Jahresrückblick 2019

Schwert / Schild Pokémon Schwert und Schild sind da! Auf Bisafans sammeln wir alle wichtigen Infos in unseren Guides und dem Pokédex! Alle bekannten Informationen findet ihr hier bei uns:


→ Zum Bisafans-Pokédex | → Zu allen Schwert und Schild-Infos
→ Stellt hier eure Fragen zu Schwert/Schild

  • (Collage aus Bildern einiger Bisakünstler 2019)



    Jahresrückblick 2019


    Huhu liebe Fanartler!


    Zum Jahreswechsel möchten wir euch wieder die Möglichkeit geben, über euer letztes, künstlerisches Jahr zu reflektieren und den anderen Artlern des Boards zu zeigen, wie ihr das letzte Jahr empfunden habt.

    Mit der Schablone könnt ihr eine Übersicht eurer Lieblingswerke des letzten Jahres erstellen, um sie den anderen Usern zeigen zu können.


    -Welche eurer Werke haben euch besonders gut gefallen, worauf seid ihr besonders stolz?

    -Habt ihr eure persönlichen Ziele für das Jahr erfüllt?/Was habt ihr dazu gelernt?

    -Nehmt ihr euch Vorsätze für das kommende Jahr?

    -Gibt es Dinge, die letztes Jahr leider nicht geklappt haben?


    Ihr könnt dabei natürlich nicht nur eure eigenen Werke erwähnen, sondern auch die Künstler teilen, die euch besonders inspiriert haben und euch aufgefallen sind.

    Solltet ihr dabei Werke anderer Künstler verwenden, bitten wir euch, den Künstler zu Markieren oder zu verlinken.

    (Genauso darf ein Künstler, der hier nicht genannt werden möchte, gerne bei uns Bescheid sagen.)


    Wir sind gespannt, was ihr uns zu zeigen und sagen habt!

    Auf ein erfolgreiches und kreatives, neues Jahr für alle fleißigen Künstler.





    Draw it again!


    Zusätzlich zum Jahresrückblick wollen wir auch die Möglichkeit nutzen, um euch die Draw it Again- Challenge anzubieten.

    Nehmt einfach ein älteres Bild (ganz gleich aus welchem Jahr) und zeichnet es nochmal in neuem Glanz.


    Das bietet vielen Künstlern eine gute Gelegenheit um zu reflektieren, in welchen Punkten und Gebieten sie sich in den letzten Jahres verbessert haben und woran man noch weiterhin arbeiten könnte.

    Probiert es doch einfach einmal aus und postet das Ergebnis hier im Topic, um es mit den anderen Künstlern zu teilen.




    Wir hoffen, hier habt an unserer jährlichen Tradition viel Spaß und sind gespannt, die Entwicklungen der verschiedenen User zu sehen!

    Die Aktion läuft voraussichtlich einen ganzen Monat, sprich bis zum 06.02.19, also genug Zeit um Stifte und Grafiktablett zum glühen zu bringen!

    Viel Freude beim Zeichnen und auf ein weiteres, erfolgreiches Zeichenjahr.




    MfG das FanArt Komitee

  • Adurna

    Hat das Thema freigeschaltet


  • UH BOY IT'S TIME FOR THIS NEW YEAR NEW ME STUFF AGAIN


    Letztes Jahr war, all things considered, ziemlich produktiv. Weniger in Hinsicht auf die Anzahl der Bilder bezogen, die ich so produziert habe, sondern mehr auf den technischen Fortschritt. Ich habe mich aktiv dazu gezwungen, Kerle zu zeichnen, und langsam aber sicher sehen sie tatsächlich etwas männlich aus, hurray! Auch was die Hintergründe betrifft, habe ich mich selbst etwas gepushed, und auch, wenn der Fortschritt hier nicht so groß ist, bin ich doch etwas stolz darauf, nicht mehr vollkommen unfähig zu sein, lol.


    Davon abgesehen... Ich habe angefangen, eine Webtoon zu veröffentlichen, und mittlerweile beinahe 10k Follower. Und weil mir das nicht reicht, sitze ich aktuell schon am zweiten Webtoon, der etwas weniger lang geplant ist. Denn ich bin eine Masochistin.


