Eure ersten Eindrücke

  • Hallo zusammen :smile:


    Heute am 21.07.2021 startet Pokémon Unite offiziell auf der Nintendo Switch in unseren Breitengraden. Bereits in den letzten Tage konnte man im Nintendo eShop den Preload starten und irgendwann heute fällt dann der Startschuss. Bei mir ist der Download schon durch (gestern Abend nochmal kontroliiert), aber vor heute Abend werde ich es nicht an die Switch schaffen :upsidedown:


    • Wie sieht es in der Bisafans-Community aus?
    • Hat sich schon jemand an den MOBA-Ableger gewagt?
    • Wie sind eure ersten Eindrücke zum Spiel?


    Wenn ich die ersten Matches hinter mir habe, gibt's auch von mir ein kleines Feedback, versprochen :wink:

    EDIT: In der heutigen Mittagspause stand etwas Video-Studium an, denn bei twitch.tv läuft schon der eine oder andere Stream mit PKMN Unite. Mir gefällt das gezeigte sehr gut, bin jetzt doch etwas mehr gespannt auf das Spiel, als noch bei der Ankündigung :woot:

  • Um es übersichtlicher zu halten, erstelle ich einen neuen Beitrag und editiere den ersten nicht erneut :wink:


    Gestern am späten Nachmittag habe ich meine ersten Matches gespielt und bin wirklich sehr positiv überrascht. Bisher waren MOBAs eigentlich nicht mein Genre. In Blizzards Heroes of the Storm habe ich noch die meiste Zeit verbracht. LoL und DOTA2 waren aufgrund der doch sehr toxischen Community bzw. der für Einsteiger doch sehr hohen Komplexität keine Dauerbrenner.


    Unite hat mich mit kurzweiligen und sehr informativen Tutorials überrascht. Die Mechaniken, das Gameplay werden euch kurz und knackig erklärt und in den "Advanced tutorials" geht es dann mehr in die Tiefe. Wenn ihr allerdings bereits ein MOBA gespielt habt, dann dürften euch die meisten Aspekte des Gameplays auch sehr vertraut vorkommen und ihr werdet euch schnell heimisch fühlen.


    Die ersten drei richtigen Partien (nach einem Tutorial-Match) haben sich sehr gut gespielt. Mir sind keine technischen Patzer aufgefallen. Optik und Steuerung gefallen mir auch. Ich war überrascht wie leicht die Steuerung sowohl im Handheld-Modus als auch mit dem Pro-Controller in Fleisch und Blut übergeht. Die Optik ist Pokémon-typisch und lässt sich mit dem Tekken-Crossover vergleichen, ich finde sie stimmig.


    Zurück im Menü ging es dann mit den Erklärungen weiter. Wie erhalte ich neue Kämpfer/Pokémon-Lizenzen? Wozu dienen die Items? Wofür kann ich Geld ausgeben? Ja, machen wir uns nichts vor. Es ist ein free2play-Spiel und deshalb gibt es natürlich unterschiedliche Währungen im Spiel, die ihr euch zum Teil erspielen, aber teilweise auch nur gegen bare Münze erwerben könnt. Ob es am Ende auch ein pay2win-Spiel werden wird, lässt sich nach drei Partien und dem Tutorial noch nicht beurteilen.


    Kurzes Fazit von meiner Seite: Ich werde definitiv in den nächsten Tagen noch einige Matches bestreiten, um mir auch noch die anderen Kämpfer und ihre Fähigkeiten anzuschauen. Gameplay und Optik machen Spaß. Das matchmaking funktionierte gut und schnell. Im Moment ist Pokémon Unite ein klasse Spiele für eine schnelle Runde zwischendurch.


    Wie sieht's hier aus? Wer hat es sich noch angeguckt? Was denkt ihr? baumaffe hat ja z.B. auch schon ein paar Runden gedreht?

  • Whoop, hallo! :3


    Ich konnte auch endlich loslegen und ein paar Matches spielen. <3

    Hatte anfangs echt so meine kleinen Zweifel weil mir die LoL-Community damals echt den Spaß an MoBa genommen hat...aber bei Pokémon konnte ich einfach nicht wiederstehen und musste es ausprobieren! :3


    Ich muss sagen - das macht echt mega Laune und kinda süchtig. xD

    Den Aufbau und Style des Spiels finde ich auch sehr gelungen und ich bin jetzt schon gespannt welche Events auf uns zukommen werden und welche Pokémon da in Zukunft noch alles hinzugefügt werden. <3

    Im Moment spiele ich total gerne als Relaxo (spirit animal) aber bin auch dabei mal alles durchzuprobieren.

    Ich lass auch mal meine Trainerdaten hier...damit ihr mich adden könnt wenn ihr Lust habt. :3


    Trainername: Ninoneko

    Trainercode: 92N4355

  • Hey,

    freut mich zu lesen, dass die Meinung bisher recht positiv ausgefallen ist. Mir erging es da sehr ähnlich, obwohl ich auch schon vorgeschädigt durch Spiele wie LoL, Overwatch oder HotS bin.


    Allgemein erfindet Pokémon Unite kein neues Spielegenre, sondern presst einfach en Pokémonstempel auf die alt bekannten MOBAs, doch mir persönlich haben die ersten Runden wirklich Spaß gemacht. Um ehrlich zu sein, habe ich es mir vorerst nur runtergeladen, weil mich Zeraora als zusätzlicher Kämpfer interessiert hatte und dieser nur bis Ende August als Bonus angeboten wird. Denke aber aktuell, dass ich öfter zu diesem Spiel greifen werde, wenn ich kurzweiligen Spaß haben möchte. Mal sehen, ob das auch in Zukunft so bleiben wird.


