etwas entschieden, was man viel viel früher den Fans hätte mitteilen sollen. Der Hype wurde so aufgebauscht, nach der letzten Direct, und dann zünden sie Mal eben so diese Bombe.


    ... 800+ sind zu viele? Nach einem extra Switch Umzug, und der langen Vorabankündigung ala, " es kommt DAS Pokémon Spiel für alle Fans der Serie, aber ihr braucht eine Switch." ....unfassbar.


    ... Zudem die Frechheit Ressourcen zu streichen, aber zeitgleich ein Gimmick mit Massiven Übergroßen Grafik Spielereien einzubauen. Was btw. Sehr schlimm in der Demo wirkte. Und Modelldesigns zu kritisieren, aber dann Hopplo zeigen welches einfach keine unterschiedlichen Angriffsmodelle hat, es hüpft die ganze zeit nur.


    ...Die Pokémon Company hat sich selbst über die Jahre die Pokmon geschaffen die wohl jetzt ein Problem darstellen. Ihre über die Jahre gemachten Fehler jetzt so zu begleichen, einfach nur traurig.


    ...Die Pokémon Bank war doch genau aus diesem einen Grund erschaffen worden, keines seiner Lieblinge zurückzulassen!? Und jetzt muss für jede weitere Gen, Remake etc. um den Geschmack von GF gebangt werden, welche Pokémon ihrer Meinung in das neue Konzept passen.


    ...Mir doch egal ob meine Lieblingspokemon im CP gebannt sind, aber warum darf ich mit ihnen nicht die anderen neuen Dinge auf einem erstmaligen Switch Umgebungsspiel genießen? Sy, kein Verständnis für diese, "TrumpWall" Spiele.

    "Nach vielen Diskussionen haben wir entschieden, eine Art neue Richtung einzuschlagen. Für Pokémon Schwert und Pokémon Schild bedeutet das, dass Spieler ihre Pokémon nur dann aus Pokémon HOME übertragen können, wenn sie sich im Galar-Pokédex befinden. Aus diesem Grund waren wir sehr behutsam und haben viel Zeit damit verbracht zu überlegen, welche Pokémon am besten in das Setting des neuen Abenteuers passen." [Junichi Masuda, 11.06.2019]


    R.I.P. Pokemon Vielfalt
    :bigheart: Fan from the 1.Gen.[1999] to the 6.Gen [2015] :crying:

    #PokemonDeservesBetter


  • Ich gehöre zur Kategorie, die sich zu News eher selten melden, und meistens nur in Diskussionen mitliest (wobei mir dazu schon wieder wegen der schlechten Stimmung die Lust dran vergangen ist) muss aber mal dazu sagen, dass ich es völlig i. O. finde, dass Game Freak nicht alle 800-1000 Pokémon ins Spiel integriert. In der Vergangenheit war es bei einigen Editionen nicht wirklich möglich alle Pokémon zu bekommen bzw. teilweise sogar sehr umständlich da dran zu kommen, wenn man nicht gerade noch ne Freundesgruppe besaß, die da mit tauschen konnte. Durch Bank/Home hat sich das alles vereinfacht, so dass ich zumindest erst in XY zum aller ersten Mal wirklich alle Pokémon besitzen konnte. War nett und schön, aber immer alles in die neuen Spiele nehmen ... äh ne, kommt bei mir nicht vor.

    Ich find's okay, wenn die Anzahl reduziert wird aufgrund dessen, dass sie das Balancing verbessern wollen. Das hängt sicherlich nicht daran, dass die Switch das nicht schaffen würde. Das wäre garantiert machbar. Aber ich kann absolut verstehen, dass bei einer so großen Masse an Monster unheimlich viel Arbeit drin steckt und bin daher einverstanden mit Game Freaks Entscheidung. Irgendwann war dieser Schritt notwendig, denn sollten wir eines Tages mal bei 2000 ... 5000 Pokémon und mehr angekommen sein (Übertreibung, ha ha), dann ist es einfach schier unmöglich und ein viel zu großer Aufwand jedes Mal neue Sprites & Co. für neue Spiele zu erstellen. Dann sitzen sie erst mal gefühlt 10 Jahre dran, um die Masse an Pokémon neu zu designen. So was will ich persönlich, ganz ehrlich, niemanden zumuten.


    Ich freue mich vor allem über die neuen Pokémon, denn mit denen will ich mich in erster Linie auseinandersetzen. Die alten Monster werden eher selten genommen oder oftmals fürs Team neu ausgewählt und von vorne begonnen. Das bereitet mir mehr Spaß, als mit einem Lv. 100 Monster zu spielen, was im Prinzip schon fertig ist und woran ich keinerlei Entwicklung mehr sehen kann.

    Wenn der neue Dex immer noch über 500 Monster zu bieten hat, ist das mehr als genug, um daraus auszuwählen. Ich kenne persönlich auch kein anderes Spiel, was über 800 Monster zu bieten hat. Das ist schon extrem, was Game Freak geleistet hat, muss man einfach so sagen. Und in den darauffolgenden Spielen werden sie dann wieder andere Pokémon nutzen, die in SwSd nicht vorkamen. So war's in den vergangenen Editionen auch immer gewesen.

    Ich erinnere mich, dass ich während der Präsentation der E3 es auch irgendwo aufgeschnappt habe, dass sie gesagt haben, dass sie in den zukünftigen Spielen es genauso handhaben und nicht alle XXXX Pokémon dabei haben werden, sondern immer eine Auswahl bereit stellen werden.

    An DLCs glaube ich persönlich nicht, was aber nicht heißt, dass sie nicht vllt. doch diesen Weg einschlagen. Selbst wenn nicht ... ich freue mich trotzdem auf die Spiele und auf das, was alles Neues dazu kommt.