    Ansonsten werde ich mich weiterhin darauf konzentrieren, (männliche) Anatomie, sowie Hintergründe und (expressive) Coloration zu üben, genauso wie letztes Jahr auch. Diverse Posen kommen durch meine Comics auch mit dazu. Generell bin ich mit meinem Progress zufrieden und freue mich darauf, in nem Jahr zurückzuschauen und weitere Fortschritte zu sehen. (:


    Caithy~

  • Yay, mein Traunmagil auf der Übersicht!


    Aaalso, erstmal: ich werde mich wieder NICHT der Schablone bedienen. Ich hoffe, dass das in Ordnung geht. Vor 2 Jahren hab ich es mit der Schablone versucht und das war technisch zu aufwendig bzw. hat es mir damals auch ne Unmengen Zeit gekostet irgendwie (Ich habs nicht so mit PC und Programmen). Gleichzeitig will ich das BB-Logo und diese BB-typische Farbkombi nicht draufhaben, wenn ich meine Übersicht anderswo hochlade. Naja..


    Ich fang mal an indem ich einige Künstler nenne, die mich dieses Jahre besonders inspiriert haben. Ich verfolge ihre Bilder auf Instagram: tsuli2711, andriy.markiv, myaso_gorit, mr.unforgivven, irinleto, remibeer, k_stuffy, halefisher, ll_kao, mujumonster, nanao2, pencilballad, rezajeez, muri110, omurizer, lazy.arts, mia_tsutlos_art, Santocesart, artsyfartsy_ellin, divewizvxxte, zkcris, yoshi012345, marcomazzoniart, Alena_Suleimanova, wigiq, ozabu, dinabrodsky, Oliversin, Willyu0131, knechart, vanessalemen, damianlechoszest, lipking


    Zitat

    Ich habe vor nächstes Jahr weiter an meinem Stil zu arbeiten. Ich finde, dass sich mein Stil in 2017 sehr von dem in 2018 unterscheidet, nun möchte ich irgendwie beide Stile miteinander verbinden, indem ich von beidem was ins neue Jahr mitnehme lol. Ich will weitere Personen und Portraits zeichnen und mich auf Sachen wie Schattensetzung konzentrieren. Ich will, dass meine Bilder professionell rüberkommen und muss deswegen lernen, Sachen richtig zu zeichnen, d.h. meinen Kopf dabei anschalten und nicht mehr nach Lust und Laune :unsure:

    Ich hatte vor mich an Aquarell oder Wasserfarben zu versuchen, jedoch bin ich aktuell eher überfordert mit meinen Medien, da ich eben nicht mehr nur mit Buntstiften arbeite. Ich habe eher vor, nächstes Jahr weiter mit Bleistiften und Ölpastellkreide zu üben und mit den beiden Medien eine Systematik zu haben. Gerade mit Bleistiften kann man richtig coole Bilder machen, weshalb ich damit nochmal viel üben möchte.

    Die meisten Punkte habe ich sogar umgesetzt und generell bewegt sich alles in die Richtung, in die ich es haben möchte. Ich bin sehr zufrieden mit der Art und Weise, wie sich meine Bilder übers Jahr weiterentwickelt haben. Ich habe mehr Menschen gezeichnet als letztes Jahr. Ich habe vor allem mit Bleistift gearbeitet, hab verschiedene Techniken üben können und mehrere Skizzenbücher und dementsprechend Papierarten ausprobieren dürfen.

    Ich hab kein Interesse mehr daran, Aquarell und Wasserfarben auszuprobieren. Viel mehr interessiere ich mich jetzt für Acryl und Ölfarben-Malerei. Ob das dieses Jahr noch was wird, kann ich schwer sagen, aber wohl eher nicht, denn dafür fehlen mir einfach zu viele Materialien und vor allem der Platz, den ich für die ganze Sauerei brauchen werde. Mit Ölpastellkreide hab ich nun auch lange nicht mehr gemalt.

    Generell bin ich echt beeindruckt von der Menge an Bildern, die ich dieses Jahr gezeichnet habe. Es ist wirklich viel. Es gab zum Teil auch Wochen, wo ich an keinem Tag nicht gezeichnet habe.