    Das Spiel (Dauer 5-10 Minuten) besteht aus den üblichen zwei Straßen, dessen 2 Türme und Basis verteidigt und beim Gegner zerstört werden müssen. Dies erzielt man, indem man andere Pokémon besiegt und diese an den Türmen erfolgreich abliefert. Dabei bekommt man ganz zu Beginn die Auswahl aus ein paar spielbaren Pokémon, erspielt sich nach und nach weitere frei (tägliche Missionen, Spielerlevel, Login Bonus, alternativ kaufbar).


    Einziges Problem, welches ich bisher sehe, ist die Sprache, welche ich nur auf Mandarin, Japanisch oder Englisch auswählne konnte. Ist also für Neueinsteiger, die mit dem Genre noch nicht bekannt sind und kein Englisch können, etwas blöd. Ebenso empfand ich es als lästig, mir einen Trainernamen aussuchen zu müssen, denn diese scheinen wohl lediglich von einer Person nur genutzt werden zu können und Zahlen/Sonderzeichen sind bei mir nicht möglich gewesen. Habe also 5 Anläufe gebraucht, bis ich meinen Namen hatte, will ja auch nicht IrGenDWiE heißen.


    Hin und wieder kam es bei mir im Spiel Mal zu Lags, sodass ich immer etwas verzögert agieren konnte, aber das Match war sowieso verloren, da hat es mir nichts mehr ausgemacht.

  • Mir gefällt das Spiel bis jetzt auch sehr gut. Habe eine Zeit lang Heros of the Storm gespielt und auch bei LoL war ich unterwegs. Bei LoL war mir die Community jedoch zu anstrengend.


    Sehr angenehm finde ich die kurze Spieldauer von 5-10 Minuten je nachdem welche Map man spielt. Durch die Charaktere muss ich mich noch durch probieren, bis jetzt bin ich sehr oft mit Pikachu, Knakrack und Castellith unterwegs.


    Falls jemand Lust auf ein Match hat hier sind auch mal meine Trainerdaten:


    Trainername: Morrogh

    Trainercode: 67AL9K6

  • Ich war eigentlich fest davon überzeugt, dass ich mir das Spiel nicht holen werde. Hab's mir wegen einigen Streamern dann doch mal zum Ausprobieren runtergeladen und habe bisher echt Spaß.


    Da ich quasi null Erfahrungen mit MOBAs habe, hatte ich mit einem schwierigeren Start gerechnet, allerdings erklären die Tutorials sehr simpel, was nun eigentlich gemacht werden muss. Man bekommt am Anfang auch eine recht gute Auswahl an Pokémon, aus denen man wählen kann und kann sich durch aktives Spielen auch einige Coins und Items verdienen.


    Die wenigen Stunden die ich MOBAs gespielt habe, habe ich eigentlich immer Tanks gespielt, da ich mit allem anderen sonst gefühlt sofort gestorben bin, ohne überhaupt die Möglichkeit gehabt zu haben anzugreifen. Habe mich am Anfang also für Relaxo entschieden und spiele auch hauptsächlich damit, wobei ich auch Lahmus habe, welches ich aber ein wenig zu passiv finde. Allerdings soll Castelith wohl der stärkste Tank und auch insgesamt eines der besten Pokémon sein, weshalb ich jetzt darauf spare.


    Hier meine Trainerdaten, falls wer einen Tank braucht:


    Trainername: schadeniz

    Trainercode: HQM0F37

  • Nachdem ich es nun ein paar Tagen spielen konnte ist und bleibt mein Eindruck gemischt bis Richtung doch eher Negativ.


    Allen voran das Balancing der einzelnen Mon. Welche nicht zuletzt teilweise leicht P2W sind. Da nicht nur bloß Kosmetik per Echtgeld erworben werden kann, sogar auch Spielerische Aspekte, Items welche dir Vorteile verschaffen können sowie Pokémon selber, die man Dank Echtgeld direkt zum Launch haben kann, wenn man nicht tagelang Gold Coins (mit Wochen Cap von 2100 durch kämpfe, mir fehlt da einfach auch ne Übersicht lol) Farmen will.

    Natürlich bekommt man auch genügend Free Stuff... allerdings nur die ersten 14 Tage, danach, so wie es im Moment aussieht, muss man Echtgeld investieren.

    Hinzukommen noch diverse Kleinigkeiten die für mich, abseits des offensichtlichen p2w, den Spielspaß trüben.

    Das Menü, die Matches und allgemein das Spiel selbst ist laggy... Und das liegt definitiv nicht an meiner Leitung oder an der Switch. Alleine das navigieren durchs Menü fühlt sich so .... unschön an, wenn jede Eingabe Gefühlte 30ms später reagiert. Dabei ist es egal ob im docked oder Handheld Mode.

    Das Menü finde ich überladen und sehr unübersichtlich tbh.

    Grafisch ist es ok, man sieht hier und da aber massiv artifacts als würde man auf 360p spielen.

    Die FPS Anzeige ist nett, bringt aber nur bedingt was wenn die FPS nicht für jeden Spieler Identisch sind (danke p2p).

    Mit Kumpel gespielt und während ich bei "Konstant" 54-59 war, dümpelte seine FPS irgendwo bei 23-27 x'D


    Die Matches an sich können Spaß machen, ja das streite ich auch garnicht ab.

    Aber in den Meisten Fällen sind sie einfach frustrierend. Entweder ist das eigene Team zu inkompetent oder stellt sich Absichtlich queer bzw afk. PTFO gibt's nur selten xD.

    Dazu kommen dann die bereits angesprochenen p2w probleme... Wenn dein Team nur die "Starter" hat, dein Gegner Team aber Tier 1 Bomben Ala Garchomp, Talonflame und Absol hat ... Na dann oft gute Nacht. XD

    Da kann man noch so gut sein, solo nen 5er team carrying ist selten von Erfolg gekrönt lol.


    Zwei weitere Dinge die mich von Anfang an irritieren sind das das von mir Favorisierte Pokémon nicht auf Platz 1 in der Match Auswahl steht, so das ich meistens immer durch 3-4 durchschalten muss und bis ich da bin, hat mirs jemand "weggenommen" und ich muss quasie auf ein alternatives umsteigen. Nervt.


    Das andere sind die finalen 2-3minuten innerhalb des Matches.. da bekommt man doppelte Punktezahl beim Ball Dunkin+ zapdos taucht auf welches quasie nochmal insta win ist. Die Idee dahinter ist nicht schlecht, doch braucht es nicht beides.

    Wie oft haben wir schon mit 900+ gewonnen oder verloren. Einen knappen Sieg gab es nur sehr selten.

    Für meinen Geschmack reicht eines der features aber nicht beides zusammen.


    Alles in allem bin ich dem Spiel negativ gegenüber eingestellt. Es kann Spaß machen, keine frage. Aber in den meisten Fällen wird man mit Noobs (ja noobs, es gibt Tutorial verdammt nochmal), Toxizität oder die angesprochenen p2w / Spiel Elemente.


    Ich werde es zwar vorerst weiterspielen, aber es wird sich Höchstwahrscheinlich nicht als Dauerbrenner in meiner Switch festigen können.

  • Mein erster Eindruck ist bisher leicht positiv. Also Spielspaß ist definitiv da, aber ich seh die meisten der von xLyfa angesprochenen Punkte auch. Was das Pay 2 Win angeht, es sind ja nicht nur die Mons (da reicht es notfalls 2-3 S-Tier Mons zu kaufen und nur die zu spielen, die Coins dafür hat man recht schnell) , glaube das viel größere Problem wird das Upgraden der Items. Die scheinen ziemlich viel auszumachen, aber ohne Echtgeld auszugeben dauert das Ewigkeiten die auf 30 zu bringen (Glaube 2000+ dieser Item-Währung pro Item, ich hab in den ersten Tagen gerade mal 60 davon bekommen - und man braucht ja nicht nur 1 Item, sondern minimal 3, bestenfalls mehr für verschiedene Rollen)... Klar ist der Unterschied durch Items jetzt nicht die Welt und durch Skill kann man das teilweise ausgleichen, aber ich hatte mich auf ein competitives Spiel gefreut und da gehört sowas einfach nicht rein. Soll ich direkt ins Ranked springen und von Leuten mit Mamas Kreditkarte verprügelt werden, oder erstmal 1 Jahr farmen um auf fairem Grund kämpfen zu können?


    Das Menü, die Matches und allgemein das Spiel selbst ist laggy...

    Das nervt mich auch ein wenig. Gefühlt ist es ein bisschen besser geworden nachdem ich das Spiel von der SD Karte in den internen Speicher geschoben habe, aber man merkt es trotzdem noch. Hoffe mal das wird noch mit Updates behoben.


    Also joa... Spaß ist wie gesagt da, aber eigentlich hatte ich erst vor das Game richtig zu suchten und im Ranking zu climben, aber da ist mir jetzt schon die Lust drauf vergangen. Hatte insgeheim gehofft, dass es vielleicht nach 10 Jahren LoL ein Spiel wird das für mich den gleichen Stellenwert einnimmt, aber das sehe ich hier auf Dauer definitiv nicht, dafür ist auch einfach nicht genug Spieltiefe vorhanden. Aber casual werd ich wohl dabei bleiben.

  • Also ich kann ehrlich gesagt die Aussagen von euch xLyfa und Jimboom nur bedingt nachvollziehen. Ich finde die meisten eurer Punkte zwar in Ansatz valide, aber eben zum Teil auch nur im Ansatz.


    Ich muss erstmal zugegeben: Ich besitze an sich kaum Erfahrungen mit MOBAs und hab jetzt zugegeben in Unite auch bisher nur mal so locker casual zum Ausprobieren 5 Standard-Matches gespielt, weil sich Ranked ohnehin erst verlohnt, wenn man ein gewisses Spielerlevel erreicht hat (wenigstens Zugriff auf alle Kampfitems sollte man imo schon haben können haha) bzw. vermutlich auch erst wenn man irgendwie die Leute hat, mit denen man das zusammen angeht, weil Ranked per Zufallsmatches sind vermutlich eher wenig fruchtend zumindest in höheren Klassen.

    Aus diesem Grund will ich mir jetzt natürlich auch nicht zu viel anmaßen.