    Ich hoffe ich zeichne noch mehr Portraits in 2020. Will mich an weiteren Life-Portraits versuchen, vllt auch Stillleben-Bilder. Ich möchte erneut Bilder mit Blei- und Buntstift zeichnen und malen, gleichzeitig möchte ich auch weiterhin neue Materialien ausprobieren und neue Methoden, Tipps und Tricks entdecken und üben.

  • 2019 war für mich eher ein durchwachsenes Jahr. War die erste Jahreshälfte noch recht produktiv, hab gegen Ende des Jahres mit ziemlichem Artblock zu kämpfen gehabt. Ich glaub Schlafmangel, Stress und vielleicht auch leichte Depressionen mögen die Ursachen gewesen sein (und sind es zum Teil immernoch). Aus diesem Grund hab ich für Oktober und November nach Skizzen suchen müssen, um irgendwas für die Schablone zu haben.


    Mein "Künstlerjahr" lässt sich wohl am besten mit Dinos und DnD zusammenfassen. Hab wieder viel Palaeoart udn Charakterart für meien DnD Charaktere gemacht, was mir auch recht viel Motivation gegeben hat. Schließlich waren es wieder Dinosaurier, die mich im Dezember aus dem Artblock ein bisschen herausgeholt haben. Leider konnte ich mein Vorhaben, mehr nicht-theropode DInosaurier zu versuchen nicht wirklich einhalten, da ich wieder sehr viele Theropoden gemalt hab aber na ja zumindest hat mir das geholfen, diese Tiere etwas besser zu zeichnen. Vor allem der Ceratosaurus im Juli ist mir gut gelungen.


    Die Darstellungen von DnD Charakteren haben mir auch etwas geholfen, vor allem der Elf hat mich etwas aus meiner Comfort zone herausgeholt und mir etwas mehr Übung im Malen von menschlichen Figuren gegeben. Auf das Bild aus dem September bin ich recht stolz, weil ich hier eine halbwegs okaye menschliche Gestalt ohne Referenz hinbekommen hab.


    An den Wettis und PDPs hab ich leider nur sporadisch teilgenommen, trotzdem haben mir einige Artworks ganz gut gefallen, zum Beispiel fand ich, dass das NIls Holgersson Bild trotz der Fehler eine traurige Stimmung rübergebracht hat und man siehr hier auch, wie anders so ein BIld wirkt, wenn man ohne Lines arbeitet.


    Die fetten Lines sind so ein laster von mir, was ich ein wenig reduzieren möchte. Wenn ich mir Vorsätze für 2020 vornehme, dann möchte ich auf jeden Fall versuchen mein Linework etwas zu verändern. Ich hoffe, dass ich mein Mojo bald wiederfinde und wieder mit mehr Elan zeichne.

    “Above all, video games are meant to just be one thing: Fun for everyone.”-Satoru Iwata

    109000-131a8765.jpg

  • sowas gibt's? =O nice.


    sorry, dass ich nicht die Template verwende, hab schon ne Summary zur Hand.



    für mehr Infos klicke man hier, bin zu faul das alles nochmal zu schreiben,,


    tl;dr: yup this sure is some art I made last year. hab nicht wirklich was Allgemeines zu sagen, so viel denk ich nicht nach über sowas. '-' Manches war nice, Manches nicht, uuuh ich bin besser in Händen geworden?? aber langsam bin ich meinen Colouringstil leid, also hab ich spontan ein paar meiner Staples über den Haufen geworfen, als das Jahr angefangen hat. kann sein, dass das hier nächstes Jahr also komplett anders aussehen wird. °^°


    December ist n gif btw, aber das konnt ich ja schlecht so darstellen. =,D

  • Auch ich mach dieses Jahr wieder mit. ^^


    Nur was sich wohl nie ändern wird... Ich hab keine Ahnung was ich schreiben soll... Aber ich versuch zu jedem Monat etwas zu schreiben.



    An sich.. Ich werde mehr Hintergründe üben und mich hauptsächlich auf Realistische Werke konzentrieren. Eventuell auch mal mit weniger Referenzen. ^^ Mal schauen was da so raus kommt.