    Aber trotz wenigen MOBA-Wissens... ist es nicht in quasi jedem MOBA so, dass Leute die cashen, also p2w unterwegs sind einen Vorteil haben, zumindest in der Hinsicht, dass sie schneller an bestimmte Sachen kommen als f2p Spieler (und ich meine jetzt wirklich relevante Sachen wie Helden, Items etc. und keine kosmetischen Sachen wie Skins) aka das eig. nicht das Spiel oder Spielprinzip p2w ist, sondern viel eher die Geschwindigkeit mit der man das erreicht?

    Natürlich kann man das jetzt grundsätzlich an allen MOBAs schlecht finden und ich will nichts gegen sagen, dass Pokémon Unite verglichen mit anderen MOBA eventuell was die Preise (z.B. für Itemaufstufung) übertreibt, das kann ich ehrlich gesagt nicht einschätzen. Allerdings klingt es so aus euren Beiträgen heraus, als wäre Pokémon Unite jetzt das einzige MOBA wo man mit Echtgeld schneller an Dinge kommt oder sie erst längerfristig freispielen müsste.


    Nehmen wir da auch zum Beispiel die Charaktere...ist es nicht sogar in LOL so, dass man da nicht einfach das gesamte Charakterrooster zur Verfügung hat, sondern wie in Unite halt ein paar die man von Beginn an wählen kann, dann welche die einem temporär ohne sie zu kaufen zur Verfügung stehen in wechselnden Zyklen und prinzipiell eben jene, die man für Ingame-Währung kaufen kann/darf/soll? (Also das ist eine ernst gemeinte Frage, wie gesagt habe keine große MOBA-Erfahrung bis auf ein bisschen Arena of Valor, was ja glaub ich auch von Tencent stammt (?) und zumindest da ists ähnlich wie in Unite.)


    Ich jedenfalls habe kein Problem damit, zumal es bei online-lastigen Spielen häufig oder fast immer so ist, dass man früher oder später bis zu einem gewissen Grad p2w sein muss, um in der allerobersten Liga (dauerhaft) mitspielen/mithalten zu können. Da dies aber eh nie mein Ziel ist, ist mir das bei Unite ehrlich gesagt egal, ich werde in sowas eh nie ein Profi bzw. hab eh nicht die Zeit jeden Tag stundenlang davor zu sitzen und zu spielen/grinden/whatever.


    Für mich ist und wird Unite also vermutlich sowieso eher ein Spaß für Zwischendurch, auch wenn ich es möglicher Weise jetzt zur Anfangszeit mal öfter anfassen werde.


    Das Rooster finde ich bisher gut, etwas Gen1-lastig, aber das ist man ja a) gewohnt und b) find ich es hier durchaus nachvollziehbar, weil es ein neues Genre für Pokémon ist und es daher irgendwo Sinn ergibt ggf. mit Pokémon zu locken, die mehr Leute kennen, zumal vier der Gen1 Pokémon ja auch die Starter + Pikachu sind und sowas wie Pantimos ist eig. eine interessante Wahl für Gen1, da dies jetzt kein widely favorisiertes Pokémon ist - Unite gibt durchaus einigen eher forgettable oder schlechteren Pokémon aus den Maingames in dem Spiel einen Spotlight, was ich eig. ganz cool finde.


    Auch das Startrooster finde ich alles andere als schlecht mit Pikachu, Glurak, Fiaro, Relaxo und Cottomi. Man hat hier eine gute Auswahl an Mons, zwischen denen man sich seine bevorzugte Startrolle aussuchen kann. Ich weiß natürlich, dass man davon erstmal nur eines kostenlos bekommt, aber man wird ja vermutlich da eh seinen Favoriten haben und ka Pikachu gilt vermutlich als einen der einsteigerfreundlichsten Charaktere und ist nach jetzigem Stand auch High Tier, Relaxo ist derzeit der vermutlich beste Tank und Cottomi (da es momentan das einzige Mon ist, welches andere reliable heilen kann, auch wenn sich das mit Heiteira bestimmt ändern wird) ist der oder einer der besten Supporter im Spiel.

    Glurak und Fiaro fallen nach derzeitigem Kenntnisstand wohl doch ein wenig ab, allerdings denke ich tatsächlich, dass Fiaro ein absolut solides Pokémon ist und vermutlich tatsächlich einsteigerfreundlicher als andere Jungler (wie z.B. Absol), die es im Spiel so gibt und Glurak... well...aber wer will schon Glurak? xD


    Abgesehen von dem was man auswählt, lassen sich Lahmus (welcher nach jetzigem Stand tatsächlich auch eher High(er) Tier ist) und Bisaflor (Gott sie hätten den zum Tank/Supporter machen sollen und nicht zum Angreifer, D: ) durch early Trainerlevel freischalten, wodurch man also in der Summe save 3 Pokémon hat, zwischen den man schonmal auswählen kann.

    Durch die Challenges (und die meisten davon gehen wenigstens bis Ende Oktober, eine glaub ich sogar bis Ende Dezember) kann man zusätzlich noch Castellith freischalten.


    Zusätzlich sind noch Alola-Vulnona, Liberlo und Quajutsu durch den Willkommens-Bonus kostenlos erhältlich. Natürlich ist das nur temporär, allerdings wer tendenziell Interesse an Unite hat und eine Switch besitzt... ist halt tbh auch selbst Schuld, wenn er sich das nicht zeitnah herunterlädt, da es weder viel Speicher einnimmt, noch Geld kostet. Macht man das bis Ende August, kriegt man mir Zeraora noch ein weiteres Mon geschenkt und who know vllt sogar später noch, weil für Mobile ist das Spiel ja erst am November erhältlich, denke also, da wird es sicher auch nochmal Log-In-Boni oder Free Stuff allg. geben, den bestimmt auch die Switch Version teilweise nochmal mitbekommen wird.

    Dabei sei übrigens mal anzumerken, dadurch dass das Spiel kostenlos ist, halte ich es übrigens auch für legitim Ingame-Währungen für Echtgeld anzubieten.


    Und die Items... das Aufstufen ist sicher teuer, aber ka, erstens benötigt man nicht jedes der Items, weil die auch unterschiedlich gut sind und da man jedes nur einmal kaufen und I guess auch aufstufen muss (also Pokémon-ungebunden) investiert man halt erstmal so Stück für Stück in seine meistgenutzten Items... wenn man nicht für sich Mains hat, die in den unterschiedlichsten Rollen rumlungern, dann verwenden die meisten seiner genutzten Pokémon ja vermutlich eh dieselben Items oder können sie zumindest nutzen.


    Ansonsten ist Pokémon Unite, wie jedes MOBA I guess, halt auch primär ein Teamspiel. Natürlich können Individualleistungen bei gefeedeten Mons mattern, aber trotzdem kommt es glaub ich auch eher auf die Teamperformance (und die entsprechenden Absprachen, weswegen man im Ranked halt (aber glaub das ist auch bei anderen MOBA unter Umständen so würde ich schätzen) seine more or less festen Leute haben sollte, mit denen man eingespielt und wo die Rollenverteilung auch klar ist. Und dann denke ich nicht, dass p2w SO hart mattert bzw. dann halt wenn "nur" gegen Teams wo more or less alle nicht f2p sind.

    Muss anbei aber auch sagen... weiß nicht ob es jetzt so sinnvoll oder klug ist in ein neues Spiel gleich Geld for fast progress auszugeben, weil anders als bei LOL z.B. auch keine weiß wie langlebig Unite sein wird und wie sich das so entwickeln wird. Wer das also bereits tut, hat entweder zu viel Geld oder ist eig. recht "dumm" imo.


    Bezüglich der Lags - also in den Matches hatte ich persönlich bisher kaum welche, aber gut 5 Matches sind dafür auch eher eine zu kleine Versuchsgruppe, im Menü sehe ich aber den Punkt, denke mir atm allerdings auch...würde das über die Nintendo Server laufen wäre es vermutlich noch schlimmer und ka wie lernfähig Tencent vergleichsweise ist, aber vllt passen die da ja auch noch das ein oder andere an, wenn sie die Spielerzahlen erstmal analysiert haben oder so, man kann ja mal hoffen. ^^


    Was mich persönlich allerdings stört ist, dass viele Sachen im Spiel halt nirgendwo vermerkt sind, wie Werte der Pokémon, Attackenschaden, welche Angriffe physisch oder speziell sind, Dauer von Effekten etc., wo es halt schöner wäre, wenn ma das nicht via testen oder Datamine oder was auch immer herausfinden müsste.


    Es kann Spaß machen, keine frage. Aber in den meisten Fällen wird man mit Noobs (ja noobs, es gibt Tutorial verdammt nochmal), Toxizität oder die angesprochenen p2w / Spiel Elemente.

    Das find ich übrigens etwas hart. Natürlich wird es da manche geben, aber nur weil man die Tuts durchgespielt hat (wobei die Advanced Tutorials ja nicht mal vom Spiel verpflichtend gemacht sind und man auch erst nach ein paar Erhöhungen des Trainerlevels überhaupt auf diese hingewiesen wird), ist man nicht plötzlich pro und allwissend und gerade in Matches, wo man mit (ein paar) randoms kämpft, mit denen man nicht live kommunizieren kann, muss es auch nicht zwingend heißen, dass jeder ein Noob ist, sondern das manch ungünstige Züge eventuell auch einfach durch die fehlende Absprache zustandekommen.

    (Außerdem steht Unite eben auch jedem offen, der noch keinerlei MOBA-Erfahrung besitzt.)


    Mir haben meine 5 Matches bisher jedenfalls Spaß gemacht, 4 hab ich mit Fiaro gespielt, eines (zwangsweise) mit Lahmus, wobei mir Lahmus auch sehr viel Spaß gemacht hat, eventuell sogar noch ein bisschen mehr als Fiaro, da ich Lahmus tatsächlich etwas einfacher zu spielen finde I would say. Auch wenn das nichts aussagt immerhin auch 4/5 Spiele davon gewonnen und einmal mit Fiaro und einmal mit Lahmus sogar quasi Matchwinner gewesen (oder na ja zumindest die meisten Bälle gescored, mit Fiaro auch ein oder zweimal die meisten Kills geholt).

    Denke viel war zwar mehr Glück als Verstand und ich denke auch nicht, dass ich gut bin und schon alles durchschaut habe, aber Spaß gemacht hat es allemal. ^-^

    Pokémon Y WonderWedlocke-Challenge: Feelinara&Tentacha ; Sichlor&Camaub ; Tangela&Garados


    Fire Emblem Heroes ID: 7375759395 - Added mich! :D

  • Aber trotz wenigen MOBA-Wissens... ist es nicht in quasi jedem MOBA so, dass Leute die cashen, also p2w unterwegs sind einen Vorteil haben, zumindest in der Hinsicht, dass sie schneller an bestimmte Sachen kommen als f2p Spieler (und ich meine jetzt wirklich relevante Sachen wie Helden, Items etc. und keine kosmetischen Sachen wie Skins) aka das eig. nicht das Spiel oder Spielprinzip p2w ist, sondern viel eher die Geschwindigkeit mit der man das erreicht?

    Nicht wirklich, bei DotA z.B. hat man sogar alle Helden von Beginn an und außer Kosmetik kann man dort nichts kaufen.

    Und bei den meisten anderen Mobas beschränkt sich das Kaufen neben Kosmetik nur auf Champions. Und da liegt für mich ein großer Unterschied zu den Items in Pokemon Unite. Du kannst theoretisch in LoL als Anfänger einen Champ kaufen auf den du Bock hast (oder "den stärksten" wenn man das so nennen will), und mit dem stehst du dann auf gleicher Stufe wie alle anderen, selbst jemand mit 1000 Stunden und Euro in dem Spiel hat in einem 1v1 mit dem Champion keinen Vorteil, es liegt dann nur am Skill. Mehr Champions zu kaufen ist nice to have und wer will zahlt halt dafür mehr Auswahl zu haben, in dem Sinne hab ich kein Problem mit schnellerem Fortschritt.

    Aber bei den Items ist das eben nicht so. Die bringen einen klaren Vorteil im Spiel (mehr Damage, Movementspeed und andere harte Zahlen im Vergleich zu Leuten die es nicht haben), als etwas was man sich außerhalb der eigentlichen Partie kaufen muss. Ein ähnliches Prinzip gab es mal in LoL mit den Runen - und selbst obwohl die nur mit Ingame Währung kaufbar waren wurde das schon vor ca. 8 Jahren abgeschafft weil es nicht gut für ein Competitive Game ist. Dass das hier mit Echtgeld geht ist noch extremer und finde ich einfach vom Prinzip her nicht gut. Man wird gezwungen, das Spiel zu grinden oder Geld auszugeben, wenn man richtig competitive mitspielen möchte, da die Topspieler schon in den ersten Tagen die wichtigsten Items gemaxt haben. Wer das Game nur Casual spielt für den ist das sicher kein Problem, aber mich persönlich stößt dieses Itemsystem sehr ab. Und dazu kommt noch, dass man nichtmal sehen kann wer welche Items auf welchem Level dabei hat, kann darin enden dass man sich in einem fairen 1v1 vermutet und dann plötzlich total zerstört wird weil der gegenüber einfach mehr Damage macht ohne dass man davon wissen konnte. Find in dem Sinne deinen Kritikpunkt mit den versteckten Werten auch sehr passend.

    Also tl;dr: Wenn ich als Anfänger mit so einem Spiel beginne möchte ich (theoretisch) die gleichen Chancen haben wie ein Progamer oder jemand der schon 20 Jahre spielt. Das ist einfach wichtig für mich, in anderen strategischen Multiplayer-Spielen wie z.B. Starcraft kann man ja auch nicht außerhalb einer Partie Bonusdamage o.ä. für seine Truppen kaufen. Soll nicht heißen man dürfe keine Boni mit ins Spiel nehmen, aber das muss dann eine rein taktische Entscheidung sein die allen Spielern zur Verfügung steht. Die Battle-Items sind da im Vergleich zu den Held Items vernünftiger designed, muss man zwar auch erst freischalten, aber das ist in angemessenem Rahmen möglich und resultiert dann nicht in rohen Werten sondern taktischen Entscheidungen wie "nehm ich den Eject Button um besser an Gegner ran zu können, oder X-Attack um im direkten Kampf besser abzuschneiden?" - und diese Entscheidungen sind auch für alle sichtbar.


    Und wie gesagt, auch wenn ich hier nur am meckern bin macht mir das Game Spaß. Aber ich seh da halt mehr Potenzial das in jetziger Form nicht ausgeschöpft ist, was sehr schade ist.

  • Eigentlich hatte ich erwartet, dass ich Unite recht schnell beiseite legen werde, da meine MOBA-Erfahrung bisher eher mau war (League of Legends und Smite, beides hat mich allerdings nicht angesprochen). Bisher konnte ich rund zehn Partien spielen und es macht überraschend viel Spaß, Pokémon auszuprobieren und sich meist tatsächlich im Team vorzuarbeiten. Die meisten Partien gingen erfolgreich zu Ende und bisher hatte ich auch das Glück, noch kaum potenzielle Trolle zu treffen.


    Für den Moment bin ich auf jeden Fall interessiert weiterzuspielen, auch wenn einige Aspekte durchaus Verbesserung erfahren könnten. Wenn Lags bereits in der Opening Cutscene zu erkennen sind und im fertigen Spiel trotz 60fps vorhanden sind, sollte definitiv an der Performance geschraubt werden. Mit den Items habe ich mich bisher noch nicht auseinandergesetzt, das Aufleveln hat allerdings initial auch für einen faden Beigeschmack gesorgt. Ansonsten wirkt das Hauptmenü unübersichtlich, aber daran merkt man wohl auch den Fokus auf Mobilplattformen.

  • Jimboom , Rexy


    Es sind ja auch nicht nur die Items, welche spielentscheidend sind, sondern auch das Lootboxen (welche capped sind 14 pro Woche) und das total aggressive gacha system.


    Das Spiel ist an Kinder Gerichtet und soll Spaß machen. Aber mit dieser Art der monetanisierung ist es einfach nichts für Kinder, da zu aggressiv und frustrierend.


    Selbst auf Reddit sind schon Post daszu mit Tsd. Upvotes.

    Also sind wir nicht die einzigen die da P2W sehen xD


    Video:

    Externer Inhalt youtu.be
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.



    https://www.reddit.com/r/Ninte…n_is_pokemon_unite_i_did/


    https://www.reddit.com/r/Ninte…overed_that_energy_tanks/

  • Es sind ja auch nicht nur die Items, welche spielentscheidend sind, sondern auch das Lootboxen (welche capped sind 14 pro Woche) und das total aggressive gacha system.

    In wie fern sind denn die Lootboxen spielentscheidend?


    Klar, Lootboxen sind allgemein nicht toll, verstehe den Zusammenhang hier aber (noch) nicht. Evtl spiele ich es einfach zu leichtsinnig und sehe das nicht, hatte aber den Eindruck, dass man die Boxen durch Matches auflädt und dann per Zufall ein Item aus der Liste erhält. In wie fern diese nun aber wirklich ausschlaggebend für das Spiel sind, habe ich noch nicht verstanden.


    Empfand das System bisher auch nicht optimal, aber besser als zum Beispiel Overwatch, wo man wirklich nur kosmetische Items herausbekommt und man sich die Lootboxen per Shop haufenweise kaufen kann.

    Das Spiel ist an Kinder Gerichtet und soll Spaß machen. Aber mit dieser Art der monetanisierung ist es einfach nichts für Kinder, da zu aggressiv und frustrierend.

    Keinen Plan, ob ich das nur so sehe, aber ich habe bei den bisheren, kostenlosen Spielen von Nintendo (Pokémon Masters Ex, Pokémon Rumble, Pokémon Cafe etc) nie auch nur einen Cent reingesteckt und hatte eigentlich keine Probleme damit. Könnte hier anders sein, da man explizit gegeneinander kämpft, sodass man dann evtl eher am eigenen Ego kratzt, wenn man nicht immer gewinnt, aber bisher fühlte ich mich im Spiel noch sehr wohl und hatte nicht das Gefühl, man würde mir zu aggressiv das Geld aus der Tasche ziehen wollen.


    Kann sein, dass es bei Kindern anders aussieht, aber auch die Holo-Skins waren für mich bisher nur eine Option und kein Muss. Manche sprechen mich eher an, als Andere, sodass ich zum Beispiel ganz glücklich wäre, wenn der von Fiaro für mich droppt, was aber zum Beispiel den Battlepass angeht, so fühlt es sich schon etwas blöd an, manche Items freispielen zu können, während andere nur für Käufer erhältlich sind. Sehe da eigentlich am stärksten den Wunsch, Geld reinzustecken.


    Das Video zeigt ja durchaus auf, dass man mit viel Geld seine Items maximieren und deutlich besser werden kann. Stellt sich für mich die Frage, wie lange ich dafür brauche, ohne Geld in die Hand zu nehmen und, ob das wirklich viele machen. Denke mir, auch Niederlagen kann ich verschmerzen. Ist für mich eher ärgerlich, wenn jemand das Spiel verlässt oder afk einfach in der Basis steht.


    Muss irgendwo aber auch zugeben, dass ich alleine schon positiver gestimmt bin, als bei anderen MOBAs, weil ich einfach keinen Chat habe, der in den meisten Fällen extrem toxisch ist und den Spiespaß nimmt. Mal abwarten, in welche Richtung das noch gehen wird und, ob es mir im Endeffekt noch den Spielspaß nimmt. Tag 3 und es gefällt mir immer noch gut.

  • Leafeon

    Du bist also pro p2w, oder wie darf ich deine Aussage bezüglich overwatch verstehen? Du findest es besser für spielentscheidende Dinge, die sie in Matches einen Vorteil verschaffen, besser, als nur Lootboxen mit cosmetics only ?

    Quasie No skill aber dicke Geldbörse?


    Es gibt unterschiede ob man Geld für items verlangt die pure Optik / bzw das eigene Fortschreiten vereinfacht,

    Oder es aber Dinge sind die einem unweigerlich einen klaren Vorteil gegenüber anderen Spielern bringt.


    Du kannst unite einfach nicht mit den anderen f2p pokemon ablegern vergleichen.

    Da unite eine competitive Schiene fahren will und es bereits schon eine große Kluft zwischen f2p und p2w Spielern gibt.

    Nicht umsonst ist aktuell der shitstorm groß im Netz.


    Wenn es wenigstens ein Filter gäbe oder ähnliches oder gar nicht erst diese items existieren würden und es nur auf Teamplay / Skill ankommen würde.

    Kann man aber so leider vergessen. Um im ranked zu climben musst du zwingend Geld ausgeben um überhaupt gleich auf zu sein. Dann entscheidet Skill über den Rest.

  • xLyfa

    Nein, das mit Overwatch hast du falsch verstanden, habe es aber auch etwas chaotisch ausgedrückt.

    Ich empfinde das System, dass man sich Lootboxen für Geld kaufen kann, nicht gut und hatte den Eindruck, dass dies bei Unite besser gehandhabt wurde, weil man diese mit jedem Match auflädt. So war das gemeint.


    Ich weiß aber immer noch nicht, wie genau nun die Lootboxen oder die enthaltenen Items darin spielentscheidend sind, schließlich wirkt es auf mich so, als ob man hier keinen monetären Einfluss auf die Boxen hat. Ging die Aussage da eher um die Items, welche man aus den Lootboxen bekommt, welche man dann upgraden muss?


    Nah, was die Währung angeht, welche man nur über echtes Geld bekommt, kann man Unite durchaus mit allen anderen Free2Play Games von Nintendo vergleichen. Es kommt aber durch das CP einfach noch Mal ein weiteres Druckmittel dazu, wenn man mit anderen Spielern, die Geld reinstecken, mithalten möchte. Aber darauf legt nicht jeder Wert, sodass dies auch nicht unbedingt von allen Spielern genutzt wird. :smile:

  • Leafeon


    Du bekommst für Echtgeld ja einen Battle-Pass, welcher dir nach Erreichen des letzten Rangs bis zu 14 zusätzliche Lootboxen dropped pro Woche (da Cap)

    Aus diesen droppen dann wiederum die Upgrades für die Items, welche auch wieder für Echtgeld erworben werden können.


    Nintendo hat mittlerweile reagiert und bewirbt es nicht mehr als Free2play sondern als Free2Start 😂


    Klar kann man auch auf die Items verzichten. Aber ganz ehrlich, ohne Items bzw ohne die gelevelt zu haben wirst du nur sehr selten Kills und noch seltener Punkte machen, weil du quasi eine Glasskanone bist... Mit max items kannst du aber, siehe Machomai, aus einem 1on5 siegreich hervorgehen und ein ganzes Team dominieren.


    Desweiteren ist da noch das gacha system, du kannst für Echtgeld Tanks kaufen, die bei deine Lotto Kugel boosten, was dir wiederum seltene Holowear oder Upgrades bescheren kann.


    Ich hab wie gesagt nichts gegen cosmetics oder Dinge die dich unterstützen, solang es keinen spielbaren Einfluss aufs PvP hat.

    Und du kannst mir nicht erzählen das du Spaß am verlieren hast, obwohl du eigentlich ganz gut abgeliefert hast.

    Man spürt den Vorteil durch Echtgeld deutlich. Besonders wenn du im 1on1 beim selben Pokémon den kürzeren ziehst obwohl du gepulled und den ersten Schlag hattest xD

  • pokemon unite ist sicher kein p2w. Mit geld kannst die klamotten,skins, pokemon, items(upgrades) kaufen. Ersten 2 sachen sind irrelevant und letzten 2 sachen kannste dir genauso erspielen bzw ergrinden und sind auch nicht so spielentscheidend das du sie sofort haben musst. Skill teamplay sind viel entscheidender. Zb: trymacs hat reingepayed items auf lvl 30 und ist irgendwo veteran. Während die aktuell besten deutschen (knapp top10 global) f2p mit items auf lvl 10 rumrennen.

  • xLyfa

    Sehe das genauso.

    LoL ähnliche Spiele sind immer ziemlich tückisch. Und ich habe jetzt schon das Gefühl das manche Pokemon einfach OP sind und man recht schnell entweder gewinnt oder verliert, wirklich knapp war es selten.


    Außerdem, wo manche froh sind das es keinen Chat gibt, wünschen sich die Erfolg besessenen LOL Spieler genau dieses Gimmick, um ihren Noobs befehlen zu können, wo sie gefälligst zu sein haben. 🤣 Das weckt schon jetzt tolle "Toxic Community" Erinnerungen in einen, wenn man machen Streamern zuschaut. 😂


    Ich lass lieber die Finger von dieser Spieltypen, da wird schnell der "Spaß am Spiel" vom "Hauptsache Erfolg haben" verdrängt.

    R.I.P. Pokemon Vielfalt

    "Nach vielen Diskussionen haben wir entschieden, eine Art neue Richtung einzuschlagen. Für Pokémon Schwert und Pokémon Schild bedeutet das, dass Spieler ihre Pokémon nur dann aus Pokémon HOME übertragen können, wenn sie sich im Galar-Pokédex befinden. Aus diesem Grund waren wir sehr behutsam und haben viel Zeit damit verbracht zu überlegen, welche Pokémon am besten in das Setting des neuen Abenteuers passen." [Junichi Masuda, 11.06.2019]


    :bigheart: Fan from the 1.Gen.[1999] to the 6.Gen [2015] :crying:

    :blink: Hope for 2022 :?:


  • pokemon unite ist sicher kein p2w. Mit geld kannst die klamotten,skins, pokemon, items(upgrades) kaufen. Ersten 2 sachen sind irrelevant und letzten 2 sachen kannste dir genauso erspielen bzw ergrinden und sind auch nicht so spielentscheidend das du sie sofort haben musst. Skill teamplay sind viel entscheidender. Zb: trymacs hat reingepayed items auf lvl 30 und ist irgendwo veteran. Während die aktuell besten deutschen (knapp top10 global) f2p mit items auf lvl 10 rumrennen.

    natürlich kann man sich die Upgrades und items allgemein ergrinden, dauert halt nur eben länger.

    Die Items maxed bieten schon einen enormen Vorteil gegenüber anderen.

    Sieht man doch locker an der dps.


    Welches Spiel spielst du ?

    Top 10 Global deutsche? Yikes das leaderboard wird hauptsächlich von Asiaten angeführt. :|